SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Stephen King-Verfilmungen in der großen Zensur-Übersicht: Teil 1 konzentriert sich auf die Jahre 1976-1990.
Stephen King-Verfilmungen in der großen Zensur-Übersicht: Teil 1 konzentriert sich auf die Jahre 1976-1990.
Auch der berüchtigte §131 StGB kann bezwungen werden - wir haben nochmal die Fälle zusammengefasst, bei denen eine Beschlagnahme nach Jahren wieder aufgehoben wurde.
Auch der berüchtigte §131 StGB kann bezwungen werden - wir haben nochmal die Fälle zusammengefasst, bei denen eine Beschlagnahme nach Jahren wieder aufgehoben wurde.
In zweiten Teil unseres 2017er Specials widmen wir uns den Listenstreichungen der BPjM von Juli bis Dezember.
In zweiten Teil unseres 2017er Specials widmen wir uns den Listenstreichungen der BPjM von Juli bis Dezember.

Ruinen

zur OFDb   OT: The Ruins

Herstellungsland:USA (2008)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,07 (55 Stimmen) Details
13.07.2008
Il Gobbo
Level 21
XP 9.751
Vergleichsfassungen
Kinofassung ofdb
Freigabe FSK 16
Unrated ofdb
THE RUINS, so der Originaltitel, hebt sich wohltuend von dem üblichen Einheits-Slasher-Brei der letzten Jahre ab. Schnörkellos werden die Charaktere eingeführt, nach 20 Minuten sind sie mitten im Geschehen und das Grauen beginnt! Die Härten sind teilweise ziemlich deftig, die Schauspieler bewegen sich im gesteckten Rahmen ordentlich und die vorhandenen Logiklöcher kann man durchaus verzeihen.

Verantwortlich für diesen schmackhaften Snack für Zwischendurch ist das Drehbuch von Scott Smith, der auch die Romanvorlage lieferte (ist in Deutschland unter dem Titel „Dickicht“ erschienen), die gut gecasteten Darsteller – allen voran Jonathan Tucker (der in dem TCM-Remake und HOSTAGE überzeugte) – und die schnörkellose Regie von Newcomer Carter Smith (der vorher nur Kurzfilme inszenierte und hier ein überzeugendes Spielfilmdebüt hinlegte).

In den USA ist mittlerweile neben der R-Rated-Fassung (der normalen Kinofassung) auch eine Unrated-Version auf DVD und Blu-Ray erschienen. Diese hat neben drei Handlungserweiterungen auch einige zusätzliche Gewaltspitzen und ein alternatives Ende zu bieten.

Festzuhalten gilt: für amerikanische Verhältnisse ist das Unrated verständlich, denn dort ist es eine gängige Methode, einen harten Film einiger Einstellungen zu berauben, um somit die MPAA zu besänftigen. Letzten Endes ist die R-rated schon ziemlich hart anzusehen, da machen dann auch die wenigen Einstellungen nichts mehr aus. Jedenfalls nicht für europäische Gepflogenheiten – hierzulande werden gleich ganze Sequenzen entfernt oder aber der Streifen kommt unzensiert in die Läden oder Kinos.

Die Handlungserweiterungen sind zu verschmerzen, hier wird einfach noch auf Charaktere eingegangen, die im ganzen Film nur eine sehr untergeordnete Rolle spielen. Das hat dann auch wenig mit Zensur zu tun, sondern eher damit, überflüssigen Ballast abzuwerfen und die Dramaturgie nicht einbrechen zu lassen.
Das alternative Ende ist allerdings weitaus härter und lässt den Film konsequent enden.

Jetzt noch ein paar Worte zu dem Schnittbericht - zum Vergleich lag vor:
1) die Unrated-Fassung als DVD, im anamorphen WS 2.35 und
2) die R-rated-Version als VHS-Screener, im aufgeblasenen Vollbild

Aus diesem Grund sind also verschiedene Bildformate zu sehen! (Die R-rated-DVD ist natürlich ebenfalls im anamorphen WS 2.35)

Außerdem mußte der Schnitt bei 44:14 Min. extrem aufgehellt werden, damit man die Details erkennen kann. Mein Bildbearbeitungsprogramm ist nicht das tollste, und die vorgenommene Autokorrektur hat ein wenig übertrieben. Auch hier beachtet also: die Bilder spiegeln nicht die tatsächliche Qualität wieder

