SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware

Windtalkers

zur OFDb   OT: Windtalkers

Herstellungsland:USA (2002)
Genre:Action, Drama, Krieg
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,62 (44 Stimmen) Details
27.06.2003
LJSilver
Level 11
XP 1.665
Vergleichsfassungen
Kinofassung ofdb
Freigabe FSK 18
Director's Cut ofdb
Der Director`s Cut (DC) enthält mehr Gewalt und Handlung als die Kinofassung (KF) und wurde an einigen Stellen umgeschnitten, um einen flüssigeren Handlungsablauf zu erzielen.

Die Zeiten beziehen sich auf den Director`s Cut.

Anmerkung:

Die Längenangabe bezieht sich nicht darauf, wieviel der DC effektiv länger ist als die KF, sondern, was alles im Vergleich zur KF verändert wurde, also auch die Umschnitte.




Vergleich zwischen der ungekürzten Director`s Cut DVD von MGM (RC1 Director`s Edition) und der ungekürzten Kinofassung vom MGM (RC1).
Weiterer Schnittbericht:
FSK 16 - FSK 18

mehr Informationen zu diesem Titel

5:25 - 5:55 : Zusätzliche Szene im DC

  • Es explodiert eine Granate (KF setzt danach bei 5:55 wieder ein, ebenfalls mit einer Granatexplosion, die in der KF der Anfangsexplosion der DC-Szene entsprechen soll).

  • Soldaten fliegen brennend durch die Luft.

  • 1 Marine wird erschossen.

  • Enders und andere Soldaten rennen durchs brennende Gestrüpp und schiessen.

  • Eine kleine Gruppe Japaner wird niedergemäht.

  • Marine ersticht Japaner mit Bajonett, Enders schießt auch.

  • Eine große Explosion

  • Durchs Wasser anrückende Japaner.
Länge: 50 Sek.


6:03 : Einstellung im DC

Zusätzliche Einstellung des Schwert schwingenden Japaners vor dem Flammenmeer im DC.


Länge: 1 Sek.


6.04 - 6:23 : Erweiterte Szene im DC

Der Stummel, der durch das Abhacken der Hand entstanden ist, ist länger zu sehen (0,5 Sek.). Danach kommt in der KF eine Einstellung von Enders, im DC aber eine Einstellung eines anderen Soldaten, der entsetzt schaut. Im Anschluss daran wird der folgende Japaner 2 Mal mit dem Bajonett gestochen statt nur einmal in der KF. Danach sorgen sich 2 Marines um den Soldaten mit der abgetrennten Hand. Aus dem Stummel spritzt Blut. Wieder ist die angeekelte Reaktion eines Marines zu sehen.


Nun geht es folgendermassen weiter:

Der entsetzte Marine erschiesst einen Japaner, ein weiterer taucht auf, wird aber von einem 2. Marine in einen Nahkampf verwickelt. Der 1. Marine kommt und sticht dem 2. Japaner zwei Mal in den Rücken. Jetzt setzt die KF wieder ein mit einem Japaner, der durchs Gebüsch schleicht.


Länge: 18 Sek.


6:58 - 7:21 : Zusätzliche Szene im DC

  • Enders schreit "Move!", ab hier geht der DC weiter.

  • Explosion in einer Totaleinstellung. Marines rennen umher. Kamera schwenkt um 180 Grad, man sieht Marines, die in an einer Uferböschung in Deckung gehen, weil sie unter Beschuss stehen.

  • Eine Granate schlägt im Wasser ein, 2 Marines werden getroffen. Kamera schwenkt zu einem anderen Marine, der mit einer MP auf Japaner in der Uferböschung schiesst.

  • Japaner kommen aus der Deckung, die Marines schiessen sie nieder.

  • 2 flüchtende Marines werden von einer weiteren Granate getroffen. Hier setzt die KF wieder ein.

Länge: 21 Sek.



