SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Dolph Lundgren: Vom Masterabsolventen zum Index-Kandidaten - Teil 1 unseres großen Specials
Dolph Lundgren: Vom Masterabsolventen zum Index-Kandidaten - Teil 1 unseres großen Specials
Filme mit Adriano Celentano kamen früher oft nur gekürzt nach Deutschland. Wir haben mal einen Komplettüberblick erstellt.
Filme mit Adriano Celentano kamen früher oft nur gekürzt nach Deutschland. Wir haben mal einen Komplettüberblick erstellt.
Die Karriere von STEVEN SEAGAL begann mit großen Kinoerfolgen und vielen Zensuren.
Die Karriere von STEVEN SEAGAL begann mit großen Kinoerfolgen und vielen Zensuren.

Die Säulen der Erde

zur OFDb   OT: The Pillars of the Earth

Herstellungsland:Deutschland, Kanada, Großbritannien (2010)
Genre:Drama, Historie
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,00 (2 Stimmen) Details
11.09.2018
TonyJaa
Level 35
XP 43.323
Episode 1: Teil 1 (Part 1)
Sat. 1 Gold Nachmittag ofdb
Label Sat. 1 Gold, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ab 12 nachmittags
Laufzeit 100:55 Min. (ohne Abspann) PAL
FSK 12 ofdb
Label Universum Film, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Laufzeit 109:52 Min. (107:46 Min.)

Vergleich zwischen der gekürzten Sat. 1 Gold- Nachmittagsausstrahlung vom 11.10.2014 (16:30 Uhr) und der ungekürzten FSK 12- Blu-ray.

Nahezu unverfilmbar galt beispielsweise J.R.R. Tolkiens Herr der Ringe und doch schaffte es Regiesseur Peter Jackson, gemäß der Tradition der Bücher, eine epische Umsetzung auf Zelluloid in mehreren Teilen. Ähnlich erging es lange Zeit auch Ken Follets "Kingsbridge Zyklus", dessen ersten Band hier Die Säulen der Erde markiert. Sicherlich schlägt das als Historiendrama deklarierte, fast 1.200 Seiten lange, Werk in eine andere Kerbe als der fantasyaffine Tolkien und dennoch hat man es sehr gut geschafft, den Stoff in filmischer Hinsicht umsetzen. Statt als ein- oder mehrteilige Filmvariante, setzten die Macher die Vorlage hier allerdings in einer TV- Miniserie um - sicherlich sehr zuträglich für das Projekt. So wurde aus Ken Folletts Säulen der Erde eine über 400 Min. lange TV-Produktion, mit stattlichem Budget, Ridley Scott als Produzenten und einigen bekannten Darstellern ausgestattet. Herausgekommen ist eine opulente, gut gespielte Zeichnung einer finsteren Epoche, die sich vielleicht gelegentlich dazu hinreissen lässt zur Mittelalter-Soap zu verkommen, im Großen und Ganzen aber stets unterhält und solide Spannung verspricht. Auch der Nachfolgeroman Die Tore der Welt erhielt anno 2012 ebenso ein hochbudgetierte TV-Umsetzung in Form einer Mini-Serie, während der mittlerweile dritte Band "Das Fundament der Ewigkeit" erst letztes Jahr in deutscher Sprache in Buchform erschien.

Das die eingangs erwähnte düstere Epoche, durch die Autor Follett und Regiesseur Mimica-Gezzan den Zuschauer geleiten, auch filmisch eindrucksvoll bebildert wurde, lassen auch eine etwaige Drastik in der Darstellung bspw. der Schlacht- & Kampfszenen vermuten. Immerhin erhielten zwei der vier spielfilmlangen Folgen hierzulande eine höhere FSK 16- Einstufung und in der Tat liegt der TV-Produktion doch ein notwendiger Gewaltgrad zu Grunde, bei dem selbst in den, mit einer FSK 12- Einstufung versehenen Folgen, der rote Lebenssaft ein ums andere Mal spritzt.

