SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Die Halloween-Reihe im Zensur-Überblick: Alternative Schnittfassungen, Indizierungen, Kürzungen & mehr.
Die Halloween-Reihe im Zensur-Überblick: Alternative Schnittfassungen, Indizierungen, Kürzungen & mehr.
In einem mittlerweile schon dritten Special-Teil blicken wir auf Jackie Chans Erfolge in den 90ern zurück.
In einem mittlerweile schon dritten Special-Teil blicken wir auf Jackie Chans Erfolge in den 90ern zurück.
Extended Cuts, die es bis heute nicht in Deutschland gibt
Extended Cuts, die es bis heute nicht in Deutschland gibt

Hügel der blutigen Stiefel

zur OFDb   OT: La collina degli stivali

Herstellungsland:Italien (1969)
Genre:Komödie, Western
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,36 (11 Stimmen) Details
29.05.2011
Muck47
Level 35
XP 43.994
Vergleichsfassungen
Comedy-Fassung
Label New KSM, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Laufzeit 80:49 Min. (78:27 Min.) PAL
Langfassung
Label Studio Canal, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Laufzeit 96:26 Min. (93:46 Min.) PAL
Vergleich zwischen der gekürzten "Comedy-Fassung" (vertreten auf den 3-Disc-Editionen von Marketing / Starlight / KSM) und der rekonstruierten Langfassung (vertreten auf der neuen DVD von Studio Canal)


- 9 Schnitte
- Schnittdauer: 920,6 sec (= 15:21 min)

Ein paar wenige Vorlagenfehler unter 0,5 sec wurden der Übersichtlichkeit halber nicht im Vergleich aufgeführt.


Anmerkung:

Der folgende Schnittbericht wurde im Juli 2012 nach VÖ der deutschen Langfassungs-DVD von Studio Canal überarbeitet. In der vorigen Version lag nur die internationale Fassung zum Vergleich vor, welche jedoch auch etliche Umschnitte vorzuweisen hat und sich dementsprechend nur schlecht für einen Vergleich eignete. Für die Comedy-Fassung wurden damals basierend auf der Langfassung Schnitte vorgenommen, sodass nun auch mit dieser verglichen wurde.




Hintergründe


Hügel der blutigen Stiefel stellt das Finale der Western-Trilogie dar, mit deren Auftakt Bud Spencer und Terence Hill Ende der 60er den Durchbruch schafften. Der zweite Teil, Vier für ein Ave Maria, wurde außerhalb Italiens seit jeher leider nur in gekürzter internationaler Fassung veröffentlicht. Dennoch wurde (vermutlich ohne Abweichungen beim Bildmaterial) auch hier eine ernste und eine auf lustiger getrimmte Synchro erstellt, wobei jedoch nur noch letztere erhalten geblieben ist, sodass ein Vergleich vorerst nicht möglich ist.
Der hier verglichene Abschlussfilm hingegen musste die gleiche Prozedur über sich ergehen lassen wie der erste Teil Gott vergibt...wir beide nie!. Wie man in dem entsprechenden Schnittbericht nachlesen kann, wurde dieser Western ein Jahrzehnt später stark gekürzt und mit einer neuen, auf lustig getrimmten Synchronisation unter einem anderen Titel ein weiteres Mal veröffentlicht. Und hier wie dort gibt es außerdem selbst von der Original-Westernversion mehrere Fassungen mit unterschiedlicher Laufzeit.

Aber genauer zum hier besprochenen Film:
- Die zum deutschen Kinostart 1970 mit dem Titel Hügel der blutigen Stiefel angefertigte, ernste Synchronisation gilt heutzutage als verschollen. Lediglich auf Super8 sind Teile davon erhalten geblieben.*
- 1978 wurde dann die hier verglichene, auf Basis der Langfassung geschnittene Fassung mit Comedy-Synchronisation und dem auf dem Plakat mit bunt-harmlosen Bildern unterstrichenen Titel Zwei hau'n auf den Putz in die Kinos gebracht. Jahrelang war dies die am weitesten verbreitete Fassung.
- 1983 wiederum ließ man in der DDR mit dem etwas reduzierten ursprünglichen Titel Hügel der Stiefel eine neue und somit dritte Synchronisation anfertigen, die erneut ernst ausfiel. An Bildmaterial lag hier die z.T. umgeschnittene, internationale Fassung vor.
* Diese Teile deuten daraufhin anhand Szenenverlauf und zumindest einer in der internationalen Fassung fehlenden Szene darauf hin, dass die Langfassung zugrunde lag. Trotzdem sind natürlich Schnitte an anderen Stellen denkbar, wofür auch die verbreitete Laufzeit von 86 Minuten spricht.



