SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Knapp 90 Jahre Kinogeschichte im Oscar-Rückblick: Wurde der jeweils beste Film zensiert oder in alternativen Fassungen veröffentlicht?
Knapp 90 Jahre Kinogeschichte im Oscar-Rückblick: Wurde der jeweils beste Film zensiert oder in alternativen Fassungen veröffentlicht?
Stanley Kubrick: Regisseur, Drehbuchautor, Produzent, Perfektionist
Stanley Kubrick: Regisseur, Drehbuchautor, Produzent, Perfektionist
Wir blicken auf die Karriere von Zombiefilm-Legende George A. Romero zurück. Zensur, Index & Beschlagnahmen...
Wir blicken auf die Karriere von Zombiefilm-Legende George A. Romero zurück. Zensur, Index & Beschlagnahmen...

Blood Feast

zur OFDb   OT: Blood Feast

Herstellungsland:USA (1963)
Genre:Horror, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,80 (15 Stimmen) Details
11.03.2010
Magiccop
Level 24
XP 13.273
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
BBFC 18 ofdb
Label Tartan Video, VHS
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 18
Laufzeit 66:35 Min. PAL
Dt. DVD ofdb
Label CMV Laservision, DVD
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 66:56 Min. PAL
Gekürzte Fassung = 66:35 Min.
Ungekürzte Fassung = 66:56 Min.

Der Abspann bzw. das Lied am Ende ist in der Videofassung ca. 1 Sek. länger zu hören

Vergleich zw. der gekürzten britischen VHS von TARTAN (BBFC 18) und der ungekürzten & beschlagnahmten dt. DVD von CMV (ungeprüft)

"Blood Feast" von Regisseur Hershell Gordon Lewis gilt im allgemeinen als der erste Film, der drastische Splatterszenen auf der Leinwand zeigte (obwohl ein gewisser Herr Jose Mojica Marins etwas zur gleichen Zeit seine bizarren "Alptäume" auf Zelluloid bannte) ist aber auf jeden Fall ein Vorreiter der unzähligen Exploitationfilme die noch folgen sollten.

Mit einem geringen Budget von etwa 24.500 US Dollar spielte der Film im Laufe der Jahre um die 6,5 Millionen DOllar ein. War der Film damals ein großer Tabubrecher, wirkt er heute unfreiwillig komisch. Dies liegt nicht nur an der dürftigen Handlung und den leicht zu durchschauenden Spezialeffekten, sondern vor allen Dingen an den grottigen Schauspielern, denen man öfters ansieht wie sie ihren Text ablesen und zudem sehr aufs Overacting ausgelegt sind. Auch sind viele Kameraeinstellungen statisch und verweilen oft minutenlang in einer Einstellung (also nix für die MTV Generation).

Jedoch muss man, wie bereits erwähnt, dem Film zugute halten, dass er in der damaligen Zeit solch drastische Bilder zu zeigen und somit etwas völlig neues wagte. Und wer weiß. Vielleicht sähe die Filmwelt ohne die Werke eines H.G. Lewis heute anders aus.

In Deutschland ist der Film nie in dt. Sprache erschienen. Erst das kleine Label CMV Laservision brachte den Film 2002 in ihrer Hershell Gordon Lewis Reihe mit dt. Untertiteln heraus. Diese Fassung bekam jedoch die Staatsanwaltschaft in die Finger und so wurde der Film unverständlicherweise nach über 40 Jahren bei uns beschlagnahmt. Und wer den Film heute das 1. Mal sieht, wird sich wirklich fragen was in den Köpfen der Richter vorgeht. Die 2002 erschienene Fortsetzung ist zwar bei uns gekürzt, enthält jedoch immer noch etliche Splatterszenen die blutiger (und realistischer) sind als im Original von 1963.

