SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware

The Green Inferno

zur OFDb   OT: The Green Inferno

Herstellungsland:USA (2013)
Genre:Horror, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,02 (64 Stimmen) Details
21.02.2016
Blade41
Level 35
XP 35.881
Vergleichsfassungen
Italien ab 14
Label Midnight Factory, DVD
Land Italien
Freigabe ab 14
Uncut
Label Midnight Factory, DVD
Land Italien
Freigabe ab 18
The Green Inferno, Eli Roths Hommage an den Kannibalen-Film, musste lange auf ein offizielles Release warten. Zwar wurde er auf einigen Festivals gezeigt, aber wegen Problemen mit dem Verleih verschob sich der reguläre Kinorelease und dementsprechend auch die DVD/BD-Veröffentlichungen immer und immer wieder. Mittlerweile gibt es in vielen wichtigen Märkten zu kaufen bzw. wird er in den kommenden Wochen. Und das ungeschnitten und in der von Roth gewünschten Fassungen.

Und hier gab es beim US-Release ein wenig Verwirrung. Weil die DVD/BD mit einem "Directors Cut"-Aufdruck versehen ist, wurde angenommen, dass es sich hierbei um eine erweiterte Fassung handeln würde. Das ist jedoch nicht der Fall, sondern es ist einfach nur die reguläre Kinofassung, welche von der MPAA mit einem R-Rating freigegeben wurde. Roth bestand jedoch auf den Zusatz und es gibt keine verlängerte Version von The Green Inferno.

Dafür gibt es noch eine gekürzte Version, welche - überraschenderweise - nicht die deutsche Fassung ist, sondern in Italien veröffentlicht wurde. Denn neben der Uncut-Version mit 18er-Freigabe wurde noch eine Fassung angefertigt, welche bereits für 14-Jährige geeignet ist. Dort wurden rund 3 Minuten an Gewalt- und anstößigen Szenen entfernt, wobei auch noch viele blutige Momente erhalten blieben.

Verglichen wurde die geschnittene ab 14-Fassung mit der ungeschnittenen ab 18-Fassung, beide von Midnight Factory.

Es fehlen 18 Szenen bei einer Schnittdauer von 182,93 Sekunden (~ 3:03 Minuten).

The Green Inferno (2013)


Meldungen:

39:47 Minuten
Der tote Aktivist ist in Nahaufnahme zu sehen.
0,88 Sek.



43:43 Minuten
Justine blickt auf gepfählte Skelett.
2,64 Sek.



48:40 Minuten
Die Dorfälteste schneidet Jonah das Auge raus und präsentiert es der jubelnden Dorfgemeinschaft bevor sie es genüsslich verspeist. Es folgt das zweite Auge und anschließend die Zunge. Die Aktivistengruppe um Justine ist entsetzt und kann es nicht fassen was sie zu sehen bekommen.
65,64 Sek.



49:47 Minuten
Jonah wird der Arm abgetrennt.
4,12 Sek.



49:52 Minuten
Der Arm ist ab.
1,32 Sek.



49:59 Minuten
Jetzt wird Jonah noch ein Bein abgehackt. Der Headhunter nimmt es und hebt das Bein in die Luft.
5,68 Sek.



50:11 Minuten
Das zweite Bein wird abgehackt.
2,16 Sek.



50:14 Minuten
Der Headhunter nimmt das Bein und wirft es auf den Boden. Jonah zuckt und zappelt.
4,16 Sek.



50:21 Minuten
Natürlich wird auch der zweite Arm der jubelnden Bevölkerung präsentiert.
4,92 Sek.



50:33 Minuten
Last but not least: Der Kopf.
11,56 Sek.



50:46 Minuten
Justine weint. Die Dorfälteste füllt eine Schale mit dem Blut aus dem Halsstumpf von Jonah und trinkt es.
15,96 Sek.



1:07:27 Minuten
Der Kehlenschnitt von Amy ist noch zu sehen.
0,68 Sek.



1:08:13 Minuten
Der komplette Part, in dem man Alejandro beim Onanieren sieht, wurde entfernt. Die Anderen finden das nicht unbedingt super. Ein paar Kinder sorgen aber dafür, dass Alejandro nicht von Daniel erwürgt wird.
48,56 Sek.



1:12:59 Minuten
Der Kannibale nimmt einen kräftigen Bissen von Lars.
1,92 Sek.



1:13:26 Minuten
Lars wird zur Hauptspeise.
5,64 Sek.



