SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Unstable Unicorns NSFW · Not Save for Work Pack · ab 22,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware

Stirb langsam: Ein guter Tag zum ...

zur OFDb   OT: A Good Day to Die Hard

Herstellungsland:USA (2013)
Genre:Action, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,18 (92 Stimmen) Details
21.06.2013
Muck47
Level 35
XP 48.424
Vergleichsfassungen
Kinofassung
Label 20th Century Fox, Blu-ray
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 15
Laufzeit 97:38 Min. (91:58 Min.)
Extended Cut
Label 20th Century Fox, Blu-ray
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 15
Laufzeit 101:09 Min. (95:26 Min.)
Vergleich zwischen der Kinofassung und dem Extended Cut (beide enthalten auf der britischen Blu-ray von 20th Century Fox)


48 Abweichungen, davon
* 37 Stellen mit zusätzlichem Material im Extended Cut, Dauer: 401,3 sec (= 6:41 min)
* 11 Stellen mit zusätzlichem Material in der Kinofassung, Dauer: 189,2 sec (= 3:09 min)

* 2 Umschnitte
* 11 Stellen mit alternativem Verlauf
* 6 Tonspur-Änderungen

- Differenz: 212,1 sec (= 3:32 min)



Der Film


2007 wurde wild diskutiert über die Rückkehr von Bruce Willis in seiner Paraderolle als John McClane - knapp 20 Jahre nach dem Erstling und immerhin 12 Jahre nach Teil 3. Mit der Story um Cyber-Kriminelle, welche die IT-Infrastruktur des Landes komplett außer Gefecht setzen, hatte man sich in Stirb langsam 4.0 einem scheinbar aktuellen Szenario gewidmet und kam zudem mit einem PG-13-Rating ins Kino, womit Johns klassisches "Yippee-kay-aye, motherfucker" in dieser Form der Vergangenheit angehörte. Viele Fans störten sich gleichermaßen an der Modernisierung, welche auch Mary Elizabeth Winstead als Johns Tochter und Justin Long als etwas anstrengenden Sidekick mit sich brachte, sowie an dem Rating, welches vielen Zuschauern von damals wie ein Schlag ins Gesicht vorkam - und sicherlich ebenso vielen eigentlich noch zu jungen Interessenten, die sich quasi um ihre Gewaltszenen betrogen fühlten. Die Umsetzung war letztendlich aber dann doch nicht der befürchtete Totalausfall. Temporeiche Action, immer noch sitzende Oneliner und die Auseinandersetzung Johns mit modernen Technologien bot letztendlich eine ganz nette Brücke zu dem aus den 80ern kennen und liebengelernten Originalcharakter. Die ursprüngliche unzensierte Fassung wurde zudem für die Heimkinos nachgereicht.

Da sich das Einspielergebnis mit ~ 380 Millionen Dollar bei Produktionskosten von weniger als einem Drittel dieser Summe allen Unkenrufen zum Trotz (wenn nicht zuletzt genau deshalb) sehen lassen konnte, wurde der schon zum Start des 4. Teils geäußerte Plan, dies nicht den letzten Eintrag in der Reihe sein zu lassen, schon bald angegangen. Auf dem Regiestuhl nahm John Moore platz, der zuvor die Neuauflage von Das Omen sowie Max Payne inszeniert hatte und diesmal spielte das zweite Kind von John, sein beim CIA tätiger Sohn, eine große Rolle. Mit der Jagd auf einen Whistleblower nahm man sich oberflächlich auch eine aktuelle Thematik vor, die den Rahmen für das in Moskau und Tschernobyl spielende (dabei jedoch weitestgehend in Budapest gedrehte) Spektakel bildet. Wohl auch weil Filme wie The Expendables in der Zwischenzeit gezeigt hatten, dass gerade bei Action mit den Helden von damals ein R-Rating nicht nur vom Publikum gut aufgenommen wird, sondern auch beim Einspielergebnis die Erwartungen an eine PG-13-Variante sogar übertroffen werden können, ließ man diesmal gleich die Finger von der Zensurschere und brachte A Good Day To Die Hard im Februar 2013 mit R-Rating in die Kinos (wir berichteten).

Bei Kritikern sowie Publikum erhielt der 5. Teil dann die wohl insgesamt eindeutig schlechtesten Reaktionen. Viele bemängelten, dass in dem mit unter 100 Minuten vergleichsweise kurz geratenen Film kein wirkliches Die Hard-Feeling aufkommt, nicht zuletzt weil John neben seinem Sohn beinahe nur noch die zweite Geige spielt. Allgemein wurden die recht flach bleibenden Charaktere bemängelt. Daran ist wohl auch schuld, dass sehr häufig erst am Drehtag selbst wesentliche Aspekte des Drehbuchs geändert bzw überhaupt erst dazu erfunden wurden (dies wird im Audiokommentar auch nochmal hinsichtlich des doch ziemlich handlungsrelevanten Twists von Hauptantagonist Sebastian Koch erwähnt).

Tatsächlich bietet Moores Fortsetzung des Die Hard-Universums viel Angriffsfläche für Kritiker und dürfte den ein oder anderen abgeschreckt haben. Auf den finanziellen Erfolg hatte dies aber offensichtlich erstmal keinen Einfluss, denn wieder wurde mit über 300 Millionen Dollar mehr als das Dreifache eingespielt. Wer enttäuscht war, sollte es also positiv sehen: Bei einem so denkbaren 6. Teil kann man sich die vielen negativen Reaktionen zu Herzen nehmen und ansonsten gab es zumindest einfach einen weiteren Fall, der den Studios zeigen konnte, dass ein R-Rating bei Actionern immer noch kein Kassengift geworden ist!



Die Fassungen


Wie beschrieben wurde A Good Day To Die Hard von vorneherein mit R-Rating in die Kinos gebracht und so hofften Interessenten nicht wie beim Vorgänger gleich auf eine der Originalvision des Regisseurs eher entsprechende Zweitauswertung auf den Heimkinomedien. Dennoch gab es recht bald nach dem Kinostart vielleicht auch als Reaktion auf die vernichtenden Kritiken ein Lebenszeichen von John Moore, demzufolge er an einem Director's Cut mit Handlungsänderungen sowie einer um 30% längeren Verfolgungsjagd arbeite. Einen Monat später gab es die Bestätigung einer nur auf den Blu-rays zusätzlich enthaltenen Extended Version, die am 28.06.2013 auch ihren Weg nach Deutschland findet und auf der vorliegenden britischen Blu-ray als "Extended Harder Cut" beworben wird.

Der Extended Cut vom 5. Teil zeichnet sich letztendlich vor allem durch zwei größere Abweichungen aus.

Einerseits fehlt hier Mary Elizabeth Winstead als Johns Tochter Lucy komplett. Die anfängliche Szene, in der sie ihn zum Flughafen fährt, wurde komplett gestrichen. Beim späteren Telefonat während der Verfolgungsjagd musste man nur die kurzen Einstellungen von John mit Handy am Ohr entfernen und hat den Rest von der Tonspur gelöscht. Für die Endszene hat man sich auch eine alternative Lösung ausgedacht bzw geht einfach bei einer vorigen Aufnahme ganz ohne Familien-Reunion zum Abspann. Wer Frau Winstead also nicht leiden kann oder an dem entsprechenden Familienplot nicht interessiert ist, dürfte sich über diese Änderungen freuen. Als John sich etwa in der 40. Minute mit Komarov unterhält, erwähnt er aber auch in der Extended, dass er eine Tochter hat - ganz verschwiegen hat man Lucys Existenz hier also dann doch nicht.

Andererseits wurde die Verfolgungsjagd durch die Straßen Moskaus deutlich erweitert. In anfänglichen Berichten über die längere Fassung versprach Regisseur John Moore hier wie oben schon erwähnt bis zu 30% mehr Material. Das war noch ein klein wenig übertrieben, aber neben einer längeren Erweiterung von einer Minute am Stück gibt es zumindest diverse kleinere neue Einstellungen und somit ist die Szene insgesamt schon deutlich umfangreicher. Allerdings ist das rundum nicht wirklich spektakulär. Wer hier auf Material gehofft hat, was der Actionszene deutlich mehr Pepp gibt, wird jedenfalls enttäuscht - erinnerungswürdige Stellen sind nicht dabei.

Darüber hinaus gibt es mehrere belanglose Ergänzungen hier und da. Tatsächlich beschränkt sich dies meistens auf Momente nach dem Schema "Person X geht etwas länger herum". Also viel Material vom Boden des Schneideraums, was niemand vermisst hat und in Anbetracht der Vermarktung in Grobritannien als "Extended Harder Cut" wie blanker Hohn erscheint. Es bleibt bei einer einzigen Abweichung während einer Gewaltszene ganz zu Beginn, laut Audiokommentar steckt hier aber keineswegs Zensur dahinter, ein Kopfschuss schien einfach letztendlich angemessener. Hervorzuheben ist vielleicht lediglich noch die zusätzliche Unterhaltung zwischen John und Jack auf der Autofahrt nach Tschernobyl, welche die Beziehung der Beiden noch etwas vertieft.
Wie oben schon angedeutet gibt es zudem ein paar Tonspur-Änderungen, die vorwiegend dazu dienen, Mary Elizabeth Winsteads Beteiligung komplett zu verschweigen. Besonders bei der Szene zu Beginn, gemäß welcher nun plötzlich Johns Kollege Murphy derjenige sein soll, der John zum Flughafen gefahren hat, wirkt dies eher etwas holprig.

Alles in allem also schon eher eine Enttäuschung. Mehr Action bei der Verfolgungsjagd ist ja grundsätzlich nicht schlecht, aber in der Kinofassung verpasst man hier definitiv nichts Besonderes. Ob man Winstead nun mag oder nicht, ihren Auftritt in Teil 4 quasi komplett zu verschweigen ist schon eine eher fragwürdige Entscheidung. Sonstige Ergänzungen hier und da sind nicht wirklich der Rede wert und können dem Film auch kein neues Leben einhauchen.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Kinofassung / Extended Cut
angeordnet
Weitere Schnittberichte
Stirb langsam (1988) Deutsche Fassung (Dialoge) - Englische Fassung (Dialoge)
Stirb langsam (1988) ungekürzte Kinofassung - Extended Version
Stirb langsam (1988) FSK 16 DVD (Erstauflage) - FSK 16 (Neuauflage)
Stirb langsam (1988) FSK 16 VHS - FSK 16 (Neuauflage)
Stirb langsam (1988) ORF 1 - FSK 16 Kinofassung
Stirb langsam 2 (1990) Ungekürzte Kinofassung - Rohschnitt
Stirb langsam 2 (1990) FSK 16 VHS - FSK 16 DVD
Stirb langsam 2 (1990) BBFC 15 - FSK 16
Stirb langsam 2 (1990) Sat.1 ab 12 - FSK 16 DVD
Stirb langsam: Jetzt erst recht (1995) ORF 1 - FSK 16
Stirb langsam: Jetzt erst recht (1995) BBFC 15 - FSK 16
Stirb langsam: Jetzt erst recht (1995) Sat.1 ab 12 - FSK 16
Stirb langsam: Jetzt erst recht (1995) RTL / VOX ab 12 - FSK 16
Stirb langsam 4.0 (2007) Kinofassung - Unrated
Stirb langsam 4.0 (2007) RTL ab 12 - FSK 16
Stirb langsam 4.0 (2007) ORF 1 ab 14 - FSK 16 Kinofassung
Stirb langsam: Ein guter Tag zum Sterben (2013) Kinofassung - Extended Cut
Stirb langsam: Ein guter Tag zum Sterben (2013) Pro7 ab 12 - FSK 16 Extended Version
Stirb langsam: Ein guter Tag zum Sterben (2013) ORF 1 Extended Version - FSK 16 Extended Version
Stirb langsam: Nakatomi Plaza USK 16 - USK 18
Die Hard - Stirb langsam: Vendetta USK 16 - UK Version

Meldungen


Alternativ
04:53 / 04:53

In der Kinofassung ist es ein Treffer in die Brust von Anton, beim Extended Cut wird sein Kopf getroffen.
(Gleiche Aufnahme, mit CGI geregelt.)

Kein Zeitunterschied

KinofassungExtended Cut



Alternativ / Zusätzliches Material in der Kinofassung
06:55-06:56 / 06:55-07:27

Murphy geht in sehr ähnlichem, aber in Detailbetrachtung dann doch alternativem Take davon - der EC ist deutlich länger.
Nur im EC sieht man daraufhin noch, wie John wütend ein Magazin auf die Zielscheibe ballert und "God damn you! God damn it!" meckert. Auch die erste Aufnahme am Flughafen beginnt hier etwas früher.

Extended Cut 31 sec länger

KinofassungExtended Cut



Zusätzliches Material in der Kinofassung / Alternativ
07:00-08:01 / 07:31-07:34

In der Kinofassung ist die Aufnahme vom Flughafen nun länger und im Off beginnt ein Gespräch zwischen John und Lucy im Auto (sie hat ihn also zum Flughafen gefahren). Dieses fehlt im EC komplett!

Lucy: "Dad, I wish you would let me go with you."
John: "You would never be able to resist the urge to tell me what to do all the time."
Lucy, nach kurzem Zögern: "This isn't your fault. You know?"
John: "I just... hoped that he'd figured his life out."
Lucy zögert kurz, dann wechselt sie das Thema; "I got you something."
John liest den Titel des Buches, welches sie ihm gegeben hat; "Idiot's Travel Guide. Perfect. Thank you, baby."
Lucy: "I love you."
John: "I love you, too. See you soon."
Lucy: "Dad? Just try, try not to make an even bigger mess of things. Good luck."
John: "I love you. See you soon."

