SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 29,99 € bei gameware

    Fallout: New Vegas

    zur OGDb
    OT: Fallout: New Vegas

    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 9,12 (42 Stimmen) Details
    10.11.2010
    The Hitman
    Level 14
    XP 3.164
    Vergleichsfassungen
    Zensierte Version ogdb
    Land Deutschland
    Freigabe keine Jugendfreigabe
    Unzensierte Version ogdb
    Land Europa
    Freigabe PEGI 18+


    Die Story
    Als Kurier wird man von einem zwielichtigen Anzugträger erschossen. Vorher stiehlt er dem Kurier noch einen Platin-Chip, der wie sich später heraus stellen wird eine sehr wichtige Rolle einnehmen wird. Mit einem Kopfschuss hingerichtet landet der/die erschossene in einem von Gangstern ausgehobenem Grab. Das ist wohl das Ende. Weit gefehlt, ein eifriger Doktor gräbt den Kurier wieder aus und hier beginnt nun Fallout: New Vegas. Somit ist die Jagd nach dem Killer im Anzug sowie des Platin-Chips eröffnet.

    Das Spiel
    Wer den Vorgänger gespielt hat, der weiß in etwa, was kommt. Es gibt wieder riesige Landschaften mit bösen, wie auch freundlich gesinnten Kreaturen und Menschen. Zwar ist Fallout: New Vegas nicht mehr ganz so groß wie Fallout 3, kann aber dank unzähliger Ortschaften und Quests für Wochen vor dem Bildschirm fesseln. Natürlich gibt es dann auch noch die rollenspieltypische Möglichkeit des Auflevelns, was schon Motivation genug ist, den Titel ausgiebig zu spielen. Kenner der beiden ersten Teile werden häufig Querverweise zu hören oder sehen bekommen und sich auf ein Wiedersehen mit einigen Charakteren aus Fallout 2 freuen, an dem sich New Vegas sehr stark orientiert, wie man schon am Titel lesen kann. Man erinnere sich an New Reno aus Teil 2. Ansonsten hat sich an der Spielmechanik nicht viel geändert, das V.A.T.S.-System ist für rundenbasierte Kämpfe wieder mit dabei, man kann bereits besuchte Orte mit der Schnellreise-Funktion stressfrei erreichen und auch sonst sind alle Vorzüge aus dem 3. Teil wieder mit an Bord. Zusätzlich darf man sich an den gängigen Casino-Spielereien (Black Jack, Roulette etc.) beteiligen und die Spezialfertigkeiten bei den Gesprächen wurden ebenfalls erneuert.

    Die Technik
    Die seit 2001 im Einsatz befindliche Gamebryo-Engine wurde im Gegensatz zum Vorgänger nicht wesentlich weiter ausgebaut. Im Großen und Ganzen ist Fallout: New Vegas hübsch und lebendig, einige schwammige Bodentexturen oder ähnliches lässt sich jedoch nicht verstecken. Die Animationen der Charaktere wurden verbessert und sehen noch mal ein wenig besser aus. Und vor allem im Vegas-Bereich sieht man über die ein oder anderen Texturen gerne hinweg. Der Soundtrack ist für mich einer der Höhepunkte des Spiels. Man hat nicht nur alle Tracks aus Fallout 1 + 2 von Mark Morgan, einige aus Fallout 3 sowie einige neue Stücke integriert, sondern u. a. Dean Martin und Frank Sinatra, was hinischtlich des Vegas-Szenarios natürlich hervorragend gewählt ist.

    Die Zensur
    Die Schnitte sind nicht mehr ganz so zahlreich, wie im Vorgänger. Den Tieren und Robotern dürfen nun Körperteile entfernt werden und auch bluten. Bei Menschen und menschenähnlichen Gegnern ist das aber in der deutschen Version immer noch tabu. Verstümmelte und aufgehängte Leichen jedoch sind für Spieler der deutschen Version sichtbar. Einige Waffenzensuren sind ebenfalls mit von der Partie.

    Verglichen wurde die unzensierte europäische Version mit der zensierten deutschen Version.

    Blut bei Menschen und menschenähnlichen Gegnern
    Bluteffekte sind bei Menschen, Ghouls, Mutanten und Nightkins nicht mehr sichtbar.
    Beispiel: Mensch
    (Bilder nur aus unzensierter Version)


    Treffertexturen
    Neben den menschlichen Gegnern betrifft diese Zensur auch die Nightstalker (Nachtpirscher) in der deutschen Version.
    Beispiel 1: Mensch und Ghoul
    Unzensierte Fassung:Zensierte Version:


    Beispiel 2: Nightstalker
    Unzensierte Fassung:Zensierte Version:


    Blut auf Umgebung
    Bei den menschlichen Gegnern lassen sich keine Bluttexturen mehr auf der Umgebung erzeugen.
    Beispiel: Mensch und Ghoul
    (Bilder nur aus unzensierter Version).


