SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 36,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware

Police Story

zur OFDb   OT: Ging Caat Gu Si

Herstellungsland:Hongkong (1985)
Genre:Action, Martial Arts, Komödie, Krimi,
Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,19 (45 Stimmen) Details
29.08.2018
Muck47
Level 35
XP 49.756
Vergleichsfassungen
US-Fassung / Exportfassung
Label Eureka!, Blu-ray
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 15
Laufzeit 87:25 Min. (84:40 Min.)
Originalfassung / Hongkong-Kinofassung
Label Eureka!, Blu-ray
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 15
Laufzeit 100:32 Min. (97:47 Min.)
Vergleich zwischen der gekürzten US-Fassung aka "Police Force" und der ungekürzten Hongkong-Kinofassung (beide enthalten auf der britischen Blu-ray von Eureka! Entertainment)


- 22 Schnitte
- Schnittdauer: 750,8 sec (= 12:31 min)

Ein paar zusätzliche kleine Vorlagenfehler mit einer Dauer von je unter 0,5 sec wurden im Schnittbericht nicht erwähnt.



Die Exportfassung von Jackie Chans Police Story


Wer sich Action-Fan schimpft oder irgendwie mit Jackie Chan sympathisiert, dürfte Police Story kennen. Mehr Pflichtprogramm geht nicht, also gleich zu den Fassungen. Bekanntermaßen fehlten der deutschen Kino-/Videoauswertung ganze 16 Minuten Handlungs-/Comedy-Szenen und dabei war oft von einer Exportfassung die Rede. Was man früher schon anhand der britischen, niederländischen und amerikanischen VHS bemerken konnte, bestätigen wir mit dem vorliegenden Schnittbericht: Die deutsche Fassung basierte tatsächlich auf einer für den Export erstellten Filmversion, allerdings nahm der deutsche Verleiher nur für die Auswertung hierzulande einen längeren, zusätzlichen Schnitt bei der Gerichtsverhandlung vor.

Alle weiteren Schnitte bei der Exportfassung sind somit identisch zu beanstanden wie bei der deutschen Erstauswertung. Somit wurde gleich bei der Eingangs-Szene im Dorf diverses gestrafft und mit dem ängstlichen Kollegen fehlt sogar u. a. eine kurze Erschießung. Dann etwas TV-Interviews für Jackie, mehr Getänzel mit dem einen Einbrecher simulierenden Kollegen Mars, weitere Dialoge während der Gerichtsverhandlung sowie die lustige Telefon-Verwirrungs-Szene mit Jackie und ausführlicheres Gemecker vor der Entführung des Polizeidirektors. Alles in allem klar Straffungs-Eingriffe für das westliche, eher an Action interessierte Publikum.

Betonen kann man zudem, dass die Exportfassung einen neuen Synthesizer-Score verpasst bekommen hat, der dem Ganzen z. B. gleich bei der Eingangs-Szene im Dorf etwas mehr Pepp verleiht und den die meisten deutschen Fans wohl lieben gelernt haben. Auch findet man kurz vor der Gerichtsverhandlung eine kurze Zusatz-Einstellung, bei der Selina das Tonbandgerät einschaltet. Alles in allem keine so schlechte Option, den Film zu sehen. Gerade wegen den unterschiedlichen Soundtracks und ansonsten unvermeidlichen Sprachwechseln bleibt zu hoffen, dass bei der von Nameless Media in Aussicht gestellten, neuen deutschen Blu-ray endlich mal die Exportfassung vom HD-Master rekonstruiert wird - selbstverständlich nur zusätzlich zur ungekürzten Originalfassung.



Die 4K-Restauration und die britische Blu-ray


Spannend wird die Fassungsfrage auch insofern, dass laut Kommentaren im Blu-ray.com-Forum seitens eines mit dem Label in Kontakt stehenden Users keine Veränderungen am gelieferten 4K-Master gestattet wurden. Der Anlass für den vorliegenden Schnittbericht ist nämlich das seit dem 20. August 2018 erhältliche, britische Blu-ray-Set von Eureka!. Die hier erstmals ausgewertete, neue 4K-Restauration (siehe Review) sorgte für kontroverse Foren-Diskussionen, da die Bearbeitung von L'Immagine Ritrovata - wie schon zuvor schon in zugegebenermaßen deutlich extremerer Form bei u. a. Es war einmal in Amerika oder Zwei glorreiche Halunken - einen leichten Gelbstich aufweist. Schwarzwert und Kontrast scheinen auch nicht ganz zu stimmen. Restauriert wurde jedenfalls nur die Originalfassung, die auch in Hongkong im Kino lief und auf den letzten deutschen DVDs/Blu-rays mit O-Ton-Stellen bei in der Exportfassung fehlenden Szenen enthalten ist.