1:13:36 Minuten
Lars wird ausgeweidet.
0,96 Sek.



1:13:41 Minuten
Der Arm wird durchgereicht.
1,68 Sek.



1:13:44 Minuten
Das kleine Mädchen rennt mit dem Bein weg.
4,48 Sek.

Kommentare

21.02.2016 00:05 Uhr - Kerry
8x
Und dies steht ungekürzt mit FSK-KJ in den Kaufhäusern? Erstaunlich.

21.02.2016 00:09 Uhr - Captian Wow
7x
User-Level von Captian Wow 2
Erfahrungspunkte von Captian Wow 54
Hmm...sieht erstaunlich blutig aus. Btw: erinnert noch wen der Häuptling an Johnny Depp?? ;-)

21.02.2016 00:14 Uhr - oziboxer
8x
in den 80er hätte man den beschlagnahmt,also ich geb den film eine chance und leih ihn mir mal aus.

21.02.2016 00:21 Uhr - Votava01
6x
Völlige Zustimmung. In den 80/90ern wäre der einkassiert worden. Das wird ja lustig zur ersten TV Ausstrahlung nach 23 uhr. Hätte ich nie für möglich gehalten.

21.02.2016 00:50 Uhr - Clemens
8x
DB-Helfer
User-Level von Clemens 10
Erfahrungspunkte von Clemens 1.401
Mahlzeit!

21.02.2016 00:58 Uhr - Barry Benson
1x
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 8
Erfahrungspunkte von Barry Benson 996
21.02.2016 00:09 Uhr schrieb Captian Wow
Btw: erinnert noch wen der Häuptling an Johnny Depp?? ;-)

Das sind bzw. waren nicht verwendete Szenen!;-)

21.02.2016 01:02 Uhr - ~Phil~
7x
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Das sieht nur auf den Bildern so heftig aus.
Tatsächlich ist der Film bei weitem viel zu zahm geworden, und hat darüber hinaus bei weitem noch schwerwiegendere Mängel, sodass er es nichtmal verdient, auch nur als Randnotitz im Genre der großen Kannibalenfilme erwähnt zu werden.

21.02.2016 01:26 Uhr - FordFairlane
3x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Ich bin zwar kein Fan solcher Kannibalen-Filme aber ich finde Roth hat ihr einen netten kleinen Beitrag geleistet, was das Kannibalen-Genre angeht. Ich würde "The Green Inferno" fast als gelungen Nachruf bezeichnen.
Nur hatte der Film ein Problem, er ging mit Thema sehr stiefmütterlich um.
Wenn man bedenkt was was man in "Cannibal Holocaust", "Cannibal Ferox" oder "Eaten Alive" so alles zusehen war. Hier waren vielleicht 2-3 Szenen zusehen. Trotzdem war der Film recht unterhaltsam und irgendwie hatte ich das Gefühl das Roth dieses Genre sehr am Herzen liegt.[Warum auch immer!?]

21.02.2016 01:29 Uhr - sv1976
1x
Justine hat sich übrigens in den Film rein geschlafen......

http://www.imdb.com/name/nm4448022/?ref_=tt_cl_t1

http://www.imdb.com/media/rm3020090368/nm4448022?ref_=nm_phs_md_1

21.02.2016 01:36 Uhr - Fahrradfreund
1x
Komisch, der Schnittbericht sieht sehr explizit und morbide aus, im Forum aber gilt nach mitlesen für mich eher die Meinung der Film wäre ein Weichei das nicht in Fahrt kommt und nur ein paar kurz und wenige Szenen hat die den Zuschauer erschaudern lassen.

21.02.2016 01:49 Uhr - DrunkenMaster88
6x
User-Level von DrunkenMaster88 1
Erfahrungspunkte von DrunkenMaster88 17
21.02.2016 00:14 Uhr schrieb oziboxer
in den 80er hätte man den beschlagnahmt,also ich geb den film eine chance und leih ihn mir mal aus.


Kannst du auch ruhig machen. Der Film ist besser als die meisten Bewertungen aussagen. Kein großes Highlight, aber gute Kost für zwischendurch!