Die Schnittzeiten beziehen sich ausnahmsweise einmal auf die Unrated-Fassung, da es mir technisch nicht möglich war, einwandfreie Timer-Angaben von der VHS-Version zu bekommen.
25:37 Min.
Die Gruppe hat sich auf das Plateau zurückgezogen und beobachtet die Männer am Fuß der Ruine. Nach der Großaufnahme von Mathias und der darauffolgenden Einstellung der Männer fehlt eine längere Sequenz.
Während in der R-rated gleich darauf Jeff mit dem Fernglas die Lage sondiert, passiert in der Unrated folgendes: Mathias dreht sich um und entdeckt dabei Füsse, die unter Blättern hervorluken. Er ahnt Böses und beginnt, die Leiche freizuschaufeln, und schreit dabei auf deutsch: "Heinrich? Oh nein! Mein Gott, warum?....Nein, warum?". Schließlich hat er das Gesicht freigelegt, erkennt seinen Bruder und beginnt zu schluchzen. Die anderen Mitglieder der Gruppe sind entsetzt.
( 61 Sek. )




26:51 Min.
Als Jeff mit dem Fernglas die Angreifer beobachtet, erklärt er "They keep coming. They're setting up camps." Es folgt im Off die rethorische Frage "Why they're doing this?", wobei in der Unrated folgendes mehr geantwort wird:
Eric meint: "Jesus Christ, they have killed 'em both! Ey, and what about the girl? What happened to her? I mean, is she okay, is she even here? What happened?"
Amy hält es nicht mehr aus: "Just stop it, okay? Just stop talking!".
Jeff kommt hinzu, möchte Wasser, Eric fragt, was los sei. Mathias stößt auch dazu, meint, das sie belagert würden, das die Angreifer auf etwas warten und wäscht sich die blutigen Hände.
( 23 Sek. )




Alternatives Bildmaterial
Bei Erics Antwort “Maybe they're preparing for something. You know, like a sacrifice!” gibt es zwei unterschiedliche Einstellungen:
R-rated: Ist deutlicher (trotz Vollbild) auf Amy und Eric gerichtet, sie sieht ihn an, als er diesen Satz von sich gibt – außerdem geht die Einstellung etwa 1 Sekunde länger
Unrated: Amy schaut auf den Boden, allerdings Eric zugewandt. Und eine Totale, in der die anderen Mitglieder zu sehen sind.
Unterschied: ( 1 Sek. )

Unrated:R-rated:



44:03 Min.
Die Rückansicht von Eric, der nachts das Treiben am Fuß der Pyramide beobachtet, geht in der Unrated ein bisschen länger.
( 5 Sek. )




44:14 Min.
Bevor Jeff morgens aus dem Zelt kommt, fehlt davor eine andere Sequenz: Eric geht nachts noch zu Stacy ins Zelt und legt sich neben sie. Trotz der Umstände fängt sie an ihn zu streicheln und masturbiert ihn offensichtlich. Alles sehr züchtig, keine nackte Haut oder sonstige Schweinereien zu erkennen - außer, daß Amy die beiden beobachtet. Bevor die R-rated wieder einsetzt, gibts noch eine Frontansicht der vor dem Zelt wartenden Amy zu sehen
Alternativ wird allerdings das Zelt in der R noch etwas länger geöffnet ( 1 Sek. )

( 83 Sek. )



61:23 Min.
Die Amputationszene hat noch einige Einstellungen mehr zu bieten! Gleich nachdem Mathias „Nein!“ brüllt, setzt der erste Cut ein. Es fehlt das Ende dieser Einstellung, er brüllt und schreit weiter („Nein, hört auf!“), unterbrochen von einer weiteren Großaufnahme, als Jeff an Mathias' Bein herumsägt.
( 9 Sek. )




61:43 Min.
Die Frontaufnahme, in der die Pfanne an den Stumpf gepresst wird, geht in der Unrated etwas länger (17 EBs), dafür ist die Seiteneinstellung in der R verlängert – einen Zeitunterschied gibt es nicht


61:47 Min.
Auch bei der zweiten Einstellung wird die Pfanne etwas länger an den Beinstumpf gehalten, plus Gegenschnitt auf den brüllenden Mathias
( 5 Sek. )




62:06 Min
Jeff schaut sich in einer Großaufnahme noch die blutige Beinwunde an
( 4 Sek. )