Dennoch sieht der Film mit wirklich sehr weitem Abstand besser aus als alle bisherigen Heimkino-Auswertungen (siehe Bildvergleich mit der deutschen Blu-ray von LJSilver), da zuvor weltweit nur ein SD-Upscale auf Blu-ray veröffentlicht wurde. Die einzige Ausnahme stellte das japanische HD-Masters dar, welches auch die hiesige Langfassung enthält - mit kleinen Einschränkungen gegenüber der Laserdisc, dazu später mehr. Erfreulicherweise findet man dieses HD-Master zusätzlich an Bord der britischen Blu-ray, erstmals auch mit englischen Untertiteln. Japanische Untertitel sind zudem fest an der Seite ins Bild eingebrannt, aber man gewöhnt sich recht schnell daran.

Und auch die US-Fassung ist ein drittes, wiederum nur in SD verfügbares Bildmaster. Womöglich nur in dieser Form, da man eben keine Rekonstruktion dieser kürzeren Filmfassung mit der neuen 4K-Quelle durchführen durfte.

Im Oktober 2018 soll die 4K-Restauration von Police Story auch in Skandinavien erscheinen, im November dann in Japan. Inwiefern da dann auch weitere Filmfassungen mit dabei sind oder vielleicht doch nochmal qualitativ an der 4K-Quelle geschraubt wurde, bleibt abzuwarten. Und wie gesagt, eine deutsche VÖ wurde auch bereits versprochen, einen Termin gibt es dazu bislang aber noch nicht.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
US-Fassung auf britischer Blu-ray / Originalfassung auf britischer Blu-ray
angeordnet



Anmerkung:
Von Police Story 2 liegt im britischen Blu-ray-Set die längere Japan-Fassung ebenfalls als neue 4K-Restauration vor. Die Hongkong-Kinofassung und die kürzere Exportfassung sind in SD als Bonus abgelegt. Die Exportfassung wurde hier einzeln überprüft und stellte sich als 1:1 identisch zur alten FSK 16-Fassung heraus.
Weitere Schnittberichte
Police Story (1985) Hongkong Kinofassung - Japanische Fassung
Police Story (1985) FSK 16 Pro 7 - FSK 18
Police Story (1985) FSK 18 VHS - NL Fassung
Police Story (1985) FSK 16 Masterpiece Edition - FSK 16 Neuauflage
Police Story (1985) RTL Nitro ab 16 - FSK 16 DVD Neuauflage
Police Story (1985) Tele 5 ab 12 - FSK 16 Blu-ray
Police Story (1985) Tele 5 ab 18 - FSK 16 Blu-ray
Police Story (1985) US-Fassung / Exportfassung - Originalfassung / Hongkong-Kinofassung
Police Story: Teil 2 (1988) FSK 16 Exportfassung - BBFC 15 / FSK 16 Neuauflage
Police Story: Teil 2 (1988) HK CAT II - Japan LD
Police Story: Teil 2 (1988) Tele 5 ab 12 - FSK 16 Exportfassung
Police Story: Teil 2 (1988) RTL Nitro ab 16 - FSK 16 Neuauflage
Police Story: Teil 2 (1988) RTL Nitro ab 12 - FSK 16 Neuauflage
Police Story: Teil 2 (1988) Französische Fassung - Exportfassung
Police Story 3: Supercop (1992) US-Fassung - FSK 16
First Strike - Jackie Chans Erstschlag (1996) FSK 12 - Uncut
First Strike - Jackie Chans Erstschlag (1996) RTL II Nachmittag - FSK 12 (Internationale Fassung)
Mega Cop (1993) Kabel 1 ab 18 - FSK 18
Mega Cop (1993) US-Fassung - Originalfassung
Police Story: Back for Law (2013) RTL II ab 12 - FSK 16

Meldungen


Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 2 vorwärts
Der Hauptfilm hat noch einen Fortune Star-Hinweis zu Beginn.
Nicht in Schnittdauer/-menge einbezogen.

