SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 34,99 € bei gameware

Gutterballs - I Warned You Not ...

zur OFDb   OT: Gutterballs

Herstellungsland:Kanada (2008)
Genre:Horror, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,48 (110 Stimmen) Details
05.09.2013
Imbor Ed
Level 10
XP 1.565
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
Originalfassung
Label Shock DVD Entertainment, DVD
Land Österreich
Freigabe ungeprüft
Pin-Etration Edition
Label Shock DVD Entertainment, DVD
Land Österreich
Freigabe ungeprüft
Gutterballs ist ein äußerst mäßiger Slasher im 80's-Stil, der sich viel zu sehr mit dem asozialen Verhalten seiner fast durch die Bank weg unsympathischen Protagonisten aufhält. Eine fast 10 Minuten andauernde Vergewaltigungssequenz bildet hier den Ausgangspunkt für einen Racheplot, der ein paar sehr blutige Morde nach sich zieht. Das Werk von Regisseur Ryan Nicholson ist klar als Exploitationfilm zu erkennen, hat aber keineswegs den Charme, der andere Produktionen auszeichnet.

In Deutschland kam der Film extrem verstümmelt ins Heimkino. Der SPIO/JK-Fassung fehlen mehr als 15 Minuten, der FSK "Keine Jugendfreigabe"-Version gar fast 26. In Österreich ist schon ein paar Jahre deutschsprachige Uncut-Hilfe geleistet worden und so könnte man das Ganze eigentlich zu den Akten legen. Doch Nicholson hielt es dann doch nochmal für nötig, eine neue Fassung anzufertigen, die er Pin-Etration Edition nannte. Außerdem gibt es noch den Vermerk "Adults Only" auf dem Cover, was etwas irritiert, da schon die Originalfassung explizite Aufnahmen weiblicher und männlicher Geschlechtsteile bot und sich damit am Rande zur Pornografie bewegte. Die hier besprochene, neue Fassung überschreitet jene in ausgesprochen unkreativer Weise. Während der Sequenz, in der sich die 3 Hauptunsympathen an Lisa vergehen, schnitt Nicholson hier kurze Aufnahmeschnipsel rein, die in Nahaufnahme zeigen, wie die Intimzone einer Frau mit einem (Gummi-)Penis penetriert wird. Zumeist läuft die Originalfassung währenddessen einfach nebenbei weiter, sodass man oft von Alternativmaterial sprechen kann. Das war es auch schon. Das ist der Grund für die Produktion einer neuen Schnittfassung des Films. Keine zusätzliche Handlung, keine erweiterten Gewaltszenen, nur ein paar Hardcore-Schnipsel ohne artistische Relevanz. Ob das den Film in den Augen derer, die ihn zuvor noch nie gesehen haben, intensiver macht, bleibt wohl Ansichtssache. Besonders groß dürfte das Publikum ohnehin nicht sein, da Nicholson diese Fassung im Eigenvertrieb an die Kunden verschickt und ansonsten das in Österreich ansässige Label Shock DVD Entertainment auch nur 666 Exemplare hiervon anbietet. Diese geringe Stückzahl könnte vielleicht bei ein paar Liebhabern den Sammlertrieb wecken und damit einen Kauf als attraktiv erscheinen lassen. Der neue Inhalt bietet hierfür ansonsten nämlich keinen Anlass, zumal auch Making Of, Audiokommentar und 3 der 4 Bildergalerien fehlen, die auf der DVD der Originalfassung vorhanden sind.

Verglichen wurde die ungeschnittene Originalfassung mit der Pin-Etration Edition (beide von Shock DVD Entertainment).

18 Änderungen, davon
13 Szenen mit alternativem Bildmaterial
5 zusätzliche Szenen

Die Pin-Etration Edition läuft 20,2 Sekunden länger als die Originalfassung.

