SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Sniper Elite V2 · Uncut Shooter für PS4, Xbox und Switch · ab 39,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware

Spawn

zur OFDb   OT: Spawn

Herstellungsland:USA (1997)
Genre:Action, Comicverfilmung, Horror, Fantasy
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,63 (53 Stimmen) Details
14.02.2010
Mike Lowrey
Level 35
XP 40.911
Vergleichsfassungen
Kinofassung ofdb
Director's Cut ofdb
Nicht erst seit der Jahrtausendwende ist es in Mode gekommen, Comicvorlagen in Filme umzusetzen. Auf den Trichter kam Spawn-Schöpfer Todd McFarlane schon anno 1997. Dort war er mitverantwortlich für einen bis dato oberpeinlichen Actionfilm, der seinem Helden mal so gar nicht gerecht wird. Spawn, der in den Comics überaus brutal zu Werke geht, wird in diesem Machwerk spürbar an die Leine gelegt. Dazu gesellt sich John Leguizamo als unglaublich nerviger Clown und ein Teufel, der wie ein computergenerierter Hund aussieht, bei dem man die Polygone einzeln zählen könnte. Überhaupt leistet sich der komplett spannungs- und überraschungsfreie Streifen so einige Peinlichkeiten, die in dem unglaublich schlecht getricksten Showdown in der (CGI-)Hölle ihren traurigen Höhepunkt finden. Selbst die Rendervideos des PC-Spiels Diablo 2 sehen besser aus. Mit vor allem im Finale auch schon 1997 völlig veralteter Tricktechnik kann man nur darauf hoffen, dass sich ein Studio um eine aktuelle Verfilmung bemüht, die sowohl dem Helden gerechter wird als auch die technischen Standards wieder auf ansehnliches Niveau setzt.

Was dem Film zunächst zusätzlich das Genick brach, war die Entscheidung des US-Studios, den Film auf das für Teenager taugliche PG-13-Rating (for thematic elements involving the demonic underworld, violence, intense fantasy action and crude humor) herunter zu kürzen und zu editieren. Die Version ist somit von (der ohnehin spärlich gesäten) Onscreen-Gewalt und dem ein oder anderen sexistischen Spruch weitestgehend gesäubert. Diese Fassung erschien später nicht mal in den USA, in Deutschland aber sehr wohl und wurde hier von der FSK mit einer Freigabe ab 16 Jahren eingestuft. Es ist höchst wahrscheinlich, dass diese deutsche Fassung auf der ungekürzten US-Kinofassung basiert. Der US-Director's Cut schaffte es ebenfalls zu uns und wurde mit der eindeutig zu hohen Einstufung ab 18 Jahren freigegeben. Der DC ist eine durchaus härtere Fassung, denn er fügt zahlreiche MPAA-typische Zensurschnitte und Szenen mit Alternativmaterial wieder in den Film ein und zeigt den hohen Aufwand, der vonseiten des Studios vor Kinostart betrieben wurde, um den Film für Teenager zu verharmlosen.


106 Unterschiede, davon
2 zusätzliche Szenen in der Kinofassung
8 erweiterte Szenen in der Kinofassung
11 zusätzliche Szenen im DC
13 erweiterte Szenen im DC
33 Zensurschnitte
39 Szenen mit Einsatz von Alternativmaterial


Der Director's Cut läuft 143,04 Sec. bzw. ca. 2 Minuten 23 Sekunden länger als die Kinofassung.


Verglichen wurde die Kinofassung (FSK 16 / PG-13) (DVD von MAWA/VCL) mit dem Director's Cut (FSK 18 / R-Rated) (DVD von Warner Bros.).
Weitere Schnittberichte
Spawn (1997) Kinofassung - Director's Cut
Spawn (0) Kioskversion - Prestigeversion
Spawn (0) Kioskversion - Prestige-Version
Spawn (0) Kioskversion - Prestige-Version
Spawn (0) Kioskversion - Prestige-Version
Spawn (0) Kioskversion - Prestige-Version
Spawn (0) Deutsche Ausgabe - US Ausgaben
Spawn (0) Deutsche Ausgabe - US Ausgabe

Meldungen


Zusätzliche Szene in der Kinofassung
KF: 0:01:17: Der Tower-Mitarbeiter ist für einige Frames zu sehen.
+ 0,48 Sec.


Zensurschnitt
0:01:19: Simmons erschießt mehrere Flughafenmitarbeiter. Dann gibt es noch einen Zwischenschnitt auf ihn.
2,84 Sec.


Zensurschnitt
0:01:23: Ein Flughafenmitarbeiter wird in Nahaufnahme getroffen. (Die Anfangseinstellung der explodierenden Schalttafeln fängt in der KF einen Frame eher an.)
0,76 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:01:21
DC: 0:01:29
: Im DC sieht man in einer weiteren Einstellung, wie Simmons die Männer erschießt. Sie fallen tot von ihren Stühlen. In der Kinofassung bediente man sich der eben geschnittenen Ansicht des schießenden Simmons und danach, wie er die Waffe senkt.
Der DC läuft 2,8 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Zusätzliche Szene
0:02:12: Der DC hat eine Ansicht zu bieten, wie das Interface von Simmons Nachtsichtgerät einen weiteren Passagier in Augenschein nimmt.
2,56 Sec.


Zusätzliche Szene
0:02:38: Zwei weibliche Passagiere schauen sich in Richtung der anfliegenden Rakete um.
0,92 Sec.


Zensurschnitt
0:02:56: Eine undetaillierte Ansicht der erschossenen Flughafenangestellten ist im DC zu sehen. Diese fehlt in der KF.
1,28 Sec.


Zensurschnitt
0:02:59: Im DC gibt es vor der Detonation eine Ansicht des Raumes, in dem auch die erschossenen Arbeiter nochmal zu sehen sind.
0,88 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:02:48
DC: 0:03:01
: Geschickt gemacht. Im DC gibt es noch einen Zwischenschnitt auf den Raumboden, wo die Leichen liegen, während die Innenansicht der Explosion in der KF einfach länger gezeigt wird.
Der DC läuft 0,48 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:11:25
DC: 0:11:39
: In der Kinofassung sieht es so aus, als ginge der Wachmann nach dem Schlag zu Boden. Im DC sieht man hingegen, dass Simmons ihm gleich eine Reihe von Schlägen versetzt und ihm anschließend hörbar das Genick bricht.
Der DC läuft 3,76 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:12:15
DC: 0:12:33
: Die Totale, die zeigt, dass Simmons ein paar Beinschüsse bekommt, wurde nur im DC verwendet. In der KF sieht man seinen Oberkörper und dass er offenbar einen (unblutigen) Schuss in die Schulter erleidet.
Kein Zeitunterschied

KinofassungDirector's Cut


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:12:40
DC: 0:13:03
: Im DC wird Simmons länger mit der entflammbaren Flüssigkeit bespritzt, die Kinofassung hat dafür eine Ansicht von Wynn zu bieten, der sagt: "Genießen sie ihren Ruhestand, mein Freund.". Im DC ist dieser Satz nur aus dem Off zu hören.
Der DC läuft 3,12 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Zensurschnitt
0:13:24: Simmons Arm entflammt marginal länger im DC. Typische MPAA-Zensur.
0,56 Sec.


Zensurschnitt
0:13:26: Ein kurzer Zwischenschnitt auf den angezündeten Simmons fehlt.
0,84 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:13:07
DC: 0:13:29
: Beide Fassungen haben hier Exklusivmaterial. Im DC sieht man explizit, wie Simmons immer mehr in Flammen aufgeht und zuletzt den Namen seiner Frau Wanda schreit. In der Kinofassung ist hingegen zu sehen, wie Wynn und Priest durch einen Korridor weggehen und Wynn dann einen Fernzünder betätigt, der zur Explosion führt.
Die Kinofassung läuft 3,8 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Zensurschnitt
0:13:36: Der DC hat noch eine nähere Einstellung parat, wie Simmons in den Flammen zu Boden fällt.
1,56 Sec.


Erweiterte Szene
0:14:01: Die Kamerafahrt, die bei Simmons endet, beginnt im DC etwas eher.
3,88 Sec.


Erweiterte Szene in der Kinofassung
KF: 0:16:12: Im DC fehlt der Dialog, der in der Kinofassung noch enthalten ist.

