SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware

Feast 3 - The Happy Finish

zur OFDb   OT: Feast 3: The Happy Finish

Herstellungsland:USA (2009)
Genre:Horror, Komödie, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,44 (18 Stimmen) Details
21.03.2010
Il Gobbo
Level 21
XP 9.801
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
R-Rated
Label Dimension Extreme, DVD
Land USA
Freigabe R
Laufzeit 76:51 Min. NTSC
Unrated ofdb
Label Dimension Extreme, DVD
Land USA
Freigabe Unrated
Laufzeit 79:34 Min.
R = 76:51 Min.
UR = 79:34 Min.

Differenz = 158 Sekunden bei 3 Unterschieden


"This is the story of FEAST(...)it began in a bar(...)they left in a car(...)and now they're squashed on the street(...)"

Und so endet also die Feast-Trilogie, wie sie begonnen hat: völlig sinnlos, ohne Erklärungsversuch, mit aberwitzigen Situationen gespickt, gröbsten Effekten ausgestattet und wahrlich geschmacklosen Details garniert. Die drei Teile wurden von einem Filmfan gemacht, der einfach mal seinen Standpunkt der verschiedenen Klischeebildungen des Mainstreams auf seine ureigenste Art klarmachen wollte. Dass merkt man in jeder Sekunde, seien es auf die Spitze getriebene Veralberungen, Filmzitate, die jeweiligen Charaktere oder deren Namen. In HAPPY FINISH allerdings sind die Ermüdungserscheinungen, die schon im zweiten Teil auszumachen waren, noch stärker ausgeprägt. Besonders bemerkbar wird das in den stets auftauchenden Figuren, die dann wieder ratzfatz das Zeitliche segnen - da fehlt jetzt jeder Überraschungsmoment - oder die Texteinblendungen mit markigen Onelinern, die im Original noch witzig waren, nun aber eher zum müden Lächeln reizen. Dennoch bleibt ein kurzweiliger Action-Monsterhorror mit derbsten Make-Up-Effekten, auf die man erst einmal kommen muß, sowie einige nette Charaktere (Jean-Claude Seagal, das Karate-Kid; Shitkicker, der 5-Minuten-Held). Der Schluß ist noch einmal herrlich absurd und führt selbst dem letzten Zuschauer vor Augen, was Regisseur John Gulager und seine beiden Drehbuchschreiber Patrick Melton & Marcus Dunstan bezweckten... nämlich nix ausser einen vergnüglichen, auf die Konventionen pfeifenden Partyfilm zu drehen.

Wie auch schon bei den ersten beiden Teilen wurden in den USA für einige Verleih- und Kaufhausketten eine R-Rated-Version angefertigt. Und wieder scheint es, als hätten sich die Macher ein Scherz erlaubt oder die MPAA hat keinen Blick auf die vorgelegte Fassung geworfen. Denn in diesem Teil fehlen ebenfalls nur einige Handlungsteile, die in keinster Weise zensurbedingt entfernt wurden. Sämtliche Gewalttaten - auch die wirklich extrem geschmacklosen - sind enthalten. Und wer jetzt meint, der erste Cut sieht aber ziemlich splattrig aus: der Typ läuft den ganzen Film über mit dem Rohr im Schädel durch die Gegend. Irgendwie besteht der ganze Streifen aus Blut... Ich bekomme langsam auch den Eindruck, dass selbst die "Unrated"-Fassungen mit einem Restricted ausgestattet hätten werden können. Verglichen wurde hier die R-Rated-Variante mit der Unrated-Version, beide in den USA bei Dimension-Extreme erschienen.

"And so is the end of the FEAST... Part 1, Part 2, Part 3....maybe Part 4 will have all the answers and more. But if not, don't fuckin' blame me. Ole!"
Weitere Schnittberichte
Feast (2005) Keine Jugendfreigabe - Unrated
Feast 2 - Sloppy Seconds (2008) SPIO/JK - Unrated
Feast 2 - Sloppy Seconds (2008) SPIO/JK - R-Rated
Feast 2 - Sloppy Seconds (2008) R-Rated - Unrated
Feast 3 - The Happy Finish (2009) R-Rated - Unrated

Meldung


33:03 Min.
Als Biker-Queen den Bus startet und den Gang schaltet, gibt es nur in der Unrated eine kurze Sequenz von den anderen Überlebenden, die den Bus hören.
( 13 Sek. )