Pin-Etration Edition bei Beyond Media bestellen.
Weitere Schnittberichte
Gutterballs - I Warned You Not to Bowl Tonight (2008) SPIO/JK - Uncut
Gutterballs - I Warned You Not to Bowl Tonight (2008) Keine Jugendfreigabe - Ungeprüft
Gutterballs - I Warned You Not to Bowl Tonight (2008) Originalfassung - Pin-Etration Edition

Meldungen


Alternatives Bildmaterial
0:13:55: Ein Gummipenis ist in der Nähe des weiblichen Geschlechtsorgans zu sehen. In der OV geht die Einstellung der sich windenden Lisa eher los.
Die XXX-Fassung läuft 0,48 Sec. länger

Alternatives Bildmaterial
0:14:01: Penetration mit Gummiglied.
Die XXX-Fassung läuft 0,88 Sec. länger

Zusätzliche Szene
0:14:12: Und weitere Gummipenishardcoresexaction. Diesmal eine direkte Erweiterung.
3 Sec.

Alternatives Bildmaterial
0:14:24: In der OV noch länger die ekstatisch gaffenden Kumpels, in der XXX-Fassung stattdessen wieder Penetration in Nahaufnahme.
Die XXX-Fassung läuft 0,6 Sec. länger

Alternatives Bildmaterial
0:14:50: Joa, nech...
Die XXX-Fassung läuft 0,32 Sec. länger

Zusätzliche Szene
0:14:58: In dieser Einstellung wird der Gummipenis fast bis zum Anschlag eingesetzt. Viel tiefer geht wohl nicht.
3,12 Sec.

Zusätzliche Szene
0:15:08: Und wieder raus.
3,32 Sec.

Alternatives Bildmaterial
0:15:50: AJ zieht sich in der OV noch die Hose etwas runter, während die XXX-Fassung in einer Nahaufnahme zeigt, wie wohl Speichel auf den Intimbereich gelangt. Wozu der gut ist, bedarf wohl keiner Erläuterung.
Die XXX-Fassung läuft 0,4 Sec. länger

Alternatives Bildmaterial
0:15:58: Penetration in der XXX-Fassung, während die OV zeigt, wie AJ sich von hinten an Lisa vergeht.
Die XXX-Fassung läuft 0,36 Sec. länger

Alternatives Bildmaterial
0:16:16: AJ dringt mehrfach in Lisa ein. In der OV visualisiert durch die Schauspieler, in der XXX-Fassung in Nahaufnahme verbildlicht durch die rhythmische Symbiose aus dem primären weiblichen Geschlechtsorgan und dem aus Gummi gefertigten und einem lebensechten Vorbild nachempfundenen Ersatzphallus.
Die XXX-Fassung läuft 0,52 Sec. länger

Zusätzliche Szene
0:16:28: Huch. Als der Dildo gerade mal nicht penetriert, taucht von der Seite plötzlich ein Finger auf. Der macht aber nichts und verschwindet flugs wieder. Würde den Größenvergleich ohnehin nicht gewinnen.
1,04 Sec.

Alternatives Bildmaterial
0:16:32: AJ zieht sich noch die Hose hoch, während der Dildo kurz im Intimbereich rumhuscht. Was er da aber jetzt genau macht, ist nicht ersichtlich.
Die XXX-Fassung läuft 0,16 Sec. länger

Alternatives Bildmaterial
0:18:06: Nun ist Joey an der Reihe. Der Gummipenis geht in der XXX-Fassung seiner Arbeit nach, scheint aber derselbe wie zuvor zu sein. Man hatte wohl nur einen da.
Die XXX-Fassung läuft 0,44 Sec. länger

Alternatives Bildmaterial
0:18:33: Mehr vom Bekannten.
Die XXX-Fassung läuft 0,48 Sec. länger

Alternatives Bildmaterial
0:18:41: Da Joey seinen Akt in Lisa beendet, fließt in der XXX-Fassung auch eine mysteriöse, weiße Substanz aus der Frau.
Die XXX-Fassung läuft 0,36 Sec. länger

Alternatives Bildmaterial
0:18:49: Der Gummiphallus wird wieder in Stellung gebracht.
Die XXX-Fassung läuft 0,32 Sec. länger

Alternatives Bildmaterial
0:18:53: Appetitlich. Weiblicher Unterleib mit dem Überbleibsel des erzwungenen Aktes.
Die XXX-Fassung läuft 0,32 Sec. länger

Zusätzliche Szene
0:18:59: Letzte Nahaufnahme, bevor dann der Rock hochgezogen wird.
4,08 Sec.
Das Vergleichsmaterial wurde uns freundlicherweise von Beyond Media zur Verfügung gestellt.