    Eigene Treffer
    Wird man getroffen, spritzen (nur in der unzensierten Version) kleine Blutspritzer ins Sichtfeld.
    (Bilder nur aus unzensierter Version).


    Abtrennen von Körperteilen
    In der deutschen Version ist es bei den o. g. Gegnern nicht mehr möglich Körperteile abzutrennen. Ich verwende für diesen Abschnitt nur menschliche Gegner, da sich die Zensur in ihrer Animation von den Mutanten, Ghouls und Nightkins nicht unterscheidet.
    (Nachfolgende Bilder nur aus der unzensierten Version).

    Arm
    Beispiel 1: Der Arm wird im ganzen abgetrennt.


    Beispiel 2: Der Arm wird zerstückelt.


    Bein
    Beispiel 1: Das Bein wird im ganzen abgetrennt.


    Beispiel 2: Das Bein wird zerstückelt.


    Kopf
    Beispiel 1: Der Kopf wird im ganzen abgetrent.


    Beispiel 2: Der Kopf wird zerstückelt.


    Nightstalker
    Wie oben bereits erwähnt sind das die einzigen tierischen Lebewesen bei denen auch die Zensur greift.
    Beispiel 1: Der Kopf wird abgeschossen.


    Beispiel 2: Die Beine werden abgeschossen.


    Waffenzensuren
    Beim Flammenwerfer, dem Materiemodulator der Laserwaffe und dem Alienblaster wurde ebenfalls zensiert.

    Flammenwerfer
    Der Gegner brennt einige Sekunden, in der deutschen Version wird keine Brandanimation gezeigt. Hiervon sind wieder alle menschlichen Gegner und der Nightstalker betroffen. Ansonsten wird die Animation bei allen anderen Gegnern auch in der deutschen Version verwendet.
    Unzensierte Fassung:Zensierte Version:


    Materiemodulator
    Hier schmilzt der Gegner in einem grünen Schleim, bis nur noch ein solcher am Boden übrig bleibt. In der deutschen Version konnte ich bei keinem Gegner diese Animation erzeugen.
    (Bilder nur aus der unzensierten Version).


    Laserwaffe
    Auch hier schmilzt der Gegner, bis nur noch ein Aschehaufen von ihm übrig ist. Beim Betreten des Silver Rush in New Vegas ist diese Animation auch in der deutschen Version zu sehen, ließ sich aber bei keinem Gegner wiederholen.
    (Bilder nur aus der unensierten Version).


    Alienblaster
    Sieht fast aus wie bei der Laserwaffe, dieses mal jedoch schmilzt der Gegner in einer blauen Animation dahin. In der deutschen Version gibt es keinen sichtbaren Effekt.
    (Bilder nur aus unzensierter Version).


    Auswirkungen der Fähigkeit "Bloody Mess" bei menschlichen Gegnern
    (Bilder nur aus der unzensierten Version).
    Diese Fähigkeit bewirkt, dass die Gegner auf einen Schlag regelrecht zerstückelt werden. Dabei explodiert der angeschossene in einer Blutwolke und verteilt sämtliche Organe und Körperteile in der Gegend. Bei den tierischen Gegnern ist dies auch in der deutschen Version möglich, verlieren aber (genau wie in der unzensierten Version) keine Organe.
    Beide Versionen wurden uns freundlicherweise von Gameware zur Verfügung gestellt.

    Kommentare

    10.11.2010 00:10 Uhr - Matt²
    User-Level von Matt² 16
    Erfahrungspunkte von Matt² 4.462
    Klasse SB. Schon traurig das sowas in 2010 immer noch zensiert werden muss um für Erwachsene frei erhältlich zu sein.

    10.11.2010 00:20 Uhr - zombie1976
    Schöner SB... Ist zwar nicht mehr so krass gekürzt wie Fallout3, aber nichtmal Bluttexturen... Einfach lächerlich für ner 18.Version. Ich freu mich schon auf den Call of Duty Black Ops Schnittbericht!!!!!!!! UK/US/EU -> AT/CH -> DE ......... ;p

    10.11.2010 00:34 Uhr - Lykaon
    User-Level von Lykaon 1
    Erfahrungspunkte von Lykaon 23
    hab mir die englische version geholt, die dank steam nun uncut deutsch ist (y):D

    10.11.2010 00:59 Uhr - XTC-Krieger
    Das Spiel hät ich in den Semesterferien gebraucht ;),
    gefällt mir sehr gut. Ich bin grad in New Vegas angekommen aber werd nicht reingelassen^^

    10.11.2010 06:11 Uhr - Postman1970
    Traurig ist nicht nur alleine die Zensur, sondern dass es erwachsene Menschen gibt welche sich bewusst die deutsche zensierte Fassung kaufen. Kein Wunder, dass es dadurch keine 16er und parallelen 18er Fassungen jemals geben wird.