Schnitte der "Comedy-Fassung"


Hauptsächlich fehlen Handlungsstränge in der Mitte, die allesamt Fishers Bande noch ein wenig skrupelloser erscheinen lassen. Der Druck, den er auf die Dorfbewohner ausübt, wird deutlicher und eine dagegen rebellierende Familie muss mit dem Leben bezahlen. Außerdem fehlen hier und da Gewaltspitzen, vereinzelt auch harmlose Szenen.

Zuletzt sei noch zur Synchronisation gesagt, dass diese zwar auch stets albern, aber nicht ganz so penetrant und übermotiviert daher kommt bzw keine an sich ruhigen Szenen durch blödsinniges Geschnatter um ihre Atmosphäre beraubt wurden. Deshalb gibt es keine entsprechenden Erwähnungen als Beispiel wie beim Schnittbericht zu Gott vergibt...wir beide nie!.



Was gibts noch zu sagen?
- Ursprünglich war die internationale Fassung ab 16 Jahren freigegeben, mittlerweile trägt sie (wie auch die Comedy-Fassung) das FSK12-Siegel.
- Die Comedy-Fassung auf den bisherigen deutschen VÖs hat eine hundsmiserable Qualität, unterstes VHS-Niveau. Genau so verhält es sich mit der "integralen Fassung", bei der in das Master der internationalen Fassung einfach nur ein Teil der Langfassungs-Erweiterungen von eben jenem schlecht erhaltenem Master der Comedy-Fassung eingebaut wurde. Anschaubar ohne Augenkrebs ist deshalb eigentlich nur die neue Langfassungs-DVD oder noch mit Abstrichen die internationale Fassung.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Comedy-Fassung (New KSM) / Langfassung (Studio Canal)
angeordnet
Weitere Schnittberichte
Gott vergibt - Django nie! (1967) Screenpower DVD - ital. DVD
Gott vergibt - Django nie! (1967) DVD Kinofassung - DVD Italo-Western-Collection
Gott vergibt - Django nie! (1967) DVD-Comedy-Fassung (ScreenPower / KSM / Carol Media) - Western-Fassung
Gott vergibt - Django nie! (1967) Spanische Blu-ray - FSK 16 Langfassung
Gott vergibt - Django nie! (1967) Kabel Eins Nachmittag - FSK 16 Langfassung
Gott vergibt - Django nie! (1967) Blu-ray-Comedy-Fassung - Western-Fassung
Vier für ein Ave Maria (1968) TV ab 12 (vor 2006) - ungeprüft
Vier für ein Ave Maria (1968) ungeprüft - It. DVD
Vier für ein Ave Maria (1968) Kabel Eins Vormittag - FSK 16 (Internationale Fassung)
Hügel der blutigen Stiefel (1969) internationale Fassung - integrale Fassung
Hügel der blutigen Stiefel (1969) Comedy-Fassung - Langfassung
Hügel der blutigen Stiefel (1969) Internationale Fassung - Langfassung
Hügel der blutigen Stiefel (1969) Tele 5 - FSK 12 Langfassung

Logos

Ein zusätzliches Logo zu Beginn der neuen deutschen DVD mit der Langfassung.
Nicht in Schnittdauer/-menge einberechnet.

5,2 sec




Credits

In der Comedy-Fassung (= CF) der deutschen DVD sind die Credits weitestgehend von italienischem Master zu sehen, nur der Titel ist eingedeutscht. Mit Ausnahme des Titels sieht es so auch bei der neuen DVD mit der Langfassung aus.

Da für die Screenshots die internationale Fassung zugrunde lag, sind die entsprechenden englischen Credits hier gegenübergestellt.