7:25 - 7:27 : Umschnitt

DC: Enders schiesst auf eine Gruppe Japaner. Dies ist aus einer Art Ego-Perspektive von Enders zu sehen.
KF: Gleiche Szene, nur steht die Kamera etwas entfernt vom Geschehen in der Schräge von hinten.


Länge: 2 Sek.


8:04 : Austausch von Einstellungen

DC: Einstellung eines Japaners mit Gewehr vor einer Feuerwand.
KF: Einstellung der Explosion, die früher schon im DC zu sehen war


Länge: 1 Sek.


8:22 : Zusätzliche Gewalt im DC

Auf den Marine wird etwas länger geschossen.


Länge: 0,5 Sek.

8:37 - 8:40 : Zusätzliche Gewalt im DC

Der angeschossene Marine fällt etwas länger zu Boden (<0,5 Sek.).

Nur im DC: Nahansicht, wie der Soldat fällt und die Granatexplosion seinen Rücken zerreisst.


Länge: 2 Sek.



9:50 - 11:00 : Zusätzliche Handlungsszene im DC

Der DC blendet über in eine Totale eines Feldlazaretts. Enders liegt verwundet auf einer Pritsche und bekommt von Gunny einen Silver Star verliehen, weil er überlebt hat. Anschließend eine sanfte Überblendung in die US-Flagge der KF.


Länge: 70 Sek.



11:08 - 11:36 : Umschnitte und erweiterte Militärzeremonie im DC

Der DC bietet hier zuerst eine andere Reihenfolge von Einstellungen und dann eine viel längere und ausführlichere Zeremonie, in der die Soldaten ihren Schwur leisten müssen.


Länge: 28 Sek.



24:25 - 24:50 : Kleine zusätzliche Handlungsszene im DC

Enders sitzt in seinem Zelt, raucht und schaut sich ein Foto seiner alten Einheit an.


Länge: 25 Sek.



26:10 - 26:19 : Zusätzliche Handlung und Umschnitt im DC

Yahzee spricht noch länger mit Enders über dessen Heimat Philadelphia als Geburtsort der Nation und Stadt der Liebe. Die Einstellung, in sich Yahzee auf den Balken setzt, ist dann im DC aus einer Totalen, in der KF in einer Nahansicht zu sehen.


Länge: 9 Sek.

26:44 - 26:54 : Erweiterte Handlung im DC

Enders fragt Yahzee, ob er schon mal gekämpft hat. Yahzee verneint dies, kann es aber nicht erwarten, dass es losgeht.


Länge: 10 Sek.

30:56 - 31:37 : Umschnitte und Kürzung der Einsatzbesprechung im DC

In beiden Fassungen spricht die ganze Zeit der Einsatzleiter teilweise im Off, die Texte sind aber teils unterschiedlich.

Im Wesentlichen wurde die Einsatzbesprechung ganz neu zusammengeschnitten, die Einstellungsfolge ist total anders, es gibt jede Menge neues Material zu sehen. Längere Passagen, in denen in der KF das Missionsziel penibel genau erklärt wird, sind gekürzt worden, eine kleine Szene mit Sgt. Fortino ist im DC hinzugekommen.


Länge:
DC: 41 Sek.
KF: 62 Sek, also 21 Sekunden länger


36:45 - 40:15 : Zusätzliche, lange Handlungsszene im DC

Party am Strand, tanzende Soldaten. Ox löst sich aus der Gruppe, lehnt sich an eine Palme und spielt auf seiner Mundharmonika.


Schnitt auf den Sternenhimmel, Überblendung an ein Auto, in dem Enders und Rita sitzen. Rita bittet Enders ihr zurückzuschreiben, wenn sie ihm was schreibt. Enders weiss nicht, was er schreiben soll. Sie legt seinen Arm um ihre Schulter, im Off spielt Ox Mundharmonika.


