SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 57,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware

Infernal Affairs 3

zur OFDb   OT: Mou Gaan Dou III: Jung Gik Mou Gaan

Herstellungsland:Hongkong (2003)
Genre:Drama, Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,83 (6 Stimmen) Details
16.07.2004
Der Mann mit dem ...
Level 4
XP 290
Vergleichsfassungen
Hong Kong Theatrical Cut ofdb
Director's Cut ofdb
Mit "Infernal Affairs" hat sich Hong Kong wieder Gesund gestoßen. Mit dem sensationellen Erfolg des Copthrillers machte das Kino Hong Kongs endlich wieder auf sich aufmerksam - drohten doch asiatische Länder wie Südkorea und Japan dem einstigen Heimatland von den "heroic bloodhed"-Klassikern den Rang abzulaufen. Der moderne Klassiker wurde zweimal fortgesetzt.

Dieser abschließende Teil der Trilogie liegt nun bei der DVD-Veröffentlichung in zwei unterschiedlichen Schnittversionen vor. Die Kürzere, der "Hong Kong Theatrical Cut" ist die ursprüngliche Version. Da "Infernal Affairs III" bei der Kritik als zu verkopftes Verwirrspiel durchgefallen ist, liegt die Vermutung nahe, dass der angebliche "Director`s Cut", der nun 3 Monate später nachgereicht wird, ein Zugeständnis an die Kritiker sei. In der Tat wird durch einige wirklich starke Szenen, besonders im Abschluss des Films, das komplexe Storykonstrukt dieses Psychothrillers deutlicher. Einige andere, kurze Veränderungen scheinen jedoch nur vorgenommen worden zu sein, um auf eine höhere Spieldauer zu kommen, damit das Siegel "Director`s Cut" wirklich verdient ist. Szenen, wie die, in der Andy Lau in dem Polizeiarchiv nach Beweisen sucht, sind eindeutig aus dem Papierkorb des Schneideraums hervorgeholt worden, und dienen nur mit einem zugedrückten Auge dem besseren Verständnis des Films. Insgesamt ist dennoch die Langfassung, der "Director`s Cut" die empfohlene Fassung dieses hervorragenden Thrillers.

Insgesamt unterscheiden sich die beiden Fassungen an 7 Stellen mit einer Gesamtlaufzeit von 10 Minuten und 40 Sekunden.

Die NTSC-Laufzeiten sehen wiefolgt aus:
Hongkong Theatrical Cut: 106:52 Min.
Director`s Cut: 117:32 Min.
Weitere Schnittberichte
Infernal Affairs (2002) Originalfassung - Chinesische Fassung
Infernal Affairs 3 (2003) Hong Kong Theatrical Cut - Director's Cut
Departed - Unter Feinden (2006) RTL II ab 12 - FSK 16

09:04
Wir befinden uns in einer Disco. In einem abgeschotteten Privatraum vergnügen sich zwei ältere Männer mit jüngeren Frauen, telefonieren und beobachten auf einem großen Bildschirm ein Fußballspiel. Dann betritt Yeung den Raum, setzt sich wortlos zu den Männern. Einer der Männer fragt, ob sie etwas falsches getan hätten, worauf Yeung nur antwortet, dass er heute Lust hätte ein paar Typen zu schlagen. Der Clubbesitzer gesellt sich dazu, und redet mit Yeung. Die Männer, die aus Taiwan kommen, können dem Gespräch, das auf Kantonesisch geführt wird, nicht folgen. Yeung erklärt, dass die beiden Typen Waffenhändler seien, und dass er sie gerne hochnehmen würde. Zunächst weigert sich der Clubbesitzer, jedoch wird er von Yeung niedergeschlagen und mit Koks erpresst. Schließlich sehen wir, wie zwei Männer des Clubbesitzers auf den Waffenhändlern buchstäblich sitzen, und diese verprügeln. Yeung schlägt dem Besitzer vor, den beiden prügelnden Jungen Ehrenmedallien zu verleihen. Diese Szene führt Yeung als knallharten, zwielichtigen Cop früher und eindeutiger ein, als es der Theatrical Cut tut.( 2 Minuten, 35 Sekunden )


18:10
Ming durchsucht ein altes, völlig verwahrlostes Archiv. Trotz des immensen Durcheinanders wird er recht zügig fündig. In einem Ordner findet er eine Akte über Shen, den er zuvor noch auf einem Foto zusammen mit Yeung gesehen hatte. Dann bemerkt er ein großformatiges Foto, das Shen zusammen mit dem toten Mafiaboss Sam zeigt. Auf der Rückseite sind chinesische Schriftzeichen geschrieben. Ming bekommt am Ende der Szene einen Anruf auf sein Mobiltelefon. ( 1 Minute, 10 Sekunden )


27:56
In einem Pausenraum unterhält sich Ming mit seinen Kollegen. Er erzählt, dass seine Frau Mary nun schwanger sei, sie aber nicht einmal verheiratet seien. Mings Kollege schlägt scherzhaft eine Abtreibung vor, worauf sich Ming verteidigt: "Wir sind ja wenigstens verlobt". Dann verlassen sie den Raum, um zum normalen Dienst zurückzukehren. ( 24 Sekunden )


57:50
Yan trifft sich mit SP Wong in einem Supermarkt und spricht mit ihm über seine Sitzungen bei der Psychologin Dr. Lee. Er spricht davon, dass es hart wäre, sich zu konzentrieren, um während der Hypnose keine Details über sein Doppelleben zu verraten, während er mit Dr. Lee eine derart attraktive Frau vor sich hat. Eine Szene, die die freunschaftlich nuancierte Beziehung zwischen den beiden Männern zeigt. ( 48 Sekunden )