Zack: "Ich habe schon schlimmere Gesichter als ihres gesehen, Mister. Mein Vater ist Leichenwäscher."
Simmons: "Danke, Junge. Da kann ich ja beruhigt sein, wenn du das sagst."
+ 12,08 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:19:23
DC: 0:19:35
: Interessant. In der Kinofassung schnäuzt Clown in ein rotes Taschentuch, im DC hat er eine Zigarette im Mund.
Der DC läuft 0,2 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Zusätzliche Szene
0:21:57: Wohl zu unzüchtig war diese sexuelle Anspielung für das PG-13-Rating. Clown hält Simmons einen Kuchen vor die Nase und drückt diesen, sodass eine weiße Cremefüllung zum Vorschein kommt. Dazu sagt er: "An was erinnert dich das hier? Na komm schon, denk nach, Junge!"
2,96 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:21:54
DC: 0:22:09
: Clown hält seine verschmutzte Unterhose länger ins Bild. Dafür zeigt die KF etwas eher Simmons, der diese angeekelt betrachtet.
Der DC läuft 0,88 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Zensurschnitt
0:23:24: Natürlich wurde beim Flashback von Simmons Tod wieder die Schere angelegt. Simmons brennt, Wynn salutiert und sagt: "Schönen Gruß an die Hölle!" und Simmons schreit in den Flammen nach seiner Frau, bevor es um ihn herum explodiert.
5,08 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:24:22
DC: 0:24:43
: Im DC darf der Clown seinen sexuellen Singsang noch mit einem rhythmischen Tanz unterlegen, in der Kinofassung sieht man stattdessen eher den verärgerten Simmons.
Der DC läuft 0,36 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:25:45
DC: 0:26:07
: Diese rituelle Szene ist gleich in mehrerer Hinsicht unterschiedlich. In der Kinofassung fehlt nicht nur ein deutlich blasphemischer Satz, sondern auch die Nahansichten des Schädels auf dem Altar.

KF: "Erhört mich, ihr Mächte der Finsternis! Ich befehle euch, lasst eure Kräfte über mich kommen!"
DC: "Erhört mich, ihr Mächte der Finsternis! Im Namen Satans, Baals und Beliats! Ich befehle euch, lasst eure Kräfte über mich kommen!"
Der DC läuft 3,6 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Zensurschnitt
0:26:26: Mit der deutschen Synchronisation macht der Schnitt keinen Sinn. Im Englischen jedoch sehr wohl, denn dort sagt einer der Typen noch: "Hey, how about we get back to that sacrifice-a-virgin idea?"
3,24 Sec.

Erweiterte Szene
0:26:39: Simmons hebt etwas länger an dem Siegel herum.
1,56 Sec.


Zensurschnitt
0:27:03: Die Hand löst sich im DC etwas länger auf.
0,24 Sec.


Erweiterte Szene
0:32:29: Die Szene zwischen der Nachrichtensprecherin und Terrence im TV ist etwas länger im DC.
2,04 Sec.


Erweiterte Szene
0:33:35: Spawn rennt im DC etwas länger über die Stahlträger.
1,16 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:37:56
DC: 0:38:29
: Spawn würgt Wynn im DC in einer zusätzlichen Einstellung, während die andere in der KF durchläuft.
Die KF läuft 0,44 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Zensurschnitt
0:38:40: Spawn tritt Wynn in die Magengegend, sodass dieser im hohen Bogen auf einen Tisch und dann zu Boden fällt.
4,6 Sec.


Zensurschnitt
0:39:11: Spawn flüchtet in einer weiteren Einstellung durch den Kugelhagel von Priest.
2,32 Sec.


Zensurschnitt
0:39:18: Priest feuert auf Spawn, der rennt schießend aus der Schusslinie. Im Hintergrund werden Partygäste getroffen.
2,6 Sec.


Zensurschnitt
0:39:23: Spawn wird noch einmal getroffen.
0,88 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:38:40
DC: 0:39:24
: In beiden Fassung wurde ein anderer Take verwendet, wie sich Wynn zusammenkrümmt, um in Deckung zu gehen. Das ist aber so belanglos, dass es nicht bebildert wird.
0,56 Sec.


Zensurschnitt
0:40:42: Nachdem Spawn auf Priest feuert, fehlt ein kurzer Zwischenschnitt auf sie, der suggerieren soll, dass sie auch wirklich getroffen wird. Explizites sieht man dabei nicht.
0,4 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:39:59
DC: 0:40:44
: Priest fällt im DC in mehreren Einstellungen nach unten. In der Kinofassung ist es nur eine.
Der DC läuft 1,64 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Zensurschnitt
0:40:47: Und eine weitere Einstellung, wie Priest auf den Tisch mit der Sektpyramide knallt. Auch die vorherige Einstellung ist wenige Frames länger als in der KF.
2,6 Sec.


Zensurschnitt
0:41:12: Spawn erschießt einen Soldaten.
1,72 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:40:25
DC: 0:41:16
: Im DC sieht man einen Soldaten, der von einer Kugel getroffen wird, in der KF hingegen feuernde Soldaten.
Der DC läuft 1 Frame (0,04 Sec.) länger

KinofassungDirector's Cut


Zensurschnitt
0:41:21: Die Soldaten geraten unter Beschuss von Spawn, einer ganz links wird getroffen.
1,44 Sec.


Zensurschnitt
0:41:24: Spawn ist treffsicher und erschießt erneut einen Soldaten.
1,08 Sec.


Zensurschnitt
0:41:26: Spawn hebt in der KF 10 Frames eher seine Waffen. Geschnitten ist kurze Zeit später, wie ein Soldat in zwei Einstellungen erschossen wird.
1,52 Sec.


Erweiterte Szene in der Kinofassung
0:41:46: Im DC sieht man noch etwas von Spawns Mutationskünsten und wie sich seine Ketten wieder einfahren. Das kommt fast umgehend auch in der KF, dort um einen bedeutungsschwangeren Frame länger.
0,04 Sec.

Erweiterte Szene in der Kinofassung
KF: 0:43:56: Die Einstellung beginnt in der KF eher.
+ 1,8 Sec.


Erweiterte Szene
0:45:25: Clown sagt im DC noch: "From hell the good hands people."
1,32 Sec.

Alternatives Bildmaterial
KF: 0:49:30
DC: 0:50:24
: Zac spuckt das verschimmelte Sandwich wieder aus. In der Kinofassung wurde das Bild so eingezoomt, dass man ihn dabei nicht mehr sieht.
Kein Zeitunterschied

KinofassungDirector's Cut


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:49:46
DC: 0:50:39
: In der Kinofassung holt der Vater nur aus (in anderer Einstellung), im DC schlägt er Zack.
Der DC läuft 0,92 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Erweiterte Szene
0:54:36: Clown sagt noch was sexuell Anstößiges: "Well, the evil's been there since you've been soup in your mama's crotch."
4,64 Sec.

Erweiterte Szene in der Kinofassung
0:53:55: Clown ist etwas eher zu sehen.
+ 0,68 Sec.

Zusätzliche Szene
0:56:06: Zack kommt neugierig um die Ecke.
1,76 Sec.

Zusätzliche Szene
0:56:40: Erneut ein Zwischenschnitt auf Zack, der erstaunt Clowns Verwandlung zu Violator beobachtet.
1,04 Sec.

Zusätzliche Szene
0:56:53: Zack rennt erschrocken weg.
1,8 Sec.


Zensurschnitt
0:57:20: Im DC gibt es noch eine Einstellung der Beine von Violator, die unter Beschuss geraten. Nichts Explizites ist hier zu sehen.
0,8 Sec.


Zensurschnitt
0:58:14: Man sieht Zack und seinen Vater ängstlich vor Violator stehen.
0,96 Sec.



0:58:17: Im DC gibt es eine zusätzliche Einstellung von Spawn, der zu Violator mit dem Mann hochschaut. Die gibt es wenig später auch in der KF, wird also nicht mitgezählt.


Zensurschnitt
0:58:20: Der Violator hat Zacks Vater in seinen Krallen. Zunächst sieht man eine Nahaufnahme und dann, wie er ihm zweimal mit der Pranke gegen den Kopf schlägt.
2,8 Sec.


Zusätzliche Szene
0:58:24: Der DC hat einen Zwischenschnitt auf den geschockt dreinblickenden Zack parat. Die nächste Einstellung des Violators ist auch ein paar Frames länger.
1,08 Sec.

Zusätzliche Szene in der Kinofassung
0:57:26: Man sieht Zack, der bei seinem Vater kniet.
+ 1,12 Sec.

Zensurschnitt
1:00:43: Violator hebt Spawn wenige Frames länger hoch.
0,36 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:58:37
DC: 0:59:45
: Klarer Zensureingriff. In der KF sieht man Spawn hinten an den Zaun knallen. Der DC zeigt in einer Nahaufnahme, dass der Zaun spitze Zacken hat, auf die Spawn dann prallt.
Kein Zeitunterschied

KinofassungDirector's Cut


Zensurschnitt
0:59:55: Der DC zeigt länger den am Zaun hängenden Spawn.
1,52 Sec.


Zensurschnitt
1:00:00: Und auch die Kamerafahrt abwärts ist in der Kinofassung verkürzt worden.
1,8 Sec.