    Die österreichische Uncut Fassung lässt sich problemlos in Steam aktivieren.

    10.11.2010 08:02 Uhr - ph0en1xs
    @xtc-Krieger Du musst, glaube ich, mindestens 4000 Kronkorken haben um reinzukommen.
    Kannst ansonsten noch für 500 Kronkorken irgendwo in der nähe des Eingangs einen Zugangspass fälschen lassen.

    Zum SB
    Sehr schön gemacht.
    Spiele es uncut und bin froh drüber.
    Weiß nicht, da geht für mich ne Menge Atmosphäre flöten bei solchen Schnitten.

    10.11.2010 08:55 Uhr - Spoox
    Dann muss wohl wieder die österreichische Version her.^^
    Hatte sich bei Fallout 3 auch gelohnt. Im Internetshop bestellt und die deutsche Version war sogar 2 Euro teuerer als die österreichische.

    10.11.2010 09:00 Uhr - sebastian1175
    Zum Glück hab ich mir gleich ne AT-Pegi besorgt...

    10.11.2010 09:34 Uhr - Sementh
    Schöner SB. Mir ist nur ein kleiner Tippfehler aufgefallen: unezensierten (bei Bloody Mess).

    10.11.2010 09:38 Uhr - Pilotmilka
    oh mein gott ein gegner zerfällt zu staub ist das wirklich zu heftig finde ich bei so was ist deutschland so lächerlich aber was ich noch sagen wollte alle die Black Ops vorbestelt haben haben die österreichische version bekomm und die fetzt richtig :)

    10.11.2010 10:18 Uhr - fLuXt0R
    @ph0en1xs
    Es sind 2000 caps die du brauchst.

    Ich spiele die deutsche Version mit Uncut Patch. Macht n Heidenspass das Spiel, genau wie der Vorgänger. Allerdings haben mir die Quests und die Umgebung bei Fallout3 besser gefallen.

    Ich kann Fallout Online kaum erwarten...

    10.11.2010 10:54 Uhr - Mac555
    Ich habe mir die österreichische Version gekauft.
    Aber bei dem Spiel ist es eigentlich egal, ob die Splatter-Effekte drin sind, oder nicht - so Buggy wie das ist...

    10.11.2010 11:32 Uhr - Piggsy xxx
    habe die ps3 fassung aus österreich und finde es ne absolute frechheit, dass hier nicht mal die original-synchro drauf ist...

    10.11.2010 11:45 Uhr - JakkieEstakado
    Ein geniales RPG !!! Fallout 3 wars zumindest....denke der hier is in der Euroversion(wie auch Fallout 3) genauso ein Hammer Spiel......freu mich schon drauf.
    Ansonsten ist es traurig, daß ein Game(dt.Fassung) trotz 18er Freigabe für Erwachsene, geschnitten und zensiert an allen Ecken und Enden ist......ob sich daß jemals ändert ?

    10.11.2010 12:40 Uhr - Killerpoint
    Würde gut Aussehn wenn die Grafik nicht so scheisse wäre und PS Falout ist scheisse

    10.11.2010 13:42 Uhr - KillFox
    User-Level von KillFox 2
    Erfahrungspunkte von KillFox 91
    10.11.2010 - 12:40 Uhr schrieb Killerpoint
    Würde gut Aussehn wenn die Grafik nicht so scheisse wäre und PS Falout ist scheisse


    Mit der Grafik gebe ich Dir vollkommen recht, jedenfalls was die PS3 Version angeht. Aber dieser unqualifizierten und hirnlosen Aussage, dass Fallout scheiße ist, kann ich nicht zustimmen. Meiner Meinung nach war Teil 3 eine der besten Rollenspielerfahrungen, die ich bisher gemacht habe. Da hat einfach alles gestimmt. Die Quests, die Atmo und die Fights waren einfach erstklassig. New Vegas fand ich da nicht ganz so gut. Hat irgendwie etwas an Spieltiefe verloren. Kann aber auch sein, dass man durch Teil 3 zu viel erwartet hat.

    10.11.2010 13:56 Uhr - peda
    10.11.2010 - 00:59 Uhr schrieb XTC-Krieger
    Das Spiel hät ich in den Semesterferien gebraucht ;),
    gefällt mir sehr gut. Ich bin grad in New Vegas angekommen aber werd nicht reingelassen^^


    Mach einfach die Laufburschenmission für den Anführer der Kings in Freeside. Gibt nette XP + Du hast beim King einen gut. Und dafür kannst Dir den Ausweis für lau fälschen lassen.

    10.11.2010 14:17 Uhr - XTC-Krieger
    Thx in den Laden der Kings wollt ich sowieso als nächstes dann rein.

    10.11.2010 14:22 Uhr - Mac555
    Ich hab' die Kings alle umgebracht. :D
    Haben mich irgendwie genervt.