Rita meint, dass die Welt ein schöner Ort ist, Enders verneint dies energisch und will gehen. Rita wird saür und spricht ihn auf sein Trauma an und dass er es endlich ablegen soll, es wäre ja nicht seine Schuld, dass er überlebt hat und die anderen nicht. Sie sorgt sich sehr um ihn. Zögerlich lässt es Enders zu, dass Rita ihm die Wange streichelt. Sie küssen sich.


Am Ende gibt es noch eine Szene von einer Fotosession mit den diversen Hauptdarstellern, die Erinnerungsfotos machen. Enders hat aber keine Lust drauf. Whitehorse bittet Enders am Rande, auf Yahzee aufzupassen.


Länge: 210 Sek.


44:09 - 44:12 : Erweiterte Szene im DC

Enders ist noch länger in Ekstase, nachdem er den Japaner in dem Erdloch erschossen hat. Er hat einen irren Gesichtsausdruck.


Länge: 3 Sek.


44:42 - 44:43 : Zusätzliche Gewalt im DC

Zusätzliche Ansicht von hinten, man sieht den brennenden Japaner, auf den Enders schiesst.


Länge: 1 Sek.


44:47 - 45:36 : Mehr Gewalt und Emotionen im DC, teilweise umgeschnitten

Enders erschiesst in einem regelrechten Blutrausch mehrere, teils brennende Japaner. Die KF bietet hier nur eine kurze, kaum drastische Darstellung und viel weniger Gewalt. Zwischenschnitte im DC zeigen zudem die entsetzten Reaktionen von Yahzee, Chick u.a.


Länge: 49 Sek.


46:02 - 46:04 : Zusätzliche Gewalt im DC

Zwei Marines schleppen einen verwundeten Kameraden, dieser und einer der Träger werden blutig von Kugeln getroffen.


Länge: 2 Sek.



46:25 : Mehr Handlung im DC

Es springt 1 Marine mehr über den Kameraden, der den Stacheldraht runter drückt.


Länge: 0,5 Sek.

46:46 - 47:02 : Umschnitt bzw. erweiterte Szene im DC

Die Szene, in der die Soldaten am Zaun erschossen werden, ist im DC länger (hinzugefügte Reaktionen der Beobachtenden) und zum Teil aus anderen Kameraperspektiven zu sehen.


Länge: 16 Sek.



47:28 - 47:38 : Zusätzliche Gewalt im DC

Vorrückende Marines stürmen schiessend aus der Deckung, eine Granate explodiert, ein Soldat (Japaner oder Marine, nicht zu erkennen), fällt getroffen in ein Erdloch.


Länge: 10 Sek.



53:03 - 53:42 : Erweiterte Szene und Umschnitte mit mehr Gewaltdarstellung im DC

Die Szene im Schützengraben wurde wiederum umgeschnitten und kleine Passagen im DC hinzugefügt, bei denen es sich im Wesentlichen um erschossene oder per Bajonett abgestochene Japaner durch Enders handelt.


Länge: 39 Sek.



56:16 - 56:28 : Erweiterte Handlung

  • Totale der Marines im Schützengraben

  • Enders schmerzt sein Ohr in der Deckung, er muss kotzen.

  • Nahansicht von Yahzee

  • Enders macht sich bereit für die Zündung der Sprengladung.

Länge: 12 Sek.



57:20 - 57:34 : Stilistischer Umschnitt

Es fehlen im DC die Einblendung der Karte, die Funksprüche im Off und ein Teil der Nachtlagereinstellung, dafür gibt es den Mond zu sehen.


Länge:
DC: 14 Sek.
KF: 25 Sek., also 11 Sekunden länger.


1:08:50 : Stilistischer Umschnitt

Es dauert 5 Sekunden, bis der Jeep in der KF ins Bild fährt. Im DC erscheint er gleich nach Umblendung. In der KF wird in den 5 Sekunden noch ein Funkspruch im Off abgespielt, im DC anschliessend nur die Musik von Whitehorse und Ox.


