SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware

Operation Jupiter

zur OFDb   OT: Sayônara, Jûpetâ

Herstellungsland:Japan (1983)
Genre:Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,33 (3 Stimmen) Details
29.09.2009
azog
Level 12
XP 2.050
Vergleichsfassungen
FSK 16 VHS ofdb
US DVD ofdb
Um die weitere Besiedlung des Weltraumes zu ermöglichen, soll der Jupiter in eine zusätzliche Sonne verwandelt werden. Dieser Eingriff in den Weltraum stößt bei Mitgliedern der „Church of Jupiter“ auf wenig Gegenliebe und sie versuchen das Projekt zu sabotieren. Durch das Auftauchen eines Schwarzen Loches, das die Erde zu zerstören droht, ändert sich die Zielsetzung des Projektes. Der Jupiter soll nun aus der Laufbahn gebracht werden und das Schwarze Loch von seinem Weg zur Erde abhalten.

Um das Tempo zu erhöhen wurde die deutsche Fassung um über 20 Minuten Handlung gestrafft. Die meisten Schnitten betreffen hierbei die „Church of Jupiter“ und deren Insel.

Die DVD aus der MiG Science Fiction Classic Box Vol. 2 enthält eine neu zusammengestellte deutsche Fassung. In dieser fehlen im Grunde nur Szenen, in denen Personen direkt miteinander reden oder die Bilder mit einem Off-Text erklärt werden. So fehlt z.B. bei der Sexszenen zwischen Eiji und Maria, nur noch die Rückblende und das aktivieren des „Love Gas“. Während das Schweben im Raum enthalten ist (ohne die Stimmen im Off).

Schnittbericht:
Verglichen wurde die deutschen VHS von CBS/Fox (FSK 16) mit der US DVD von Diskotek Media (not rated).
Die Schnittzeiten wurden gerundet und minimale Fehler, in der Vorlage, bleiben außen vor. Namen und Dialoge basieren auf den Untertiteln der US DVD.

Laufzeiten:
Laufzeit VHS = 01:40:44 (PAL)
Laufzeit DVD = 02:09:04 (NTSC)

Besonderen Dank an magiccop für die Bereitstellung der VHS Fassung.

mehr Informationen zu diesem Titel

DE: 0:00:00
JP: 0:00:00

Zum Start gibt es übersetzte Texttafeln und ein angepasstes Logo der Toho.
Die Texttafeln werden in der deutschen Fassung vorgelesen und unterscheiden sich im Wortlaut etwas von den Untertiteln der US DVD.

Text DE:
„Das 22 Jahrhundert, die Bevölkerung der Erde hat sich auf 18 Milliarden erhöht. Eine halbe Milliarden Menschen leben im Weltraum des Sonnensystems. Sie beuten neue Rohstoffquellen aus und bereiten einen neues Zeitalter vor.“

Text JP:
„lt is the 22nd Century. The world's population is 18 billion. The Solar System's space sector inhabits an additional five billion.
Those who live In outer space search for new resources and energy in their harsh environment in an attempt to bring mankind beyond the Solar System.“


Die Jahreszahl zum Ende der Einleitung wurde ebenfalls geändert, aus dem Jahr 2125 machte man das Jahr 2140. Diese Änderung ist etwas verwirrend, denn im weiteren Verlauf, ist auf den Bildschirmen weiterhin das Jahr 2125 zusehen.

DE:
48,5 sec
JP:
51 sec



DE: 0:03:22
JP: 0:03:31

Der Filmtitel wird in der deutschen Fassung einfach eingeblendet, während man ihn in der japanischen Fassung einfliegen lässt.
Im weiteren Verlauf des Vorspannes, finden nun die üblichen Übersetzungen statt.

DE:
204,5 sec
JP:
212,5 sec



DE: 0:22:27
JP: 0:23:22

Eiji (Tomokazu Miura) führt Maria (Diane Dangely) zu seinem Quartier. Zu Beginn gehend, später rennenden (ab diesem Moment in Zeitlupe).

25 sec



DE: 0:26:49
JP: 0:28:20

Die Liebkosungen zwischen Eiji und Maria sind in der deutschen Fassung auf ein Minium reduziert. Somit fehlt auch, wie Eiji das Verhältnis zu Maria erklärt (incl. kleiner Rückblende).

