SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 67,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 44,99 € bei gameware

    Lizenz zum Töten

    zur OFDb   OT: Licence to Kill

    Herstellungsland:Großbritannien (1989)
    Genre:Abenteuer, Action, Thriller
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 8,53 (43 Stimmen) Details
    25.02.2018
    MajoraZZ
    Level 27
    XP 18.601
    Vergleichsfassungen
    Britische TV Fassung
    Label ITV, Free-TV
    Land Großbritannien
    Freigabe unbekannt
    FSK 16
    Label ZDF, Free-TV
    Land Deutschland
    Freigabe FSK 16
    Verglichen wurde die gekürzte TV-Ausstrahlung im britischen Free-TV (ITV) vom 12.09.15 mit der FSK 16-Fassung.

    Es fehlen 31 Sekunden durch 12 Schnitte.
    Weitere Schnittberichte
    James Bond 007 jagt Dr. No (1962) ARD von 2000 - Uncut
    James Bond 007 jagt Dr. No (1962) Kabel 1 Nachmittag - FSK 16 DVD
    Liebesgrüsse aus Moskau (1963) Neue TV Fassung - alte TV Fassung
    Liebesgrüsse aus Moskau (1963) Kabel 1 Nachmittag - FSK 16 DVD
    Goldfinger (1964) neue TV Ausstrahlungen - Uncut
    Goldfinger (1964) Kabel 1 Nachmittag - FSK 16 DVD
    Feuerball (1965) Kabel 1 Nachmittag - FSK 12 DVD
    Feuerball (1965) Ultimate Edition - FSK 12
    Feuerball (1965) FSK 12 VHS - FSK 12
    Feuerball (1965) FSK 12 VHS (Erstauflage) - FSK 12
    Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969) FSK 16 Tape - UK Fassung
    Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969) Special Edition - Ultimate Edition
    Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969) Kabel Eins Nachmittag - FSK 16
    Diamantenfieber (1971) ARD von 2002 - FSK 16
    Diamantenfieber (1971) ARD ab 12 (1997) - FSK 16
    Diamantenfieber (1971) ATV Nachmittag - FSK 16
    Leben und sterben lassen (1973) ARD ab 12 - FSK 16
    Leben und sterben lassen (1973) ARD ab 16 - FSK 16
    Der Mann mit dem goldenen Colt (1974) RTL ab 12 - FSK 16
    In tödlicher Mission (1981) Kabel 1 Nachmittag - FSK 12
    Im Angesicht des Todes (1985) FSK 12 VHS - FSK 12 DVD
    Im Angesicht des Todes (1985) ARD ab 12 - FSK 12
    Lizenz zum Töten (1989) FSK 16 VHS von Warner - FSK 16 DVD
    Lizenz zum Töten (1989) FSK 16 DVD Erstauflage (= PG-13) - NL LD (= R-Rated)
    Lizenz zum Töten (1989) Britische TV Fassung - FSK 16
    GoldenEye (1995) FSK 12 - FSK 16
    GoldenEye (1995) BBFC 12 - FSK 16
    GoldenEye (1995) ATV Nachmittag - FSK 16
    GoldenEye (1995) Vox ab 12 - FSK 16
    Der Morgen stirbt nie (1997) Pro7 ab 12 (2002) - FSK 16
    Der Morgen stirbt nie (1997) BBFC 12 - FSK 16
    Der Morgen stirbt nie (1997) ARD ab 12 - FSK 16
    Der Morgen stirbt nie (1997) Pro 7 ab 12 - FSK 16
    Der Morgen stirbt nie (1997) RTL 2 ab 12 - FSK 16
    Der Morgen stirbt nie (1997) Vox ab 12 - FSK 16
    Stirb an einem anderen Tag (2002) US Kinofassung - int. Kinofassung
    Casino Royale (2006) BBFC 12 - HK-Fassung (Cat IIA)
    Casino Royale (2006) PG 13 - FSK 12
    Casino Royale (2006) FSK 12 - HK-Fassung
    Casino Royale (2006) ORF ab 14 - FSK 12
    Casino Royale (2006) Chinesische DVD - FSK 12 (Deutsche Fassung)
    Ein Quantum Trost (2008) ATV Nachmittag - FSK 12
    Skyfall (2012) ITV (UK) - FSK 12
    Skyfall (2012) Chinesische DVD - FSK 12
    Casino Royale (1967) alte FSK 12 - FSK 12 DVD
    Sag niemals nie (1983) VHS Constantin - FSK 12 DVD
    Sag niemals nie (1983) alte ZDF-Ausstrahlung - FSK 12
    Sag niemals nie (1983) BBFC PG - FSK 12

    1:36
    Die schlafende Wache wird stranguliert.
    1 Sek.