Kommentare

05.09.2013 00:06 Uhr - tenebrarum
2x
Schade, das Highlight der neuen Fassung scheint der kreative Untertitel zu sein ... Pin-Etration finde ich gut ... ;)
"Artistisch relevante" Pornoszenen wären aber sicher auch nicht schlecht gewesen. ;)

05.09.2013 00:11 Uhr - Grosser_Wolf
1x
Liest sich jetzt auch nicht soo spannend. Der Film war nett, nicht mehr und nicht weniger. Aber die Szenen, gut beschrieben, brauche ich jetzt nicht wirklich - dann lieber das erwähnte Bonusmaterial der alten DVD.

05.09.2013 00:11 Uhr - Eisenherz
4x
Die fragliche Szene hab ich seinerzeit vorgespult, denn für die Handlung bringt eine ausgewalzte Onscreen-Vergewaltigung keinerlei Mehrwert. Unterm Strich bleibt hier ein einfalsloser Slasher mit guter Musik, toller 80ies-Atmosphäre, miserablen Schauspielern, die unsympathische Arschlöcher spielen, und sehr gute, handgemachte Spezialeffekte. Kann man sich anschauen, aber man verpasst auch nichts, wenn man stattdessen seine Socken stopft.

05.09.2013 00:21 Uhr - rudi_rukkler
8x
Gutterballs hat mich in seiner Kurzweiligkeit tatsächlich unterhalten. Schon alleine der Chefunsympath, mit seiner ganz eigenen Art nach einem Bier zu fragen… hab schon gut abgelacht. Ob die zusätzlichen Szenen den Film besser machen? Eine Vergewaltigung intensivieren, in einem Film der sich selbst ständig den Ernst nimmt? Bleibt fragwürdig. Vielleicht gibt's den ja bald mal für 'ne schmale Mark, ansonsten bleibe ich bei der normalen Uncutfassung.

05.09.2013 00:25 Uhr - cut-suck
2x
super streifen...

05.09.2013 00:52 Uhr - Oberstarzt
1x
Das Cover ist 'ne nette Hommage an einen anderen 80er-Klassiker.

05.09.2013 00:58 Uhr - Paragraph131
1x
Die Cover sind das beste an dem Film. Der bislang einzige Film wo ich voll für ein §131-Urteil bin.

05.09.2013 01:01 Uhr - Rated XXL
2x
Wo sind die Bilder? ;-)
Jedenfalls danke für den Schnittbericht...ich bin ein Fan von diesem Streifen und überlegte mir schon diese Fassung anzuschaffen, aber da nur die blöde Vergewaltigung "ausgeweitet" wird, lasse ich es bleiben.

05.09.2013 01:14 Uhr - NICOTERO
4x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Unfassbar schlechter Film (Film?). Dicht gefolgt von allen anderen unfassbar schlechten Filmen dieses Ryan Nicholson. Was die viel zitierte Vergewaltigungsszene angeht: Aufgesetzt und in diesem Film alles andere als schockierend. Da gibt es zuhauf nachhaltigere und vor allem subtilere Werke, die den eigentlichen Übergriff dennoch wesentlich intensiver interpretieren. Ohne auch nur im Ansatz mit der Pornokeule zu schwingen. Leider hat nicht jeder der Filme dreht auch Talent dazu.
Einziger, verhaltener Glanzpunkt dieser Explotationgurke sind die blutigen Handmade Effekte.
Meine Meinung




05.09.2013 01:19 Uhr - Rated XXL
2x
@Nicotero
Dieser Film ist so schlecht, daß er schon wieder gut ist und die Gore-Effekte (da sind wir uns ja einig ;-)) sind wirklich gut...manch ein "Hochglanz-Block-Buster" kann sich davon eine dicke Scheibe abschneiden...

