SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware

Die Rückkehr der Zombies

zur OFDb   OT: Le Notti del terrore

Herstellungsland:Italien (1980)
Genre:Horror, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,67 (33 Stimmen) Details
26.09.2011
Eiskaltes Grab
Level 35
XP 35.070
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
BBFC 18 (Apex) ofdb
Label Apex, VHS
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 18
Laufzeit 67:11 Min. PAL
Ungeprüft ofdb
Label Laser Paradise, DVD
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 81:41 Min. PAL
Verglichen wurde die gekürzte UK-VHS von Apex (BBFC 18) mit der ungekürzten und ungeprüften DVD von Laser Paradise (indiziert).

Es fehlen 14 Minuten und 31 Sekunden bei 38 Szenen.

"Die Rückkehr der Zombies" ist ein durchschnittlicher Zombie-Film, der sich mit blutigen Splatter-Szenen zum Teil etwas zurückhält. Umso verwunderlicher ist es daher, dass die alte UK-VHS von Apex um ganze 14 1/2 Minuten gekürzt wurde. Neben allen Gewaltszenen wurden sogar harmlose Einstellungen gekürzt, manchmal sogar ganze Szenenblöcke. Ein Glück jedoch, dass in Großbritannien auch eine ungekürzte Fassung von Vipco auf VHS und DVD unter dem Titel "The Zombie Dead" veröffentlicht wurde. In Deutschland wurde ebenfalls die ungekürzte Fassung auf VHS und DVD herausgebracht und kurz darauf indiziert. Von einer gekürzten Fassung blieben wir glücklicherweise verschont.

Meldungen:
Die Rückkehr der Zombies kommt im März (27.02.2013)
Die Rückkehr der Zombies als neue britische Blu-ray (16.02.2016)
Die Rückkehr der Zombies von Cinestrange Extreme (20.11.2016)

3 Min
Der Zombie beißt dem Professor ein Stück aus dem Hals und isst es anschließend.
9 Sek


17 Min
Ein Zombie steigt aus dem Erdloch und kriecht kurz darauf auf Mark und Janet am Boden zu.
50 Sek


17 Min
Die Kamera zoomt auf das mit Maden bedeckte Gesicht des Zombies.
3,5 Sek


20 Min
Als George auf mehrere Zombies schießt, fehlen zum größten Teil die unblutigen Einschüsse. George meint außerdem noch zu Evelyn und Michael, dass sie sich in Sicherheit bringen sollen.
23 Sek


20 Min
Es wird ein Einschussloch gezeigt. Danach schießt George einem Zombie in den Körper.
6 Sek


21 Min
Zombies wühlen in Georges Eingeweiden herum und verzehren diese.
19 Sek


22 Min
Zwei Einstellungen von dem mit Maden bedeckten Gesicht eines Zombies sowie Zwischenschnitte auf James und Leslie.
7 Sek


24 Min
Während Mark versucht, Janets Bein aus der Falle zu befreien, sieht man noch mehrere Zombies auf die beiden zulaufen.
33 Sek


24 Min
Nach einer Einstellung von Mark fehlt wieder ein Zombie-Gesicht.
6 Sek


25 Min
Mark wird von einem Zombie gewürgt.
10 Sek


25 Min
Würmer quellen aus einem Zombie-Auge.
3 Sek


25 Min
Leslie schlägt einem Zombie mittels Stein den Schädel ein.
8 Sek


25 Min
Nun zerschlägt James einen Zombie-Kopf mit einem Stein.
4 Sek


25 Min
Ein weiterer Schlag fehlt.
7 Sek


26 Min
Kamerafahrt über einen toten Zombie.
7 Sek


26 Min
Die Gruppe trifft auf einen weiteren Zombie. Daraufhin flüchten sie.
9 Sek


28 Min
Einstellungen eines Zombie-Gesichts sowie Zwischenschnitte auf Evelyn und Michael.
7 Sek


28 Min
Der Zombie brennt länger und fällt vor Evelyn und Michael zu Boden. Ein weiterer Zombie kommt und wird ebenfalls von Evelyn in Brand gesteckt.
77 Sekunden


29 Min
Zombies versuchen die Tür aufzubrechen.
19 Sek


31 Min
Kathryn bekommt von einem Zombie mittels Sense den Kopf abgetrennt. Der Kopf fällt zu Boden und die Zombies machen sich darüber her.
30 Sek


32 Min
James findet Kathryns kopflosen Körper aus dem Fenster hängend vor. Er geht näher an das Fenster heran und sieht unten ein paar Zombies, die gerade an dem Kopf herumfressen. Er wirft daraufhin Kathrins Körper aus dem Fenster. Dieser bleibt jedoch unmittelbar über dem Boden hängen, da Nägel die Hände an der Hauswand festgenagelt haben. Die Zombies können allerdings mit aller Kraft den Körper herunterreißen, um ihn anschließend zu essen, was man kurze Zeit später in diversen Einstellungen zu sehen bekommt.
88 Sek


