SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 58,99 € bei gameware Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 48,99 € bei gameware

Hell or High Water

Herstellungsland:USA (2016)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Drama, Krimi
Alternativtitel:Comancheria
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,13 (15 Stimmen) Details
inhalt:
Zwei Brüder - der rechtschaffene, geschiedene Toby (Chris Pine), Vater zweier Kinder, und der jähzornige Tanner (Ben Foster), frisch entlassener Häftling - begehen gemeinsam mehrere Banküberfälle, um zu verhindern, dass die hochverschuldete Farm ihrer Familie an die Bank zurückfällt. Dies ist ihr letzter, verzweifelter Kampf um eine Zukunft, die ihnen unter den Füßen weggezogen wurde. Ihr Plan scheint aufzugehen, bis sie ins Visier des unerbittlichen Texas Rangers Marcus Hamilton (Oscar -Gewinner Jeff Bridges) geraten, der kurz vor seinem Ruhestand noch einen großen Triumph feiern will. Als die beiden Brüder einen letzten Bankraub planen, kommt es zum alles entscheidenden Showdown zwischen einem wahrhaft aufrichtigen Gesetzeshüter und einem Bruderpaar, das nichts zu verlieren hat - außer der Familie!
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von knochentrocken:

"HELL OR HIGH WATER"

 

  • HINTERGRUND: 

2017. Auch in diesem Jahr gab es Oscars. Neben vielen Auszeichnungen gab es auch viele Nominierungen. Viele Fans waren begeistert, andere enttäuscht. Unter anderem deshalb, weil es auch dieses Jahr Filme gab, die leider keine Auszeichnung bekommen haben, nur eine Nominierung. Auch ich bin etwas enttäuscht. Denn der nachfolgende Film wurde für 4 Oscars nominiert: 

  1. Bester Filmschnitt
  2. Bestes Drehbuch
  3. Bester Film
  4. Bester Nebendarsteller (Jeff Bridges)

Allerdings konnte er keinen gewinnen, was seltsam ist, sind Western doch immer super Kandidaten für den academy award. Man denke hier nur an "No country for old men", "Django Unchained", "The Revenant", "Erbarmungslos" oder "There will be blood". Doch der Film sollte natürlich nicht nur anhand einer Oscarauszeichnung beachtet werden, oder einer Nominierung.

 

  • BRÜDER:

Ben Foster und Chris Pine spielen zwei Brüder, die perfekt miteinander harmonieren, typischerweise aber auch große Unterschiede aufweisen. Während der große Bruder (Ben Foster) der harte und etwas aggressiver reagierende von beiden ist, kommt der kleine (Chris Pine) eher als der softe, aber auch raue und harte Farmer vom Lande Texas daher. 

Ben Foster spielte schon einmal in einem anderen grossartigen Western mit, "Todeszug nach Yuma". Hier ist er nicht wirklich anderst in der Rolle des Tanner Howard. Man kannte die Person bereits. Der Charakter war nicht wirklich spannend. Spannder war hier wohl vielmehr Tony Howard. Denn 1. war es erfrischend Chris Pine mal in einem Western zu sehen und 2. war die Figur viel mysteriöser und interessanter als die des großen Bruders. Dennoch spielen die beiden Schauspieler ihre Figuren bis ins kleinste Detail aus und man kann nicht nur mit ihnen harmonieren, sondern auch mit ihnen mitfühlen. Vorallem die, die selber der kleine oder große Teil eines Geschwisterpaares sind, werden mit Tanner und Tony mitfiebern. 