72:29 Min.
Eine weitere Aufnahme, als Jeff in Stacys Bein schneidet, plus ein weiterer Gegenschnitt auf ihr schmerzverzerrtes Gesicht
( 6 Sek. )




73:17 Min.
Als Jeff in Stacys Rücken schneidet, geht auch diese Einstellung in der Unrated länger
( 1 Sek. )



87:36 Min.
Während in der Unrated die Flucht von Amy mit einer Großaufnahme ihres Gesichtes endet - unter der Haut bewegt sich etwas -, gibt es in der R-rated-Version noch einige Einstellungen des fahrenden Wagens, der schließlich eine Art Grenze passiert. Ausserdem eine Großaufnahme ihres Gesichtes ohne Bewegung unter ihrer Haut
Lauflänge Unrated = ( 9 Sek. )
Lauflänge R-rated = ( 27 Sek. )

Alternative Enden:
Unrated:R-rated:


Cover der Unrated-DVD:

Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2008, Matthias Mathiak

Kommentare

13.07.2008 00:04 Uhr - göschle
War das schon alles ?!

13.07.2008 00:14 Uhr - Cellarwork
Nachdem der Film in USA als PG-13 angekündigt wurde, war ich von dem Gewaltgrad der dt. Kinofassung, die eine FSK 16 hat, schon ein wenig überrascht! Trotzdem finde ich ihn nicht besser als gehobene Durchschnittsware!

13.07.2008 00:19 Uhr -
Grottenschlechter Film

13.07.2008 00:19 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.165
2. 13.07.2008 - 00:14 Uhr schrieb Cellarwork S | E
Nachdem der Film in USA als PG-13 angekündigt wurde


PG-13? Der Film hat ein R-Rating.

13.07.2008 00:24 Uhr - Cellarwork
@ blade41:
Ja, meinte ich. Er wurde erst als PG-13 angekündigt, als er dann ins Kino kam war es dann doch ein R-Rating!

13.07.2008 00:37 Uhr -
mhh kenne den Film nicht aber das mit den Beinen sieht ja nett aus mal schauen was die Zukunft bringt!
achso Super sb

13.07.2008 00:50 Uhr - Grosser_Wolf
Hahaha! Das ist nicht wahr mit dem Rechtschreibvertippser auf dem Plakatmotiv, oder? Unberechnebar? Das tut weh, das tut echt weh! ^^

13.07.2008 01:00 Uhr - Axim
1x
Hmm sieht ja mal nicht schlecht aus.
Ist der Film die Laufzeit denn wert?

Und der Tippfehler, naja passiert den besten von uns. Aber dass das nicht auffält ist echt peinlich ^^

13.07.2008 01:08 Uhr - Grosser_Wolf
@ Axim:
Früher wurde Korrektur gelesen. Und wenn das Motiv wie gezeigt offiziell ist, ist das schon sehr peinlich. Es ist ja kein langer Lesetext, es sind ja nur drei Schlagworte unter dem Titel. Du verstehst sicher.
;-)

13.07.2008 01:50 Uhr -
Ganz netter Film, kein Burner aber durchaus sehenswert!

7. 13.07.2008 - 00:50 Uhr schrieb Grosser_Wolf
...Rechtschreibvertippser auf dem Plakatmotiv...

Kennste nich? Isch Unberechnebar Lan! ;)

13.07.2008 02:57 Uhr - the game
Toller Film, auch wenn ich ihn (vorab) lediglich gekürzt kenne (obwohl unsere 16er immer noch ziemlich brutal rüberkommt). Aber der Film lebt doch schon von der tollen Athmosphäre. Die Darsteller wirken ebenfalls wie (mindestens) gehobener Durchschnitt. Anschauen lohnt sich definitiv...

13.07.2008 04:46 Uhr - Walken
Der Film verschenkt sein Potential. Hätte sehr atmosphärisch werden können, wenn sich bspw. die "Bedrohung" nicht als derartig lächerlich herausgestellt hätte. Und selbst für Genreverhältnisse sind die Logiklöcher enorm.

13.07.2008 07:50 Uhr - edit
Fand den film gut. War recht spannend und hatte einige derbe gore szenen zu bieten. Der anfang erinnerte mich zwar an Turistas, aber der rest war ganz nett anzusehen. Auf der US DVD gibt es noch ein drittes alternativ ende, die aber etwas albern rüberkommt. Super SB!

