SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Battlefield 2042 · Dynamische Schlachten · ab 69,99 € bei gameware Back 4 Blood · Von den Machern von Left4Dead · ab 67,99 € bei gameware

Killer's Bodyguard 2

zur OFDb   OT: The Hitman's Wife's Bodyguard

Herstellungsland:USA, Großbritannien (2021)
Genre:Abenteuer, Action, Komödie, Krimi,
Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,33 (3 Stimmen) Details
29.08.2021
Muck47
Level 35
XP 59.105
Vergleichsfassungen
US-Kinofassung
Label Lions Gate, Blu-ray
Land USA
Freigabe R
Laufzeit 99:42 Min. (91:49 Min.)
FSK 16 / Extended Version
Label iTunes / Roadshow Entertainment, VOD
Land Australien
Freigabe MA15+
Laufzeit 116:36 Min. (108:44 Min.)
Vergleich zwischen der US-Kinofassung (enthalten auf der britischen und amerikanischen Blu-ray/4K UHD) und dem Extended Cut (australische Blu-ray mit MA15+ und deutsche Version mit FSK 16)


188 Abweichungen, inklusive
* 19x alternatives Bildmaterial
* 11 Stellen mit zusätzlichem Material in der US-Kinofassung
* 5 Umschnitte
* 8 reine Tonspur-Änderungen

Differenz: 1034,4 sec (= 17:14 min) abzüglich Logos und ein paar weiteren Mini-Differenzen unter 0,5 sec



KILLER'S BODYGUARD 2 international in längerer Form veröffentlicht


Mit Killer's Bodyguard 2 (Originaltitel: The Hitman's Wife's Bodyguard) wird der überraschend erfolgreichen Comedy-Actioner Killer's Bodyguard mit Ryan Reynolds aus dem Jahre 2017 fortgesetzt. Ähnlich wie bei seinem Riesenhit Deadpool steht derber Humor mit Comic-Gewalt im Vordergrund. Viele Kritiker waren vom zweiten Bodyguard-Auftritt nicht allzu begeistert. Fans von Reynolds' bekannter Marschrichtung sollten sich aber davon nicht abschrecken lassen, denn umso hemmungsloser geht es hier zur Sache. Besonders die den Originaltitel bestimmende Salma Hayek dreht bei ihrer verrückten Figur richtig auf, was für den ein oder anderen unterhaltsamen Moment sorgt.

Veröffnungstechnisch überraschend ist, was anhand von krass abweichenden Laufzeitangaben zu erahnen war, jedoch bislang keineswegs groß derartig beworben wurde. In z. B. Amerika, Großbritannien oder Kanada ist der Film seit August/September 2021 im Heimkino erhältlich, läuft dort jedoch "nur" 100 Minuten. In Deutschland ließ vorab schon die Angabe im FSK-Prüfeintrag vermuten, was mit dem Kinostart am 26.08.2021 auch final bestätigt werden konnte: Der Film läuft in u. a. deutschen Kinos mit 116 Minuten in deutlich längerer Fassung.

Offenbar handelt es sich hier um einen mehr oder weniger ähnlichen Fall wie bei Rambo: Last Blood, der ebenfalls in den USA von Lionsgate vertrieben wurde. Die amerikanische Schnittfassung straffte dort 12 Minuten, welche angeblich bei Testvorführungen nicht so gut bei den Zuschauern ankamen. Wie die folgenden Details zu den Unterschieden nahelegen, lässt sich zumindest vermuten, dass bei Killer's Bodyguard 2 ein ähnlicher Prozess zugrunde lag. Zu dem Zeitpunkt war der Film in seiner ursprünglichen, längeren Form aber offenbar schon in mehrere Länder verkauft und wurde entsprechend auf Deutsch synchronisiert.