Länge:
DC: 0 Sek.
KF: 5 Sek, also 5 Sek. länger.


1:09:00 : Stilistischer Umschnitt

Es fehlen im DC 5 Sek. der Szene, in der LKWs vorbeifahren.


Länge:
DC: 0 Sek.
KF: 5 Sek., also 5 Sek. länger.


1:11:32 - 11:50 : Zusätzliche Handlung im DC

Die Szene, in der Enders auf dem LKW raucht, ist länger. Er schaut sich in seinem Zigarettenetui ein Bild seiner alten Kameraden an.


Länge: 18 Sek.



1:12:11 - 1:12:13 : Erweiterte Szene im DC

Der Truck fährt nach dem Artilleriebeschuss noch etwas weiter.


Länge: 2 Sek.

1:12:25 - 1:12:27 : Umschnitt

KF: Einstellung eines anderen Soldaten, der "Let`s go" ruft.
DC: Frontaleinstellung von rennenden Soldaten.


Länge: 2 Sek.

1:13:21 - 1:14:04 : Umschnitte, Erweiterungen und Handlungsänderungen im DC

In der Szene, in der die Soldaten von den eigenen Leuten beschossen werden, wurde wieder viel umgeschnitten und sogar die Handlung verändert. Hauptmerkmal ist Enders, der hier im Gegensatz zur KF wieder total durchdreht, sich totlacht und gemütlich ne Zigarette raucht, während die Einheit unter Dauerbeschuss steht. Es wurden im DC sowohl Einstellungen ausgetauscht als auch neue eingefügt.


Länge: 43 Sek.



1:14:09 - 1:14:20 : Erweiterung im DC

Es wurden ein paar kurze Einstellungen im DC hinzugefügt und eine von einem cool dreinblickenden Enders rausgenommen, da die wohl nicht mehr richtig in die Story passte, siehe vorherigen Punkt.


Länge: 11 Sek.

1:14:30 - 1:14:31 : Umschnitt

Es wurde eine Einstellung ausgetauscht. Rennende Soldaten (KF) gegen Artilleriegeschütz (DC).


Länge: 1,5 Sek.

1:14:36 - 1:16:13 : Erweiterte, umgeschnittene Erstürmung der japanischen Stellung und des Snipers mit zusätzlicher Gewalt

Die Szene mit der Erstürmung der japanischen Stellung und dem Scharfschützen wurde auch umgeschnitten, d.h. Ereignisse zeitlich verschoben, und um kurze Einstellungen erweitert. Auch den Gewaltlevel hat man etwas angehoben, so ist z.B. der Headshot des Soldaten deutlich länger zu sehen. Der Hauptgrund für die Umgestaltung dürfte aber trotzdem eine gesteigerte Dramatik der Szene sein.


Länge: 97 Sek.


1:16:29 : Zusätzliche Einstellung im DC

Eine zusätzliche Einstellung eines feuernden Artilleriegeschützes.


Länge: 1 Sek.


1:23:22 - 1:24:00 : Erweiterte Handlung im DC

Enders guckt Pappas zu, der am Grab seines Freundes Nellie trauert.


Länge: 38 Sek.


1:31:39 - 1:32:21 : Zusätzliche Handlung im DC

Der betrunkene Enders hat Halluzinationen, hört die Stimmen seiner gefallenen Einheit und schüttet Reiswein über die Gräber. Yahzee guckt zu.


Länge: 42 Sek.



1:34:34 - 1:34:41: Stilistischer Umschnitt

Im DC fehlen wieder die transparente Einblendung einer Karte und Funksprüche, die Länge der Szene ist aber diesmal gleich der KF.


Länge: 7 Sek.

1:37:46 - 1:38:51 : Zusätzliche Handlung im DC

Ox und Whitehorse machen noch länger Musik. Abwechselnde Einstellungen von beiden. Gespräch zwischen den beiden über Schafe.


Länge: 65 Sek.