    2:57
    Sanchez peitscht Lupe aus. Die Aufnahme von Sharkey wurde auch etwas verkürzt.
    9 Sek.


    15:33
    Nachdem man sieht wie Ed mit dem Gewehr ausholt, fehlt, wie er den Polizisten ins Gesicht trifft und sich dannach an das Lenkrad setzt.
    3 Sek.


    1:19:40
    Es fehlt eine kurze Aufnahme von Bond.
    2 Sek.


    1:34:15
    Miltons Gesicht bläht sich auf und platzt.
    2 Sek.


    1:34:18
    Aus Anschlussgründen fehlt eine Aufnahme von Sanchez, der vor der blutigen Scheibe steht.
    1 Sek.


    1:34:21
    Aus dem selben Grund fehlt hier ebenfalls eine Aufnahme von Sanchez.
    3 Sek.


    1:45:31
    Der für die Briten typische Kopfnuss-Schnitt darf natürlich nicht fehlen.
    1 Sek.


    1:48:23
    Dario spuckt Bond an.
    1 Sek.


    1:49:12
    Es fehlt die Aufnahme der Häckselmaschine, die Fleischstücke von Dario ausspuckt.
    2 Sek.


    1:56:38
    Nach der Explosion fehlt ein Umschnitt auf Sanchez.
    2 Sek.


    2:02:06
    Bond rennt vor dem brennenden Sanchez weg. Sanchez schreit und fällt auf die Knie.
    4 Sek.
    Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

    Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!

    Kommentare

    25.02.2018 00:19 Uhr - Koroshiya_Ichi
    3x
    Timothy Dalton - der beste Bond für mich und so nah an der Vorlage. Schade, dass er nicht mehr Filme machen konnte. Seine beiden Beiträge der Reihe gehören meiner Meinung nach zu den Highlights (vor allem nach den lächerlichen Moor-Eskapaden). Bei Lizenz zum Töten kann kann ich allerdings nachvollziehen, weshalb ihn manche Leute ablehen. So zynisch und brutal ist wohl kaum ein anderer Bondfilm. Aber ich mag vor allem, dass Q eine größere Rolle spielt und die Beziehung zu Bond eine größere Rolle einnimmt. Aber es ist echt interessant so sehen, wie die Engländer ihre Schnittschwerpunkte legen und das bereits ein Anspucken anstößig sein kann.

    25.02.2018 10:22 Uhr - Tom Cody
    3x
    DB-Helfer
    User-Level von Tom Cody 20
    Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.128
    Auspeitschen, explodierender Schädel, brennender Sanchez . Das waren ja auch alles Szenen, die in Deutschland des Öfteren entfernt wurden.
    Bei seinem Kinostart hatte mir der Film lange nicht so gut gefallen wie "Der Hauch des Todes". Heute ist es genau umgekehrt, "Licence to Kill" hat sich als ein echtes, düsteres und knallhartes Highlight der Bond-Reihe erwiesen, während ich mit "The Living Daylights", trotz starker Szenen (Intro-Sequenz, Autojagd, Showdown außerhalb des Flugzeugs) nicht mehr so viel anfangen kann. Vielleicht liegt's ja auch daran, dass Bond am Ende mit den Taliban gegen die Russen anreitet?!

    25.02.2018 10:40 Uhr - GKnoess
    1x
    User-Level von GKnoess 4
    Erfahrungspunkte von GKnoess 290
    Bei diesem Schnittbericht werden Erinnerungen wach. Für mich gehört "Lizenz zum Töten" nach wie vor zu den Highlights der Bond-Filme aus der "Pre-Craig"-Ära. Aber: Hieß der von Robert Davi gespielte Bad-Guy im Film nicht Sanchez statt Lopez?

    25.02.2018 11:51 Uhr - MartinRiggs
    1x
    Böse böse Kopfnuss.

    25.02.2018 14:42 Uhr - Psy. Mantis
    3x
    User-Level von Psy. Mantis 8
    Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 945
    Von den klassischen Bonds ist dieser hier definitiv mein Favorit. Er ist einfach ganz anders als das, was man normalerweise von der Reihe erwartet. Düster, kompromisslos und glaubwürdig, ohne auffälligen Gebrauch von Gadgets.