Erweiterte Szene
1:00:14: Clown sagt noch: "I could have killed you like that *snap*!"
1,32 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:59:05
DC: 1:00:18
: Clown redet mit Spawn in unterschiedlichen Einstellungen. Dabei sagt er im DC zusätzlich noch: "Gosh, you look like crap!"
Der DC läuft 2,2 Sec. länger


Erweiterte Szene
1:00:47: Clown betreibt wieder Sextalk: "It's my turn to ride the Wanda-carousel of love. Ooh! Ooh! Ooh!"
7,44 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:59:37
DC: 1:02:00
: Clown: "Last one there gets her rotten eggs. Ha ha ha ha! Wynn and Wanda sitting in a tree, s-u-c-k-i-n-g.". In der KF sieht man früheres Material von Spawn am Zaun. Auch als Clown weggeht und Cogliostro zu Spawn geht, gibt es in beiden Fassungen einen leicht anderen Ablauf, was wohl vor allem dem sexistischen Gesang von Clown im DC geschuldet ist.
Der DC läuft 2,8 Sec. länger

Erweiterte Szene
KF: 1:01:09
DC: 1:02:34
: Wieder wurde abgeschwächt. In der Kinofassung redet Zack mit seinem Vater, dass die Ambulanz sich um ihn kümmern würde. Im DC dagegen checkt ein Sanitäter dessen Puls und deckt ihn dann mit einer Decke zu. In der KF scheint der Vater also durchzukommen, im DC zu sterben.
Der DC läuft 2,36 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:09:50
DC: 1:11:18
: In der Kinofassung steht Wynn Terry nur gegenüber und sagt ihm, dass er enttäuscht von ihm ist. Im DC verpasst er ihm einen Schlag, danach wird auf Wanda geblendet, die ihre Tochter in den Arm nimmt.
Der DC läuft 2,36 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Zusätzliche Szene
1:11:23: Wanda dreht sich aufgrund der folgenden Schusssalve auf den PC schützend weg.
0,72 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:09:55
DC: 1:11:26
: Leichte Unterschiede auch hier. Die wohl wichtigste ist, dass Terry sich im DC die Wange hält, in der KF nicht.
Der DC läuft 0,88 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Erweiterte Szene
1:11:34: Wynn bedroht Wanda mit seiner Waffe. Terry will einschreiten und sagt: "Hey..."
Wynn: "You're a very lucky man, Terrence."
Dann richtet er seine Waffe auf Terry.
10,4 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:12:18
DC: 1:13:59
: In der Kinofassung haben Wandas Augen einen violetten Schleier. Im DC nicht.
Kein Zeitunterschied

KinofassungDirector's Cut


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:12:21
DC: 1:14:02
: Wieder der gleiche Effekt.
Kein Zeitunterschied


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:12:23
DC: 1:14:04
: In der Kinofassung sieht man Wynn, wie er droht, er könne Wanda den Hals aufschlitzen. Der DC zeigt erst Wynn, dann Wanda mit dem Messer am Hals. Zudem gibt es noch mehr Dialog:
Spawn: "Get away from her."
Wynn: "I can't do that. She wants me."
Der DC läuft 6,72 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:12:30
DC: 1:14:16
: Im DC gibt es eine Nahaufnahme, wie Wynn Wanda das Messer vor's Gesicht hält. In der KF läuft die vorherige, entferntere Einstellung durch.
Der DC läuft 0,54 Sec. länger


Zensurschnitt
1:14:20: Zusätzliche Einstellung von Wanda mit dem Messer vorm Gesicht. Wynn fügt seiner Drohung, dass Wanda sterben würde, noch hinzu: "After I'm done."
1,88 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:12:39
DC: 1:14:27
: Die KF zeigt nur Wynn, der sagt, dass die Zeit abläuft. Im DC sieht man ihn und dann erneut Wanda, vor deren Gesicht Wynn das Messer hält.
Der DC läuft 0,52 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:12:41
DC: 1:14:30
: Die KF zeigt eine andere Einstellung von Wanda, ohne Messer vor Augen. Der DC folglich Wanda mit Messer.
Kein Zeitunterschied

KinofassungDirector's Cut


Zensurschnitt
1:14:35: Wanda wird (größtenteils im Off) von Wynn erstochen.
0,64 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:12:46
DC: 1:14:36
: Nicht nur gibt es Unterschiede bei Spawns Augen, die im DC grün glühen und in der KF nicht. Auch sieht man im DC nun deutlicher, wie Wynn erneut auf Wanda einsticht.
Der DC läuft 0,48 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Erweiterte Szene in der Kinofassung
KF: 1:14:52: Spawn nähert sich in der KF etwas länger der erstochenen Wanda. Zudem strahlt ihre Wunde hier leicht, im DC erst später.
+ 0,84 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:13:32
DC: 1:15:21
: In der KF wird die etwas entferntere Einstellung, wie Wynn den Tritt von Spawn abbekommt, einfach weitergeführt. Im DC hingegen wird diese abgekürzt und ersetzt durch eine Nahansicht des Kopftritts.
Der DC läuft 0,24 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:13:45
DC: 1:15:35
: Die Kinofassung setzt die Einstellung, wie Spawn auf Wynn tritt, fort, während der DC Terry zeigt, der mit einem Sexspielzeug geknebelt wurde.
Der DC läuft 0,36 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Zensurschnitt
1:15:50: Wynn steht in Flammen und zappelt umher.
1,4 Sec.


Zensurschnitt
1:15:53: Wieder ist Wynn etwas länger in Flammen.
0,8 Sec.


Alternatives Material
KF: 1:14:23
DC: 1:16:16
: Die Kinofassung zeigt Cyan aus Entfernung am Stuhl angebunden, sie guckt relativ normal. Im DC hingegen gibt es eine Nahaufnahme, sie hat Tränen in den Augen und guckt ängstlich. Dann folgt noch eine Aufnahme von Wynns Gesicht.
Der DC läuft 1,4 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:14:27
DC: 1:16:22
: In der KF kommt jetzt die Ansicht von Wynn, im DC eine weitere Nahansicht von Cyans verheultem Gesicht.
Kein Zeitunterschied

KinofassungDirector's Cut


Erweiterte Szene
1:17:12: Die besessene Wanda sagt noch: "... in your entire freakin' universe!" Davor gab es schon kleinere Abweichungen bei den Effekten.
1,6 Sec.


Erweiterte Szene
1:17:15: Wanda sagt noch: "Whatever happened to love, honour, respect?"
3,96 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:15:24
DC: 1:17:24
: Wandas Dolch glüht grünlich im DC, in der KF nicht.
Kein Zeitunterschied

KinofassungDirector's Cut


Zensurschnitt
1:17:27: Wanda mit verzerrtem Gesicht.
1,04 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:16:10
DC: 1:18:13
: Hier hat die Kinofassung mehr. Wynn sagt noch: "Man kann niemandem mehr trauen."
Die KF läuft 1,68 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Erweiterte Szene
1:18:46: Unbedeutend länger sieht man die Einstellung von Wanda und Clown.
0,48 Sec.


Erweiterte Szene in der Kinofassung
KF: 1:16:48: Cogliostro sagt nur in der Kinofassung: "Schmeckt das auch so gut?"
+ 1,32 Sec.


Erweiterte Szene
1:19:20: Clowns Feuergesicht lacht länger diabolisch im DC.
1,48 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:19:41
DC: 1:21:41
: Der "Teufel" ist in beiden Fassungen in anderen Einstellungen zu sehen.
Kein Zeitunterschied

KinofassungDirector's Cut


Erweiterte Szene in der Kinofassung
1:20:12: Spawn brutzelt die Horden des Satans länger mit seinen tödlichen, grünen Laserstrahlen.
0,68 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:20:16
DC: 1:22:15
: Spawn dreht sich in beiden Fassungen anders um.
Der DC läuft 0,32 Sec. länger

KinofassungDirector's Cut


Zusätzliche Szene
1:23:55: Im DC gibt es einen Zwischenschnitt auf Terry, Wanda und Cyan sowie auf Wynn.
2,24 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:22:01
DC: 1:23:57
: In der KF kommt jetzt die Einstellung von Wynn. Im DC steht Cyan auf und geht in Richtung Feuer.
Der DC läuft 3,08 Sec. länger

Zusätzliche Szene
1:24:07: Cyan geht weiter, dazu Ansichten vom ängstlichen Wynn und dann von Terry und Wanda.
3,84 Sec.


Zusätzliche Szene
1:24:13: Cyan schreit in Nahaufnahme.
1,6 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:22:44
DC: 1:24:53
: In der KF sieht man Terry, im DC Zack mit Spaz.
Die KF läuft 1 Frame (0,04 Sec.) länger


Zensurschnitt
1:25:07: Das Absägen des Kopfes wird im DC länger gezeigt.
1,64 Sec.


Erweiterte Szene in der Kinofassung
1:24:04: Spawn schaut Cogliostro noch länger an, der guckt zu Boden.
0,8 Sec.
Cover der geschnittenen DVD von MAWA/VCL


Cover der ungeschnittenen DVD von Warner Home Video

Kommentare

14.02.2010 00:07 Uhr - ~Phil~
1x
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Naja, soo schlecht ist er auch wieder nicht, war immerhin eine der ersten Comicverfilmungen und das Finale ist schon recht cool!