Comedy-FassungInternationale Fassung



29:53 / 29:59-31:10

Mehrere weitere Aufnahmen vom toten Joe und seinen ratlosen Kumpanen. Dazwischen geht der Tanz der Mädels weiter und das Publikum setzt sich.

Danach gehts früher bei Hill am Lagerfeuer los. Ein Skorpion läuft über den Boden, bis man schließlich eine Blutlache von Hill sieht. Dann sein Gesicht und mit der darauf folgenden, unscharfen Aufnahme ist auch die CF wieder dabei.

71,1 sec



51:43 / 53:01-57:50

Gleich knapp 5 Minuten fehlen hier am Stück und es geht dort gleich mit der Besprechung der Schausteller mit Sharp weiter. Grob zusammengefasst fehlen hier Szenen, die Fishers bedrohlichen Einfluss auf die Stadtbewohner stärker unterstreichen.

Die Versammlung geht zuerst deutlich länger: Ein Mann wird aufgerufen und gefragt, warum er seine Claims, für die er ein Jahr zuvor noch hart gekämpft hat, nun aufgeben will. Ganz offensichtlich unter dem Druck von Fishers Bande (es gibt Umschnitte auf den bedrohlich schauenden Finch) stammelt er sich etwas zurecht. Daraufhin fordert Fishers Assistent eine Auszahlung, wie es sich Moore schon gedacht hat.

Im Anschluss kurz Aufnahmen vom Aufbau der Schausteller.

Es folgt ein Gespräch zwischen Moore und Fisher. Er spricht mehr oder weniger direkt an, dass alles in dem Dorf Mr. Fisher gehört und es wohl nicht nur mit legalen Mitteln dazu gekommen ist. Hier gibt es zwischendurch die kurze und einzige Stelle im O-Ton mit Untertiteln bei der Langfassungs-DVD.
Moore verabschiedet sich bzw geht nach oben, Fisher schleimt sich noch ein wenig bei Moores Begleiter Mr. Pitt ein.

Auf dem Zimmer angekommen, blickt Moore zuerst nach draußen. Dann hört er aus dem Haus, wie ein Kerl um seine Rechte bettelt. Er geht nach draußen, um der Sache auf den Grund zu gehen, wird von Fishers Schergen jedoch beruhigt. Als Moore sich dann vorbei gedrängelt hat, findet er unten nur spielende weitere Schergen und einen schlafenden Barkeeper vor.

insgesamt 289,2 sec (= 4:49 min)




56:45 / 62:52-64:37

Moore geht noch in der gleichen Einstellung zur Seite weg und spricht Fisher dann weiter darauf an, dass die Vorstellung der Artisten doch mehr Publikum gebrauchen könnte. Fisher lädt daraufhin die versammelten Leute ein, die nicht unbedingt daran interessiert sind, jedoch ganz offensichtlich gezwungen werden.

Im Anschluss besprechen sich zwei Schergen kurz mit Finch. Der wird von Fisher angewiesen, die versammelten Dorbewohner bei der kommenden Zirkusvorstellung kalt zu machen.

105,3 sec



58:45 / 66:37-67:29

Mimi stammelt auf den Shakespeare-Kommentar hin noch ein wenig herum und weist dann weiter auf die einzigartigen Aktionen hin, die sogleich folgen werden.
Im Backstage-Bereich scheint sich ein Schausteller-Mädchen derweil für Baby Doll zu interessieren bzw die Beiden flirten ein wenig mit Blicken. Spencer kommt dann jedoch vorbei, schlägt Baby Doll kurz und zieht ihn zur Seite weg. Baby Doll zwinkert nochmal zum Abschied.

51,8 sec



60:04 / 68:47-74:01

Wieder ein langer Eingriff.

Auf ein Kopfnicken von Fisher begeben sich zwei Schergen hinter die Bühne, wo sie jedoch von Spencer und Baby Doll niedergeprügelt werden.
Daraufhin geht das Goldschürf-Theaterspiel weiter und mündet in einer netten Montage: Fisher selbst wird plötzlich derjenige, der den armen Mann prügelt. Als die Szene zu Ende ist, murmelt Moore auch entsprechend: "Sehr aufschlussreich, nicht wahr?"