Dafür beginnt im Extended Cut zumindest die frontale Folgeaufnahme einen Moment früher und bevor McClane aussteigt, meint er zu dem nicht im Bild sichtbaren Fahrer: "Thanks, kid."

(Übrigens eher ungeschickt, da es wohl die gleiche Tonaufnahme von der vorigen Szene beim Abschied zwischen John und Murphy ist - er sagt diese Worte dort aber auch schon in der Extended ein erstes Mal!)

Kinofassung 58 sec länger


Außerdem hört man bei dem in beiden Fassungen enthaltenen Rest der Aufnahme nur im Extended Cut noch ein "McClane, good luck. See you soon." aus dem Off - womit endgültig klar sein sollte, dass man die Existenz von Lucy hier verschweigen wollte bzw es so aussehen soll, als ob Murphy ihn zum Flughafen gebracht hätte.



08:52 / 08:25-08:38

Man sieht ein erstes Mal Jack, der Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums kommt in den Raum zu ihm.

12,9 sec



09:03 / 08:49-08:50

Der Mann etwas länger, er schaut Jack noch an.

1,5 sec



Teilweise Umschnitt
12:53 / 12:40-12:47

Erste Aufnahmen von John auf den Moskauer Straßen, dann sieht man Chagarin - diese Aufnahme wurde vorgezogen bzw kommt in der KF erst etwas später (siehe nächste Abweichungsstellen).
Die Sprachfetzen von TV-Berichten wurden hier auch verschoben bzw kommen in der KF erst bei den identischen Folgeaufnahmen.

6,6 sec


Im Zusammenhang mit dieser und dem nächsten Stelle sei auch erwähnt, dass ein Teil der Kommentare sich ganz unterscheidet.

Kinofassung: "...face charges publically for the first time. Security is tight, as there have been several attempts on Komarov's life since he's been in prison."

Extended: "The unrest comes as authorities have been accused of fraud throughout the country's elections. Some pictures out of Russia right now. Protests happening there. This is a look at the demonstration."


Zusätzliches Material in der Kinofassung
12:56-13:03 / 12:50

Nur in der Kinofassung gibt es die Reporterin kurz onscreen zu sehen, dann auch hier der voranschreitende Chagarin.

+ 7,6 sec



20:12 / 19:59-20:08

Weitere Einstellungen Verfolgungsjagd - Café-Inventar geht zu Bruch.

9,2 sec



20:26 / 20:22-21:18

Ein längeres zusätzliches Stück Verfolgungsjagd. Jack weicht mehrfach aus, was letztendlich dazu führt, dass seine Verfolger etliche Autos rammen und kurz zum Stillstand kommen. Bevor sie wieder hinterher fahren, sieht man auch nochmal John.

55,5 sec



22:37 / 23:28-23:31

Zwei kurze und relativ unbedeutende weitere Aufnahmen während der Verfolgungsjagd.

2,9 sec



Alternativ
23:17 / 24:11-24:15

Dito.
Hier bietet die KF wiederum bei der im Anschluss wieder enthaltenen Aufnahme anfangs ein paar Frames mehr, diese sind aber auch nicht weiter von Bedeutung und wurden nicht bebildert.

Extended 3,7 sec länger



Alternativ
23:27-23:28 / 24:25-24:28

Während die KF wieder unbedeutend länger bei der vorigen Aufnahme vom weggerammten Auto bleibt, bietet die Extended noch zwei weitere kurze Einstellungen (nur Extended bebildert).

Extended 2,2 sec länger



23:34 / 24:34-24:37

Eine weitere Aufnahme.

3,2 sec



23:36 / 24:39-24:45

Und wieder mehr vorbeirasende Autos. Die entfernte Luftaufnahme beginnt auch etwas früher.

5,6 sec



Alternativ / Zusätzliches Material in der Kinofassung
23:37-23:41 / 24:46-24:58

Kur alternativer Verlauf: Die Extended ist länger (anfangs ein anderer Teil der ansonsten gleichen Einstellung mit ein paar übereinstimmenden Frames, siehe 2. gegenübergestelltes Bild) und bietet mehr Zerstörung.

Extended 8,6 sec länger

KinofassungExtended Cut



Alternativ
23:52-23:53 / 25:10-25:13

John rammt den Transporter der Verfolger deutlicher in anderen Aufnahmen.
In der KF beginnt die Folge-Ansicht von oben ein paar unbedeutende Frames früher (nicht bebildert).

Extended 2,5 sec länger



23:54 / 25:14-25:25

Weitere Aufnahmen im Tunnel mit John und dann wieder unter freiem Himmel.

11,2 sec



Als John gerade mit seinem Wagen über die Dächer mehrerer anderer springt, bekommt er in der Kinofassung einen Anruf von Lucy bzw sein Handy klingelt. Dies wurde im Extended Cut einfach von der Tonspur gelöscht. Sein fluchendes "Oh, for the love of..." ist zwar auch hier dann enthalten, es fehlt aber der folgende einfach im Off während der Action ablaufende Dialog mit Lucy:

John: "Hi, honey."
Lucy: "Dad? Can you hear me? How is Moscow?"
John: "Can I call you back?"



Zusätzliches Material in der Kinofassung
26:35-26:36 / 28:06

Der Anfang einer Aufnahme von John wurde für den EC entfernt, weil er hier noch schnell das letzte Wort zu Lucy spricht, auflegt und das Handy wegsteckt.

+ 1 sec



Alternativ
26:40-26:42 / 28:10-28:12

Bevor John über ein weiteres Dach fährt und sich mit "Sorry, ma'am!" entschuldigt, gibt es eine alternative Aufnahme vom Chaos.

Kein Laufzeitunterschied

KinofassungExtended Cut



Umschnitt
26:44 / 28:14-28:15

Nun auch in der Extended die vorige Aufnahme.

1,2 sec



26:49 / 28:20-28:25

Ein Auto hinter John nutzt dessen Auto noch unfreiwillig als Rampe bzw überschlägt sich.

4,6 sec



27:06 / 28:42-28:45

Unbedeutende weitere Aufnahmen.

3,1 sec



Lucy meldet sich zu einem späteren Moment der Verfolgungsjagd nochmal kurz zu Wort. Vor dem eigentlichen Schnitt diesbezüglich in der Extended wurde schon ihr bei der Aufnahme von John im Off zu hörendes "Dad, can you hear me?" von der Tonspur gelöscht. Während dem folgenden Schnitt und danach hört man noch "Are you still there? Dad?"


Zusätzliches Material in der Kinofassung
27:39-27:40 / 29:18

Hier sieht man nur in der KF auch kurz das Handy.

+ 1,5 sec



Zusätzliches Material in der Kinofassung
27:54-27:55 / 29:31

John nimmt das Handy wieder ans Ohr und meint "You still there?"

+ 1,5 sec


Das Gespräch geht dann nur in der KF noch weitestgehend im Off während der nächsten Aufnahmen weiter - zusätzliche Schnitte im EC werden noch einzeln aufgeführt, hier der Dialog der Übersichtlichkeit halber aber in einem aufgeführt.
Lucy: "Yeah, I'm here. So, how is Jack? Have you seen him?"
John: "Uh, yep, looking right at him."
Lucy: "Is he okay?"
John: "I haven't really caught up with him yet, but he looks good. I'm gonna have to call you back."
Lucy: "What's going on there?"
John: "Luce, can I call you right back?"
Lucy: "Don't hang up..."


Alternativ / Zusätzliches Material in der Kinofassung
28:00-28:02 / 29:36-29:40

Während man in der KF hier wieder John am Handy sieht, bietet der EC eine längere Aufnahme vom böse schauenden John.

Extended 1,6 sec länger

KinofassungExtended Cut



Zusätzliches Material in der Kinofassung
28:10-28:14 / 29:48

Das Auto ein paar unbedeutende Frames länger, dann beendet John in zwei Aufnahmen das Gespräch.

+ 3,6 sec



38:22 / 39:56-40:17

Eine erste Kamerafahrt über die Straßen, etwas entfernt stehen Jack, John und Komarov.
Jack beobachtet durch das Fernglas, dass am Eingang strenge Sicherheitsvorkehrungen herrschen und meint: "Shit. Well, we're not going in the front door."

20,4 sec



46:57 / 48:52-48:54

Nachdem sie für ihn in beiden Fassungen nochmal bestätigt hat, dass sie seine Tochter ist, gibt Irina Komarov ihrem Vater nur in der Extended noch einen Kuss.

2,2 sec



47:31 / 49:28-49:41

Alik geht vor seiner kleinen Stepp-Einlage erst noch länger um John und Jack herum.

13,5 sec



51:55 / 54:05-54:19

Die Aufnahme von Aliks Hubschrauber ist deutlich länger, danach noch eine weitere Ansicht von ihm.
Auf Russisch heißt es, dass die Amerikaner erledigt werden sollen und er antwortet "I'm taking care of it now", dann macht er eine Handbewegung zum Piloten.

13,5 sec



53:06 / 55:30-55:32

Zusätzliche Aufnahme vom Hubschrauber, bevor Jack sich umdreht.

1,9 sec



59:55 / 62:20-62:30

Es wird erst noch ein anderer Kofferraum geöffnet. Mit den dortigen Kleinkaliber-Waffen sind John und Jack den Gesichtsausdrücken zufolge aber noch nicht zufrieden.
In einem weiteren Kofferraum danach findet man einen eingepackten Körper, auch hier wird die Haube lieber schnell wieder geschlossen.

9,9 sec



Unmittelbar vor dem folgenden Schnitt hört man bei der Außenaufnahme des Autos nur in der Kinofassung die Frage "Are we really going to Chernobyl?" von John.

60:22 / 62:57-64:05

Früher im Auto, so unterhalten sich John und Jack ein wenig über Jugenderinnerungen bzw geben den Zuschauern etwas familiären Hintergrund.

John döst und Jack meint kritisch: "You sleeping?"
John: "I was. Jet-lag."
Jack: "Jeez, when was the last time we were in a car together?"
John: "Drive home from Trenton. I had to bail you out for that weapons charge."
Jack: "Yeah? No, it was the fire thing, right?"
John: "When you set South Philly on fire, you mean? We had to take out a second mortgage on the house to make your bail."
Jack, lachend; "Yeah, I'm sorry about that. It was funny."
John muss auch ein wenig grinsen, zuletzt meint er dann auch hier onscreen etwas anders (bzw nicht mehr als Frage): "We are going to Chernobyl."

67,9 sec



62:36 / 66:19-66:36

Die Kamerafahrt beginnt deutlich früher, anfangs geht es noch an einem alten Flieger vorbei.

17 sec



63:33 / 67:33-67:40

Zusätzliche Aufnahme von zwei Personen in Schutzanzügen, die das Innere inspizieren.

6,4 sec



67:24 / 71:31-71:38

John und Jack gehen länger umher.

7 sec



68:36 / 72:50-73:00

Im Prinzip dito - Jack leuchtet früher mit seiner Waffe umher.

9,7 sec



Alternativ / Zusätzliches Material in der Kinofassung
69:30-69:40 / 73:54-74:05

Es gibt zwei unterschiedliche Einstellungen zu sehen, als John und Jack durch den Raum mit schmutzigem Wasser gehen.

Nur in der Kinofassung dazu noch kurzer Dialog.
Jack: "What's this remind you of?"
John: "Newark."

Extended 1,2 sec länger

KinofassungExtended Cut



70:13 / 74:38-74:51

John und Jack gehen in zusätzlichen Aufnahmen umher (obwohl es ähnlich aussieht: die erste Einstellung nicht identisch zur zuvor in der KF verwendeten), bevor sie an der Treppe angekommen sind - die dortige Aufnahme auch etwas früher.

13,4 sec



81:18 / 85:56-85:58

Weitere Einstellung vom sich ausbreitenden Feuer.

2,2 sec



Zusätzliches Material in der Kinofassung / Alternativ
90:22-91:58 / 95:02-95:26

In der Kinofassung wird hier übergeblendet zur Aufnahme eines Mini-Flugzeugs. Lucy wartet am kleinen Flughafen mit ein paar Sicherheitsmännern und aus dem Flieger steigen John und Jack aus. Zu heroischer Musik geht die Familie dann wiedervereint über den Flughafen, das Gespräch dabei hört man nicht.

Der Extended Cut hingegen bleibt länger bei der vorigen Aufnahme und hier wird dann später zur gleichen heroischen Musik ins Schwarze abgeblendet.

Kinofassung 72,1 sec länger




Nach den Credits erscheint ganz zum Schluss im Extended Cut noch eine weitere Hinweistafel.

4,2 sec
Cover der britischen Blu-ray mit beiden Filmfassungen:

Kommentare

21.06.2013 00:03 Uhr - FaceJunkies
14x
Für mich war das kein Stirb langsam mehr.

21.06.2013 00:03 Uhr - silverhaze
3x
Sieht ja ziemlich lahm aus der Extended Cut, was solls freu mich trotzdem auf meine Die Hard Box von Amazon.