Die schlechteste Superheldenverfilmung ist eindeutig Elektra! Da ist Spawn um einiges besser~

14.02.2010 00:08 Uhr - Ichi The Chiller
Die 18er Fassung könnte locker als FSK 16 durchgehen.
Zum Film selber : Grottenschlecht

14.02.2010 00:14 Uhr - Matty
14.02.2010 - 00:07 Uhr schrieb ~ZED~
Naja, soo schlecht ist er auch wieder nicht, war immerhin eine der ersten Comicverfilmungen und das Finale ist schon recht cool!

Die schlechteste Superheldenverfilmung ist eindeutig Elektra! Da ist Spawn um einiges besser~


Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen. Finde Spawn nach wie vor gar nicht so schlecht. Bin damals durchaus zufrieden aus dem Kino gekommen.

14.02.2010 00:21 Uhr -
Als kind fand ich den film ganz cool.
Trotzdem ist der film extrem mies. Das einzige was wirklich gut aussieht sind die kostüme. Die Computer effekte sind oberpeinlich.
Ich wünsche mir mal eine anständige verfilmung!

14.02.2010 00:29 Uhr - DARKHERO
Aber diese cgi Effekte waren wirklich grottig. Das hat einen der coolsten comichelden das genick gebrochen. Hätten lieber noch ein paar Jahre warten sollen und den Film besser machen sollen, stinkt nähmlich nur nach schnellen Geld und nicht nach liebe zum detail. zum Film, fand ihn ganz amüsant, nichts was man unbedingt auf DVD braucht, aber gut genug um zu unterhalten. Hoffe das sich mal nochjemand an diesen Stoff rantraut und eine ähnlich gelugende Comicverfilmung macht wie zuletzt Punisher:Warzone.
Ich empfehle jeden die Trickfilme von Spawn, die sind richtig klasse (weiss nicht wie viele es mittlerweile gibt, hab nur einen gesehen, der war genial)

14.02.2010 00:38 Uhr -
Ja, Comicverfilmungen sind ja ähnlich wie Spieleverfilmungen immer sone Sache. Also ich hab den Spawn vllt ein,zwei Male gesehen und hab ihn als relativ schlecht in Erinnerung.
Die Comics mochte ich, obwohl ich jetzt nicht grade ein Sammler der Spawnreihe war.
Ich stand aber schon immer eher auf Faust, fällt ja so grob auch in die selbe Kategorie, hatte aber für mich den besseren Plot und auch nen *besseren Gewaltgrad* zu bieten. Aber reine Geschmackssache.

14.02.2010 01:00 Uhr - prowler
1. 14.02.2010 - 00:07 Uhr schrieb ~ZED~

Naja, soo schlecht ist er auch wieder nicht, war immerhin eine der ersten Comicverfilmungen und das Finale ist schon recht cool!

Die schlechteste Superheldenverfilmung ist eindeutig Elektra! Da ist Spawn um einiges besser~


Ich hab Spawn immer sehr gerne gesehen, kurzweilige, solide Superheldenverfilmung. Und der Clown ist meiner Meinung nach ein echtes Highlight.
Elektra fand ich gar nicht so schlecht...für mich ist die schlechteste Comicverfilmung eindeutig Ghost Rider. Gegen den kitschigen, schlecht gemachten Totenschädel sind die Effekte hier doch fast schon oscarreif ;)

14.02.2010 02:31 Uhr - The Hitman
SB.com-Autor
User-Level von The Hitman 14
Erfahrungspunkte von The Hitman 3.164
Alles in allem ein recht mittelmäßiger Streifen, mit einigen Höhen aber doch mehr Tiefen. Wenn ich aber an die Animated-Serie denke, ist der Film hier nicht mal ansatzweise ein "Spawn".

Vielleicht gibt es irgendwann ein gutes Remake, dass an die Serie bzw. die Comics rankommt; auch ohne MPAA dazwischengefunke, sondern für ein erwachsenes Publikum. Dieser Film hier war einfach viel zu brav.

Danke für den SB! Ist doch interessant, dass so ein Aufwand betrieben wurde.

14.02.2010 02:39 Uhr - Nick Toxic
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Ein Film der durch die deutsche Synchro erst wirklich den Todesstoß bekam, weil die geht echt nicht.
Ansonsten ganz nett, aber auch nicht gerade ein Highlight unter den Comicverfilmungen und das sage ich als SPAWN - Fan.

14.02.2010 03:38 Uhr - commandertaylor
Der "Teufel" wird im Film sowie den Comics als "Malebolgia" bezeichnet. Nur so als Info

14.02.2010 04:11 Uhr - DeadWalker
Ich als nicht comicfan mochte und mag diesen wunderbare trashreifen streifen

Ich nag auch Ghost Rider wie elktra

Der Vorteil wenn man kein fan ist man schiebt die messlatte nicht zuhoch ;)

dead

14.02.2010 05:15 Uhr - Thrax
Da ich die Comics zwar kenne aber nie gelesen habe beziehe ich mich nur auf den Film. Abgesehen von den echt miesen Effekten, ein sauberer Spaß den man gelegentlich mal schauen kann.

14.02.2010 06:42 Uhr - David_Lynch
Danke für den SB, da werden Erinnerungen wach. Als Kind mochte ich diesen Film sehr, wahrscheinlich weil er mir da noch sehr düster und ultrabrutal vorkam mit "sehr guter" Action. Das hat sich jetzt 10 Jahre später natürlich geändert. "Blade" ist eine ähnliche Comicverfilmung, beinahe zum gleichen Zeitpunkt entstanden und mit ähnlich miesen CGI-Tricks. Dennoch kann ich mir letzteren auch 2010 noch 2mal täglich ansehen und der Film bleibt einfach top-notch. Das kann man von "Spawn" keinesfalls sagen...aber besser als der "Super Mario Bros." Film mit John Leguizamo ist er schon. =/

14.02.2010 07:52 Uhr - Taran
User-Level von Taran 2
Erfahrungspunkte von Taran 98
Hallo Mike Lowrey,
ich kann mich Deiner Kritik nur anschließen, bzw. würde es sogar noch härter ausdrücken. Der Film ist absoluter Müll. Als großer Fan der Comicvorlage und auch von Comicverfilmungen sehe ich den Film sogar als Frechheit. Selten wurde eine Vorlage so wenig beachtet. Auch ohne die Comics zu kennen (ich gebe Meinungen meiner Filmabend-Crew wieder) nervt der Film gewaltig, schlecht eingesetzte Musik, nervender Spawn (...wenn Du meiner Wendy....), grottige Effekte und vor alem der Clown. Der nevt, nervt, nervt.....Alles in allem: ÜBEL. Nichtmal als Trash geht der Film durch, weil dazu einfach zuviel Geld und Hochglanz mitspielt........
Nur um schonmal Anfeindungen entgegenzutreten: Dies ist natürlich nur meine Meinung, jedem andere seine eine andere gegönnt.....

14.02.2010 09:21 Uhr - Tobayashi
Ich fand den Film jetzt auch nicht so wahnsinnig schlecht, wie er immer geredet wird. Es stimmt schon, dass die Effekte nicht der Hit sind und man über eine Menge Details den Kopf schütteln kann. Ich hatte auch bei vielen Szenen das Gefühl, dass die Verfilmung von The Crow Pate gestanden hat. Kann aber auch daran liegen, dass die Storys relativ ähnlich sind. Aber als Trash geht er doch ganz gut ab und hey, ein Film mit Melinda Clarke kann nicht total schlecht sein.


Ich kenne auch nur die 18er-Fassung und habe mich danach auch gefragt, wie der zu der Einstufung gekommen ist. Daher hab ich mich über diesen SB sehr gefreut.


Kleine Empfehlung noch: die Spawn-Cartoonserie! Der Zeichenstil ist teilweise sehr interessant und was die Story angeht kommen die Figuren dort deutlich härter daher als im Film. Vor allem der Violater hat eine kurze Szene, in der er wirklich furchterregend daherkommt.

14.02.2010 10:06 Uhr - Denjamin
hab leider nnur die alte Kinofassung hier rumstehen. Noch nie reingeguckt. Nach diesem Bericht ist die Lust auch nicht grad gestiegen. Doch irgendwann kommt bestimmt der Tag:-)

14.02.2010 10:14 Uhr - Hinoki
14.02.2010 - 00:29 Uhr schrieb DARKHERO
Hätten lieber noch ein paar Jahre warten sollen und den Film besser machen sollen, stinkt nähmlich nur nach schnellen Geld und nicht nach liebe zum detail.


Jo und in ein paar Jahren wird man das selbe über Avatar sagen. Sicher war es damals möglich bessere Effekte zu erzielen, aber hätte uach die Kosten in die Höhe getrieben.
Fand den Film eigentlich ganz nett, hab ihn aber ewig schon nicht mher gesehen.

14.02.2010 10:55 Uhr - derKlaus
DAs beste an Spwan war der Soundtrack, der einige echt nette Tracks bereithält. Was für den geneigten Fan eher einen Blick wert ist, ist die Serie von HBO (Animation). Ich hab da so 'ne Laserdisc die wohl die derten Folgen quasi als Pilotfilm enthält. Die fand ich eigentlich ganz gut. Besser als den Realfilm jedenfalls.