36 Min
Der Zombie drückt Leslies Kopf gegen die hervorstehenden Glasscherben des Fensters, die sich daraufhin hineinbohren.
9 Sek


41 Min
Ein Zombie kommt auf Janet zugelaufen und bekommt darauf mehrmals von ihr eine Spitze in den Körper gerammt.
49 Sek


41 Min
James spaltet einen Zombie-Kopf mit einem Säbel.
9 Sek


42 Min
Evelyn schlägt dem am Fenster hängenden Zombie beide Hände ab. Währenddessen wird James von einem anderen Zombie attackiert. Mark kommt hinzu und schlägt dem Zombie mit zwei kräftigen Hieben das Gesicht weg. Anschließend wird zu Evelyn umgeblendet. Die Kamera fährt dabei auf die von ihr abgetrennte Hand des Zombies am Boden.
40 Sek


42 Min
Nun schlägt Evelyn dem letzten Zombie im Raum den Kopf ab. Nach einer Ansicht auf den schreienden Michael sieht man den blutspritzenden Halsstumpf. Der Rest des Körpers fällt zu Boden.
11 Sek


47 Min
Evelyn findet ihren toten Sohn Michael im Badezimmer vor sowie Zombie-Leslie, die gerade an Michaels abgerissenem Arm herumfrisst. Evelyn läuft auf Michael zu und nimmt ihn weinend in den Arm. Danach fällt sie über Leslie her und rammt ihren Kopf mehrmals zornig gegen die Badewanne. Dabei fließt blutiger Schleim aus dem Kopf in die Badewanne. Nach Leslies Ableben wendet sich Evelyn wieder ihrem toten Sohn zu und nimmt ihn erneut in den Arm. Danach gibt es noch eine Kamerafahrt über die tote Leslie.
108 Sek


50 Min
James entdeckt Michaels und Leslies Leichen. Erschüttert läuft er weiter.
9 Sek


50 Min
Zwei Einstellungen eines Zombies, der durch das Bild läuft sowie die Gruppe, die den Flur entlang läuft.
18 Sek


51 Min
Nicholas' Ableben wurde komplett entfernt. Der Zombie-Professor beißt ihm ein Stück aus dem Hals. James und Mark hören draußen seine Schreie und eilen zu ihm hin. Dort angekommen, sehen sie zu ihrem Entsetzen, wie der Professor über die Leiche gebeugt ist und an den Eingeweiden herumfrisst. James und Mark rennen wieder weiter und begeben sich nach draußen.
57 Min


51 Min
Nachdem die Gruppe aus dem Bild gerannt ist, sieht man noch einmal den Professor beim Verzehren von Nicholas' Eingeweiden.
4 Sek


57 Min
Der Zombie beißt James in den Hals. Mark, Janet und Evelyn betreten den Raum und müssen mitansehen, wie James von den Zombies zerfleischt und aufgefressen wird. Mark und die anderen flüchten, während die Zombies ihnen hinterherlaufen.
77 Sek


57 Min
Aufgrund eines Rollenrisses fehlt, wie die restliche Gruppe durch den Wald marschiert und auf ein Haus stößt.
22 Sek


62 Min
Zombie-Michael beißt seiner Mutter Evelyn ein Stück aus der Brust. Sie schreit vor Schmerzen und drückt ihre Hand auf die blutende Brustwunde.
11 Sek


62 Min
Nach einer Einstellung von Mark und Janet sieht man noch einmal Michael, der auf dem Stück Fleisch von Evelyns Brust herumkaut.
3 Sek


62 Min
Das selbe noch einmal.
5 Sek


63 Min
Als das Gesicht der toten Evelyn eingeblendet wird, sieht man noch, wie Zombies Evelyns Eingeweide in Richtung Mund führen.
5 Sek


63 Min
Mehrere Zombies laufen fressend durch das Bild. Ein anderer Zombie verköstigt sich an Evelyn. Danach fehlt aus Anschlussgründen eine Einstellung von Mark.
9 Sek
Ungekürzte und ungeprüfte DVD von CMV Laservision.



Ungekürzte und ungeprüfte DVD von Laser Paradise.



Ungekürzte und ungeprüfte DVD von XT-Video (Steel-Edition).



Ungekürzte und ungeprüfte DVD von XT-Video (Hartbox / Cover A).



Ungekürzte und ungeprüfte DVD von XT-Video (Hartbox / Cover B).

Kommentare

26.09.2011 00:03 Uhr - suspirio
sehr cooler sb zu einem grottigen film.

26.09.2011 00:05 Uhr - Bearserk
"....der sich mit blutigen Splatter-Szenen etwas zurückhält..."
Öhm, ich weiß ja nicht, wie ein Film aussehen muss, der sich nicht mit Splatter zurück hält.
Eigentlich fand ich Le Notti del terrore immer recht derbe und ein wenig selbstzweckhaft.
Diese Fassung hier wirkt aber extrem verstümmelt...übel!
Da ist ja nix mehr drin!