    10.11.2010 14:54 Uhr - xDrJx
    Würde gut Aussehn wenn die Grafik nicht so scheisse wäre und PS Falout ist scheisse


    Die PC Version kann bald auf HiRes Texture Packs und ähnliche mods zurückgreifen, Konsolenspieler schauen diesbezüglich leider (von ihrem Sofa aus) in die Röhre :D

    10.11.2010 15:16 Uhr - EvilMayne666
    guter schnittbericht ! freue mich schon auf die black ops berichte :)

    10.11.2010 16:40 Uhr - Performer
    10.11.2010 - 14:54 Uhr schrieb xDrJx
    Konsolenspieler schauen diesbezüglich leider (von ihrem Sofa aus) in die Röhre :D

    Heutzutage schauen die wohl eher in den LCD oder Plasma :p

    10.11.2010 18:05 Uhr - Thequilla
    Mit der RNK Rüstung in den Zug steigen und man ist in New Vegas!

    10.11.2010 18:09 Uhr - Doktor Trask
    10.11.2010 - 14:54 Uhr schrieb xDrJx
    Würde gut Aussehn wenn die Grafik nicht so scheisse wäre und PS Falout ist scheisse


    Die PC Version kann bald auf HiRes Texture Packs und ähnliche mods zurückgreifen, Konsolenspieler schauen diesbezüglich leider (von ihrem Sofa aus) in die Röhre :D

    Naja immerhin kann man als Konsolenspieler zumindest sicher sein das es es auch läuft, die Garantie hat man als PCler nicht und als Konsolenspieler hat man kein DRM-Quark (Naja noch nicht), aber klar als Konsolenspieler hat man den Nachteil fehlender Mods, Texture Packs, Replacer, Bloodpatches und co., jede Plattform hat halt seine Vor- und Nachteile. Als Multisystemuser bin ich mir das Für und Wider auch bewußt, kaufe halt die Fassung die mir am meisten gefällt(einzig die zunehmende Zensur nervt oft, mehr noch als Bugs in den Spielen die ein Spiel unspielbar machen).

    10.11.2010 18:45 Uhr - Partyboy Nr. 1
    Leute wie ist das Spiel so (xbox 360), Fallout 3 hab ich ja bis zum abwinken gespielt und fand das echt klasse (bis auf ein paar Schwächen). Bei New Wegas hätte ich mir echt ne kleine Besserung bei der Grafik gewünscht. Die sieht aber noch genau gleich aus. Und wie sieht es mit der Steuerung aus, hat sich da was gebessert?

    10.11.2010 19:42 Uhr - LesboGecko
    Ich weiß schon warum ich mir die Collectors Edition aus Österreich bestellt habe =)
    War aber ein teurer Spaß, ein Bloodpatch hätte es wahrscheinlich auch getan. ich hab Fallout 3 jedoch gespielt seitdem es raus kam und bis zu dem Tag an dem ich New Vegas bekam. Ich dachte Fallout 3 wäre das beste Spiel der Welt- New Vegas belehrte mich eines besseren...

    Edit: Achja, Fallout 3 und New Vegas sind auch zensiert gute Spiele, ich spiele Fallout wegen der Spielmechanik und der vielfalt und nicht weil da Menschen zerfetzt werden können (dieses feature ist so alt, dass es für ein gutes Spiel nicht mehr relevant ist)

    10.11.2010 20:37 Uhr - Chaosritter
    @KillFox

    Fallout 3 hat mit einem Rollenspiel in etwa soviel zu tun, wie Painkiller mit einem Taktik Shooter.

    Das Kampfsystem ist lächerlich (während der Zeitlupe ist man unverwundbar; wenn man seine Aktionspunkte aufgebraucht hat, kann man einfach in den Echtzeitmodus schalten; im Echtzeitmodus kann man jede Waffe nahezu unabhängig vom Skill nutzen; man kann sich im jederzeit aufrufbaren Inventar während des Kampfes ein Stimpack nach dem anderen reinhauen ect.), das Balancing ist eine Katastrophe (auf dem normalen Schwierigkeitsgrad habe ich einen Super Mutanten mit nichts anderem, als einem gewöhnlichen Holzschläger niedergestreckt. Auf Stufe 2. Ich habe auch gesehen, wie ein Soldat der Bruderschaft (inklusive Powerrüstung) von einer Bande Raider fertig gemacht wurde); die Party ist auf den PC und einen NPC beschränkt; durch die Reperaturfunktion hat man ziemlich früh übermächtige Ausrüstung; die Quests sind alles andere als anspruchsvoll und die 08/15 NPC's haben auch nur selten was interessantes zu sagen.

    Das Einzige, was ich an Fallout 3 wirklich genossen habe, waren die ausgedehnten Streifzüge quer durchs Ödland. Abgesehen davon war es ein halbgarer Shooter mit Rollenspielelementen.