In England kam die dortige Videokassette in den 80ern auf die Liste der sogenannten Video Nasties. Erst im neuen Jahrtausend legte das Label Tartan den Film der dortigen Prüfstelle, der BBFC, vor und er erhielt eine Freigabe ab 18 Jahren. Jedoch mussten dafür einige Schnitte vorgenommen werden. Mittlerweile ist dort jedoch auch die ungekürzte Fassung freigegeben worden. Etwas, worauf man hierzulande wohl ewig warten wird.
Weitere Schnittberichte
Blood Feast (1963) BBFC 18 - Dt. DVD
Blood Feast 2 - All U Can Eat (2002) R-Rated - Unrated
Blood Feast 2 - All U Can Eat (2002) Spio/JK - Unrated
Blood Feast - Blutiges Festmahl (2016) R-Rated - NC-17
Blood Feast - Blutiges Festmahl (2016) Keine Jugendfreigabe - NC-17
Blood Feast - Blutiges Festmahl (2016) NC-17 - Unrated

Meldung


48:21 Einstellung wie Fuad Ramses die gefesselte Frau auspeitscht (blutige Striemen auf ihrem Rücken). In der UK Fassung wurde dafür eine Einstellung der Göttin Ishtar eingefügt. Kein Zeitunterschied bzw. je 2,7 Sek.

CMV DVDUK VHS


48:34 Weitere Szenen, wie Fuad die Frau auspeitscht und ein Zwischenschnitt auf Ishtar.
14,4 Sek.



48:36 Dito.
8,6 Sek.

Einen großes Dankeschön an Leatherface666, der mir die ungekürzte Fassung zur Verfügung gestellt hat

Gekürzte britische VHS



Diverse DVDs & Videos aus verschiedenen Ländern

















US Kinoplakat


Kommentare

11.03.2010 00:12 Uhr - Ichi The Chiller
Ich finde die Hershell Gordon Lewis Filme eigentlich recht unterhaltsam. Hat der was gegen Frauen ?? Er bringt sie in all seinen Filmen um (Color me Blood Red, Wizard of Gore, The Gore Gore Girls und Two Thousand Maniacs).

11.03.2010 00:56 Uhr - Dr. Butcher
Beschlagnahmt?? Wenn ich bedenke das der 1 Jahr jüngere "Wiegenlied für eine Leiche" der ja auch eine waschechte Splatterszene enthält ab 12 ist nur schwer verständlich. O.k saublöder Vergleich. Hat nur aufrund des Entstehungsjahres Kultcharakter abers sollte jeder mal gesehen haben.

11.03.2010 03:24 Uhr - u-man
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
KULT

11.03.2010 04:41 Uhr - diamond
Muss zugeben dass ich den nie gesehen hab.Da der Film,wie oben beschrieben,eine durchaus wichtige Stellung im Horrorgenre hat,sollte man das mal nachholen.
Die Peitschenhiebe sehen eher harmlos aus,da gibt es doch sicher weit 'schlimmere' Szenen
im Film?

11.03.2010 06:35 Uhr - Trollhunter
DB-Helfer
User-Level von Trollhunter 5
Erfahrungspunkte von Trollhunter 434
ja, gibt es ..... zwar billig umgesetzt, aber (gerade damals) durchaus effektiv ....

Man muss diese Art Film natürlich nicht mögen, aber reingeschaut sollte man durchaus mal haben, ich persönlich mag seine Filme durchaus ....

11.03.2010 11:34 Uhr - MUSTANG
Ich mag den Film - hat zurecht Kultstatus. Schon die Eröffnungssequenze mit der monotonen Trommelmusik ist einfach nur göttlich. Auch die Splattereffekte finde ich akzeptabel. Baer, klar, wenn man den Film kritisch begutachtet ist er eher langweilig und richtig fade umgesetzt. Was solls...

11.03.2010 13:28 Uhr - Bokusatsu
Großartiger Film mit tollen Humor.

11.03.2010 14:48 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Der Film steht ausser Kritik! Klar dass man heutzutage die Effekte kritisieren kann, aber so ein Film bleibt dafür für immer in Erinnerung!

11.03.2010 16:24 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
was das ist tatsächlichmal auf einer deutschen dvd rausgekommen?
war die beschlagnahmung damals nichtmehr aktuell oder war das eig nen au release?
auf jedenfall ein lustiger film, es handelt sich immerhin um den ersten gore film, das ganze war vorher ja auch als porno geplant, heute kann er immerhin gut mit seinem trashy wert unterhalten.

