SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Wes Craven, der Schöpfer von NIGHTMARE ON ELM STREET, SCREAM und vielem mehr. In unserem Special blicken wir zurück auf den einflussreichen Horror-Altmeister und seinen Kampf gegen die Zensur.
Wes Craven, der Schöpfer von NIGHTMARE ON ELM STREET, SCREAM und vielem mehr. In unserem Special blicken wir zurück auf den einflussreichen Horror-Altmeister und seinen Kampf gegen die Zensur.
Eli Roth - The Godfather of Torture Porn
Eli Roth - The Godfather of Torture Porn
In unserem Zensur-Special zu Jean-Claude Van Damme schlagen wir den Spagat zwischen seinen Anfängen bis in die Gegenwart und nehmen seine zahlreichen Kämpfe gegen die Zensur unter die Lupe.
In unserem Zensur-Special zu Jean-Claude Van Damme schlagen wir den Spagat zwischen seinen Anfängen bis in die Gegenwart und nehmen seine zahlreichen Kämpfe gegen die Zensur unter die Lupe.

King Kong

zur OFDb   OT: King Kong

Herstellungsland:USA (2005)
Genre:Abenteuer, Drama, Fantasy
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,65 (101 Stimmen) Details
03.01.2010
pippovic
Level 13
XP 2.857
Vergleichsfassungen
RTL Nachmittag ofdb
FSK 12 Kinofassung ofdb
Nach dem überwältigenden Erfolg seiner weltweit gefeierten Herr der Ringe-Trilogie nahm Regisseur Peter Jackson mit dem Remake von King Kong das nächste Megaprojekt in Angriff. Mit einem Produktionsbudget von mehr als 200 Millionen US-Dollar zauberte Jackson sein Kinomärchen auf die Leinwand. Bei den Einnahmen sah es leider nicht ganz so märchenhaft aus. Die sehr hohen Erwartungen konnte der überlange Film trotz gigantischer Werbekampagne und separat veröffentlichten Produktionstagebüchern nicht erfüllen und war in den Listen der erfolgreichsten Filme 2005 sowohl in den USA als auch weltweit "nur" auf Rang 5 zu finden, obwohl er drei Oscars gewann und für einen vierten nominiert war. Vielen Zuschauern war der Film einfach zu lang und besonders in der ersten Hälfte zu wenig spannend. Dennoch wurde neben dem rund dreistündigen Kinocut noch eine erweitere Fassung veröffentlicht, die noch einmal 12 Minuten länger läuft. Außerdem hat Jackson an vielen Stellen ziemlich dick aufgetragen, besonders was die Monster und Kreaturen betrifft, mit denen die Crew sich herumschlagen muss. Zwar sind die Spezialeffekte meist erstklassig gelungen und besonders der Riesenaffe ist eine Augenweide, jedoch wirkt die ständige Over the top-Action irgendwann ermüdend auf den Zuschauer.

Auch RTL hatte sich bei der Free-TV Premiere zu Ostern 2008 sicher mehr erhofft. Gerade einmal 3,83 Millionen Zuschauer (13,7 %) wollten den Film sehen. Für eine Premiere an einem Feiertag zur besten Sendezeit keine besonders gute Quote. Noch schlimmer erwischte es RTL bei der zweiten Ausstrahlung am zweiten Weihnachtstag 2009. Hier schalteten nur noch 1,7 Millionen ein; die Quote war mit gerade einmal 5,6 % Marktanteil fast schon desaströs. Sowohl Ostern 2008 als auch Weihnachten 2009 sendete RTL jedoch jeweils am Nachmittag des Folgetages eine total verstümmelte Fassung des vermeintlichen Blockbusters. Hier wurden bei 67 Schnitten beinahe unglaubliche 23 Minuten gekürzt.

Für diesen Vergleich wurde die ungekürzte Ausstrahlung der Kinofassung (FSK 12) am 26.12.09 um 20:15 Uhr auf RTL und die stark gekürzte Wiederholung am 27.12.09 um 13:45 Uhr, ebenfalls auf RTL, verwendet. Besonders auffällig sind die recht schlampigen Schnitte, bei denen fast immer auch ein oder mehr Frames der vorhergehenden sowie der nachfolgenden Szene gekürzt wurden. Dies wird im Schnittbericht nicht extra erwähnt jedoch bei der Laufzeit berücksichtigt. Der gekürzten Fassung fehlen 22:55 Minuten.

Laufzeiten (jeweils ohne Abspann)
ungekürzte Fassung: 170:22 Minuten
gekürzte Fassung: 147:27 Minuten
Weitere Schnittberichte
King Kong und die weiße Frau (1933) alte TV-Fassung - neue TV-Fassung
Die Rückkehr des King Kong (1962) Deutsche Fassung - US-Fassung
Die Rückkehr des King Kong (1962) US-Fassung - Japanische Fassung
King Kong (1976) Kinofassung - TV-Extended-Cut
King Kong (1976) TV-Extended-Cut - Kinofassung
King Kong (2005) Kinofassung - Extended Cut
King Kong (2005) RTL Nachmittag - FSK 12 Kinofassung

Meldungen


51:55
Ann und die anderen schauen sich länger in der Höhle um. Dabei wird mehrmals auf verschiedene Totenköpfe gezoomt.
10 Sek.


52:54
Man sieht länger, wie die Gruppe die Hängebrücke überquert. Anschließend wurden wieder ein paar Totenköpfe und eine halb verweste Leiche herausgeschnitten, an denen die Gruppe vorbei läuft. Daher fehlt auch der diese Szene begleitende Kommentar: "Wir sind daran gewöhnt auf die gefesselte Gestalt eines überwältigten Ungeheuers zu blicken".
7,5 Sek.


54:25
Wieder fehlt die Nahaufnahme eines aufgehängten Totenschädels. Auch die folgende Kamerafahrt ist leicht kürzer.
3 Sek.


54:31
Die Crew schaut sich weiter um. Dabei ist hauptsächlich Ann im Bild. Es folgen wieder einige Ansichten von Totenköpfen, Leichen und gruseligen Steinfiguren. Außerdem wurde der Beginn der Kamerafahrt auf ein eingeborenes Kind gekürzt.
25,5 Sek.


57:01
Eine Ansicht der völlig verängstigten Ann fehlt. Anschließend fehlt auch die erste Einstellung, in der der Einheimische Jack von der Seite anspringt.
2 Sek.