26.09.2011 00:09 Uhr - Oberstarzt
Sind das jetzt Zombies, oder Mumien :-) ? Die Effekte wirken für heutige Verhältnisse geradezu billig !

26.09.2011 00:13 Uhr - cb21091975
die cmv dvd wurde auch noch beschlagnahmt.

26.09.2011 00:15 Uhr - Nick Toxic
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Ich schrei mich weg, das Zombie - Make Up ist ja genau so ein Brüller wie bei "Zombies unter Kannibalen".

26.09.2011 00:15 Uhr - spannick
lol geil, das ist ja geschnitten wie zu besten FSK-16-VHS Zeiten ^^

26.09.2011 00:15 Uhr - tenebrarum
DIE RÜCKKEHR DER ZOMBIES ist ein durchschnittlicher Zombie-Film, der sich mit blutigen Splatter-Szenen etwas zurückhält.

Soweit die Einleitung. Das kann man auch anders sehen. Der Film hat eine absolut großartige Atmosphäre. Obwohl er tatsächlich sehr billig ist, handelt es sich meines Erachtens um ein Highlight des Genres. Den Film anzusehen macht wirklich Spaß. Mit blutigen Splatter-Szenen hält er sich zurück? Klugscheiß-Modus an: Gibt es auch unblutige Splatter-Szenen? Klugscheiß-Modus aus. Der Schnittbericht spricht eine andere Sprache. Die Effekte sind zwar billig, aber schon ziemlich krass. Und es gibt einiges an Gore zu sehen.

Nebenbei (sorry, ist etwas off-topic): Ich suche derzeit dringend seltenes Bildmaterial zu diesem Film für eine geplante tenebrarum-Veröffentlichung. Falls jemand Material in Form von Scans zur Verfügung stellen kann, bitte bei mir melden (martin@tenebrarum.info).


26.09.2011 00:21 Uhr - Doktor Trask
2x
Habe den erst kürzlich gesehen natürlich unzensiert. Richtig Nervtötend finde ich ja diesen Bengel, jedes mal wenn ich den Kerl sehe ärgere ich mich das der nicht als erster komplett gefressen wird damit man ihn dann eben nicht mehr sehen muß.

26.09.2011 00:24 Uhr - tenebrarum
@ Nick Toxic

Stimmt, das Make-up ist ähnlich, was aber kein Zufall ist. Maurizio Trani war sowohl an den Effekten zu Zombi Holocaust, als auch an denen von Notti del terrore beteiligt. Allerdings hat er auch schon an Filmen mitgearbeiter, deren Effekte auf etwas höherem Niveau angesiedelt sind, wie zum Beispiel Zombi 2.

Ein Brüller? Mag sein, aber während Zombi Holocaust tatsächlich eher erheitert, ist Notti del terrore aufgrund der Atmosphäre schon weitaus finsterer.

Ein Unterschied liegt übrigens darin, dass man sich bei Notti del terrore im Gegensatz zu Zombi Holocaust immerhin die Mühe gemacht hat, die gesamten Körper der Zombies entsprechend zu gestalten. Die Zombies (na ja, eigentlich sind es Kreaturen eines Mad Scientist) in Zombi Holocaust wirken gerade auch dadurch sehr billig, dass lediglich die Köpfe verwest sind (die Augäpfel ausgenommen), während der Rest der Körper allenfalls blutverschmiert ist.

26.09.2011 00:28 Uhr - tenebrarum
1x
@ Doktor Trask

Der Bengel - dargestellt von einem nicht mehr ganz so taufrischem Kleinwüchsigen - ist tatsächlich das Highlight an unfreiwilliger Komik. Aber anders hätte sich das Inzest-Motiv wohl nicht realisieren lassen. Die konnten ja keinen echten achtjährigen an der Brust von Mariangelo Giordano herumknabbern lassen. Kann aber tatsächich nerven, der Typ ... und erinnert - wie gelegentlich erwähnt wird - an Ilja Richter, was ja auch nicht gerade ein Kompliment ist.

26.09.2011 00:29 Uhr - wirsindviele
1x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
@Tenebrarum: Ganz deiner Meinung. Ist auch von der Atmosphäre her einer meiner Lieblingszombietrasher.
Inwiefern der sich aber mit Splatterszenen zurückhalten soll erschließt sich mir auch nicht.
Wahrscheinlich galt als Referenz wohl "Braindead".

26.09.2011 00:30 Uhr - marioT
Frage mich auch heute noch, wo die verrotteten Zombie- Mönche noch son frischen zum verputzen aufgetrieben haben....;)
@tenebrarum
Sehe ich ähnlich wie du, die Atmosphäre ist Klasse, schaue ihn mir immer mal wieder gerne an.

26.09.2011 00:34 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
@MarioT: Das war einer aus dem Haus. ;)

26.09.2011 00:34 Uhr - Beo1968
Das Schnittmassaker erinnert mich an "Grossangriff der Zombies" KSM (FSK 16/12), da fehlen auch ganze Szeneblöcke.