Eijis im Off: „We were both born on Mars and grew up together...until our feelings blossomed into love. Just then, Maria’s parents were killed in a crash on their way to Earth. Torn between her love for me and her hatred of outer space, Maria returned to Earth.“



Nach der Rückblende gibt Eiji dem Computer die Anweisung die Rotation des Raumes zu stoppen und Maria fragt ob sie „Love Gas“ nutzen sollen. Er stimmt zu.
Während die beiden anschließend Lost in Space sind, hört man ihre Stimmen im Off.

Maria: „A wonderful Planet. Why, why are we trying to destroy such a beautiful planet? Why should human beings go out in to the cosmos? It’s too big for them, to desolate and lonely.“
Eiji: „No, you're wrong, Maria. The Earth is too small for us.“


gesamte Schnittlänge 164 sec



DE: 0:27:16
JP: 0:31:32

Nachdem kurzem Blick auf Kinn (Ron Irwin) und Inoue (Akihiko Hirata), geht es weiter mit den Liebenden. Maria bittet Eiji wieder mit auf die Erde zukommen.

Maria: „Earth is small, but a beautiful planet. Comeback to earth with me...please Eiji...comeback...“
Eiji: „No, Maria. I can't do that. I've made a decision to join the people who venture into outer space.“
Maria: „Eiji...oh Eiji comeback to earth...please comeback...please...“

109,5 sec



DE: 0:29:20
JP: 0:35:31

Die Rückkehr auf die Insel, fehlt in der deutschen Fassung komplett. Zu Beginn sehen wir, wie sich die Menschen am Strand amüsieren und dabei von Anita (Miyuki Ono) etwas skeptisch betrachtet werden. Hierzu hören wir ein Musikstück.

Liedtext: „The ship we board sails to the east. Chasing after the endless sunrise and sunset. The color of the clouds covering the moon. And the splash of the waves. Show an eternal kaleidoscope that will never look the same again. The star we stand on glitters coldly. Guiding Jupiter and Venus. As everyone around me travels through the same time, for some reason, fond memories return. I am glad you are with me. I want to live without fear. I want to burn out like a comet.“



Maria und die anderen Drei werden von Polizisten an Land gebracht und erhalten den Hinweis, das sie keinen Ärger mehr machen sollen. Anita bemerkt Maria und läuft freudig auf sie zu. Sie entdeckt eine Schramme an Marias Kopf und schaut besorgt.



Nun taucht Peter (Paul Tagawa) am Strand auf und die meisten Mitglieder der Kirche laufen zu ihm, während sich die Gruppe um Anita und Maria zurückzieht.



Peter pfeift nach Jupiter und lässt ihn ein paar Kunststücke vorführen, während Maria sich auf einen Felsen stellt und in den Himmel schaut.

gesamte Schnittlänge 173,5 sec



DE: 0:49:47
JP: 0:59:48

In mitten der Sitzung, zur Beratung der Vorgehensweise gegen das Schwarze Loch, fehlt ein Blick zur Insel der Kirche des Jupiters.
Zuerst entfällt eine Gesangseinlage von Peter.

Peter: „Somewhere on Earth, it is spring, or perhaps summer. Somewhere on Earth, it is autumn, or perhaps winter. The sun and the sky watch over the earth. The clouds and the wind watch over the sea. Embracing them gently and singing a song of the seasons. When we answer their song, we praise this planet.“



Anita beobachtet Peter und geht zu Maria. Auf dem Weg dorthin kommt sie ein den drei Aktivisten vom Anfang vorbei. Sie Mutmaßen, das Anita, Peters Botschaft nicht richtig versteht und das sie seine Aufmerksamkeit suchen würde.



Bei Maria angekommen, wirft Anita den Anwesenden versagen und Halbherzigkeit vor.

Anita: „You failed again at the computer center on the moon. We can't go at this half-hearted.“

Die anderen Fragen, was sie den erwarten würde. Ob sie vielleicht mit Bomben bepackt wie Kamikaze Piloten agieren sollen. Außerdem seien Menschen auch Teil der zu beschützenden Natur und das sie auch mal an die anderen denken solle.

gesamte Schnittlänge 138,5 sec



DE: 0:54:20
JP: 1:06:50

Nachdem der Präsident (Hisaya Morishige) die Kongressvertreter informiert, fehlt wie Anita, von einem Unbekannten, die Nachricht über das Schwarze Loch erhält.