13.07.2008 08:14 Uhr - OliM
Also ich fand den Film auch gut! War - wie oben schon steht - ne willkommene Abwechslung zu dem ganzen geslashe in der letzten Zeit!

...und Spannung kam auch auf....
Das Ende war nur shit, aber ansonsten kann ich nur sagen, dass man den getrost anschauen kann!

Guter SB!

13.07.2008 08:49 Uhr - DerDude75
Mir hat der Film recht gut gefallen, ebenso die Romanvorlage. Das Ende der Unrated gefällt mir deutlich besser, da es düsterer ist und somit besser zum Film passt.
BTW: toller SB, ging ja sehr schnell, danke.

13.07.2008 12:15 Uhr - CJJC
Lohnt sich der Film oder soll man eher auf die Unrated - DVD warten?

13.07.2008 12:41 Uhr - Paulee
Der Film war so spannend wie "The Happening"...also für mich null

13.07.2008 13:13 Uhr - HiTek
Film war durchaus sehenwert...danke für den SB

13.07.2008 13:47 Uhr -
großartiger film, sowas von gekauft

13.07.2008 13:53 Uhr -
Wenn mal wieder gar nichts Neues das Weges kommen will im Horrorfilm, schlägt eben wieder die Natur zu. Das ist "Altes Gesetz" ! :)

Doch der Film ist erfreulich anders. Mir hat er gut gefallen.
Dank Kameramann Darius Khondji (My Blueberry Nights) sieht das blutige Treiben zunächst einmal deutlich besser aus, aber die ..."Psychologie" ist nicht nur auf Shock and Awe angelegt:
Die leider wenigen, aber in ihrer Wirkung durchaus heftigen Spatterszenen tun vor allem deshalb weh, weil man mit den Figuren leidet. Ein Konzept, das dem Genre mal wieder (nach ,-in-, der Folterfilmwelle) gut zu Gesicht steht.
Vergleiche zu "Turistas" lasse ich gelten.

13.07.2008 15:37 Uhr -
Der Film is saugeil!!!
Dafür das er ab 16 is ist er verdammt brutal...aber das ist doch das coole.....
Das beste sind die Blumen die das Handyklingeln nachmachen können...uahh...gruselig...;)

13.07.2008 15:44 Uhr - Chris Redfield
Moinsen,

ich übernehme das mal für dich *ZED* -.-

! !! ! !! ! !! ! Achtung im Post von *ZED* sind Spoiler enthalten ! !! ! !! ! !! !

Zum Film: Wie schon oft gesagt wurde, mal was anderes, hat mir auch gut gefallen.

Zum SB: Schön geworden und vor allem sehr fix Online gewesen, THX dafür.

MFG: Chris

13.07.2008 16:00 Uhr -
@ Chris Redfield:
Mhh...daran hab ich nicht gedacht....aber glaubst du deine warnung wird die leute abhalten meinen post zu lesen ;)
ich wollte nur die spannung erhöhen ^^

13.07.2008 16:01 Uhr -
Richtig Geil ist auf jedefall mal wieder die Vorstellung der Amerikaner über deutsche Vornamen....das der Bruder von Matthias HEINRICH heisst ist echt ein Brüller....:)

13.07.2008 17:51 Uhr - RhyCon
Danke für den SB! Habe eig mit mehr Szenen gerechnet, die für die R-Rating-Fassung weichen mussten.
Aber leider hab ich mich von dem Hype um diesen Film mitreissen lassen - nur um letzten Endes wieder mal enttäuscht zu werden :-(
Der Film fängt zwar mit guten Ansätzen an, kann die durchaus guten Ideen aber nicht so wirklich überzeugend umsetzen. Einige Szenen fand ich einfach nur lächerlich.

13.07.2008 18:15 Uhr -
Der Film war sehr entäuschend auch in der Unrated, und eine total bescheuerte Story, wenn es ne Story gab n paar Zigeuner stehen um den Tempel und wieso weshalb da die Pflanzen abspasten weiss auch nur der grüne Daumen. Sehr Langweilig, Mein Tipp The Descent der ist absolut Hammergeil und ein sehr unterschätzter Film.

13.07.2008 20:16 Uhr - johnrambo2000
"Gehobene Durchschnittsware" trifft wohl am ehesten auf diesen Film zu. Nicht schlecht, ganz ansehnlich - mehr aber auch nicht!

13.07.2008 23:13 Uhr -

26. 13.07.2008 - 18:15 Uhr schrieb Jahmellow
...Tipp The Descent der ist absolut Hammergeil und ein sehr unterschätzter Film.