36,4 sec



Nach dem identisch enthaltenen Golden Harvest-Logo nur bei der HK-Kinofassung noch Golden Way.
Nicht in Schnittdauer/-menge einbezogen.

16,7 sec



Die Credits im Anschluss nur auf Englisch vs. mit chinesischen Schriftzeichen. In der US-Fassung etwas länger, sodass die Differenz der vorigen Logo-Abweichung fast wieder ausgeglichen wird.
Nicht in Schnittdauer/-menge einbezogen.

US-Fassung 16,3 sec länger

US-FassungHongkong-Kinofassung



01:25 / 02:01-02:07

Bei der Einsatzbesprechung sieht man Oberbösewicht Ko telefonieren, danach wird sein Bodyguard vorgestellt.
Die Folgeeinstellung, in der Li weiter vor der Leinwand stehend auf die Gangster zeigt, wurde auch um ihren Anfang beraubt.

6,2 sec



01:30 / 02:13-02:23

Ko telefoniert und steigt dann nach einem Kommentar in Selinas Richtung aus dem Wagen. Blaster hüpft in erster Einstellung auf Max herum.

9,9 sec



Gleich beim ersten Chaos bei der Vorbereitung im Dorf ist der andere Score sehr auffällig. Jeder Kenner der deutschen Fassung hat hier wohl noch die temporeiche Melodie im Kopf, im Original wird musikalische Untermalung aber erst später bei den Schießereien etwas deutlicher wahrnehmbar.


06:54 / 07:47-07:58

Beim Großeinsatz am Anfang des Films springt ein Polizist namens Frank aus seiner Deckung und erschießt sein Spiegelbild samt Spiegel.

10,8 sec



06:59 / 08:03-08:46

Während des Gefechts trifft er Kevin, der seine zitternde Hand bemerkt und ihn beruhigt. Ein anderer Bulle wird getroffen, worauf Kevin ihn aus der Gefahrenzone zieht.

43,2 sec



07:03 / 08:50-09:31

Kevin hilft dem Verletzten. Frank verschießt aufgeregt sein ganzes Magazin, worauf er von Kevin eine neue Waffe bekommt und die Anweisung, seinem Kollegen zu helfen.
Die Folgeeinstellung beginnt dann auch etwas früher. Die US-Fassung setzt ein, als Kevin schon vor dem Poster steht.

41 sec



07:33 / 10:01-10:19

Unauffälliger Einschnitt, zwischen der Aufnahme vom losrennenden Kevin und der, als er sich zum in der anderen Richtung stehenden Ko umdreht.
Frank erschießt einen Bösen und pinkelt sich danach vor Aufregung in die Hose.

17,7 sec



17:22-17:24 / 20:08-20:58

Bill und Li sind bei der Pressekonferenz am Ende etwas länger zu sehen, dann fehlt eine Szene, in der Kevin für eine Fernsehsendung gestylt wird und in seiner Motorrad-Cop-Kleidung posieren soll.
Kevin kommt jedoch gar nicht mit den Anweisungen der Regisseurin zurecht und reagiert auf ihre ständig neuen Anweisungen letztendes nur noch mit einer überzogenen Grimasse. Bringt jedoch nichts, er muss dann noch mit gequältem Gesichtsausdruck einen angeblichen Gangster festnehmen und mit Rettungsweste auf einem kleinen Boot posieren.

Die US-Fassung zeigte hier nur die eigentlich einzeln zwischendurch kommenden Aufnahmen von den knipsenden Kameras (der Übersichtlichkeit halber wurde dies hier zusammengefasst), sodass dort der Eindruck entsteht, dass Bill und Li fotografiert werden.

Originalfassung 47,9 sec länger



28:25 / 31:59-32:11

Nachdem Kevins Kollege Mars Selina per Sprung zu Boden befördert hat, sieht man sie in der Uncut länger erschöpft am Boden liegen.
Mars ist derweil aufgestanden und zieht sich die Maske wieder hoch, sodass er aus den Augenschlitzen auch wieder etwas sehen kann. Dann legt er sich wieder auf den Boden und macht Selina so weiter mit dem Messer Angst.