1:40:23 - 1:40:24 : Erweiterte Szene im DC

Noch eine Einstellung von Ox, der zufrieden nickt.


Länge: 1,5 Sek.


1:46:50 - 1:47:04 : Umgeschnittene und erweiterte Szene
KF:

  • Nahansicht vom schiessenden Pappas

  • Einstellung, wie der Flammenwerfer das Mädchen schützt, ein anderer Soldat schiesst.

DC:

  • Totale von mehreren schiessenden Soldaten

  • Nun die Einstellung von Pappas aus der KF

  • Einstellung von Japanern an einem stationären MG.

  • Nochmal eine ultrakurze Naheinstellung von Pappas, der daraufhin in einer Totalen hinter eine Mauer aus Baumstämmen hechtet.

  • Japaner stürmen von einem Hugel, aber in einer anderen Einstellung als in der KF. Kamera schwenkt direkt zu 2 Soldaten, die in Deckung gehen und feürn.

  • Einer der Soldaten schiesst, der andere wirft eine Granate.

  • Granate zerfetzt einen Japaner

  • Jetzt kommt die Einstellung aus der KF mit dem japanischen Granatwerfer.

Länge: 14 Sek.



1:47:20 - 1:48:53 : Umgeschnittene und erweiterte Fassung des Todes des Flammenwerfers - sehr exzessive Gewaltdarstellung

Der Flammenwerfer schreit zu dem Mädchen "Go! Run!". Zu sehen ist in der KF aber nur, wie er "Go!" sagt, im DC sieht man noch das "Run!". Das kleine Mädchen weint in der nächsten Einstellung in beiden Fassungen.


Dann kommt nur im DC folgende Szene:

  • Japaner stürmen ein Haus.

  • Ox hechtet aus diesem Haus und schiesst.

  • Er schiesst mehrere der Japaner ab.

  • Ein anderer Soldat schiesst hinter einem Pfosten hervor, er tötet 2 Japaner.

Pappas und der Flammenwerfer versuchen, das kleine Mädchen aus der Schussbahn zu bringen, aber das Kind ist starr vor Angst und heult. Mit einem Schokoriegel bringt der Flammenwerfer das kleine Mädchen endlich dazu, zu Pappas zu laufen.


Nun folgt der eigentliche Tod des Flammenwerfers, der nach einem Treffer auf den Napalmtank regelrecht explodiert und im DC ausgiebig mit unzähligen Einstellungen (neue und alte) meist in Zeitlupe zelebriert wird. Daneben gibt es immer wieder Zwischenschnitte auf Reaktionen der anderen Soldaten und noch mehr kurze neue Einstellungen.


Länge: 93 Sek.



1:48:56 : Erweiterte Gewaltdarstellung im DC

Der Brennende ist minimal länger zu sehen.


Länge: 0,5 Sek.


1:49:04 - 1:53:30 : Umgeschnittene und erweiterte Dorfschlacht - auch mehr Gewalt!

Im Folgenden wurde die komplette Kampfszene im Dorf wieder völlig umgeschnitten. Ereignisse wurden wieder in eine andere Reihenfolge gerückt, oft sogar einzelne Einstellungen getrennt und in einen neuen Kontext gebracht. Es gibt unzählige neue kleine Einstellungen und viel mehr Gewalt in Form von Dutzenden mehr erschossener Japaner. Die Szene wirkt insgesamt viel intensiver und brutaler als in der KF.


Länge: 266 Sek.



1:54:30 - 1:54:39 : Erweiterte Szene im DC

Die verletzten Ox und Whitehorse in Nahansicht. Ein Marine wird von einem Japaner abgestochen, dieser fällt in den Innenhof. Nochmal Ox und Whitehorse in einer Ansicht.


Länge: 9 Sek.



1:54:43 - 1:54:58 : Umschnitt und Erweiterung im DC:

  • Ein Marine und ein Japaner mit Katana kämpfen.

  • Nahansicht von Ox aus der KF ohne die Umdrehung zu Whitehorse.

