SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware

Land of the Dead

zur OFDb   OT: Land of the Dead

Herstellungsland:USA (2005)
Genre:Horror, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,24 (84 Stimmen) Details
22.05.2016
Mike Lowrey
Level 35
XP 37.454
Herr Kömmlich
Level 12
XP 2.003
Vergleichsfassungen
Kinofassung
Label Universal Pictures, DVD
Land USA
Freigabe R
Unrated Director's Cut
Label Universal Pictures, DVD
Land USA
Freigabe Unrated

Mit Land of the Dead hat Zombie-Altmeister George A. Romero anno 2005 einen stimmigen und neuzeitlichen Vertreter eines Genres abgeliefert, das sich schon seinerzeit vor allem im Videothekensektor in immer banaler werdenden Verfilmungen abnutzte und es bis heute tut. Auch Romero selbst hat mit seinen zwei Folgewerken Diary of the Dead und Survival of the Dead nichts Nennenswertes mehr abgeliefert. Muss er aber auch nicht, Fans haben schließlich die Möglichkeit, seine Referenzwerke aus dem Regal zu holen und in den Player zu werfen. Jenes kann man bei Land of the Dead auch bedenkenlos tun, insbesondere, wenn man statt der Kinofassung den härteren und längeren Unrated Director's Cut anschaut. Hier wird deutlich, dass es doch noch manche Zensuren gab, vermutlich um das R-Rating für die Lichtspielhäuser zu sichern. Mehr Blut oder etwas längere Einstellungen von Zombies, wie sie Zombiedinge tun oder durch Waffengewalt davon abgebracht werden, sind hier die Hauptgründe für die Unterschiede. In Deutschland hatte der Film weder bei der Kinofassung, noch bei der späteren Unrated-Heimkinoversion irgendwelche Freigabeprobleme, entsprechend ideal ist seit jeher die Versorgung für das deutschsprachige Publikum im Falle von Land of the Dead.

39 Unterschiede, davon
24 erweiterte Szenen
13 Szenen mit alternativem Bildmaterial
 1 alternativer Dialog
 1 zusätzliche Szene

Der Unrated Director's Cut läuft 289,76 Sec. bzw. ca. 4 Minuten 50 Sekunden länger als die Kinofassung.

Weitere Schnittberichte
Die Nacht der lebenden Toten (1968) WDR - FSK 16 DVD
Die Nacht der lebenden Toten (1968) Originalfassung - 30th Anniversary Version
Die Nacht der lebenden Toten (1968) Farbfassung - S/W Fassung
Die Nacht der lebenden Toten (1968) arte - FSK 16
Zombie (1978) Marketing Tape - Laser P. DVD
Zombie (1978) BBFC 18 Directors Cut - US Directors Cut
Zombie (1978) VPS Video - XT Video
Zombie (1978) SPIO/JK - XT-Video Ungeprüft
Zombie (1978) Argento-Cut (Euro-Cut) - Romero-Cut (US Theatrical Version)
Zombie (1978) Romero-Cut (US Theatrical Version) - Argento-Cut (Euro-Cut)
Zombie (1978) Keine Jugendfreigabe - Ungeprüft
Zombie (1978) XT Video, DVD (Argento-Cut) - NSM Records, BD (Argento-Cut)
Zombie (1978) FSK 16 Screen Power DVD - Ungeprüft
Zombie (1978) Super 8-Fassung - Argento-Cut
Zombie (1978) Silverline TV ab 18 - Romero Cut
Zombie (1978) FSK 16 Tele 5 - Romero-Cut
Zombie (1978) US-Kinofassung (Romero Cut) - Extended Cut
Zombie (1978) Final Cut (FSK 16) - Final Cut (Ungeprüft)
Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) FSK 16 - Uncut
Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) SPIO/JK - XT-Video Ungeprüft
Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) BBFC 18 VHS - Ungeprüft
Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) FSK 16 (KJ DVD-Neuauflage) - uncut
Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) Japan Laserdisc (JVD Laservision) ) - Ungeprüft
Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) Japan Laserdisc (Tohokushinsha / Toei Video) - Ungeprüft
Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) FSK 18 VHS - Ungeprüft
Land of the Dead (2005) RTL II ab 16 - KJ Kinofassung
Land of the Dead (2005) Kinofassung - Unrated Director's Cut
Document of the Dead (1985) FSK 16 VHS - JK DVD
Die Rückkehr der Untoten (1990) FSK 18 - Rohschnitt
Dawn of the Dead (2004) Kinofassung - Director's Cut
Dawn of the Dead (2004) ORF - Director's Cut
Dawn of the Dead (2004) Unrated Director's Cut (USA) - Unrated Director's Cut (Deutschland)
Dawn of the Dead (2004) RTL 2 ab 16 - Keine Jugendfreigabe (Kinofassung)

