SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 36,99 € bei gameware

Todesgrüße aus Shanghai

zur OFDb   OT: Jing Wu Men

Herstellungsland:Hongkong (1972)
Genre:Action, Drama, Martial Arts
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,78 (41 Stimmen) Details
16.09.2008
Muck47
Level 35
XP 49.756
Vergleichsfassungen
RTL 2 ab 16 ofdb
Freigabe ab 16
US DVD ofdb
Vergleich zwischen der gekürzten Free-TV-Ausstrahlung vom 13.09.2008 (RTL2, ab 16) und der ungekürzten US-DVD



RTL2 ab 16: 73:23 min ohne Abspann in PAL

Ungekürzte US-DVD: 105:16 min ohne Abspann (106:00 min mit Abspann) in NTSC
=> entspricht 101:01 min o.A. (101:45 min m.A.) in PAL


- 45 Schnitte, davon
* 5 Handlungsschnitte der üblichen deutschen Fassung, 413,2 sec (6:53 min) [inklusive Logos und Vorspann]
* 40 zusätzliche Schnitte, 1244,6 sec (20:45 min)

- Gesamte Schnittdauer: 1657,8 sec (= 27:38 min)



Über den Film selbst muss man nicht viele Worte verlieren. Bruce Lees zweiter Leinwandauftritt war schon damals ein absoluter Kassenschlager und machte ihn endgültig zum Star in Asien. Der Film gilt natürlich heute als Klassiker des Genres und neben unzähligen Nachahmern trat Jet Li 1994 im gelungenen Remake Fist Of Legend in Lees Fußstapfen.

Wie jeder der wenigen echten Bruce Lee-Filme (mit Ausnahme seines letzten Auftritts in Der Mann mit der Todeskralle) ist auch Fist Of Fury leider bis heute nur gekürzt in Deutschland erhältlich (Stand bei Erstellung des Schnittberichts, seit August 2011 sind die Filme alle ungekürzt auf BD in Deutschland erhältlich!).
Zumindest ist die deutsche FSK18-DVD nur noch um Handlungsszenen geschnitten und in den Gewaltszenen intakt - wobei schon alleine die dort fehlenden, von Lee stark gespielten, längeren Szenen am Anfang für Fans Grund genug sein sollten, zu einer ausländischen VÖ zu greifen. Von der besseren Bildqualität und Ausstattung dieser Alternativen mal ganz abgesehen.

Die in den Kampfszenen unzensierte deutsche DVD bzw FSK18-Fassung ist jedenfalls immer noch indiziert, eine Entscheidung, die man heutzutage sicher auch in Frage stellen dürfte.
Wie auch immer, aufgrund dieser Tatsache läuft der Film im TV meist in zusätzlich entschärfter Version. Und wer bei einem Sender wie RTL2 schon Böses ahnt, liegt genau richtig - insgesamt über 20 Minuten wurden aus dem Film zusätzlich zu den schon bekannten Handlungsschnitten entfernt. Zurück bleibt mal wieder nur noch eine teils völlig unverständliche und holprige Rumpf-Fassung, die man natürlich nicht mehr empfehlen kann.

Meist wurden nicht behutsam die Gewaltspitzen entfernt, sondern gleich längere Teile aus den einzelnen Kämpfen rausgenommen. Auch einige Dialoge mussten hier und da weichen, vermutlich wegen rassistisch angehauchter Zeilen. Allerdings lag zum Vergleich wie gesagt die US-DVD vor, es ist möglich, dass die dortigen Untertitel deutlich von der deutschen Synchro abweichen.
Jedenfalls fielen mit den zusätzlichen Schnitten auch einige Szenen der Schere zum Opfer, die den Konflikt zwischen den Japanern und Chinesen weiter vertiefen - über dessen teils fragwürdige Darstellung man natürlich auch diskutieren könnte.


Laufzeitangaben beziehen sich auf die gekürzte Fassung.
Alle Schnittdauer-Angaben in PAL-Geschwindigkeit.
Weitere Schnittberichte
Todesgrüße aus Shanghai (1972) FSK 18 - BBFC 18
Todesgrüße aus Shanghai (1972) ZDF Ausstrahlung - UK DVD von HKL
Todesgrüße aus Shanghai (1972) RTL 2 ab 16 - US DVD
Todesgrüße aus Shanghai (1972) UK VHS - UK DVD
Todesgrüße aus Shanghai (1972) Tele 5 ab 12 - FSK 16
Meister aller Klassen 3 (1976) FSK 18 - US-DVD
Meister aller Klassen 3 (1976) Internationale Exportfassung - Originalfassung
Meister aller Klassen 3 (1976) FSK 12 - Deutsche Kinofassung
Fist of Legend (1994) HK Kinofassung - Taiwancut

Meldung


Handlungsschnitt
00:00

Wie bei allen deutschen Fassungen (mit Ausnahme der einmaligen Ausstrahlung im ZDF) fehlt die komplette Anfangs-Sequenz, in der Chen (Bruce Lee) zu spät in der Kampfkunst-Schule seines Meisters ankommt und an dessen Grab weint.


Zuerst gibts das Logo von Golden Harvest, dann eine Texttafel, die in die Geschichte einführt.

Nun kommt Chen (Bruce Lee) mit einer Rikscha vorgefahren, bezahlt noch den Fahrer und läuft dann in den Hof.
Am Eingang bemerkt er schon niedergeschlagen die Gedenkstätte für seinen toten Meister.
Vor dieser steht ein Mann und raucht, er kommt zu Chen hingelaufen.
Chen bemerkt, dass er zu spät gekommen ist und fragt, wo die Anderen sind.
Der Mann meint, dass sie alle bei der Beerdigung wären, worauf ihn Chen um einen Regenschirm bittet, den der Mann ihm auch gleich bringt.
Bruce geht schnell davon und man sieht nochmal den traurigen Mann.