 

  • MARSHALL: 

Nein, hier ist nicht John Wayne damit gemeint, auch nicht Clint Eastwood oder Charles Bronson. Jeff Bridges schlüpft wieder in die Rolle eines Marshalls (nach "True Grit" - nominiert für 10 Oscars) und spielt hier ganz anderst als den Sheriff, den er davor mimte. Denn hier ist er kein abgefucktes Wrack, sondern ein toucher Cowboy im Stile des "Dudes". Kurz vor seiner Pensionierung möchte Marcus Hamilton unbedingt noch diesen einen Fall lösen und die bösen Burschen schnappen. Kennt man schon? Gewiss. Aber Jeff Bridges hat, finde ich, den Oscar für die beste Nebenrolle wirklich verdient. Denn dieser Mix aus Humor und Ernsthaftigkeit ist unglaublich. In der einen Szene noch hell auf und voller Humor, in der nächsten Szene schon sehr ernst und nachdenklich. Man möchte einfach noch mehr über diese Figur erfahren. Was hat er schon erlebt, wie waren seine frühen Jahre? Und auch im Alter glänzt der "Dude" noch voller Beweglichkeit! 

Der Konflikt, zwei Brüder gegen den Sheriff, in Texas, gab es vlt. schon. Aber die Charaktere haben noch nie so unterschiedlich duelliert. In keinem Film dieser Art, fand ich die Beziehungen der Akteure so interessant und das erste Aufeinandertreffen beider Seiten dauert enorm lange, dass das Herz höher schlägt, wenn es langsam Richtung Showdown geht. Wenn dieser dann kommt, pocht es so sehr, dass man es hört. 

Auch der Rest des Casts, wie dem Partner des Sheriffs, Alberto Parker (Gil Birmingham) nimmt man die Rolle ab. Die Figuren des gesamten Films sind stimmig und passen 1A in das staubige, heiße und trockene Texas. 

 

  • BILD UND KAMERA:

Ich möchte mich nicht wiederholen, aber es sieht einfach verdammt gut und wunderschön aus. Die Farben, das Setting, welches fast ohne Cgi auskommt, die Charaktere in Komposition mit dem Bild, der Atmosphäre und dem Lande, ist eine wunderbare Entführung in den Bundesstaat Texas. Neben den Armenvierteln, den Dörfern und den Kleinstädten gibt es auch tolle Einstellungen unter den Händen des Kameramanns Gils Nuttgens, von Naturaufnahmen.

Von gelben, sandigen Bergen und grünen Kornfeldern. Von kalten, blau-schwarzen Nächten und heißen, kochenden Tagen. Wer hier die Western wie "NCFOM" oder "The Revenant" kennt, oder auch "Sicario", der wird hier auch sein Herz erfüllt bekommen. Auch jene, die Wert auf ein ordentliches Setting haben. Auf ein Setting, dass den Zuschauer in die Kulisse zieht wie bei "Straight outta Compton". Einfach schön. 

 

  • ACTION: 

Bekanntlich, wie in so vielen Western, steht auch hier der Fokus mehr auf den Charakteren, deren Sympathie,  Entwicklung und Tiefe, als auf die Action. Aber wenn diese da ist, dann kommt sie oft ohne Cgi aus. Explosionen, aber auch andere Dinge. Da es sich um ein Drama handelt, sollten Hardcore Actionbuddies eher nicht zugreifen. Aber das soll nichts heissen. Denn auch wenn der Film hierzulande eine Freigabe ab 12 Jahren bekomme hat, sollte man sich nicht davor zurückschrecken lassen. Der Film hat in den USA ein R-rating bekommen. Unter anderem auch für: "some STRONG violence".

Und ja, der Film ist hart. Zumindest in den Actionszenen und zumindest für eine FSK 12. Auch die sehr tollen und lustigen Momemente, wenn die Charaktere sich unterhalten, lassen die düstere Grundstimmung nicht lächerlich erscheinen. Denn sie helfen zur Sympathie der Figuren zum Zuschauer und zur Harmonie der Figuren untereinander. Und ganz ehrlich, welcher Mensch erzählt im wahren Leben nicht Mal einen lustigen Spruch oder neckt den anderen mit etwas Witzigem? 

