SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Mortal Shell · Die letzten Überbleibsel der Menschheit · ab 34,99 € bei gameware Call of Duty Black Ops Cold War · Mit Zombiemodus · ab 67,99 € bei gameware

Dinner for One

zur OFDb   OT: Dinner for One

Herstellungsland:Schweiz (1963)
Genre:Komödie, Kurzfilm
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,95 (29 Stimmen) Details
01.01.2009
Once
Level 18
XP 6.933
Vergleichsfassungen
Schweizer Fassung ofdb
Originalfassung ofdb
“The same procedure as last year?“ – „The same procedure as every year!“
Dies ertönt seit dem 31.12.1972 neben den Böllern und Raketen auf den öffentlich rechtlichen Sendern über den ganzen Abend verteilt – Und das jedes Jahr mit Erfolg.
Dinner for One, dieser Sketch gehört zu Silvester wie das Anstoßen zum Jahreswechsel.

Infos zu den Fassungen
An Silvester werden gleich mehrere Fassungen von Dinner for One ausgestrahlt.
Der Schnittbericht zeigt hier aber nur die Unterschiede, zwischen der Originalfassung und der Schweizer Fassung.
Neben diesen beiden Fassung gibt es noch die hessische Fassung, die Platt Fassung, die Farb Fassung (welche aus Protestgründen wieder im Archiv der Sender verschwand) und einige Parodien.


Für diesen (Schnitt)Bericht wurde die Originalfassung mit der Schweizer Fassung verglichen.

Infos zum Vergleich
Da es sich bei der Schweizer Fassung um eine komplett neu gedrehten Fassung handelt, ist hier im Vergleich nicht jeder kleine Unterschied aufgeführt. Dies würde den Schnittbericht (unnütz) in die Länge ziehen und den Sinn verfehlen.
Desweiteren verzichte ich hier, die (leicht) unterschiedlichen Dialoge aufzuschreiben.
Dies würde den „Witz“ an dem Sketch einfach nicht gerecht werden und trägt zur Verständlichkeit auch nicht bei.
Weitere Schnittberichte
Dinner for One (1963) Schweizer Fassung - Originalfassung

Allgemeine Unterschiede
Die Schweizer Fassung ist keine „geschnittene Fassung“, sondern eine komplett neu gedrehte Fassung.
(Gedreht wurde auch hier wieder mit Freddie Frinton und May Warden, aber diesmal unter der Regie von Franco Marazzi.)
Während die original Fassung eine Laufzeit von gut 18 Minuten besitzt, dauert die Schweizer Fassung nur noch knapp 11 Minuten.
Die Kamera steht in der Schweizer Fassung an einer anderen Position, somit bietet die Schweizer Fassung eine andere Perspektive.

Anfang
Schon der Anfang unterscheidet sich in beiden Fassung deutlich.

Original Fassung
Die Originalfassung beginnt mit einer Einleitung von Heinz Piper.
Fehlender Dialog:
„Verehrtes Publikum, meine Damen und Herren“
„Wir befinden uns hier auf dem Landsitz von Miss Sophie … Ahm, den Namen dieses alten Geschlechtes verschweigen wir aus Gründen der Diskretion.“
„Miss Sophie hat ihre besten vier Freunde zu einem Geburtstags Dinner eingeladen und ich möchte ihnen nun die Tischfolge bekannt geben.“
„Dort wird Miss Sophie sitzen, hier Sir Toby, hier Admiral von Schneider, dort Mr. Pommeroy und dort Mr. Winterbottom.“
„Äh, meine Damen und Herren, es gibt sich dabei leider eine kleine Schwierigkeit, Miss Sophie ist nicht mehr die aller Jüngste, wir feiern heute ihren 90. Geburtstag und sie hat ihre vier besten Freunde längst überlebt. Den letzten hat sie vor 25 Jahren beerdigt.“
„Dennoch will Miss Sophie auf dieses Geburtstag Dinner nicht verzichten und da die Herren aus verständlichen Gründen nicht persönlich erscheinen können, werden sie durch ihren Buttler James vertreten.“
„Dass ist all die Jahre recht gut gegangen und es wird auch heute wieder gut gehen, denn der Ablauf dieses „Dinner for One“ ist seit Jahren genau gleich.“
„James wird immer fragen „The same procedure as last year?”, auf deutsch wörtlich Übersetzt „Die gleiche Prozedur wie im letzten Jahr?“ und Miss Sophie wird antworten „The same procedure as every year!“, „die gleiche Prozedur wie in jedem Jahr!“, wobei eine besondere Betonung auf „every year (wie in jedem Jahr)“ liegt.“
„Nun, dass weitere Gespräch zwischen Miss Sophie und ihrem Butler James ist nicht interessant, es ist völlig ohne Belang … Sie werden also dieses ungewöhnlichste Geburtstagsdinner das es je gab ohne Mühe verfolgen können.“
„Ich wünsche ihnen sehr viel Vergnügen meine Damen und Herren, verehrtes Publikum, und hier ist James.“