Erweiterte Szene
0:07:02: Cholo ist nicht so nett zu Charlie und schnippt noch seine Zigarette in seine Richtung.

Cholo: "Make yourself useful. You don`t got one redeeming defect, do you, son, huh?"
Charlie: "I got this! I got this!"
Cholo: "You got that? You got that, too."
5,88 Sec.


Erweiterte Szene
0:09:01: Der weibliche Zombie mit dem zerschmetterten Schädel ist in der UR ein wenig länger am Boden liegend zu sehen. Ein bisschen Blut/Hirn sprudelt noch aus der klaffenden Kopfwunde.
0,8 Sec.


Erweiterte Szene
0:09:42: Als Big Daddy auf den Zombiekopf tritt und ihn zermatscht, ist das in der UR tatsächlich 8 Frames länger zu sehen. Außerdem wirkt das Blut in der KF deutlich im Farbton abgeschwächt.
0,32 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:13:17: Als Cholo dem Untoten den Pfeil durch den Schädel jagt, ist die spritzende Blutfontäne in der UR ein bisschen länger zu sehen und der Zombie kippt nach links aus dem Bild. Es entsteht aber keine Laufzeitdifferenz, weil die KF einfach eher die nächste Einstellung zeigt, wie Cholo den Zombie zur Seite wegdrückt.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated Director's Cut


Erweiterte Szene
0:14:04: Der Zombie beißt eher Fleisch vom Arm des jungen Mannes.
0,84 Sec.


Erweiterte Szene
0:14:05: Und geringfügig länger am Ende der Einstellung.
0,12 Sec.


Erweiterte Szene
0:14:07: Er mampft etwas eher.
0,4 Sec.


Erweiterte Szene
0:14:09: Und als die KF die Einstellung schon beendet hat, frisst er in der UR noch weiter.
1,24 Sec.