21.06.2013 00:04 Uhr - Grosser_Wolf
5x
Ahja. Hier mußte ich schmunzeln: "Gleiche Aufnahme, mit CGI geregelt." Wie aktuell!
;-)

21.06.2013 00:06 Uhr - BoondockSaint123
6x
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
Noch mehr Verfolgungsjagd?...Yeah...war auch das einzig geilste was da an Action geboten wurde.Ich will Die Hard 5 nicht schlecht machen,er war gute durchschnittliche Unterhaltung,aber würde er den Namen nicht tragen,wäre er nur ein weiterer Actionfilm auf dem Markt.
An sich wird einem ein 08/15 Actionstreifen geboten,der den Namen nicht unbedingt verdient hat.Trotzdem konnte er unterhalten.Aber zwei Sachen gab es,die mir gehörig auf die Nerven gegangen sind.Zum einen wäre da diese Ost-Europäische Kulisse...warum nur?,hat mich auch schon ein wenig bei Expendables 2 aufgeregt.Zum zweiten waren es die Sprüche von Bruce Willis alias John McClane.Diese wirkten oftmals total aufgesetzt und zu übertrieben.Hätte man ein wenig zügeln können.
Ansonsten wird einem übliche Action geboten,die wieder mal übertrieben dargestellt ist und prima funktioniert mit ein paar Bieren intus ;-)

21.06.2013 00:09 Uhr - godofmovies
2x
So ein hundsmiserabler Film. Also da kam beim besten Willen kein Stirb-Langsam-Gefühl mehr auf.

21.06.2013 00:11 Uhr - göschle
1x
Oje, das ist die pure Anti-Werbung.

21.06.2013 00:16 Uhr - Lamar
Stirb langsam 5 wird schön zu meiner BLU RAY BOX 1-4 dabei gestellt.

Und kommen noch 2 Teile werden auch diese dabei gestellt.
Allerdings nur wenn Bruce Willis noch mitspielt.

21.06.2013 00:17 Uhr - babayarak
1x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
@ BoondockSaint123

Im Ost-Block zu drehen ist zur Zeit sehr günstig, daher wurden auch Lundgren Kracher dort gedreht.

21.06.2013 00:20 Uhr - silverhaze
1x
21.06.2013 00:17 Uhr schrieb babayarak
@ BoondockSaint123

Im Ost-Block zu drehen ist zur Zeit sehr günstig, daher wurden auch Lundgren Kracher dort gedreht.


Die heutige Filosofie Geiz ist Geil, leider.

21.06.2013 00:22 Uhr - Nightmareone
2x
Grottig der Streifen. Peinlich.

21.06.2013 00:23 Uhr - cut-suck
2x
hab ich mich im kino aufgeregt...

21.06.2013 00:23 Uhr - DriesVanHegen
2x
User-Level von DriesVanHegen 5
Erfahrungspunkte von DriesVanHegen 369
Fand den unerwarteter Weise noch mieser als den schon arg gewöhnungsbedürftigen viertel Teil.
Von daher interessiert mich für's Heimkino weder eine Kino- noch eine Extended-Fassung.

21.06.2013 00:29 Uhr - Oberstarzt
3x
21.06.2013 00:20 Uhr schrieb silverhaze
...
Die heutige Filosofie Geiz ist Geil, leider.

Ist das mit der Philosophie gerade ernst gemeint/geschrieben?

Zum Film:
Ich hätte nicht gedacht, dass es noch tiefer geht, als Stirb Langsam 4.0

21.06.2013 00:37 Uhr - silverhaze
1x
Natürlich nicht ironische Gesellschaftskritik ;-)

21.06.2013 00:40 Uhr - Oberstarzt
2x
Ich meinte die Orthograpie der Filosofie, oder ist das Dank - nicht mehr ganz so - neuer Rechtschreibung (l)egal?

21.06.2013 00:43 Uhr - ~Phil~
2x
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Ich war ebenfalls recht enttäuscht. Ein sehr komischer Die Hard.
Die Action überzeugt einfach nicht, es gibt nichts wirklich spektakuläres, was man nicht schon tausendmal besser gesehen hat. Und wieso haben die sich überhaupt den Stress gemacht, in Moskau zu drehen? Bis auf die Autojagt sieht man doch kaum was von der Stadt, alles spielt sich fast nur innerhalb von Fabriken usw ab.
Aber was am schlimmsten fehlt: Ein ordentlicher Bösewicht!! Will nicht spoilern, aber was hier mit einem (bestenfalls mittelmäßigen) Twist aus dem Hut gezaubert wird, ist ja nicht so das wahre.

Insgesamt also ein höchst durchschnittlicher Actionfilm, der bei viel zu hohem Budget zu wenig auf die Beine bringt. A good day to suck hard!
4/1O

21.06.2013 00:44 Uhr - X-Rulez
1x
Also am Anfang fand ich den Film sehr gut. Besonders die Verfolgungsjagd durch Moskau hat mir ausgezeichnet gefallen.
In den letzten 30 Minuten, spätestens ab Tschernobyl, driftet der Film aber total ab (Spray gegen die Radioaktivität?). Zudem gibt es wohl einen der sinnlosesten Filmtode überhaupt.
Dass der Bezug zu seiner Tochter vollkommen raus ist, finde ich nicht so gut. Das Telefonat im Auto bzw. ihre Bitte an McClane, nicht wieder so ein Chaos anzurichten, fand ich dann doch sehr amüsant.
Bei Moore merkt man einfach, dass eine gute Kameraführung und Filmästhetik + knallende Special Effects meilenwert über einer guten oder wenigstens in sich schlüssigen Handlung stehen.

Alles in Allem schließe ich mich der hier ohnehin schon vorherrschenden Meinung an:
Ein netter Actionfilm, der sicherlich mehr Aufmerksamkeit aufgrund seines starken Namens bekommt bzw. bekommen hat, als er eigentlich verdient.

6/10


Aber dafür ist der Schnittbericht wie immer sehr gut und informativ.
Die Extended reißts also auch nicht mehr raus. Wer hätte das gedacht. ;)

21.06.2013 00:50 Uhr - silverhaze
1x
@ Oberstartz

Das ist meine Tastatur die mir einen Strich durch die Rechnung macht,die ist ziemlich rampuniert ich drücke a und es kommt ein Fragezeichen usw wenn ich nicht alles genaustens nachlese kommt das leider mal vor, aber hast Recht sowas wäre höchst ilgall.
Mit 30 wird man nun mal lesefaul.

21.06.2013 00:55 Uhr - Oifox
2x
@ Oberstarzt: Ist es zum Glück nicht. -.- "Ramoniert" und "illegal" heißt das übrigens. Ph und F liegen weit auseinander, aber schieb die Rechtschreibschwäche ruhig auf die Tastatur. :P

Zurück zum Film: funktioniert halbwegs als Actioner, aber als DIE HARD nicht wirklich. Und das Fehlen seiner Tochter ist ein Thema, was nochmal auf seine Intention hin überprüft werden sollte. Ich empfand ihre Anwesenheit jetzt nicht wirklich als störend. Gibt der AK da was preis an Infos, warum dieser drastische Schritt gegangen wurde? (Am Ende noch auf ihren Wunsch hin...?)

21.06.2013 01:05 Uhr - Oifox
2x
21.06.2013 00:44 Uhr schrieb X-Rulez

[...]dass eine gute Kameraführung[...]



BITTE??? Sobald die ersten Close-Up's kommen (z.B. in der Schusstrainings-Szene gleich zu Beginn), wird rumgewackelt bis zum Erbrechen. Ganz schlimm...

21.06.2013 01:09 Uhr - MartinRiggs
2x
Wie jetzt? Die Szene, in der sich die Tussi auf dem Motorrad ihrer Kleidung entledigt ist nicht enthalten? Wäre mit Sicherheit einer der wenigen Schauwerte des Films gewesen. Der Film an sich ist ganz okay, aber leider kam bei mir kein Stirb Langsam-Feeling auf. Schade.

21.06.2013 01:10 Uhr - McMurphy
4x
User-Level von McMurphy 1
Erfahrungspunkte von McMurphy 8
der sohn von john mcclane ist schon so unsagbar scheiße...
insgesamt: 0/10 ..hätte am liebsten gekotzt

21.06.2013 01:10 Uhr - schmierwurst
3x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Wenn man seine Ansprüche an die Filmreihe herunterschraubt (wie man es ja schon beim Vorgänger tun musste), dann geht Die Hard 5 in Ordnung. Ich fand die Verfolgungsjagd zu Beginn das Beste am ganzen Film! LEIDER! Weil es einfach ne absolute Frechheit ist, einem Fan sowas als DIE HARD zu verkaufen. Was den Ostblock-Drehort betrifft: Es kann mir niemand erzählen, das beim Dreh Geld gespart werden sollte/musste! Es war sicherlich genügend Geld vorhanden, um einen richtig teuren, blockbustermässigen Streifen zu produzieren. Ich sehe das Problem einzig und allein bei den Produzenten. Hätte man einfach mal wieder bei den Urgesteinen Joel Silver und Lawrence Gordon nachgefragt, die bereits die ersten, wirklich genialen Teile produziert hatten, so wäre das sicherlich kein Problem gewesen. Nunja, es hat nicht so sein sollen, also muss man jetzt mit dem Resultat leben. Kein wirklich schlechter Film, aber eben kein vernünftiger DIE HARD.

21.06.2013 01:13 Uhr - BlutigeMachete
ich fand den 1000x besser als Teil 4.0 und für mich ist der Film ein guter Nachfolger der Stirb Langsam reihe. Klar manchmal zuviel des guten aber dennoch absolut ok. Irgendwie muss man ja mit der zeit gehen.

21.06.2013 01:27 Uhr - hammerman69
1x
User-Level von hammerman69 1
Erfahrungspunkte von hammerman69 4
ich sag nur:

'junge. ich hab dich lieb'

21.06.2013 01:30 Uhr - Egill-Skallagrímsson
4x
DB-Helfer
User-Level von Egill-Skallagrímsson 4
Erfahrungspunkte von Egill-Skallagrímsson 227
Ich frage mich langsam warum Filme, die im ehemaligen Osblock spielen (bzw. die osteuropäische Kulisse, wie hier öfters genannt), immer automatisch gleich atmosphärisch düster, farbenlos und dreckig sein müssen und auch so die Umgebung dargestellt werden muss... als ob dort niemals die Sonne scheinen würde o.ä. Fällt mir auch hier wieder ungemein auf, zumindest von den Bildern her (Film selber kenne ich nicht, die vernichtende Kritiken und die zu sakrale Reputation von Die Hard in meinem Filmeuniversum schrecken mich zu sehr ab). Manchen von den "Hollywoodstylisten" würde eine Reise dorthin mal sicher nicht schaden...

21.06.2013 01:56 Uhr -
4x
Oh Oh.

Noch bevor ich auf den SB geklickt habe wusste ich das der Kommentarthread sicher wieder zum "Ich hasse Die Hard 5" thread verkommt. Naja mal sehen wie sehr das noch ausartet.

Ich persönlich bin großer Fan der Die Hard Reihe seit vielen Jahren, für mich auf ewig das beste was Bruce Willis je gemacht hat oder machen wird.

Der erste ist natürlich das Meisterwerk schlechthin. Besser geht es in dem genre nun wirklich kaum. Teil 2 war auch noch sehr tolle Unterhaltung, wirkte allerdings leider etwas zu kopiert vom original. Trotzdem ein toller action thriller und Bruce ist natürlich top.

Die Hard with a Vengeance ist einer meiner Lieblingsfilme. Story und bösewichter waren erneut nicht wirklich auf dem niveau vom ersten Film aber die Kombination von Willis und Samuel L Jackson (einem meiner allerliebsten schauspieler aller Zeiten) ist pures gold - besonders im O-Ton.

Viele lästern gerne (vor allem hier) über Die Hard 4.0 - für mich ist es allerdings (in der Recut Version!!) nach Teil 1 der ganz klar beste Teil der Reihe. Die action ist genial, die sprüche sind cool (Recut version) und erzeugen absolutes Die Hard feeling meiner meinung nach, der Kontrast zwischen McClane und Matt ist absolut herrlich (und die szene mit Kevin Smith ist einfach nur der burner. "So you a big fan of the Fett?" "No I am more of a Star wars guy" LOL) und mir gefällt der Look des films auch sehr gut. Oh und Mary Elizabeth Winstead ist absolut großartig. Man nimmt ihr sofort ab das sie eine echte McClane ist, sie gefällt mir ohnehin als schauspielerin ziemlich gut, sieht gut aus und hat jede menge feuer. Winsteads Lucy McClane ist für mich sogar eine der besten Figuren der serie. Damn the haters.

Die Kinoversion von Teil 4 ist in der Tat sehr dürftig, da fehlt einfach irgendwie der Biß eines Die Hard, aber die Recut (=Unrated) version gefällt mir wirklich sehr gut und macht Die Hard 4 zu einem richtig tollem actioner mit echtem McClane flair.

So nun Die Hard 5. Ja John Moore war keine gute Wahl, ebensowenig der schauplatz und John McClane hat leider sehr viel von seiner typischen Art eingebüßt. Was mich eigentlich am meisten stört ist das McClane so neben sich wirkt, gar nicht wirklich den Biß und das Feuer vorheriger filme hat. Ist er vielleicht einfach wirklich zu alt inzwischen? Dennoch "hasse" ich den Film nicht. Er hat einige richtig coole action sequenzen und gerade das Ende hat mir ziemlich gut gefallen vor allem die Hommage an Die Hard 1.

Ja der Film ist der schwächste der Reihe ohne jede Frage aber er war trotzdem immer noch kurzweilige Unterhaltung. das reicht nicht für einen Die Hard und das muss man dann halt mit Teil 6 besser machen (Ja als Fan der Reihe will ich unbedingt Teil 6!) aber ab und zu anschauen kann man sich den schon.