Schweizer Fassung
Die Schweizer Fassung beginnt derweil sehr „Schlicht“.
Ein Vorhang öffnet sich und man sieht James beim decken des Tisches.


Detail Unterschiede
Man merkt gleich, dass das Studio in der Schweizer Fassung weniger „galant“ gestaltet ist, wie das Studio der Originalfassung.
Tischdecke fehlt in der Schweizer Fassung, die Wand im Hintergrund bietet weniger "Details", die Treppe ist kleiner, keine Kerzenständer usw.
Original FassungSchweizer Fassung


Wie James den Tisch deckt, unterscheidet sich.
(Hier sieht man schön die andere Kameraperspektive)
Original FassungSchweizer Fassung


Nachdem James über den Tiger stolpert, fehlt in der Schweizer Fassung, wie er den Tiger wieder zurecht rückt.


In der Schweizer Fassung ist James dagegen in einer Nahaufnahme zu sehen, wie er sich über sein „Missgeschick“ ärgert.


Und schon der nächste Unterschied, während James in der Originalfassung erst zum Gong geht und diesen schlägt, kommt Miss Sophie in der Schweizer Fassung ohne Gongschlag die Treppe runter.
(Hier sieht man auch schön den Unterschied an der Treppe)
Originalfassung


Schweizer Fassung


Dazu kommt noch, in der Schweizer Fassung geht Miss Sophie alleine zum Stuhl, in der Originalfassung empfängt James die gute Dame an der Treppe und begleitet sie zum Stuhl.
Wie James die Sitzfolge erklärt, unterscheidet sich leicht im Blickwinkel.
(Schweizer Fassung zeigt die Szene in einer Nahaufnahme)
Original FassungSchweizer Fassung


Andere Perspektive an der Bar.
(Dient als Beispiel für die weiteren Szenen an der Bar)
Original FassungSchweizer Fassung


Beim einschenken des Sherrys (und den weiteren "alkoholischen" Getränken) gibt es wieder andere Perspektiven.
(Dient als Beispiel für die weiteren Szenen dieser Art)
Original FassungSchweizer Fassung


Auch beim "Trinken" ist wieder schön die andere Perspektive zu sehen.
(Dient als Beispiel für die weiteren Szenen dieser Art)
Original FassungSchweizer Fassung

(Die „Trinkszenen“ sind in der Schweizer Fassung dazu noch ein wenig schneller als in der Originalfassung)

Das servieren des Essens unterscheidet sich in der Perspektive auch seht deutlich.
(Dient als Beispiel für die weiteren Szenen dieser Art)
Original FassungSchweizer Fassung


Beim Anstoßen fehlt in der Schweizer Fassung, bei Admiral von Schneider, die Frage von James „Must I Miss Sophie?“ und die passende Antwort von Miss Sophie „James … please!“.

Bei der Frage “The same procedure as last year?“ ist James in der Originalfassung in einer Nahaufnahme zu sehen. (Hier bei der der Champagner Szene)
(Dient als Beispiel für die weiteren Szenen dieser Art)
Original FassungSchweizer Fassung


James schwankt beim Champagner in der Originalfassung stärker.

