SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 37,99 € bei gameware

Flesh + Blood - Nur die Stärksten werden überleben

(Originaltitel: Flesh + Blood)
Herstellungsland:USA, Niederlande, Spanien (1985)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Abenteuer, Drama, Historie
Alternativtitel:Fleisch + Blut
Fleisch & Blut
Fleisch und Blut
Flesh + Blood
Flesh & Blood
Flesh and Blood
The Rose and the Sword
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,52 (28 Stimmen) Details
inhalt:
Martin (Rutger Hauer), Anführer einer wenig rühmlichen Truppe von Söldnern, zieht für den tyrannischen Arnolfini in die Schlachten. Als er von seinem eigenen Meister verraten wird, schwört er Rache. Der Kampf gegen Arnolfini wird jedoch nicht mit den üblichen Waffen ausgetragen. Hier ist eine perfidere Kriegsführung gefragt. Martin lässt die zukünftige Schwiegertochter des Tyrannen von seinen Männern entführen. In seiner Gewalt wird die schöne Klosterschülerin Agnes (Jennifer Jason Leigh) zu einem willfährigen Opfer. Aber ist Agnes tatsächlich so unschuldig, wie sie vorzugeben scheint? Oder täuscht sie ihre Liebe zu Martin vor, um sich vor Schlimmerem zu bewahren?
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von knochentrocken:

"FLEISCH UND BLUT"

 

  • VORWORT:

HOLLANDAISE! Bevor Paul Verhoeven in den USA durchstartete und weltweite Berühmtheit erntete, haute er in seiner grünen Heimat auf den Gouda und der Hollandaisesoße mit seinen Filmen so richtig rein. 

EXPLIZITER SEX, EXPLIZITE GEWALT, KEINE TABUS! Das ist das Markenzeichen vom Niederländer und eben diese Nippel, aufgeplatzten Blutpackete mit einem Umfang von ca. 5 cm und diese Satire in seinen Filmen führten zu Kontroversen. Aber weniger in Holland, sondern in dem Rest der Welt. Aber dazu später mehr. Hier geht es um seinen letzten 'Heimatfilm' (gedreht in Holland): FLESH AND BLOOD (Flesh + Blood, Fleisch und Blut). 

 

  • FLEISCH: 

Weniger ein Heimatfilm, denn Fleisch und Blut spielt im Mittelalter. Und so dreckig, düster und kompromisslos habe ich noch keinen Film über das Mittelalter gesehen. Natürlich gibt es Filme und Serien über das Mittelalter die blutiger sind und auch mehr Haut zeigen, aber hier wird ja auf alles geschissen! Die Figuren werden so dargestellt wie sie damals wohl gewesen sein könnten. Frauen werden wie Sexobjekte behandelt und bei dem Überfall auf die Burg am Anfang des Filmes ist der Mensch auch nicht viel wert. Wenn du im Weg stehst, wirst du getötet. Ganz einfach. 

Auch als Steven und Agnes unter dem Baum mit den zwei Leichen daran hängend sitzen und sich über Liebe, die Fruchtbarkeit und die Fortpflanzung unterhalten, erkennt man wie wenig der Mensch eigentlich wert war zu jener Zeit. Sie sind nicht schockiert über die zwei Toten am Baum, sie interessiert das garnicht. Roh und düster eben. 

 

  • BLUT:

Das Drama von 1985 mit Rutger Hauer, Jennifer Jason Leigh und Tom Burlinson in den Hauptrollen kann als eine Verfilmung von einem Shakespeare - Stoff gesehen werden. Verrat, Rache, Liebe, Massenmord, Gnade und Ehre spielen eine Rolle. Ok, weniger Gnade und Ehre, viel mehr Rache und Massenmord stehen bei Fleisch und Blut im Vordergrund. 

Und auch diese blutigen Szenarien und der Einstellung der Charaktere sind der Grund für die Indizierung, die der Film 1989 zu spüren bekam. 2013 wurde er wieder gestrichen und ist nun frei mit "Keine Jugendfreigabe" erhältlich. 