05.09.2013 02:18 Uhr - zombie-flesheater
5x
Da bin ich wohl in der Minderheit, wenn ich den Streifen samt Hanger zu meinen Lieblingstiteln zaehle ;)
Die Vergewaltigung, besonders deren ausufernde Inszenierung, mag sicherlich Geschmackssache sein, mit seinem tollen Soundtrack, den teils extrem blutigen Morden, der Aufloesung und dem Finale hat mich der Film allerdings absolut ueberzeugen koennen.
Etwas enttaeuscht war ich von dieser Fassung allerdings tatsaechlich - einen wirklichen Mehrwert hat man dadurch jedenfalls nicht, aber immerhin war die Scheibe mit 20 Euro jetzt auch nicht sooo teuer.
Im Vergleich wuerde ich sogar die urspruengliche Originalfassung vorziehen: Evtl. synchrobedingt, aber an einer Stelle sagt einer der Vergewaltiger etwas in der Richtung "Und jetzt in den Arsch!", wonach es beim anschliessenden Closeup allerdings absolut nicht aussieht...
Bei der Alternativfassung zu Hanger bekommt man ja wenigstens etwas mehr Blut zu sehen, wenngleich nicht in der erwarteten Form ;)

Immerhin faellt der SB dank der blumigen Beschreibung wesentlich amuesanter aus, als die tatsaechlichen Szenen"erweiterungen" - wenn man in diesem Fall ueberhaupt davon sprechen kann.
Allerdings haetten einige Katzenbilder den SB IMHO noch aufgewertet - kann ich notfalls auch selber beisteuern :)

05.09.2013 02:40 Uhr - Mc Diabology
05.09.2013 00:58 Uhr schrieb Paragraph131
Die Cover sind das beste an dem Film. Der bislang einzige Film wo ich voll für ein §131-Urteil bin.


bin deiner Meinung

05.09.2013 03:08 Uhr - Snooper
1x
uhhh...ein Nicholson... SB:XXX :)

und schon gehts los!!!

ich will nicht wissen was hier los ist bei nem "Augustus Mordum"

tzzzzzz....nooobs ;)

Self-Edit:
Es wird wohl die Selbstgrechten "Pseudo-Guinea Pig " gucker geben!!!Aber, "HEY" komt Boyz ;) Whatever..gell...:)

05.09.2013 03:49 Uhr -
Ich bin immer hin und hergerissen ob ich mir den anschauen soll. Auf der einen Seite bin ich großer 80s Horror -Style und Splatter Fan, auf der anderen Seite verabscheue ich explizite onscreen Vergewaltigungen.

Soll ich oder soll ich nicht? :)

05.09.2013 03:54 Uhr - Snooper
@Deathstroke aka mega harris/ stroke fan...

NOPE...bist scheinbar ein Old-School Horror fan...

bleib dabei dude... ;)

05.09.2013 07:52 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Täusche ich mich oder hat man da frech das Cover von "Maniac"(das Original) geklaut ?!

05.09.2013 08:14 Uhr - Massacrator
1x
@Zombie-Flesheater: Nein, stehst nicht alleine! Wobei mir Hanger überhaupt nicht gefallen hat. Famine war auch eher enttäuschend.

Aber Gutterballs und Torched sind absolut geil! :-))

Allerdings ist dieser "Final Cut" totale Abzocke am Kunden.

@S.K. Das Cover ist nicht "geklaut", sondern daran angelehnt, weil der gesamte Streifen eine satirische Hommage an die Slasher und RnR - Flicks der 80er ist!

05.09.2013 08:31 Uhr - JasonXtreme
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
05.09.2013 03:49 Uhr schrieb Deathstroke
Ich bin immer hin und hergerissen ob ich mir den anschauen soll. Auf der einen Seite bin ich großer 80s Horror -Style und Splatter Fan, auf der anderen Seite verabscheue ich explizite onscreen Vergewaltigungen.

Soll ich oder soll ich nicht? :)


Lass es, oder spul die Vergewaltigung vor ;) ich find die ziemlich asslig und absolut unnötig in der Form.

05.09.2013 08:33 Uhr - Zubiac
2x
05.09.2013 00:58 Uhr schrieb Paragraph131
Die Cover sind das beste an dem Film. Der bislang einzige Film wo ich voll für ein §131-Urteil bin.