Als James den Teller (nach der Champagner Runde) „verliert“, schaut er in der Originalfassung noch einmal verdutzt auf seine Hand.

Als James mit dem Huhn an Miss Sophie vorbei rennt, beugt sie sich in der Schweizer Fassung nur nach vorne, in der Originalfassung hingegen steht sie auf, um das Geschirr neben sich zu schützen.
Original FassungSchweizer Fassung


Hier ging in der Schweizer Fassung wieder ein (wichtiger) Witz verloren.
In der Portwein Szene schüttet James mit viel Schwung den Wein in den Becher von Sir Toby.
Dabei kippt dieser in der Originalfassung um.
Miss Sophie beäugt dies sehr erschrocken.
Original FassungSchweizer Fassung


Als James aus der Blumenvase trinkt, sieht man schön den Unterschied an der Vase zwischen den Fassungen. (Hier ist die Vase sogar in der Schweizer Fassung „edler“)
Original FassungSchweizer Fassung


In der Originalfassung schwankt James während er auf dem Tiger steht, in der Schweizer Fassung steht er auf dem Tiger.

Original FassungSchweizer Fassung


Beim letzten Gespräch zwischen James und Miss Sophie wurde in der Schweizer Fassung (wieder) eine andere Perspektive gewählt.
Original FassungSchweizer Fassung


Auch das Ende unterscheidet sich wieder stark.
Original Fassung
James geht (grinsend) mit Miss Sophie die Treppe hoch und streckt wenige Sekunden nach dem Verlassen des Bildes noch einmal seinen Kopf hinter dem Bogen hervor und hebt seinen Daumen (freudig) nach oben. Dann erschein der Abspann.


Schweizer Fassung
James zwinkert in die Kamera und sagt (grinsend) „Good night“. Danach sieht man noch mal ein Publikum klatschen und das Bild blendet aus (WDR Fassung, bei der DVD Fassung schließt sich der Vorhang wieder).

Das Schnittberichte.com Team wünscht allen Besuchern einen guten Rutsch ins neue Jahr :-)

Kommentare

01.01.2009 00:29 Uhr - larry
1x

Einen guten Rutsch ins neue Jahr, alles gute und beste Gesundheit wünscht Euch allen Larry aus der Schweiz!

Unglaublich...eine Schweizer Schnittfassung....und was noch viel wichtiger ist: Ich darf einmal der erste sein! Das neue Jahr kann nur sensationell werden....!

01.01.2009 00:31 Uhr - eltush
1x
Guten rutsch ins neue Jahr aus Österreich ;D

hatte gar nicht gewusst, dass es da unterschiede gibt...

aber ich find dinner for one noch immer extrem geil!! :D

01.01.2009 00:49 Uhr -
@larry: Danke ! Gleiches wünsche ich dir auch und BG in die Schweiz als auch nach Österreich !!

Hmm mal kurz gesehen und für das Sylvesterfest ne gelungene Ausnahme wenn sonst nix brauchbares vorhanden. Gags zünden oft schon ziemlich, und jenachdem was sonst läuft kann man sich das Ding mal geben. Oft wird aber von Pflichtprogramm gesprochen, sieht ja jeder wie er möchte. Und grade in den UK soll es ja im Gegensatz zu uns hier ziemlich unbekannt sein.....

01.01.2009 00:59 Uhr - Lamar
Happy New Year aus Deutschland :-))

Auf das es auch wieder reichlich neue Schnittberichte und Diskussionen in diesem Forum gibt.


01.01.2009 02:04 Uhr - YPSmitGimmick
Eigentlich fehl am Platze, da es ja kein Schnittbericht ist (Man würde hier ja auch keinen Film mit seinem Remake auf "Schnitte" vergleichen). Interessant ist es natürlich trotzdem.

