SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Das große John Woo-Action-Special
Das große John Woo-Action-Special
Lucio Fulci erregte in seiner Hochzeit besonders die Gemüter deutscher Zensoren. Ein Überblick über Beschlagnahmen, Kürzungen & Ausflüge in verschiedene Genres.
Lucio Fulci erregte in seiner Hochzeit besonders die Gemüter deutscher Zensoren. Ein Überblick über Beschlagnahmen, Kürzungen & Ausflüge in verschiedene Genres.
Dolph Lundgren: Vom Masterabsolventen zum Index-Kandidaten - Teil 1 unseres großen Specials
Dolph Lundgren: Vom Masterabsolventen zum Index-Kandidaten - Teil 1 unseres großen Specials

Die große Sause

zur OFDb   OT: La grande vadrouille

Herstellungsland:Frankreich, Großbritannien (1966)
Genre:Action, Komödie, Krieg
Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,56 (9 Stimmen) Details
22.04.2003
sine707
Level 4
XP 280
Vergleichsfassungen
Atlas Video ungeprüft ofdb
Freigabe ungeprüft
Franz. DVD ofdb
Deutsche Fassung (ungeprüft): 1:36:26 Min mit Abspann
Originalfassung (ungeprüft): 1:58:40 Min mit Abspann

10 Schnitte = 22:14 Min

Verglichen wurde die alte VHS-Fassung von Atlas Video
mit der ungeschnittenen französischen Originalfassung von StudioCanal (DVD).
Die gängige deutsche Fernsehversion ist im übrigen identisch mit allen bisher veröffentlichten Video-Fassungen.

Bei diesem Film muss man beachten, dass es außerordentlich schwer ist, ihn in einer deutschen Synchroversion korrekt in Szene zu setzen.
In der deutschen Version sprechen alle Charaktere ohne Sprachbarrieren miteinander, in der Originalversion hingegen sprechen alle Schauspieler größtenteils ihre eigene Sprache. Diese wurden meist auf französisch untertitelt.
Was also in der deutschen Version sehr flüssig aussieht, ist in der französischen Version sehr holprig, manchmal sehr lustig (Louis spricht ab und zu auch einige Brocken deutsch), bereitete der deutschen Version aber auch einige Probleme.
Manche Szenen mussten aus diesem Grund sogar gekürzt werden, da sie mit dem dramaturgischen Konzept der deutschen Version nicht mehr übereinstimmten.

In Deutschland gibt es zwei alte Videothekenfassungen, beide mit dem Titel "Die große Sause". Im Film selbst wird der Titel "Drei Bruchpiloten in Paris" angegeben.
Die Zeiten beziehen sich auf die französische DVD.
Vergleich zwischen dem deutschen Titelbild und dem französischen Titelbild.
Hier sieht man auch deutlich den Unterschied zwischen den jeweiligen Bildformaten.
Das deutsche Tape wurde im Format 1:1,80 abgetastet, die französische DVD im Originalformat 1:2,30.


0:00:05
Der Vergleich zwischen der deutschen Texttafel und der französischen.
keine Differenz


0:10:04
Die Szene in der Oper beginnt mit einem anderen Stück. Stanislas dirigiert mit vollem Einsatz.
1:37 Min


0:44:17
Nachdem die Flüchtigen von Hamlet auf die Reise geschickt wurden, fahren sie durch den Kanal. Ein lautes brummendes Geräusch weckt ihre Aufmerksamkeit. Sir Reginald sagt leise: "Die Deutschen!". Augustin antwortet daraufhin: "Nein, die U-Bahn."
Als die Mannschaft mit dem Boot angedockt ist, schaut Sir Reginald durch den Gulli auf die Straße und sieht, dass es sich offensichtlich um eine Dirnenecke handelt.
Er macht MacIntosh, der ja noch als Frau verkleidet ist, etwas zurecht und schickt ihn hoch. Oben flirten einige Männer mit MacIntosh, die, nachdem sie einen Schritt vorwärts gehen, nacheinander in den Gulli fallen.
Unten werden ihnen vom Rest der Truppe die Kleider entwendet. Die deutsche Version setzt wieder an der Stelle ein, in der die Gruppe aus der U-Bahn Station kommt.
3:58 Min