Darf man fragen warum?

05.09.2013 08:34 Uhr - Ulic
...das Cover von Maniac ist mir auch dabei sofort in den Sinn gekommen!!!

05.09.2013 09:03 Uhr - Roadie
4x
User-Level von Roadie 2
Erfahrungspunkte von Roadie 32
@Deathstroke

Lass es bitte....

...habe keinen Bock dann wieder dein geschreibsel,warum dieser Film so verachtenswert ist,weil dort eine Frau vergewaltigt ,wird zulesen.




Zwar hat der Film auch seine Szenen die für 80er Jahre Splatter Fans zu bieten. Aber die vergewaltigung dauert in diesem Film recht lange und wird irgendwie durch die Mucke und die dämlichen Kommentare der 3 (bzw.4)Typen ins lächerliche gezogen.

Das ist generell das was mich an diesem Film nervt,das eigentlich jedes dritte Wort "fuck" ist. Asonsten finde ich den Film ganz Ok,mehr aber auch nicht.

05.09.2013 11:07 Uhr - Nate
6x
immer wieder lustig wie verdreht das wertesystem einiger leute hier zu sein scheint:

schrecklicher,blutiger, unmenschlicher tod = fuck yeah!
vergewaltigung = untergang des abendlandes.

muss toll sein wenn man ohne nachzudenken oder reflektieren durchs leben geht.

05.09.2013 11:48 Uhr - Raskir
3x
05.09.2013 11:07 Uhr schrieb Nate
muss toll sein wenn man ohne nachzudenken oder reflektieren durchs leben geht.


Es wird schon reichlich nachgedacht und reflektiert. Aber halt nur bis man an seine persönlichen Grenzen stößt.
Denn dann ist plötzlich die ach so hochgehaltene künstlerische Freiheit und die allzu inflationär benutzte Phrase vom "mündigen Bürger" einen scheiss wert.
Warum? Na weil sowas kann man wirklich nicht zeigen. Das geht ja gar nicht. Da wird eine Frau vergewaltigt. Nein, also bei sowas ist ne Beschlagnahmung wirklich mal (aber selbst verständlich nur ausnahmsweise) gerechtfertigt.

05.09.2013 11:51 Uhr - Evil Wraith
1x
Ich kann mich bis auf die amüsante Subinzisionsszene an nix mehr in dem Streifen erinnern; das spricht wohl nicht gerade für ihn }:-> .

05.09.2013 12:04 Uhr - NICOTERO
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ Evil Wraith
Geht mir gleich...
Da wir gerade bei Fachjargon sind: Bifurkation, auch sehr übel;)

05.09.2013 12:46 Uhr - Maniac131
1x
guter film,cooles maniac cover und coole effekte von Nicholson....

05.09.2013 12:49 Uhr - Maniac131
05.09.2013 00:52 Uhr schrieb Oberstarzt
Das Cover ist 'ne nette Hommage an einen anderen 80er-Klassiker.



richtig:Maniac

05.09.2013 12:51 Uhr - JasonXtreme
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
05.09.2013 11:07 Uhr schrieb Nate
immer wieder lustig wie verdreht das wertesystem einiger leute hier zu sein scheint:

schrecklicher,blutiger, unmenschlicher tod = fuck yeah!
vergewaltigung = untergang des abendlandes.

muss toll sein wenn man ohne nachzudenken oder reflektieren durchs leben geht.


Es geht doch nicht um ein verdrehtes Wertesystem, denn vielmehr um die eigenen, persönlichen Grenzen und den Geschmack.

Ich für meinen Teil hasse diese Verallgemeinerungen wie die Pest! Ich bin keiner der sich wegen einer filmischen Vergewaltigung einnässt, allerdings muss sie in den Kontext passen, und zweckdienlich sein. Das ist sie in diversen Filmen, FÜR MICH allerdings in Gutterballs und auch anderen Werken oft aber nicht. Wieso? Ganz einfach, weil ich sie viel zu ausgewalzt finde, und diese zusätzlichen Szenen sind anscheinend ja auch völlig fürn Arsch (im wahrsten Sinne des Wortes).