Die Welt hat sich aber echt verändert. Heute ist Gewalt nicht mehr so aufsehenerregend. Haben die Kinder aufm Schulhof gar nichts mehr zum tuscheln, so wie wir damals. xD

21.02.2016 02:31 Uhr - FordFairlane
1x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
@DrunkenMaster88

Kennste doch, wenn man etwas verbietet, schlecht macht oder als saubrutal bezeichnet dann gehen die Ohren hoch und alle wollen den Film sehen. In den 80igern wurden soviele Filme Verboten und von den Medien und der Kirche schlecht gemacht, die man garnicht mehr zählen kann. Das war eigentlich beste Werbung für diese Filme damals. Heut schreit da kein Hahn mehr nach. Heute werden Filme indiziert, eine geschnittene FSK 18 Version herausgebracht und gut ist ;-)
Filmfans besorgen sich ihre Ware in Ösishops und gehen ihrem Hobby weiter nach.

21.02.2016 05:55 Uhr - tenebrarum
2x
Ich habe zufällig gerade gestern mein Kapitel zum Film für mein Buch "MONDO CANNIBALE - ANATOMIE DES KANNIBALENFILMS" abgeschlossen, habe mich also recht intensiv mit Roths Film auseinandergesetzt. Tatsächlich ist die Behauptung, der Film sei für den Heimkinomarkt in exakt der Form veröffentlicht worden (bzw. würde in Kürze in exakt dieser Form veröffentlicht), wie er von einigen Aufführungen im Rahmen von Filmfestivals gezeigt wurde, nicht korrekt. Ich habe die deutsche Fassung zwar noch nicht gesehen, doch gibt es in der amerikanischen Blu-ray-Version mindestens zwei kleine Abweichungen. Hier ein Auszug aus dem Kapitel mit dem Hinweis auf SPOILER!

"Als eher überflüssig kann die Konfusion um den „Director’s Cut“ angesehen werden. Der kommt wie gehabt mit einem R-Rating daher – Roth hat sich äußerst positiv über die großartige Zusammenarbeit mit der MPAA geäußert und frühzeitig erklärt, dass die ursprüngliche Version bereits als seine Wunschfassung zu betrachten ist – und enthält somit keine neuen, für diese Einstufung unzumutbaren Splatter-Highlights. Dennoch fallen zwei kleine Änderungen auf. Als Amy anhand einer Tätowierung erkennt, dass sie gerade ihre Freundin verspeist hat, soll dies offenbar auch weniger aufmerksamen Zuschauern nicht verborgen bleiben, weshalb eine etwa drei Sekunden dauernde Rückblende, in der Samantha mitsamt ihren Tätowierungen zu sehen ist, eingefügt wurde. Außerdem wurden, als Justine Alejandro in der Traumsequenz in den Nacken beißt, digitale Blutspritzer hinzugefügt."

Martin Beine

21.02.2016 07:12 Uhr - TheInferno7
3x
Ich mochte den Film, hat im Gegensatz zu den früheren Kannibalenfilmen eine richtige Handlung. Und der politische Hintergrund (Umweltaktivisten finanziert von Konkurrenzunternehmen) mag zwar auch hier nur Mittel zum Zweck sein, ist aber leider nicht völlig von der Hand zu weisen.

21.02.2016 09:33 Uhr - Necron
User-Level von Necron 5
Erfahrungspunkte von Necron 302
Jummy. :)

Vielleicht werde ich mir heute noch nach diesem leckeren Schnittbericht den Film als Hauptmahlzeit gönnen.

Frage am Rande. Die 18er bei Amazon Instant Video ist natürlich auch uncut, oder..?

21.02.2016 10:14 Uhr - Berny
2x
Nach den ganzen Vorab-Meldungen, in deren Kommentare der Film so heruntergehyped wurde (sagt man das so?) hatte ich tatsächlich viel weniger erwartet. Weniger Gewalt, weniger Story, (noch) weniger Inhalt.. Und dafür dass hier immer so gerne über Eli Roth geschimpft, und alles was er tut in den Dreck gezogen wird, fand ich den Film dann doch überraschend unterhaltsam :)

21.02.2016 10:31 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
21.02.2016 09:33 Uhr schrieb Necron
Jummy. :)

Vielleicht werde ich mir heute noch nach diesem leckeren Schnittbericht den Film als Hauptmahlzeit gönnen.

Frage am Rande. Die 18er bei Amazon Instant Video ist natürlich auch uncut, oder..?


Die haben z.T. eigene Schnittfassungen,bzw.lassen selbst bereinigen.
Guck dir mal die Hellraiser Teile an...

21.02.2016 11:39 Uhr - Necron
User-Level von Necron 5
Erfahrungspunkte von Necron 302
21.02.2016 10:31 Uhr schrieb FdM
21.02.2016 09:33 Uhr schrieb Necron
Jummy. :)

Vielleicht werde ich mir heute noch nach diesem leckeren Schnittbericht den Film als Hauptmahlzeit gönnen.