21.06.2013 02:17 Uhr - NICOTERO
5x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Ach! Waren das noch Zeiten als sich ein DIE HARD Film noch mit der legendären Fox Fanfare und dem Silver Pictures (Joel Silver) Logo ankündigte. Für mich starb dieser Film zu einem grossen Teil bereits beim dementsprechend schwachen Vorspann. Oder hat jemand da draussen schon je einmal von den TSG oder Giant Studios gehört? Qualität verpflichtet nun einmal. Und wieder einmal trauere ich einer anscheinend längst vergangenen Epoche hinterher! Diesen Schwachsinn werde ich John Moore nie verzeihen. Ebenso wenig Len Wiseman für dessen (unglaublich dass man dies sagen muss) mittlerweile nicht ganz so beschissenen Vorgänger. Meine Fresse: DIE HARD 6: Von mir aus Directed by Neil Marshall, Pierre Morel....! Man wird um diese Zeit wohl ein bisschen träumen dürfen.
Off Topic: R.I.P James Gandolfini!!!!!

21.06.2013 02:24 Uhr - Grosser_Wolf
@ schmierwurst
Ich denke, daß heutzutage die Ausgaben für Stars und Werbung so immens sind, daß man gerne spart, wo man kann. Warum sonst werden etliche teure Filme immer öfter in Prag und anderen Städten in Europas Osten gedreht? Nur des Flairs wegen kaum.

21.06.2013 02:38 Uhr - austria1
Teil 6 soll ja in Tokio spielen....(die hardest?)
...ach...die versauen mir meinen Roy total...

21.06.2013 03:13 Uhr - schmierwurst
1x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
@Grosser Wolf:
Warum werden dann zeitgleich andere grosse Blockbuster weiterhin im Big Apple (beispielsweise) gedreht? Das macht einen doch leicht stutzig oder? Ich hab das Gefühl, es liegt an den Produzenten. Wenn das Label Geld sparen will, soll es keine Blockbuster fortsetzen! Sowas regt mich auf.

21.06.2013 06:43 Uhr - Sonny Chibba
auch für mich kein richtiges John McClane Abenteuer....ein moderner 0815 action durchschnitt, auch als solcher eher schlecht.

HARDER EXTENDED CUT !! IS KLA !! voll die Verarschung, das gibts ja gar nich...
...seher da kaum was erwähnenswertes an härteren Actionszenen...watn Müll.
rettet den Streifen auch nich...

21.06.2013 07:03 Uhr - Superstumpf
3x
Es steht zwar Stirb Langsam drauf, aber einen John McClane habe ich nicht gesehen. Nur einen alten süffisant grinsenden Bruce Willis, der wahrscheinlich schon dachte in Red 2 zu spielen und auf seinen Scheck und seinen Mojito wartete.

21.06.2013 07:21 Uhr - Bieker
1x
User-Level von Bieker 1
Erfahrungspunkte von Bieker 20
Auf den SB habe ich schon seit ein paar Tagen gewartet. Vielen Dank dafür!!

Insgesamt fand ich Teil 5 besser als den schrecklichen 4. Teil.
Beide Teile sind für mich kein Stirb langsam mehr.
Wobei das teilweise auch schon auf den dritten Teil zutrifft. John McClane kämpft alleine und braucht keinen Partner. Punkt.

21.06.2013 07:49 Uhr - Slasher006
So schlimm war er nun auch wieder nicht. Hab mich schon ganz gut unterhalten gefühlt.
Ich meine gegen den grausigen Teil 4 sieht Teil 3 aus wie Teil 2 :D Es scheint keine Regienase mehr einen Actionfilm wie in den 80/90ern drehen zu könnne. Einzige Ausnahme: Walther Hill mit Shoot Out. Vieleicht sollte der den 6ten Teil machen...

Und ist euch aufgefallen das in sie in Russland alle Mercedes fahren? Ich hab in einem Film NOCH NIE einen Unimog gesehen.

21.06.2013 07:51 Uhr - KKinski
2x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
21.06.2013 03:13 Uhr schrieb schmierwurst
@Grosser Wolf:
Warum werden dann zeitgleich andere grosse Blockbuster weiterhin im Big Apple (beispielsweise) gedreht? Das macht einen doch leicht stutzig oder? Ich hab das Gefühl, es liegt an den Produzenten. Wenn das Label Geld sparen will, soll es keine Blockbuster fortsetzen! Sowas regt mich auf.

Sparen wollen alle Studios. Egal ob Blockbuster oder nicht. Die drehen die Filme ja nicht wegen der Zuschauer, sondern wegen des Geldes der Zuschauer. Wir sind denen egal. Deshalb haben die auch so tolle Erfindungen, wie die GEMA oder GÜFA, damit Kohle rein kommt, auch wenn sie gar nicht drehen.
Zu Drehort New York: Meist wird in Vancouver gedreht, ist billiger und sieht genauso aus. Ein paar wenige Szenen werden unvermeidlicherweise in NYC gedreht. Aber wollten wir noch mal einen Stirb Langsam sehen, der in New York spielt? Ein weiteres Problem ist, man kann in New York nicht einfach mal die 5th Avenue sperren oder die Wall-Street, das würde ein Chaos ohne Ende auslösen. Das heißt, dass es oft wahrscheinlich gar keine Drehgenehmigung gibt.

21.06.2013 08:02 Uhr - Oifox
21.06.2013 07:49 Uhr schrieb Slasher006
Und ist euch aufgefallen das in sie in Russland alle Mercedes fahren? Ich hab in einem Film NOCH NIE einen Unimog gesehen.


Ja, für Hill wäre ich auch. Oder John McTiernan kehrt für's Finale zurück. Als dritten im Bunde werde ich noch Renny Harlin in den Regisseur-Topf.

Zum Thema mercedes: seit gut 2 Jahren dominieren sie die Moskauer Straßen, u.a. auch deswegen:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/auto-deal-mercedes-draengt-auf-den-russischen-markt-a-735475.html

21.06.2013 08:03 Uhr - ShadowDuke
2x
Flop des Jahres

21.06.2013 08:32 Uhr - steini
hmm Die Mehrheit hier sagt der film sei schlecht und schlimmer gehts nimmer !

Doch geht !! Stellt euch das Szenario vor Die Hard 6 Directed by Uwe Boll ! Und schwups ist dieser hier eine Sternstunde der Die Hard Reihe ! lol

21.06.2013 08:34 Uhr - e1m0r
1x
21.06.2013 07:49 Uhr schrieb Slasher006

Und ist euch aufgefallen das in sie in Russland alle Mercedes fahren? Ich hab in einem Film NOCH NIE einen Unimog gesehen.

In Moskau sieht man haufenweise Porsche und Mercedes, dass war an dem Streifen noch nicht mal unglaubwürdig ;) Ehr wie frei die Straßen im Streifen waren...immer wenn ich dort bin steht die Stadt meistens und bewegt sich keinen Millimeter. In dem Streifen heizen die Jungs da durch als wären sie in einem Dorf ;)

Zum Streifen selbst, fand ihn auch nich so unsagbar schlecht wie viele andere. Die Reihe wurde nach den grandiosen ersten beiden Teilen eh schwächer. Teil 3 war noch ok, hatte aber nicht mehr das Flair wie 1-2. Teil 4 ging so, bin halt Fan von Mary und wurde deshalb direkt im Kino gesichtet Der fünfte Part war auch ehr ein durchschnittlicher Actioner. Moskau mag ich halt generell als Location, weil ich öfter dort bin und die Stadt auf jeden Fall richtig viel zu bieten hat und überhaupt nicht nach Ost-Block wirkt.

21.06.2013 08:48 Uhr - Slasher006
1x
@Oifox

Echt? Ich dachte das ist pures product placement. :D

McTiernan wäre auch gut.. Aber Hill hat mir gezeigt das es 2013 doch noch möglich ist einen ordentlichen old school Actioner in diesem Stil zu machen. Mit kein 3D, mit kein überlangen Zeitlupeneffekten, und mit kein CGI. Ausserdem hat McTiernan seinen letzten (Basic) 2003 gemacht. Da hätte ich bedenken ob ers denn noch kann. Wie bei Ridley Scott. Der meiner Meinung nach bei Phrometeus (zeitlich) schon zu weit weg von Alien war das es nur mäßig werden konnte.

21.06.2013 08:51 Uhr - Crusher
User-Level von Crusher 2
Erfahrungspunkte von Crusher 39
Wow, die Extended lohnt ja total! Pflichtkauf! O.o

21.06.2013 09:10 Uhr - Matty
2x
21.06.2013 01:27 Uhr schrieb hammerman69
ich sag nur:

'junge. ich hab dich lieb'



Da war auch bei mir Ende.

21.06.2013 10:36 Uhr - Major Dutch Schaefer

21.06.2013 10:36 Uhr - Major Dutch Schaefer
3x
Ein Schlag ins Gesicht eines jeden "Die Hard"-Fans.

Und dieses "Extended" ist ja wohl nochmal die Krönung aller Frechheiten schlechthin.

FU@John Moore

Der Typ kann ja mal gar nix. Ganz ehrlich?! Uwe Boll würde einen besseren Die Hard abliefern, da bin ich mir sicher.

21.06.2013 10:40 Uhr - Deafmobil
Da finde ich blöd, ich hätte lieber Director´s Extended Cut wollen wo alle Szenen in einem Film drauf ist.

21.06.2013 10:48 Uhr - Major Dutch Schaefer
6x
Sorry Doppelpost...Firefox is abgenippelt.

Zu den Kritikpunkten...

Man weiß gar nicht, wo man anfagen soll:

- Radioaktivität per Spray neutralisiert *facepalm*

- Keinerlei Staatsmacht in Form von Polizei, Luftwaffe etc (in Moskau?!)

-> als Ami darf ich also Autos schrotten, Menschen in Gefahr bringen und wild rumballern und brauche nichts zu fürchten?! NIchtmal einen Kampfhubschrauber, der über der Landes-Hauptstadt rumkurvt?!

- Tschernobyl...ernsthaft?! Warum?!

- Budapest soll Moskau sein...was soll das?! Ich war jeweils schon dort und das ist einfach nur dumm. Budget hin oder her...einfach nur dumm.

- trotz R-Rating kaum Härten...da war der vierte selbst in der PG-13-Fassung intensiver

- Völlig belanglose, stinklangweilige Action

-> ja, die Verfolgungsszene war unfassbar langweilig und unspektakulär geschnitten...meilenweit entfernt von der Dynamik des 3ten oder auch 4ten Teils

-> keine vernünftigen Schießereien, Schlägereien...in einem Die Hard. Gibts eigtl. Hardcore-Pornos ohne Ficken?!

-> aber dafür, beknackte Slow-Mo Over-The-Top Momente, die null passen

- zu kurze Laufkürze...äh länge

- unpassende, unlustige und vor allem bocklose One-Liner

ach Scheisse alter...als treuer Fan weiß man nicht, ob man heulen, kotzen oder vor Wut um sich schlagen möchte. Vielleicht mach ich einfach alles gleichzeitig und lass mich einliefern.

Der Film ist ein so unfassbar lieblos runtergerotzer Müll, daß es mir fast schon die Sprache verschlägt.
Selbst im vierten Teil, der auch einige Schwächen hat, konnte man wenigstens den Willen erkennen, das meiste rauszuholen. Sei es nun Story, Rating etc.

Es macht auch den Anschein, als ob Bruce Willis selbst nach der ersten Hälfte (also sprich nach 30min) des Films keinen Bock mehr hatte.
Angeblich soll er bei den Dreharbeiten dazwischengefunkt haben...angesichts des Resultats: mit Recht!!!

Und warum man jetzt Lucy rauscuttet, die im vierten Teil nun wirklich nicht das typische Tochter-Opfer-Klischee bedient hat und mich durchaus in Ihrer Rolle überzeugen konnte, soll man mal verstehen.
Es hätte völlig gereicht das ach so witzige MichaelBay-eske Telefonat rauszuschneiden.

Es gibt nur einen Lichtblick, der 6te Teil KANN nur besser werden.

21.06.2013 10:49 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 333
Haha, die geschnitten Szenen oben sagen eigentlich schon alles über den Film als solches.
Belanglose Szenen die den Film noch belangloser machen (gibt's da eigentlich eine Steigerung?)
Verdammt, wenn man nichts mehr zu erzählen hat, dann braucht man doch auch nicht noch einen weiteren Teil drehen. WARUM?

SL1 und SL2 lebten ganz klar auch von den in sich abgeschlossenen Terrain und den unverbrauchten Settings im Allgemeinen. Schon beim 3. Teil ging viel von dieser Atmo verloren. Ich hätte gut mit SL1-3 leben können, Teil 4 und 5 sind hingegen absolut überflüssig und können der Serie keine neuen sinnvollen Aspekte oder gar Innovationen hinzufügen!

21.06.2013 10:52 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 333
21.06.2013 10:40 Uhr schrieb NicoRau
Da finde ich blöd, ich hätte lieber Director´s Extended Cut wollen wo alle Szenen in einem Film drauf ist.


Du sollst um diese Uhrzeit doch nicht schon wieder trinken!

21.06.2013 11:05 Uhr - Prison
21.06.2013 01:30 Uhr schrieb Egill-Skallagrímsson
Ich frage mich langsam warum Filme, die im ehemaligen Osblock spielen (bzw. die osteuropäische Kulisse, wie hier öfters genannt), immer automatisch gleich atmosphärisch düster, farbenlos und dreckig sein müssen und auch so die Umgebung dargestellt werden muss... als ob dort niemals die Sonne scheinen würde o.ä. Fällt mir auch hier wieder ungemein auf, zumindest von den Bildern her (Film selber kenne ich nicht, die vernichtende Kritiken und die zu sakrale Reputation von Die Hard in meinem Filmeuniversum schrecken mich zu sehr ab). Manchen von den "Hollywoodstylisten" würde eine Reise dorthin mal sicher nicht schaden...