In Deutschland dauert es mit einer Heimkino-Auswertung noch bis November 2021, aller Wahrscheinlichkeit nach identisch uncut wie im Kino. Im Ausland war die längere Version schon in manch asiatischen Ländern zu entdecken oder auch in Australien. Down under dürfte auch die naheliegendste Option für ungeduldige Importfreunde sein, wenngleich dort keine 4K-UHD erhältlich ist und die Blu-ray wie üblich mit Code B daher kommt. Also top für europäische Interessenten, aber kritisch für beispielsweise Amerikaner ohne Codefree-Abspielmöglichkeit. Die Blu-ray ist dort seit dem 25. August 2021 erhältlich, digital als VOD kam die Extended in Australien auf iTunes, Amazon Prime Video und co wie üblich schon etwas früher heraus.



Die Schnitte der US-Version von KILLER'S BODYGUARD 2


Zuerst muss man ganz klar festhalten, dass bei der überraschend großen Menge an über 180 Unterschieden vor allem jede Menge Straffungskürzungen zu beanstanden sind. Wer den Film schon in der längeren Version kennt, mag das intuitiv erstmal etwas absurd finden: Schon hier hetzt man nämlich regelrecht von einer Actionszene zur nächsten und bekommt im Sekundentakt blöde Sprüche oder überzogene Gags geboten. Aber was in dem Schnittgewitter irgendwie redundant wirkte, wurde nun jedenfalls etwas gestutzt. Ein paar emotionalere bis alberne Szenen zwischendurch ziehen sich etwas, laufen jedoch in der US-Version nahezu alle ebenso ausufernd ab.

Es lässt sich hierzu jedenfalls noch festhalten, dass es die meisten derartiger Cuts in der ersten Filmhälfte gibt, wohl weil man einen noch schwungvolleren Einstieg ins Geschehen schaffen wollte. Außerdem ging es wohl oft darum, durch Weglassen von Randinfos (z. B. die genaue Virusbezeichnung oder Details zu Unruhen auf den Straßen) jegliche im Grunde belanglosen Aspekte zu streichen oder zumindest zu vereinfachen. Nebenfiguren wie Crowley und O'Neill erscheinen so auch deutlich blasser, da ihre kleinen Konflikte kaum noch nachvollziehbar sind.

Besonders kritisch dürften Zuschauer der US-Fassung zudem feststellen, dass man drei Schnittmuster mit Zensur-Beigeschmack erkennen kann:

1) Dialogschnitte und Tonspur-Anpassungen: Auch in der US-Version wird noch ausführlich geflucht, aber während in der längeren Extended ganz 194x das böse F-Wort zu hören ist, kommt dieses in der kürzeren Version "nur" noch 152x vor. Dabei hat man speziell in der Filmmitte etliche Male Sätze mittendrin etwas verkürzt oder eben einfach den Ton stumm geschaltet. Regisseur Patrick Hughes meinte übrigens in einem Collider-Interview: "There’s a lot of swearing we had to cut cause it was just how much is too much." Man kann hier erneut mutmaßen, dass es dem Testpublikum speziell in diesem Abschnitt einfach "too much profanity" war. Indem man z. B. Samuel L. Jackson etwas weniger sein Mutter-Lieblingswort sagen ließ, zollte man dem offenbar Tribut.

2) An mehreren Stellen findet man auch zusätzliche Gewaltspitzen. Eine Großaufnahme eines Toten mit Kopfschuss beispielsweise oder die kurze Szene, in der Salma eine Gruppe Jungs nur wegen einem Pograbscher über den Haufen schießt. Ryan Reynolds ist gleich mehrfach mit blutverschmiertem Gesicht zu sehen oder darf in einer zusätzlichen Episode während einer seelenruhigen Nachricht für seinen Anrufbeantworter noch ein paar Leute abmurksen. Ändert alles nichts Wesentliches am Gewaltgrad des Films, aber ohne Frage findet man somit auch einige zusätzliche Action-Schauwerte in der längeren Version.