Eine Kapelle spielt, während der Sarg hinab gelassen wird. Fan (Feng Tien; der rechts im Bild mit der hellen Kleidung) und die Schüler stehen trauernd davor.
Von Fan kommt die erste Schaufel, dann schaufeln auch die Schüler weiter Sand ins Grab / auf den Sarg.
Chen kommt dazu und vor Schock fällt ihm der Schirm aus der Hand. Er rennt nach vorne, das Grab wird weiter zugeschaufelt.

Er schreit verzweifelt nach seinem Meister und will sich zum Grab hinabstürzen, wird jedoch von Fan und dem Sohn des Meisters zurückgehalten.
Es gelingt Chen, sich loszureißen und verzweifelt buddelt er etwas.
Fan versucht ihn abzuhalten, indem er darauf hinweist, dass sein Meister ihn sowieso nicht mehr hören könnte.
Chen macht weiter und zwei Schüler versuchen, ihn wegzuziehen, werden jedoch von Chen abgewimmelt.
Fan spricht ihn etwas böser an, als immer noch keine Reaktion folgt, schlägt er Chen mit der Schaufel nieder.
Er meint noch zu den Schülern, dass sie ihn ins Haus bringen sollen und vier Schüler stemmen Chen hoch.

insgesamt 205 sec




Alternatives Bildmaterial
00:00-01:22

Beide Fassungen haben einen alternativen Vorspann bzw bei der RTL2-Fassung gibt es einen komplett in Deutsch gehaltenen eigenen Vorspann zu sehen, nur blaue Schrift auf rotem Hintergrund.
Um den deutschen Zuschauer nicht ganz so wild ins Geschehen zu werfen, gibts am Ende auch hier den Hinweis auf den toten Meister, den die ungekürzte Fassung schon ganz am Anfang nach dem Produktionslogo hatte.

Allerdings fehlt der untere Teil;
"He was poisoned, by whom? For what? It was not known for certain.
But there has been speculation, here we offer the most popular version."



Die ungekürzte Fassung bzw die zum Vergleich vorliegende US-Fassung hat hingegen zuerst mehrere Standbilder von Bruce Lee zu bieten, dann folgen diverse Schriftzeichen (nur z.T. noch zusätzlich in englischer Übersetzung) auf gezeichneten Hintergründen, abwechselnd rot und grün. Zwischendurch immer kurz ein einzelnes Schriftzeichen auf beigem Grund.

US-DVD 10,2 sec länger

RTL2US-DVD



Handlungsschnitt
01:22

Direkt nach dem Vorspann dann der nächste Handlungsschnitt, den ebenfalls noch alle deutschen Fassungen aufweisen.


Yuan (Nora Miao) kommt mit einem Tablett in den Raum, Chen sitzt jedoch weiter regungslos vor dem Altar seines toten Meisters.
Sie versucht ihn zu überreden, etwas zu essen, schließlich habe er das schon seit zwei Tagen nicht getan.
Er schüttelt nur mit dem Kopf und sie meint, dass sie seine Trauer verstehen könnte. Allerdings würde er sie mit seinem Verhalten verletzen.
Eine weitere Aufforderung zum Essen bleibt ohne Reaktion und so geht sie traurig davon.

Fan und zwei Gefolgsleute treten herein und gehen auf Yuan zu.
Fan erkundigt sich kurz, ob sich etwas geändert hat und geht dann selbst zu Chen.
Er fragt, warum er nichts isst und einer seiner Begleiter (James Tien) fügt hinzu, dass sich alle schlecht fühlen, der Verzicht auf Essen da aber nicht helfen würde.

(Der Rest des Gespräches ist dann wieder enthalten, Chen fragt als nächstes, woran der Meister wirklich gestorben ist)

100,8 sec



Handlungsschnitt
02:42

Die Rede des Mannes wurde in der deutschen Fassung arg verkürzt.

Er erzählt noch, dass er mit dem Meister aufgewachsen ist und der von Anfang an eine Vision hatte. Diese habe er mit der Ching Wu Schule in die Tat umgesetzt.
Es sei ihm nicht um den Konkurrenzkampf mit anderen Schulen gegangen, sondern um die Stärkung von Körper und Geist.

61,2 sec



12:27

Nachdem die zwei Japaner durch die Luft gewirbelt wurden, fehlt der ganze Rest des Kampfes gegen die Schüler bzw es geht direkt mit dem Einzelkampf gegen den Meister weiter.

Chen tritt einem ins Gesicht und wird dann von hinten getreten, beim Fallen packt er seine Nunchakus aus.
Die japanischen Schüler wollen angreifen, zucken dann jedoch nochmal ängstlich zurück, weil Chen schon seine Künste mit den Waffen vorführt.
Nach und nach versuchen es welche, werden jedoch alle von Chen erledigt, z.T. spritzt sogar Blut.
Am Ende wirbelt Chen am Boden herum und reißt die Gegner so alle mit Treffern gegen die Beine zu Boden.
Er steht noch in Pose da und ein paar restliche Schüler werfen sich schon freiwillig zu Boden.
Ein Japaner im schwarzen Anzug will sich eine Waffe greifen, wird jedoch vom Meister zurückgehalten. Man sieht diesen nochmal in Nahaufnahme grinsen - seine nächste Bewegung in der Totale ist dann auch auf RTL2 wieder zu sehen.

94,2 sec



13:44

Stümperhafter Schnitt, Chen kommt angesprungen und plötzlich liegt der japanische Meister auf RTL2 am Boden.

Tatsächlich landet er zuerst hinter ihm, da der Meister noch gerade rechtzeitig davon rollen konnte. Chen attackiert den armen Kerl dann jedoch eine Weile. Mehrere Tritte sind dabei aus Perspektive des Meisters zu sehen bzw Chen tritt direkt in Richtung Kamera.
Nach weiteren Tritten durchbricht der Meister eine kleine Holzwand. Chen kommt direkt hinterher und prügelt ihn wieder aus der Ecke raus, bis er inmitten des Übungsraums zu Boden fällt.

