SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Inferis
Level 12
XP 2.416
Eintrag: 11.12.2017

Amazon.de

  • Spill - Tödlicher Virus
  • Limitiertes Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A
38,98 €
Cover B
38,98 €
Cover C
38,98 €
  • The Watcher - Willkommen im Motor Way Motel
Blu-ray
13,99 €
DVD
10,99 €
Amazon Video
11,99 €
  • Re-Animator 1-3
  • 4-Disc Limited Collector's Edition im VHS-Design
Blu-ray
39,99 €
Blu-ray
35,99 €
DVD
19,99 €
  • Tales from the Hood 2
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €

Wanted - Weapons of Fate

(Originaltitel: Wanted)
Herstellungsland:Spanien (2009)
Standard-Freigabe:USK 18

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,15 (26 Stimmen) Details
inhalt:
Das Videospiel Wanted: Weapons of Fate basiert auf dem Universal Pictures-Aktionthriller "Wanted" mit James McAvoy, Morgan Freeman und Angelina Jolie. Es bietet denselben, fantastischen visuellen Stil wie der Kinofilm und verspricht ebenso viele coole Sprüche und atemberaubende Action.

Wanted: Weapons of Fate lässt die Spieler die Abenteuer Wesley Gibsons ab dem Ende des Films weiterführen. So wird ein komplett neues Kapitel in der Geschichte Wesleys geschrieben. Das Spiel folgt seinem Weg hin zum beispiellosen Über-Auftragskiller und beleuchtet die epische Geschichte der "Bruderschaft". Dank seiner intensiven Actionszenen hebt Wanted: Weapons of Fate das Kampfspiel-Genre auf eine ganz neue Stufe. Kultige Kampfmanöver wie "Kurvenkugeln" und "Killerzeit" wurden direkt aus dem Film übernommen. Dazu gibt es innovative, komplexe Deckungstechniken.
eine kritik von inferis:

"Was zur Hölle hast du in letzter Zeit gemacht?"

Wanted: Weapons of Fate schließt an das Ende des gleichnamigen Films an. Wesley sitzt in seinem Apartment und erwacht aus einem Traum, in dem eine schwangere Frau getötet wurde. Und er erwacht gerade noch rechtzeitig, denn ein SWAT Team durchsucht sein Apartment. Nur spricht dieses Team französisch. Wesley verteidigt sich gegen diesen extremen Fall von Hausfriedensbruch und nimmt die Verfolgung des SWAT Leaders auf. Schnell merkt er, dass noch viel mehr hinter der Sache steckt und sucht den Kampf mit der französischen Bruderschaft auf. Dabei erfährt er auch mehr über seinen Vater und damit seine eigene Vergangenheit.

Wanted ist ein ordentlicher Film, und mit Weapons of Fate gibt es eine akzeptable Spielumsetzung des Stoffes. Das Spiel ist schnell, nicht allzu schwer und sieht, gut gespielt, ziemlich cool aus. Das Spiel ist mit etwa 5 Stunden relativ kurz, man kann die Zeit aber mit Easter Eggs (finde die Ex-Freundin und Ex-Chefin), diversen Collectibles, einem höheren Schwierigkeitsgrad und besonderen Modi die Spielzeit dehnen bzw. das Spiel nochmal unter anderen Bedingungen durchspielen.

Kommen wir zum Gameplay, hier hat man es mit einem 3rd Person Cover Shooter zu tun, allerdings mit netten Features. Man kann an den meisten Stellen geschmeidig von Deckung zu Deckung wechseln, man kann arglose Gegner hinter der Deckung abstechen und natürlich auch in Kurvenschießen, wenn man genug Adrenalin hat. Davon gibt es sogar zwei Methoden: Entweder die aus dem Film bekannte Methode mit Pistole oder mit den SMGs, mit explosiven Folgen. Adrenalin sammelt man durch Kills. Dieses Feature kann man natürlich auch außerhalb der Deckung nutzen, allerdings ist es sicherer hinter der Deckung. Nahkampf gibt es auch. Per Knopfdruck gibt es einen Finishing Move, oder einen menschlichen Schutzschild. Es gibt aber auch spezielle Nahkämpfer in zwei Varianten: Die erste Variante ist einfach per Quicktime Event zu besiegen, bei der zweiten ist das QTE aber extrem knapp bemessen und man muss auch noch eine Richtungstaste drücken. Vermutlich reagiert das Spiel auf den Stick, der in die richtige Richtung gedrückt werden soll, zu langsam. Wenn man nicht vor dem Start des Events per Zufall die richtige Richtung gewählt hat ist man meist geliefert. Besser sind die gescripteten Events, hier muss man Kugeln und Gegner in der Zeitlupe treffen. Manchmal ist es schwer diese auf Anhieb zu erkennen, aber machbar sind diese Passagen schon.

Die Bosskämpfe sind nicht sonderlich spektakulär, aber gut genug um zu unterhalten und (teilweise) zumindest etwas fordernd. Mit jedem Boss bekommt man einen neuen Skin zum spielen und mehr Adrenalin. Andere Dinge die man freischalten kann sind Concept Art, Comic Cover, Teambilder, Zitate und ein paar Videos. Im Spiel Selbst gibt es leider nur ein paar Pistolen und ein paar SMGs, welche festgelegt sind. Waffen aufheben kann man nicht. An festgelegten Stellen im Spiel kann man sich als Sniper versuchen oder an ein MG setzen. Während die Sniperpassagen gut gelungen sind, ist die Nutzung des MGs leider ziemlich misslungen. Nicht nur ist es langweilig, sonder man wird meistens sofort getroffen, während man selbst sehr ungenau schießt. Man kann hinter dem MG-Schild in Deckung gehen, aber die wird mit der Zeit zerschossen. Man hat zwar versucht es schwer zu machen, aber wenn ich ein MG habe, will ich mir nicht unterlegen vorkommen.

Die Story ist hier leider ein Knackpunkt. Um den Film herum wird die Geschichte erzählt und ein bisschen davor und danach. Etwas, das eigentlich immer schiefgeht. Etwas verwirrend ist es leider auch zumindest gegen Ende. Eine Zusammenhängende Story wäre besser, eine Story welche kein Vorwissen über den Film oder die Comics benötigt wäre hervorragend gewesen.

Alles in allem ein akzeptables aber nicht hervorragendes oder besonders gutes Spiel. Für eine Filmumsetzung aber wirklich in Ordnung.

mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Sleepers
Ivan_Danko
10/10
Dracula
dicker Hund
5/10
Godzilla
Insanity667
10/10
Brokeback
le Samouraï
8/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)