12,3 sec



28:29 / 32:15-32:20

Nachdem er auf einen Tisch gesprungen ist, stößt er sich den Kopf an einer Lampe. Mars wendet sich nochmal wütend an Selina und man sieht diese kurz in der Ecke.

5 sec



29:40 / 33:31-33:37

Kevin "tanzt" etwas länger mit seinem Kollegen, der mittlerweile bewußtlos ist.

6,4 sec



29:59 / 33:57-34:07

Nochmal. Kevin hält Mars auf den Beinen, indem er sich in dessen Maske verbeißt.

9,8 sec



Zusatzszene der US-Fassung
42:48-42:50 / 46:56

Der kuriose Zusatzmoment der US-/Exportfassung: Als Kevin gerade wieder die Tür geschlossen hat (in der HK-Kinofassung ein paar wenige Frames länger), sieht man nur hier in Großaufnahme, wie Selina unter der Jacke das Tonbandgerät einschaltet.

US-Fassung 2 sec länger

US-FassungHongkong-Kinofassung
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 2 vorwärts

Kommentare

29.08.2018 01:24 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Schönes Ding,wird gekauft.

Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht,sehr interessante Infos,es ist bei mir bestimmt schon fast 30 Jahre her,dass ich den gesehen habe,so könnte es nochmal Spaß machen,ich kenne nur die Version der USA Video Cassette.

29.08.2018 06:32 Uhr - alraune666
Wahnsinn's Film, muss man wohl keine Worte drueber verlieren! Die zusaetzlichen Schnitte in der D Fassung machen keinen Sinn, wahrscheinlich mal wieder damit man damals bei den guenstigeren E90ern tapes bleiben konnte ... mich stoeren UT nicht in solchen Szenen, aber durch die Vielzahl der cuts ists hier nervig ... gefuehlt staendig wechselten die zwischen D und original!

Hoffe mal die bringen ne vernuenftige Deutsche 4K raus ... Original mit UT mag ich ueber ne ganze Filmlaenge nicht und unsere Englische Synchro ist brutal schlecht!

29.08.2018 07:43 Uhr - Kaleun
2x
Ich denke hier lohnt es sich für mich auf jeden Fall die Blu-Ray zu ersetzen. Habe mir leider damals, ohne mich vorher zu informieren, die erste Blu-Ray geholt, die auf den deutschen Markt geschmissen wurde und war echt enttäuscht von der Bildqualität.
Den Film selbst, mag ich sehr. Was ich mir inzwischen allerdings nicht mehr wirklich antun kann, ist die in allen Szenen auf lustig getrimmte Synchronisation. Ich bin in ein sehr großer Freund unserer deutschen Synchronisation und schaue mir Filme im Original eher aus Interesse an. Aber hier hat man es meiner Meinung nach übertrieben, denn das Gezeigte und das Gesprochene passen sehr oft nicht zusammen und das empfinde ich als störend. Es stimmt auch nicht mit dem überein, was offenbar im Original gesprochen wird, wenn man den, anscheinend korrekt übersetzten, Untertiteln glauben darf.
Einen Gelbstich kann ich auf den Vergleichsbildern allerdings nicht erkennen. Beim zweiten Teil allerdings scheint das wirklich der Fall zu sein. Das wäre schade.

29.08.2018 11:38 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
29.08.2018 06:32 Uhr schrieb alraune666
Wahnsinn's Film, muss man wohl keine Worte drueber verlieren! Die zusaetzlichen Schnitte in der D Fassung machen keinen Sinn, wahrscheinlich mal wieder damit man damals bei den guenstigeren E90ern tapes bleiben konnte ... mich stoeren UT nicht in solchen Szenen, aber durch die Vielzahl der cuts ists hier nervig ... gefuehlt staendig wechselten die zwischen D und original!

Hoffe mal die bringen ne vernuenftige Deutsche 4K raus ... Original mit UT mag ich ueber ne ganze Filmlaenge nicht und unsere Englische Synchro ist brutal schlecht!