14.02.2010 10:58 Uhr - Trainspotter
Der Film IST schlecht. Die grottigste Comicverfilmung, die ich je gesehen habe. Einer der grottigsten Filme, die ich überhaupt je gesehen habe. 0 von 10 Punkten.

Ich würde mir auch lieber eine Sam & Twitch - Verfilmung wünschen, als wenn Spawn nochmal neu verfilmt werden würde. Die beiden sind eh die interessanteren Charaktere als die Hauptfigur.

14.02.2010 11:23 Uhr - Flufferine
Ich mochte Spawn immer,egal in welcher Version-natürlich wirkte die FSK-18 schon ein bissi gruseliger und düsterer.Durch den Sb. ist er in der "muss mal wieder geguckt werden" Liste nach oben gewandert. Gab es von dem damals eigentlich auch eine FSK-18 Laserdisc ?

14.02.2010 11:48 Uhr - Xaitax
1x
Ich kann mich mit der Kritik von Mike Lowrey überhaupt nicht identifizieren.
Klar sind die paar GCI-Effecte zum Schluss ganz schwach,aber sonst fand ich den Film damals richtig geil.John Leguziamo als Clown war DER Highlight des Films und dann noch der fetzige Soundtrack dazu.Seitdem war Spawn für mich der coolste Held und der Film die beste Comicverfilmung. Ich weiss noch ganz genau wie froh ich war als der Film bei uns damals endlich auf 10 DM runtergesetzt wurde und ich ihn mir endlich kaufen konnte.

Danke an die Erinnerung,den werde ich mir gleich wohl auf der VHS reinziehen!

Ich glaube die 18er-DVD werde ich mir noch holen,hat ja auch paar schöne Extras und billig ist er auch noch.

14.02.2010 13:06 Uhr - Superstumpf
1x
Ich fand den im Kino auch nicht so schlecht. Aber statt einer Spawn-Neuverfilmung würde ich mir lieber eine Verfilmung von The Maxx wünschen ^^

14.02.2010 13:08 Uhr - Jason2009
Lol wie wenig ahnung so manche hier doch von der quelle, nämlich den comics haben zeigt sich eindeutig wenn ich solche sachen lese wie "der film ist richtig geil" oder "sooo schlecht is der gar nicht" solche leute haben wohl scheinbar noch nie nen echten Spawn-comic gelesen denn der film ist als verfilmung des stoffes ein epischer Reinfall und versagt in allen Bereichen die als Verfilmung Spawns wichtig wären.

Und hier hat doch einer glatt geschriebend as wär eines der ersten comicverfilmungen gewesen.....So ein Nichtwissen tut ja schon weh. Vor Spawn gab es bereits etliche comicverfilmungen wie beispielsweise die 4 klassischen Superman-filme, die ersten 3 Batman-filme oder die erste filmversion vom Punisher....Und allein die ersten beiden Superman und Batman filme sind tausendmal bessere comicverfilmungen was die comics angeht als Spawn.

Sry aber als die hard superhelden comic-fan (hab über 500 Comics in meiner sammlung und beziehe jeden monat die neuesten US-ausgaben von diversen superheldenserien) reg ich mich über solch ein Nichtwissen und Ignoranz was die Ursprungsmaterie angeht wenn man solche filme bewertet einfach nur auf.

Spawn ist und bleibt eine verfilmung die gewaltig viel potential hatte was die Materie angeht, welches alles komplett verschenkt wurde. Punkt.

14.02.2010 13:12 Uhr - Puke Skystalker
Mir hat der Film immer recht gut gefallen. Nur wirkte Spawn die ganze Zeit ein wenig steif. Die Kostüme waren 1997 wohl noch nicht so auf Bewegungen ausgelegt. ^^

14.02.2010 13:17 Uhr - Topf
ich liebe diesen trash ;)
herrlich schlechte tricks,einen helden mit zinischen humor und der clown ist herrlich sick.

ich mag filme,wo etwas schlecht gemacht ist und trotzdem unterhält (siehe T4 der war gut gemacht aber lahm,da ist mir spawn kultiger)

14.02.2010 13:24 Uhr - Jason2009
Das einzige was an Spawn kult is sind die comics aber sicher nicht dieser scheiss film. Der ist auch kein guter trash, der film ist einfach nur ein epic fail.

14.02.2010 14:00 Uhr - the game
Fand den Film klasse. Schön düster, Jai White spielt ordentlich, Leguizamo is immer cool und Mindy Clarke eine Augenweide - was will man mehr...

14.02.2010 14:37 Uhr - John Wakefield
1x
So schlecht, dass er schon (fast) wieder gut ist.
Wer auf 'Big Budget Trash' steht, bekommt den DC bei Müller für 7,99€.
Der Rest macht lieber einen großen Bogen, um dieses 'Teil'.
John Leguizamo ist wirklich das 'Highlight' des Films.
Und Mindy Clarke ist -wie immer- ein hübsches Eyecandy.
Mehr darf man aber in der Tat nicht erwarten, abgesehen von den grottigen 'PC-Effekten'.

14.02.2010 14:49 Uhr - Nick Toxic
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
14.02.2010 - 13:08 Uhr schrieb Jason2009
Lol wie wenig ahnung so manche hier doch von der quelle, nämlich den comics haben zeigt sich eindeutig wenn ich solche sachen lese wie "der film ist richtig geil" oder "sooo schlecht is der gar nicht" solche leute haben wohl scheinbar noch nie nen echten Spawn-comic gelesen denn der film ist als verfilmung des stoffes ein epischer Reinfall und versagt in allen Bereichen die als Verfilmung Spawns wichtig wären.

Und hier hat doch einer glatt geschriebend as wär eines der ersten comicverfilmungen gewesen.....So ein Nichtwissen tut ja schon weh. Vor Spawn gab es bereits etliche comicverfilmungen wie beispielsweise die 4 klassischen Superman-filme, die ersten 3 Batman-filme oder die erste filmversion vom Punisher....Und allein die ersten beiden Superman und Batman filme sind tausendmal bessere comicverfilmungen was die comics angeht als Spawn.

Sry aber als die hard superhelden comic-fan (hab über 500 Comics in meiner sammlung und beziehe jeden monat die neuesten US-ausgaben von diversen superheldenserien) reg ich mich über solch ein Nichtwissen und Ignoranz was die Ursprungsmaterie angeht wenn man solche filme bewertet einfach nur auf.

Spawn ist und bleibt eine verfilmung die gewaltig viel potential hatte was die Materie angeht, welches alles komplett verschenkt wurde. Punkt.


Ich geb dir da echt Recht, denn das Potential der Vorlage wurde wahrlich nicht genutzt. Hab den damals Uncut inner Preview gesehen und war schon begeistert wie man den Clown umsetzte (was bei der Vorlage nun garnicht so einfach war, aber man machte wohl das "Beste" draus).
Den Violator fand ich auch nicht gerade schlecht, nur hätte ich mir schon sein Megamaul und die Facettenaugen gewünscht. Das SPAWN sein Cape nicht hat, fand ich eher störend als hilfreich (schade). Die Cameos der Figuren Angela und Sam & Twitch fand ich aber recht nett =)
Der Film ist jetzt 13 Jahre alt und damals waren CGI Effekte wirklich nicht das Gelbe vom Ein, man bedenke da auch das doch peinliche Finale in BLADE.
Malebolgia sah mehr als billig aus, hätte da (wie auch erst geplant) ne Stop Motion Version besser und Imposanter gefunden. Der sah im Film aus wie aus der Augsburger Puppenkiste.
Größte Enttäuschung war mir allerdings Cogliostro (hab ich das richtig geschrieben???), den der war ziemlich mies besetzt. Und das Chapel fehlte, aber da gab es ja den Zoff zwischen McFarlane und Liefeld, weswegen mn auch die ganze Story um den Killer von Al Simmons ändern musste.
Angeblich plant McFarlane ja ein Remake, da ihm dieser Film selber überhaupt nicht mehr gefällt. Naja, ihm geht es wohl wie David Quinn und Tim Vigil, die mit der Verfilmung ihres FAUST auch überhaupt nicht zufrieden sind.



14.02.2010 15:09 Uhr - Trainspotter
@Nick Toxic
Wie muss es da erst Alan Moore gehen, dessen Comics mit Ausnahme von Wachman oftmals komplette Ausfälle waren? Schlimmster Film war da The League Of Extraordinary Gentlemen. From Hell ist als Comicumsetzung ebenfalls ein Ausfall, nur kann man ihn, wenn man das Comic nicht kennt, als eigenständigen Film schon ganz gut finden. Aber bis auf den Titel ist von der Vorlage wirklich überhaupt nichts mehr vorhanden. Habe es nie verstanden, warum die Rechte da gekauft wurden.