Im Osten ist nun mal alles grau, braun und schwarz. :) :)

21.06.2013 11:05 Uhr - KoRn
2x
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.893
Immer wenn im Ostblock gedreht wird gehts darum geld zu sparen da bin ich mir 110% sicher!
Was meint ihr warum unsere B- & C-Movie Characktere nurnoch ihre Filme im Ostblock drehen? Lundgren, Segal, Snipes, Van damme (zum Teil)

21.06.2013 11:06 Uhr - MovieFreakz1
DB-Helfer
User-Level von MovieFreakz1 5
Erfahrungspunkte von MovieFreakz1 320
So wie ich das sehe, scheint es mir so, dass ich damals bei der Premiere den Extended Cut gesehen habe. Denn so ziemlich alle Bilder kamen darin vor. Selbst auch die Hinrichtung am Anfang mit dem Kopfschuss war enthalten.

21.06.2013 11:28 Uhr - UncutGameCollector
Muss man den kennen, fand den 4. Teil schon scheisse!?

21.06.2013 11:33 Uhr - James Earl Cash
User-Level von James Earl Cash 1
Erfahrungspunkte von James Earl Cash 17
sehr geiler streifen...8/10 punkten. 1&2 sind aber einfach die besten....

21.06.2013 11:41 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
21.06.2013 07:51 Uhr schrieb KKinski
21.06.2013 03:13 Uhr schrieb schmierwurst
@Grosser Wolf:
Warum werden dann zeitgleich andere grosse Blockbuster weiterhin im Big Apple (beispielsweise) gedreht? Das macht einen doch leicht stutzig oder? Ich hab das Gefühl, es liegt an den Produzenten. Wenn das Label Geld sparen will, soll es keine Blockbuster fortsetzen! Sowas regt mich auf.

Sparen wollen alle Studios. Egal ob Blockbuster oder nicht. Die drehen die Filme ja nicht wegen der Zuschauer, sondern wegen des Geldes der Zuschauer. Wir sind denen egal. Deshalb haben die auch so tolle Erfindungen, wie die GEMA oder GÜFA, damit Kohle rein kommt, auch wenn sie gar nicht drehen.
Zu Drehort New York: Meist wird in Vancouver gedreht, ist billiger und sieht genauso aus. Ein paar wenige Szenen werden unvermeidlicherweise in NYC gedreht. Aber wollten wir noch mal einen Stirb Langsam sehen, der in New York spielt? Ein weiteres Problem ist, man kann in New York nicht einfach mal die 5th Avenue sperren oder die Wall-Street, das würde ein Chaos ohne Ende auslösen. Das heißt, dass es oft wahrscheinlich gar keine Drehgenehmigung gibt.


ja, in den 70ern war das noc einfacher, in New York und Vortoten zu drehen. Das haben z.B. viele Blaxploiter heutigen Filmen voraus: die Filme waren billigerm trashiger, sind aber noch an originalen Drehorten gedreht...

21.06.2013 11:42 Uhr - John Wakefield
2x
21.06.2013 11:28 Uhr schrieb UncutGameCollector
Muss man den kennen, fand den 4. Teil schon scheisse!?


Nö, den muss man nicht wirklich kennen. Dagegen ist der 4.Teil schon fast eine Offenbarung.

21.06.2013 12:31 Uhr - Grosser_Wolf
21.06.2013 03:13 Uhr schrieb schmierwurst
@Grosser Wolf:
Warum werden dann zeitgleich andere grosse Blockbuster weiterhin im Big Apple (beispielsweise) gedreht? Das macht einen doch leicht stutzig oder? Ich hab das Gefühl, es liegt an den Produzenten. Wenn das Label Geld sparen will, soll es keine Blockbuster fortsetzen! Sowas regt mich auf.

Natürlich werden noch viele Filme in den USA (bzw. Kanada) gedreht, aber schau mal, die letzten 10 Jahre... da war man verblüffend viel in Osteuropa. Einige Making Ofs auf den DVDs verraten das auch, siehe "Liga der außergewöhnlichen Gentlemen", "Prinz Kaspian von Narnia" usw. Der Rest wird dann teilweise vor Greenscreen gemacht, ist auch unkomplizierter, hrhrhr. Und verflixt, das trifft teilweise sogar zu!
;-)

21.06.2013 12:56 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Naja gut, das mit den Sperrungen von ganzen
Straßen ist natürlich ein Argument. Das kann man in solch großen Metropolen nicht mal gerade eben so machen. Im Prinzip hab ich ja auch nix gegen Drehorte im Ostblock. Nur eben bei Filmreihen wie Die Hard passt es einfach nicht.
@Grosser Wolf:
Vielleicht sollte ich mir einfach mal öfter Making Of‘s anschauen ;-)

21.06.2013 12:58 Uhr - dan85
Wieso darf überhaupt einer der schlechtesten Regisseure einen Die Hard Film drehen???

Und wieso hat Jon McClane einen russen zum Sohn?

21.06.2013 14:06 Uhr - babyface
Also die Autoszene in Moskau ist erst Sahne,Respekt was das russische Team da abgeliefert hat.
Unser John stürzt durch Hubschrauber,Bauschuttrutschen usw und hat ja nur ein paar Kratzer,ich lege mich mit meinem Roller hin und bin 2 Tage auf Station im Krankenhaus.....

21.06.2013 14:29 Uhr - deNiro
7x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 333
21.06.2013 14:06 Uhr schrieb babyface
Also die Autoszene in Moskau ist erst Sahne,Respekt was das russische Team da abgeliefert hat.
Unser John stürzt durch Hubschrauber,Bauschuttrutschen usw und hat ja nur ein paar Kratzer,ich lege mich mit meinem Roller hin und bin 2 Tage auf Station im Krankenhaus.....


Tja, du hast auch noch nicht ein komplettes Hochhaus und einen Flughafen von Terroristen gesäubert;)) Das härtet ab!

21.06.2013 14:36 Uhr - n_netter_Kerl
1x
Ich werde den Eindruck nicht los, dass der Extended Cut - genauso wie der "ReCut" des 4. Teils - im Gegensatz zur sogenannten "Kinofassung" - eigentlich die ursprüngliche Filmversion hätte sein sollen. Manche Szenen während der Moskau Verfolgungsjagd wirken erst jetzt wirklich flüssig. Die "Lucy ruft an"-Szenen müssen wohl nachträglich "erwirkt" worden sein, denn bei der Kinofassung wirkte die Verfolgung schon seltsam abgehackt. So ist die Szene als McClane über mehrere Autos fährt und sich nebenbei entschuldigt, eigentlich ein passendes typisches McClane-Moment. Auch der Kinnhaken, den McClane - anscheinend wahllos - einem Moskauer Bürger während der Verfolgungsjagd verpasst, wird aufgeklärt, weil dieser ihn trotz Anhaltewarnung anfährt und noch ein paar Meter mitschleift. Meines Erachtens ist diese Version die einzige halbwegs anschaubare, was den Film zwar aufwertet, aber inhaltlich nicht besser macht. Hier hatten bestimmt wieder mal ein paar Studio-Leute mit festen Studio-Regeln für die Kino-Auswertung ihre eigenen Vorstellungen (Viele Köche ...). Auch wirkt der Film ohne diese "lustigen" Familienszenen mit der Tochter ("Dad, mach bitte nicht wieder so viel kaputt" - würg -) deutlich düsterer, was ebenfalls für meine These spricht. Der Film ist wie sein Vorgänger m.E. nur im Extendeded Cut anschaubar. An die drei Vorgänger-Filme reichen beide leider auf keinen Fall ran.

Trotz R-Rating leider alles wieder ein Grund dafür, nicht zuerst ins Kino zugehen und die "unfertige" Version zu sichten.

21.06.2013 15:53 Uhr - apri
4x
21.06.2013 00:20 Uhr schrieb silverhaze
21.06.2013 00:17 Uhr schrieb babayarak
@ BoondockSaint123

Im Ost-Block zu drehen ist zur Zeit sehr günstig, daher wurden auch Lundgren Kracher dort gedreht.


Die heutige Filosofie Geiz ist Geil, leider.


"Filosofie" ist geil! :-D

21.06.2013 17:01 Uhr - Jerry Dandridge
Fand den Film ganz unterhaltsam, aber es war kein richtige Stirb Langsam. 08/15-Story. Keine guten Schauspieler wie Alan Rickman. Was soll des Ganze? Und wieso spielt Bonnie Bedelia nicht mehr mit? Hoffentlich ist die im sechsten Teil wieder mit dabei.

21.06.2013 17:31 Uhr - Jack Bauer
7x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Habe ich am letzten Wochenende bereits gesehen und musste schockiert feststellen, dass Mary Elizabeth Winstead aus dem Extended Cut komplett gestrichen wurde. Das ist nichts anderes als eine Schande!

Stattdessen gibt es das übliche völlig redundante Füllmaterial. Eine längere Einstellung des Hubschraubers. Eine längere Einstellung des Autos. Ein Mann schaut etwas länger. Die zwei gehen länger umher. Die zwei gehen nochmal länger umher. Sieht genauso aus wie das erste Mal, als sie länger umher gehen, ist aber eine neue Szene, in der länger umhergegangen wird.

Ganz ehrlich: wollen die uns verarschen? Das sind samt und sonders Szenen, die alle völlig zurecht unter den Schneidetisch gefallen sind. Die hätten es vor zehn Jahren noch nichtmal in das Bonusmaterial einer DVD geschafft, heutzutage werden sie wieder in den Film integriert (!!!), um überhaupt irgendwie einen Extended Cut basteln zu können.

Ich habe äußerst wenig von diesem Extended Cut erwartet und dann noch viel weniger bekommen. Der Film ist in der Kinofassung schon der mit Abstand schlechteste Big-Budget-Actioner des Jahres gewesen und ist das im Extended Cut immer noch Leichtigkeit.

Wer mal wieder Lust auf einen großen, teuren, spektakulären DIE HARD-Kino-Klon hat, dem lege ich wärmstens OLYMPUS HAS FALLEN ans Herz. Angesichts des Debakels an den deutschen Kinokassen muss man sich vermutlich sputen, um den noch im Kino zu sehen, aber es lohnt sich wirklich. Der Film versprüht mehr DIE HARD-Feeling als die letzten beiden DIE HARD-Filme zusammen, kostet zudem sein R-Rating in vollen Zügen aus (man darf sich über die FSK 16 wundern) und ist von Antoine Fuqua wie gewohnt mit richtig Schmackes und Druck in Szene gesetzt worden.
Wieso vertraut man eigentlich Leuten wie Wiseman und Moore die Regie für einen DIE HARD-Film an, wenn mit Fuqua ein Regisseur verfügbar ist, der bereits mehrfach bewiesen hat, dass er weiß, wie man richtig gute Action inszeniert?

21.06.2013 17:41 Uhr - Isegrim
Ich fand den Teil geil, aber dieser Extendet Cut ist nicht wirklich lohnenswert in meinen Augen!!! ^^

Ich hoffe auf der kommenden deutschen BD sind beide Fassungen drauf!!!

21.06.2013 17:49 Uhr - hardcore1982
1x
User-Level von hardcore1982 2
Erfahrungspunkte von hardcore1982 76
@ Isegrim
Auf der Blu Ray sind beide Fassungen drauf :-).
Die DVD Fassungen haben nur die Kinoversion.

Werde mir dann nächste Woche das erste mal ein Bild von Die Hard 5 machen können, nächste Woche kommt endlich die Box zu mir nach Hause.
Bin gespannt ob ich ihn so schlecht finde wie viele sagen oder ob ich ihn doch mag. Teil 4 fand ich besser als die meisten Anderen musste da schon einiges an Spott über mich ergehen lassen :-), aber auch fast nur im Recut weil da die Sprüche deutlich besser sind, zumindest im O-Ton.

21.06.2013 17:53 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
21.06.2013 17:49 Uhr schrieb hardcore1982
@ Isegrim
Auf der Blu Ray sind beide Fassungen drauf :-).
Die DVD Fassungen haben nur die Kinoversion.

Werde mir dann nächste Woche das erste mal ein Bild von Die Hard 5 machen können, nächste Woche kommt endlich die Box zu mir nach Hause.
Bin gespannt ob ich ihn so schlecht finde wie viele sagen oder ob ich ihn doch mag. Teil 4 fand ich besser als die meisten Anderen musste da schon einiges an Spott über mich ergehen lassen :-), aber auch fast nur im Recut weil da die Sprüche deutlich besser sind, zumindest im O-Ton.


Ich mochte Teil 4 nie besonders, aber Teil 5 ist noch so viel schlechter, dass er den vierten Film nachträglich irgendwie tatsächlich nochmal ein ganzes Stück aufgewertet hat. LIVE FREE OR DIE HARD ist schon richtig schwach, aber im direkten Vergleich mit Teil 5 wirklich noch um mehrere Klassen besser.

21.06.2013 19:01 Uhr - hardcore1982
User-Level von hardcore1982 2
Erfahrungspunkte von hardcore1982 76
21.06.2013 17:53 Uhr schrieb Jack Bauer
21.06.2013 17:49 Uhr schrieb hardcore1982
@ Isegrim
Auf der Blu Ray sind beide Fassungen drauf :-).
Die DVD Fassungen haben nur die Kinoversion.