    New Vegas soll ja etwas anspruchsvoller sein (zumal Obsidian ja bereits mit KotOR II und NWN 2 ganz brauchbare Rollenspiele abgeliefert hat), vielleicht besorge ich mir mal "XXL Demo" (;)). Allerdings erst in einem halben Jahr, die aktuelle Version ist ja kaum spielbar.

    Und mal im Ernst Leute, spielt die ersten beiden Fallouts. Dann wisst ihr, wie echte Rollenspiele aussehen.

    10.11.2010 20:43 Uhr - mrpink84
    .....ein hoch auf die gewalt....fallout hat neben gears of war mitunter die besten kopfschuss sequenzen...

    11.11.2010 00:45 Uhr - Warlord
    @Chaosritter

    Also scheinbar haben wir vollkommen unterschiedliche Games gezockt wenn du von Fallout 3 redest.
    Das Kampfsystem ist lächerlich (während der Zeitlupe ist man unverwundbar; wenn man seine Aktionspunkte aufgebraucht hat, kann man einfach in den Echtzeitmodus schalten
    Zuerstmal ist die "zeitlupe" das V.A.T.S. ein rundenbasierendes Element und keine Bullettime und zweitens ist man im während des Zeitlupen Effekts keineswegs unverwundbar. Ich selbst wurde am Anfang diverse Male während des Effektes von RAD Skorpionen gekillt.

    im Echtzeitmodus kann man jede Waffe nahezu unabhängig vom Skill nutzen; man kann sich im jederzeit aufrufbaren Inventar während des Kampfes ein Stimpack nach dem anderen reinhauen ect.)
    Auch das is purer Schwachsinn, da die Waffen bei niedrigem Skill deutlich mehr streuen und weniger Schaden verursachen als bei höheren Skillwerten. Das beste Beispiel dafür ist der Raketenwerfer mit dem man bei niedrigem Skill für große Waffen (oder in New vegas Explosivwaffen) rein gar nichts trifft. Das mit den Stimpacks ist sogar mal wahr, aber ich kann mir auch bei andren Rollenspielen jederzeit über einen Hotkey einen Heiltrank reinpfeifen.

    Balancing ist eine Katastrophe (auf dem normalen Schwierigkeitsgrad habe ich einen Super Mutanten mit nichts anderem, als einem gewöhnlichen Holzschläger niedergestreckt. Auf Stufe 2.

    Das mit dem Supermutanten ist das lächerlichste was ich jemals über Fallout gehört habe. Auf Level 2 kommt man nicht mal ansatzweise in die Nähe eines Supermutanten ohne getötet zu werden, geschweige denn, dass man ihn mit einer Nahkampfwaffe töten kann, da die Supermutanten mindestens mit Sturmgewehren ausgerüstet sind und einen auf so einem niedrigen Level damit sofort niedermähen. Zumal es auf Level 2 quasi unmöglich ist einen Ort mit Supermutanten zu erreichen, da die in Fallout 3 größtenteils in weit vom Startpunkt entfernten Orten wie der Innenstadt von DC vorkommen.

    die Party ist auf den PC und einen NPC beschränkt; durch die Reperaturfunktion hat man ziemlich früh übermächtige Ausrüstung; die Quests sind alles andere als anspruchsvoll und die 08/15 NPC's haben auch nur selten was interessantes zu sagen.


    Die Party ist in Diablo 2 im Singleplayer auch auf 2 beschränkt und macht das das Game gleich schlecht ??? Die Aussage mit der Reparatur ist lächerlich, da der Zustand auf den man sein Zeug reparieren kann vom Reparaturskill abhängt und außerdem findet man wirkliche gute Ausrüstung wie Plasmagewehre und Raketenwerfer oder gute Rüstungen erst auf höheren Leveln oder im späteren Verlauf der Questline. Und was die NPCs sagen ist wohl eindeutig Ansichtssache.

    Und mal im Ernst Leute, spielt die ersten beiden Fallouts. Dann wisst ihr, wie echte Rollenspiele aussehen.

    Nur weil du enttäuscht bist, dass Fallout 3 und New Vegas nicht so sind wie du es dir vorstellst, musst du die Spiele nicht schlechter machen als sie sind. Versuch wenigstens ein bisschen Objektivität zu wahren. Ich hab Fallout 2 auch gerne gespielt und finde, dass Fallout 3 und New Vegas tolle Spiele sind, die den Geist der Serie gut wiedergeben.