57:09
Die Eingeborenen greifen die Fremden weiter an. Einer der Männer wird dabei erstochen. Jack wehrt sich nach Kräften.
9,5 Sek.


57:24
Ann und Jack werden weiter von den Eingeborenen attackiert. Einem anderen Mann der Crew wird mit einem Knüppel im Off der Schädel zertrümmert. Carl schaut entsetzt zu.
20 Sek.


57:48
Ann versucht etwas länger frei zu kommen.
1,5 Sek.

57:54
Man sieht die Füße der Eingeborenen, in der Mischung auf Schlamm, Wasser und Blut herum trampeln. Einer von ihnen legt sich seinen Knüppel zurecht.
2,5 Sek.


59:03
Der erschossene Eingeborene fällt noch weiter in Zeitlupe zu Boden. Der Aufschlag fehlt ebenfalls, läuft aber wieder in normaler Geschwindigkeit.
3 Sek.


1:00:31
Es wurde eine Szene verkürzt, in der sich Ann verängstigt umschaut, weil sie die flüsternde Stimme der Alten zu hören glaubt. Dabei sieht sie in den Spiegel in ihrer Kabine. Auch der Anfang der Nachfolgeszene, in der sich ein Eingeborener mit einem langen Stab - gleich einem Hochspringer - in Richtung des Schiffes schwingt, fiel der Schere zum Opfer.
5 Sek.


1:00:45
Es fehlt die Großaufnahme, wie einer der Eingeborenen ein Seil durch seine Hand gleiten lässt, mit dem er den Stab des "Springers" absichert. Ann sieht sich weiter um. Wieder ist im Hintergrund die Alte zu hören. Auch ein paar Frames der nachfolgenden Einstellung fehlen noch.
6 Sek.


1:01:18
Eine weitere Einstellung von Ann wurde um ein paar Sekunden verkürzt. Auch von der Nachfolgeszene, in der Jack durch die Tür kommt, fehlen die ersten 5 Frames.
5 Sek.


1:01:47
Ann dreht sich verängstigt um, weil sie wieder das beschwörende Flüstern der Alten hört. Jack versucht, zu ihr zu gelangen. Er kommt jedoch nicht durch, weil sich auf dem Gang zwei weitere Crewmitglieder prügeln.
7 Sek.


1:02:34
Nachdem er Ann in ihrer Kabine nicht gefunden hat, will Jack die Treppe hinauf. Dabei tritt er einem toten Mann auf den Arm. Jack betrachtet den Getöteten, der in einer Blutlache liegt, kurz geschockt.
4,5 Sek.


1:03:09
Ann wird von ihren Häschern ziemlich brutal durch die Reihen der ekstatisch trommelnden Eingeborenen geschleppt. Vergeblich versucht sie sich zu wehren.
17 Sek.


1:03:33
Ann schaut länger erschrocken auf. Es folgt je eine Großaufnahme auf die alte Zauberin/Schamanin/Wasauchimmer und einen weiteren furchteinflößenden Krieger, der die Augen verdreht. Anschließend wieder ein Gegenschnitt auf Ann.
5 Sek.


1:03:45
Die Eingeborenen tanzen weiterhin ekstatisch und mit verdrehten Augen um Ann herum, während die Alte ein paar beschwörende Worte spricht. Ann bekommt von der Alten noch einen Schlag ins Gesicht.
10,5 Sek.


1:04:59
Die Ansicht der Opferstätte ist etwas länger. Ann wird gefesselt. Eine Großaufnahme eines diabolisch schreienden Tänzers folgt.
8,5 Sek.


1:05:22
Die Eingeborenen legen Ann unter wildem Getrommel eine Art Kette um den Hals, die mit kleinen Totenschädeln, vermutlich von Affen, verziert ist. Schließlich wird das Balkengerüst, an dem sie gefesselt ist, unter den ekstatischen Rufen der Anwesenden immer weiter nach vorn geschoben, bis Ann den Boden unter den Füßen verliert und frei schwebend über dem Abgrund hängt. Die folgende Einstellung, in der sie weiter nach vorn gekippt wird, ist wieder in beiden Fassungen zu sehen.
64,5 Sek.


1:06:47
Ann schaut sich ängstlich um. Im Wald bewegt sich etwas hinter den Bäumen. Es folgt ein Gegenschnitt auf eine Eingeborene, die dem Kommenden gespannt entgegen fiebert.
21,5 Sek.


1:07:33
Es fehlen zwei Ansichten von ekstatischen Eingeborenen und eine Aufnahme, wie Kong einen Finger in Richtung von Ann ausstreckt.
5 Sek.


1:07:50
Ann ist verzweifelt und versucht, vor Kong zurückzuweichen, während die Eingeborenen, durch die Schüsse aufgeschreckt, wild durcheinander laufen.
3,5 Sek.


1:11:31
Während Kong mit Ann in der Hand durch den Wald flüchtet, ist ganz kurz sein Gesicht zu sehen. Anschließend folgt ein Gegenschnitt auf Ann.
3 Sek.


1:11:51
Kong versucht die schreiende Ann ruhig zu stellen, indem er sie anbrüllt und schüttelt.
13,5 Sek.


1:12:12
Weiterhin versucht Kong die schreiende Ann ruhig zu stellen, indem er sie schüttelt. Entsetzt entdeckt Ann mehrere Skelette, die die gleiche "Kette" tragen, die sie von den Eingeborenen erhalten hat. Für den Zuschauer sollte nun klar sein, dass diese Menschen King Kong geopfert wurden.
23,5 Sek.


1:13:40
Jack hebt eine der "Opferketten" auf und betrachtet sie. Die Rettungscrew sieht sich um.
Mann: "Teufel, das ist ein verdammter Friedhof! Dem wurden die Gliedmaßen abgerissen".
Die Männer schauen sich weiter um. Schließlich steht Jack auf und wirft die Kette weg.
17 Sek.


1:14:57
Einer der Männer schießt auf die riesigen Insekten. Er wird allerdings vom erschrockenen Hayes zurechtgewiesen.
Hayes: "Geht sparsam mit eurer Munition um!"
Der Mann feuert jedoch noch ein zweites mal und trifft ein Insekt.
10,5 Sek.