Zusätzliche Szene
0:22:41: Cholo kommt aus dem Fahrstuhl und geht den Flur entlang. An einer Tür stoppt er und klingelt. Die Tür öffnet sich und ein schwarzer Hausangestellter will den ungebetenen Gast mit einer Schere angreifen. Cholo ist davon wenig überrascht. Der Diener sagt zu Cholo, dass Kaufman nicht zu Hause sei. Dann macht er Cholo auf Geräusche in der gegenüberliegenden Wohnung aufmerksam, die ist auch der Grund seiner Nervosität. Deutlich nimmt man das leise Wimmern einer Frau wahr. Cholo setzt die Kiste Sekt und die Zigarren ab und geht in Richtung der Nachbarwohnung. Der Diener sagt, dass er den Sicherheitsdienst bereits verständigt hat. Cholo geht aber trotzdem selbst nachsehen und tritt die Tür ein. In der Wohnung sieht er sich um und hört das Weinen einer Frau. Er schaut sich weiter in der Wohnung um. Er hört wieder etwas und will nach seiner Waffe greifen, bemerkt aber, dass er unbewaffnet ist. Nun sieht er, dass der Hausherr sich im Wohnzimmer erhängt hat. Er ahnt nichts Gutes und schnappt sich eine Skulptur, um sie als Waffe zu verwenden. Die Frau des Erhängten kommt aus einem Zimmer auf ihn zu. Er fragt sie, ob alles in Ordnung ist. Sie fragt ihn, wer er sei und ob er zum Sicherheitsdienst gehört. Dies kann er nur verneinen. Nun fragt sie ihn berechtigterweise, was er in ihrer Wohnung zu suchen hat. Er erzählt ihr, dass er für Mr. Kaufman arbeitet und sie sich beruhigen solle. Sie bemerkt die Skulptur in seiner Hand und fragt, was er damit vorhabe. Sie will nicht, dass er ihren Mann damit tötet, weil er weiß, dass das Erhängen nicht ausreicht. Nun kommt der Sohn in das Zimmer gelaufen und ruft nach seinem Vater. Er sieht ihn hängen und versucht ihn loszumachen. Im Hintergrund ist zu hören, wie Cholo auf die Frau einredet, dass sie keine Wahl haben und den Vater bzw. Mann töten müssen. Auf einmal öffnet der Vater die Augen und starrt seinen Sohn an. Mit einem Funken reißt das Lampenkabel von der Decke und beide fallen auf den Boden. Cholo hält der Frau den Mund zu. Beide sehen nun zu, wie der Vater seinem Sohn in den Nacken beißt. Cholo will einschreiten und sieht aber nur noch den bewusstlosen Sohn dort liegen. Nun sieht er aber, wie der Vater in den anderen Raum geht und seine Frau beißen will. Dies kann Cholo verhindern und schlägt mehrfach mit der Skulptur auf den Kopf des Vaters ein. Nun kommt endlich einer der Wachmänner. Mit gezogener Pistole fragt er, was hier los sei. Cholo hält einen kurzen Moment inne, schlägt aber noch einmal kräftig auf den Kopf des Vaters ein und meint zum Wachmann, dass er den Job erledigt hat und der Wachman nun sauber machen kann.
189,72 Sec.


Alternativer Dialog
KF: 0:22:31
UR: 0:34:10
: Als Cholo seinem Boss Kaufman den Sekt bringt, bedankt sich Kaufman in beiden Fassungen unterschiedlich bei Cholo für seine Dienste. In der UR nimmt er Bezug auf die exklusive Szene, in der Cholo sich um den zombifizierten Nachbarn kümmerte, in der KF hingegen ist sein Dank mehr auf die Außenmission in Uniontown bezogen.

KF: "Thank you for disposing of that little matter for me this morning."

UR: "I heard about what happened with my neighbors. And I'm grateful for your help."
Kein Zeitunterschied


Alternatives Bildmaterial
0:28:43: Als die beiden Zombies im Käfig die Kopfschüsse erleiden, sieht das Blut in der UR roter aus und beim zweiten Untoten suppt es auch etwas mehr.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated Director's Cut


Alternatives Bildmaterial
0:34:07: Die Unrated zeigt noch die Stadt aus Sicht von Big Daddy, während die KF auf seinem Gesicht bleibt, bevor es zum Szenenwechsel kommt.
Die KF läuft 0,08 Sec. länger

KinofassungUnrated Director's Cut


Alternatives Bildmaterial
0:28:45: Die UR zeigt Slack, die KF Charlie und dann Slack.
Die KF läuft 0,96 Sec. länger


Erweiterte Szene
0:28:47: In der UR gibt es noch einen Mordversuch an Charlie durch Chihuahua. Der zielt auf Charlie, trifft aber in der rennenden Menge nur einen unbeteiligten Gast blutig am Arm. Riley eröffnet danach das Feuer auf den Zwerg und trifft ihn zweimal, doch der hat eine schutzsichere Weste. Einer seiner Schergen hilft ihm auf die Beine und er regt sich darüber auf, dass seine Schuhe ruiniert seien.
30,68 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:29:37: Die Ansicht des Kopfschusses bei Chihuahua ist in der UR etwas (CGI-)blutiger geraten.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated Director's Cut


Erweiterte Szene
0:38:36: Zusätzliche Ansicht von Zombies am Zaun in der UR.
3,48 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:38:41: Der Kopfschuss bei dem weiblichen Zombie ist in der UR blutiger.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated Director's Cut


Alternatives Bildmaterial
0:38:42: Und auch der Schuss durch's Auge des anderen Untoten ist suppiger in der UR.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated Director's Cut


Erweiterte Szene
0:39:54: Einem Mann wird von einem Untoten ein Auge ausgebissen.
4,2 Sec.