    11.11.2010 05:27 Uhr - Bob
    DB-Helfer
    User-Level von Bob 17
    Erfahrungspunkte von Bob 5.897
    Was Chaosritter übers Balancing sagt, ist teilweise Quatsch. Mit Level 2 sind Supermutanten kaum zu schaffen. Aber trotzdem ist das Balancing nicht gelungen.
    Bei Fallout 3 war es schon so, dass das Spiel in der ersten Hälfte verhältnismäßig schwer ist und in der zweiten Hälfte vergleichsweise leicht. Das letzte Drittel war ein Spaziergang - das Finale sowieso :-)
    Bei New Vegas bin ich gerade auf Level 14 und der Wechsel zu einem leichteren Spiel hat auch schon stattgefunden. Ich habe Veronica im Schlepptau, die wirklich mächtig Prügel verteilt. Gemeinsam sind praktisch alle Gegner auch in größeren Gruppen kein Problem. (Nur 3-4 Deathclaws auf einmal werden uns gefährlich)

    11.11.2010 14:38 Uhr - zexro
    @Warlord
    stimme dir zu

    11.11.2010 18:11 Uhr - Warlord
    @Bob, Agent of Hydra

    Bei Fallout 3 war es schon so, dass das Spiel in der ersten Hälfte verhältnismäßig schwer ist und in der zweiten Hälfte vergleichsweise leicht. Das letzte Drittel war ein Spaziergang - das Finale sowieso :-)
    Bei New Vegas bin ich gerade auf Level 14 und der Wechsel zu einem leichteren Spiel hat auch schon stattgefunden. Ich habe Veronica im Schlepptau, die wirklich mächtig Prügel verteilt. Gemeinsam sind praktisch alle Gegner auch in größeren Gruppen kein Problem. (Nur 3-4 Deathclaws auf einmal werden uns gefährlich)


    Der Argumentation kann ich nur zustimmen. Das ist wirklich ein Kritikpunkt am Balancing, den man nachvollziehen kann. Die Entwickler sollten den Anfang des Spiels etwas leichter machen und vorallem die Enden schwieriger, aber das wurde in New Vegas schon etwas verbessert. Denn das Finale in New Vegas ist nicht ohne !!!SPOILER!!! vorallem der Kampf gegen den Endgegner (in 3 möglichen Enden) ist wirklich hart (sofern man den Alienblaster nicht hat) !!!SPOILER ENDE!!! Einen Begleiter hatte ich bis kurz vor Schluss nicht, bis ich Arcade finden musste wegen seines Quests und danach hab ich dann Cass genommen, aber die scheint mir nicht sooo übermächtig zu sein^^

    @zexro
    Danke :)

    11.11.2010 18:34 Uhr - Chaosritter
    @Warlord

    Doch, wir haben das selbe Spiel gespielt, zumindest hatte ich die englische PC Version ohne irgendwelche Updates.

    Und doch, man kann Super Mutanten auf Stufe 2 totschlagen. Als ich zum ersten Mal durchs Wasteland gewandert bin, ist mir ein Super Mutant nahe einer zerstörten Kirche begegnet, der mit nichts anderem, als einem Nagelbrett bewaffnet war. Mit einem Baseballschläger, ein paar Stimpacks und geschickten Ausweichmanövern war der relativ einfach zu besiegen.

    Und lass doch spaßeshalber mal eine taktische Atombombe im V.A.T.S. Modus vor deinen Füßen hochgehen, außer einem Bisschen Strahlung beim Übergang in den Echtzeitmodus bekommt man keinen Kratzer ab. Selbst der Hammerschlag eines Behemoths hat mir in dieser Phase null Schaden zugefügt.

    Ich bin auch eine Weile mit einer Gatling rumgerannt, ohne auch nur einen Skillpunkt in das Schwere Waffen Talent zu investieren. Im Taktikmodus konnte ich mit dem Teil keinen Blumentopf gewinnen, im Echtzeitmodus habe ich reihenweise Gegner niedermäht. Der Flammenwerfer, den ich mal einem Raider abgenommen hab, war auch ohne Skill ganz lustig. Den miesen Zustand konnte ich gegen ein paar Kronkorken bei bestimmten Händlern auf über 70% reparieren lassen.

    Und Fallout mit Diablo II zu vergleichen zeugt von einer relativen Ahnungslosigkeit deinerseits. Diablo II war ein astreines Hack 'n Slay, bei dem es in erster Linie ums Metzeln, Beutesammeln und Levelaufstiege ging. Der Rollenspielanteil war recht gering, zumal sich die Begleiter auf jederzeit ersetzbare Söldner beschränken.

    Wenn du mal ein Rollenspiel mit funktionierendem Partysystem spielen willst, solltest du dir mal Baldur's Gate II oder Neverwinter Nights 2 ansehen. Gespräche und Streitigkeiten unter den Partymitgliedern (die sowohl zu extrem witzigen Situationen, als auch zu tödlichen Auseinandersetzungen führen können) sind ein extremes Atmosphäreplus.