1:19:59
Die Stampede der Dinosaurier geht weiter. Carl, Jack und die anderen laufen zwischen ihren Beinen herum und versuchen, nicht zertreten zu werden. Dabei attackieren sich die Dinos auch gegenseitig. Einem der Männer gelingt es, sich hinter einer Wand zu verstecken, bis über ihm ein weiterer kleiner Dino auftaucht. Einige Crewmitglieder werden von den Dinos erwischt. Ein kleiner Dinosaurier ist zunächst hinter Jack her. Als er diesen nicht erwischen kann, versucht er es bei Carl. Gerade als der Dino nach Carl schnappen will, rammt ihn Jack von der Seite. Der kleine Dinosaurier, fällt hin und wird schließlich von einem wesentlich größeren Artgenossen platt getreten.
67,5 Sek.


1:21:13
Die Menschen und Dinosaurier sind auf einen Abgrund zu gelaufen. Die schweren Dinos können nicht schnell genug anhalten und einige von ihnen rutschen über den Rand des Felsens und fallen nach unten. In der Nachmittagsfassung wurde geschnitten, wie ein rutschender Dino einen Mann mit nach unten reißt. Jimmy schaut entsetzt. Auch der Beginn der Nachfolgeszene wurde leicht gekürzt.
4 Sek.


1:21:38
Immer noch werden die Menschen von den Dinosauriern verfolgt. Einer der Männer schießt mit dem Maschinengewehr auf die Dinos, was dazu führt, dass die großen Dinos alle übereinander fallen bzw. ineinander rennen und einige unter den anderen begraben werden. Mehrere Menschen können den Stürzen nur knapp entkommen. Jack hilft Carl und erschießt dabei einen der kleinen Dinos. Auch Hayes erschießt einen Mini-Dino.
59 Sek.


1:22:42
Verfolgt von einigen Kleindinos klettern die Menschen nach oben. Als der Stativträger die Dinos näher kommen sieht, ruft er angsterfüllt nach Carl.
Mann: "Mister Denham! Mister Denham!"
Der Gerufene kommt etwas nach unten und legt die Kamera ab.
Carl: "Geben Sie mir das Stativ! Geben Sie das Stativ".
Der Mann versucht verzweifelt, das Stativ hoch genug zu halten, damit Carl es erreichen kann. Dieser kommt nicht ganz heran. Schließlich gelingt es ihm doch.
Carl: "Komm schon!"
Mann: "Gehn Sie!"
Carl: "Ich zieh dich rauf. Na los, halt am anderen Ende fest!"
Mann: "Gehn Sie schon".
Carl: "Nein, ohne dich geh ich niergendwo hin".
Mann: "Lassen Sie mich zurück!"
Carl: "Red keinen Quatsch und halt dich fest".
Dies schafft der Mann jedoch nicht. Er rutscht ab, lässt das Stativ los und fällt so den Dinos zum Opfer. Carl sieht dem entsetzt und hilflos zu.
32 Sek.


1:34:19
Nachdem Kong Hayes gegen den Felsen geschmettert hat, ist in der gekürzten Fassung nicht mehr zu sehen, wie Hayes in den Abgrund stürzt.
Jimmy: "Neeeeeeeeiiin!"
Jack: "Knallt ihn ab!"
6,5 Sek.


1:34:46
Kong schüttelt den Baumstamm über der Schlucht. Dabei fällt einer der Männer in den Abgrund. Jack kann sich nur mühsam festhalten.
8 Sek.


1:35:02
Während Kong beschossen wird, reißt er weiter an dem Baum und dreht ihn schließlich einmal um. Dabei fällt einer der Männer in die Schlucht.
22,5 Sek.


1:36:42
Ann flüchtet vor der Riesenechse in einen ebenfalls riesigen, hohlen Baumstamm. Die Echse schnappt nach ihr und zerlegt den ersten Teil des angefaulten Stammes. Plötzlich wird die Echse nach hinten gezogen und von einem unsichtbaren Gegner getötet. Doch die Schrecken sind für Ann noch nicht vorbei. Im Baumstamm wohnt eine Art riesiger Tausendfüßler, der sich ihr nun nähert. Schließlich kriecht noch ein zweites dieser possierlichen Tierchen über ihre Schulter. Ann schreit und schüttelt das Tier ab.
59,5 Sek.


1:37:43
Nachdem in beiden Fassungen ganz kurz zu sehen war, wie Ann den Baumstamm wieder verlässt, folgt bereits der nächste Schnitt. Ann merkt nun, wer die Echse erledigt und sie somit gerettet hat. Leider will ihr dieses Tier nun selbst an den Kragen und eine wilde Hatz durch den Dschungel beginnt. Es handelt sich um einen riesigen T-Rex. Erst nachdem Ann schon gefühlte 10 km geflüchtet ist, setzt die gekürzte Fassung wieder ein.
57,5 Sek.


1:38:46
Ann liegt auf dem Baumstamm, während der T-Rex nach ihr Ausschau hält.
18,5 Sek.


1:39:44
Der T-Rex versucht noch ein zweites Mal Ann vom Baumstamm zu schnappen, kommt jedoch nicht ganz an sie heran.
4 Sek.


1:40:26
Der zweite Dinosaurier will nach Ann schnappen. Kong zieht seine Hand zurück und so erwischt der Dino Kongs Arm, was Kong erst richtig wütend macht.
7 Sek.


1:40:44
Der Kampf von Kong gegen die beiden Dinosauriern wurde stark gekürzt. Plötzlich taucht auch noch ein drittes Reptil auf.
37 Sek.


1:41:27
Wieder wurde ein Teil des Kampfes zwischen den Dinos und Kong herausgeschnitten.
37 Sek.