Es folgt die Auflösung des Handlungsstrangs um den McAdam-Klan. Die Familie ist immer noch im Häuschen, während ein Mann von oben ankommt und dieses mit einer geworfenen Ladung Dynamit zum Explodieren bringt.
Moore hat dies offensichtlich selbst im Zirkus gehört und fragt entsprechend Fisher. Der stellt sich ahnungslos.

Es beginnt eine Musical-Einlage, bei der die Tänzerinnen auf Englisch singen. Im Publikum finden die Dorfbewohner derweil Waffen unter ihren Stühlen, während Fishers Leute nur mit Geräten zum Anfeuern der Schausteller ausgestattet wurden.
Zuletzt sieht man erste Aufnahmen von Mimi und Hill backstage.

insgesamt 314 sec (= 5:14 min)




Langfassung gekürzt
62:27-62:28 / 76:25

Kurios: Eine seitliche Aufnahme von Tom fehlt hier in der LF, obwohl sie sowohl in der internationalen als auch der Comedy-Fassung enthalten ist.

+ 1,3 sec




62:48 / 76:45-76:49

In der CF fehlt die Kamerafahrt über die Leichen am Boden.

3,8 sec



Langfassung gekürzt
67:04-67:13 / 81:05

Ein weiterer Schnitt bei der Langfassung von Studio Canal.
Sofern man das irgendwie bei der miesen Qualität erkennen kann, wandern die Beiden noch ein paar Schritte weiter über das Dach und gehen in der gleichen Einstellung noch in die Hocke, um dann zu springen.

+ 9,3 sec




69:23 / 83:15-84:30

Nachdem die Waffe eines Mannes auf dem Boden gelandet ist, wird weiter diskutiert bzw ein paar Leute wollen raus gehen. Daraufhin kommt Fishers Kollege Charlie mit vorgehaltener Waffe rein. Fisher begrüßt ihn erfreut, dann kippt der verwundete Charlie jedoch um und die Bewohner rennen mit neuer Kraft nach draußen.
Sie gehen auf einen der Schergen los und erschießen ihn. Danach die auch in der CF vorkommenden Szenen mit Spencer und Baby Doll.
Nachdem dann die auch in der CF bei diesem Szenenblock vorkommende Aufnahme von Hill mit den Pferden kommt, sieht man noch, wie ein verwundeter Kerl den Anderen den Weg zeigt.

74,9 sec



75:18 / 90:25-90:30

Zwei etwas brutalere Prügelaufnahmen wurden für die CF rausgenommen.

4,9 sec



77:56 / 93:08-93:14

Die erste Aufnahme unserer davon reitenden Helden fehlt in der CF.

5,6 sec



Credits

In der CF laufen die Credits von italienischem Master über einem eingefrorenen Bild der letzten Einstellung. So sieht es auch bei der neuen DVD mit der Langfassung aus.

Da für die Screenshots die internationale Fassung zugrunde lag, sind die entsprechenden englischen Credits hier gegenübergestellt.


Comedy-FassungInternationale Fassung
Poster für die erste Kino-Auswertung in Deutschland:


Poster für die Kino-Auswertung in der DDR:



Cover der DVD-VÖ von New KSM (lag für den Vergleich vor):


Cover der identischen DVD-VÖ von Starlight:


Cover der neuen deutschen DVD von Studio Canal (Langfassung):

Kommentare

29.05.2011 00:06 Uhr - thandar
Mein Gott, das muss ja eine Heidenarbeit gewesen sein. Respekt dafür.

29.05.2011 02:00 Uhr - Der Neue
Schöner Schnittbericht. Ich hau auch mal gerne auf den Putz übrigens.

29.05.2011 03:38 Uhr - Hippie
Jo, Respekt für die Arbeit bzw den Zeitaufwand alleine schon ;)
Der Film scheint ja auch was zu taugen. denn alle Filme von den beiden mag ich nicht und kenne deshalb auch nicht alle, sind ja auch echt nicht so wenige :D

29.05.2011 10:16 Uhr - Spoox
Interessant. Auf dem Kinoposter der DDR hieß der Film "Hügel der Stiefel". War das Wort 'blutigen' zu brutal? :-)

29.05.2011 10:45 Uhr - Hakanator
Mann, sind die damals DRECKIG gewesen! :D

Muss ich mal gucken - in der Originalversion!