3) Kleinere Geschmacklosigkeiten und vor allem politisch inkorrekte Gags wurden auch etwas gestrafft. Erneut ist das sicher kaum etwas, das per se die Grenzen des R-Ratings gesprengt hätte und womöglich eher auf negatives Feedback vom Testpublikum zurückgehen könnte. Zu nennen sind hier jedenfalls diverse rassistisch angehauchte Szenen. Für Japaner Zento wird mit einem Kommentar über Sex-Arbeiter in Thailand angedeutet, dass es mit der Unterscheidung asiatischer Nationen in westlichen Ländern oft nicht so genau genommen wird. Der starke Akzent der schottischen Übersetzerin Ailso wird auch mehrfach plump verspottet.

Alles in allem ist der Ansatz hinter der US-Fassung schon nachvollziehbar und hat bei manchen Szenen durchaus einen Mehrwert. In der Summe überwiegt wegen nach Zensur riechenden Eingriffen und dem ein oder anderen Gag, der eigentlich doch ganz nett war und der Schere zum Opfer gefallen ist, aber ein fader Beigeschmack. Somit sei Fans klar zur längeren Version geraten. Immerhin bekommt man in diesem Fall in Deutschland glücklicherweise auch mal nur diese zu sehen.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
US-Kinofassung Blu-ray / Extended Cut iTunes
angeordnet
Weitere Schnittberichte
Killer's Bodyguard (2017) ORF 1 Abend - FSK 16
Killer's Bodyguard 2 (2021) US-Kinofassung - FSK 16 / Extended Version

Meldung


Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 4 vorwärts
Zusätzliches Lionsgate-Logo zu Beginn der US-BD.

+ 20 sec




00:33 / 00:13-00:35

Nach dem in beiden Fassungen vorkommenden Millennium-Logo fehlen erste Credits auf schwarzem Grund und Aufnahmen der herumfahrenden Wagen.
Dazu auch früher ausführlicherer Off-Kommentar: "(The Triple-A rated Bodyguard of the Year Awards.) Now, these awards are given out to members of the executive protection industry, those that carry the Triple-A rating. It is the badge of honour. (Who you most excited to see tonight, Mike?) "

22,3 sec



Damit einhergehend sind auch die ganzen folgenden Credits unterschiedlich platziert.


Alternativ
00:39-00:51 / 00:41-00:56

Teile der Vorspann-Sequenz sind ganz anders zusammenmontiert.
Wieder geht dies mit ausführlicherem Off-Kommentar einher: "(...white-hot favourite here, Steve. And this bodyguard) has had a tremendous year. His track record is untouchable. He (has had the best client list, the best evasive car manoeuvres...)"

Extended 2,7 sec länger

US-KinofassungExtended



Tonspur-Änderung
01:03 / 01:08

Als Michael aussteigt hört man dazu nur in der Extended noch: "That's how safe this guy is."
In der US-Kinofassung kommt hier etwas verspätet auch der Filmtitel. Wohl zugunsten des zugehörigen Soundeffekts wurde dieser Satz von der Tonspur gelöscht.

US-KinofassungExtended



01:10 / 01:15-01:23

Michael sonnt sich etwas länger im Rampenlicht und die Show beginnt.
Kommentar: "Ladies and gentlemen, welcome to the 63rd annual Executive Protection Awards. So without further ado..."

8,5 sec



01:30 / 01:43-01:47

Michael geht etwas länger zur Bühne und weitere Leute gratulieren ihm.

4 sec



01:37 / 01:55-01:56

Michael von hinten unbedeutend früher.

1,6 sec


01:41 / 02:00-02:03

Von vorne ebenfalls, sodass er hier ein weiteres "I just" stammelt.

2,4 sec




01:45 / 02:07-02:13

Darius klatscht ausführlicher und Michael stottert weiter herum.

6,3 sec



US-Kinofassung länger
01:52-01:54 / 02:20

Bevor Michael von der Bühne fällt, wird in der US-Kinofassung mehrfach schnell zum lachenden Darius geschnitten.

+ 2,1 sec



02:00 / 02:26-02:27

Michael steht in kurzer zusätzlicher Aufnahme auf.

1,1 sec



02:01 / 02:28-02:37

Viel mehr Wahnvorstellungen: Auf dem Weg in die Tiefgarage begegnet Michael dem lachenden Darius noch in Koch- und Kellner-Kostümen.