1:41:44
Ein weiterer, sehr langer Teil des Kampfes fiel der Schere des RTL-Zensors zum Opfer. Zunächst versetzt Kong einem der Dinos einen Schlag. Dann beißt er bei dem anderen einmal herzhaft zu. Der Kampf geht am Abgrund weiter. Wieder erwischt einer der Dinos Kongs Arm. Kong kann sich an der Klippe festhalten, während der eine Dino in die Tiefe stürzt. Kong versucht nun, auch den anderen Dino über den Rand zu ziehen. Dieser beißt Kong jedoch ins Bein. Schließlich kann sich Kong nicht mehr festhalten und alle stürzen ab. Sie werden jedoch von großen Lianen aufgefangen. Während Kong und der eine Dino sich in den Lianen hängend weiter bekämpfen, macht Ann einige Meter oberhalb noch einmal Bekanntschaft mit dem anderen Dino, der dort in einer Liane hängt. Als Kong sieht, dass Ann Gefahr droht, gibt er seinem Dino noch mal einen mit und beginnt dann, am Felsen hochzuklettern. Der Dino reißt das Maul auf, um Ann zu erwischen, doch Kong springt vom Felsen ab und hängt sich an seinen Schwanz. Der Biss geht zwar dadurch ins Leere, aber die Lianen reißen, so dass alle einige Stockwerke tiefer landen. Natürlich wieder in Lianen. Ann droht abzustürzen und muss sich an den Zähnen des mit dem Kopf nach unten hängenden Dinos festhalten, während sein Artgenosse unter ihr das Maul öffnet, um sie im Falle eines Absturzes als kleine Wegzehrung zu sich zu nehmen. Er schnappt auch mehrmals nach Ann, bis Kong sich nach unten schwingt und ihm einen saftigen Tritt versetzt. Als der andere Dino sein Maul plätzlich zuklappt, muss Ann die Zähne loslassen. Sie stürzt ab, landet aber - welch Zufall - genau auf dem Kopf des anderen Dinos. Der erste Dino nutzt die Gunst der Stunde und beißt Kong mal wieder in den Arm. Schließlich stürzen Ann und der andere Dino bis zum Boden ab, weil der Dino versucht, Ann irgendwie zwischen die Zähne zu bekommen. Ann landet dabei im Wasser und ist völlig durchnässt. Doch zum Trocknen bleibt keine Zeit, weil sie vor dem Dino flüchten muss, während Kong noch immer in den Seilen hängt und dort verbittert mit seinem Exemplar kämpft, wobei es ihm gelingt, den Gegner mehrmals kräftig gegen die Felsen zu donnern. Während Ann vor dem Dino zurückweicht, landet Kong plötzlich hinter ihr. Ann weicht zurück und sucht Schutz bei Kong. Erst jetzt setzt die gekürzte Fassung wieder ein.
201 Sek.


1:45:34
Auch das Ende des Kampfes wurde geschnitten. Kong tötet den Dinosaurier und überprüft noch einmal, ob er auch wirklich tot ist, während Ann die Szenerie geschockt beobachtet. Auch hier ist der Schnitt wieder ziemlich plump.
12,5 Sek.


1:48:46
Die Männer der Rettungscrew werden bei ihrem Nachtlager von unzähligen seltsamen Kreaturen angefallen. Unter anderem sind dort riesige wurmartige Viecher und Monsterkäfer sowie eine Art Riesenspinnen anzutreffen. Bei dem Angriff kommen einige der Männer ums Leben. Schließlich taucht Kaptain Englehorn mit weiteren Männern auf und hilft den Männern im Tal.
223 Sek.


2:02:31
Kong schnappt nach den Riesenfledermäusen, die ihn angreifen und bekommt eine zu fassen. Dieser beißt er den Kopf ab.
4,5 Sek.


2:02:49
Jack versucht, zu Ann zu laufen. Dies klappt aber nicht, weil Kong unter der Attacke der Fledermäuse wild um sich schlägt und mit den Füßen stampft.
5,5 Sek.


2:03:20
Kong gelingt es, eine weitere Fledermaus zwischen die Zähne zu bekommen.
2 Sek.


2:07:47
Der wildgewordene Kong tobt weiter herum und wirft einige Männer durch die Luft. Bei der Crew bricht Panik aus.
13 Sek.


2:08:12
Kong wird von zwei Männern beschossen. Die Treffer machen ihm offenbar nicht viel aus. Mit einem kräftigen Armschlag zerquetscht er die Angreifer an der Felswand.
5 Sek.


2:08:53
Ein ziemlich unmerklicher Schnitt. Einer der Männer gibt Schüsse (mit völlig übertriebenem Mündungsfeuer) auf King Kong ab. Kong schnappt sich den Mann, beißt ihn tot und wirft dann den Körper weg.
6,5 Sek.


2:09:21
Kong hebt eines der Boote mitsamt den Insassen hoch und schleudert es gegen den Felsen. Das Boot zerbricht und die Menschen fliegen ins Wasser.
3 Sek.


2:24:02
Kong reist auch seine zweite Armfessel ab und verwüstet anshließend das Theater. Die Menschen flüchten in Panik, während der Affe die Sitze heraus reist.
10,5 Sek.


2:25:07
King Kong tobt auf der Straße herum. Die Leute schreien in Panik und ergreifen die Flucht.
8,5 Sek.


2:25:25
Weiterhin Panik und Verkehrschaos auf den Straßen. Jack beobachtet die Szenerie und wird beihnahe von einem Auto getroffen, das Kong durch die Gegend wirft.
8,5 Sek.


2:26:01
Kong sucht weiterhin nach Anne. Er hebt eine weitere blonde Frau hoch und untersucht sie. Als er sieht, dass es nicht Ann ist, wirft er sie einfach weg. Anschließend zertrümmert er weitere Verkehrsmittel. Nachdem er zwei Autos durch die Luft geworfen hat, sammelt er eine weitere potenzielle Ann auf. Anschließend kollidiert Kong mit einer Starßenbahn, der er zunächst wütend aufs Dach schlägt und sie dann umzuwerfen versucht. Schließlich hebt er sie aus den Schienen und schiebt sie vor sich her.
24 Sek.


2:27:07
Jack fährt in einen Gemüsestand. Währenddessen versucht Kong an eine weitere blonde Frau im Innern der Straßenbahn heranzukommen.
10 Sek.


2:28:01
Bei Jacks wilder Fahrweise kommt ein flüchtender Mann in Gefahr. Jack kann ihm jedoch gerade noch ausweichen.
1,5 Sek.


2:28:06
Die wilde Verfolgungsjagd geht noch ein Stück weiter. Wieder kommt beihnahe ein Passant zu schaden und Kong wirft ein weiteres Taxi durch die Gegend.
4 Sek.


2:40:36
King Kong schlägt weiter nach den Flugzeugen. Bei einem weiteren Angriff wird er mehrfach getroffen.
17 Sek.