  • Stürmende Japaner

  • Die andere Naheinstellung aus der KF von Whitehorse und Ox, der den Kopf schüttelt.

  • Die Einstellung aus der KF, in der Ox die Pistole zieht.

Länge: 15 Sek.



1:59:39 : Fehlender Funkspruch im DC

Soldaten laufen, ein Panzer fährt durchs Bild. Im Hintergrund ein Funkspruch, der mal wieder im DC fehlt.


Länge:
DC: 0 Sek.
KF: 0 Sek. Bild, aber Funkspruch von 9 Sek. fehlt.


2:01:04 : Fehlender Szenenübergang im DC

Die Soldaten laufen in der KF länger, wieder wird eine Karte von Saipan transparent darübergelegt, die im DC fehlt.


Länge:
DC: 0 Sek.
KF: 7 Sek., also 7 Sek. länger.


2:05:30 - 2:05:36 : Erweiterte Szene im DC

Totale des Schlachtfeldes mit Trümmern. Die Kamera zoomt weg, dann beginnt die Kamerafahrt in der KF.


Länge: 6 Sek.



2:08:22 - 2:08:27 : Erweiterte Szene mit mehr Gewalt im DC

Erweiterte Szene mit Enders und anderen Marines. 3 Japaner werden erschossen.


Länge: 5 Sek.


2:11:39 - 2:12:14 : Umschnitt und erweiterte Szene mit mehr Gewalt im DC

Im Wesentlichen wurde wieder die Szenenabfolge verändert sowie eine Schlägerei zwischen Enders und einem Japaner hinzugefügt, an deren Ende Pappas den Japaner erschiesst. In einer weiteren neuen Szene werden noch 2 Japaner durch eine Granate getötet.


Länge: 35 Sek.



2:12:21 - 2:13:20 : Erweiterte bzw. hinzugefügte Handlung im DC mit Umschnitten

Neu ist hier im DC neben einer anderen Schnittfolge und kleinen Erweiterungen ein Kampf zwischen Pappas und einem Japaner in einem Netz. Yahzee erschießt den Japaner kaltblütig. Pappas ist darüber sehr sauer und bekommt einen Tobsuchtanfall, weil Yahzee ihn hätte treffen können und geht auf diesen los. Enders zieht die beiden in Deckung in einen Schützengraben.


Länge: 59 Sek.



2:13:27 - 2:13:45 : Erweiterte Handlung im DC

Die Einstellung, in der Chick "Gunny`s gone" sagt, ist im DC minimal länger (ca. 1 Sek.)
Im Folgenden gibt es ausgetauschte Einstellungen der sich anschauenden Protagonisten und Pappas, der sich beschwert, dass Yahzee ihn hätte töten können.


Länge: 18 Sek.


2:16:37 - 2:16:40 : Erweiterte Gewaltszene im DC

Brennende Soldaten und Panzer-Trümmer


Länge: 3,5 Sek.



2:18:09 - 2:18:54 : Erweiterte Handlung mit mehr Gewalt im DC

Im DC wird Enders ein Bajonett in die Huefte gerammt und Yahzee ins Bein geschossen. Enders erschiesst den Soldaten, der ihn verletzt hat. Teilweise andere Einstellungen in den Szenenübergängen vom DC in die KF.


Länge: 45 Sek.



2:19:02 : Kürzung im DC

Die Nahansicht von Enders ist im DC ca. 1 Sek. kürzer.


Länge:
DC: 0 Sek.
KF: 1 Sek., also länger.


2:19:13 - 2:19:18 : Erweiterte Handlung und Umschnitt im DC
Die Einstellung, in der sich Enders das Funkgerät schnappt, ist im DC länger, die folgende Einstellung von Yahzee wurde gegen eine andere ausgetauscht.
Länge: 5 Sek.


2:19:25 - 2:19:27 : Erweiterte Gewaltszene im DC


Die Einstellung der KF geht im DC noch weiter. Enders dreht sich nach links und erschiesst noch einen Japaner.