11.03.2010 19:12 Uhr - TheEvilDead
Mag ja sein das er einiges beeinflußt hat, aber taugt der film an sich was?
ich hab ihn noch nie gesehen

11.03.2010 19:47 Uhr - metalarm
hehe :-) cooles türkisches tape !! würd ich gern in meinem besitz haben !!!
zum film : absoluter KULT !! aber ob der film jetzt jedem hir gefallen würde ?? da leg ich nicht meine hand ins feuer !! mir gefällt er auf jedenfall !!
ist zwar ne "deutsche" dvd rausgekommen (cmv , gleich das erste cover) aber den gibt es leider nicht auf deutsch .hat nur deutsche ut.

11.03.2010 21:45 Uhr - FRAG
1x
Auf jeden Fall hat der Film einen nicht abzustreitenden historischen Wert. Ein Filmwissenschaftler zum Beispiel, der hierzulande diese Filme untersucht, hat die Arschkarte gezogen. Denn er hat keinen Zugang zu einem historischen Dokument, das als Referenz für seine Analysen unbedingt vorhanden sein müsste. Da sieht man, wie die deutsche, provinzielle Zensur sogar die Wissenschaft behindert, erschwert oder gar unmöglich macht. Es müsste gefordert werden, das solche filmgeschichtlichen Referenzen freigegeben werden, die deshalb (u.a.) ja zum Beispiel im Museum of modern Art in New York liegen. Auch Filme wie TCM, Last house on the Left, Dawn of the dead, the Evil Dead etc. - das sind doch hundertprozentig auch wissenschaftlich relevante Referenzen, oder ist das zu bestreiten? Oder ist es doch leider so, dass der stereotype Amtsgericht-Richterspruch: "Der Film wurde nur gemacht, um den Sadismus des Zuschauers zu befriedigen" tatsächlich auf ewig dazu führt, dass durchaus als "groß" zu bezeichnende Werke der Filmgeschichte der Öffentlichkeit entzogen bleiben?

12.03.2010 16:18 Uhr - Evil Wraith
1x
Der erste 'Splatterfilm' der Geschichte ist immer noch Luis Buñuel's Un Chien Andalou. OK, es ist eine einzige Szene, aber es ist expliziter Gore.

12.03.2010 18:17 Uhr - FRAG
Trotzdem kein Splatterfilm. Wäre interessant zu erfahren, ob es vor "Blood Feast" tatsächlich noch was gab, dass in diese Kategorie fällt. Weiß jemand was?

12.03.2010 19:48 Uhr - metalarm
klar , bei den japanern :-) z.b. die hell filme , oder die okami filme.

14.03.2010 23:36 Uhr - InspectorMustache
Harte Kost!
Gut, dass man das gekürzt hat.

24.05.2010 19:14 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
der erste Splatterfilm!

13.05.2012 22:43 Uhr - CannibalHolocaust
Es sollte eine Vereinigung geben,die Filmklassiker vor Zensuren und Verboten schützt.
Weil BLOOD FEAST ist 100% ein klassiker.
Die Goreszenen sind aus heutiger Sicht natürlich nicht nachzuvollziehen aber ein Meilenstein in der Filmgeschicht,der leider in vergessenheit geraten ist.

05.10.2014 20:39 Uhr - MikeyMyers
Qualitativ einer der schlechtesten Filme aller Zeiten. Ein Z-Movie halt. Das abgetrennte Bein bspw. stammt von einer Schaufensterpuppe.

Als Fan von Slashern mag ich den Film dennoch, weil er der erste richtige Splatter der Filmgeschichte ist und als solcher von Genre-Fans gewürdigt werden sollte.

Am liebsten wäre ich bei der Erstaufführung des Films dabei gewesen - allein schon, um die Reaktionen des damaligen Mainstream-Publikums zu sehen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte britische DVD

Amazon.de



Cliffhanger
4K-restauriert, 25th Anniversary Edition
4K UHD/BD 25,99
Blu-ray 13,99
DVD 17,45



In Darkness
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



The Fog - Nebel des Grauens
4K UHD/BD Steelbook
4K UHD/BD Steelbook oop
Blu-ray 12,99
DVD 10,99
amazon video prime

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)