@marioT

Den Mann mit dem schwarzen Pullover und Schnauz - James.

26.09.2011 00:59 Uhr - generalcartman
diese zombies sehen richtig schön verwest aus xD finde ich gut^^

26.09.2011 02:10 Uhr - Moviefreak120
26.09.2011 - 00:59 Uhr schrieb generalcartman
diese zombies sehen richtig schön verwest aus xD finde ich gut^^


Find ich auch XD
Ich finde sogar die sehn so schön nach mumifizierten gammelfleisch aus : D

26.09.2011 08:09 Uhr - Silent Hunter
Das beste am Film ist sowieso Michael. Hab in keinem anderen Film ein so hübsches altes Gör gesehen. Megalol. Ich sag nur: "Mama, du bist so schön und weich, deine Brüste...," Ich werf mich jedesmal weg bei der Szene.

26.09.2011 08:10 Uhr - marioT
@wirsindviele & Beo...
Weiß ich doch...;)
Sieht auf den Bildern hier nur so aus, als hätte der Kollege auch ne Mönchskutte an.
Just a stupid Joke...:)

26.09.2011 08:36 Uhr - Odo
SB.com-Autor
User-Level von Odo 11
Erfahrungspunkte von Odo 1.742
Danke für den SB, Eiskaltes Grab! Ich finde den Streifen klasse. Ist zwar Trash, aber atmosphärischer Trash mit herrlich skurrilen Figuren und Dialogen. "Mama, das riecht hier so nach Tod!" Einfach klasse. Alleine Peter Bark in seiner Rolle als kleiner Ödipus...da fiel mir beim ersten Gucken nicht nur einmal vor Staunen die Kinnlade runter. Gehört für mich in jede gut sortierte Zombiefilmsammlung.

26.09.2011 08:51 Uhr - ghostdog
Der Film ist total billig gemachter Italo-Trash und schon alleine deswegen irgendwie charmant. Das Furchterregendste ist natürlich der "kleine Junge", der in Wirklichkeit damals bereits ein Mittzwanziger war. Der ist wirklich gruselig. Ansonsten gibt es Titten und Zombies, die aussehen, als wären sie in eine Lehmgrube gefallen. Die Splatter-FX sind teilweise recht gelungen, teilweise aber auch wieder nur billig.

Ein Must have ist "Die Rückkehr der Zombies" gewiß nicht! Wer auf die alten Italo-Zombies steht und Werke wie Zombi 3+4, Grossangriff d. Zombies, Die Hölle d. lebenden Toten usw. gut findet, sollte jedoch auch diesen Streifen in seiner Sammlung haben. Das Metalpak mit Holocover von XT ist noch dazu wirklich schick und macht schwer was her!

26.09.2011 09:17 Uhr - tenebrarum
@ ghostdog

Ich denke, wer sich für Zombiefilme generell interessiert, sollte dieses Werk unbedingt in der Sammlung haben. Für Italo-Horrorfans ist er ohnehin Pflichtprogramm.

Eine ganz klare Grenze ziehe ich zwischen Filmen wie Notti del terrore und Zombi Holocaust auf der einen Seite - Filme, die zwar trashig sind, was ja erstmal nichts Schlimmes ist, die aber hervorragend unterhalten - und Machwerken wie Zombi 3 und Zombi 4, die einfach nur langweilig und im negativen Sinne billig und trashig sind, und die sich wirklich nur Komplettisten antun müssen. Virus bzw. Hölle der lebenden Toten gehört selbtverständlich zur ersten Kategorie:). Incubo sulla città dei morti viventi (Großangriff der Zombies) ist leider trotz guter Ansätze einfach zu langweilig. Gehört auch genau genommen nicht zu den Zombiefilmen (wie Lenzi in Interviews auch gerne erklärt), obwohl er weitgehend nach dessen Regeln funktioniert und dem Subgenre sehr nahe steht.

26.09.2011 09:24 Uhr - chip
Das komische ist, schon wie bei "Zombies unter Kannibalen", dass der Verwehsungsprozess die Hände der lehmbedeckten Mumifizierten zu vergessen scheint....
Die Filme fand ich als Knirps damals auf VHS toll und es war Kult sich Filme ab 18 mit Kumpels reinzuziehen. Heute wirkt das alles nur noch so billig und unlogisch.
Ich verstehe einfach nicht warum die Mädels immer nur schreien aber nicht die Flucht ergreifen.
Und wer lässt dieses komische Kind an seiner Brust nuckeln.....ähhhh.

26.09.2011 09:46 Uhr - Odo
SB.com-Autor
User-Level von Odo 11
Erfahrungspunkte von Odo 1.742
Btw...mit der Szene, in der die Frau mit dem Gesicht in die Glasscherben gedrückt wird, hat der Film auch eine nette Hommage an Fulcis Holzsplitter-ins-Auge-Szene (Zombi 2) mit an Bord.