Allerdings macht die Bezeichnung "Originalfassung" keinen Sinn. Nur weil die NDR-Fassung in Deutschland bekannter ist, ist sie nicht mehr "original" als die schweiger Fassung. Und die erste Fassung ist keine von beiden. Der Sketch wurde schon seit 1945 auf der Bühne aufgeführt, im deutschen Fernsehen lief er laut Wikipedia am 9.12.1961 in der Livesendung "Lassen Sie sich unterhalten" und am 8.3.1963 in "Guten Abend, Peter Frankenfeld", von beiden existiert aber keine Aufzeichnung. Die heute gezeigte Fassung wurde im Juli 1963 aufgezeichnet, ist also schon die dritte "deutsche" Fassung und entstand zudem NACH der schweizer Aufzeichnung (März 1963).

01.01.2009 02:38 Uhr - Much
Bei dem SB hat wohl jemand krampfhaft nach einem zu Sylvester passenden Film gesucht ;D.
Trotzdem danke!
Einen guten Rutsch an alle wünscht Much aka Will Barks!

01.01.2009 02:38 Uhr - bernyhb
Gutes Neues an alle!!!

Ein Frevel einen Klassiker neu zu drehen!!!!

01.01.2009 02:58 Uhr - Mikey

Frohes und erfolgreiches neues Jahr euch allen!!!
Ich hab auch erst vor wenigen Tagen erfahren, dass es auch eine Schweizer Fassung zu DFO gibt. Wobei mir aber die NDR Fassung besser gefällt und das nicht nur, weil ich die schon seit Jahren gewohnt bin. Beispielsweise finde ich in der Schweiz-Fassung die Wand aufdringlich hell, das is doch in der NDR Fassung viel angenehmer...

Wie dem auch sei, Dinner for One gehört zu Silvester wie das Brot zum täglichen Leben...ich lach jedesmal aufs Neue Tränen!!!!

01.01.2009 02:59 Uhr - quildo
euch auch allen ein frohes neues jahr.
wusste auch nicht das es da unterschiede gibt. man lehrn nie aus.

01.01.2009 03:19 Uhr - the game
Frohes Neues...

DfO is ein geiles Teil, absolutes Pflichtprogramm am 31.12.!!!!

01.01.2009 03:37 Uhr - _JasonVoorhees_
Nacht,
Über diese alljährliche Comedy? ist nur bedingtes lachen angesagt,entspricht nicht dem geneigten Humor.Lediglich ein müdes lächeln bis zum etwaigen schmunzeln wenn der Butler auch nach dem 100.male über den toten Kopf des Tigers stolpert,enteilen den Lippen.Der hier gezeigte SB zum Jahreswechsel erscheint mehr als passend,bleibt noch anzumerken'Geh,geh bis zum nächsten 31.12.aber Geh'.
Tschüß!

01.01.2009 06:58 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
Lustig ist hier, daß der Butler immer betrunkener wird^^. Das macht eher den Reiz aus ;D


01.01.2009 07:19 Uhr - DARKHERO
Ein frohes an alle!!!
In meiner Stammkeipe lief heute die Dinner4one DVD den ganzen Abend über Leinwand. Zwar voll totgesehen, aber immer wieder kult. Und dank des SB´s gelernt, es gibt nicht nur eine Fassung. Werde nächstes Sylvestern versuchen daran zu denken ;)

01.01.2009 10:27 Uhr - marx1201
Ein frohes neues auch von mir an alle!
Gestern hab ich auch eine hessische Remake Fassung von Dinner for one auf irgend einem Dritten gesehen! War aber glaub ich nicht HR!

01.01.2009 11:44 Uhr -
Dinner for One... ich hasse es jedes Jahr aufs Neue.
>.<
Trotzdem schöner und langer SB! ;-)

01.01.2009 12:09 Uhr - Mr. Hankey
Frohes neues auch von mir! Und danke für den SB. Wollte schon immer mal wissen, wie die Schweizer Fassung so ist (ohne sie selbst sehen zu müssen), das Original (@ YPSmitGimmik: Sag was Du willst, aber die NDR-Fassung darf man sehr wohl als Originalfassung bezeichnen!) ist ja einfach nur grandios und ich LIEBE es jedes Jahr aufs neue. Silvester ohne Freddie ist einfach nur undenkbar!