Dennoch sind die Darsteller nicht schlecht und machen ihre Sache gut. Auch wenn sie mehr oder weniger unsympathische Figuren verkörpern. Hauer wirkt stellenweise wie ein Stein, allerdings nicht im negativen Sinne. Man könnte auch sagen, dass Hauer einem Stier gleicht der die holde Maid stahl und Burlinson ist der Torero der Sie retten will. Es kommt fast so, als ob zwei Kinder sich um ein Spielzeug streiten. Und eine Frau als Spielzeug darzustellen ist schon arg krass.  

 

  • STIL: 

Kein Cgi, keine Kürzungen, tolle Bilder (jetzt nicht überwiegend oder visuell herrausragend, aber gut sind sie). Verhoeven zeigt uns praktische Effekte wie Feuer, Explosionen, Blut und Umgebung. Filmkulissen wie Burgen oder echte Burgen. Für mich, wie so oft, fantastisch! Einzig Hauers Schwert ist etwas misslich geraten. Es ist einfach zu lang. Vorallem wenn es sich um ein Filmschwert handelt das in einigen Einstellungen wackelt wie Gummi. Da hätte man ein kürzeres nehmen sollen. 

Der blutige und kompromisslose Stil war wahrscheinlich auch für die Amerikaner zu viel. Denn der Film war ein Flop mit einem Budget von $ 6,5 Mio. und einem Einspiel von nur $ 100.000. Obwohl es eine US-Spanisch-Holländische Produktion war. 

Aber ich finde es schön, dass Verhoeven seinem Stil treu blieb und nichts für den US - Markt anpasste. Doch war der Flop wohl dafür verantwortlich, dass er erst keinen amerikanischen Film machen wollte, bis seine bessere Hälfte ihn dazu überredete doch einen zu drehen. Aber das ist eine andere Geschichte...

 

  • FAZIT:

Flesh and Blood ist ein super Mittelalterfilm. Ich würde fast sagen der beste. Aber ein Meilenstein ist es nicht. Höchstens einer, wenn man ihn vom Blickwinkel Paul Verhoevens betrachtet. 

8/10 Punkten, da man ihn, wenn man sich für den Werdegang des Niederländer interessiert, gucken kann. Als Einstieg für einen Verhoevenabend oder als Einstieg in die Welt Verhoevens sicher ein Must - see! Und für mich, frisch aus dem Urlaub aus Holland, der Einstieg meiner Verhoeven Reviewreihe.

8/10
mehr reviews vom gleichen autor
Es
Knochentrocken
10/10
schwarze
Knochentrocken
9/10
Aliens
Knochentrocken
10/10
Terminator:
Knochentrocken
die neuesten reviews

Kommentare

02.08.2017 13:54 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.531
Sauce Hollandaise kümmt aus Frankreich ;) :D und das Schwert.... naja es sieht teils nicht optimal aus, aber Langschwerter waren sehr verbreitet im Mittelalter in Europa, da wird viel zu oft falsch dargestellt in Filmen - finde ich. Wohl aber zugunsten der Handhabung durch die Darsteller, die mit einem Langschwert sicherlich oftmals erhebliche Probleme bei der Choreo hätten.

02.08.2017 14:37 Uhr - tschaka17
2x
User-Level von tschaka17 7
Erfahrungspunkte von tschaka17 787
Fand den extrem zäh. Wirre Handlungsstränge, eine von außen extrem kleine Burg später und "interessante" Liebesverhältnisse. Hatte mir mehr davon erhofft, eigentlich mag ich Verhoeven. Aber Rutger Hauer weiß wohl zu gefallen.

Tatsächlich kann ich hier verstehen, warum das Werk so gefloppt ist.

02.08.2017 14:39 Uhr - Ghostfacelooker
3x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.696
Weltraumschlingel wenn du so weitermachst wie hier, dann freu ich mich auf die Reviewreihe! sehr schön das du anscheinend reflektiv und nicht voll Inbrunst überzeugt das dies und jenes so gewesen ist. Weiter so

02.08.2017 14:43 Uhr - TheRealAsh
3x
User-Level von TheRealAsh 10
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.350
Mir gefällt dein Review auch sehr gut, weiter so!