14.02.2010 15:53 Uhr - prowler
1x
@Jason 2009
Eines vorweg, ich bin auch ein Riesencomicfan...allerdings favorisier ich eher Marvel-Comics, ganz besonders das ultimative Universum.
Auch mir ist Spawn bekannt, allerdings kam ich erst durch den Film zu den Comics, habe damals auch 3-4 Hefte gekauft.Und natürlich ist es kein Vergleich...aber wenn man nach einer gescheiten Umsetzung des Comics geht gibt es bis dato KEINE Verfilmung die den Vorlagen gerecht wird, und dass sag ich, der The Dark Knight für einen der besten Filme überhaupt hält. Bisher hat sich niemand sklavisch an die Vorlage gehalten und das ist auch gut so! Wieso sollte ich mir unbedingt etwas auf Leinwand ansehen,was ich in gezeichneter Form genau so doch kenne?Und ich bin durchaus der Meinung,dass Leute ihre Meinung über einen Film kundtun können, ohne die Vorlage zu kennen.Es geht hier um den Film....hat man ihn gesehen, kann man doch schreiben wie er einem gefiel? Nur weil man die Vorlage kennt ist man net DER Kenner, der alle anderen Meinungen ins Lächerliche ziehen muss......wo ist das Problem?
Und halt....es GIBT tatsächlich etwas,dass einer Comicvorlage gerecht wird: Dragonball Kai....eine Zeichentrickserie....is im Grunde Dragonball Z, nur dass alles rausgeschnitten wurde (und in diesem Fall ist das gut so!!) was auch nicht in den Comics vorkam.All der nervige Lückenfüllerdreck die einen immer aus dem Fluss gerissen haben.Diese Serie ist tatsächlich eine PERFEKTE Umsetzung der Vorlage, obwohl nee....die Vorlage is ja schwarz-weiss.....bei Realfilmen wird es wahrscheinlich niemals eine geben.

14.02.2010 16:03 Uhr - Jason2009
@Nick Toxic

ja ein remake von Spawn aus der feder von McFarlane selbst DAS wär mal ein Grund zum feiern.

Die effekte bei Blade waren vllt. nicht besonders toll aber schön blutig und der große Unterschied zu Spawn ist das Blade einfach ein supergeiler film ist, welcher die comicfigur so erfolgreich neu definierte das seit dem Blade in seiner filmversion auch in den comics übernommen wurde (Vor den filmen war Blade nichtmal ein schwarzer lol). Auch Nick Fury wurde in den comics ja neu definiert nun nach dem vorbild von Samuel L. Jackson welcher dann ja später auch selbigen in Iron Man (und demnächst Iron Man 2, Captain America, Thor oder The Avengers) verkörperte.

Ein ganz seltsamer Fall war bei mir X-Men Origins: Wolverine. Obwohl von kritikern zerrissen und obwohl der film in der Tat in einigen Punkten sich massiv von den comics unterschied (stichwort: Deadpool, Sabretooth als Logans bruder, Beziehung mit Silver Fox nach dem Vietnam krieg, kein Department H, Erinnerungen von Stryker gelöscht statt Xavier, die komplette japan story mit Mariko ins sequel verlegt, womöglich werden seine Frau Itsu und seinem sohn Daken alias Dark Wolverine gar nicht erst vorkommen etc.) so hat mich der film dennoch begeistert. Ich kanns elber gar nicht so wirklich erklären warum (es wird wohl so einiges mit Hugh Jackmans hammergeiler performance zusammenhängen) aber mir machte Wolverine trotz abweichungen zum quellmaterial unglaublich viel spass und ist sogar eines meiner liebsten comicverfilmungen geworden. Wahrscheinlich weil Marvel seine comicverfilmungen weniger als adaptionen sondern mehr als fürs kino entworfene neuinterpretationen , basierend auf den comics (aber keine reine adaption davon) erschafft, quasi sowas wie die Ultimate Marvel comics in filmversion. Und bei Marvel hab ich mich wohl schon seit deme rsten X-Men film damit angefreundet das deren filme alternative versionen der comic-stories sind die aber möglichst viele elemente davon beinhalten und das material mit dem nötigem respekt und authenzität behandeln.

Bei Spawn aber hab ich ne direkte adaption erwartet, keine alternative version oder neuinterpretation fürs kino, daher die epische enttäuschung. Die Marvel-filme haben zwar auch teils massive abweichungen vom comic-material was continuity anbelangt aber der große Unterschied zu Spawn ist das beid en Marvel-filmen (und auch bei den neuen Batman filmen von DC) zumindest alle wirklich wichtigen elemente der comics, welche die figur oder figuren oder deren origin-story ausmachen respektvoll und zufriedenstellend eingebracht wurden, was bei Spawn einfach nicht der Fall war.

Sicher hat Marvel auch schlechte verfilmungen (ersten beiden Punisher, Ghost Rider, Elektra) aber zumindest sind die wichtigen elemente der comics dennoch darin zufriedenstellend vorhanden so das fans der figuren zumindest zufrieden sein konnten. Fans von Spawn sind bei diesem Film jedoch enttäuscht.

14.02.2010 16:12 Uhr - uncut77
Bei dem Film hat man wirklich Potenzial verschenkt. Die Atmosphäre wurde ja schon mal gut eingefangen. Aber eine total bescheurtes Drehbuch und ebenso schlechte Schauspieler machen alles kaputt. OK, die Effekte waren für damalige Zeiten ganz gut. Aber heute wirken die teilweise doch recht billig.

14.02.2010 16:17 Uhr - Jason2009
@prowler

ich hab quasi in meinem post eben schon so ein bisschen auch auf deinen post geantwortet. Ich bin auch gar kein wirklicher riesen Spawn-fan aber ich kenn die comics halt. Früher hab ich extrem viel Marvel gelesen (allen voran Spider-Man, X-Men und Wolverine) aber heute muss ich gestehen bin ich zu DC übergelaufen da Superman sich zu meinem absolutem lieblingssuperhelden entwickelt hat seit ich die Superman stories seit John Byrnes reboot 1986 angefangen hab zu lesen. Dann hab ich auch angefangen Justice League zu lesen und fand dadurch eine weitere große comic-liebe in Wonder Woman, die ich inzwischen auch regelmäßig lese (von Superman beziehe ich alle relevanten US-serien monatlich, ebenso wie von Wonder Woman und auch die limitierten serien von den grossen events wie Infinite Crisis, Final Crisis oder aktuell das hammergeile Blackest Night) und so bin ich zum totalem DC Anhänger geworden und hab inzwischen aufgehört Marvel weiter regelmäßig zu lesen (aus finanziellen Gründen da ich es mir nicht leisten kann Superman, Wonder Woman, JLA und auch noch meine Lieblings Marvel-serien jeden monat zu kaufen und so hab ich Marvel aufgegeben). Ich lege mir aber immer noch Marvel Paperbacks zu von besonders (für mich) wichtigen stories wie etwa die komplette Sins Past-story von Spider-Man, das Wolverine: Evolution paperback, Spider-Man: Venom oder X-Men: Mutant Genesis (welches die ersten X-men ausgaben enthält die ich in meinem leben je gelesen hab und die damit aus nostalgiegründen schon pflicht für mich waren) auch von Ultimate X-Men habe ich die meisten paperbacks aber von Ultimate Spider-Man hab ich immer die finger gelassen da mir die richtigen spidey comics immer zu heilig waren und ich mit der idee einer neuinterpretation bei spider-man nie wirklich klarkam.

Hab heute mal bei wikipedia gelesen was so die letzte zeit im Marvel-Universe abging und scheisse ich hab echt derbe was verpasst. Werd mir demnächst bei meinem händler mal wieder einige Marvel paperbacks zulegen :)

14.02.2010 19:00 Uhr - Freak
1x
Abgesehen von den schlechten CGIs (Vor allem Malebolgia!) und einigen nervigen Klischees, fand ich den Film eigendlich ganz ansehnlich. Hat mich seinerzeit gut unterhalten, und da ich (obwohl ich die Vorlage kenne) nicht zu hohe Ansprüche hatte, konnte mich der Film auch nicht enttäuschen.

@ Jason2009:
Also, deine Lebensgeschichte ist ja ganz schön und nett. ;)
Aber, was glaubst du eigendlich, wer du bist? Genau wie beim Saw 6 - Thema meinst du, anderen geradezu über's Maul fahren zu müssen, die deine erhabene Meinung nicht teilen?
Wenn du (und ggf auch andere) durch hohe Erwartungen von dem Film enttäuscht wurdest, dann (und sorry, falls dir das jetzt deine Weltvorstellung raubt!) ist das NUR deine Meinung!!!
Und genauso hat JEDER ein Recht darauf, sich seine eigene Meinung einzugestehen!
Deine Sprüche von 'wie wenig Ahnung so manche hier doch von der Quelle haben', und ähnlicher überaus eingebildeter Quatsch, nur weil jemand seine Meinung vertritt, sind doch mal VOLL daneben!!! Und es ändert auch nix daran, wenn du hier deine komplette Comic-Fan-Evolution Geschichte postest... Tut mir ERNSTHAFT leid, dir das so hart sagen (bzw. schreiben) zu müssen, da ich hier niemanden angreifen will, aber wenn du glaubst, ÜBER den Meinungen anderer zu stehen, dann solltest du dir schleunigst 'nen Psychiater suchen!