Anita: „What? A black hole? What's up with that? They want to make Jupiter explode? Who the hell ARE you?“

20 sec



DE: 0:57:56
JP: 1:10:56

Bei der Ankunft Eijis auf der Insel, wurde ein Gespräch der Aktivistengruppe entfernt.

Anita: „It's drive! All we need to accomplish our goals is drive! And we have a strong organization to back us up!“
Maria: „So, finally we come to organizing suicide squads?“
Anita: „Of course we have. But it's not enough. We have these pills for when the time comes. It gives you courage without side effects.“
Kirchenmitglied: „Are we going to take them now?“
Anita: „Not now. Only when the time comes. I'm going to go have a talk with Peter now.“



Auf dem Weg zu Peter sieht Anita Eiji. Sie geht zurück zur Gruppe und schlägt vor die Pillen nun zu testen.
Anita: „Actually, l think we should test these out first...“



Eiji fragt am Strand nach Maria, nachdem man ihm den Aufenthaltsort nicht sagen möchte, fragt er nach Peter.

gesamte Schnittlänge 62 sec



DE: 0:58:49
JP: 1:12:53

Da das Gespräch über die Pillen weichen musste, fehlt auch die Frage Anitas nach Marias Befindlichkeit, infolge der Pilleneinnahme (während des Dialogs zwischen Eiji und Peter).

Anita: „How are you feeling, Maria?“
Maria: „Great, nothings scares me.“

15,5 sec



DE: 1:00:07
JP: 1:14:29

Das Gespräch zwischen Peter und Eiji ist ausführlicher.

Peter: „The black hole is very near now, isn't it?“
Eiji: „It will be on us soon.“
Peter: „You're trying to alter the black hole's course to destroy Jupiter, I hear.“
Eiji: „Who told you that?!“
Peter: „All living beings live rich lives...however, they all die. You think it's Important to fight in order to postpone your demise. But l wish to stay here with all the other doomed Inhabitants of Earth, uplifting them and singing to them until we all die.“



Während Peter den letzten Satz sagt, kommen Mitglieder seine Kirche aufgeregt angerannt und schreien, dass Jupiter in Gefahr sei. Ein Hai ist am Strand aufgetaucht.



Peter rennt sofort zum Strand, wo sich alle aus dem Wasser retten. Der Hai nimmt die Verfolgung eines Jungen auf. Jupiter kommt diesem Jungen zu Hilfe, wird dabei aber schwer verletzt.



Eiji steigt in ein Motorboot und kann den Hai, mit Hilfe des Bootmotors erlegen.



Nun wird Jupiter zum Strand gebracht, wo Eiji nach einem Tierarzt fragt, aber keiner anwesend ist.



Eiji verlässt nun die Gemeinde. Ihm kommen Kirchenmitglieder mit zwei Gefangenen entgegen, diese zwei haben Haischutz des Strandes aufgehoben. Eiji sagt, dass sie den Schutz schnell wieder herstellen sollen und dass außerhalb ihres kleinen Paradieses Killer lauern.



Die Gemeinde trauert um Jupiter. Peter singt zum Gedenken.

Peter (sprechend): „Sayônara, Jupiter. Sayônara.“
Peter (singend): „You were very big and always, always sparkled. You were very gentle and always, always smiled. But that sparkle and that smile will vanish into the night. Farewell, my big friend. Farewell, our brother.“



Bevor die deutsche Fassung nun wieder einsetz, sieht man die Erde aus dem Weltraum und geht zum Jupiter über.

gesamte Schnittlänge 431 sec



DE: 1:04:20
JP: 1:26:03

Zwei Inselbewohner schauen gehen Himmel. Die Frau fragt, ob die Explosion tagesüber geschieht und der Mann sagt, das man die Explosion auch währenddessen beobachten kann.

6,5 sec



DE: 1:40:32
JP: 2:03:54

Die deutsche Fassung endet nach der Zerstörung Jupiters und beschließt den Film mit einer einfachen The End Einblendung.