Werde mir dann nächste Woche das erste mal ein Bild von Die Hard 5 machen können, nächste Woche kommt endlich die Box zu mir nach Hause.
Bin gespannt ob ich ihn so schlecht finde wie viele sagen oder ob ich ihn doch mag. Teil 4 fand ich besser als die meisten Anderen musste da schon einiges an Spott über mich ergehen lassen :-), aber auch fast nur im Recut weil da die Sprüche deutlich besser sind, zumindest im O-Ton.


Ich mochte Teil 4 nie besonders, aber Teil 5 ist noch so viel schlechter, dass er den vierten Film nachträglich irgendwie tatsächlich nochmal ein ganzes Stück aufgewertet hat. LIVE FREE OR DIE HARD ist schon richtig schwach, aber im direkten Vergleich mit Teil 5 wirklich noch um mehrere Klassen besser.


Das nimmt mir etwas die Hoffnung. Ich bin sowieso zwiegespalten. Einerseits möchte ich dem Film ne Chance geben, andererseits finde ich das Russland setting Mist und auch die Idee mit dem Sohn wirkt im vornherein 08/15 auf mich schon seit Ankündigung. Bin sehr gespannt wie ich den 5ten Teil nachher empfinden werde. Werde auch erstmal die Kinofassung gucken und später den extended cut.
Was ich aber nicht wirklich verstehe ist warum man Lucy McClane rausgeschnitten hat, würde für mich jetzt spontan mehr Sinn machen sie in dem Film zu haben auch wenn ich den Film noch nicht gesehen habe.
Die Box musste sowieso ins Haus ich habe Die Hard bisher nur auf DVD und wollte schon lange die Blu - Rays, Teil 4 ist dann als Recut Blu - Ray dabei den ich ja auch mag. Und falls ich Teil 5 schlecht finde kann ich ihn ja später ignorieren. Zum Glück geht die Rechnung dann noch auf, egal wie ich Teil 5 finden werde.

21.06.2013 19:42 Uhr - great owl
gib endlich den Löffel ab du Schweinebacke...Teil 4 brauch ich nicht ...Teil 5 brauch JETZT ERST RECHT nicht^^

21.06.2013 20:03 Uhr - seher
21.06.2013 17:31 Uhr schrieb Jack Bauer
Wer mal wieder Lust auf einen großen, teuren, spektakulären DIE HARD-Kino-Klon hat, dem lege ich wärmstens OLYMPUS HAS FALLEN ans Herz. Angesichts des Debakels an den deutschen Kinokassen muss man sich vermutlich sputen, um den noch im Kino zu sehen, aber es lohnt sich wirklich. Der Film versprüht mehr DIE HARD-Feeling als die letzten beiden DIE HARD-Filme zusammen, kostet zudem sein R-Rating in vollen Zügen aus (man darf sich über die FSK 16 wundern) und ist von Antoine Fuqua wie gewohnt mit richtig Schmackes und Druck in Szene gesetzt worden.
Wieso vertraut man eigentlich Leuten wie Wiseman und Moore die Regie für einen DIE HARD-Film an, wenn mit Fuqua ein Regisseur verfügbar ist, der bereits mehrfach bewiesen hat, dass er weiß, wie man richtig gute Action inszeniert?


War diese Woche auch in "Olympus has fallen" DAS IST DER DEFINITIV BESSERE "Die Hard 5" Da stimmt die Action, die Härte und auch die Sprüche von Butler. Und vorallem auch die Filmlänge.

21.06.2013 21:15 Uhr - hardcore1982
User-Level von hardcore1982 2
Erfahrungspunkte von hardcore1982 76
Okay überzeugt, dieses Wochenende geb ich mir Olympus has Fallen. Ihr verdammten Werbeheinis :-).
Irgendwas muss ja dran sein und solange es gut ist soll es mir recht sein :-).

21.06.2013 21:34 Uhr - seher
@hardcore1982:

Aber vorsicht, er ist sehr patriotisch :-)

21.06.2013 21:45 Uhr - executor
21.06.2013 00:55 Uhr schrieb Oifox
Und das Fehlen seiner Tochter ist ein Thema, was nochmal auf seine Intention hin überprüft werden sollte. Ich empfand ihre Anwesenheit jetzt nicht wirklich als störend. Gibt der AK da was preis an Infos, warum dieser drastische Schritt gegangen wurde? (Am Ende noch auf ihren Wunsch hin...?)


Würde mich auch interessieren, ob da vielleicht im AK etwas mehr zu erwähnt wird. Den Schritt die Gute jetzt komplett rauszustreichen kann ich, ohne allerdings den "Extended Cut" gesehen zu haben, so gar nicht nachvollziehen...

21.06.2013 21:57 Uhr - hardcore1982
User-Level von hardcore1982 2
Erfahrungspunkte von hardcore1982 76
21.06.2013 21:34 Uhr schrieb seher
@hardcore1982:

Aber vorsicht, er ist sehr patriotisch :-)


Dann doch nicht :-).
Kleiner Scherz am Rande, Patriotismus macht mir nichts. AMERICA FUCK YEAH!!!! ;-)
Aber ohne Witz ich geh völlig blind an den Film ran dank der Werbung hier.
Dazu muß ich aber sagen man hat mir einige Perlen hier aufgezeigt die ich vorher so nicht gesehen hätte. Vielen Dank an die Kommentarfunktion und die Werbeheinis :-))
P.S. ich bin wirklich USA Fan, AMERICA FUCK YEAH! kann man gar nicht oft genug sagen hab genügend Zeit da verbracht.

21.06.2013 22:14 Uhr - Ivan_Danko
1x
User-Level von Ivan_Danko 5
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 313
@ Deathstroke

Hallo Kumpel, ich geb Dir diesmal vollkommen recht, so schlecht war der Film gar nicht, kein Vergleich natürlich zu den ersten 3 Teilen, nicht schlechter als der 4. Teil (der meiner Meinung nach sogar viel schlechter war) und absolut mal zum Anschauen...

@ Jack Bauer

Juchuuuu, Du bist mal wieder da!!!!
Nachdem Du jetzt schon 725.000.000 Mal Moore und Wiseman kritisiert hast, hast Du heute wohl den Megaton vergessen... Ahja, der hat (noch) keinen Stirb Langsam gefilmt... HALLO JACK, UNDERWORLD UND AUCH MAX PAYNE SIND NICHT SO SCHLECHTE FILME MIT EINER NICHT SO KLEINEN FANGEMEINDE!!!!
Also hör endlich auf, gegen Moore, Wiseman zu haten, wird schön langsam LANGWEILIG!!!
LASS DIR MAL WAS NEUES EINFALLEN, NICHT IMMER IN JEDEM KOMMENTAR DAS GLEICHE SCHREIBEN!!!
Aber ich geb Dir recht, Olympus ist ein super Film, haben nicht einmal die CGI-Effekte verhauen können. Und nochmal sag ich Dir jetzt was:

ICH KENNE mindestens 10 Regisseure, die auch schon den totalen Sch... abgeliefert haben, aber in grenzenlose Höhen katapultiert werden: zB Euer deutscher Hollywood-Guru EMMERICH, der hat in Independence Day alle 5 min. die Amerikafahne wehen lassen, furchtbar, wie der anscheinend Hollywood in den A... kriechen mußte. Ist noch nicht das schlimmste, als der Präsident selber in den Kampfjet gestiegen ist, eine heroische Rede (Amerika ist das Beste der Welt) gehalten hat und den BÖSEN Aliens die Leviten gelesen hat, hab ich den Film ausgeschaltet.

Denkt mal darüber nach, gute Effekte, RICHTIG, RICHTIG, RICHTIG schlechte Story gabs auch schon vorher.


21.06.2013 22:41 Uhr - KielerKai
1x
HERRLICH! Auf den Standbildern kann man endlich die Verfolgungsjagd ERKENNEN! War ja im Kino dank Wackel-Cam und Hyper-Editing schier unmöglich. Mehr Sinn macht sie wohl dennoch nicht.
Ein mieser Film mit Null Handlung, in dem John McClane ersetzt wurde durch ein unsympathisches --*piep*--loch.

21.06.2013 22:51 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
21.06.2013 22:41 Uhr schrieb KielerKai
HERRLICH! Auf den Standbildern kann man endlich die Verfolgungsjagd ERKENNEN! War ja im Kino dank Wackel-Cam und Hyper-Editing schier unmöglich. Mehr Sinn macht sie wohl dennoch nicht.
Ein mieser Film mit Null Handlung, in dem John McClane ersetzt wurde durch ein unsympathisches --*piep*--loch.


Ja! McClane ist in diesem Film wirklich zum Oberarschloch mutiert. Wie er dem einen russischen Autofahrer begleitet von einem oberpeinlichen Oneliner auf die Fresse haut, obwohl der noch versucht hat zu bremsen... Allein die Szene tritt alles mit Füßen, für das McClane in den ersten drei Filmen eingestanden hat.

21.06.2013 23:20 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 333
21.06.2013 22:14 Uhr schrieb Ivan_Danko
@ Deathstroke

Hallo Kumpel, ich geb Dir diesmal vollkommen recht, so schlecht war der Film gar nicht, kein Vergleich natürlich zu den ersten 3 Teilen, nicht schlechter als der 4. Teil (der meiner Meinung nach sogar viel schlechter war) und absolut mal zum Anschauen...


Ja, der 5.Teil war schon schlechter als Teil 1 der viel schlechter war als der 5 Teil war und besser als der 3. der schlechter war als der 6. Teil (ach halt, den gibts noch gar nicht). Aber am schlechtesten ist immer noch Teil 1!

21.06.2013 23:45 Uhr - Phileas
21.06.2013 17:53 Uhr schrieb Jack Bauer
Ich mochte Teil 4 nie besonders, aber Teil 5 ist noch so viel schlechter, dass er den vierten Film nachträglich irgendwie tatsächlich nochmal ein ganzes Stück aufgewertet hat. LIVE FREE OR DIE HARD ist schon richtig schwach, aber im direkten Vergleich mit Teil 5 wirklich noch um mehrere Klassen besser.
Tja, bei mir war es umgekehrt. Als ich sah, wie unterdurchschnittlich der 5te war, und ich aber dennoch mehr Spaß beim Anschauen hatte, ist mir erst einmal bewusst geworden, wie schlecht der 4te war. Die Story, der Sidekick, der Bösewicht, die abgedrosche Story - die hip und modern sein sollte - die Kevin Schmith Szene, das Finale. Alles nur Murks. Dabei alles schön bierernst und mit scheinbar eigenen hohen Ansprüchen. Während ich beim 5ten von Anfang an das Gefühl hatte der Film macht keinen Hehl daraus, dass er eigentlich eine etwas größere DTV Produktion ist, die sich nur zufällig ins Kino verirrt hat.

22.06.2013 01:52 Uhr - Ivan_Danko
User-Level von Ivan_Danko 5
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 313
@ deNiro

Hab ich Dein logisches Denken überfordert?

Falls ja, zur Kleinkindererklärung:

Der 5. Teil ist besser als der 4. Teil
Der 4. Teil ist schlechter als alle Teile
Der 5. Teil ist schlechter als Teil 1 bis 3
Der 3. Teil ist schlechter als Teil 1 und 2
Der 2. Teil ist gleich gut wie der erste Teil
Der 2. Teil ist besser als Teil 3 bis 5
Der 1. Teil ist gleich gut wie der 2. Teil
Der 1. Teil ist besser als Teil 3 bis 5
Teil 1 + 2 sind Klassiker
Teil 3 ist ein guter Actionfilm
Teile 4 + 5 sind OK-Actionfilme
Teile 3, 4 und 5 sind gut zum Anschauen, aber keine Klassiker
Teile 1 und 2 sind danach noch immer Klassiker


Hoffe, hab Deine 1-5 Gehirnwindungen nicht überfordert, falls ja, Dr. Leyton hilft Dir sicher. Falls nein, kannst Du Dich zur Erklärung gerne an mich wenden, bevor Du noch mehr Intellektuelles schreibst.

Gute Nacht, ändere Deinen Nickname, mit der untersten Schublade meines Nachtkästchens hast Du ihn nicht verdient, deNiro hat Stil und Niveau

22.06.2013 02:25 Uhr - Thrax
1x
22.06.2013 01:52 Uhr schrieb Ivan_Danko
@ deNiro

Hab ich Dein logisches Denken überfordert?

Falls ja, zur Kleinkindererklärung:

Der 5. Teil ist besser als der 4. Teil
Der 4. Teil ist schlechter als alle Teile
Der 5. Teil ist schlechter als Teil 1 bis 3
Der 3. Teil ist schlechter als Teil 1 und 2
Der 2. Teil ist gleich gut wie der erste Teil
Der 2. Teil ist besser als Teil 3 bis 5
Der 1. Teil ist gleich gut wie der 2. Teil
Der 1. Teil ist besser als Teil 3 bis 5
Teil 1 + 2 sind Klassiker
Teil 3 ist ein guter Actionfilm
Teile 4 + 5 sind OK-Actionfilme
Teile 3, 4 und 5 sind gut zum Anschauen, aber keine Klassiker
Teile 1 und 2 sind Klassiker


Hoffe, hab Deine 1-5 Gehirnwindungen nicht überfordert, falls ja, Dr. Leyton hilft Dir sicher. Falls nein, kannst Du Dich zur Erklärung gerne an mich wenden, bevor Du noch mehr Intellektuelles schreibst.

Gute Nacht, ändere Deinen Nickname, mit der untersten Schublade meines Nachtkästchens hast Du ihn nicht verdient.