9 sec



02:24 / 03:00-03:02

Bevor zur Psychiaterin gewechselt wird, bietet nur die Extended noch eine Ansicht vom blutüberströmten Michael.

2 sec



02:57 / 03:35-03:43

Michael holt weiter aus zu seiner Vorgeschichte mit Darius und man sieht entsprechende Einspieler: "(around the world.) Which is why, when I protected him on a dangerous trip across Europe so he could give evidence at a war crimes trial. (Even took a bullet for him)"

8 sec



Alternativ / US-Kinofassung länger
03:13-03:15 / 03:59-04:08

In der Extended meint die Psychiaterin ausführlicher: "(we sometimes have to deal with the past.) Now, is there anything you want to talk about from your childhood, perhaps? And my childhood would be relevant how? Well, (quite often validation issues...)"

Die US-Kinofassung verwendet zum Übergang eine andere Aufnahme Michaels von oben.

Extended 6,9 sec länger

US-KinofassungExtended



03:27 / 04:20-04:44

Die Psychiaterin meint noch: "What are you thinking about right now, Michael?"
Michael: "I'm thinking about the fact that you're seated six feet away from an exposed window with multiple sniper nest positions on the building opposite, most likely on the eighth floor. The additional height gives the marksman an advantage. I'm thinking about the closest available weapon to me right now - the letter opener / stabbing instrument on the desk to my right. What are you thinking about?"
Dabei schaut die Psychiaterin skeptisch um sich zu den entsprechenden Gegenständen.

Ihre trockene Antwort, dass er seinen Bodyguard-Job jetzt mal vergessen sollte, ist dann in der US-Kinofassung auch wieder enthalten - verliert so aber natürlich ihre komödiantische Wirkung.

24,5 sec



05:23 / 06:40-06:41

Belanglose Mini-Verkürzung, als Michael aus der Tür gedrängt wird.

0,7 sec




05:39 / 06:57-07:06

Mehr TV-Berichte über Unruhen; "And today outside the EU headquarters, tensions run high. With the expected announcement of yet further crippling sanctions, Greece's future hangs in the balance."

Interessanterweise hat die US-Kinofassung so zum Übergang direkt vor diesem Schnitt einen kleinen Fetzen Off-Kommentar mehr: "(causing mass demonstrations, civil unrest) and nationwide strikes."

8,5 sec



06:13 / 07:40-07:45

Mehr über die Proteste in Athen: "(causing widespread damage.) Walter Fiscer, the head of the EU, has been reported missing amid..."

Extended 4,8 sec länger



06:46 / 08:18-08:39

Mehr Diskussion zwischen Walter und Aristotle. Es wird etwas über Demokratie philosophiert.

Aristotle: "Greece gave you democracy. I was an orphan, abandoned. Greece took me in, gave me everything."
Walter: "There is nothing I can do. I swear on my family. Please!"
Aristotle: "Contact Carlo and initiate the plan."
Walter: "What plan?"

21,4 sec



07:31 / 09:23-09:27

Michael schlüpft noch in seine Hausschuhe und greift zum Handy.

3,3 sec



08:22 / 10:18-10:19

Kurze zusätzliche Aufnahme zu Beginn der Schießerei.

1,2 sec



08:24 / 10:21-10:23

Noch zwei schnelle Aufnahmen.

1,5 sec



08:54 / 10:53-10:54

Michael meint ausführlicher: "(Finally Darius isn't haunting my dreams), alright? I'm not doing this."
Sonia holt zur Backpfeife aus.

1,8 sec



Belanglose Mini-Verkürzung, als Sonia kurz darauf sagt, dass Darius Michael verlangt hätte.



09:40 / 11:41-11:48

Die Verfolgungsjagd zu Beginn etwas länger. Die Baddies steigen in ihre Wagen, während Sonia Michael etwas nachahmt.

Sonia: "Are you kidding me? I'm not doing guns right now."
Michael: "I don't sound like that."

7 sec



Tonspur-Änderung
09:43 / 11:51

Sonias "You useless fuck!" wurde in der US-Kinofassung von der Tonspur gelöscht.