26.09.2011 11:03 Uhr - Eiskaltes Grab
SB.com-Autor
User-Level von Eiskaltes Grab 35
Erfahrungspunkte von Eiskaltes Grab 35.070
26.09.2011 - 00:15 Uhr schrieb tenebrarum
DIE RÜCKKEHR DER ZOMBIES ist ein durchschnittlicher Zombie-Film, der sich mit blutigen Splatter-Szenen etwas zurückhält.

Soweit die Einleitung. Das kann man auch anders sehen. Der Film hat eine absolut großartige Atmosphäre. Obwohl er tatsächlich sehr billig ist, handelt es sich meines Erachtens um ein Highlight des Genres. Den Film anzusehen macht wirklich Spaß. Mit blutigen Splatter-Szenen hält er sich zurück? Klugscheiß-Modus an: Gibt es auch unblutige Splatter-Szenen? Klugscheiß-Modus aus. Der Schnittbericht spricht eine andere Sprache. Die Effekte sind zwar billig, aber schon ziemlich krass. Und es gibt einiges an Gore zu sehen.


Bis auf 3 Ausweidungen sowie 2-3 Fress-Szenen, hat der Film auch nicht wirklich was zu bieten, was in die Richtung Splatter geht. Auf den Bildern sieht der Rest übrigens auch blutiger aus, als es ist. Da gibt es wesentlich härtere Zombie-Filme. Und was die Qualität des Filmes angeht, ist halt Ansichtssache.

26.09.2011 11:11 Uhr - executor
Huh. Das Apex-Cover ist ja mal gruselig. Heh, gar nicht so recht passend zu dem blutigen, aber auch ziemlich ulkigen Film. :D

26.09.2011 12:10 Uhr - PilleFryday
also die zombies auf den bildern find ich gar nich mal so schlcht gemacht...richtig schön oldschool...

26.09.2011 12:49 Uhr - _M_
das Kind in dem Film ... eigentlich müsste man die Leute verklagen, traumatischer Lachkrampf, ich denk bei dem Film nur an das eigenartige Kind ... was haben die dem nur angetan. ... oh, schöner SB ;-)

26.09.2011 13:07 Uhr - SergioSalvati
@ Eiskaltes Grab: Mir ist aus der Zeit kein härterer Zombiefilm bekannt. Mal abgesehen von Nonstop-Splatterorgien wie 'Braindead' wüßte ich nicht, wie man in diesen angeblich so zurückhaltenden Film mehr Härte reinbringen könnte. Zumal ein paar Szenen wie die Brust-Sequenz auch noch ziemlich sick sind.

Hinzuzufügen wäre noch, dass die alte Ufa-Videofassung zwar ungeschnitten, aber völlig verdunkelt ist, weshalb viele Splatterszenen nur noch zu erahnen sind. Ob das aus Zensurgründen erfolgte, entzieht sich aber meiner Kenntnis.

26.09.2011 13:18 Uhr - Sidney
Als ich den Film seinerzeit vor x Jahren auf VHS gesehen habe, gab es scheinbar noch verschiedene Zensur-Mittel. Ich erinnere mich zwar an keine Cut´s, aber der Film war von Anfang bis Schluß so dunkel, daß man die Handlung meistens raten musste!Seit der DVD ist dem nicht mehr so.Den Zombie Look finde ich nicht schlecht, u. wer BONE SICKNESS gesehen hat,meint dort eine Huldigung anzutreffen.
Ps:Weiß jemand zufälligm ob die FX in diesem Streifen auch von Gianetto de Rossi gemacht wurden, u. kennte nochjemand weitere Streifen von Andrea Bianchi? Im Vorraus! Vielen Dank!Auch natürlich selbstverständlich für den SB!

26.09.2011 13:19 Uhr - Eiskaltes Grab
SB.com-Autor
User-Level von Eiskaltes Grab 35
Erfahrungspunkte von Eiskaltes Grab 35.070
26.09.2011 - 13:07 Uhr schrieb SergioSalvati
@ Eiskaltes Grab: Mir ist aus der Zeit kein härterer Zombiefilm bekannt. Mal abgesehen von Nonstop-Splatterorgien wie 'Braindead' wüßte ich nicht, wie man in diesen angeblich so zurückhaltenden Film mehr Härte reinbringen könnte.


Gibt schon ein paar: Geisterstadt der Zombies, Dawn of the Dead, Day of the Dead, Ein Zombie hing am Glockenseil. Um jetzt mal ein paar davon zu nennen. Da kann "Die Rückkehr der Zombies" jedenfalls nicht mithalten.