 

  • FAZIT:

Stimmige und atmosphärische Grundtonmusik lassen sich in diesem Western finden. Ebenso tolle geschnittene Szenen, eine super Grundstimmung, wundervoll in Szene gesetzte Action und Landschaftsaufnahmen und vorallem grandiosen Charakteren und Darstellern! Fabelhaft. Im großen und ganzen also ein Neo-Western, der sich ünerhaupt nicht hinter anderen Genrevertretern verstecken muss und einer, der sich Zeit nimmt. Zeit für die Charaktere und auch Zeit für die Handlung. Denn nach 47-52 min. erfährt man absolut nichts, rein garnichts über den Hintergrund der Raubüberfälle, sprich den Beweggrund der Figuren. 

Und so hätte ich mir gewünscht, dass "Hell or high water" den Oscar in allen 4 Kategorien bekommen hätte. Jedem Westernfan und auch Fan von sauguten Dramen, ist dieser Film herzlichst zu empfehlen! 

 

 

10/10
mehr reviews vom gleichen autor
Es
Knochentrocken
10/10
schwarze
Knochentrocken
9/10
Aliens
Knochentrocken
10/10
Terminator:
Knochentrocken
die neuesten reviews
Behandlung,
hudeley
10/10
Old
Ghostfacelooker
Hellraiser
dicker Hund
7/10
Thor:
Romero Morgue
7/10
Destroyers
cecil b
5/10

Kommentare

11.07.2017 09:14 Uhr - JasonXtreme
4x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.531
Also sprachlich hast ein paar Böcke reingehauen, oder hat der Film echt "tolle geschnittene Szenen"!? Und "Auch jene, die Wert auf ein ordentliches Setting haben" gibts so auch nicht, um mal was zu nennen ;) CGI, auf das Du so suchtest, hätte ich hier ohnehin nie erwartet. Wieso Du das jedesmal so vehement zu Rate ziehst... kein Plan. Mehr Sorgfalt wäre mehr Lesefreude, sag ich mal.

Der Film selbst juckt mich durchaus, nachdem ich den Trailer sah, und auch die Darsteller klasse gewählt finde. Mal sehen wann der es in den Player schafft.

11.07.2017 09:42 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 441
Werde sprachlich nochmal drüberschauen. ;)

Wieso ich auf Cgi so 'suchte' ? Weil viele hier, wie auch ich, viel Wert auf Handgemachtes legen. Und mal ehrlich, einen Film mit wenig Cgi zu sehen ist doch was schönes oder nicht? :)

11.07.2017 10:48 Uhr - TheRealAsh
2x
User-Level von TheRealAsh 10
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.350
den will ich schon lange sehen, danke für den Reminder, den coolen Cave-Ellis-Soundtrack kenn ich hingegen schon^^

11.07.2017 11:07 Uhr - JasonXtreme
3x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.531
11.07.2017 09:42 Uhr schrieb Weltraumgott
Werde sprachlich nochmal drüberschauen. ;)

Wieso ich auf Cgi so 'suchte' ? Weil viele hier, wie auch ich, viel Wert auf Handgemachtes legen. Und mal ehrlich, einen Film mit wenig Cgi zu sehen ist doch was schönes oder nicht? :)


Absolut, aber bei so nem Film hier finde ich es nicht erwähenswert, weil in der Regel kaum oder kein CGI am Start ist ;)

11.07.2017 11:14 Uhr - NoCutsPlease
3x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.120
Der Filmtipp klingt sehr interessant und was die formalen Anmerkungen angeht, schließe ich mich El Xtremo an.

Auf welcher Schule bzw. in welcher Region Deutschlands lernt man eigentlich dieses Unwort "anderst"?