Ich glaube nicht das THE DESCENT unterschätzt wird, der wird einfach mal überall gehypet! Aber auch zu recht den diesen Film muss man einfach gesehen haben, sollte ja mitlerweile auch jeder getan haben.

14.07.2008 00:53 Uhr - hug0
kann mich nur anschliessen, haette der film mehr details hinsichtlich der handlung, zb eine erklärung warum das passiert, oder zumindest eine winzige andeutung.... einfach irgenetwas das einen dazu bewegen könnte eine idee zu entwickeln WARUM? ... aber man wartet vergebens, schade eigentlich... film is durschnitt bis schlecht,das jedoch bloss weil er keinen WOW effekt bietet... zum einmal gucken reicht er aber...

schöner SB !

14.07.2008 01:09 Uhr - BallerSant
also mir hat Ruinen sehr gut gefallen und die schnitte sind nicht so schwerwiegend finde ich..
weiß eigentlich einer wann Zombie Strippers in den Videotheken kommen soll??Bei Unseren Video Wórlds gebts den einfach nicht! Danke für die antwort ;)

14.07.2008 01:12 Uhr - Haitoman
User-Level von Haitoman 3
Erfahrungspunkte von Haitoman 137
Habe soeben die Unrated-Fassung gesehen und bin recht angetan. Netter Streifen; tatsächlich auch ein bisschen gruselig, und die Darsteller überzeugen - selbst Joe Andersons (Mathias) Akzent ist nicht so schlimm amerikanisch wie üblich.

Weinranken sind die Killertomaten des 21. Jahrhunderts.

14.07.2008 01:43 Uhr -
Hab den uach grade in der Unrated gesehn und muss auch sagen sehr langweilig...
würde sagen unterdurchschnittlich !
Ich hätte mir 1. gewünscht mehr über die Charaktere zu erfahren, 2. das sich die Handlung mehr Zeit lässt und 3. zu erfahren was es mit den Pflanzen auf sich hat.
Das Ende is auch nich so der Knäller... hätts cool gefunden wenn sich am Schluss rausstellen würde, das der eine der ihnen überhaupt erst von dem Tempel erzählt hat sie absichtlich in eine Falle gelockt hat.

14.07.2008 10:00 Uhr - Doctor Punishment
Also ich habe das Buch gelesen und das war extrem schlecht! Werde mir den Film trotzdem mal zu gemüte führe, offenbar sind viele Dinge abgeändert worden. Ich hoffe die Killerpflanzen halten hier nicht auch die ganze Zeit Selbstgespräche wie im Buch!?!?

14.07.2008 12:17 Uhr -
Dann ist ja das Buch schlimmer als der Film ! Das einzige was die Pflanzen von sich geben sind Handyton ähnliche Geräusche, wie lächerlich.

14.07.2008 13:16 Uhr -
Fand den Film auch recht gut eigentlich.Einfach mal was anderes.

PS: hab die unrated gesehen.

14.07.2008 13:35 Uhr - Chris Redfield
Hallöle,

@*ZED*:

Indem du etwas aus nem Film verräts wirst du die Spannung bestimmt nicht erhöhen...

MfG: Chris

14.07.2008 14:12 Uhr -
Immer alles erklären raubt den Filmen die Athmosphäre. Schlimmstenfalls sind es am Ende Aliens, die als Erklärung heutzutage für alles herhalten, wenn den Drehbuchschreibern nichts mehr einfällt. Dass es hier mal keine Aliens oder verrückte Maskenmörder sind, ist sehr erfrischend.

14.07.2008 19:51 Uhr - Ryker
User-Level von Ryker 3
Erfahrungspunkte von Ryker 196
@Crest: Endlich mal einer der das genauso sieht wie ich. Ich fand die Idee recht erfrischend, wenn auch irgendwie blödsinnig. Nichtsdestotrotz hat mich der Film sehr gut unterhalten und ist gut umgesetzt. Mal was anderes eben...die Unrated ist schon so gut wie gekauft.