Und nur als Fazit: ICH fand den Film OK!!!!!!!!
Aber ich akzeptiere auch, dass DU ihn scheisse findest!
Punkt!
MfG

14.02.2010 19:36 Uhr - Jason2009
richtig. jeder hat ein recht auf seine meinung. und ich hab bloss meine vertreten. Die eben is das leute die von der quellmaterie keine ahnung haben für mich als beurteiler des films nicht viel gewicht haben.

und meine "fan-evolutions" geschichte war für prowler bestimmt und nicht für dich da er ebenfalls ein comic-fan is und ein austausch unter comic-fans sein sollte. wenn dir das nicht gefällt, dann lies es doch nicht. war eh nicht an dich gerichtet.

Und es mir auch ERNSTHAFT leid dir das sagen zu müssen aber ich sag nunmal direkt und geradeaus was ich denke und mich kümmert ich es nicht wirklich wenn sich dadurch jemand angepisst fühlt. Ich sag immer direkt was ich denke und steh nicht so auf zurückhaltung der eigenen gedanken, meinungen und empfindungen.

Kann ja jeder gerne seine eigene Meinung haben. Aber ich hab dann eben auch meine meinung von anderen Meinungen (was ein satz) und die tu ich kund ohne groß drumrumzuschwafeln. manche können das ab, andere heulen sich einen zurecht.

Wird sich jedenfalls nicht ändern. Aber schön das du glaubst aufgrund dessen über meine psyche urteilen zu können. Studier doch Psychologie.

Gruß zurück.

14.02.2010 19:46 Uhr - Freak
@ Jason2009:
Vielleicht hab ich ja Psychologie studiert... ;)
Wobei du und deine eingebildete Haltung, sowie dein enormes Mitteilungs-Bedürfnis wohl auch für einen Laien schwer zu übersehen sind!

Und weil du anscheinend tatsächlich glaubst, hier nur deine Meinung zu vertreten, und niemanden blöd anzuschreiben, empfehle ich dir herzlichst (um noch mehr Offtopic unter uns zu vermeiden) einfach mal deine ganzen vorigen Posts durchzulesen. Echt amüsant, wie du den Spieß nun umdrehen möchtest. :)))

MfG

14.02.2010 20:16 Uhr - Jason2009
"what can I say buddy? I just love to see you smile"

(Angelus)

14.02.2010 20:40 Uhr - edisimone
ich gand den film ganz in ordnung, juckt doch keinen wie viel comics hier jemand schon gelesen hat oder besitzt,ich hab auch noch drei comics im speicher liegen.Den film nicht zu mögen weil er schlecht umgesetzt wurde aber dann von wolverine zu schwärmen widerspricht sich ein bisschen

14.02.2010 21:19 Uhr - Jason2009
ja das habe ich ja auch eingeräumt das ich Wolverine geil fand obwohl er in vielen punkten von der continuity der comics abweicht. bei Marvels filmen weiss ich aber (und auch das hatte ich erwähnt) das es weniger eine direkte adaption der comic vorlage ist sondern vielmehr eine alternative version der superheldengeschichten darstellt die auf den comics lediglich basiert, aber stattdessen so viele elemente der comics wie möglich in einer neuen version der story verarbeitet. Quasi eine neuinterpretation sowie es bei Marvel die Ultimate oder bei DC die Elseworlds-comics machen. Da ich bei den Marvel-filmen von vornherein inzwischen weiss das die filme neuinterpretationen mit möglichst vielen elementen der comics sind aber einer ganz eigenen version der story statt einer direkten adaption sind die erwartungen dann auch anders wie bei Spawn wo ich eher eine direkte adaption erwartet hatte.

Ein weiterer grosser unterschied zwischen Wolverine und Spawn ist das 1.) der Wolverine film vom design und von den effekten viel besser gemacht ist und 2.) Hugh Jackman als Wolverine 100 Millionen mal besser ist als Jai White als Spawn. Jackman ist Wolverine mit jeder faser. Und das allein macht für einen fan der figur schon einen gewaltigen unterschied. Abweichungen von der story sind total okay wenns eine neuinterpretation ist und wenn die charaktere dem geist der vorlage entsprechen. Der film Wolverine ist ein grossartiger Wolverine. Der film-Spawn ist aber nur ein schatten des comic-Spawn.

Und da liegt der Unterschied.

14.02.2010 21:41 Uhr - Nick Toxic
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Wolverine und Spawn jetzt von den Effekten und dem Design zu vergleichen ist wohl mehr als albern, da zwischen beiden Filmen mehr als 10 Jahre liegen und da tut sich gerade in der Branche ne Menge. Ein sehr, sehr schwacher Vergleich

14.02.2010 22:11 Uhr - Jason2009
erst lesen,dann spotten.

ich hab den vergleich nur gemacht weil oben jemand sagte das es komisch wäre das ich Spawn scheisse find und Wolverine gut finde. Also musste der Vergleich gezogen werden um darzulegen warum ich Wolverine gut fand und Spawn nicht.

Natürlich ist Wolverine technisch total überlegen da Spawn wesentlich älter ist. Aber auch für 1997 waren die effekte von Spawn schlecht. In relation zu der jeweiligen zeit ist Wolverine damit trotzdem besser als Spawn. Wie sag ichs am besten? Wolverine war für 2009 besser als Spawn für 1997. Wolverine war für seine zeit technisch einfach besser als Spawn für seine zeit. Filme wie Starship Troopers beispielsweise hatten auch bessere effekte als Spawn (bei weitem) kommen aber auch aus dem jahre 1997.

So oder so, Spawn blieb einfach gewaltig unter seinen Möglichkeiten. Das ist der Punkt. Und anscheinend siehtd as creator Todd McFarlane genauso.

15.02.2010 01:07 Uhr - Freak
@ edisimone & Nick Toxic:
Jup. Das kann ich nur unterschreiben.
MfG

15.02.2010 02:02 Uhr - JakkieEstakado
is klar...der film ist mit den geilen,absolut edlen comics nich zu vergleichen,liegen welten zwischen,für mich ist Todds spawn kult!......trotzdem is der streifen ok...ist natürlich aufs kommerzpublikum ausgerichtet(die meisten kennen spawn nich),lässt die spawn typische härte vermissen,die story ist sehr oberflächlich(weil für ein spawn-nicht-kennendes-publikum),wenn man sie mit den stories ausm comic vergleicht,der trash faktor is dabei aber ganz cool(spawn muss natürlich trotzdem aufwendig und edel designt sein,hoffe echt auf eine neue hellspawn würdige verfilmung!!!),es wirkt dadurch halt unfreiwillig komisch....kann man auch als eine art spawn-verarschungs-streifen sehen und auf jeden fall sollte man ihn mit nen zwinkernden auge betrachten und absolut nich ernst nehmen...........warum der DC aber ab 18 ist,frage ich mich bis heute??? könnte auch ab 12 sein!!!na ja.......

15.02.2010 06:57 Uhr - Freeman
User-Level von Freeman 11
Erfahrungspunkte von Freeman 1.651
Ich sammle und lese die Comics von Spawn seit der ersten Ausgabe und finde den Film jetzt auch nicht so übel. Man sollte ihn als Adaption sehen und nicht als misslungene eins zu eins Umsetzung. Dann macht er sogar Spass! Gerade Comic-Verfilmungen sollte man aus einer anderen Perspektive sehen als die Comics selbst. Und was die CGI-Sequenzen angeht, da ging es wahrscheinlich um die Kosten/Nutzen Rechnung! Ist ja schließlich kein Star Wars Teil mit Riesenbudget und eigenem Animationsstudio gewesen! Als Film, der lose auf den Comics basiert, passt die Art der Umsetzung schon. Mir zumindest!

Hail to the Hellspawn

15.02.2010 10:32 Uhr - Jason2009
Ihr könnt mich soviel dissen und auf mir rumhacken in euren posts wie ihr wollt, euer geflame macht mir gar nix. Ich werd da jetzt auch nicht mit ebenbürtiger Gehässigkeit gegenhalten weil das dann eh kein ende nimmt und diese comment-sektion zu nem reinem online-krieg verkommt und dafür ist mir auch meine energie und zeit ehrlich gesagt zu schade.

Ich werd trotzdem weiterhin genau das schreiben was ich auch denke, obs euch passt oder nicht.

"You cant touch me and you know it"

15.02.2010 10:44 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.893
das intro ist jawohl ne spur zu harsch!
als ob spawn der shclechteste film aller zeiten wäre.
also ich hab den damals im kino gesehen & fand ihn doch ziemlich gut. wenn spawn sich verwandelt & sein umhang sind bis heute super animiert. der film ist schön düster & dreckig und bei weitem nicht so weichgespült wie manch andere superheldenverfilmung.
okay der teufel ist wirklich extrem schlecht animiert, der sah für damalige verhältnisse wirklich schon mies aus & das finale in der hölle ist echt ein schlechter witz.
aber ansonsten fetzt der film & ist ne coole comicverfilmung. der clown mit seinen dummen sprüchen ist doch schön fies! außerdem hätte ich nie leguzima darin erkannt.
also ich mag spawn & schau ihn mir immer wieder gerne im TV an. gegen eine fortsetzung hätte ich nichts einzuwenden.