2:41:09
Wieder wird auf King Kong geschossen.
10,5 Sek.


2:41:25
Weitere Schüsse fallen. Kong versucht, an die Flugzeuge heran zu kommen.
5,5 Sek.


2:42:06
Dito.
10 Sek.


2:42:36
Kong wird weiter beschossen und verwundet. Schließlich kann er sich nicht mehr halten und stürzt ein Stück ab.
14 Sek.


2:43:05
Ann hängt länger an der Leiter und droht abzustürzen.
9 Sek.


2:43:48
Wieder wurden Schüsse auf Kong entfernt.
5 Sek.


2:50:22
Natürlich fehlt bei RTL auch der Abspann.
9:16 Min.

Kommentare

03.01.2010 00:04 Uhr - Beltha
SB.com-Autor
User-Level von Beltha 4
Erfahrungspunkte von Beltha 260
Nicht übel. Gute Arbeit!

03.01.2010 00:06 Uhr - Chrizzee Pfeiffer
ekelhafte drecksfassung

03.01.2010 00:43 Uhr - M1c
Man, man da fehlt ja echt einiges! Hätte nicht gedacht das das so viel ist?

03.01.2010 00:47 Uhr - Matty
Der Film ist wirklich zu lang. Allein die ganze Riesenkäfergeschichte ist total überflüssig. Dafür hat Jackson das Ende mit dem Kampf gegen die Flieger sehr schön eingefangen.

Respekt zum SB. Saubere Arbeit.

03.01.2010 00:53 Uhr - Hunter
@pippovic
Schön, dass du im Intro auf Einspielergebnisse und Quoten eingehst. Das gefällt mir im Hinblick auf den Film sehr gut.

Mit dem Film selbst kann ich nicht viel anfangen. Um Welten besser erscheint mir dagegen das Original von 1933.



03.01.2010 01:21 Uhr - Sturmtiger
Das ist ja echt schon nicht mehr feierlich, was da ja mal wieder rausgeschnitten wurde. Hab die DVD hier vorliegen, die ist ja auch ab 12, deshalb versteh ich ehrlich gesagt nicht, was der Unsinn soll.

03.01.2010 01:27 Uhr - Undead
Ich fande den Film weltklasse und keineswegs zu lang. Besonders die Charakterentwicklung ist in diesem Film einfach gut gelungen. Und die Riesenkäfer fande ich das Highlight des Films. Jack Blacks Blick, nachdem er bemerkt hat, dass sein Film kaputt gegangen ist, ist einfach göttlich.

Dass diese Fassungh der letzte Dreck ist, brauch ich wohl kaum zu erwähnen.

03.01.2010 02:16 Uhr - DARKHERO
Ich fand den Jackson Film sehr genial ausgearbeitet. Man merkte wirklich, dass er sich sehr lange Gedanken gemacht hat. In diesen Punkten toppt er sogar HdR (auch ein Meisterwerk).

Ich finde das Original hat mehr Klasse, aber das ist auch klar. Der Film könnte sogar noch länger sein, weil die Geschichte nach Jacksons Vision einfach nur grandios erzählt wurde. Leider war und ist er lange nicht erfolgreich, wie andere Blockbuster, aber vom Inhalt toppt er jeden Bay Film um längen.
Überflüssige Szenen hin und her, mir fehlen sogar noch welche, zb wie sie Kong übers Meer geschifft haben, weil der Zeitsprung ist im Film zu groß.
Trotzdem, sehr empfelenswerter Film

03.01.2010 02:44 Uhr - hate tank
Unfassbar!!!! Da weiß ich wieder, warum ich NIEMALS fernsehe - NIEMALS!!!!

03.01.2010 02:49 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Ich mag den Film sehr. Hab allgemein kein Problem mit längeren Filmen, besonders Tage, an denen man nichts zu tun hat, kann man damit prima füllen :P

Und hate tank, guck mehr SF2. Da haste erst noch O-Ton. ;)

03.01.2010 02:49 Uhr - manno20
Sicher ist der am Nachmittag so gekürzt der ist ja in der normalen Fassung schon sehr brutal die FSK 12 Freigabe hat mich sehr gewundert

03.01.2010 03:11 Uhr - hate tank
@quasti: Welchen O-Ton? Schwyzzer Synchron-Fassungli mit dütsche oder originali Untertitli? ;)
Nein, im Ernst: TV ist wirklich nur mehr Volksverdummung, egal ob man öffentlich-rechtliche Parteipropaganda wie ARD, ORF, ZDF oder private Enthirnung a la RTL, Pro7, SAT1 etc. meint. Wer sein Gehirn einschaltet, schaltet den TV-Empfänger aus.

03.01.2010 03:15 Uhr - megakay
@DARKHERO
Ich frage mich wie sie es überhaupt mit ihn zum schiff geschafft haben...;)

03.01.2010 03:16 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Hey, die brachten mal Battle Royale völlig ungekürzt und mit auswählbarer japanischer Sprache. Find' ich schon ziemlich krass. ^^
Und auch sonst kannste dich dort normalerweise wirklich darauf verlassen, dass keine verstümmelten Fassungen gesendet werden (haben die vom Sender auch explizit mal so in einem Interview gesagt) und dass man bei den meisten Filmen, wenn man mit Übersetzungen nicht klarkommt (so wie ich z.B. :P), auch auf den Originalton zurückgreifen kann. Muss man natürlich nicht. Und da es nicht mal Werbung gibt, kommt's ja schon fast einer DVD gleich ;)

Aber ansonsten gebe ich dir vollkommen recht, was das Fernsehen betrifft. Wobei 'Enthirnung' zum Teil doch unterhaltsam sein kann, wenn man's ironisch angeht. xD

03.01.2010 03:30 Uhr - hate tank
@quasti: O-Ton ist essentiell, mir kommt keine Synchro mehr ins Haus - was den Vorteil hat, dass ich mir meine BluRays a) wesentlich früher und b) wesentlich billiger aus den USA oder UK besorgen kann. Und enthirnen lass ich nur mehr von Romero oder Cronenberg ;)

03.01.2010 08:49 Uhr - evil-twin
Da fehlen fast 14% vom ganzen Film. Unglaublich wie man sowas machen kann und damit noch beim Publikum durchkommt.