Bild zur Einordnung




09:48 / 11:56-11:58

Drei weitere Mini-Einstellungen Verfolgungsjagd.

2,3 sec



09:52 / 12:02-12:18

Ein etwas längerer Teil Verfolgungsjagd, bei dem Sonia stets vom Motorrad aus nach hinten schießt.

Sonia: "Pedal to the metal and stay away from my boobs!"
Michael: "Jesus Christ!"

15,6 sec



09:55 / 12:21-12:22

Zwei weitere Einstellungen Verfolgungsjagd.

1,5 sec



Alternativ / Umschnitt
09:57-09:59 / 12:24-12:26

Die US-Kinofassung fügt hier aus dem vorigen, längeren Schnitt die Aufnahme von oben wieder ein, bei der Michael in die Seitengasse abbiegt.
In der Extended stattdessen ein Verfolger in Großaufnahme sowie noch eine Aufnahme eines Autos in der Seitengasse.

US-Kinofassung 0,7 sec länger

US-KinofassungExtended



10:07 / 12:34-12:35

Der Buggy der Verfolger kommt angefahren.

1 sec



10:29 / 12:57-13:00

Die erste Aufnahme vom Tauchen ist ein wenig länger.

3,2 sec



10:31 / 13:02-13:04

Eine erste Ansicht mit Sonia, bei der Michael vorne im Bild auftaucht und nach Luft schnappt.

2,7 sec



10:38 / 13:11-13:16

Sonia meint etwas länger: "(We were gonna go on our honeymoon) finally, after all these years! We've NEVER had a honeymoon!"

4,3 sec



11:20 / 13:58-13:59

Auf Michaels Nachfrage zum Begriff "Familie" meint Sonia früher: "You dumb fuck! (We're trying to have a baby.)"

0,9 sec



12:01 / 14:40-14:44

Nach Sonias derben Sex-Erzählungen meint sie nochmal "Goddamn it!", bevor die Nonnen ein Kreuz machen.

4,7 sec



12:30 / 15:13-15:14

Der Programmierer fragt am Ende der Einstellung noch: "Your mysterious boss?"

1 sec



12:32 / 15:16-15:17

Die Folgeaufnahme auch belanglos verkürzt.

1,4 sec




12:33 / 15:18-15:21

Sonia: "Not your concern."

2,2 sec



12:40 / 15:28-15:30

Etwas Straffung vor Beginn der "Demonstration".

2,7 sec


12:51 / 15:42-15:43

Nach "the only thing harder" gibt es eine kurze Pause.

1,3 sec




13:08 / 16:00-16:02

Der Programmierer meint ausführlicher: "(a matter of uploading my) custom-built Phantom H7 (virus)"

Ein derartiger Eingriff kommt auch später nochmal vor. Offenbar wollte man den Zuschauer nicht mit einer genaueren Bezeichnung verwirren.

1,8 sec



13:15 / 16:09-16:14

Wieder etwas mehr Erklärung: "(weaponising everything connected to the grid), crippling every computer, GPS and wi-fi system in the region. Target locked. (Bye-bye.)"

5,1 sec



13:21 / 16:20-16:22

Eine weitere Veranschaulichung des Stromkreislaufs.

2,1 sec



13:28 / 16:29-16:31

Mehr Verkehrschaos in kurzen Aufnahmen.

1,5 sec



13:31 / 16:34-16:37

Weitere Aufnahmen Feuer und Verletzte.

3,5 sec



13:55 / 17:01-17:02

Sonia greift in Halbtotale an und schlägt dem Typ zu Beginn der Folgeaufnahme ins Gesicht.

0,9 sec



13:59 / 17:06-17:11

Nach der Ansicht von oben folgen eigentlich noch ein paar Aufnahmen unserer Protagonisten und von einem Toten mit blutigen Augenhöhlen.

5,1 sec



14:09-14:10 / 17:21-17:35

In der US-Kinofassung ist eine Aufnahme der Reporter unbedeutend länger (nicht bebildert).