16.07.2008 16:31 Uhr -
@Crest und @ Ryker Das einzige erfrischende an dem Film war, als der Abspann lief.
Und Atmosphäre war in dem Film soviel wie uffm Mond.
Bezüglich der Erklärungen für die killerpflanzen hätte was weiss ich herhalten können, Mutation, irgend ne Gottheit die von den Pflanzen beschützt wird oder weiss der Teufel was. Ich glaube ich schreibe das Drehbuch zu Ruinen 2 ;-)
Also der Film ist net der Burner, braucht man auch nicht in der Sammlung, auch nicht Unrated.
PS: Wenn ich mittlerweile das Modewort Unrated höre, könnte ich explodieren.

21.07.2008 11:44 Uhr - Spoox
Lustig sind immer die Namen, die von den Amis für Deutsche gewählt werden, wie in diesem Fall Heinrich.
Beliebt sind auch noch Hans, Fritz und Karl. Besonders lustig bei Leuten Mitte 20.^^

26.07.2008 02:02 Uhr - halohunter
Ich fand den Film ziemlich laaaangweilig. Es kam ma überhaupt null Spannung auf und der Gore-Anteil war doch sehr gering.
Aber was will man erwarten von dem ganzen neumodischen us horror gelumpe...
Hab vor Kurzem ma wieder The Thing gesehen. Das hat Spannung und Atmo!

27.07.2008 01:26 Uhr -
Ich hab die US-Blu-Ray und hab mir grad den Film angesehen. Obwohl ich schon den Roman im letzten Jahr gelesen hatte, fand ich den Film immer noch recht spannend. Er ist gut gemacht, hat Atmosphäre, die Schauspieler sind gut, und die Effekte sind erst recht gut. Die Handlung ist spannend und gruselig, und Gore-Szenen gibts auch; finde nicht dass der Anteil "sehr gering" ist, im Gegenteil. Auch was den Surroundsound betrifft, hat der Film einiges zu bieten, und gerade der gute Surroundsound trägt auch viel zur gelungenen Atmosphäre bei (die Effekte der Pflanze). Also, ich kann das Buch und den Film nur empfehlen!

28.07.2008 01:25 Uhr - Tafhir
komme grad aus dem Kino und hab mir Ruinen mit einer Freundin angeschaut. Muss sagen dass ich seit dem Film Boogeyman keinen so guten Horror Streifen mehr zu Gesicht bekommen habe. Gute Schauspieler, interessante Storry, für FSK16 einges an Blut und Gewalt und coole Schock Momente ich sag nur Taxi Hund XD (bin da fast aus dem Stuhl gesprungen)

ps.: kann mir bitte wer sagen wo ich den Schauspieler von ähhh Matthias(?) schonmal gesehen habe? kommt mir reichlich bekannt vor

29.08.2008 23:09 Uhr -
der Film is ned schlecht, ich finds abwechslungsreich - fleischfressende Killerpflanzen greifen an :)..warum nicht? Ist echt unterhaltsam und dabei noch sehr blutig gemacht. Mal was anderes..über Sinn und Logik, klingelnde Handy-Blumen oder sonstiges sollt man sich nicht aufregen, Hauptsache der Film macht Spaß und ist blutig oder? ;-)..wie oben erwähnt: was nettes für zwischendurch. Und die Gore-Szenen wie die Amputation sind scho sehr gut gemacht, Respekt. Von mir 7 Points.

30.11.2008 16:00 Uhr -
Also das sich hier einige wegen dem TEXT auf dem Poster aufregen ist völliger schwachsinn. Das Bild auf Schnittberichte.com ist von den Administratoren erzeugt und für diese Website gebastelt worden und entspricht nicht dem Original-Poster!!!!!!!!!! Auf keinem einzigen Poster (Das ich übrigens selber persönlich zu hause habe aus dem Kino) ist dieser Schriftfehler zu sehen, auch nicht auf den Bildern bei google.de. Also erkundigt euch doch mal vorher bevor ihr über die Branche herzieht wie peinlich das doch sei, weil es ja gar nicht zutrifft - lächerlich!

05.12.2008 18:26 Uhr -
Also, ich fand den Film echt ganz gut. Bin ein absoluter Hardcore Horror Fan und sehe mir eigentlich alles an. Das Thema hier war auf jeden Fall mal was anderes gegenüber dem doch mittlerweile ziemlich abgedroschenen und immer wiederkehrenden Schlitzer oder schizophrenen Killer. Diesmal sind es Pflanzen. Und das ganze sogar gut gemacht. Einige Gore-Szenen sind auch dabei. Wirklich gute Unterhaltung. Das die Pflanzen dann auch Stimmen und Handys imitieren - ok, da schaut man dann auch mal drüber weg. Aber ansonsten wirklich gut - meines Erachtens. Auf jeden Fall sehenswert. Aber an solch einem Film scheiden sich ja bekanntlich die Geister...Jeder, wie er es mag. Ich mag ihn.