26.09.2011 13:57 Uhr - tenebrarum
@ Sidney

Bezüglich der Effektspezialisten hier der Einfachheit halber ein Auszug aus dem tenebrarum-Magazin zu Zombi Holocaust:

Unstrittige Höhepunkte von Zombi Holocaust sind die Spezialeffekte. Die Goreszenen sind zwar nicht durchweg auf hohem Niveau, lassen es aber an Härte nicht mangeln und dürften jeden Splatterfan zufrieden stellen. Maurizio Trani und sein Assistent Rosario Prestopino – beide Schüler des legendären Giannetto De Rossi – hatten alle Hände voll zu tun, da das Blut hier tatsächlich in Strömen fließt. Dabei hat man herausgerissene Eingeweide oder die an Dawn of the Dead erinnernde im Kopf versenkte Machete durchaus schon mal gesehen. Wirklich neu ist jedoch die Idee, einen Zombie auszuschalten, indem man ihm einen Außenbordmotor ins Gesicht drückt und das Gehirn püriert. Dazu gibt es Skalpierungen, einen geöffneten Schädel und durchgeschnittene Kehlen. Letzteres ist bei dem Träger, der in die unvermeidliche Dschungelfalle läuft, sogar auf einem Niveau umgesetzt, das an die Kunst eines Tom Savini erinnert. Die Kannibalendarsteller, die ihn ausweiden und auf seinen Innereien herumkauen, waren in Rom lebende vietnamesische Boat People und … Vegetarier. Da in der Szene Tierinnereien zum Einsatz kamen, hatten die Darsteller sicher wenig Freude an den Dreharbeiten und wurden angeblich sogar krank davon. Nennenswert ist auch die Szene, in der George nicht nur sein Augenlicht, sondern gleich beide Augäpfel verliert. Obwohl der Kopf nicht wirklich echt aussieht, ist das Gematsche so hart ausgefallen, dass Gorehounds begeistert sein dürften. Trani hat aber schon beeindruckendere Effekte geschaffen, immerhin war er an den schier unglaublichen und bahnbrechenden Pseudo-Snuffszenen von Emanuelle in America (Joe D’Amato, 1976) beteiligt. Die Make-up-Effekte der Fulci-Klassiker Woodoo – Die Schreckensinsel der Zombies, Die Geisterstadt der Zombies, Das Haus an der Friedhofmauer und Der New York Ripper gehen ebenfalls auf sein Konto, aber auch an seriösen Filmen wie Cinema Paradiso von Giuseppe Tornatore hat er mitgearbeitet. Für Deodato hat er die Effekte zu Cut and Run (Inferno in diretta) beigesteuert. Zombi Holocaust hat er sich nach eigener Aussage nie angesehen; die Splatterszenen hält er für durchschnittlich. Allerdings bedauert er, dass die recht aufwändigen Effekte der Operationsszene durch Girolamis Regie nicht adäquat genutzt wurden. Prestopino war 1980 an den teilweise ziemlich kranken Goreszenen (man erinnere sich an die Eisenstange in Mariangela Giordanos Vagina) in Mario Landis Patrick lebt! (Patrick vive ancora) beteiligt. 1981 kreierte er die recht heftigen, aber billigen Effekte in Andrea Bianchis Die Rückkehr der Zombies (in dem Giordanos Zombiesohn von ihrer Brust nascht). Später lieferte er in Lamberto Bavas Demons (1985) und Demons 2 (1986), Argentos Opera (1987) sowie Michele Soavis The Chruch (1989) und dem 1991 entstandenen The Sect (in dem die Giordano abermals recht blutig ums Leben kommt; die Frau hat einiges mitgemacht) Arbeiten auf sehr hohem Niveau ab.


Zu Deiner Frage zum Regisseur, der übrigens lange Zeit in der Vorstellung vieler Fans weiblich war (mittlerweile hat es sich wohl herumgesprochen, dass man in Italien auch als Mann Andrea heißen kann). Der bekannteste Film von Bianchi - nach Notti del terrore selbstverständlich - dürfte der giallo Nude per l'assassino sein, mit der hinreißenden Edwige Fenech in der Hauptrolle. Allerdings ein durchschnittlicher giallo, gerade mit der Fenech gibt es da bessere Filme (von Sergio Martino).

26.09.2011 14:00 Uhr - tenebrarum
@ chip: Und wer lässt dieses komische Kind an seiner Brust nuckeln.....ähhhh.

Das macht die hübsche Mariangela Giordano ;) ...

Hat mich damals auch erstmal umgehauen, fand ich auch ziemlich eklig. Heute für mich ein Highlight des Films ... man stumpft halt ab ...

26.09.2011 14:33 Uhr - Nick Toxic
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
26.09.2011 - 13:07 Uhr schrieb SergioSalvati
@ Eiskaltes Grab: Mir ist aus der Zeit kein härterer Zombiefilm bekannt. Mal abgesehen von Nonstop-Splatterorgien wie 'Braindead' wüßte ich nicht, wie man in diesen angeblich so zurückhaltenden Film mehr Härte reinbringen könnte. Zumal ein paar Szenen wie die Brust-Sequenz auch noch ziemlich sick sind.