Aber die Schweizer Fassung scheint wirklich gar nicht zu gehen, wen man das Original kennt! ;-( Dann doch lieber noch "Dinner für Brot"! :-)

01.01.2009 12:14 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
5. 01.01.2009 - 02:04 Uhr schrieb YPSmitGimmick S | E
Eigentlich fehl am Platze, da es ja kein Schnittbericht ist (Man würde hier ja auch keinen Film mit seinem Remake auf "Schnitte" vergleichen). Interessant ist es natürlich trotzdem.


War auch nur ein Ausnahme-Schnittbericht zum Jahreswechsel.

01.01.2009 12:30 Uhr - linuslebowski
Frohes Neues Jahr an Euch alle!
Schöner Schnittbericht. Hab gestern die Schweizer Fassung das erste Mal gesehen und muss sagen, "unsere" ist schöner.
Eine Kleinigkeit jedoch:
Der "wichtige Witz" mit dem umgekippten Becher, der in der Originalfassung vorkommt, ist eigentlich eine unbeabsichtigte Panne. Wenn man genau hinsieht, kann man sehen, dass Freddie Frinton den Kopf wegdreht, um sein Grinsen zu verdecken, weil er kurz aus seiner Rolle fällt.
Ansonsten aber schick und aufwendig gemachter SB
Danke!:)

01.01.2009 13:54 Uhr - Dr. Lecter
Schöne sache mit dem sb zu dinner for one ;)
Achja,
für alle die ihren kater ausgeschlafen haben,
Frohes Neues!

01.01.2009 14:07 Uhr - ElDaRoN
DB-Helfer
User-Level von ElDaRoN 4
Erfahrungspunkte von ElDaRoN 264
Man sollte das mit der Originalfassung wirklich korrigieren. Lieber sollte man schreiben: Verglichen wird die "Deutsche Fassung" (gedreht vom NDR) mit der "Schweizer Fassung" (gedreht vom SF).
Laut Wiki hat Freddy Frinton die Rechte an diesem Sketch erst gar nicht besessen, sondern musste Lizensgebühren zahlen und hat sie später dann gekauft. Außerdem hat Frinton ihn jedes Mal in Details verändert. Wir wissen also weder, wie der Sketch-Autor (Lauri Wylie) ihn geschrieben hat (DAS wäre dann wohl die Originalfassung), noch ob Frinton jemals seine Wunsch-Version des Sketches aufgeführt hat (das wäre dann wohl der Directors Cut ^^).
Aber trotzdem ein schöner Schnittbericht.
Warum alle was gegen die Farb-Fassung haben, weiß ich nicht. Klar, das Nostalgische geht etwas verloren, aber farblich finde ich sie sehr gelungen.

01.01.2009 14:26 Uhr -
Das ist doch vollkommen egal...

01.01.2009 14:28 Uhr - Xaitax
Oja,den Scheiss zeigen die echt jedes jahr im TV!

Achja,frohes neues für das SB-Team.:D
Hoffe dass das nächste noch erfolgreicher wird,obwohl es kaum noch zu toppen wäre für euch,ist ja alles schon auf dem neuestem Stabd hier.

MfG.

01.01.2009 15:45 Uhr - hybridgenom
frohen kalendertauschtag allen..
und nich die biometrischen fotos für die neue chipkarte vergessen..:)

dinner for one kann ich mir mittlerweile irgentwie
echt nich mehr geben..früher fand ichs auch lustig..
aber mittlerweile..nee..muss ich nich mehr haben..

danke für alles ihr fleissigen SB-bienchen..
kann euch nur wünschen das ihr dieses jahr
etwas weniger zu tun habt..(aber insgeheim irgentwie
doch nich :P)

01.01.2009 16:38 Uhr - Schmalzimohr
Ich hasse Diner for One,ich hasse es,hasse es,hasse ..... es.


01.01.2009 16:56 Uhr - Lamar
Leute !!!! Das mit DINER FOR ONE ist genau so ein RITUAL wie "3 Haselnüsse für Aschenbrödel"
kommen jedes Jahr aufs mehrfache im TV. :-))

Wobei ich mir die 3 Nüsschen vom AschenKNÖDEL (lol) immer wieder angucken kann, das ist der Klassiker schlecht hin. Habe ich auch als DVD im Schrank.