14.12.2008 22:44 Uhr -
Also ich finde den Film auch Super.Gute Schauspieler(die waren mit eifer dabei),eine einfallsreiche Story(auch glaubhaft),SPANNUNG und die harten Goreeffekte machen das Salz in der Suppe!Ich kann auch nur die Unrated empfehlen die wertet den Film um einiges auf.8/10

11.01.2009 15:04 Uhr - Skidrow
Die Leute, die sich mehr Handlung, mehr Charaktereinblicke und mehr Erklärung für das Ganze wünschen, haben den Film einfach nicht verstanden.

Denn das ganze Gesabbel und irgendwelche dummen Lösungen brauche ich in so einem Film nicht.

Ich fand den Film ziemlich spannend, hab aber nur die FSK-16 Fassung gesehen (die wahrscheinlich eh besser ist als die unrated-Fassung).

15.02.2009 12:11 Uhr - Spikee1
Der Film war sehr, sehr gut. Gott sei Dank kein Folterfilm, kein Slasher Dämonenbrut, Zombiegematsche, Alieninvasion oder verschrobene Ghoststory. Atmosphäre wird nicht durch den exzessiven Einsatz von übertriebener Gewaltdarstellung erreicht. Im Gegenteil, diese zerstört meist den Flow. Wenn ich mir den Schnittbericht anschaue, muss ich sagen, das ich froh bin das die Amputationsszene nicht im vollen Umfang dargestellt wurde. Denn das Grauen entfaltete sich allein durch die Tatsache der Amputation und der cleveren Schnitttechnik dieser Szene voll und ganz. Natürlich besitze ich meist Ösi-Import-Scheiben, verachte willkürliche gesetzte Schnitte, aber hier muss ich sagen, weniger ist mehr. Lost Boys The Tribe z.B. verliert sich in der in Mode gekommenen sinnlosen Gewaltdarstellung. Was soll die Kacke, das die Vampire sich ständig gegenseitig die Bäuche aufschlitzen und dabei ablachen. Lächerlich. Hauptsache Gore, egal ob es passt oder nicht. Dabei geht das Flair des Originals verloren. Seit wann führen sich Vampire wie Zombies auf wenn sie ihrer Nahrungsaufnahme nachgehen? RUINEN verdient Respekt, ein spannender Film der eben mal nicht dem Horroreinerlei entspringt. Das alternative Ende auf DVD hätte drin bleiben sollen. So müssen Filme enden. In den 80zigern endeten sie jedenfalls immer so. P.S.: Bitte, bitte, bei Posts keine Spoiler verwenden. Bin froh, das ich den Film sah, bevor ich dieses Forum gelesen hab.

28.05.2009 19:11 Uhr -
na "Skidrow" ist ja voll die "Leuchte" !!! zitat:"... ,hab aber nur die FSK-16 Fassung gesehen (die wahrscheinlich eh besser ist als die unrated-Fassung)."

also echt mal, wie kann eine zerschnitten filmfassung besser sein als die ungeschnitte fassung ?????????????


aber mal im ernst, ich kann es überhaupt nicht verstehen, wieso schon wieder mal ein film sowas von zerstückelt wurde !!!! und dann noch völlig "hirnlos" .

zu beginn an der pyramide wird der volle "headbanger"(kopfschuß) gezeigt, wo der halbe schädel weg fliegt, aber etwas später auf der pyramide, wo mathias seinen bruder hermann findet - weshalb die gruppe überhaupt erst dahin ist, wird rausgeschnitten - völlig "hirnlos" man findet keine passenden worte für so einen scheiß'
warum ist das so beschissen in Deutschland mit der ewigen schnippelei ?????????

31.08.2009 11:15 Uhr - Dead
Am Film wurde in Deutschland doch gar nicht "rumgeschnippelt" die fsk 16 ist ungeschnitten !!!!! auch wenns nur die ungeschnittene R-Rated Fassung ist.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



Sie leben
4K UHD/BD Steelbook 28,99
Blu-ray 12,99
DVD 10,99



Our Evil
Blu-ray/DVD Mediabook 21,99
Blu-ray 15,99
DVD 13,99



Stephen King’s Stark

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)