03.01.2010 09:18 Uhr - DarkRaziel
Da fehlt ja so gut wie alles was sehenswert war bei dem Film, doch in dieser Nachmittagsfassung wird soviel Handlung rausgenommen das man viele Zusammenhänge nicht versteht.

Also RTL sollte sich schämen, denn einen für 12 Jahre freigegebenen Film kann man um diese Zeit auch ungeschnitten zeigen nur eben 16 Jährige Filme nicht. Aber RTL und Co. sind eh all Müll Sender und jetzt mit ihren parallelen Programm in HD samt HD+

03.01.2010 09:22 Uhr - eXeiZ
User-Level von eXeiZ 1
Erfahrungspunkte von eXeiZ 17
Für die, die den Film nicht kennen und dann das hier sehen muss das ja schrecklich sein... Sehen ja nen vollkommen anderen "Film" Wenn man diese Schnittfassung noch so nennen darf.

03.01.2010 10:03 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Da hat sich Jackson zu viel zugemutet. Das Original von 1933 ist im Vergleich zu dieser CGI Orgie ein wahres Meisterwerk und ein zeitloser Klassiker.

Guter und informativer SB.

03.01.2010 10:19 Uhr - göschle
Eine RTL/Pro 7/Sat1 - Ausstrehlung ist so ziemlich das schlimmste, was einem Großen Kinofilm passieren kann.

03.01.2010 10:33 Uhr - Total_Lost
Sehr guter Schnittbericht. Da fehlt ja alles. Freu mich schon auf den Batman Begins SB ;)

03.01.2010 11:33 Uhr - mic5652
ähm, normalerweise solltet ihr es ja besser wissen und euch erst gar nicht darüber aufregen ;)

aber ich finde um diese uhrzeit, egal ob ab 12 rausgegeben, sollte man manche (menschen sterben, gewalt, etc..) zenen einfach nicht zeigen, oder echt nicht die filme so früh austrahlen. schauen ja auch kleine kinder fern, bei dehnen die eltern nicht das programm kontrollieren!


03.01.2010 11:33 Uhr - Undead
03.01.2010 - 10:03 Uhr schrieb Xavier_Storma
Da hat sich Jackson zu viel zugemutet. Das Original von 1933 ist im Vergleich zu dieser CGI Orgie ein wahres Meisterwerk und ein zeitloser Klassiker.


Ich weiß nicht... Ich steh nicht auf solche uralt-Schinken und die CGI-Effekte in diesem Film sind wirklich gut gelungen...

03.01.2010 12:36 Uhr - göschle
Die CGI's sehen schon beeindruckend aus, doch der Film leidet an einer gewissen Sterilität. Die Version von 1976 gefällt mir immer noch am besten.

03.01.2010 13:28 Uhr - Bokusatsu
Das einzig gute an diesen Remake ist der Käfig des Sumatran Rat Monkey.

03.01.2010 13:31 Uhr - evil-twin
1x
03.01.2010 - 09:18 Uhr schrieb DarkRaziel

Also RTL sollte sich schämen, denn einen für 12 Jahre freigegebenen Film kann man um diese Zeit auch ungeschnitten zeigen nur eben 16 Jährige Filme nicht.

Nein kann man nicht. Filme vor 20 Uhr müssen FSK 6-tauglich sein. Man schau sich nur die Stargate-Folgen an, die regelmäßig auf Tele 5 im Vorabendprogramm laufen.

03.01.2010 13:41 Uhr -
Sehe ich das eigentlich richtig, dass RTL nicht nur 23 Minuten geschnitten hat sondern auch noch das Bild von 2.35:1 auf 16:9 gezoomt hat? Damit ist dann ja auch die ungekürzte Ausstrahlung am Abend unbrauchbar, wenn 1/4 des Bildes fehlt...

03.01.2010 13:42 Uhr - CutCut-92
03.01.2010 - 13:31 Uhr schrieb evil-twin
03.01.2010 - 09:18 Uhr schrieb DarkRaziel

Also RTL sollte sich schämen, denn einen für 12 Jahre freigegebenen Film kann man um diese Zeit auch ungeschnitten zeigen nur eben 16 Jährige Filme nicht.

Nein kann man nicht. Filme vor 20 Uhr müssen FSK 6-tauglich sein. Man schau sich nur die Stargate-Folgen an, die regelmäßig auf Tele 5 im Vorabendprogramm laufen.


Nicht ganz, Nachmittagsfilme müssen nicht auf FSK6 geschnitten werden, es laufen vor 20 Uhr auch viele FSK12-Filme ungekürzt. Für diese Kürzungen ist die FSF verantwortlich, die die Filme nach eigenen Kriterien vorher auf Nachmittagstauglichkeit überprüft, diese Sendungen sind dann für alle unter 12-jährigen geeignet und erfüllen "die Voraussetzungen, die Kinder unter 12 Jahren für die Wahrnehmung und Verarbeitung von Fernsehinhalten haben."

03.01.2010 13:58 Uhr - Dovchenko
User-Level von Dovchenko 2
Erfahrungspunkte von Dovchenko 52
@ mic5652: Und anstelle das der Staat den Eltern vorschreibt sich um Kinder zu kümmern, was eigentlich als Vorausgesetzt gelten sollte verstümmelt man lieber das komplette Nachmittagsprogramm von allen Sendern. Ich weiss ja nicht was auf lange Sicht hin besser ist...

03.01.2010 14:57 Uhr - Kenny
Unglaublich wieviel und was im TV so geschnitten wird! Die sind doch dumm und haben langeweile, anders kann ich mir das nicht erklären. So einen harmlosen Film zu schneiden...Entweder uncut oder gar nicht! Klar sollte kein ultra-Splatterfilm oder Horrorfilm nachmittags im TV laufen aber ein Abenteuerfilm, der eh harmlos ist noch zu schneiden, das verstehe ich nicht! Und wenn ein Film zu krass fürs Nachmittagsprogramm is dann zeigt man ihn halt abends oder nachts. Naja mir ists eh egal da ich kein TV gucke und mir lieber DVDs reinziehe. OHNE die behinderte Werbung und ungeschnitten! Hahaha!

03.01.2010 15:11 Uhr - pippovic
SB.com-Autor
User-Level von pippovic 13
Erfahrungspunkte von pippovic 2.857
03.01.2010 - 13:41 Uhr schrieb q-tip
Sehe ich das eigentlich richtig, dass RTL nicht nur 23 Minuten geschnitten hat sondern auch noch das Bild von 2.35:1 auf 16:9 gezoomt hat?
Nein. RTL hat diesen Film bisher immer in Open Matte gesendet, d. h. du hast im TV sogar mehr Bildanteile als auf der DVD.