DE: 11 sec


Somit fehlt zu einem die Ansprach des Präsidenten (im Off). Diese Ansprache beginnt bei den letzten Bildern des Kontrollraumes.

Präsident: „Attention, Inhabitants of Earth. Attention, Inhabitants all over the universe. Our Solar System has just met with an unimaginable crisis. But thanks to many brave and wise people who sacrificed their lives, we are saved. I would like to commend them all.“

Während der Rede erfolgt ein Schnitt zu den Gräbern von Eiji und Maria, wo Carlos (Marc Panthona), Millie (Rachael Huggert) und Webb (William Tapier) um beide Trauern.

Webb: „Eiji, you died before me. To think that a young man like you had to die...so that an old man like me could live without hope. I am too old. Now that Jupiter is gone, this asteroid's path will likely be changed. I'm not sure if I'll ever be able to visit your grave again...“



Der Schiffscomputer teilt den drei mit, das es Zeit zum aufbrechen ist. Carlos bittet Millie beim Rückweg um einen Gefallen.

Carlos: „Millie, I have a favor to ask.“
Millie: „What is it, Carlos?“
Carlos: „When I die, can you dig me a grave next to Eiji?“
Millie: „No! I'm tired of building nothing but graves for those love! I don't want to do it again!“



Mit dem abschließenden Blick auf die Gräber, setzt noch einmal Gesang ein, der das Raumschiff und den darauffolgend Abspann begleitet.

„A soldier can abandon even a hurt friend. l want you to transfer all your pain to me. You poor, lonely soul who forgot to live for your own happiness. l met you, l loved you and l want to be proud of that until l die. A voyager disappears into the blue sky, into a cold dream. Mankind never notices the things that change mankind. How far is your destination? Will you ever return? l met you, l loved you and l want to be proud of that until l die.“

JP: gesamte Schnittlänge 310,5 sec
Bildvergleich:
CBS/Fox:


Diskotek Media:


MiG:



CBS/Fox:


MiG (Science Fiction Classic Box Vol. 2):


Diskotek Media:


Geneon:


Poster:

Kommentare

29.09.2009 00:12 Uhr - Grosser_Wolf
Jupiter? Sonne? Da hat sich aber wieder jemand in der SF-Kiste bedient und in diesem Fall ordentlich von '2010 - Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen' geklaut! Und mindestens der Roman von Arthur C. Clarke ist älter als der Film. Schaut also unterm Strich nach einem leicht trashigem und unterhaltsamen Teil aus. Ja ja, so manch Schnittbericht birgt unbekannte Überraschungen, die man bisher nicht kannte. Schöner SB übrigens.

29.09.2009 00:16 Uhr -
WTF, beim Lesen der ersten Absatzes musste ich anfangen zu lachen.
Demjenigen, dem sich diese Story eigefallen ist, muss interessante Pillem geschluckt haben...

29.09.2009 01:10 Uhr - D-Chan
Wohl zu viel Hippie-Kraut geraucht, was? ;)

Oder auch "Love Gas"? ;D

29.09.2009 02:07 Uhr -
29.09.2009 - 01:10 Uhr schrieb D-Chan
Oder auch "Love Gas"? ;D


Love Gas?

29.09.2009 17:23 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Handlungszensuren sind die einzigen Kürzungen, mit denen ich leben kann, aber wenn auch nur 0.5 Sekunden Gewalt geschnitten werden, ist sofort schluss mit lustig!

29.09.2009 21:18 Uhr - Boss Nigger
29.09.2009 - 17:23 Uhr schrieb ~ZED~
Handlungszensuren sind die einzigen Kürzungen, mit denen ich leben kann, aber wenn auch nur 0.5 Sekunden Gewalt geschnitten werden, ist sofort schluss mit lustig!


Jetzt hast Du es den Zensoren aber tüchtig gegeben.

30.09.2009 00:03 Uhr - theNEWguy
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
Ich hab den Spam-Müll entfernt. Wenn hier so weitergemacht wird gibts Ärger.

30.09.2009 19:04 Uhr -
Passiert nie wieder Sorry

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


US DVD bei Amazon.com
Amazon.de


John Wick & John Wick: Kapitel 2
Gentleman's Edition - Ultimate Fan Collection



Dracula - Hammer Edition



The Walking Dead - Die komplette siebte Staffel

SB.com