    Timothy Dalton war ein erstklassiger Bond, der auch sehr gut in GoldenEye gepasst hätte (das Drehbuch war ja ursprünglich auf ihn zugeschnitten). Carey Lowell war ein einzigartiges Bond-Girl, die sich besonders durch ihre Schlagfertigkeit von den anderen abhob. Und Robert Davi hat einen beeindruckenden Bond-Schurken gespielt, der für damalige Verhältnisse vielleicht etwas zu realistisch war; immerhin hatte er keine hutwerfenden Handlanger oder irrsinnige Weltherrschafts-Pläne.

    Zusammengefasst kann man von einem Bondfilm sprechen, der ganz klar seiner Zeit voraus war. Viele Elemente sind nämlich in der Craig-Ära zu finden, wovon vor allem Casino Royale und Skyfall profitieren.

    25.02.2018 10:40 Uhr schrieb GKnoess
    Hieß der von Robert Davi gespielte Bad-Guy im Film nicht Sanchez statt Lopez?

    Richtig. Er hieß Franz Sanchez.

    25.02.2018 19:57 Uhr - sonyericssohn
    3x
    DB-Co-Admin
    User-Level von sonyericssohn 18
    Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.117
    Schade dass Dalton nicht weitermachte. Ich fand den grandios !
    Dieser Bond hier war echt ziemlich ruppig !

    25.02.2018 22:46 Uhr - Jimmy Conway
    4x
    25.02.2018 14:42 Uhr schrieb Psy. Mantis Carey Lowell war ein einzigartiges Bond-Girl, die sich besonders durch ihre Schlagfertigkeit von den anderen abhob.

    Das taten Honor Blackman, Barbara Bach, Lois Chiles, Carole Bouquet und Maud Adams zuvor auch. Nicht zu vergessen, die "bösen" Girls dargestellt von Luciana Paluzzi oder Karin Dor.

    Und Robert Davi hat einen beeindruckenden Bond-Schurken gespielt, der für damalige Verhältnisse vielleicht etwas zu realistisch war; immerhin hatte er keine hutwerfenden Handlanger oder irrsinnige Weltherrschafts-Pläne.

    Das gab es mit Lotte Lenya/Robert Shaw, Adolfo Celi, Christopher Lee und Julian Glover auch schon zuvor.

    Ich verstehe die Lobhudelei auf diesen Film, ca. 30 Jahre später eh nicht. Ist ein erstklassiger Agenten-Actionthriller, aber nicht umsonst floppte er damals. Der Film gleicht einfach vielen Actionfilmen dieser spät 80er Ära (USA, Drogenbarone waren im Kino und TV schon ein Thema) und mit dem Soundtrack von Michael Kamen könnte dies glatt ein Film der Stirb langsam/Lethal Weapon Reihe sein. Nicht die schlechtesten Referenzen, aber halt zu wenig Bond.
    "Der Hauch des Todes" dagegen kombiniert das beste vom Bond. Eine klassische Agentenstory, Action, Thrill, abwechslungsreiche Locations und letztmals einen Hammer Soundtrack von John Barry.

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    ungeschnittene dt. Blu-Ray

    Amazon.de



    The Mule
    4K UHD/BD 23,99
    Blu-ray 14,99
    DVD 12,99
    BD Steelb. 21,99



    Captain Marvel
    4K UHD/BD Steelbook 31,99
    4K UHD/BD 31,99
    3D/2D BD Stbk 29,99
    3D/2D BD 28,99
    Blu-ray 17,99
    DVD 14,99
    prime video 13,99



    John Wick: Kapitel 3
    4K UHD/BD 39,99
    Blu-ray 19,99
    DVD 16,99
    prime video 13,99



    The House That Jack Built
    Blu-ray 14,99
    DVD 12,99
    Prime Video 13,99
    Lars von Trier BD Coll 25,99
    Lars von Trier DVD Coll 29,99



    Godzilla II: King of the Monsters
    4K UHD/BD 30,99
    BD 3D 25,99
    Blu-ray 18,99
    DVD 15,99



    Avengers: Endgame
    4K UHD/BD Steelbook 32,99
    BD 3D 28,99
    Blu-ray 18,99
    DVD 14,99
    prime video 16,99

    © Schnittberichte.com (2019)