03.01.2010 15:12 Uhr - Critic
das war total furchtbar. ich vermute aber die haben den aus gründen der sendezeit gekürzt.

03.01.2010 16:19 Uhr - taylor
ich schätze mal die haben den film so verstümmelt, um mehr werbung unterbringen zu können.
bin eigentlich ein totaler gegner von cgi überfüllten filmen, aber dieser hier in der uncut fassung hat mir gefallen.wird zu keiner zeit langweilig.
trotzdem wünschte ich mir, das herr jackson wieder mal so ne fun splattergranate ala braindead abliefert.an hdr komme ich gar nicht ran.dann lieber HP.

03.01.2010 16:48 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
ein meisterwerk, ein absoluter überfilm!

Und stellt euch mal vor, Meister Jackson macht gerade Urlaub in Deutschland, schaltet den Fernseher an und denkt sich "Hey da läuft ja mein Film!"
Dann sieht er ihn sich an, und bemerkt nach einer Weile was für eine grausame Stümmelfassung da gezeigt wird. Ich glaube an seiner Stelle würde ich AUSRASTEN!! Was macht RTL mit diesem Film???

03.01.2010 18:16 Uhr - Corleone
RTL gehört auf die Eier aufgehängt.........mehr gibts da nicht zu sagen.

03.01.2010 18:47 Uhr - Snooper
loool...das fehlt alles...

WTF...

unbrauchbar...

03.01.2010 19:01 Uhr - Nip-Tuck
FSK 12 Filme können dann ungekürzt ganztags laufen, wenn sie nicht 'gewaltgeprägt' sind oder andere Szenen (Aggressionen, Action usw.) enthalten, die Kinder beeinträchtigen könnten.
Hat der Film z.B. deshalb eine 12er-Freigabe, weil er einfach thematisch Kinder überfordert (Dramen, intellektuelle Problemfilme usw), kann er auch am Tage gezeigt werden, weil er die Kleinen ja nicht verstört, sondern einfach nicht verstanden wird. Das will auch kein Kind sehen.
Bei King Kong ist das natürlich anders, deshalb muss geschnitten werden. Eine Qual, so eine Fassung dokumentieren zu müssen, Respekt!

03.01.2010 19:44 Uhr - pippovic
SB.com-Autor
User-Level von pippovic 13
Erfahrungspunkte von pippovic 2.857
03.01.2010 - 19:01 Uhr schrieb Nip-Tuck
Eine Qual, so eine Fassung dokumentieren zu müssen, Respekt!
Das sag ich dir! Bin froh, dass es endlich vorbei ist :-)

03.01.2010 20:20 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
@ NipTuk

Du hast Recht, wie zum Beispiel Verlockende Falle, der lief ungeschnitten in der Nachmittagswiederholung. Die Thematik, also das Klauen und Diebstahl allgemein, haben ihm die 12er Freigabe beschert. Aber es gibt einfach keine Gewaltszenen, die man dort hätte kürzen können.
Also lief er ungeschnitten am Nachmittag.

03.01.2010 21:15 Uhr - OMG!
OHAAAAAA! Was für eine Sterilisation!

So wird aus FSK 12 eine FSK 0 Version gemacht...

03.01.2010 21:37 Uhr - Oberstarzt
38. 03.01.2010 - 19:01 Uhr schrieb Nip-Tuck

FSK 12 Filme können dann ungekürzt ganztags laufen, wenn sie nicht 'gewaltgeprägt' sind oder andere Szenen (Aggressionen, Action usw.) enthalten, die Kinder beeinträchtigen könnten. ...

Nein, das machen die (privaten) Sender nur, um 'familiengerecht' rüber zu kommen. Tatsächlich dürfen FSK-12 Filme den ganzen Tag laufen - ungekürzt. Wenn sie das nicht dürfen, hätten sie keine FSK-12-Freigabe.

03.01.2010 22:28 Uhr - CutCut-92
03.01.2010 - 21:37 Uhr schrieb Oberstarzt
38. 03.01.2010 - 19:01 Uhr schrieb Nip-Tuck

FSK 12 Filme können dann ungekürzt ganztags laufen, wenn sie nicht 'gewaltgeprägt' sind oder andere Szenen (Aggressionen, Action usw.) enthalten, die Kinder beeinträchtigen könnten. ...

Nein, das machen die (privaten) Sender nur, um 'familiengerecht' rüber zu kommen. Tatsächlich dürfen FSK-12 Filme den ganzen Tag laufen - ungekürzt. Wenn sie das nicht dürfen, hätten sie keine FSK-12-Freigabe.


http://www.fsf.de/fsf2/pruefung/pruefung.htm

03.01.2010 22:50 Uhr - psychoflyer
für mich sind sogar diese Quoten noch zu hoch für diese schnittmassaker.

Ich wünsche diesen Sendern echt das sie mal sehn das sie den Zusehern nur noch verärgern.

Wer will sich bitte so verstümmelte filme ansehen? kein schwein.
Ich persönlich schau kaum noch tv-sender. weil die "shows" zeigen nur die Dummheit der Gesellschaft, und das den Sendern die Ideen ausgehen.

Aber hauptsache Pro7 will zu einem Paytvsender werden loool.

Ne also von mir aus brauchen die garnicht mehr solche Blockbuster einkaufen, sondern es lassn.


03.01.2010 23:24 Uhr - Jimmy Conway
1x
FSK 12 Filme darf man erst ab 20 Uhr wirklich ungeschnitten zeigen. Vor 20 Uhr gibt es für einige FSK 12 Filme Ausnahmen. King Kong aber beinhaltet schon einige härtere Szenen, ähnlich wie HdR.
Die Kacke wird einfach von den Privaten gemacht (siehe auch "Excalibur" oder "Liebesgrüße aus Moskau"). Filme, die nicht fürs Nachmittagprogramm geeignet sind, werden dann gnadenlos zerschnippelt. Eine Senderpolitik, die zum kotzen verführt.