11.07.2017 11:54 Uhr - Ghostfacelooker
3x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.696
11.07.2017 10:48 Uhr schrieb TheRealAsh
den will ich schon lange sehen, danke für den Reminder, den coolen Cave-Ellis-Soundtrack kenn ich hingegen schon^^


Wundert mich bei dir nicht^^^du kennst die Musik bestimmt schon vor dem Film

zum Review
ich tipp mal Mittelfranken so Bamberch Nürnberch wegen anderst und der fast oscarreife Absatz darüber hätte in einem Satz geschmeidiger geklungen. Zuviel auch. räusper ich versuchs mal:

Viele Fans wurden 2017 enttäuscht, da trotz einiger nominierten Beiträge, Filme lehr ausgingen, bei denen ich, wie bei diesem hier mit einer Auszeichnung gerechnet hatte, da er immerhin....

und schon hat man die AUCHS ANDERST weg^^^^^aber ist nur ein Gedanke

11.07.2017 12:02 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 441
@NCP

Halle Saale - Sachsen Anhalt. Ich weiss es gibt anders, wir haben allerdings gelehrnt dass es anderst geschrieben wird. ^^ eine Frage des Lehrens. Hihi.

Und danke an alle Interessenten. Der Film ist ein toller Western.

11.07.2017 12:09 Uhr - NoCutsPlease
3x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.120
Aus dem mitteldeutschen Provinzslang stammt auch das noch viel befremdlichere Wort "anderster", aber das schreibt immerhin niemand so, sondern spricht es schlimmstenfalls so aus.
Ihr habt gelernt, dass es "anderst" geschrieben wird? Dein Ernst?
Ist es dann auch eine Frage des Lehrens, dass die Erde eine Scheibe und 1+1=3 ist?

11.07.2017 12:23 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.696
11.07.2017 12:02 Uhr schrieb Weltraumgott
@NCP

Halle Saale - Sachsen Anhalt. Ich weiss es gibt anders, wir haben allerdings gelehrnt dass es anderst geschrieben wird. ^^ eine Frage des Lehrens. Hihi.

Und danke an alle Interessenten. Der Film ist ein toller Western.
^

Jetzt versteh ich deine 80er Männerfilm-Tick, du konntest die 80er drüben ja gar nicht so erleben mit dem ganzen Hype wie wir die wir wahrscheinlich damals zu Rambo und Highlanderzeiten 6-12 waren, aaaaaaah daher weht der Wind of Change^^^^^^

11.07.2017 12:35 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 441
@Ghost

Die 80er Männerfilme konnte ich erst in den 90ern nachholen, da ich eh erst 86 geboren bin. Und in denen gab es aber dann auch schon den Seagl etc. ^^ also in den 90ern. So jetzt weisst du wann ich geboren bin. ;)

@NCP

Nein, haben wir nicht. Nur weil wir anders anderst geschrieben haben, bin ich ja nicht dümmer als ihr. ;)

11.07.2017 12:48 Uhr - NoCutsPlease
2x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.120
Deutschland ist von Ostfriesland bis ins alpine Bayern vorwiegend mundartlich geprägt. Absolutes Hochdeutsch spricht im Grunde die absolute Minderheit, aber trotzdem lernt man an sämtlichen normalen Schulen auch die normale deutsche Schreibweise.
Falls du einfach gesagt hättest, dass du es aus Redegewohnheit so schreibst, dann könnte man es ja noch nachvollziehen, aber diese Story mit dem "so gelernt" kaufe ich dir beim besten Willen nicht ab und ich kann mir nicht vorstellen, dass die anderen User das tun. Selbst jene Schulen mit alternativem Lehrkonzept hauen nicht solche Dinger raus.

11.07.2017 13:00 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 441
Mir jetzt völlig Schnuppe ob du mir das abkaufst.
Als ob das jetzt der Weltuntergang ist ein T hinter anders zu setzen NoCuts. Ich bitte dich. ^^;)

Das Wort Zumindest hab ich auch benutzt obwohl man es ZumindestENS schreibt. Schlimm ist das aber auch nicht. ;)

11.07.2017 13:05 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.120
Der Weltuntergang ist das nicht, schließlich dreht sie sich noch weiter. ;)
Im Grunde ist es auch nur ein kleiner Buchstabe mehr oder weniger und auch nicht weiter tragisch, aber deine fadenscheinige Erklärung ist sehr gewagt.
Eine Einzelmeinung ist dir schnuppe - geschenkt! Ist es dir aber auch völlig schnuppe für wie glaubwürdig dich die SB-Comunity in ihrer Gesamtheit hält?