25,5 sec



13:48

Nachdem der Kerl wieder hochgeschaut hat, schon direkt der nächste Schnitt - wohl nur aus Anschlussgründen, weil man in der RTL2-Fassung gar nichts von den Aktionen mit den Nunchakus gesehen hat.

Chen zieht sich in Ruhe sein Oberteil an und nimmt dann die am Boden liegenden Nunchakus wieder an sich. Er geht nochmal in die Mitte des Raumes und betont, dass die Chinesen kein krankes Volk sind.
Nun geht er zur Tür, nimmt den beleidigenden Holzbanner und schlägt ihn einmal gegen den Pfeiler.

40,7 sec



14:16

Tatsächlich endet die Einstellung schon hier und auf RTL2 bekommt man nicht mehr zu sehen, wie Chen dem einen Japaner das Stück Papier zum Essen in den Mund steckt und der andere Kerl dieser Aufforderung auch direkt schon freiwillig selbst nachkommt.
Chen meint, dass sie diesmal noch Papier essen, beim nächsten Mal wäre es Glas.
Er geht davon und man sieht nochmal die würgenden Japaner in anderer Aufnahme.

30,9 sec



14:45

Nach der Ansicht von Sekretär Wu fehlt, wie Chen beim Herausgehen noch zwei Japaner verprügelt. Man sieht zwischendurch den ängstlichen Wu, der dann zur Seite weghuscht (in der nächsten wieder enthaltenen Szene versteckt er sich hinter der Mauer).

6,6 sec



16:38

Als der Wächter Chen den Zutritt verboten hat, fehlt wie sich Chen noch umdreht und das Schild mit der Aufschrift "No dogs and Chinese allowed" sieht.

Das "Siehst du?" des Wärters gibt in der RTL2-Fassung also eigentlich gar keinen Sinn mehr...

4,6 sec



16:48

Nachdem die Frau mit Hund durchgelassen wurde, gehts in der RTL2-Fassung schon direkt mit den Trainings-Einlagen weiter.

Es fehlt zuerst die halbherzige Erklärung des Wärters, dass der Hund nun mal zu einem Fremden gehören würde.
Anschließend kommen noch mehrere Japaner vorbei, einer hält an, um sich über Chen lustig zu machen.
Er bietet ihm an, ihn reinzubringen, Chen müsste sich dafür lediglich in aller Öffentlichkeit wie ein Hund benehmen.
Chen verpasst ihm darauf kurzerhand einen Schlag ins Gesicht. Die zwei Japaner, die ihn von hinten angreifen wollen, bekommen Faustschläge in den Genitalbereich.
Den Einen drückt er noch gegen die Wand und schlägt ihm mehrfach ins Gesicht.
Der Andere versucht daraufhin wieder sein Glück, landet jedoch nach mehreren Schlägen von Chen in den Armen seiner zwei Begleiterinnen. Als er sich umdreht, schlägt ihm Chen gleich nochmal ins Gesicht und der Kerl sackt zu Boden.
Auch der zuerst Niedergeschlagene steht nun wieder auf, geht jedoch nach einem Sprungkick von Chen auch sofort wieder zu Boden.
Chen schaut hoch zu dem Schild und tritt dieses dann mit Anlauf von der Halterung, in der Luft lässt er es mit einem weiteren Tritt in seine Einzelteile zerspringen.
Sofort wird er am Boden von der Menschenmasse belagert und der Wärter pfeift nochmal nach Verstärkung.

70,5 sec



Handlungsschnitt
16:48

Direkt im Anschluss gibts hier noch den letzten Schnitt, den sowieso alle deutschen Fassungen aufweisen, dementsprechend nochmal einzeln als Handlungsschnitt gelistet.

Bevor die Japaner in der Ching Wu Schule aufkreuzen, sieht man die dortigen Schüler noch eine Weile beim Training, Fan beobachtet dies zufrieden.


Anmerkung
Hier kann man übrigens den jungen Jackie Chan erkennen (der Kerl mit grauem Oberteil, der mit dem Mädchen im blauen Anzug kämpft). Er war bei diesem Film, lange vor seinem eigenen Durchbruch, als Stuntman tätig.


36 sec



17:10

Es fehlt einiges vom Kampfgetümmel.

Der Japaner tritt Yuan noch ins Gesicht und ein weiterer Schüler hält sich zuerst ganz wacker, wird dann jedoch in die Ecke gedrängt und von zwei Japanern bearbeitet, Blut läuft ihm aus dem Mund.
Das Mädchen im blauen Anzug tritt einem Japaner in den Rücken, wird dann jedoch von dessen Kollegen geschlagen. Den nächsten Angreifer wehrt sie jedoch wieder mit der Handkante ab.
Der japanische Meister steht nun vor Fan und greift diesen an, nachdem er erst einen Schüler weggeschlagen hat.

33,7 sec



17:31

Als die Japaner grade mit dem Randalieren angefangen haben, wurde hier ein großer Teil der Keilerei entfernt, die RTL2-Fassung setzt erst wieder ein, als Fan zum Aufhören auffordert.

Hauptsächlich tritt hier James Tien in Aktion, der unzählige Japaner vermöbelt, letzten Endes aber von mehreren festgehalten wird und dann Schläge vom japanischen Meister kassiert.
Dann tritt Fan in den Raum und kämpft auch erstmal eine Weile, bevor er die Situation beruhigen will.

71 sec



18:00

James Tien legt sich noch schützend vor das Bild seines Meisters und der japanische Meister tritt ihm mehrfach auf den Rücken.

11,3 sec



18:35

Nachdem die Japaner abgezogen sind, läuft Fan zu Tien, der am Boden immer noch über dem Bild liegt.
Die Anderen kommen auch und helfen ihm auf, Tien hält dabei weiter das Bild fest. Er schaut dieses nochmal an und meint, dass man sie niemals so behandelt hätte, wenn er noch am Leben wäre.

Hier war zudem Werbung und ein wenig geht so zusätzlich verloren, da RTL2 die vorige Einstellung früher abgebrochen hat.