    Und ich bin objektiv an Fallout 3 herangegangen, tatsächlich hab ich mich sogar auf die Neuerungen gefreut. Allerdings haben diese das Gameplay dermaßen verwässert, dass das Falloutfeeling fast vollkommen verlorengegangen ist. Der fallouttypsiche, zynische Humor ist ebenfalls zu einem großen Teil verlorengegangen. Wer erinnert sich an den senilen, notgeilen Ghoul und die intelligente Maulwurfsratte aus Fallout 2, oder Zufallsbegegnungen wie den Gebrauchtwagenhändler, die Brahimherde und die zahlreichen Anspielungen auf Monty Python and the Holy Grail? In Fallout 3 haben alle nur noch rumgejammert, wobei die Ghouls am schlimmsten waren.

    Fallout 3 macht eine zeitlang Spaß, allerdings wird es schnell eintönig und bietet kaum Tiefgang, ganz zu schweigen von einer Herausforderung. Ich hab einfach schon zu viele gute, klassische WRPG's gespielt, um mich derart einfach beeindrucken zu lassen.

    11.11.2010 19:44 Uhr - Oi!Olli
    @ Chaosritter DU hast bestimmt auch Videos gemacht die deine Behauptung belegen oder?


    Selbst mit einer Gatling hättest schon sehr nah reinkommen müssen. Und selbst dann hättest wohl mehr Munition verballert als du zu der Zeit überhaupt "gefunden hast". Denn ohne Skill macht die auch kaum Schaden. Was haben wir noch. Nein der Fatman macht überhaupt keinen Schaden wenn man zu Nahe am Explosionsherd steht. Dann sind die 2 Tode die ich hatte wohl meiner EInbildung zuzuschreiben. Und der Behemoth der mich plattgeschlagen hat wohl auch.


    Und ja Fallout 3 ist nicht so wie Fallout 2. *Jammer*

    Es ist eher wie Fallout 1. Wenn du es wie Fallout 2 haben willst musst New Vegas spielen.

    11.11.2010 21:18 Uhr - Chaosritter
    Soll ich jetzt bei jedem einzelnen Spiel Fraps mitlaufen lassen, um im Zweifelsfall irgendjemanden etwas beweisen zu können?

    Check einfach mal Post 11:

    http://www.gamestar.de/community/gspinboard/showthread.php?t=370386

    Und ich habe mit der Gatling reihenweise Gegner umgenietet. Irgendwann hatte ich soviele von den Dingern, dass ich eine nahezu makellose Waffe zusammengeschustert und massenweise Munition gehortet habe. Ich hab mich nicht weiter um den Schaden gekümmert, irgendwann hab ich einfach alles geschnappt, alles in Reichweite umgenietet und als die Munition alle war, hab ich das Ding einfach weggeworfen. Dem Raketenwerfer erging es ähnlich, auch wenn ich davon nicht ganz so viele gefunden hab.

    Und inwieweit ähneln sich bitte Fallout 1 und 3?

    11.11.2010 21:42 Uhr - pesti911
    Wahnsinns-SB! Echt tolle Arbeit!

    Spiel ist klasse. Einfach AT-Version bestellen - Gameware ist da echt super.

    11.11.2010 22:18 Uhr - Oi!Olli
    Nein aber wenn du schon etwas behauptest solltest es auch beweisen können vor allem wenn ich schon Fallout 3 dreimal durch habe und durch bedeutet für mich ich hab auch jede noch noch so kleine Quest gemacht und natürlich auch alle DLC geholt und durchgespielt.

    Oh ein post beim GSPB. Vielleicht hab ich zu oft gepatcht aber schon als ich in Vault 101 ist mein erstes Gefecht hatte wurde ich verletzt trotz VATS.

    Übrigens wann war irgendwann? SO schnell steigst nun auch nicht auf das du deinen Skill schnell auf 100 aufpumpen kannst vor allem wenn du noch massig Mutanten umlegen musst um an Gatlings zu kommen und die sind zumindest bis Stufe 10 recht knackig.

    Das Fallout 3 ab einem gewissen Level zu leicht ist gebe ich gerne zu aber jemand der behauptet er hätte mit Level 2 einfach so im Nahkampf einen Supermutaten umgelegt und würde mit der Gatling ohne Skill reihenweise Gegner umnieten hm wie nennt man so etwas?

    Und F1 und F3 ähneln sich insofern das beide etwas ernster sind. Im Vergleich zu F2 war Fallout 1 viel düsterer.




    11.11.2010 23:45 Uhr - Chaosritter
    'Irgendwann' war recht spät im Spiel, als meine Bude in Megaton vor lauter Waffen und Munition überquoll.

    Wie gesagt, ich hatte eine komplett ungepatchte UK Version, vielleicht hat man ja nachträglich was am Kampfsystem geändert. Tatsache ist allerdings, dass ich während der Feuersequenzen im V.A.T.S. Modus keinen Schaden nahm, egal was mich traf. Und scheinbar bin ich nicht der Einzige, dem es so geht.