Frage am Rande. Die 18er bei Amazon Instant Video ist natürlich auch uncut, oder..?


Die haben z.T. eigene Schnittfassungen,bzw.lassen selbst bereinigen.
Guck dir mal die Hellraiser Teile an...


Ok, das wollte ich jetzt eigentlich nicht hören. Dann besser kein Risiko und ich kaufe ihn mir morgen auf Scheibe im Markt.

Hab für heute ja auch noch Sinister 2 rumliegen, ich denke das kann ich somit gut verschmerzen, den einen Tag. ;)

21.02.2016 12:08 Uhr - Michael 69
Habe ihn mir über iTunes angeguckt und da war er zum Glück uncut und ganz unterhaltsam.

21.02.2016 12:17 Uhr - Hate_Society
Wenn ich mir die Bilder so ansehe, vor allem mit Jack Sparrow und seinem Kumpel mit der Smiley Gesichtsbemalung, erinnert der Film eher an eine Kannibalenkomödie wie Isle of the Damned und nicht an etwas "ernstes".

21.02.2016 12:29 Uhr - kroenen77
Also für abgebrühte Splatterfreaks ist das ev.nichts Besonderes...aber den normalen Zuschauer werden diese Szenen stark "verstören"!;-)

Ich werde ihn mir auf jeden Fall mal geben.

21.02.2016 16:24 Uhr - Evil Wraith
Ich bleib' bei Bone Tomahawk. Der persifliert das Genre herrlich und ist dabei noch schön böse.

21.02.2016 17:47 Uhr - Kane McCool
1x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
Sieht nach dem üblichen effektehascherischen Roth-Kack aus, wo Blut und Splatter den Mangel an Story und interessanten Charakteren kaschieren sollen.

21.02.2016 18:58 Uhr - St@TiC
Hab ihn schon im englischen O-Ton vor ca 2 Jahren(?) gesehen. Er ist ganz amüsant. Klar ist hauptsächlich Splatter aber der ein oder andere Gag ist auch noch drin. Also nicht so schlecht wie man glaubt, aber auch nicht so gut wie gehypet

22.02.2016 03:44 Uhr - DrunkenMaster88
1x
User-Level von DrunkenMaster88 1
Erfahrungspunkte von DrunkenMaster88 17
21.02.2016 02:31 Uhr schrieb FordFairlane
@DrunkenMaster88

Kennste doch, wenn man etwas verbietet, schlecht macht oder als saubrutal bezeichnet dann gehen die Ohren hoch und alle wollen den Film sehen. In den 80igern wurden soviele Filme Verboten und von den Medien und der Kirche schlecht gemacht, die man garnicht mehr zählen kann. Das war eigentlich beste Werbung für diese Filme damals. Heut schreit da kein Hahn mehr nach. Heute werden Filme indiziert, eine geschnittene FSK 18 Version herausgebracht und gut ist ;-)
Filmfans besorgen sich ihre Ware in Ösishops und gehen ihrem Hobby weiter nach.


Klar ein Verbot war doch immer ein "Qualitätssiegel". xD
Als ich noch klein war, war "Tanz der Teufel", "Ein Zombie hing am Glockenseil" und "Braindead" das Tuschelthema. Heute lachen doch die Kids darüber.
Mein bin nicht zimperlich und grundsätzlich gegen Indizierung und Beschlagnahmung. Aber trotzdem krass, das so was hier heute locker in den Handel kommt

22.02.2016 06:45 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.904
So schwach wie manchmal behauptet, war "The Green Inferno" in meinen Augen letztendlich gar nicht. Es dauert zwar etwa 40 Minuten bis er mal richtig in Fahrt kommt, aber diesen Umstand kennt man ja schon aus anderen Roth-Arbeiten. Und bis dahin ist die Chose mit der Einführung der (flachen) Charaktere, ihrer Beweggründe etc. pp. mMn dann doch etwas interessanter dargestellt als in "Cabin Fever" oder "Hostel".