37,8 sec



26:35

Die RTL2-Fassung blendet hier einfach ab nach den Worten des japanischen Verräters (Koch Tien).

Chen kommt über den Tisch gesprungen und tritt ihm ins Gesicht. Sie kömpfen eine Weile, wobei der Kock erwartungsgemäß keine Chance hat.
Chens letzter Schlag wird in sehr lange ausgedehnter Zeitlupe gezeigt, der Koch kippt dann tot zu Boden und man sieht Chen nochmal in Pose.

Chen fordert der anderen Verräter (Feng) noch in der gleichen Einstellung auf, aus seinem Versteck zu kommen.
Da dieser der Weisung nicht nachkommt, macht sich Chen auf den Weg.
Er geht durch den Raum und dreht sich an der Tür um, da attackiert Feng auch schon von hinten mit einem Beil.
Chen weicht aus und tritt ihm ins Gesicht. Feng versucht nun zu fliehen, wird von Chen jedoch direkt wieder in den Raum zurück gezogen.
Nach mehreren Schlägen packt er ihn und fragt nochmal verzweifelt, warum er seinen Meister umgebracht habe. Ohne Antwort schlägt er mehrfach wild auf ihn ein, auf eine erneute Frage sackt Fengs Kopf nun nur noch leblos zur Seite.
Angewidert geht Chen davon.

insgesamt 128,8 sec




28:02

Es fehlt wie sich Fan und die Schüler auf den Weg machen und dann im Hof die aufgehängten Leichen von Feng und dem Koch finden, die gerade abgehängt werden.

51,2 sec



29:07
Etwas längerer mutmaßlicher Vorlagenfehler zu Beginn der Aufnahme von Fan.
1,2 sec




43:00

Wu sagt noch: "Japan is great! Even its dancing is superb."
Dabei hält er den Schlüfer der Tänzerin hoch.

10,3 sec



44:11

Als Wu betrunken heraustorkelt, fehlt auf RTL2 komplett, wie ihn Boss Suzuki noch seiner Nationalität gemäß behandelt - er befiehlt Wu, auf allen Vieren wie ein Hund herauszukriechen.
Wu will das zuerst nicht glauben, zum allgemeinen Gelächter und dem fordernden Gesichtsausdruck seines Bosses fügt er sich dann aber schnell der Weisung.

(Das Kriechen ansich ist dann wieder auf RTL2 zu sehen)

28,1 sec



44:26

Entweder ein längerer Vorlagenfehler, oder die deutsche Synchro hat Wu hier böse Worte in den Mund gelegt, die eigentlich nicht vorkommen.

Jedenfalls ist er länger beim Reingehen in die Tür zu sehen und kommt drinnen auch von weiter hinten heran.
Bei der RTL2-Fassung steht Wu hier schon direkt vorne und zündet sich die Zigarette an.

10 sec



45:29
Etwas längerer mutmaßlicher Vorlagenfehler als Wu durch die Gasse geschleppt wird.
1,6 sec





47:37

Nachdem Wu von Chen in der Nacht niedergeschlagen wurde, fehlt zuerst eine Aufnahme vom Sonnenaufgang über dem Meer, inklusive Zoom.
Dann kommen zwei Frauen um die Ecke und entdecken geschockt den ebenfalls aufgehängten Leichnam von Wu.
Die Ältere brüllt die Neuigkeit direkt laut heraus und von mehreren Seiten kommen Menschen angelaufen um nachzuschauen.

22,5 sec



62:09

Seltsamer Schnitt, auf RTL2 steht Chen an der Tür und dann schon direkt drinnen im Trainingsraum.

Es fehlt, wie er zuerst nochmal den Mann am Eingang anschaut und wütend mit den Mundwinkeln zuckt, dann geht er aber doch nur ruhig an ihm vorbei ins Innere.
Er öffnet die Tür einen Spalt und schaut hinein, dann reißt er sie auf und steht mit erhobenen Fäusten da.

25,3 sec



62:51

Man sieht nur den ersten Tritt bei dem Japaner, der nächste Schlag ins Gesicht und die vielen wilden in den Magen wurden entfernt.
Ein Angreifer von hinten wird mit einem Tritt ins Gesicht abgewehrt und Chen verharrt noch kurz in Pose.

6,5 sec



63:03

Auch der gesamte Rest vom furiosen Kampf gegen die japanischen Schüler fehlt.


Dem Kerl mit Stock haut Chen erstmal mit den Fingern in die Augen, Blut läuft heraus. Es folgt ein Schlag in den Magen und der Kerl geht zu Boden.
Einen weiteren Angreifer von hinten wirft Chen auf den Boden und tritt diesem dort erstmal auf den Kopf - mit ganzer Kraft dreht er den Fuß herum, man hört ein Knacken.
Der nächste Japaner wird getreten, rollt sich über den Tisch ab - und wird von Chen direkt mit einem hohen Sprungkick wieder zu Boden gebracht.

Chen schnappt sich den Tisch, als der Japaner seinem Wurf ausweicht, schlägt er ihm doch wieder mit der Faust ins Gesicht.
Nun kommt der japanische Meister herein und bemerkt entsetzt, was gerade passiert.
Währenddessen hält Chen einen Schüler fest und bricht ihm so die Arme.

Mit dem dazu kommenden japanischen Meister ist auch RTL2 wieder dabei.

30 sec



63:52

Unnötigerweise fehlt, wie der Japaner mehrfach mit dem Schwert bedrohlich nahe in Chens Richtung hiebt, Chen weicht jedoch stets etwas zurück.

5,2 sec



Zusätzlicher Effekt
64:05-64:07

Hier wirds interessant, denn als Chen das Schwert hochgeschleudert hat, läuft die Aufnahme des fliegenden Schwerts auf RTL2 deutlich verlangsamt ab.

In der ungekürzten Fassung ist die Einstellung identisch (deshalb nicht bebildert), läuft aber in normaler Geschwindigkeit bzw doppelt so schnell ab, danach geht es aber noch weiter.