Die Extended Version zeigt stattdessen weitere Aufnahmen vom Geschehen, dazu ausführlicherer Off-Kommentar: "(a high-velocity surge wiped out) a five-mile radius of (its power grid. The climbing death toll has now reached 75.) Early reports suggest that a freak lightning strike on a data junction was to blame."
O'Neill steigt aus einem Heli und geht durch das Absperrband, dabei telefoniert er: "What? No, I need round-the-clock surveillance on my informant right fucking now."

Extended 13 sec länger



14:44 / 18:09-18:27

Mehr Geplänkel zwischen O'Neill und Superintendent Crowley.

O'Neill: "Hey, Ivan Drago. Where'd you find this body?"
Der Typ antwortet auf anderer Sprache und O'Neill fragt nach: "What'd you say? What'd he say?"
Die Übersetzerin Ailso antwortet mit Akzent: "Said he found it next to the data tower."
O'Neill: "What the fuck did you just say?"
Crowley wiederholt genervt: "He found him next to the data tower."
O'Neill: "Oh, next to the data tower."

17,5 sec



15:23 / 19:06-19:07

Eine Aufnahme von Crowley beginnt etwas früher.

1,4 sec




15:32 / 19:16-19:20

Nachdem Crowley Ailso zur Unterstützung angeboten hat, meint O'Neill noch: "I was hoping one that spoke English."
Crowley ermahnt ihre Übersetzerin: "Keep an eye on him."

3,3 sec



Alternativ
15:42-15:44 / 19:29-19:32

Ailso sagt in der Extended Version onscreen: "It's a traditional Scottish name."
In der US-Kinofassung die Folgeaufnahme etwas früher - nicht bebildert.

Extended 1,1 sec länger
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 4 vorwärts

Kommentare

29.08.2021 01:50 Uhr - alraune666
Die extended scheint somit weniger ne extended zu sein als die uncut Kinofassung. Der Regisseur sprach ueber eine Extended die wohl noch laenger als die 117 min Fassung waere und deleted scenes erhalten sollte. Der Film hat mit 117 min seine Laengen, aber viele koestliche Gags mussten der US Fassung weichen die ihn deutlich auflockerten! Nettes Sequel! Excellenter Schnittbericht! Grossartig. Versuche das Steel zu bekommen wenn nicht allzu teuer. Aber wenn die hier in UK und in US die Kinofassung releasen, dann wird die uncut extrem begehrt sein. Die meisten ham jedoch mal wieder keine Ahnung, da kaum jemand von den Laengenunterschieden gehoert hat hier und in US.

29.08.2021 13:05 Uhr - Kaiser Soze
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 24
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 13.910
Donnerwetter, das ist mal wieder ne Hausnummer. Vielen Dank für den Schnittbericht, sehr informativ und interessant, was da alles geändert wurde. Bin gespannt, ob noch häufiger vorkommen wird. Kleine Unterscheide zw. US- und intern. Fassung kennt man, Saw (2004) fällt mir da auch spontan ein. Aber solch gestraffte Fassungen sind schon etwas mehr^^

Zum Film: Teil 1 habe ich letztens gesehen, war gut, aber der Humor war nicht immer 100%ig meins. Irgendwann gucke ich mir den zweiten Teil auch an, eilt aber nicht.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungeschnittene deutsche Blu-ray

Amazon.de

  • Saw: Spiral
  • Saw: Spiral

Blu-ray
14,89 €
4K UHD/BD Stbk.
28,99 €
4K UHD/BD CE
37,99 €
4K UHD/BD
28,99 €
Prime Video HD
13,99 €
  • The Howling - Das Tier
  • The Howling - Das Tier

4K UHD/BD Steelbook
36,99 €
Blu-ray
12,99 €
DVD
10,99 €
  • Zombie - Dawn of the Dead
  • Zombie - Dawn of the Dead

4K UHD/BD Steelbook
49,99 €
4K UHD/BD VHS-Edition
49,99 €
Prime Video HD
6,98 €
  • Terminator 2
  • Terminator 2

  • 30th Anniversary Steelbook Edition
  • 49,99 €