0:50:14
Kurz nachdem die Flüchtigen mit dem Postauto geflohen sind, gibt das Auto den Geist auf.
Sie schieben es auf das Feld und Sir Reginald nutzt die Gelegenheit und verteilt etwas Geld.
MacIntosh und Sir Reginald machen sich daraufhin auf den Weg, ein neues Gefährt zu suchen. Derweil diskutieren Augustin und Stanislas noch etwas über Fußschmerzen und Stanislas regt sich mal wieder über die Engländer auf und äfft sie nach.
MacIntosh und Sir Reginald erreichen bald eine Burg und machen sich auf den Weg zu dieser. Die deutsche Version setzt wieder an der Stelle ein, in der Sir Reginald und MacIntosh bereits auf dem Hof der Burg sind.
3:32 Min


0:57:09
Nun kommt eine Szene, die offenbar aus dramaturgischen Gründen entfernt wurde, da ja alle Charaktere in der deutschen Version die gleiche Sprache sprechen.
Nachdem der Ober den Gästen aufgetragen hat, fragt der deutsche Offizier Peter auf französisch, ob er mal das Salz haben könnte.
Peter versteht natürlich nichts, schaut fragend zu Juliette herüber. Diese zeigt ihm das Salz und Peter gibt es ihm daraufhin. Der Offizier bedankt sich und fragt nochmals nach dem Pfeffer, wieder auf französisch. Das gleiche Spiel wieder: Peter schaut zu Juliette, sie zeigt ihm den Pfeffer, Peter gibt dem Offizier den Pfeffer.
Kurz darauf fängt der deutsche Offizier an, von Frankreich zu schwärmen und zählt einige Dinge auf. Peter schaut ihn fragend an. Der deutsche Offizier beendet seine Rede mit der Frage, ob er denn kein französisch versteht. Peter meint, er habe verstanden und gibt ihm daraufhin das Senfglas.
Der Offizier schaut verdutzt, sagt "Danke" (auf deutsch) und stellt das Glas neben sich. Daraufhin folgt erst die Szene, in der Peter angeschubst wird und "I`m so sorry" sagt, was ihn letztendlich auch verrät. Die deutsche Version setzt übrigens genau mit dieser Szene wieder ein.
1:02 Min


1:04:30
Stanislas und Augustin fahren länger durch das Dorf. Beide diskutieren zunächst mal wieder sehr angeregt, Stanislas regt sich wieder über die Engländer und die Deutschen auf.
Verärgert fährt Augustin vor und entdeckt eine aufmarschierende deutsche Patrouille.
Als Stanislas hinterher kommt, reisst er ihn vom Fahrrad und zieht ihn mit an die Mauer.
Beide Fahrräder liegen vor ihnen und die Räder drehen sich noch. Trotzdem bemerkt die Patrouille nichts und läuft weiter. Stanislas bedankt sich bei Augustin.
Anschließend trägt Augustin die Fahrräder zum Hotel. Die deutsche Version setzt wieder an der Stelle ein, in der sich beide an den Eingang schleichen.
2:53 Min


1:12:25
Stanislas und Augustin unterhalten sich im Bett noch etwas länger. Augustin schwärmt wieder von Juliette und fragt Stanislas, wie er denn körperlich aussieht. Stanislas dreht sich daraufhin weg, verdreht die Augen und sagt, dass es jetzt Zeit zu schlafen ist.
44 Sec