Der Japaner läuft auf ihn zu, ab dann läuft die Szene in extremer Zeitlupe: Chen blockt ihn ab und rammt ihm dann im Sprung das Knie in den Magen. Dadurch nach vorne gebeugt, landet das Schwert genau im Rücken des Japaners.
Dieser richtet sich nochmal mit schmerzverzerrtem Gesicht auf, worauf ihm Chen in eben dieses schlägt - der Japaner kippt nun endgültig zu Boden.

Chen geht zur Tür, draußen warten noch zwei weitere Japaner auf ihn, die selbstverständlich direkt erledigt werden.

Uncut 44,6 sec länger



64:27

Chen bekommt von dem Japaner, der kurz zuvor nach seinem Namen gefragt hat, noch einen Schlag ins Gesicht.
Dann teilt er jedoch zurück aus.

2,7 sec



64:30

Nach der Ansicht von Petrov und Suzuki der nächste Schnitt, Chen kämpft viel länger gegen die zwei Japaner im Garten.

Der Eine landet im See, dem Anderen nimmt er schon bei dessen Anlauf mit einem gezielten Schlag in die untere Region jeglichen Wind aus den Segeln.

24,5 sec



65:57

Petrov schlägt Chen ein weiteres Mal ins Gesicht.

1,7 sec







66:06

Chen schlägt Petrov einige Male auf den Oberkörper und ins Gesicht, sowie ein Tritt in ebendieses, Petrov taumelt zurück.

7,2 sec



66:14

Nach der Rolle schlägt und tritt Chen Petrov erst nochmal zu Boden. Dort nutzt dieser jedoch sein Kraft, indem er Chens Hände packt und ihn an diesen zu Boden reißt. Er nimmt Chen in die Beinschere, dieser befreit sich durch einen Biss ins Bein.

24 sec



66:50

Ein Teil des Kampfes fehlt, in dem Chen Petrov mehrfach ins Gesicht tritt und schlägt.

16,7 sec



67:21

Nach der Nahaufnahme von Suzukis Augen wurde komplett entfernt, wie Chen Petrov erledigt.

Er tritt ihm ins Gesicht. Petrov sackt zu Boden, wird jedoch von Chen nochmal an den Haaren hochgezogen und bekommt einen Handkantenschlag auf den Hals.

Auch diese Szene läuft wieder komplett in Zeitlupe ab.

13,1 sec



67:24

Man sieht nochmal Chen vor Petrov, letzterer fällt zu Boden und Chen schaut zur Tür.

3 sec



68:19

Auf RTL2 packt Chen schon hier die Nunchakus aus.

Es fehlt ein kleiner Teil des Kampfes, Chen wirft erfolglos mit dem Holzstück nach Suzuki und wird von dessen Schwert getroffen. Er schüttet ihm im Gegenzug Perlen (?) ins Gesicht und verschafft sich so den Moment, um die Nunchakus in Ruhe herauszuholen.

13,6 sec



68:41

Chen zaubert etwas mit den Nunchakus herum, zerschlägt Gegenstände und Suzuki ein paar Mal hart ins Gesicht.

29,8 sec



68:45

Chen verteilt noch mehr Schläge, dann blockt Suzuki jedoch ab und boxt ihm in den Magen.
Suzuki nimmt Anlauf, doch Chen kommt ihm direkt entgegen gesprungen und tritt ihn durch die Pappwand nach draußen (die Ansicht von draußen ist auch auf RTL2 wieder enthalten).

Anmerkung
Auch auf diesen letzten Bildern kann man wieder Jackie Chan als Stuntdouble von Suzuki sehen.


10,6 sec



68:47

Zack, das wars auch, hier blendet die RTL2-Fassung einfach ab. Es fehlt also das Ende von Suzuki, sowie ein Großteil der Szenen, als Fan und Gefolge die Leichen und Verwundeten in ihrer Schule finden.

Chen kommt schreiend rausgesprungen, Suzuki erhebt sich noch ein letztes Mal schwach, sackt dann jedoch endgültig zusammen.
Chen schaut noch wütend, dann verändert sich sein Gesichtsausdruck und er sieht traurig nach oben.

Fan und seine Begleiter treffen ein und finden entsetzt das Schlachtfeld vor.
Tien robbt über den Boden und sie gehen zu ihm, um zu fragen, wer das getan hat.
Tien erwähnt natürlich die Japaner, außerdem würde es keine weiteren Überlebenden geben. Daraufhin stirbt auch er.
Jemand scheint einen Überlebenden gefunden zu haben, Fan und die Anderen suchen oben weiter. Auch im Gang finden sie erstmal nur weitere Leichen.

insgesamt 125,4 sec




71:37

Einer der Schüler versucht noch, den Polizisten zur Vernunft zu bringen.
Er meint, dass die Japaner soviele ihrer Männer getötet hätte, aber man sich nur darum kümmern würde, Chen festzunehmen.
Dies sei ungerecht, der Polizist zeigt jedoch, dass er ihrem Wunsch nachkommen kann.

23 sec



71:50

Der andere Mann befiehlt kalt, die Leute jetzt mitzunehmen. Der Polizist fragt Fan nochmal, ob er wirklich nicht wüsste, wo Chen ist.
Daraufhin sieht man, wie dieser nun durchs Fenster in die Schule kommt und ebenso entsetzt die Leichen vorfindet. Er rennt hektisch zu einem Zimmer und an seinen Augen sieht man schon, dass ihm der dortige Anblick nicht gefällt.
Chen geht über den Gang und hört die Leute in er unteren Etage reden.

Der Polizist meint, dass er ihnen nun gar nicht mehr helfen könnte, wenn sie Chen nicht herausgeben würden. Man müsste sie nicht nur gefangen nehmen, sondern auch die Schule schließen.
Es wird noch eine Weile über den Mangel an Gerechtigkeit diskutiert, dann reicht es Chen und er geht zur Treppe.
Er sagt, dass Chen nun da sei und seine Kameraden schauen zu ihm herauf.