Öhhhhm, ganz klar wohl "WooDoo - Schreckensinsel der Zombies" aka Zombi 2, der ziemlich derbe Szenen und besseres Make Up auffährt. ;)

26.09.2011 15:52 Uhr - LoneWolff
sidney ganz recht die spezial effekte sind von gino de rossi.ganz beachtlich wenn man bedenkt dass er auch für die effekte von high tension verantwortlich ist.Noch ein bekannter film von bianchi ist der mafiathriller 'die rache des paten (quelli che contano) mit henry silva.

26.09.2011 16:12 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Sehr geiles Zombie-Design, also ohne Ironie jetzt. Genau so sollen die aussehen!
26.09.2011 - 14:33 Uhr schrieb Nick Toxic
Öhhhhm, ganz klar wohl "WooDoo - Schreckensinsel der Zombies" aka Zombi 2, der ziemlich derbe Szenen und besseres Make Up auffährt. ;)

Wie z.B. ein Unterwasser-Zombie, der zu Softporno-Musik gegen einen Hai kämpft!

26.09.2011 18:06 Uhr - Black_Past
Der Film ist, für die damalige Zeit, sehr gut. Hat mich auf jeden Fall unterhalten.
Hab mir das Steelbook für meine Zombie Sammlung geholt und bereue den Kauf nicht!

26.09.2011 19:46 Uhr - Chop-Top
Also ich finde den Film auch klasse...super Atmosphäre, viel Splatter und Trash soweit das Auge reicht. Und so schlecht finde ich das Zombie-Make-Up gar nicht...besonders der eine Zombie, dem Würmer im Gesicht rumkriechen und der Zombie, dem das Auge raushängt.

26.09.2011 22:20 Uhr - Sidney
Vielen Dank für eure umfassenden Antworten Leute!
Ach so Ps: EISKALTES GRAB.Ist ja nicht so wichtig, bin nur neugierig.Von den Fassungen die Du nach Deinem SB zeigst, nenne ich die zweite von oben mein eigen. Soll ja von Laser Paradise sein, im Vorspann der Disk kommt jedoch CMV.Vieleicht ne Lizenzgeschichte?
Greets

27.09.2011 00:17 Uhr - SergioSalvati
Ob beispielsweise Woodoo, Dawn oder Glockenseil nun wirklich härter sind, darüber kann man streiten. Ich persönlich finde Rückkehr insofern heftiger, weil die Pausen zwischen den Gewaltszenen hier wesentlich kürzer sind. Hinzu kommt die sexuelle Konnotation am Ende, die doch sehr krank wirkt, und bei ähnlichen Streifen überhaupt nicht vorhanden ist. Aber letztlich ist es natürlich immer etwas subjektiv, wie man derlei einschätzt.

27.09.2011 00:57 Uhr - tenebrarum
@ Lone Wulff
@ Sidney

Zunächst mal gilt es zwischen Gino De Rossi und Giannetto De Rossi zu unterscheiden. Sind definitiv zwei verschiedene Personen, was allerdings oft übersehen wird.

Hier ein Auszug aus meinem Buch:

GINO DE ROSSI

Gino De Rossi (nicht zu verwechseln mit Giannetto De Rossi) begann seine Karriere 1974 mit den Spezialeffekten für Wolfsblut greift ein. Die wichtigsten Filme, an denen er mitgearbeitet hat, entstanden zwischen 1979 und 1981. In diesen drei Jahren war er an den Effekten zu Fulcis Klassiker Woodoo – Die Schreckensinsel der Zombies (Zombi 2, 1979) beteiligt (zusammen mit Giovanni Corridori und Roberto Pace) und zeichnete für die Special Effects in Fulcis Ein Zombie hing am Glockenseil (Paura nella città dei morti viventi, 1980) und Das Haus an der Friedhofmauer (Quella villa accanto al cimitero, 1981) verantwortlich. Weitere stolzer Einträge in seiner Filmographie sind der billige, aber stilvolle Die Rückkehr der Zombies (Le notti del terrore, 1981) von Andrea Bianchi und Lenzis Cannibal Ferox. Zuletzt hat er vorwiegend fürs Fernsehen gearbeitet, war aber 2006 auch an den Effekten zum Bond-Film Casino Royale beteiligt.


Darüber hinaus sollte man wissen, dass Gino De Rossi für Spezialeffekte verantwortlich war, nicht jedoch für die Make-up-Effekte. Das ist ein wichtiger Unterschied. Bei Notti del terrore dürften die explodierenden Glühlampen und dergleichen in seinen Verantwortungsbereich gefallen sein. Im Zuge der Recherchen zu meinem Buch war ich da auch etwas unsicher und habe Luigi Cozzi gebeten, mir darüber einige Infos zu geben. Der sollte es wirklich wissen.

27.09.2011 17:00 Uhr - Flufferine
In Deutschland wurde ebenfalls die ungekürzte Fassung auf VHS und DVD herausgebracht und kurz darauf indiziert. Von einer gekürzten Fassung blieben wir glücklicherweise verschont.