Du nimmst ja den Mund hier ganz schön voll. Kannst du auch was anderes hier als nur Leute dumm anzumachen und teilweise zu beleidigen? Benimmst dich wie ein vorlauter 12jähriger!

Zu dem Film, hab ihn noch nicht gesehen, hab aber auch im Bekanntenkreis nur das Schlimmste gehört. Werde ihn aber trotzdem schauen und mir mein eigenes Bild machen. Aber zum Glück scheint es dem SB nach keinen all zu gravierenden Unterschied zu machen ob ich jetzt die Extended oder die Kinifassung schaue.

22.06.2013 03:12 Uhr - Kartoffelarsch
1x
User-Level von Kartoffelarsch 3
Erfahrungspunkte von Kartoffelarsch 105
Ich fand den Film einfach nur Mist. Nur die Verfolgungsjagd war klasse, Handlung war bekloppt und langweilig.
Man hat richtig gemerkt, dass Bruce Willis bald aussteigt und der Neue McLane Jr. das Stirb-Langsam-Ruder übernehmen soll.

22.06.2013 03:12 Uhr - Kartoffelarsch
User-Level von Kartoffelarsch 3
Erfahrungspunkte von Kartoffelarsch 105
Ich fand den Film einfach nur Mist. Nur die Verfolgungsjagd war klasse, Handlung war bekloppt und langweilig. Man hat richtig gemerkt, dass Bruce Willis bald aussteigt und der Neue McLane Jr. das Stirb-Langsam-Ruder übernehmen soll.

22.06.2013 07:11 Uhr - Grosser_Wolf
1x
@ Ivan_Danko
Witz von deNiro verstanden:
[ ] ja
[x] nein

21.06.2013 23:45 Uhr schrieb Phileas
Während ich beim 5ten von Anfang an das Gefühl hatte der Film macht keinen Hehl daraus, dass er eigentlich eine etwas größere DTV Produktion ist, die sich nur zufällig ins Kino verirrt hat.

Oh oh oh... wie soll dann ein sechster Teil in Tokyo aussehen?

22.06.2013 07:58 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 333
22.06.2013 01:52 Uhr schrieb Ivan_Danko
@ deNiro

Hab ich Dein logisches Denken überfordert?

Falls ja, zur Kleinkindererklärung:

Der 5. Teil ist besser als der 4. Teil
Der 4. Teil ist schlechter als alle Teile
Der 5. Teil ist schlechter als Teil 1 bis 3
Der 3. Teil ist schlechter als Teil 1 und 2
Der 2. Teil ist gleich gut wie der erste Teil
Der 2. Teil ist besser als Teil 3 bis 5
Der 1. Teil ist gleich gut wie der 2. Teil
Der 1. Teil ist besser als Teil 3 bis 5
Teil 1 + 2 sind Klassiker
Teil 3 ist ein guter Actionfilm
Teile 4 + 5 sind OK-Actionfilme
Teile 3, 4 und 5 sind gut zum Anschauen, aber keine Klassiker
Teile 1 und 2 sind danach noch immer Klassiker


Hoffe, hab Deine 1-5 Gehirnwindungen nicht überfordert, falls ja, Dr. Leyton hilft Dir sicher. Falls nein, kannst Du Dich zur Erklärung gerne an mich wenden, bevor Du noch mehr Intellektuelles schreibst.

Gute Nacht, ändere Deinen Nickname, mit der untersten Schublade meines Nachtkästchens hast Du ihn nicht verdient, deNiro hat Stil und Niveau



Ich werde sofort meinen Nick ändern, lass mich überlegen!

Ivan_Danko wäre evtl. ein passender!? Aber halt, nein, ich meine ich habe den schon in Zusammenhang mit einem Haufen sinnloser und dämlicher Einstufungen zum Thema "Stirb Langsam" hier gelesen!

Lieber doch nicht, ich will ja in Zukunft ernst genommen werden;))


P.S. Aber diesen geistigen Erguss hier werde ich mir auf jeden Fall auf´s T-Shirt drucken lassen:


Der 5. Teil ist besser als der 4. Teil
Der 4. Teil ist schlechter als alle Teile
Der 5. Teil ist schlechter als Teil 1 bis 3
Der 3. Teil ist schlechter als Teil 1 und 2
Der 2. Teil ist gleich gut wie der erste Teil
Der 2. Teil ist besser als Teil 3 bis 5
Der 1. Teil ist gleich gut wie der 2. Teil
Der 1. Teil ist besser als Teil 3 bis 5
Teil 1 + 2 sind Klassiker
Teil 3 ist ein guter Actionfilm
Teile 4 + 5 sind OK-Actionfilme
Teile 3, 4 und 5 sind gut zum Anschauen, aber keine Klassiker
Teile 1 und 2 sind danach noch immer Klassiker


Haha, einfach klasse!

22.06.2013 09:40 Uhr - Ivan_Danko
User-Level von Ivan_Danko 5
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 313
21.06.2013 22:14 Uhr schrieb Ivan_Danko
@ Deathstroke

Hallo Kumpel, ich geb Dir diesmal vollkommen recht, so schlecht war der Film gar nicht, kein Vergleich natürlich zu den ersten 3 Teilen, nicht schlechter als der 4. Teil (der meiner Meinung nach sogar viel schlechter war) und absolut mal zum Anschauen...



@ deNiro
Ja, der 5.Teil war schon schlechter als Teil 1 der viel schlechter war als der 5 Teil war und besser als der 3. der schlechter war als der 6. Teil (ach halt, den gibts noch gar nicht). Aber am schlechtesten ist immer noch Teil 1!

Naja, bei einem soll das ein Witz sein, beim anderen dummes Anmachen...?


22.06.2013 15:46 Uhr - NICOTERO
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Break!!

Ich möchte mich auch schnell zum Thema Olympus has Fallen äussern: Actionperle!
Nach THE RAID das Genre Highlight der letzten Jahre. Der farbige Fuqua zeigt -ein weiteres mal- diversen Regiehuren wo der Actionhammer hängt. Ich beginne die Millenium Studios langsam zu lieben. Den rauen Charakter vieler Ihrer Produktionen versprühen eine gewisse Aura der guten alten Zeit, als man Filme noch mit Leidenschaft und Zeit inszenierte. Und Fox,MGM, Columbia u.s.w noch einen gewissen Klang hatten.

Danke!!

22.06.2013 16:55 Uhr - Critic
1x
Fand den nicht annähernd so schlecht wie behauptet wird. Nur absolut belanglos und wer einen Film in Orange und Blau macht, hat für mich jegliche Glaubwürdigkeit als Filmemacher verloren. So etwas gehört höchstens aufs Cover.

In dem Film ist John außerdem nicht einmal wirklich in Gefahr. Und dass die ohne Schutzausrüstung durch Chernobyl latschen, ist absolut lächerlich gewesen.



"Der 5. Teil ist besser als der 4. Teil
Der 4. Teil ist schlechter als alle Teile"

Da habe ich schon aufgehört zu lesen, ich halte Teil 4 immer noch für eine auf aktuell getrimmte Fassung der Stirb Langsam Reihe und wer die Szene mit der F-14 unlogisch findet, sollte Teil 1 noch einmal gucken. Ich find 4 definitiv besser als 2 und wenn ich die Wahl zwischen 4 und 3 hätte, würde ich auch eher 4 schauen - wie dem auch sei, 4 ist keinesfalls schlechter als 5, in 5 passiert einfach gar nichts außer einer Verfolgungsjagd. Die hat 4 auch, nur dass John nicht diverse Zivilisten von der Straße mäht.

22.06.2013 19:43 Uhr - Dr.WalterJenning
1x
DB-Helfer
User-Level von Dr.WalterJenning 6
Erfahrungspunkte von Dr.WalterJenning 469
22.06.2013 15:46 Uhr schrieb NICOTERO
Break!!

Ich möchte mich auch schnell zum Thema Olympus has Fallen äussern: Actionperle!
Nach THE RAID das Genre Highlight der letzten Jahre. Der farbige Fuqua zeigt -ein weiteres mal- diversen Regiehuren wo der Actionhammer hängt. Ich beginne die Millenium Studios langsam zu lieben. Den rauen Charakter vieler Ihrer Produktionen versprühen eine gewisse Aura der guten alten Zeit, als man Filme noch mit Leidenschaft und Zeit inszenierte. Und Fox,MGM, Columbia u.s.w noch einen gewissen Klang hatten.

Danke!!


Was 'Olympus Has Fallen' anbelangt, bin ich zu 100% deiner Meinung. Ein toller Action-Kracher und zudem ein würdigerer Quasi-Ableger der Stirb Langsam-Reihe als John Moores versuchte Vergewaltigung der Selbigen.

Allerdings frage ich mich, was bitteschön die Hautfarbe des Regisseurs mit seinen Fähigkeiten bzw. mit dem Film an sich zu tun hat. Diese Äusserung ist meiner Meinung nach sehr bedenklich und auch fragwürdig, oder erwähnst du z.B. auch explizit die Hautfarbe von Steven Spielberg?!

Antoine Fuqua ist ein talentierter, amerikanischer Regisseur, nicht mehr, nicht weniger, also editier bitte deinen Beitrag so schnell wie möglich!



22.06.2013 23:46 Uhr - Xaitax
DIE HARD 5 hat aber mehr mit B.Willis Ego zu tun als dem Regisseuer. Er sagt ja öffentlich,dass er sich beim Drehen ständig einmischt und Veränderungen vollzieht. Das kommt dabei raus.

Also ich--wie es aussieht verpasse wohl nix,wenn ich mir den Film nicht ansehe... oder was???

23.06.2013 02:53 Uhr - spobob13
Ob Die Hard 5, 96 Hours - Taken 2 oder Ghost Rider 2 - diese Filme haben viel gemeinsam - sie sind extrem billig.

Video statt teurem Filmmaterial in CinemaScope. Ost Filmteams die sicher nur einen Bruchteil kosten. Und der Rest sieht dementsprechend auch so aus. Gepaart mit jeweils einem Hollywood Star, der als Zugpferd dient, um das billige TV-Niveau zu vertuschen.

Hollywood Manager haben den Osten liebgewonnen - die veröffentlichten Budgets werden zwar werbewirksam hochgehalten, aber sind wohl kaum real.

Die Rechnung ist einfach. Wenn nur ein ein Viertel der Zuschauer aus dem Vorgänger den Film noch sehen wollen, und dieser nur einen Bruchteil kostet, lohnt sich das extrem.

Ein C-Movie in suggerierter BigBudget Hollywood Verkleidung, dafür garantieren schon die Filmtitel und die Stars aus dem Vorgänger.

Hoffentlich macht das keine Schule. Auf diese Art vom Müll-Produktionen kann ich jedenfalls gut verzichten.

23.06.2013 10:53 Uhr - GabeCash
1x
User-Level von GabeCash 1
Erfahrungspunkte von GabeCash 7
Toller Schnittbericht zu einem Film den kein Fan der Reihe braucht.

Würdiger Abschluss war für mich Teil 3 (bis auf die deutsche Synchro).

Teil 4 habe ich in freudiger Erwartung einmal gesehen und dann nicht wieder. Teil 5 werde ich mir nicht mal mehr ansehen. Was sie bei Lethal Weapon geschafft haben, haben sie bei Die Hard verpasst!

23.06.2013 15:36 Uhr - cArLos4evEr
1x
Sinnlose Änderungen mit Lucy, da hat wohl jemand etwas gegen Johns Familienmitglieder gesagt. Das ist ein Kind zuviel!^^ Nun Der Sohn war wohl gemeint und sie dachen niemand mag Lucy.^^

23.06.2013 16:50 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
3 lächerliche Minuten? Wo sind die 30 versprochenen Minuten?
Der Film hastet so sehr, dass man die ruhigen Passagen der anderen Filme vermißt.

Mein Ranking:
- Stirb Langsam - Jetzt erst recht
- Stirb Langsam
- Stirb Langsam 4.0
- Stirb Langsam - Ein guter Tag zum Sterben
- Stirb Langsam 2 (zu sehr 1 zu 1 wie Teil 1)

Ich schaue alle 5 aber gerne.

23.06.2013 20:25 Uhr - Jack Bauer
3x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Oh, ein DIE HARD-Ranking. Da bin ich dabei.

- Teil 1
- Teil 3
- Teil 2
(bis hierhin alles Actionmeilensteine, alles mindestens 9/10-Filme. Dann ein riesiger qualitativer Sprung nach unten)
- Teil 4
und dann ist eigentlich Sense. Ich weigere mich ein bisschen, A GOOD DAY TO DIE HARD überhaupt so richtig zu dieser Reihe zu zählen. Der Film tritt so vieles mit Füßen, was die ersten drei und teilweise auch der vierte Film noch etabliert haben, dass das für mich kaum noch ein DIE HARD-Film ist. Man kann sich hier aber alternativ nochmal einen riesigen qualitativen Sprungnach unten denken, nach dem dann Teil 5 noch folgt. ;-)

@Xavier_Storma: Teil 2 sogar noch hinter Teil 5 einzuordnen, grenzt aber schon ein bisschen an Blasphemie. ;-)

23.06.2013 22:05 Uhr - NICOTERO
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
DIE HARD begann mit Tiernan und endete auch mit Ihm. Man kann es drehen und wenden wie man will. Der Geist dieser Reihe wurde mit dem dritten Teil zu Grabe getragen.

23.06.2013 23:45 Uhr -
1x
@Ivan Danko:

Hä? wo wir da übereinstimmen weiss ich nicht wenn du behauptest du findest Die Hard 4 schlechter als alle anderen Teile und auch 5 besser. Das ist das absolute Gegenteil meiner Meinung. Mach mich hier nicht zu deinem Unterstützer.