97,3 sec



72:50

Chen bittet den Polizisten um eine ehrliche Antwort auf die Frage, ob man die Ching Wu Schule in Frieden lassen wird, wenn er aufgibt.
Nach etwas Zögern betont dieser, dass Chen sein Wort habe. Schließlich sei er auch Chinese.
Chen legt ihm daraufhin freundschaftlich den Arm um und stellt sich dann der Verhaftung.

47,2 sec



72:51

Chen sagt mit wütender Stimme, dass er nun für die Menschenleben zahlen würde. Deshalb solle man ab jetzt die Ching Wu Schule in Frieden lassen.

12,7 sec
Cover der US-"Bruce Lee Ultimate Collection"-Box (RC1):


Cover der ungekürzten US-DVD aus dieser Box, im Slimcase: (wurde zum Vergleich verwendet)


Cover der ungekürzten britischen DVD von Hong Kong Legends:


Cover der deutschen Box:


Cover der gekürzten deutschen DVD aus dieser Box:


Kommentare

16.09.2008 00:15 Uhr - CJJC
Was für eine Tragik diese Fassung.


16.09.2008 00:16 Uhr - SeverusSnape
Danke für den tollen Schnittbericht. Ich wusste ja dank dieser Seite, dass der Film gekürzt sein würde, dass dann aber gleich ganze 30 Minuten fehlten, hat mich schon geschockt.

Der Handlung und den Kämpfen konnte man ja kaum folgen. Da gibt es einen kleinen Schlagabtausch, und zack - plötzlich setzt die Musik aus und die Gegner liegen alle tot in der Ecke.

Das ist der erste Bruce Lee Film, den ich gesehen habe (Dragon - Die Bruce Lee Story zählt nicht) und er hat mir trotz alledem ganz gut gefallen.

16.09.2008 00:18 Uhr - Black Sheep
Jetzt weiß ich auch warum ich einfach irgendwann umgeschaltet haber.War für mich irgendwann sterbens langweilig.Danke für den SB.Super

16.09.2008 00:43 Uhr -
Jetzt sind Bruce Lee Filme eh schon nicht gerade Meisterwerke die man sehen muss, únd in der geschnittenen deutschen Fassung schon dreimal nicht.
Aber was RTL2 da mal wieder geschnibbelt hat ist eine Zumutung sondersgleichen!
Diesem Sender gehören alle Rechte entzogen, die schneiden echt alles, von Serien über Anime bis zu Spielfilmen. Gibts da auch nur ein Format das verschont bleibt (ausser der Werbung)?

16.09.2008 01:56 Uhr - Slowlight
Da muss ich dem Professor natürlich widersprechen. Die wenigen echten Bruce Lee-Filme (nicht Li, Le, Lei oder sonstwas) sind natürlich allesamt HK-Meisterwerke, vor allem Fist of Fury und Way of the Dragon. Fist of Fury hat außerdem den coolsten Freeze Frame-Schluss überhaupt. Meine Theorie ist ja, dass Bruce Lee die Hirnblutung dadurch bekommen hat, dass seine Nerven und sein Gehirn die Schnelligkeit der eigenen Schläge und Tritte nicht mehr verarbeiten konnten. ;-)

16.09.2008 03:36 Uhr -
@Der Professor
Bruce Lees Filme Sind DIE Meisterwerke die man gesehen haben MUSS!
Solche Kämpfe bieten keine andere Filme. Einfach beeindruckend. Und dabei meine ich seine 4 Filme, nicht den ganzen Schrott der im TV unter Bruce Lees Name läuft. Das ist nicht Bruce Lee, sondern irgendwelche Deppen die sich für ihn ausgeben.
Also bevor du so einen Blödsinn verbreitest, schau dir die ECHTEN Bruce Lee Filme an. Dann wirst du es verstehen.

16.09.2008 09:43 Uhr - peda
Fist of Fury ist für mich sogar der beste Bruce-Lee-Film. Die Handlung von Big Boss ist mir zu löchrig, die von Way of the Dragon zu albern. Und Enter the Dragon ist ja mehr ein James-Bond-Film. Fist of Fury dagegen verbindet eine gelungene Handlung mit politischen Untertönen mit gelungenen Fights.

Die Szene bei 62:51 zählt für mich zum Besten, was ich je in einem Film gesehen habe. Die Explosivität, die Power, die Dynamik in diesem Moment, ist unbeschreiblich.

Diese TV-Fassung ist ebenso ein Witz, wie die Indizierung der DVD. Obwohl ich auch die UK-DVD habe, ziehe ich die deutsche vor. Deren Synchro ist besser als die englische, und die Friedhofsszene am Anfang ist mir zu over-acted.

Toller SB!!

16.09.2008 12:11 Uhr - CHROME
Bruce Lee der echte und seine filme mit dem echten sind mehr als Meisterwerke die sind besser als alle filme,seit seinem letzten film bis jetzt gibt es keinen besseren kampffilm als bruce lee..der hat alle schrott-mist-Drecks-Amerikanische-filme geschlagen...die filme mit dem unechten bruce lee sind irgend welche deppen komiker die rumhüpfer und mehr nicht....Gott Segne ihm und seine kinder frau und familie amin...seine filme sind Meisterwerke-Preisgekröhnt-Brilliant-Predikat: Besonders Wertvoll...seine filme wo der echte ist...bei dem film mein letzter kampf sind da szenen wo auch der echte ist..

Liste :
www.ofdb.de/film/2115,Die-Todesfaust-des-Cheng-Li
www.ofdb.de/film/2114,Todesgrüße-aus-Shanghai
www.ofdb.de/film/1103,Bruce-Lee---Die-Todeskralle-schlägt-wieder-zu
www.ofdb.de/film/1214,Der-Mann-mit-der-Todeskralle
www.ofdb.de/film/2111,Mein-letzter-Kampf


16.09.2008 12:46 Uhr - Leatherface1974
Man da fehlt ja ALLES!

16.09.2008 13:43 Uhr - Emilio Estevez
das hat schon nichts mehr mit zensur zu tun. das ist nur noch freude am schneiden. "der film ist indiziert! da können wir uns austoben!"

