SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware
Ghostfacelooker
Level 14
XP 3.336
Eintrag: 24.09.2017

Amazon.de


Scalps - Der Fluch des blutigen Schatzes



Dracula - Hammer Edition

Arlo & Spot

(The Good Dinosaur)
Herstellungsland:USA (2015)
Standard-Freigabe:FSK 6
Genre:Abenteuer, Animation, Komödie

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,00 (4 Stimmen) Details
inhalt:
ARLO & SPOT beantwortet die Frage: Was wäre geschehen, wenn der Asteroid, der das Leben auf der Erde für immer verändert hat, vor 65 Millionen Jahren den Planeten verfehlt hätte und die Dinosaurier niemals ausgestorben wären? Die Pixar Animation Studios nehmen uns mit auf eine wunderbare Reise in die Welt der Dinosaurier, in der ein junger Apatosaurus namens Arlo und das Menschenkind Spot Freunde werden und zusammen große Abenteuer bestehen.
eine kritik von ghostfacelooker:

Früher, als die Menschen noch Farmer waren, ihr Land bestellten und ihre liebe Müh, mit einzelnen Schädlingen hatten, die, die Ernte kahlfraßen, da war auch der Westen noch weit und rau, und seine Cowboy umso rauer.

Tja in diesem Fall sind es nur keine Menschen sondern Dinosaurier, um genau zu sein eine Brontosauerierfamilie. Mom, Dad und die drei kleinen Schweinch...ähm Kinderlein, von dem eins, ein draufgängerischer Gehirneinzeller zu sein scheint, die Erstgeborene eine schlaue mit manipulativem Charakter ausgestattete Prinzessin und der kleinste, der aus einem dreimal so großen Ei geschlüpft war wie er selbst; Arlo.

Arlo ist der schreckhafte, unnütz scheinende Nachzügler der Familie. Einer, der, man könnte sagen selbst vor seinem Schatten Angst zu haben scheint, bis sein gutherziger Vater ihm die Aufgabe anvertraut, den Kornspeicher der „Farm“ vor Schädlingen zu schützen.

Disney schafft es mit diesem Film, der frappierend an Ice Age erinnert, meiner Meinung nach das Konzept dessen subtil und fast unbemerkt dem Zuschauer persifliert darzubringen. War es in genanntem Film noch das menschliche Baby, dass den Schutz des großen Urzeittiers benötigte, wird der Mensch selbst hier als verwildert und wölfisch dargestellt, mit allen Attributen die ein Hund respektive Wolf hat. und er scheint ganz der evolutionären Historie getreu noch nicht sprechen zu können , wenngleich er emotionale Bindung aufzubauen versteht.

Dies ist insofern lustig wie auch fast schon lächerlich, denn Spot, so der Name des Tierchens, ist über weite Strecken nur Statist und mehr lästig als niedlich, was im sichtbaren Widerspruch zu seinem Äußeren steht.

Natürlich fällt dies Kinderaugen weniger auf, wenngleich man sich bestimmt Fragen während des Zusehens zu stellen hat, warum den das Kind wie ein Hund läuft und nicht spricht, oder Weshalb man die Dinosaurier hier so seltsam gemein gemacht hat, denn das sind sie, spätestens wenn man die Archäopterixe ins Spiel bringt, die dem kleinen Arlo ihre vermeintliche Hilfe anbieten wollen.

Jedoch, Disney wäre nicht was es ist, wenn es den Film nicht in eine niedlich wirkende Handlungsebene unterbringen könnte und den Subtext dabei den hinter allen Hecken Bösewichte vermutenden Erwachsenen überließe, die dann dem Irrglauben unterliegend, ein spannendes Review geschrieben zu haben, in dem Film unterschwellig gesellschaftskritische, gar andere Filme indirekt persiflierend wollende Töne darin entdeckt zu haben.

Vielleicht bin nur ich es, der sich dem Gezeigten unbelehrbar zu widersetzen sucht, und hinter der niedlich wirkenden Fassade, Stichelei und provokative Aussagen eventuell vegetarischer oder und veganer Zeichner vermutet, aber bekanntlich steckt hinter jeder Lüge auch ein Funken Wahrheit.

So spotte ich bei diesem Film gern, dem Massengeschmack und unterstelle eine zweideutige Ambition der Schöpfer, die natürlich nur subjektiv erkannt werden kann, wenn man den gewillt ist zu sehen.

Andernfalls bietet sich für den geneigten Zeichentrickfreund, eine leicht sperrig süß wirkende Freundschaftsstory, zwischen einem Dino und einem Menschenkind, die durch das ebenso in disneyscher Tradition gleichsam tragischer Tradition eines Todes a la Bambi und König der Löwen durch eben jenes Schicksal verbunden werden und sich zusammenfinden müssen um gegen Widrigkeiten von Außen gemeinsam anzugehen.

Dabei verflochtene Gags, wie die T-Rex als Cowboys, die eine „wilde Herde“ durch die Prärie treiben oder die schon angesprochenen Urzeitvögel die fast schon nordischen Sagengeschöpfen gleich, psychologische Probleme aufarbeiten, werden sanft und kaum merklich dazwischen gestreut.

Bis zum schlussendlich filmischen Höhepunkt steigert man so eine ganze Bandbreite an Emotionen und erzeugt diese zeitgleich im Zuschauer selbst, der dann wohlwollend die Moral der Geschichte vernehmend mit dem Abspann sagen kann: Ein guter Film.

Ja ein guter Film. Wenngleich er nicht unbedingt in allen Belangen punktet und doch ob des fehlenden Gesangs, der normalerweise ebenso typisch wäre,wie das disneysche Schloss, mehr zusagt, obwohl er anders ist, als seine filmischen Verwandten in meinen Augen, zumal er all deren liebgewonnen Zutaten birgt. Vielleicht hatte Pixar dabei doch noch mehr zu sagen, als Disney.

Ein Film dem ich 70% Filmvergnügen einräume, da mir der seltsame Subtext, denn vielleicht nur ich mir einbilden mag, eine störende Dissonanz scheint, im harmonischen Klang seiner Trickfilmverwandten.

7/10
mehr reviews vom gleichen autor
Im
Ghostfacelooker
7/10
Dark
Ghostfacelooker
8/10
King
Ghostfacelooker
10/10
die neuesten reviews

Kommentare

24.09.2017 21:12 Uhr - TheRealAsh
User-Level von TheRealAsh 6
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 565
I like:D

27.09.2017 21:56 Uhr - jrtripper
gute arbeit.
für pixars ist das ehr ein mittelmäßiger film.
da muss viel zeit ins land ziehen, bevor man sich den ein 2. mal anschauen kann.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com