Teil 1 mit dem sich der hier vorliegende Schnittbericht nachfolgend beschäftigt, erhielt ungekürzt eine FSK 12- Einstufung, was doch angesichts der dargestellten Kampfszenen, der ohnehin recht düsteren Zeichung dieser Mittelalterepoche und der Vergewaltigungsszene recht weit am Ende der Folge etwas verwundert.


Bei insgesamt 23 Schnitten (+ Schwarzbild/Abspann) fehlen 143,68 Sekunden (02:24 Min.)

Die Laufzeitangaben sind von der ungekürzten Blu-Ray entnommen worden, die angegebene Schnittlänge je Schnitt und im Gesamten allerdings in PAL widergegeben.

Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 2 vorwärts
00:00 Min.
Das Schwarzbild vorab ist geringfügig länger.
2,48 Sek.

00:06 Min.
Die Sat. 1 Gold- Fassung blendet ein zusätzliches Logo der Pro 7- Gruppe ein, die BD bleibt hier Schwarz.
kein Zeitunterschied

37:34 Min.
Waleran geiselt sich länger in zusätzlicher, rückwärtiger Einstellung. Zudem fehlt noch ein Teil der Folgeeinstellung.
3,44 Sek.


37:44 Min.
Waleran zieht noch onscreen den Bußgürtel fest und stöhnt laut auf vor Schmerz.
4,00 Sek.


46:49 Min.
Die Kamerafahrt setzt in der ungekürzten Fassung etwas eher ein, sodass Sat. 1 Gold dem Zuschauer verheimlicht, dass der Dörfler direkt über einem brennenden Feuer aufgehangen wurde.
1,32 Sek.


47:09 Min.
Percy: "...schlachten die Männer und zeigen den Frauen, wozu wahre Soldaten im Stande sind!"
6,40 Sek.


50:17 Min.
Walter schlitzt der Wache noch blutspritzend die Kehle auf.
1,40 Sek.


50:41 Min.
Auch William schlitzt einem Gegner blutig den Hals auf.
1,44 Sek.


51:31 Min.
Der Übergriff Percy's und seiner Männer auf die Burg dauert etwas länger, zudem sterben einige der Wachen.
5,20 Sek.


52:06 Min.
Wieder dauert der Übergriff in der ungekürzten Fassung an, einige Todesopfer sind die Folge. Schnitt zu Bartholomew der nun dazustößt...


...dann einer der Angreifer der einen Ritter töten kann, in der Folge aber nun von Bartholomew gerichtet wird. Ein weiteres Todesopfer mittels Speer später, setzt auch die Nachmittagsfassung wieder ein.
13,16 Sek.


52:29 Min.
William kämpft etwas länger mit der Wache und kann diese letzten Endes töten.
3,24 Sek.


53:34 Min.
Wieder fiel ein recht brutaler Kehlenschnitt der Schere zum Opfer.
1,32 Sek.


53:37 Min.
Ebenso kurz darauf der Tod eines weiteren Bauern und zwei weiterer Ritter.
5,96 Sek.
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 2 vorwärts

Kommentare

11.09.2018 12:44 Uhr - Thodde
Leider hat die Verfilmung mit zunehmender Laufzeit kaum noch was mit dem Buch zu tun. Viele Änderungen sind dabei überflüssig (man hätte das ohne große Mühe wesentlich buchgetreuer Umsetzen können) und führen zu einer unnötigen Verflachung der Handlung. So ist die Verfilmung leider allenfalls Mittelmaß.
Bei DIE TORE DER WELT ist es ähnlich. Da wird noch weiter vom Buch abgewichen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de



Sie leben
4K UHD/BD Steelbook 28,99
Blu-ray 12,99
DVD 10,99



Braveheart
4K UHD/BD Steelbook 26,99
4K UHD/BD 22,99



Phantasm - Das Böse III
Blu-ray 16,99
DVD 14,99
Amazon Video 5,98

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)