1:28:35
Die Szene, in der sich Augustin und Stanislas als deutsche Patrouille versuchen, wurde komplett entfernt.
Die Beiden sind zunächst erstmal damit beschäftigt, ihre Hunde zu zähmen, diese laufen nämlich einigen Hasen hinterher und verschwinden durch ein Loch. Stanislas hält immer noch die Leinen fest, während Augustin über den Felsen klettert.
Nachdem auch Stanislas den Felsen erklommen hat, setzt er sich auf Augustins Schultern, um besser spähen zu können.
Nach einer kurzen Unterhaltung sehen beide eine richtige Patrouille, die Hunde erblicken diese auch und rennen zu dieser hin. Stanislas wird von seinem Hund so sehr mitgerissen, dass er auf einmal mitten in der richtigen Patrouille steht.
Augustin überlegt kurz und feuert sein Gewehr ab. Die Soldaten zücken daraufhin ihre Waffen und rennen auf Augustin zu. Dieser feuert einfach in ein Waldstück und dirigiert die Patrouille dorthin.
Nun ist Augustin auf der Suche nach Stanislas. Als er ihn gefunden hat, bedankt sich Stanislas wieder herzlichst bei Augustin für seine Rettungsaktion. Dieser verliert aber zunehmend die Fassung, da er wieder nur Juliette im Kopf hat.
Augustin geht auf Stanislas los, dieser verpasst ihm daraufhin eine Ohrfeige und entschuldigt sich. Augustin sagt, dass es schon in Ordnung ist, dann möchte er aber auch eine zweite auf die andere Wange. Stanislas führt diesen Wunsch dann auch prompt aus. Nun möchte Augustin Stanislas aber auch zwei Ohrfeigen verpassen, dies scheint ihm aber ganz und gar überhaupt nicht zu passen.
Das Rumgezanke nimmt ein Ende, als die Beiden wieder eine Schar Hunde hören.
5:03 Min


1:38:40
Nachdem Achbach Peter gesagt hat, dass er auch ohne seine Hilfe die Beiden schnappen konnte, zeigt er ihm die Fotos der Beiden. Diese Fotos sind in der deutschen Fassung nicht mehr zu sehen.
Währenddessen überlegen sich Stanislas und Augustin, wie man aus dem Zimmer herauskommen könnte. Augustin fragt Stanislas was "Herein" auf deutsch heißt. Die deutsche Version setzt wieder ein, als Augustin an der Tür klopft.
37 Sec


1:41:10
Das Verhör ist um einiges länger. Nachdem Achbach die beiden nach Komplizen gefragt hat, erzählen ihm Augustin und Stanislas einen Haufen Schwachsinn mit falschen Namen und allerhand anderem sinnlosen Zeug. Ab und zu schneuzt Augustin auch noch sieben- bis achtmal in sein Taschentuch.
Achbach ist anzusehen, dass er mehr und mehr die Fassung verliert.
1:42 Min


1:57:34
Der Abspann wurde mehr oder weniger komplett weggelassen. Während in der französischen Version das Lied gerade beginnt, hat man in der deutschen Version einfach nur das Ende des Liedes nach vorne gesetzt um den Film abzuschließen. In der französischen Version läuft ein handelsüblicher Abspann, in der deutschen Version steht einfach nur "Ende".
1:06 Min
Cover der französischen DVD:

Kommentare

17.11.2008 14:30 Uhr -
Genialer Film.
Es gibt übrigens eine australische DVD, die eine neue deutsche Tonspur enthält. Auf dieser ist erstmals der komplette Film auf deutsch vorhanden, wobei die Sprachbarrieren mehr oder weniger mit in die Synchro eingebaut wurden ("I come schon back, du waitest hier so long bis I returned bin". Louis de Funes wird von Michael Pan gesprochen. Der O-Ton mit dt. Untertiteln ist übrigens auch drauf.
Da die DVD sowohl Code 4 als auch 2 hat, ist sie problemlos auch auf europäischen Geräten abspielbar. Leider nur ne Photogalerie als Extras, aber man ist als Fan ja schon froh, überhaupt an eine komplette Fassung zu kommen.
Nähere Infos: http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=5489&vid=255571
(Die haben leider vergessen Code 2 mit anzugeben.)

21.04.2010 21:09 Uhr - Mr. Cutty
KINOWELT TV zeigt auch diese ungeschnittene Fassung.

21.08.2010 17:01 Uhr - Mr. Cutty
Aber diese Neusynchro und das ständige Deutsch/Englisch ist nervig. Da hat mir die alte deutsche Synchro besser gefallen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



Star Force Soldier
Uncut BD/DVD Mediabook
Cover A 23,99
Cover B 23,99



Rasputin - Der wahnsinnige Mönch



Hardcore



The Millennium Bug
Limited Mediabook
Cover A 35,73
Cover B 36,01
Cover C 35,51



Mile 22
Blu-ray 16,99
DVD 13,99
Amazon Video 13,99



The Nun
Blu-ray LE Steelbook 21,99
4K UHD/BD 22,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)