Erweiterte Szene
0:40:02: Mehr Fingerfood in der UR. Auch die nächste Einstellung des mampfenden Zombies dauert dort etwas länger.
3,84 Sec.


Erweiterte Szene
0:51:05: Zombie-Brubaker ist in der UR etwas länger zu sehen.
1,08 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:51:11: Der Kopfschuss bei ihm ist in der UR deutlich blutiger.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated Director's Cut


Erweiterte Szene
0:51:35: Mehr Fresserei in der UR.
7,12 Sec.


Erweiterte Szene
0:51:47: Etwas eher in der UR, wie der Zombie seinen Arm im Mund der Leiche hat.
0,88 Sec.


Erweiterte Szene
0:51:50: Und etwas mehr Verköstigung.
1,4 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:57:49: Als Riley sagt, dass er nicht gerne in einem Cabrio durch die Gegend fahren will, ist das inhaltlich in beiden Fassungen identisch, allerdings ist die KF hier straffer und hat andere Einstellungen als die UR.
Die UR läuft 5,92 Sec. länger


Alternatives Bildmaterial
0:58:36: Als Mouse den Zombie durch das Fenster erschießt, ist der Kopftreffer in der UR blutiger.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated Director's Cut


Erweiterte Szene
0:58:56: Der Clownzombie frisst mehr an Mouse herum.
1,6 Sec.


Erweiterte Szene
0:58:59: Noch etwas mehr Mauseschmaus in der UR.
1,28 Sec.


Erweiterte Szene
0:59:02: Dicker Nachklapp in der UR, in der Mouse von den Untoten noch blutig ausgeweidet wird.
11,56 Sec.


Erweiterte Szene
1:02:50: Auch die lasziv küssenden Frauen dürfen das in der UR etwas ausgespielter tun.
2,32 Sec.


Alternatives Bildmaterial
1:06:32: Als dem Soldaten die Hand mit der Granate abgehackt wird, spritzt sein Armstumpf in der UR blutig. Die KF ist da verhaltener.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated Director's Cut


Alternatives Bildmaterial
1:06:36: Wohl keine direkte Zensur, sondern eher dem Vollbild der KF geschuldet ist hier, dass man nicht sieht, wie ein Körperteil des soeben explodierten Soldaten noch klatschend auf den Boden fällt. In der UR sieht man das onscreen.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated Director's Cut


Erweiterte Szene
1:08:16: Die UR zeigt exklusiv noch, wie der Zombie der wie am Spieß schreienden Motown ein Ohr abbeißt.
3,96 Sec.


Alternatives Bildmaterial
1:11:11: Als der untote Tom Savini den Mann mit dem Fleischerbeil in zwei Hälften schlitzt, ist das in der UR am Rand erneut deutlicher zu sehen als in der Vollbild-Kinofassung. Es sieht auch von den Blutspritzern her blutiger aus.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated Director's Cut


Erweiterte Szene
1:13:49: Mehr Kehlkopf-Schlemmerei in der UR.
4,64 Sec.


Erweiterte Szene
1:13:57: Einem menschlichen Opfer wird von einem Zombie beim Mund beginnend die Kopfhaut über den Schädel gezogen.
5,4 Sec.


Erweiterte Szene
1:17:48: Etwas mehr blutige Fresserei beim Mann an der Scheibe.
1,52 Sec.


Erweiterte Szene
1:21:24: Als sich der weibliche Zombie mit den Beinstümpfen an der Dead Reckoning hochhangelt, ist das in der UR geringfügig länger.
0,6 Sec.
Dem unvergessenen Herr Kömmlich gewidmet.

Kommentare

22.05.2016 01:21 Uhr - KoRn
1x
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.711
Ich fand den Film damals bei erscheinen sch..e und es hat sich nichts geändert. Der Film ist der absolute Müll!