16.09.2008 13:46 Uhr - peda
@emilio

ich glaube eher das Gegenteil... niemand weiß so recht, WARUM der Film noch indiziert ist, und dann entfernt man eben mehr als nötig. Hauptsache, die FSF ist zufrieden.

16.09.2008 14:04 Uhr - Hakanator
@Der Professor

Nicht Meisterwerke? Der Film war, ist und bleibt ein Meisterwerk!

Hab mal den Anfang dieser Fassung gesehen (2006 oder 2007 war das, auch auf RTL II), und als ich gemerkt hab dass die erste Kampfszene gleich geschnitten ist, hab ich umgeschaltet.

Ach übrigens, bei 68:19 ist das Reis, glaub ich!

Aber ein KLASSE SB!

16.09.2008 15:10 Uhr - Der Streber
"Jedes Wort - Ein Prankenhieb!
Jeder Faustschlag - Eine Leiche!"

~ O-Zitat aus dem deutschen Kinotrailer ~

16.09.2008 15:27 Uhr - Hakanator
@Der Streber

Das mit dem Faustschlag ist ja wirklich so, wenn auch etwas unrealistisch. :D

16.09.2008 17:48 Uhr -
Die Echten 4 Bruce Lee Filme, sind als Filmklassiker anzusehen. Sie erzählen eine Geschichte und sie SIND Geschichte. Jeder der nur den Geschnittenen TV-Murks kennt, kann das Leider nicht nachvollziehen.
Und die TV-Sender sollten sich was Schämen, echte Filmklassiker so zu Verschandeln.
An die Kritiker.
Natürlich muss auch bei den Bruce Lee Filme Berücksichtigen, wann sie Entstanden.
Wer auf Modernen Tempo und Technischnische Schnikschnak steht, wird sie nicht mögen.

16.09.2008 18:25 Uhr - Manhunt
Filme, besonders von FSK18 und höher schau ich mir schon lange nicht mehr im TV an. Die sind grundsätzlich alle geschnitten und nur noch eine Beleidigung für denn Filmfan. Von denn unzähligen nervigen Werbepausen will ich garnicht erst anfangen.

Wer so einen Film im TV sieht, ist selber schuld.

Der Höhepunkt der deutschen Schneidekunst war allerdings die TV-Fassung von Hulk Hogan´s "Der Hammer". Ein recht harmloser aber ziemlich unterhaltsamer FSK 18 Film, der von 93min auf ganze 60 min heruntergeschnitten wurde - einschließlich des kompletten Endkampfes.

Über einen SB darüber würd ich mich aber trotzdem mal freuen. Leider ist der Film schon seit Jahrzehnten nicht mehr im TV gelaufen, ich glaub das letzte mal lief der Ende der 80er im TV. Vielleicht hat ja einer noch einen VHS-Mitschnitt zuhause rumliegen ;)

16.09.2008 18:25 Uhr - Asmodina
Wenn ich mir den SB anschaue, fühle ich mich wieder darin bestätigt, den Fernseher nur noch für DVDs einschalten...

16.09.2008 18:36 Uhr -
Ist ja grauenvoll, was das deutsche Fernsehen da gemacht hat.
Zum Glueck hab ich die US Box.
Als Fan und ehemaliger Betreiber des Jeet Kune Do waere das für mich nicht anschaubar.

16.09.2008 19:12 Uhr - Thodde
Die RTL-2-Fassung´ist echt 'ne Zumutung. Vor allem ist die größtenteils dermaßen Stümperhaft geschnitten, dass es weh tut.
Z. B. als Bruce in den Park will und nicht reingelassen wird, weil er Chinese ist. Bruce kommt an, der Wärter hält ihn auf, sagt "Siehst du?", die Frau mit Hund kommt vorbei und die Szene ist zuende.
und deer Zuschauer darf sich nur fragen, was zum teufel diese Szene da denn nun überhaupt sollte. Denn sämtliche Hinweise darauf, dass die Japaner die Chinesen als minderwertige rasse ansehen, wurden ja radikal aus dem Film entfernt.

16.09.2008 19:27 Uhr -
Die Kämpfe sind das Beste am Film und das gilt auch für die anderen Streifen. Und wenn man genau das rausschneidet und dan die Filme trotzdem erst nach Mitternacht ausstrahlt, dan braucht man sich nicht zu wundern wenn man selber nen Handkantenschlag verpasst bekommt.

16.09.2008 22:25 Uhr - Mario
SB.com-Autor
User-Level von Mario 8
Erfahrungspunkte von Mario 877
Toller Bericht. Schade das so viel fehlt.

17.09.2008 17:06 Uhr - Aniki

Ach ja, Jugend da bist du! Den Film hab ich damals auf Super 8 in der Schule gesehen. In jeder Pause 1 Teil. Ein Kumpel brachte den Projektor mit und andere die Filme. Diverse Super 8 Filme (u. a. Squirm, Jaws, Dawn, Wildgänse) konnte man damals bei uns in der Drogerie leihen.
Ein kleiner Lichtblick am dunklen Horizont, im Dezember erscheint das Remake "Fist of Fury" mit Jet Li auf DVD/Blu Ray. Uncut und 5.1 laut Ankündigung.

Bruce Lee ist mein Held!

17.09.2008 19:12 Uhr -
@ Aniki
Zum einen musst du eine ,ohne scheiss, eine tolle schulzeit verbracht haben. Filme von diesem kaliber wurden leider nicht in unserer aula aufgefühert.










































17.09.2008 19:23 Uhr - Gregor de la Muerte
User-Level von Gregor de la Muerte 1
Erfahrungspunkte von Gregor de la Muerte 10
Scheiße Aniki, DAS find ich ja geil!
*NEID* auf so ne geile Klasse!

17.09.2008 23:16 Uhr - Aniki

Nicht in der Aula,es war ja nicht offiziell, das haben wir untereinander organisiert. Wie gesagt, immer in den Pausen einen Teil des Films. Der auf Super 8 nie ungeschnitten war. Leider..