22.06.2013 16:55 Uhr schrieb Critic




"Der 5. Teil ist besser als der 4. Teil
Der 4. Teil ist schlechter als alle Teile"

Da habe ich schon aufgehört zu lesen, ich halte Teil 4 immer noch für eine auf aktuell getrimmte Fassung der Stirb Langsam Reihe und wer die Szene mit der F-14 unlogisch findet, sollte Teil 1 noch einmal gucken. Ich find 4 definitiv besser als 2 und wenn ich die Wahl zwischen 4 und 3 hätte, würde ich auch eher 4 schauen - wie dem auch sei, 4 ist keinesfalls schlechter als 5, in 5 passiert einfach gar nichts außer einer Verfolgungsjagd. Die hat 4 auch, nur dass John nicht diverse Zivilisten von der Straße mäht.


Stimme dem 1000 % zu. ich finds auch immer lustig wie viele meinen die szene mit dem jet in Die Hard 4 wäre "übertrieben" - ähm hallo? Die ganze Reihe ist übertrieben, das machts doch grade so fun, ich will hier schliesslich keine Doku gucken. Zudem fallen mir auch Beispiele aus allen 5 Filmen ein die "unrealistisch und übertrieben" sind. Wobei es sogar szenen gibt in denen John noch wesentlich unglaubklicheres macht als nen paar sekunden auf nem Jet zu sein (Weiss nicht was daran so unglaubwürdig im Kontext der Die Hard Reihe sein soll - war auch nicht wirklich anders als auf dem Flügel einer Passagiermaschine erst einen Major und dann einen hochtrainierten Colonel zu bekämpfen....)

Im Recut ist Die Hard 4 zu 100 % ein Die Hard film angesiedelt in einem modernem zeitalter. Im gegensatz zu Teil 5 ist John hier genauso wie man ihn kennt und hat den McClane artigen Biss und Feuer. Der Film hat super action, nen tollen McClane, herrliche sprüche und spielt herrlich mit der Tatsache das John McClane kein Mensch ist der gerne mit der Technik geht (Wie seine Frau schon im 2.Teil anmerkte). Echt keinen Plan warum die Leute hier immer so gegen Die Hard 4 wettern. Klar ist nen anderes setting, ist auf moderner gemacht um halt den Kontrast zwischen John und dem digitalen Zeitalter darzustellen aber darunter ist das exakt was ich von einem Die Hard Film erwarte. Dabei rede ich natürlich von der Recut Version, die Kinoversion ist natürlich ne andere Geschichte - da ist die Die Hard atmosphäre recht stark rausgefiltert worden.

Mein Ranking wäre:

DIE HARD
LIVE FREE OR DIE HARD/DIE HARD 4.0
DIE HARD WITH A VENGEANCE
DIE HARD 2
A GOOD DAY TO DIE HARD

24.06.2013 15:57 Uhr - Ivan_Danko
User-Level von Ivan_Danko 5
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 313
@ Deathstroke

Du hast geschrieben, daß der 5. Teil nicht so schlecht ist, wie alle sagen. Da waren wir einer Meinung.

Das ist alles.

24.06.2013 18:03 Uhr -
Stimmt so nicht. Die meisten sagen der film istd er schlechteste der Reihe und das sehe ich genauso. Ich finde es nur blöd gegen den Film zu "haten" und diesen Thread zum "ich hasse Die Hard 5" thread zu machen.

Die Hard 5 ist dennoch für mich der schlechteste der Reihe und nicht das was an ein DH Film bieten sollte, ist aber dennoch ein actioner den man sich ab und zu mal anschauen kann wenn man ohne DH Ansprüche rangeht.

24.06.2013 20:24 Uhr - Ivan_Danko
User-Level von Ivan_Danko 5
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 313
Über Geschmack läßt sich bekanntlich immer streiten, mir gefällt halt A GOOD DAY TO DIE HARD besser als DIE HARD 4.0...

Kann auch nix dafür, so ist es halt nunmal. Na, manche mögen hier DIE HARD 2 auch nicht so besonders, was mMn eigentlich viel mehr Grund wäre, sich aufzuregen. Macht aber keiner, aufgeregt wird sich nur über mich, weil ich mich halt von gewissen Mitgliedern nicht mit irgendwelchen sinnlosen Kommentaren vera..... lasse.

Aber wie gesagt, macht eh nix.
Gute Nacht

24.06.2013 20:55 Uhr - Kartoffelarsch
1x
User-Level von Kartoffelarsch 3
Erfahrungspunkte von Kartoffelarsch 105
Solider Actionfilm, der jedoch die Bedeutung der "DIE HARD" Filmserie langsam aber sicher in den Keller rauschen läßt. Hat nicht mehr die Klasse der Vorgänger und ich bin mir nicht sicher, ob ich ihn als Blu-ray kaufen werde. Wenn die Filme ab einen bestimmten Punkt nichts mehr taugen, kaufe ich sie nicht mehr - egal, ob die Reihe vollständig oder unvollständig ist. Mag ja sein, das der Film drei mal soviel eingespielt hat, wie er gekostet hat, doch abziehen kann man gleich mal die Kinokosten derjenigen, die sich maßlos über den 08/15 Film geärgert haben und am liebsten nicht ins Kino gegangen wären. Diese Zahl wäre nicht unerheblich. Vielleicht hätte der Film dann gerade mal seine Unkosten eingespielt. Ist aber nur Spekulation! ...... ;-)

25.06.2013 00:52 Uhr -
@Ivan Danko:

Is ja schön für dich und deinen Geschmack, intressiert mich nur herzlich wenig. Ich will halt nur nicht das du meinen Namen in deinen Postings als Argument verwendest. Ich bin nicht deiner Meinung und darum will ich auch nicht als dein Befürworter in deinen Posts verwendet werden. Punkt.

25.06.2013 18:35 Uhr - Ivan_Danko
User-Level von Ivan_Danko 5
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 313
@ Deathstroke

Soll ich Dir mal was sagen, mir ist vollkommen egal, was Du Dir da ausdenkst. Ich nenne Deinen Namen SICHER nicht als Befürworter, nur weil Deine Meinung in einem klitzekleinen Ausnahmefall das widerspiegelt, was ich denke, eben, daß man Stirb Langsam 5 als soliden Actionfilm durchaus mal wieder anschauen kann.
Ich bin ansonsten, wie Du schon weißt, auch nicht Deiner Meinung, Du bist KEIN Befürworter für mich, und diese Diskussion mit Dir interessiert mich jetzt auch nicht mehr wirklich.
Hoffe, Du bist jetzt zufrieden, in Zukunft werd ich Deine Posts einfach nicht mehr lesen, wenns Dir dann besser geht.
Wenn Du das letzte Wort haben willst, kannst ja noch mal ein bischen schreiben, Antwort gibt es keine mehr. PUNKT

@ Jack Bauer

Entschuldige bitte, wollte Dich mit Deinen "Lieblingsregisseuren" nur ein bischen aufziehen, war keinesfalls böse gemeint.
Schätze Deine Kommentare und Deinen Filmgeschmack normalerweise sehr, beleidigen wollte ich Dich jedenfalls nicht.

01.07.2013 10:54 Uhr - ghostdog
Ein akzeptabler Actionfilm, mehr nicht!
Den Charme der ersten beiden Teile läßt dieser Teil 5 leider vermissen. Bruce Willis spielt mehr eine Nebenrolle denn Hauptrolle.
Auch hier sollte gelten: Man soll aufhören, wenn`s am schönsten ist. Somit hätte nach dem 3. Teil Schluß sein müssen.

01.07.2013 10:59 Uhr - ghostdog

01.07.2013 11:04 Uhr - ghostdog
21.06.2013 00:55 Uhr schrieb Oifox
@ Oberstarzt: Ist es zum Glück nicht. -.- "Ramoniert" und "illegal" heißt das übrigens. Ph und F liegen weit auseinander, aber schieb die Rechtschreibschwäche ruhig auf die Tastatur. :P


Wenn ich schon einen Post schreibe, mit dem ich einen anderen User auf einen Fehler aufmerksam mache, dann passe ich auf, daß ich selbst alle Wörter korrekt schreibe. Sonst wirkt so etwas leicht lächerlich! Nichts für ungut!

06.07.2013 07:10 Uhr - Dr herbert west
2x
Schlechtester Teil der Reihe,total Humorlos,das war kein Stirb langsam mehr!

11.07.2013 15:54 Uhr - ParamedicGrimey
1x
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Oh man, was ein guter Regisseur wohl mit dem Geld hätte machen können...
Schlechter Dialoge, idiotischer Pseudo-Buddy-Kram, eine Story zum Haare raufen...etc.
Vom debilen Blaufilter und den krüppeligen CGI-Effekten ganz zu schweigen.

20.07.2013 13:55 Uhr - Tom Cody
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.217
Boah, was für ein Dreck!!! Und der "Extended Cut" schafft es sogar noch, aus einem miesen Film ein noch schlechteres Stück Sch...zu machen (besonderes Stichwort: Mary Elizabeth Winstead!). Dieses Machwerk hat nichts mehr mit "DIE HARD" zu tun. Der "neue" John MacClane verhält sich zudem rücksichtslos gegenüber unbeteiligten Zivilisten und hat keine einzige Kampfszene im ganzen Film! Jay Courtney als MacClane Junior ist absolut unsympathisch und zwischen ihm und Bruce Willis gibts auch null Chemie. Absolut blasse "Bad Guys". Eine extrem hektische Kameraführung. Von den riesigen Logiklöchern in dieser beknackten Story und den CGIs fange ich gar nicht erst an. Verglichen mit diesem Schund ist der vielgescholtene 4. Teil ein echtes Meisterwerk. John Moore und Skip Woods: setzen, Sechs!

Ach ja, und "OLYMPUS HAS FALLEN"mit "DIE HARD" zu vergleichen ist leider auch Wunschdenken. Eine ebenfalls beknackte Story (die offensichtlich nur aus Logiklöchern besteht) und vermurkste CGI-Effekte vermiesen einem auch diesen Film. Lediglich die hier gezeigte, nennen wir es mal "gesunde Härte", steht dem Film ganz gut zu Gesicht. Das rettet ihn aber auch nicht vor der Mittelmäßigkeit.

30.12.2013 11:30 Uhr - Marsche
DB-Helfer
User-Level von Marsche 7
Erfahrungspunkte von Marsche 744
Toll jetzt ist diese richtig schlechte Auto Verfolgungsjagd noch länger!

13.01.2014 16:17 Uhr - Stoi
21.06.2013 07:49 Uhr schrieb Slasher006
Ich hab in einem Film NOCH NIE einen Unimog gesehen.


Da gibt es einige.
Schau mal in der INTERNET MOVIE CAR DATABASE:

http://www.imcdb.org/vehicles.php?make=Mercedes-Benz&model=Unimog-S+404.1&modelMatch=1&modelInclModel=on

27.05.2015 03:42 Uhr - Bossi
So, naja, gerade gesichtet.

Also. Der Film ist mir schlicht zu düster (farbgebungstechnisch. Zu dunkel!). Erschwerend dann noch ein Stakkato an schnellen Übergängen und hektischen, wackligen Kameramoves...nee, Leutz' - geht mal gar nich'!

Dann die Location: man merkt, wo am Budget gespart wurde. Da wird Brucie noch am Meisten abge$ahnt haben. Übrigens einer der wenigen Pluspunkte dieses Films, daß er überhaupt dabei ist (!). Der andere ist der kurze, aber süße Auftritt von Mary Elizabeth Winstead.

Dann: wer hat sich die Dialoge einfallen lassen? Strunzdumm. Normalerweise achte ich da nicht so drauf, manchmal ist es mir auch schnuppe, aber hier fällt's auf und es nervt! Und die ständigen "Ich-bin-zu-alt-für-diesen-Scheiß!"-Hinweise... Wenigstens war Manfred Lehmann wieder am Start für die Original-Synchro von Bruce!!!

Nach Sichtung des SBs hab ich wohl beim extended cut nix wirklich verpasst, wegen o.g. "Bildführung". Einzig die Szene von 1:02.20 - 1:02.30 fand ich lustig - die gibt's ja auch als Extras in der Kinofassung zu sehen. Allgemein sind in den Extras Szenen dabei, die den Film so noch ein wenig hätten aufpeppen können...

Die Story: auch, wenn's Brucie rauszieht...neee. Schon zig mal so oder ähnlich gesehen. "STIRB LANGSAM" drübergeklatscht, und schon ist's kein B-movie mehr, oder was...?

Ich muß mal mein ranking aktualisieren. Also: 1-3-4-2-5. So und nicht anders!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Deutsche Blu-ray mit dem Extended Cut

Amazon.de



Apocalypse Now
Limited 40th Anniversary Edition
4K UHD/BD Steelbook 29,99
Blu-ray Stbk. 21,99
Blu-ray 12,99
DVD 12,99



Der Schwanz des Skorpions
Blu-ray LE 15,99
Blu-ray 18,99



Lock up - Überleben ist alles
4K UHD/BD Steelbook 29,99
Blu-ray 11,39
DVD 9,09



X-Men: Dark Phoenix
Blu-ray 18,99
DVD 13,99
Prime Video 16,99



Stephen Kings Rhea M... Es begann ohne Warnung
BD/DVD Mediabook
Cover A 27,99
Cover B 27,99



Game of Thrones - Staffel 8
4K UHD/BD 45,99
Blu-ray 35,99
BD Complete 399,99
DVD 30,99
prime video 19,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)