15.02.2010 13:00 Uhr - Xaitax
Es wird auch endlich mal Zeit für die Unrated Fassung des Films. Bei dem Film musste einiges an Gewalt geschnitten werden um bei MPAA das lukrative R-Rating und letztendlich PG 13 zu kriegen. Deshalb sind auch viele Fans so enttäuscht,dass das Gewaltniveau in dem Film viel niedriger ist als bei den Comics!


15.02.2010 14:11 Uhr - JakkieEstakado
wie gesagt....der film ist(leider) nicht für fans,sondern für ein oberflächiges,mainstream, kommerz-publikum......und so betrachtet is das ne akzeptable kurzweilige,trashige super(anti)helden unterhaltung.......für alle normalos halt und weniger für freax!.....hoffe aber sehr,daß bald irgendwann eine fan-gerechte-version von Al Simmons abenteuern gedreht wird,mit nem fetten CGI-spawn-from-hell!!!!!!!!!!!die technik für n coolen hellspawn is ja inzwischen vorhanden(siehe Gollum)!!!.....ansonsten sind spawn comics die geilsten/coolsten/blutigsten/am edelsten gemalten antihelden comics die es auf diesen planeten gibt(für mich persönlich zumindest)!!!Killa!!!Bloody good!!!

an Jason2009: will dich nich dissen,s war nur meine meinung zu deinen posts,nich gleich weinen....ist halt was ich darüber denke,obs dir passt oder nicht ;) .....mfg-JJ from outa space beyond the gates of hell by the cemetary in the deepest forests of the dead.......!!!

hab mich vertan bei der bewertung: 6/10(ohne den movie mit den comics zu vergleichen) und nich 10/10....sorry

15.02.2010 15:27 Uhr - Jason2009
lol weinen sieht anders aus. weinen wäre das gegenteil. Denn wie gesagt mich kratzt das nicht, also isses das gegenteil von weinen. Tja lesen will gelernt sein, nicht wahr? Diejenigen die rumweinen seid ihr die auf mir rumhacken weil ihr nicht damit klarkommt das ich nix verschöner beim darlegen meiner ansichten.

Ach ja und comics werden nicht gemalt sondern gezeichnet.

15.02.2010 16:32 Uhr - JakkieEstakado
oh verzeihung....gezeichnet,stimmt schon,mein fehler.....sorry.....auch wenn malen und zeichnen 2 verschiedene sachen sind,ist es für mich ein und das selbe(ich nimms nich so genau).........werde auf jeden fall beim nächsten mal auf meine ausdrucksweise achten,da ich hier unter experten bin(vergess ich schon ma).....sorry nochma jason.....gezeichnet: the darkness

ansonsten hast mich wohl falsch verstanden,jeder hat seine meinung und du kannst spawn-the movie scheisse finden oder auch nich,mir latte......finde nur das man diesen streifen mit den comics nich vergleichen kann.....nochma,der film ist halt nicht für uns freax sondern für ein oberflächiges, mainstream,kommerz-publikum.....(und ohne den film mit den heften zu vergleichen)ist der ne kurzweilige,nich in die tiefe gehende,trashige unterhaltung mit unfreiwilliger komik und absolut nich ernst nehmbar.....wie schon gesagt,ist eher ne spawn-verarsche(für fans zumindest),der normalo zuschauer kennt die comics nicht.....und es is mir egal ob du dich über den film tierisch aufregst oder ihn super geil findest(hab deine meinung doch kein bisschen kritisiert,nur deine vergleiche und argumente.....und es scheint dich trotzdem ganz schön abzufucken,statt drauf zu scheissen was andere sagen).....n letztes ma: mit den comics verglichen is der streifen scheisse......nich mit den comics verglichen ist es n akzeptabler trash movie...meine meinung......wie andere den finden ist mir scheissegal.....n schönen tach noch..................

15.02.2010 20:24 Uhr - Raskir
@ JakkieEstakado:
Wenn du es jetzt noch schaffst mal einen Beitrag ohne fuck, scheisse etc. zu posten, würde ich dich sogar ernst nehmen.
Denn eigentlich haste recht: den Film sollte man auf keinen Fall mit den Comics vergleichen, denn das führt nur zu akkuter Übelkeit.
Unter dem Aspekt den Film einfach nur als trashiges mainstreamkino zu verbuchen, wirds dann ein wenig erträglicher.

15.02.2010 20:30 Uhr - Nick Toxic
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Der Film ist aber dennoch nur erträglich im O-Ton, denn das Sychrónstudo hat es echt verbockt (besonders da wo der Clown sich in den Violator verwandelt!)

15.02.2010 21:53 Uhr - cube VII
Also erstmal zum Sb der is ganz gut bis aufs Intro find ich auch nen bisschen zu harsch aber egal!!!
Also habe selbst jahrelang die Comics gelesen und die Animations-Serie find ich zumindest ist der absolute Oberhammer!!!
Zumindest die RC1-Versionen in England wurde soweit ich weiss ja auch ganz schön die Schere angesetzt.
Der Film naja ich sag einfach mal solala.Es gibt wirklich schlimmeres!!!

P.S. Wusstet ihr eigentlich das der arme Typ der vom Violator so schön durch geschüttelt wird Mr.Farlane persöhnlich ist!

16.02.2010 04:03 Uhr - Jason2009
naja einigen wir uns doch alle drauf das wir uns auf den kommenden Spawn-reboot von Todd McFarlane persönlich freuen können. Todd sagte sogar das der film auf jeden fall kommen wird und wenne r den selber schreiben,produzieren und drehen muss :)

16.02.2010 18:25 Uhr - JakkieEstakado
@cube VII


hab die engl.VHSs von spawn-the animation.....frage:sind die denn geschnitten? wär ja super ärgerlich.....hoffe du kannst mir die frage beantworten?....oder jemand anderes....würd mich sehr interessieren.....hab paar folgen auch auf youtube geguckt und die schienen uncut zu sein....war auch glaub ich die uk fassung.....ansonsten ist der cartoon von spawn schon sehr cool....ganz schön brutal(wie die comics halt),kriege lust die serie weiter zu gucken,bin noch ziemlich am anfang(ep.8,oder so?)

17.02.2010 10:31 Uhr - Raskir
@JakkieEstakado:
laut OFdB sind die Videos uncut, oder verwechsel ich da jetzt was???

17.02.2010 18:02 Uhr - Chop-Top
Also ich mochte diesen Film schon immer. OK,kenne jetzt die Comics nicht und kann kein Vergleich machen. Finde den Streifen aber extrem unterhaltsam...hat eine coole Atmosphäre,einen super Soundtrack und gelungene Action,auch den Clown finde ich irgendwie kultig. Aber etwas mehr Blut hätte er vertragen können,das stimmt...

19.02.2010 08:51 Uhr - Freak
@ Jason2009:
Also DARAUF können wir uns einigen! :)

21.02.2010 03:01 Uhr - elvis the king
Fand Spawn damals auch ganz gut, ist schon gute 11 Jahre her als ich ihn das letzte mal gesehen habe, aber eben in guter Erinnerung.
Was wirklich obermiese schlechte Comicverfilmungen sind, das sind folgende!!!:

Catwoman
Daredevil

Ghostrider fand ich zBsp. ganz in Ordnung, auch wenn der Totenschädel wirklich billig aussah.
Zu Electra kann ich nichts sagen, hab ich bis heute nicht geschafft zu gucken.

23.02.2010 10:02 Uhr - cube VII
@JakkieEstakado

Hallo also wenn sie BBFC 18 sind dann natürlich NICHT aber es exestiert so ein wilder Zusammenschnitt in GB aus der ersten und zweiten Staffel der ist meines Wissens richtig cut und BBFC 12 oder 15 weiss ich jetzt nicht ganz genau!

Hoffe konnte dir weiterhelfen ;)

15.05.2012 18:16 Uhr - Badtaste69
E N D L I C H !!!!!!!!!!!!!!!

Das Warten hat ein Ende ^^

Hoffentlich auch der Manson Videoclip mit dabei ;D

19.07.2012 00:52 Uhr - cut-suck
spawn ist einfach ne coole sau

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Den ungeschnittenen Director's Cut bei Amazon.de kaufen.

Amazon.de



Return of the living Dead



Prospect
4K UHD/BD 24,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,99



Brightburn: Son of Darkness
BD Steelbook 24,99
4K UHD/BD 34,99
Blu-ray 17,49
DVD 15,99
prime video 16,99



Graf Zaroff - Genie des Bösen
Special Edition



Der goldene Handschuh
Blu-ray 14,99
DVD 12,99



John Wick: Kapitel 3
4K UHD/BD 39,99
Blu-ray 19,99
DVD 16,99
prime video 13,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)