02.08.2017 14:46 Uhr - Knochentrocken
4x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 441
Vielen Dank auf alle Fälle an alle für die Kommentare und einen riesen Dankeschön an Ghost! Diese lobenden Worte... ^^
Ja ich werde jetzt anders(t) an Reviews rangehen.

@Jason

Das mit der Soße sollte ja auch nur ein kleiner Witz werden. ;) Wenn mein Bruder und ich einen Holländer oder was holländisches sehen sagen wir immer laut HOLLANDAISE! :D :D Hahaha


02.08.2017 14:53 Uhr - NoCutsPlease
3x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.120
Jo Welti, auch ich muss sagen, dass du hier vernünftig deine eigene Meinung und allgemeine Fakten voneinander abgrenzt.
Der Film ist nicht für jeden Milchbubi, sondern für Zelluloidliebhaber gedacht und das bringst du gut rüber.

02.08.2017 15:14 Uhr - JasonXtreme
2x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.531
Weiß ich doch, lass mich doch mal klugscheißen, sonst wirds noch langweilig :D

02.08.2017 15:19 Uhr - Ghostfacelooker
4x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.696
02.08.2017 15:14 Uhr schrieb JasonXtreme
Weiß ich doch, lass mich doch mal klugscheißen, sonst wirds noch langweilig :D


Yo Jason du kannst gern bei Tschaka Tschogging Tschuuuuuuh in Punisher weitermachen, da ging es noch ein wenig weiter^^^^^^^^

02.08.2017 16:28 Uhr - Pratt
3x
DB-Helfer
User-Level von Pratt 23
Erfahrungspunkte von Pratt 11.738
Sehr interessantes und ausgefallenes Review, ich wollte eigentlich auch schon vor einiger Zeit ein Review zu dem Film schreiben, aber leider fehlte die Zeit...

@ Weltraumgott, übrigens wurde der Film nicht in Holland bzw. den Niederlanden ( ;-) ) gedreht sondern in Spanien, allerdings hauptsächlich finanziert durch holländische Geldgeber, einige der Locations kann man dort heute noch besichtigen (z. B. Castillia y Leon).

02.08.2017 19:27 Uhr - naSum
1x
User-Level von naSum 12
Erfahrungspunkte von naSum 2.099
Kurz und knackig auf den Punkt. Gut getroffen den Film!

Hab den damals lediglich wegen Rutger Hauer geschaut, der mir in "The Hitcher" enorm gut gefallen hatte. Aber leider wurde ich enttäuscht, denn wirklich überzeugen konnte mich Fleisch und Blut nicht...

02.08.2017 19:34 Uhr - tschaka17
2x
User-Level von tschaka17 7
Erfahrungspunkte von tschaka17 787
Show must go on Ghost ;) Btw, du kannst gerne die PNs teilen, steht ja nix Kriminelles drin. Und ick bin kein D-Zug^^

Um mal beim Thema zu bleiben: Für mich waren auch Verhoeven und Hauer Grund den zu schauen, wie gesagt eher eins der schwächeren Werke finde ich.

02.08.2017 20:21 Uhr - Ghostfacelooker
2x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.696
02.08.2017 19:34 Uhr schrieb tschaka17
Show must go on Ghost ;) Btw, du kannst gerne die PNs teilen, steht ja nix Kriminelles drin. Und ick bin kein D-Zug^^

Um mal beim Thema zu bleiben: Für mich waren auch Verhoeven und Hauer Grund den zu schauen, wie gesagt eher eins der schwächeren Werke finde ich.


Du liest anscheinend wie du schreibst und denkst. Ich sagte falls du mir nochmal eine PN schickst.
Leute die nebenbei wissen wollen was meine Meinung zum Film ist-siehe Review

03.08.2017 02:04 Uhr - oziboxer
1x
ja weiter so ich lese deine reviews gerne.Zum Film : das der ein Flop war überascht schon ein bischen,mich hat er super unterhalten,und das obwohl ich Rutger Hauer als Schauspieler net so dolle finde.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)