29.05.2011 11:21 Uhr - ;-)LLI
Auf dem Kinoposter der DDR hieß der Film "Hügel der Stiefel". War das Wort 'blutigen' zu brutal? :-)


Nein, die haben einfach den Originaltitel korrekt übersetzt ... ;-)

29.05.2011 11:27 Uhr - KeksDose
Bud Spencer hab ich erst gar nicht erkannt. Der sieht so anders aus.

29.05.2011 13:31 Uhr - marx1201
Rainer Brandt hat den Filmen meiner Meinung mehr geschadet als ihnen gut getan! Die ganzen Kalauer in den Komödien sind heute einfach nur kindisch aber die Krone setzte er der ganzen Sache auf, in dem er ernste Filme, wie hier, zu dumpfen Blödelkomödien um schneiden ließ. Hat bei mir mit fehlendem Respekt zu tun. Man stelle sich nur vor SIW wäre unsere Reguläre Star Trek Fassung!

29.05.2011 18:52 Uhr - Grosser_Wolf
1x
@ marx1201

Dafür sind die Brandt-Synchros auf ihre Weise Legende geworden - teilweise sogar im Ausland. Und gerade das Alberne hat so seinen eigenen Flair. Den muß man nicht mögen, gehört aber zur (deutschen) Filmgeschichte dazu. Und wenn man in so einer DVD-Box eh die Auswahl hat, ist doch jede Partei glücklich. :-)

30.05.2011 00:05 Uhr - dok
29.05.2011 - 18:52 Uhr schrieb Grosser_Wolf
gehört aber zur (deutschen) Filmgeschichte dazu.

das ist aber kein deutscher film und deshalb kann er nicht zur deutschen filmgeschichte gehören . wenn der mann lustige filme will soll er welche drehen , aber nicht ernstgemeintes lächerlich machen .

30.05.2011 01:23 Uhr - Wurstkopp
Der Film rockt in der ernsten Version leider nicht besonders, da hat die Blödelfassung fast schon mehr Unterhaltungswert. Bei "Vier für ein Ave Maria" ist es das gleiche. "Gott vergibt, wir beide nie" ist einer der besten Itolowestern ever, aber die beiden Sequels sind bestenfalls Mittelfeld.

30.05.2011 12:48 Uhr - marx1201
@Grosser Wolf
Dafür sind die Brandt-Synchros auf ihre Weise Legende geworden - teilweise sogar im Ausland.

Ja, die haben auch einen gewissen Kult, allerdings finde ich sie einfach nicht mehr witzig. Als kleines Kind hab ich mich über die ollen Bud Spencer und Terence Hill Streifen kaputt gelacht, heute kann ich da nur noch aus nostalgischen Gründen schmunzeln.
Ob die Sachen wirklich teilweise im Ausland wahr genommen wurden, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, allerdings hat Rainer Brandt auch selbst viel zu seinem angeblichen Kultstatus beigetragen und viele Gerüchte über ihn selbst gesät.

30.05.2011 13:36 Uhr - MrGoodcat
...und dann wurde er Bundestrainer

28.06.2016 12:59 Uhr - TorFel
29.05.2011 10:16 Uhr schrieb Spoox
Interessant. Auf dem Kinoposter der DDR hieß der Film "Hügel der Stiefel". War das Wort 'blutigen' zu brutal? :-)

Entsprach aber sowohl dem Original "La collina degli stivali" als auch dem engl. Titel "Boots Hill". Da blutet nix. Die DDR hat in diesem Fall also einfach originalgetreu übersetzt und auch synchronisiert.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de



10x10
Blu-ray 13,99
DVD 9,99
Amazon Video 9,99



Braveheart
4K UHD/BD Steelbook 26,99
4K UHD/BD 22,99



The First Purge
4K UHD/BD 27,99
Blu-ray Steelbook tba
Blu-ray 17,99
DVD 14,99
amazon video 13,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)