Hier wird immer gleich die Keule geschwungen, wenn sich mal jemand negativ über einen Film, eine Szene oder gar zu heftige Werke (Serbian Film, Centepede 2...) äussert - allerdings darf man doch nicht vergessen, dass für den einen Gekröse ala Hatchet 1-3 noch im Rahmen ist, für den anderen sowas wie die oben genannten, oder eben auch Gutterballs eben nicht mehr. Und bei Nicholsons Filmen denke ich, kann man so eine Haltung auch durchaus verstehen. Die setzen ja ansich auf nichts außer Ekel - wobei der hier da ja noch sowas von rausfällt, dass es nicht mehr geht ;)

05.09.2013 14:44 Uhr - MajoraZZ
1x
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 28
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 19.037
Der Film ist in der OV so ein asozialer Streifen, und diese neue Edition vermischt das noch mit einem trockenen Prono...

Sorry, aber mit solchen Filmen kann ich nichts anfangen.

05.09.2013 15:35 Uhr - executor
"Pics or it didn't happen!" :-p

05.09.2013 15:43 Uhr - ~Phil~
3x
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Mist, das ist ja eine doofe neue Fassung. Schade!

05.09.2013 17:42 Uhr - AuD!
also beim ersten SB hat der auto ne deutlich bessere wertung gegeben :D

und ja, diese version ist wirklich überflüssig. man darf gespannt sein, was bei Hanger hinzukommt

05.09.2013 18:17 Uhr - Disastro
1x
Ich fand den Film einfach nur langweilig und dumm. Absolute Gossensprache und gefühlte 1000 mal Fuck. Die hoch gelobten Splatterszenen,habe ich auch nicht gefunden.

05.09.2013 18:34 Uhr - Jack Bauer
3x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
05.09.2013 01:14 Uhr schrieb NICOTERO
Unfassbar schlechter Film (Film?). Dicht gefolgt von allen anderen unfassbar schlechten Filmen dieses Ryan Nicholson. Was die viel zitierte Vergewaltigungsszene angeht: Aufgesetzt und in diesem Film alles andere als schockierend. Da gibt es zuhauf nachhaltigere und vor allem subtilere Werke, die den eigentlichen Übergriff dennoch wesentlich intensiver interpretieren. Ohne auch nur im Ansatz mit der Pornokeule zu schwingen. Leider hat nicht jeder der Filme dreht auch Talent dazu.


Zustimmung. Absoluter Bodensatz, schlechter geht es schlicht nicht mehr. Ich habe LIVE FEED und das unterirdische Machwerk nach GUTTERBALLS auch noch gesehen, um mich zu vergewissern, dass Ryan Nichsolson der mit Abstand schlechteste Regisseur auf diesem Planeten ist. Er ist es.

Der dreht ja einen geschmacklos-dummen Schrottfilm nach dem anderen. Ich bin wirklich ernsthaft erschüttert, dass der immer wieder einen Kundenkreis findet, der für den Scheiß auch noch (viel) Geld bezahlt. Normalerweise sollte man nach den ersten Filmen durchschaut haben, wessen Geiste Kind der Typ ist (und ich schäme mich fast, dass ich tatsächlich drei (!) seiner Filme gesehen habe).

05.09.2013 19:13 Uhr - mondkrank
5x
Dann kann der Duden jetzt ja endlich das Wort „Vergewaltigungsszenenvorspuler“ aufnehmen, nachdem ein paar plakativ entrüstete Saubermänner es auf Knopfdruck mal wieder salonfähig gemacht haben. Erinnert mich an Filmabende mit mir bekannten Moslems, da ist auch immer einer panisch aufgesprungen, sobald eine Frau ohne Maximaltextilien auf dem Bildschirm erschien und hat mit zitternden Händen vorgespult, viel zu weit oftmals, aber sicher ist sicher!. „Hey, der Typ mit dem Gesicht im Häcksler war ja mal voll oberkrass, aber die Vergewaltigung geht ja mal gaaaar nicht, sowas übertrieben Geschmackloses, ey.“ Ich liebe eure Doppelmoral , das gibt einen fetten Glitzerstern im Klassenbuch! Mir hat die Frau, die Angeklagt Referenz und die gesamte Szene gut gefallen. Der Film war auch gut, für das was zu erwarten war.