Dat "Diner for one" brauch ich auch net mehr, da gucke ich mir lieber 1000 x Pippi Langstrumpf an.

01.01.2009 17:17 Uhr -
+Allen ein Geiles neues Jahr+Bleibt Cool und passt auf Euch auf+Dieser Streifen kommt Gut bei einer Flasche Bier und PopCorn+Euer Teddy++

01.01.2009 19:39 Uhr - Mikey
@ Jason Voorhees:

natürlich isses hier so wie mit vielem anderen auch. Entweder man mag es oder nicht.

Was die bevorzugte Art von Humor angeht, möchte ich doch noch dazusagen - wenn's auch vielleicht blödsinnig ist, weil eben nicht jeder den gleichen Humor hat - dass es hier eben um die Mimik und Gestik geht, die den Witz dabei ausmachen und diese beiden Dinge haben diesen Sketch eben zum Kult werden lassen..Gestern gab's Hannes und der Bürgermeister im Dritten und da gab's auch ne Referenz an DFO, als Hannes die Gestik nachahmte...und ich fand es super, wie er hinbekommen hat, wenn natürlich auch kein Vergleich zum Original...ich könnte mich z.b. zum 100sten mal schieflachen, wenn der Butler "Skull" ruft und die Hacken zusammenschlägt und sich dabei wehtut...LOL

01.01.2009 20:17 Uhr - _JasonVoorhees_
N'abend,
01.01.2009 - 19:39 Uhr schrieb Mikey
Was die bevorzugte Art von Humor angeht, möchte ich doch noch dazusagen - wenn's auch vielleicht blödsinnig ist, weil eben nicht jeder den gleichen Humor hat - dass es hier eben um die Mimik und Gestik geht, die den Witz dabei ausmachen und diese beiden Dinge haben diesen Sketch eben zum Kult werden lassen..


Alles schön und gut,da der hier präsente Humor den deinigen zusagt, somit ein lachen entlockt,sei dir dies gewährt ;)

natürlich isses hier so wie mit vielem anderen auch. Entweder man mag es oder nicht.

Right!
Out!


01.01.2009 21:55 Uhr -
Also Ich zieh Ein Herz Und Eine Seele-Sylvesterpunsch vor!

01.01.2009 22:31 Uhr - DarkRaziel
30. 01.01.2009 - 21:55 Uhr schrieb dude1984
Also Ich zieh Ein Herz Und Eine Seele-Sylvesterpunsch vor!


Da schließe ich mich an. Ein Herz und Eine Seele - ist einfach nur Spitze.
Obwohl ich Dinner for One nicht unbedingt leiden kann musste ich es gestern mit Anschauen und es nervt halt wie "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" weil es auf allen Sendern im Stundentakt läuft.

02.01.2009 04:10 Uhr -
@all, a happy new year !!!

cool, diesmal müssen die schweizer & österreicher unsere fassung kaufen/importieren...weil wir die längste fassung haben...quasi eine strong-uncut version (-;

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Die Originalfassung auf DVD

Amazon.de

  •  Die Schlange - Killer vs Killer
  • Die Schlange - Killer vs Killer

Blu-ray
15,59 €
DVD
13,12 €
Prime Video
11,99 €
  • Star Wars
  • Star Wars

  • Blu-ray Steelbook Edition
Episode 1
14,99 €
Episode 2
14,99 €
Episode 3
14,99 €
Episode 4
14,99 €
Episode 5
14,99 €
Episode 6
14,99 €
Episode 7
14,99 €
Episode 8
14,99 €
Episode 9
14,99 €
Rogue One
14,99 €
  • Blade
  • Blade

4K UHD/BD
29,13 €
Prime Video
3,98 €
  • The Outpost - Überleben ist alles
  • The Outpost - Überleben ist alles

Blu-ray
14,97 €
DVD
14,26 €
Prime Video
11,99 €
  • Mortal - Mut ist unsterblich
  • Mortal - Mut ist unsterblich

Blu-ray
14,53 €
DVD
12,57 €
Prime Video
11,99 €