Länge: 2,5 Sek.



2:19:37 - 2:19:40 : Zusätzliche Gewalt im DC

Eingefügte Gewalt im DC mit brennenden Soldaten.


Länge: 3 Sek.



2:20:16 - 2:21:35 : Umschnitt mit mehr Gewalt und erweiterte Handlung im DC

Das Gespräch zwischen Enders und Yahzee (Inhalt: Enders soll seine Pflicht erfüllen und Yahzee töten) ist länger und hat einen anderen Wortlaut. Enders erschiesst die Japaner zusätzlich in einer Nahansicht. Es wurde wieder ein wenig an Einstellungen herumgeschnitten.


Länge: 19 Sek.



2:22:11 - 2:22:19 : Erweiterte Handlung im DC

Die Einstellung, in der Enders, sagt, dass niemand mehr sterben wird, ist 3-4 Sek. länger im DC.


Länge: 8 Sek.


2:23:20 : Fehlende Einstellung im DC

Es fehlt was im DC: Enders zieht Yahzee in einer zusätzlichen Naheinstellung.


Länge:
DC: 0 Sek.
KF: 2 Sek., also 2 Sek. länger.



2:23:27 - 2:23:39 : Handlungserweiterung mit zusätzlicher Gewalt im DC

In der KF zieht Enders Yahzee in einer Einstellung in das Erdloch und bricht danach ohne sichtbaren Grund zusammen. Im DC wird das Ziehen unterbrochen von einem Brustschuss bei Enders, der seinen Tod im Nachhinein erklärt. Die Einstellung nach dem Brustschuss entspricht der Resteinstellung der KF.


Länge: 12 Sek.



2:26:10 - 2:26:30 : Zusätzlicher Text im Off beim DC

Im DC liest Enders im Off noch einen imaginären Brief an Rita, in dem er gesteht, dass er sie liebt und dass sie Recht hatte. Am Bildmaterial wurde nichts geändert.


Länge: 20 Sek., aber nicht real länger.


2:28:05 - 2:28:21 : Umschnitt

In der KF werden hier zur Texteinblendung eine Amiflagge und ein rennender Enders eingeblendet, im DC geht die Kamerafahrt durch die Tafelberge etwas weiter, dann wird der Schirm schwarz.


Länge:
DC: 16 Sek.
KF: 16 Sek.


2:32:43 - 2:33:15 : Zusätzlicher Abspann

Zusätzlicher DC-Abspann.


Länge: 32 Sek.



Gesamtlänge der veränderten Szenen im DC: ca. 27 Min. 22 Sek.


Gesamtlänge der zusätzlichen Szenen im DC: ca. 19 Min. 11 Sek.



Cover der US-DVD des Director`s Cut







Kommentare

04.05.2007 14:09 Uhr - Norminator
1x
User-Level von Norminator 3
Erfahrungspunkte von Norminator 154
Super Schnittbericht! Der Director's Cut macht den Film gleich noch mal so gut und ist auch noch recht günstig zu haben - VOLLTREFFER!

04.05.2007 14:47 Uhr - Xaitax

Fuck,

..schade dass ICH den Film schon habe (Director"s Edition)
Hab jetzt leider Bock noch mehr Geld für den Film auszugeben.

Aber echt ärgerlich,weil der Film sehr günstig zu kaufen ist.----> Eine feTTe 4 Disc-Packung mit Final Cut, schon für 13,99 €.

-xai-

16.06.2007 23:17 Uhr - Filmifreaki
Ich glaub, dass is kein Silvestar den er verliehen bekommt, sondern ein Purple Heart.
Ansonsten Top SB !

12.09.2008 18:41 Uhr -
Im Lazarett bekommt er tatsächlich das Purple Heart (den Orden für Kriegsverwundete) verliehen. Später gibt's aber auch noch den Silver Star (vom Colonel), vielleicht war das einfach ne Verwechslung....