Sicherlich gab's in den 70ern/Früh-80ern etliche Kannibalenschocker, die in Sachen Gewaltdarstellung expliziter ausgefallen sind, noch mehr jener Exploitationwerke sind jedoch auch erheblich übler zusammengegurkt worden und langweiliger als es "TGI" je sein könnte. Damit meine ich jetzt nicht Ruggero Deodatos "Cannibal Holocaust", sondern Stümpereien (u.a. von Jess Franco) wie bsp. "Jungfrau unter Kannibalen", "Mondo Cannibale 3", "Cannibal Terror" oder "Todesschrei der Kannibalen" (Joe D'Amatos "Nackt unter Kannibalen" oder "Zombies unter Kannibalen" von Marino Girolami lasse ich jetzt mal außen vor - die mag ich trotz ihres heillosen Dilettantismus unter trashtechnischen Gesichtspunkten nämlich sehr). Und selbst Umberto Lenzis "Lebendig gefressen" (der Szenen aus den ersten beiden "Mondo Cannibale"-Teilen sowie aus "Die weiße Göttin der Kannibalen" von Sergio Martino verwurstete) und "Cannibal Ferox", die ja beide neben "Cannibal Holocaust" oftmals zu den Höhepunkten der Kannibalenfilm-Welle gezählt werden, waren im Endeffekt eher hastig und schludrig heruntergekurbelte B-Streifen (welche ich nichtsdestotrotz partiell recht unterhaltsam finde).
Lange Rede, kurzer Sinn: "TGI" geht für mich absolut in Ordnung und ist allemal besser als der '07er "Cannibals: Welcome to the Jungle!" :)

Übrigens: Der obige "Jack-Sparrow-Zwilling" ist 'ne Frau ;)

22.02.2016 09:18 Uhr - JasonXtreme
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Mal ne blöde Frage... wichst der Typ sich einen, weil er sich am Tod der Alten aufgeilt, die sich die Kehle durchschneidet!? Wenn ja ist das mal wieder ne völlig schwachsinnige Aktion, sorry...

22.02.2016 11:12 Uhr - nibbler
1x
21.02.2016 01:02 Uhr schrieb ~ZED~
Das sieht nur auf den Bildern so heftig aus.
Tatsächlich ist der Film bei weitem viel zu zahm geworden, und hat darüber hinaus bei weitem noch schwerwiegendere Mängel, sodass er es nichtmal verdient, auch nur als Randnotitz im Genre der großen Kannibalenfilme erwähnt zu werden.


Sicher kein ganz großes Kino aber für nen Freitag Abend mit nem kalten Bier und einer Tüte Chips allemal weit über dem Durchschnitt. Mir hat er gefallen.

22.02.2016 11:15 Uhr - great owl
Aui aui da hat die Freiwillige Selbst Kontrolle wieder gepennt oder ist Kaffee trinken gegangen.
Da bin ich dieses Jahr zweimal Kannibalistisch ins staunen und raunen versetzt worden.
Fsk 18 gepaart mit Kannibalismus ging mir immer vorbei. Voreingenommen... Abwürfig bei der Alterbegrenzung kann ja nur Geschnitten oder ein Verharmloser wenig blutiger Film sein.
Aber weit gefehlt wer dieses Jahr den neuen Kurt Russell Kannibalen Western angeschaut hat wird mir in einer Szene zustimmen...pfuiii die war auch echt der Hammer :(kotz)

Danke an Blade14 für diesen Schnittbericht nun dürfen wohl auch die Hartgesottenen mit Vorurteil zu dieser Altersbeschränkung und der Info Unzensiert einen Blick auf dieses Blutige Filmchen werfen.

22.02.2016 14:19 Uhr - Roughale
1x
21.02.2016 01:36 Uhr schrieb Fahrradfreund
Komisch, der Schnittbericht sieht sehr explizit und morbide aus, im Forum aber gilt nach mitlesen für mich eher die Meinung der Film wäre ein Weichei das nicht in Fahrt kommt und nur ein paar kurz und wenige Szenen hat die den Zuschauer erschaudern lassen.


Dann schau dir mal an, wann der erste Schnitt auftaucht, davor ist gähnende Langweile mit ätzenden personen angesagt, allerdings mit ein paar sehr gelungenen Naturaufnahmen. Und da die Leute so ätzend sind, kommt beim Schlachtefest eher Freude als Ekel auf - Roth hat den Film mMn vergeigt, so ist das nun mal...

22.02.2016 16:20 Uhr - Necron
1x
User-Level von Necron 5
Erfahrungspunkte von Necron 302
22.02.2016 09:18 Uhr schrieb JasonXtreme
Mal ne blöde Frage... wichst der Typ sich einen, weil er sich am Tod der Alten aufgeilt, die sich die Kehle durchschneidet!? Wenn ja ist das mal wieder ne völlig schwachsinnige Aktion, sorry...