11.07.2017 13:11 Uhr - Ghostfacelooker
2x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.696
11.07.2017 13:00 Uhr schrieb Weltraumgott
Mir jetzt völlig Schnuppe ob du mir das abkaufst.
Als ob das jetzt der Weltuntergang ist ein T hinter anders zu setzen NoCuts. Ich bitte dich. ^^;)

Das Wort Zumindest hab ich auch benutzt obwohl man es ZumindestENS schreibt. Schlimm ist das aber auch nicht. ;)


Na dann, aber es wäre gut wenn du nicht immer so tätest als hättest du die 80er als Kind erlebt, nicht mal ich der 78 geboren ist hat das wirklich. Das mein ich auch mit deinen Reviews und Kommentaren, bleib du selbst und versuch mal nicht irgendwenn oder irgendwas zu kopieren oder darzustellen. und noch ein zumindestens gibt es so schon mal gar nicht siehe duden.

11.07.2017 13:25 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 441
@NoCuts

Na dann ist ja gut wenn es nicht so schlimm ist.
Ps nein das ist mir nicht völlig Schnuppe wenn es sich um die gesamte Community handelt, bisher bist du aber der erste, der sich über anderst aufregt.

Aber wir bleiben alle cool und freundlich, ich kann bei meinen nächsten Reviews darauf achten ok? . ;)

@Ghost

Ja ich liebe das Kino der 80er wohl einfach zu sehr, dann kommt das wohl so. ^^ Entschuldige bitte.
Was ssgst du eigentlich zu dem Film um den es ja eigentlich geht? :)

11.07.2017 13:33 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.696
11.07.2017 13:25 Uhr schrieb Weltraumgott
@NoCuts

Na dann ist ja gut wenn es nicht so schlimm ist.
Ps nein das ist mir nicht völlig Schnuppe wenn es sich um die gesamte Community handelt, bisher bist du aber der erste, der sich über anderst aufregt.

Aber wir bleiben alle cool und freundlich, ich kann bei meinen nächsten Reviews darauf achten ok? . ;)

@Ghost

Ja ich liebe das Kino der 80er wohl einfach zu sehr, dann kommt das wohl so. ^^ Entschuldige bitte.
Was ssgst du eigentlich zu dem Film um den es ja eigentlich geht? :)


Entschuldigung angenommen und es war mehr ein guter Rat. Der Film interessiert mich genau wie der mit Affleck gerade wegen Eastwoods Jüngling aber da ich nun bei Netflix bin und mich nicht auf andere Pfade begebe und selten bis gar nicht ins Kino gehe warte ich entweder bis er dort ist oder mal günstig irgenwie zu erwerben. Ist kein Film für den ich den Normalpreis von 12-15 Euro zahlen will.

11.07.2017 13:37 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 441
@Ghost

Eastwoods Jüngling? Du meinst den Diablo? ^^

Hell or high water hab ich bei Amazon Prime ergattert für einen guten Preis. Bei Netflix gibts den bestimmt auch.

11.07.2017 13:59 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.696
11.07.2017 13:37 Uhr schrieb Weltraumgott
@Ghost

Eastwoods Jüngling? Du meinst den Diablo? ^^

Hell or high water hab ich bei Amazon Prime ergattert für einen guten Preis. Bei Netflix gibts den bestimmt auch.


Ja meinte im Prinzip alle drei deiner letzten Reviews. ne gibts noch nicht. keinen der drei aber naja die nächste 10 für 50 kommt bestimmt^^

11.07.2017 18:31 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 441
Denke auch, dass die da noch auftauchen werden. ;)

12.07.2017 13:11 Uhr - Tom Cody
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.482
Yep, sehr interessante Kritik zu einem Film, der natürlich schon längst auf meiner "must-see"-Liste steht. Ich denke, den werde ich mir auch zulegen, sobald er im August als Blu-ray erscheint.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)