Das mit der VHS kommt eigentlich nicht hin-sie war so dunkel (wie DAS HAUS AN DER FRIEDHOFSHAUER auch), dass man gar nichts erkennen konnte...da bringt dann auch eine ungekürzte Fassung nicht viel,leider haben sämtliche VÖ´s von UFA den typischen blau-filter verabreicht bekommen und waren somit unbrauchbar ...

27.09.2011 19:06 Uhr - Freddy_K.
@tenebarum

Ich dachte immer, Gino währe Gianettos Sohn:D

28.09.2011 01:42 Uhr - SergioSalvati
1x
@Flufferine: Horrende Sammlerpreise erzielen sie trotzdem, besonders beliebte Streifen wie Rückkehr sogar noch im DVD- und BluRay-Zeitalter. Die Cover waren ja ganz nett, aber deswegen 80 Euro oder noch mehr für eine VHS mit einer ohnehin unbrauchbaren Fassung zu zahlen? Ist für mich nicht ganz nachvollziehbar.

28.09.2011 04:45 Uhr - marioT
@SergioSalvati
Die raren VHS- Filme werden von echten (Herzblut) Sammlern (wie mir) ja auch nicht erstanden um abgespielt zu werden, sondern landen zum anschauen im Regal oder der Vitrine.
Es geht rein darum, das gute Stück zu besitzen und sich an seinem Anblick zu erfreuen, wie es bei fast allen Sammlerobjekten der Fall ist.;)

28.09.2011 09:40 Uhr - SergioSalvati
@marioT:

Na ja, ich kaufe bisweilen auch beispielsweise teure limitierte DVD's. Aber irgendwie ist es mir doch wichtig, dass ein Nutzwert dabei ist, dass mir also die DVD auch zum Anschauen wichtig ist.

Aber klar, als jemand, der mit den alten VHS-Veröffentlichungen aufgewachsen ist, kann ich es schon etwas verstehen, aber mir wäre das Sammeln der VHS-Raritäten dann doch ein zu kostspieliges Hobby.

29.09.2011 16:25 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Von dem film gibts ja beinahe mehr schnittfassungen als verkaufte DVDs.

24.04.2012 12:01 Uhr - VINDICATOR
User-Level von VINDICATOR 1
Erfahrungspunkte von VINDICATOR 3
Ja.Was soll man sagen? Grottiger,extrem blutiger,und Atmosphärischer ZOMBIE-Klopper.
Schauspielerei & Dialoge lass mal weg. Ansonsten ,ganz schön morbide das Teil.
Hab mich schon paarmal erschrocken bzw Gänsehaut bekommen. Muss man ihm lassen.
Allein die Szene,mit den Weibern im Bad ( Schädel gegen die Wanne gedonnert),ist nicht
von schlechten Eltern. Die zombie-Masken bzw Kluft,sehen teilweise herb aus.
Gedärme Mampferei,Kopf ab usw. ist ebenfalls genug drinn.Was will man mehr ?
Typisch übertriebener Italo- Schinken. Zwar nicht so gut wie "Glockenseil" od "Geisterstadt",
aber unterhaltsam aus diesem Genre. Also dann ,Guten Appetit.
Super afwändiger SB.....

26.04.2012 20:59 Uhr - Locutis_vonBorg
Der Film ist für mich eher eine Horrorkomödie. Die Masken sehen anatomisch total dämlich aus. Ein Schädel, der wesentlich größer ist, als ein Kopf aus Fleisch und Blut. In den Augenhöhlen kann man die Augen der Schauspieler erahnen...

Es gibt bessere Zombiefilme!

20.11.2015 10:10 Uhr - Fliegenfuß
User-Level von Fliegenfuß 2
Erfahrungspunkte von Fliegenfuß 58
Das hässlichste am ganzen Film war und ist der kleine Junge. Gerade wo ich ihn wieder gesehen habe überkommt mich so ein Würgereiz. Manche Menschen sind wirklich nicht zu beneiden.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten Fassung von XT-Video (Metalpak).

Amazon.de



Leon - Der Profi
Director's Cut
4K UHD/BD Steelbook 28,99
BD Steelbook 19,09
Blu-ray 10,99
DVD 9,29
prime video 9,99



Apocalypse Now
Limited 40th Anniversary Edition
4K UHD/BD Steelbook 37,99
Blu-ray Stbk. 24,99
Blu-ray 10,99
DVD 9,99



Game of Thrones - Staffel 8
4K UHD/BD 45,99
Blu-ray 35,99
BD Complete 399,99
DVD 30,99
prime video 19,99



Child's Play
Blu-ray/DVD Mediabook 23,99
Blu-ray 16,99
DVD 13,99
prime video 13,99



Es Endet - Kapitel 2
4K UHD/BD 31,99
4K UHD/BD + Sammlerfigur 249,99
4K UHD/BD Stbk 44,99
Blu-ray 18,99
DVD 15,99



Universal Soldier
Limitiertes 4K UHD/BD Steelbook 29,99
Blu-ray-Neuauflage (4K-remastered) 12,77
DVD 16,25
prime video 7,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)