04.01.2010 13:19 Uhr - göschle
RTL strahlt solche Filme ja nicht aus, weil sie nett zu ihrem Publikum sein wollen, sondern
hier geht's knallhart um's Geld und die Quote. Wer sich sowas gibt ist wirklich selbst schuld !

04.01.2010 14:00 Uhr - pippovic
SB.com-Autor
User-Level von pippovic 13
Erfahrungspunkte von pippovic 2.857
03.01.2010 - 22:50 Uhr schrieb psychoflyer
für mich sind sogar diese Quoten noch zu hoch für diese schnittmassaker.
Die oben angegebenen Quoten beziehen sich immer auf die ungekürzte Ausstrahlung um 20:15 Uhr, nicht auf die geschnittene Version.

04.01.2010 21:37 Uhr - Oberstarzt
@CutCut-92:
Danke für den Link, ich wollte es einfach nicht glauben. Aber früher (so vor 10 Jahren)liefen 12er Filme durchaus uncut im Nachmittagsprogramm. Auch bie den Privaten. Ich denke da so an Excalibur, Indiana Jones, Shogun (Kopf-ab-Szene war auf 3Sat vorhanden -später dann auch nicht mehr), etc.
Einfach mal die Vertreter der Kirche rausschmeißen und schon läufts wieder, denke ich.

09.01.2010 17:50 Uhr - Rohrpost
@Hate Tank
@quasti: Welchen O-Ton? Schwyzzer Synchron-Fassungli mit dütsche oder originali Untertitli? ;)
Nein, im Ernst: TV ist wirklich nur mehr Volksverdummung, egal ob man öffentlich-rechtliche Parteipropaganda wie ARD, ORF, ZDF oder private Enthirnung a la RTL, Pro7, SAT1 etc. meint. Wer sein Gehirn einschaltet, schaltet den TV-Empfänger aus.


Hey,du armseliges Lästermaul, kannst ja froh sein, dass es noch Sender wie SF2, 3+ oder ORF gibt, die Movies uncut und z.T auch mit Zweikanalton nahezu werbefrei ausstrahlen.
Nicht jeder kann es sich leisten, sämtliche Filme von irgendwoher auf DVD zu erwerben.(Oder spricht hier der Neid aus Deutschen Landen? ) Wäre auch falsch, denn auch ARD oder ZDF strahlen manche Filme zu gegebener Zeit uncut aus, im Gegensatz zu den meisten Privaten.

Also halt mal schön den Ball flach, bevor du hier gedankenlos rumlästerst.


10.01.2010 12:22 Uhr - Tony Montana
1x
Moderator
User-Level von Tony Montana 34
Erfahrungspunkte von Tony Montana 28.491
Lieber Rohrpost.

1. Zum Thema Neid: das sagt der Richtige. Du weinst doch auch, daß du dir nicht alles auf DVD leisten kannst. Spricht da etwa der Neid aus nichtdeutschen Landen? Darüber hinaus gibt es so etwas wie Videotheken, man muß sich also nicht jeden Film kaufen um ihn sich mal anzugucken, oder man leiht sich von Freunden/Bekannten. Es gibt genügend Möglichkeiten. Niemand hat behauptet, daß man sich aufgrund des TV-Programms alles kaufen "muß". Das einzige, was du mußt, ist irgendwann mal sterben.

2. "Den Ball flachhalten" solltest du dir ebenfalls mal zu Herzen nehmen, anstatt hier User, die anderer Meinung sind und sich vom TV-Programm genervt fühlen, als armseeliges Lästermaul zu titulieren.

14.01.2010 23:06 Uhr - Rohrpost
Lieber Tony Montana
Ich glaube mein Post wurde ziemlich missverstanden. Vielleicht habe ich mich etwas unglücklich ausgedrückt.

1. Zum Thema Neid: Damit meine ich nicht die Kaufkraft von irgendwelchen Ländern, sondern deren TV-Ausstrahlungen. Ich kann es mir durchaus leisten, meine gewünschten Filme auf DVD zu kaufen.
Auf Anraten von Quastenflosser, halt auf ausländische Deutschsprachige Sender zurückzugreifen, machte sich Hate Tank darüber lustig und mokierte sich generell an sämtlichen TV Fassungen.
Hate Tank schrieb:
@quasti: Welchen O-Ton? Schwyzzer Synchron-Fassungli mit dütsche oder originali Untertitli?

Deshalb sprach ich von Neid, da halt meistens Schweizer oder Österreichische Sender Movies ungeschnitten ausstrahlen.
Ich meine, man ist doch froh, dass es diese Sender gibt, im Interesse aller Filmfans, da sich wie gesagt nicht jedermann ungeschnittene importierte DVD's kaufen, oder mieten kann.

2. Ich gönne natürlich jedem hier seine Meinung. Da ich mich über seine Aussage zu dem Zeitpunkt ziemlich genervt habe, waren meine Worte ein wenig scharf gewählt. In diesem Sinn, Peace @ all.

20.01.2010 15:46 Uhr - 2fastRobby
Wie geil, wohin die Kommentare immer führen!

So ein toller Film und Jackson braucht sich vor dem Original doch nicht verstecken. Ton besser, Bild besser, Kong besser. Nach dem Kino war ich echt enttäuscht, aber seit dem ich den jetzt zum dritten Mal sah, wurde er immer besser!

Also ich glaube nicht, dass immer die Sender schneiden. Das ist doch auch aufwendig und dürfen die das überhaupt. Die Kaufen doch bloss das Senderecht, oder? Es gibt vom Verleih bestimmt schon fertige Schnittvorlagen mit Werbepausemöglichkeiten. Die empfehlen dann für Nachmittag diese Version hier. Am Abend war er ja auch nicht uncut. Der Verleih will doch auch DVD und BD verkaufen. Dann werden die doch nicht so blöde sein, eine uncut HD-Fassung im TV zu zeigen.

15.09.2013 11:40 Uhr - Malo HD
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 8
Erfahrungspunkte von Malo HD 989
1:02:34 FSK 12?

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


ungekürzte Kinofassung

Amazon.de



10x10
Blu-ray 13,99
DVD 9,99
Amazon Video 9,99



Cliffhanger
4K-restauriert, 25th Anniversary Edition
4K UHD/BD 25,99
Blu-ray 13,99
DVD 17,45



Squirm - Invasion der Bestien
Creature Features Collection #8
Blu-ray 16,99
DVD 14,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)