18.09.2008 13:32 Uhr - Emilio Estevez
@ Manhunt
ich hatte mal die 16er aufnahme von hulk hogan: der hammer. der lustigste schnitt war,wie er in der limo sitzt, aus dem autodach springt (musik fängt an), sich auf die fresse legt (warum weiß da keiner^^), plötzlich steht, einmal kurz lacht und (musik zu ende^^)plötzlich den typen schon in der mangel hat^^. von den leuten die ihn verkloppen sollten, wurde nicht einer gezeigt^^.. nichtmal das rausreißen der autotür. und er lief nicht ende der 80er zum letzten mal sondern ende der 90er oder sogar irgendwann 2000. leider besitze ich die 16er nicht mehr. bei ebay gabs sie mal, nur ob die identisch mit der pro7-fassung ist kann ich nicht sagen, da sie auch nicht in der ofdb eingetragen ist.

18.09.2008 19:28 Uhr - Uncut-Master
SB.com-Autor
User-Level von Uncut-Master 12
Erfahrungspunkte von Uncut-Master 2.326
Bruce Lee ist DER Gott in diesen Subgenre (Eastern), habe all seine echten Filme gesehen und muss sagen, dass mir "Way of the Dragon" am meisten gefallen hat! Manche mögen mich jetzt lynchen, aber ich liebe auch die "Bruceploitation"-Filme, sehr unterhaltsam und ziemlich actiongeladen. Handeln sich in den meisten Fällen zwar um "Fast Food"-Eastern, aber dafür stimmt in solchen Filmen die Action und die ist sehr erachtlich. Mein Lieblingsklon ist Huang-Kin-Lung alias Bruce Le, der hat auch seine eigene Version von "Game of Death" (1978) gedreht unter den Namen "Enter the Game of Death" (1978), der wirklich identisch mit der Ursprungsstory von Game of Death ist und gut umgesetzt wurde in Videospiel-Ästhetik!

25.09.2008 00:26 Uhr -
ich glaub die 18er VHS von Hulks Hammer hab ich noch hier rumliegen, wer Interesse hat kann sich ja mal melden....

28.12.2008 19:14 Uhr - Bruce_LEE
Hey Leute ich grüße euch hoffentlich hattet ihr schöne Feiertage !! Ich finde das ehrlich voll scheiße mit den ganzen Filmen von Bruce Lee, weil die deutsche Fassungen immer so gekürzt sind. Leider habe ich die Fassung von ZDF 1993 nicht anschauen können, da ich 15 bin . Kann mir jemand sagen wann endlich neue Fassungen rauskommen oder ob es die Fassung von ZDF irgendwo zusehen gibt ??? ach und mhm DerwahreConnorMcLeod danke für das angebot, denn ich hätte interesse !!! Vielleicht kann man ja den Film Todesgrüße aus Shanghai irgendwie zusammenschneiden, allerdings bräuchte man ja da die Fassung von ZDF!!!

Danke

26.01.2009 16:02 Uhr -
Das ist ja genau das selbe wie bei den RTL 2 Fassungnen von ,,Big Boss'' & ,,The Way of the Dragon'' wobei ich sagen muss das ,,The Way'' noch ziehmlich durchschaubar ist , aber fist of fury und big boss sind ja schon fast Zumutungen , wobei ich sagen muss wenn nix anderes läuft guck ich mir das auch an weil uncut habe ich die nicht . Game of Death ist auch ein opfer von rtl 2 aber auf kabel 1 liefen auch schon die kampfszenen also man sieht das es auch besser und anständiger geht als diese Rumpffassungen !

07.02.2009 16:33 Uhr -
Echt traurig was RTL 2 Da macht dennen Müsste man alle Rechte Bezihen und den Sender Schlißen !!!

15.05.2010 00:03 Uhr - GOAMEISTER
DER FILM LÄUFT EBEN IN DER UNCUT VERSION AUF rtl 2
geile sache

15.05.2010 01:46 Uhr - peacekeepa
@ Goameister

Jo, wollt`s auch gerade posten.

16.05.2010 02:43 Uhr - GOAMEISTER
der hammer- komme eben nach hause .-habe noch mal kurz den TV angemacht und es läuft die wiederholung von gestern -und ich traue meinen augen kaum diesmal zeigen sie die verstümmelte version .tsssss und zwar die total verstümmelte.
gestern um elf uhr kam die uncut version-jetzt nachts um zwei läuft die cut version.irgend etwas ist da gewaltig schief gelaufen bei RTL2 .

dachte das ist es wert das hier nochmal zu erwähnen !!!

gestern hui -heute pfui

16.05.2010 18:49 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 49.756
Der Film lief NICHT in der 'Uncut Version'! Die mittlerweile vom Index gestrichene alte 18er-Fassung wurde freitags gezeigt, da gibts aber immer noch Handlungsschnitte. Gewalt ist nunmal nicht alles...

26.12.2010 02:15 Uhr - Glock18
User-Level von Glock18 3
Erfahrungspunkte von Glock18 136
der Film lief soeben UNCUT auf RTL2!!!

alle Szenen waren drin!


27.12.2010 13:15 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 49.756
Nein.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte US-Box

Amazon.de



Spider-Man: Far From Home
4K UHD/BD 32,99
BD Steelbook 23,99
Blu-ray 16,99
BD 3D/2D Stbk tba
4K UHD/BD Stbk tba
BD 3D/2D 22,99
prime video 16,99



Ginger Snaps Trilogy



Child's Play
Blu-ray/DVD Mediabook 23,99
Blu-ray 16,99
DVD 13,99
prime video 13,99



Auch Henker sterben
BD/DVD Mediabook
Cover A 32,99
Cover B 32,99
Cover C 32,99
Cover D 32,99



Totentanz der Vampire



The Gangster, The Cop, The Devil
Blu-ray/DVD Mediabook 26,99
Blu-ray 15,99
DVD 12,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)