13.09.2008 21:03 Uhr -
sicher besser als -wir waren helden-!!!!bin schon auf den neuen vom quentin gespannt!!!iglorious bastards ,oda so :)

01.03.2009 19:27 Uhr - 00SCHNEIDERPOPEIDER
Ja echt ein großartiger Film, der den Krieg wie eine Vollchoreografierte Seifenoper inszeniert. In Sachen Gefechtsrealismus hat James Ryan eine Marke gesetzt die seit dem immer wieder Konsequent unterschritten wurde (Band of Brothers mal ausgenommen) und somit nähern sich Kriegsfilme zunehmend den pathetischen 60ern an, nur halt mit mehr Splattereffekten, schade drum.

02.05.2009 16:49 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Windtalkers ist glaube ich der einzige Kriegsfilm, in dem es keinen Kopfschuss gibt!!

08.05.2009 18:09 Uhr - X-Rulez
@~ZED~
Dafür aber ne Menge anderer Brutalitäten.
Ich finds immer wieder erstaunlich, auf was die Leute so achten^^.

17.07.2009 01:52 Uhr - DonCojonez
Als großer John Woo-Fan war ich von Windtalkers absolut enttäuscht.
Allerdings mochte ich John Woo's US-Filme nie.
Die einzigen zwei US-Filme von ihm, die ich richtig gut fand waren Face/Off und Mission: Impossible 2.
Face/Off bezeichne ich sogar als Meisterwerk und auch M:I-2 war 100% John Woo.
Seine Hongkong-Filme stecken aber selbst diese noch locker in die Tasche.
John Woo sollte wieder in Hongkong Filme drehen.
Den ersten Schritt hat er ja schon mit Red Cliff gemacht, auf den ich schon sehr gespannt bin.

Genauso enttäuscht war ich aber auch über die ganzen Kriegsfilme die nach James Ryan kamen.
Der schmale Grat war ein Langweiler, Wir waren Helden war auch nicht so prall und Black Hawk Down war eine einzige aufgeblasene Actionszene ohne Story, Atmosphäre und Darstellern, die einem absolut egal waren.

24.02.2010 12:14 Uhr - Hakanator
Den Film hier kann man nicht ernst nehmen - er ist einfach nur Woo-Action, mit nicht ganz so viel Akrobatik, aber dafür zehnmal sovielen Toten.
Und einem Cage, der den ganzen Film über in einem Blutrausch zu sein scheint. Da wird mal ein japanisches Bunker mit mehreren Gegnern ganz allein und nur mit einem .45er Colt fertiggemacht, ohne auch nur danebenzuschießen - lol!

21.03.2010 14:31 Uhr - Roba
würde den mal bitte jemand überarbeiten! danke ;)

17.05.2010 20:02 Uhr - Roba
1x
02.05.2009 - 16:49 Uhr schrieb ~ZED~
Windtalkers ist glaube ich der einzige Kriegsfilm, in dem es keinen Kopfschuss gibt!!

Natürlich gibt es einen. Der is sogar ziemlich fett ^^ les mal den Text zum Schnitt bei 1:14:36 - 1:16:13 da stehts sogar drin ;)

13.10.2010 16:19 Uhr - Patrick82
Super SB. Der film ist schon geschnitten echt gelungen. Werde mal versuchen die andre version zu sehen .

03.09.2011 14:07 Uhr - Here comes the Pain
Kam mir so vor, als wäre der gestern als DC im Free TV gelaufen...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Deutsche Gold Edition bei Amazon.de
Ungekürzter Director's Cut
(FSK 18, 2 DVDs)

Amazon.de


Mutant - Das Grauen im All
Blu-ray Mediabook



King Fu - Seine Fäuste zucken wie Blitze
Blu-ray 13,99
DVD 11,49



Into the Badlands - Staffel 2
Blu-ray 23,99
DVD 18,17

SB.com