Grüße mond

05.09.2013 19:28 Uhr - Critic
05.09.2013 03:49 Uhr schrieb Deathstroke
Ich bin immer hin und hergerissen ob ich mir den anschauen soll. Auf der einen Seite bin ich großer 80s Horror -Style und Splatter Fan, auf der anderen Seite verabscheue ich explizite onscreen Vergewaltigungen.

Soll ich oder soll ich nicht? :)


Damals haben die Filme auch noch Spannung aufgebaut.

05.09.2013 19:33 Uhr - MartinRiggs
6x
Wie würde Alex DeLarge dazu sagen?

"Sie hatten da eine junge Dewotschka in der Zange, und trieben das alte Rein-Raus-Rein-Raus-Spiel mit ihr."

05.09.2013 21:45 Uhr - hammerman69
1x
User-Level von hammerman69 1
Erfahrungspunkte von hammerman69 4
... "i'm singing in the rain" & der gute alte Ludwig van !!

06.09.2013 00:10 Uhr - Tony Montana
4x
User-Level von Tony Montana 34
Erfahrungspunkte von Tony Montana 28.491
05.09.2013 17:42 Uhr schrieb AuD!
also beim ersten SB hat der auto ne deutlich bessere wertung gegeben :D

Nö, hat er nicht. Die anderen beiden SBs sind von magiccop.

06.09.2013 01:08 Uhr - Nick Toxic
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Der Film ist unfassbar Scheiße!
Eine Story, die so Sinnfrei ist hab ich selten gesehen, da hat jeder Freiutag der 13. - Streifen ja echt einen Oscar verdient beim Drehbuch. Selbst so Gurken "The Nailgun Massacre" haben mehr Anspruch als dieses Machwerk.
Und jetzt auch so eine Fassung obendrauf ist der blanke Hohn, aber die müssen Nicholson Fanboys bestimmt auch in der Sammlung haben.

06.09.2013 10:33 Uhr - Spaulding
1x
Die Schauspieler und die Dialoge sind unterirdisch, die Effekte hingegen überdurchschnittlich gut.

09.09.2013 15:15 Uhr - 909
05.09.2013 11:07 Uhr schrieb Nate
immer wieder lustig wie verdreht das wertesystem einiger leute hier zu sein scheint:

schrecklicher,blutiger, unmenschlicher tod = fuck yeah!
vergewaltigung = untergang des abendlandes.

muss toll sein wenn man ohne nachzudenken oder reflektieren durchs leben geht.


Sagt der Richtige.
Vergewaltigungen werden vom Großteil der Bevölkerung als widerlicher empfunden, als perverse Gewalt.
Nun darfst du zur Abwechslung mal nachdenken und reflektieren, weshalb das wohl der Fall ist.
Vorlauter Lappen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Pin-Etration Edition bei Beyond Media bestellen.

Amazon.de

  • Peninsula
  • Peninsula

4K UHD/BD Deluxe Edition
68,99 €
4K UHD/BD
23,99 €
Blu-ray Mediabook
26,99 €
Blu-ray
15,49 €
DVD
12,49 €
Prime Video UHD
16,99 €
  • Blade
  • Blade

4K UHD/BD
29,13 €
Prime Video
3,98 €
  • Horror House - Gänsehaut
  • Horror House - Gänsehaut

  • BD/DVD Mediabook in der X-Rated-Eurocult-Collection #64
Cover A
35,65 €
Cover B
35,12 €
Cover C
35,65 €
  • The Mortuary
  • The Mortuary

4K UHD/BD Mediabook
28,99 €
Blu-ray
DVD
12,99 €
Prime Video
13,99 €
  • Lovecraft Country - Staffel 1
  • Lovecraft Country - Staffel 1

Blu-ray
27,99 €
DVD
23,59 €
Prime Video
14,98 €
  • Fatman
  • Fatman

Blu-ray
14,99 €
DVD
12,49 €
Prime Video
11,99 €