103:29
Die kurze Montage aus den Detailaufnahmen der Gesichter der Protagonisten Yeung, Yan und Ming zu dem tragischen Musikthema aus "Infernal Affairs" und der anschließende Suizidversuch Mings kommt in dem Hong Kong Theatrical Cut an der Stelle, die bei der Director`s Cut-Laufzeit 110:11 Minuten entspräche. Vergleiche jenen Zeitindex für die neue Szene im Director`s Cut. ( keine Zeitdifferenz )


104:24
Die längste und bedeutendste Erweiterung des Director`s Cuts. Mehrere Szenen wurden an dieser Stelle wiefolgt ergänzt:

Ein paar Cops untersuchen daraufhin Mings Büro. Einer der Polizisten berichtet, dass die Kugel in sein Gehirn eingedrungen ist, und sein Geist für immer geschädigt sei. Einer der Cops nimmt ein Diktiergerät aus Mings Safe. Auf der Kassette ist das Lied aus dem ersten "Infernal Affairs"-Film zu hören. Darauf klingelt das Telefon. Es ist Mary, und einer der Offiziere sagt ihr, dass er (also Ming) es nicht schaffen werde. Die Kamera fährt über die Fotos von Shen und Yeung, die immer noch auf dem Schreibtisch Mings liegen. Dann blendet der Film zu der nächsten Szene über:


Titelenblendung "10 Tage nach dem Tod von Yan": Hier sehen wir nun endlich, was Shen und Yeung sich auf dem Dach des Gebäudes zu sagen hatten, als jene verdächtigen Fotos geschossen wurden. Shen fragt "Er ist tot. Wo liegt der Sinn?", und meint damit das Ableben Yans. Yeung erwidert: "Es gibt Dinge, die wir einfach tun müssen". Dann sehen wir Shen an einem Schreibtisch sitzen. Er beobachtet über den Computer die Sicherheitskamera und klickt auf jene, die direkt ins Büro Yeungs führt. Dieser blickt direkt in die Kamera und sagt: "Hey Kumpel, du hattest Recht", und zeigt eine Kassette in die Kamera, woraufhin sich Shen gedankenversunken abwendet.


In der nächsten Szene befinden wir uns wieder in der Gegenwart. Dr. Lee erwacht aus einem anscheinend unsanften Schlaf. Ihr Mobiltelefon blinkt, sie scheint einer multimediale Nachricht bekommen zu haben. Es ist ein Video von Ming, der ihr, wie einst Yan, versichert, dass "alles gut sein wird, nach dem morgigen Tag". Allerdings fügt Ming die verunsichernde Zeile "Ich werde Ming selber verhaften" hinzu.


"Einen Monat später" sehen wir nun Dr. Lee am Grabe Yans stehen. Aus dem Hintergrund kommt Shen ins Bild, der eine Patronenhülse auf das Grab Yans legt. "Nimm sie zurück", sagt er und erklärt Dr. Lee, dass er ihn einst zum Humpler machte. Dann wendet er sich zu dem Grab rechts von dem Yans, zündet sich eine Zigarette an, und legt diese in Gedenken an den Begrabenen Yeung auf den Gedenkstein. Lee fragt, ob dieser Mann auch ein Freund Yans war, und Shen bestätigt dies damit, indem er ihr mitteilt, dass beide damals auf der Kadettenschule waren. ( insgesamt 5 Minuten, 4 Sekunden )


110:11
Während der Theatrical Cut den Selbstmord Mings hier zeigt (siehe Zeitindex 103:29) zeigt, kommt hier eine Fortführung der Szene zwischen Dr. Lee und Shen an den Gräbern Yans und Yeungs. Dr. Lee fragt, ob jene Tragik Schicksal sei, worauf Shen antwortet: "Bestimmung ist Bestimmung. Ereignisse werden nicht durch Männer verändert. Eher Männer durch Ereignisse. Aber diese beiden Männer, sie veränderten gewiss einige Ereignisse. Lass das Vergangene ruhen. Morgen ist ein neuer Tag". Daraufhin verschwindet Shen. Dr. Lee blickt ihm nach, wendet sich dann wieder dem Grab zu, und beginnt zu weinen. ( 1 Minute, 13 Sekunden )

Alternatives Filmposter

Kommentare

26.08.2007 17:13 Uhr - DerDude75
Weiß jemand, wo dieser Teil zeitlich angesiedelt ist? Der zweite Film ist ja ein Prequel zum ersten Teil.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)



Infernal Affairs bei yesasia.com

Kauf das limitierte Box-Set aller drei "Infernal Affairs"-Filme!

Amazon.de

  • Tremors - Shrieker Island
  • Tremors - Shrieker Island

Blu-ray
13,45 €
DVD
9,61 €
  • Der letzte Mohikaner
  • Der letzte Mohikaner

  • 4-Disc BD/DVD Mediabook mit 3 Schnittfassungen
Cover A
35,33 €
Cover B
35,33 €
Cover C
35,33 €
Cover D
35,33 €
Prime Video
9,99 €
  • Maximum Risk
  • Maximum Risk

  • Ultimate Collector´s Fan Edition
  • 129,99 €
  • Maniac
  • Maniac

BD Ultimate LCE
165,50 €
BD Lim. Vintage
54,82 €
4K UHD/BD
24,19 €
  • Leon
  • Leon

  • Limitiert auf 500 Stück, + 2 DVDs, + Bonus-DVD, + CD, + Figur, + T-Shirt
  • 170,34 €