    Und versuch dein Glück doch einfach mal: Starte ein neues Spiel, suche im Ödland nach einer zerstörten Kirche und du wirst (abhängig von deinem Level) auf Super Mutanten treffen, die entweder Nagelbretter oder Jagdgewehre tragen. Erstere lassen tatsächlich mit einem Baseballschläger töten, mitlevelnde Gegner machens möglich.

    Und das mit dem Video könnte schwierig werden. Mein Rechner liegt kaum über den Mindestvorraussetzungen (P4 @ 3,06GHz, 1 GB DDR RAM, Radeon X800 GTO), mit Fraps im Hintergrund wäre es unspielbar.

    17.11.2010 08:57 Uhr - EvilMayne666
    ich finde das spiel extrem schlecht. die grafik ist wirklich unter aller sau (gibt spiele die schon ein paar jahre auf dem buckel haben und besser aussehen). Habe es bei einem Freund angespielt, als dann ca. 10 gegner auf mich zukamen die alle pausenlos "du siehst dir wohl gerne selbst beim bluten zu" sagten hat mich alles so genervt dass ich es ausgemacht und den plan mir die uncut zu bestellen schnell wieder verworfen habe.

    17.11.2010 21:06 Uhr - Doomhammer
    Ich habe mittlerweile alle Fallout Teile (außer Tactics) durchgespielt und weiß gar nicht warum man FO3 oder FO:NV schlechter finden sollte. Ist wohl eher die Frage ob man überhaupt bereit ist sich auf ein Spiel einzulassen und endlich im 21ten Jahrhundert anzukommen.

    Bei der Kirche hab ich zudem öfter mal garkeine Gegner gefunden sondern nur diesen Typen der mir den Hinweis zur "Oasis" gab. Supermutanten findest du aber auch ganz am Anfang wenn du den "Wasteland Survival Guide" Quest in Megaton annimmst und etwas nördlich vom Supermarkt ist dann ein großes, nicht begehbares Gebäude an dessen Seite zum Fluß öfter mal Muties mit ner Minigun auf Raider von der anderen Seite des Flusses ballern.

    Kann mir also schon vorstellen dass er früh ne Minigun bekam.

    Inwiefern der Minigun den Spielspaß

    17.11.2010 21:07 Uhr - Doomhammer
    Ich habe mittlerweile alle Fallout Teile (außer Tactics) durchgespielt und weiß gar nicht warum man FO3 oder FO:NV schlechter finden sollte. Ist wohl eher die Frage ob man überhaupt bereit ist sich auf ein Spiel einzulassen und endlich im 21ten Jahrhundert anzukommen.

    Bei der Kirche hab ich zudem öfter mal gar keine Gegner gefunden sondern nur diesen Typen der mir den Hinweis zur "Oasis" gab. Supermutanten findest du aber auch ganz am Anfang wenn du den "Wasteland Survival Guide" Quest in Megaton annimmst und etwas nördlich vom Supermarkt ist dann ein großes, nicht begehbares Gebäude an dessen Seite zum Fluß öfter mal Muties mit ner Minigun auf Raider von der anderen Seite des Flusses ballern.

    Kann mir also schon vorstellen dass er früh ne Minigun bekam indem er einen von Raidern angeschlagenen Mutie totknipste.

    Inwiefern der Besitz einer Minigun den Spielspaß mindern soll erschließt sich mir allerdings nicht. *gg*

    (Edit) Kann mal einer den Typen über mir löschen. Ist ja unerträglich.

    08.01.2011 00:47 Uhr - Kibablue
    @ doomhammer...

    fo3 und fo-nv sind keine schlechten spiele, aber die genialität der vorgänger erreichen sie nicht. bestes beispiel bilden die dialoge. in teil 1&2 war jeder einzelne satz nur so mit humor, ironie und doppeldeutigkeit gespickt. in teil 3&nv ist dies nur stellenweise der fall. in denn anderen spielelementen ist es das gleiche. das größte ärgernis bildet aber das v.a.t.s. system. in teil 1&2 bildete dies noch DAS spielelement ohne das gar nichts ging. in fo3 und fo-nv wirkt dies nur unglaublich aufgesetzt und zum großen teil unnütz.

    ich habe fo3 und fo-nv gerne gespielt und sie haben mir wirklich spass gemacht. aber würdige nachfolger waren sie nicht. hätte man denn pipboy entfernt und die namen geändert wäre niemand auf die idea gekommen das sie zur fallout familie gehören.

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

    Amazon.de

    • The Banishing
    • The Banishing

    BD/DVD Mediabook
    29,99 €
    Blu-ray
    15,99 €
    DVD
    13,49 €
    Prime Video
    11,99 €
    • The Evil Next Door
    • The Evil Next Door

    Blu-ray
    12,99 €
    DVD
    11,49 €
    Prime Video
    9,99 €