47:20 Min.
Im Untergrund fehlen wieder einige Handlungsstücke. Zuerst der Bartender und Jean-Claude, die durchs Wasser waten.
Bartender: "In the dark, we'll put your arm back."
Jean-Claude: "It's useless, forget it"
Der Bartender reißt den Ärmel auf, Jean-Claude stöhnt auf. Dann verbindet er ihm den Stumpf.
Jean-Claude: "The backpack. The bottles. Grab a bottle. We can't go in the dark."
Bartender, greift nach dem Rucksack: "Wait a minute. Hold this. Hold your gaddamn hand out."
Dann mixt er die Leuchtflasche.
Jean-Claude: "Brew up. Throw it."
Bartender wirft die Flasche, dann: "We gotta find our way out of here. And fast"
Dann gehen beide weiter. Wechsel zu der anderen Gruppe, Secrets & Greg zuerst. Secrets kommt zu einer Abzweigung, hinter ihr erscheint Greg: "Wait a minute. Where's the baby?"
Biker Queens schubst ihn von hinten an die Wand: "Dumb shit. You threw him to the beast."
Dann gehen alle weiter, Greg wieder: "I miss the baby." Wechsel zu Lighting und Prophet: "Fuck, it's closed. We're getting closer to rejoining your friends, my little one." Dieser erwidert auf spanisch, er werde ihm folgen.
( 134,5 Sek. )


48:27 Min.
Gleich nach der Attacke des Biestes, als der Bartender das Vieh ins Wasser geschleudert hat, fehlt das Ende der Szene. Er dreht sich zu Jean-Claude: "Come on....Stay with me. Stay with me, sonny boy, stay with me", stützt ihn und beide gehen weiter.
( 11 Sek. )

Cover der Unrated-DVD (NL):

Cover der R-rated-DVD (US):

Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2010, Matthias Mathiak

Kommentare

21.03.2010 00:27 Uhr -
Die Produzieren das ja ganz schön schneel naja die Filme werden ja auch immer schlechter und billiger is schade eigentlich

21.03.2010 00:38 Uhr - Arislan
merkwürdige Schnitte, die wahrscheinlich wirklich nur angesetzt wurden, um der MPAA zwei Fassungen vorlegen zu können.

Wie immer ein solider Schnittbericht und tolles Intro. Danke, Il Gobbo.

21.03.2010 02:15 Uhr - Nip-Tuck
Wenn nur die deutschen Zensoren auch so leicht zu verarschen wären.

21.03.2010 08:03 Uhr - Doktor Trask
Schon drei Teile? Ich habe nur den Erstling, Teil 2 und 3 scheinen ja nicht gerade ihr Geld wert zu sein oder?

21.03.2010 09:37 Uhr - Maff
der erste teil ist noch immer der beste

21.03.2010 11:31 Uhr - Lecter
Die waren in Amiland schon vor Jahrhunderten erschienen. Nur hier folgen sie jetzt Schlag auf Schlag - so schnell produzieren die also nicht.

21.03.2010 12:25 Uhr - Oberstarzt
Wenn der Film wirklich so übel splattrig ist, wie's im Intro steht, freue ich mich auf den Schnittbericht R-rated vs. dt. KJ-Kaufhausfassung, lol.

21.03.2010 14:51 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Hoffentlich kommt kein vierter Teil raus.. die Trilogie passt so wie sie ist, alles andere würde die Reihe nur noch weiter runterziehen.

21.03.2010 15:25 Uhr - markymarco
ich hoffe, dass senator nicht wieder das bild so stark zoomt wie bei feast II. das war die beschissenste idee in der langen geschichte zensurenbedingter ideen.

21.03.2010 17:19 Uhr - ::MeckMasters::
Auf der NL Fassung ist mal wieder die 16 draufgepresst.

21.03.2010 17:46 Uhr - Venga
@MeckMaster: Klar, 16 ist ja auch die höchste AltersEMPFEHLUNG in den Niederlanden.

21.03.2010 17:51 Uhr - COOGAN
Ne, Pornos sind da ab 18

21.03.2010 19:08 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Nach dem eher schwachen zweiten ein wieder besserer dritter Teil...hat auf jeden Fall seine Momente.