Nein das nicht. Allerdings ist die Begründung für seine Aktion auch nicht sehr viel geistreicher. ;)

Ansonsten, netter Roth Film. So auf Hostel 1+2 Niveau. Wenn man mit den Filmen was anfangen kann, dann wird einem wohl auch TGI gefallen, ansonsten wohl eher nicht. Nichts Weltbewegendes, aber immerhin solide. Aber an Roth scheiden sich ja bekanntlich die Geister. ;)

22.02.2016 18:24 Uhr - gniwerj
Ich gebe dem Film 'ne Chance. Ich finde überhaupt, dass Roth oft unterbewertet wird. Aber auf Clown freue ich mich um Längen mehr.

Ich find's übrigens großartig, dass Roth auf dem Zusatz directors' cut besteht, so wie der Begriff mal gedacht war - die vom Regisseur autorisierte Wunschfassung, nicht mehr und nicht weniger. Wäre schön, wenn sich dieses Prozedere wieder durchsetzt. :)

22.02.2016 22:17 Uhr - jrtripper
der film ist ein netter zeit vertreib, für zwischendurch.
aber ob der in dieser Fassung lange frei verkäuflich bleibt, kann ich mir nicht vorstellen.
haus der 1000 leichen, war auf DVD ungekürzt und wurde für die Blu-ray ja auch verstümmelt, könnte mir vorstellen, wenn man nicht sofort zugreift, hat man später das nachsehen.
der hier zwischendurch erwähnte "bone tomahawk" geht ja man gar nicht, über zwei stunden film, für eine sehenswerte Szene.

22.02.2016 23:21 Uhr - Barry Benson
1x
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 8
Erfahrungspunkte von Barry Benson 996
22.02.2016 22:17 Uhr schrieb jrtripper
aber ob der in dieser Fassung lange frei verkäuflich bleibt, kann ich mir nicht vorstellen.
haus der 1000 leichen, war auf DVD ungekürzt und wurde für die Blu-ray ja auch verstümmelt, könnte mir vorstellen, wenn man nicht sofort zugreift, hat man später das nachsehen.

Warum sollte er nicht frei verkäuflich bleiben? Er wurde doch ungeschnitten durch die FSK abgesegnet und ist somit frei verkäuflich für jeden Erwachsenen!
Das mit "Haus der 1000 Leichen" war etwas anderes! Der hat nämlich nur ungeschnitten das Spio/JK-Siegel erhalten! Wodurch eine zusätzliche gekürzte k.J.-Fassung erstellt wurde, um einer möglichen Indizierung(die dann am 30.04.2005 auch eintrat!) vorzubeugen und diese DVD(und später deine erwähnte Blu-ray!) dann im freiem Handel weiter zu verkaufen! Nichts desto trotz, gibt es "Haus der 1000 Leichen" auch ungeschnitten auf Blu-ray!

23.02.2016 04:05 Uhr - braveheart
1x
habe mir den film bereits angesehen. alle szenen im schnittbericht entsprechen der deutschen fsk kj. muss aber sagen das der film recht hart ist,wundert mich echt das man den UNCUT im laden kaufen kann.

23.02.2016 21:07 Uhr - Critic
Ich wünschte die ganzen Sendungen, in denen deutsche heuchlerische "Prominenz" Afrika besucht, würden so enden. :P

25.02.2016 19:29 Uhr - Bearserk
2x
Als Nicht-Fan von Roth und Kannibalenfilmen kann ich sagen: Ja, war witzig!
Soll heißen, ich fand den durchaus unterhaltsam und auch blutig genug!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte deutsche Blu-ray!

Amazon.de

  • The Outpost - Überleben ist alles
  • The Outpost - Überleben ist alles

Blu-ray
14,97 €
DVD
14,26 €
Prime Video
11,99 €
  •  Finale - Entertainment kennt keine Grenzen
  • Finale - Entertainment kennt keine Grenzen

Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
  • The New Mutants
  • The New Mutants

4K UHD/BD
29,99 €
Blu-ray
18,87 €
DVD
14,26 €
Prime Video
13,99 €
  • 1942: Ostfront
  • 1942: Ostfront

Blu-ray
14,61 €
DVD
13,01 €
Prime Video
13,99 €
  • El Chicano
  • El Chicano

Blu-ray
15,59 €
DVD
13,12 €
Prime Video
11,99 €