SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Resident Evil 2 Remake PS4 uncut · Neuauflage des Horror-Klassikers! · ab 58,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Inferis
Level 12
XP 2.290
Eintrag: 11.03.2018

Amazon.de

  • The Cave - Bis zum letzten Atemzug
Blu-ray
13,99 €
DVD
12,99 €
Amazon Video
11,99 €
  • Crying Freeman
  • Ungekürzte Fassung
Blu-ray Steelbook
tba. €
Blu-ray
17,99 €
DVD
15,99 €
  • Töte alle und kehr allein zurück
Blu-ray
16,99 €
DVD
14,99 €
  • Angel and Devil - Eine Frau sieht rot
  • Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A
39,99 €
Cover B
39,99 €
  • Hidden in the Woods
  • 2 Filme ungekürzt im Directors Cut
Cover A
45,99 €
Cover B
45,99 €

The Club

Herstellungsland:England (2008)

Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,20 (5 Stimmen) Details
inhalt:
In diesem Battle Royal für Killer und Actinhelden muss man sich nicht nur den Weg zur Freiheit und Ruhm und Ehre freischießen, sondern auch noch besonders stylish dabei sein. Verkette Kills und treffe bestimmte Körperteile um den Highscore in die Höhe zu treiben und sammele besondere Gegenstände um Bonuspunkte und Vorteile zu erhalten. Greif dir eine Knarre und willkommen im Club!
eine kritik von inferis:

The Club könnte man als die Spielversion von The Tournament betrachten. Denn hier geht es um 8 Killer, die an einem Turnier mit Schauplätzen rund um die Welt teilnehmen. Dabei wird eine Menge Blei verbraucht und unzählige Handlanger bleiben auch auf der Strecke um herauszufinden, wer der Beste ist.

Eine richtige Story gibt es nicht, es gibt ein Intro in dem die Charaktere präsentiert werden und wenn man das letzte Level abgeschlossen hat gibt es noch ein Charakterspezifisches Outro. Das war's dann aber auch schon. Die Level, welche eine bestimmte Region zeigen, werden auch in kurzen Videos dargestellt. Leider ist die Tonmischung jedoch, zumindest in den Videos, sehr schlecht. Das VO ist extrem leise und die Musik deutlich lauter, da ich lediglich auf dem PC gespielt habe, weiß ich aber nicht ob die Konsolen dasselbe Problem haben. Allerdings kann ich schon sagen das die Tasten genauso angezeigt werden, wie auf der Xbox, was dazu führt, dass man bestimmte Tasten im Menü anklicken muss, da sie nicht auf der Tastatur sind. Ein Controller könnte hier aber vielleicht helfen. Insgesamt ist die PC Version aber wahrscheinlich den Konsolen unterlegen. Die Maus ist zu sensibel, das laufen/rennen und schießen ist zu ungenau besonders für ein solches Spiel. Das Laufen durch Türen oder an Geröll vorbei ist die größte Herausforderung und Zeitrennen sind selbst auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad noch ziemlich schwer. Was mich zu einem weiteren Negativpunkt führt.

Das Balancing ist extrem schlecht. Ich startete auf dem normalen Schwierigkeitsgrad musste dann aber wieder wechseln und auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad weitermachen. Zunächst dachte ich, ich wäre einfach aus der Übung und hätte ein forderndes Spiel vor mir, da die Punkte recht hoch angesetzt sind, doch ich glaube das Balancing könnte einfach nur Mist sein. Zwar kann man die Level überleben, aber Punkte für einen höheren Schwierigkeitsgrad zu erreichen und zu gewinnen ist extrem schwer. Auf leicht sind es Punkte um die 10 000 oder vielleicht auch mal niedrige 100 000, doch auf normal sind es schon Millionen. Was ist es dann erst auf schwer? Aber kommen wir zum Punktesystem. Punkte erreicht man indem man Kills aneinanderreiht. Man bekommt Punkte für die Distanz zum Opfer, die Trefferzone und vielleicht auch noch für den Gegnertyp, ein Timer läuft nach jedem Kill ab und muss mit einem weiteren Kill aufgefüllt werden. Man kann aber auch bestimmte Schilder abschießen um mehr Punkte zu bekommen und den Timer aufzufüllen. Wie ich in den ersten Leveln bereits an eine Millionen Punkte kommen kann verstehe ich aber auch nicht.

Die Level sind in bestimmte Disziplinen aufgeteilt. Es gibt Sprint und finde den Ausgang, was eigentlich dasselbe ist: Man läuft durch die Level und tötet möglichst flink die Gegner. Dann gibt es noch die Belagerung: In einer bestimmten Position festgesetzt, schlägst du dich gegen anstürmende Gegner. Time Attack: Die mit Abstand schwierigste Disziplin, mit ein wenig Zeit rennst du mehrere Runden durch das Level, sammelst Stoppuhren, erschießt Gegner und Zeitschilder um mehr Zeit zu bekommen. Dann gibt es noch Überleben: In festgelegten Gebieten kämpfst du gegen Gegner bis die Zeit abläuft. Und zu guter Letzt gebt es den Spießrutenlauf: Renne unter Zeitdruck zum Ende des Levels und versuche so viele Punkte wie möglich zu sammeln.

Das klingt interessant und ist nervenaufreibend, wie bereits erwähnt aber auch sehr schwer und nicht perfekt umgesetzt. Besondere Kills wie in Bulletstorm gibt es leider nicht. Die Level sind schnell zu Ende, wenn die Time Attack gerade nicht fast unmöglich ist. Die Charaktere sind meiner Meinung nach jedoch nicht unterschiedlich genug um wirklich relevant zu sein, Waffen sind vorgegeben und werden während des Spieles gewechselt, allerdings ohne die Zeit zu verlangsamen (was hier mal wirklich nützlich wäre). Man kann sich also nicht vorbereiten oder mit bestimmten Charakteren in bestimmten Leveln einen Vorteil haben. Also was genau ist der Sinn dahinter?

Das Konzept ist ja gut, allerdings hätte es besser umgesetzt werden können. So erhält man aber - relativ gesehen - wenig Spiel für sein Geld und beißt sich womöglich die Zähne an der Punktzahl oder dem Time Attack aus. Schade, aber ich muss auch sagen, das ist vielleicht einfach nicht meine Art von Spiel.

mehr reviews vom gleichen autor
Storm
Inferis
6/10
Infernal
Inferis
die neuesten reviews
Kalter
Punisher77
7/10
Barbaren,
Punisher77
6/10
Cop,
Nubret
8/10
Star
sonyericssohn
10/10
Out
cecil b
10/10
Charlie's
dicker Hund
6/10
He
BFG97
8/10

Kommentare

12.03.2018 15:39 Uhr - Horace Pinker
User-Level von Horace Pinker 20
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 8.218
Gute Kritik der ich mich so anschließen kann, für Zwischendurch ganz witzig aber insgesamt nichts besonderes und manchmal etwas monton.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)