21.03.2010 19:21 Uhr - triple6
Auf jeden Fall eine geile Trilogie die man in keiner Sekunde ernstnehmen kann.
Mir hat's auf jeden fall gefallen.

Die Schnitte von Teil 3 sind völlig unverständlich.

Da kann man sich getrost auch die R Rated geben.

21.03.2010 19:30 Uhr - AnimeFreak
Film macht mir alleine schon wegn den Viechern aufn Cover Lust. Die sehen irgendwie ziemlich gut gemacht aus

21.03.2010 21:13 Uhr - Hadoken
Bin immer noch am warten auf eine dt.sprachige Uncut-Trilogy.
Irgend ein Label wird sich doch mal erbarmen können die rauszubringen?
Sonst wird auch immer irgend nen uralter rotz in zich Fassungen veröffentlicht,
obwohl gängige uncuts seit je her in dt. sprache bestehen.
Is ja nich so, das man damit kein Geld verdienen würde, sind ja gute Filme!
Im übrigen gehe ich stark davon aus, das die kommende Spio-Fassung wieder nur
die R-Rated enthalten wird :(

21.03.2010 21:30 Uhr - livingdeadmanwalking
21.03.2010 - 19:30 Uhr schrieb AnimeFreak
Film macht mir alleine schon wegn den Viechern aufn Cover Lust. Die sehen irgendwie ziemlich gut gemacht aus


Im Gegenteil. Die Fiecher sehen bei Tageslich extrem trashig aus. Die reihe macht trotzdem riesen Spaß und Teil 3 ist hirnloser Party-Splatter pur.

21.03.2010 22:52 Uhr - DarkPhotos
Ich habe die Filme letztes Jahr in den Staaten erstanden, und habe mich einige Abende damit köstlich amüsiert. So wie es ist ein gutes Werk, wenn man da von GUT sprechen kann, denn eigentlich ist es typische solide Kost, für einen kurzen Abend.
Wer aber Blut so liebt wie ich, der kommt ganz und gar auf seine Kosten, ich bin ein leichter Fan der Trilogie, und denke das solch ein TRASH Werk in jede gut sortierte Sammlung gehört.
Ein Muss für alle Monster-Trash-Horrorfans

22.03.2010 13:18 Uhr - freakincage
Der Baby-Gag ist da nicht dabei? Eine meiner Lieblingszeilen in diesem Fun-Movie!
2 & 3 wurden übrigens back-to-back produziert, weswegen die auch relativ kurz nacheinander in den Staaten erschienen sind. Mir gefällt die Trilogie sehr, wobei der mittlere Film der wohl schlechteste Eintrag ist...in meinen Augen zumindest.
Aber allen Splatterfans kann man FEAST eigentlich nur wärmstens empfehlen.

04.11.2011 15:24 Uhr - killerffm
@lecter

Schwachsinn back to back gedreht und nix jahrhunderte schon draußen !!

12.11.2011 14:54 Uhr - Black Papst
DAs war ja mal der langweiligste Teil der FEAST-Trilogie. Blutleer, dumm und diese Nachtsichtaufnahmen haben ihm ja mal das Genick gebrochen. Schlechter gehts nicht, ganz zu schweigen vom Roboterbein am Ende....
Dennoch ist das FEAST-Lied am des Films sehr genial :D:D

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



Spider-Man: Far From Home
4K UHD/BD 32,99
BD Steelbook 23,99
Blu-ray 16,99
BD 3D/2D Stbk tba
4K UHD/BD Stbk tba
BD 3D/2D 22,99
prime video 16,99



Godzilla II: King of the Monsters
4K UHD/BD 30,99
BD 3D 25,99
Blu-ray 18,99
DVD 15,99
4K UHD Limited Steelbook 35,99



Chernobyl
Blu-ray/DVD Mediabook 22,99
Blu-ray 17,89
DVD 15,89



Avengers: Endgame
4K UHD/BD Steelbook 32,99
BD 3D 28,99
Blu-ray 18,99
DVD 14,99
prime video 16,99



John Wick: Kapitel 3
4K UHD/BD Limited Steelbook 39,99
4K UHD/BD 35,99
Blu-ray Limited Steelbook 22,99
Blu-ray 19,99
DVD 14,99
prime video 13,99



Brightburn: Son of Darkness
BD Steelbook 24,99
4K UHD/BD 34,99
Blu-ray 17,49
DVD 15,99
prime video 16,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)