Lese bitte nochmal oben den Text richtig durch,bei der deutschen Cassette kam lediglich 1 Schnitt dazu,zu der Zeit hat das Cassettenproblem auch nicht mehr bestanden,das war früher,es befinden sich teilweise Trailer auf den Cassetten...auch ohne Schnitt hätte dieser Titel noch auf eine E-90 Cassette gepasst 😉
Für eine realistische 4K Auswertung,ist der Marktanteil noch zu gering,ob der Film in der Auflösung noch überzeugen kann ? Ich bin mir nicht sicher,für viele ist BD schon zuviel... kleine,billige Produktionen,sind halt nicht mit dem Equipment gedreht worden,um dieser Auflösung gerecht zu werden.

29.08.2018 11:50 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
29.08.2018 07:43 Uhr schrieb Kaleun
Ich denke hier lohnt es sich für mich auf jeden Fall die Blu-Ray zu ersetzen. Habe mir leider damals, ohne mich vorher zu informieren, die erste Blu-Ray geholt, die auf den deutschen Markt geschmissen wurde und war echt enttäuscht von der Bildqualität.
Den Film selbst, mag ich sehr. Was ich mir inzwischen allerdings nicht mehr wirklich antun kann, ist die in allen Szenen auf lustig getrimmte Synchronisation. Ich bin in ein sehr großer Freund unserer deutschen Synchronisation und schaue mir Filme im Original eher aus Interesse an. Aber hier hat man es meiner Meinung nach übertrieben, denn das Gezeigte und das Gesprochene passen sehr oft nicht zusammen und das empfinde ich als störend. Es stimmt auch nicht mit dem überein, was offenbar im Original gesprochen wird, wenn man den, anscheinend korrekt übersetzten, Untertiteln glauben darf.
Einen Gelbstich kann ich auf den Vergleichsbildern allerdings nicht erkennen. Beim zweiten Teil allerdings scheint das wirklich der Fall zu sein. Das wäre schade.


Bei den Synchros verhält es sich anders,als beim englischen O-Ton,da gab es keine Leute zum übersetzten,somit haben die Dialogregie-Heinzis sich halt etwas einfallen lassen (oftmals sinnentfremdend), um den Titel hier veröffentlichen zu können.
Italienisch,cantonesisch, klingt zwar toll,verstehen kann ich es leider nicht.
Bei Her Vengeance guckt man sich rein,da der Film sehr überzeugt,war mir dort die Sprache egal,die Bildsprache erzählt die Geschichte gut genug.

29.08.2018 15:50 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 49.756
29.08.2018 07:43 Uhr schrieb Kaleun
Einen Gelbstich kann ich auf den Vergleichsbildern allerdings nicht erkennen. Beim zweiten Teil allerdings scheint das wirklich der Fall zu sein. Das wäre schade.

Es hält sich insgesamt auch vergleichsweise in Grenzen und der sonstige Qualitäts-Zugewinn überwiegt glücklicherweise erstmal. Ein paar Szenen wirken aber schon merkwürdig, siehe z. B. Wolken/Himmel hier: http://caps-a-holic.com/c.php?a=1&x=666&y=317&d1=12241&d2=12242&s1=121331&s2=121346&l=0&i=7&go=1

Und ja, Teil 2 hat es leider stärker getroffen...auch da aber in der Summe meilenweit der aktuellen deutschen Blu-ray überlegen.

29.08.2018 16:57 Uhr - FordFairlane
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Mochte den Film nie wirklich so, da waren mir die Fortsetzung 3-4 lieber

31.08.2018 00:01 Uhr - Gregor de la Muerte
1x
User-Level von Gregor de la Muerte 1
Erfahrungspunkte von Gregor de la Muerte 10
29.08.2018 16:57 Uhr schrieb FordFairlane
Mochte den Film nie wirklich so, da waren mir die Fortsetzung 3-4 lieber

Blasphemie!!!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Britische Blu-ray-Box mit beiden Fassungen (+ Japan-Fassung)

Amazon.de



The Texas Chainsaw Massacre



Der König der Löwen (2019)
4K UHD/BD 32,99
BD 3D/2D 28,99
BD 18,99
DVD 14,99



The Gangster, The Cop, The Devil
Blu-ray/DVD Mediabook 26,99
Blu-ray 15,99
DVD 12,99



The Purge
4-Movie Collection
Blu-ray 24,99
DVD 19,99



Jeepers Creepers



Ambulance
Blu-ray/DVD Mediabook

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)