22.05.2016 01:22 Uhr - Cocoloco
leider sehr stupider und trashiger Nachfolger voller Logikfehler.
Niemals auf eine Liga mit seiner meisterlichen Ur-Trilogie.
Dass es noch beschissener werden kann, zeigen aber die anderen beiden Nachfolgern Diary und Survival.

22.05.2016 01:53 Uhr - deNiro
10x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 319
Herrlich unkomplizierter und unterhaltsamer Film, mag den irgendwie!

22.05.2016 02:47 Uhr - Jack Bauer
8x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Ich fand ihn großartig, genauso wie die Nachfolger. Romeros Zombiefilme sind allesamt eine Klasse für sich.

22.05.2016 06:15 Uhr - KKinski
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Romero hätte danach mit diesem Budget weitermachen können. Er wollte leider nicht. Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass ich nach diesem nochmal einen Romero im Kino sehen kann.

22.05.2016 08:45 Uhr - Captian Wow
8x
User-Level von Captian Wow 2
Erfahrungspunkte von Captian Wow 54
Ich fand den um Kino super und die unrated sowieso...Zwar kein dawn, oder day - aber n geiler Zombiestreifen.

22.05.2016 09:04 Uhr - Horace Pinker
8x
User-Level von Horace Pinker 19
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 7.610
Mir hat Land of the Dead sehr gut gefallen und ich finde auch das Day of the Dead hier konsequent weitergeführt wurde. Diary und Survival waren dann zwar nicht mehr ganz so toll, recht unterhaltsam fand ich sie aber trotzdem, insbesondere im Vergleich zu den vielen qualitativ minderwertigen Zombiefilmen die in den letzten Jahren erschienen sind.

22.05.2016 10:40 Uhr - Cyberdyne
6x
Ich fand "Land of the Dead" ebenfalls eine würdige Fortsetzung. Allerdings hätte ich mir eine umfangreichere Ausgestaltung der Charaktere gewünscht, allen voran Dennis Hopper.
Was meines Erachtens die Romero-Zombie-Filme auszeichnet, ist ein stets neuer Ansatz. Romero kopiert sich nicht selbst (das können dann andere tun), sondern findet immer wieder neue Aspekte der Zombie-Thematik. Von daher halte ich auch "Diary" für absolut gelungen, muss allerdings zu meiner Schande gestehen, dass ich "Survival" noch nicht gesehen habe.

22.05.2016 22:03 Uhr - Dissection78
6x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.876
Nicht so gut wie die Vorgänger, aber alles andere als Scheiße. Auch "Diary of the Dead" und "Survival of the Dead" sind kein Müll. Wer sich wirklichen Blödsinn antun will, greift zu "Night of the Living Dead 3D" oder "Night of the Living Dead: Re-Animation".

23.05.2016 16:04 Uhr - cecil b
1x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.190
Land of the Dead ist auch für mich alles andere als blöd oder scheiße.
Diary fand ich nicht gut, aber Survival finde ich herrlich unangestrengt, einfach ganz nett, mehr nicht.

23.05.2016 19:32 Uhr - dok
für meinen geschmack war der film damals viel zu sehr auf mainstream-kompatibiltät ausgerichtet mit seinen jung-hübschen darstellern plus ausrangierter star . man merkte jeder einstellung an , dass er einen kompromis suchte zwischen erfolgversprechend und (seinem persönlichen) anspruch , während er mit seinen ersten drei filmen gerade darauf gesch ... pfiffen hat .
jedenfalls war ich enttäuscht , als ich aus dem kino kam .

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte deutsche Blu-ray mit dem Unrated Director's Cut bestellen.

Amazon.de


Kill Bill: Volume 1 & 2
Black Mamba Edition - Ultimate Fan Collection



Scalps - Der Fluch des blutigen Schatzes



Dunkirk
Blu-ray Digibook 29,99
Blu-ray Steelbook 23,99
4K UHD/BD 27,99
Blu-ray 16,99
DVD 14,99

SB.com