SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware

Jet Li is the Hero

zur OFDb   OT: Kap baa baa dik seon

Herstellungsland:Hongkong (1995)
Genre:Action, Drama, Martial Arts
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,91 (11 Stimmen) Details
16.11.2008
Il Gobbo
Level 21
XP 9.751
Vergleichsfassungen
FSK 12 (KJ DVD) ofdb
Freigabe FSK 12
HK DVD ofdb
K.J. = 97:52 Min.
Uncut = 99:55 Min.

Differenz = 123 Sekunden bei 18 Schnitten


JET LI IST GOTT.....

Warum hat es 13 Jahre gedauert, bis sich ein deutscher Verleiher erbarmt, dieses Highlight des Hongkong-Kinos hierzulande zu veröffentlichen? Und warum mußte es dann so ein mickriger Verleiher wie M.I.B. sein, die nicht einmal das Geld für eine vernünftige Synchronisation hatten? Das sind die beiden wichtigsten Fragen, die mich beschäftigen! Denn an dem Film selber kann es nicht liegen! Vor und hinter der Kamera sind Topleute des chinesischen Kinos beschäftigt: neben Jet Li in seiner ersten dramatischen Rolle, die in der Neuzeit angesiedelt ist, sind Anita Mui (HEROIC TRIO 1+2 / RUMBLE IN THE BRONX), Rongguang Yu (Baddie vom Dienst, BIG BULLET / SHANGHAI-NOON) und Collin Chou (MATRIX-Trilogie) zu entdecken. Auf dem Regiesessel nahm Corey Yuen Platz, der so viele hervorragenden Actionkracher ablieferte, das die Aufzählung jetzt den Rahmen sprengen würde. Das Drehbuch stammt von Wong Jing, der ebenfalls für eine ganze Reihe von unterhaltsamen Streifen verantwortlich war. Besonders hervorstechend aber ist Miu Tse, der nach MASTER DER SHAOLIN wieder den Filmsohn von Jet Li spielt. Zum Zeitpunkt des Entstehens 10 Jahre alt, kann man nur mit weit geöffnetem Mund seinen Martial-Arts-Künsten folgen. Was dieser kleine Knirps an Athletik und Körperbeherrschung drauf hat, ist für uns untrainierte verweichlichte Wessies einfach unvorstellbar. Bei ihm ist das Training der Peking-Oper (aus der Schule stammen auch Jet Li, Jackie Chan oder Sammo Hung) klar zu erkennen. Nach dem Dreh sah man ihn für 10 Jahre nicht mehr....erst 2004 kam er mit IRON LION wieder auf die Leinwand. Was die Gründe für den plötzlichen Rückzug sind, ist nicht herauszufinden. Selbst in den einschlägigen Internet-Blogs sind kaum Informationen zu finden, was er in der leinwandabstinenten Zeit so getrieben hat.....sehr geheimnisvoll, das ganze.

Der Film selber ist eine gelungene Mischung aus Familiendrama und Actionkracher, der neben einer ganzen Reihe von blutigen Shootouts, perfekt choreographierten Fights (mit sparsam eingesetzter Wire-Arbeit) und spektakulärer Stunts vor allem Wert auf eine ordentliche Charakterzeichnung legt. Besonders die Beziehung zwischen Jet Li und Miu Tse als Vater und Sohn bekam für Hongkong-Verhältnisse viel Raum. Hier wird das Overacting vermieden, was sich bei der Darstellung von Oberbaddie Po Kwong nicht behaupten lässt. Aber sonst sind die Figuren relativ besonnen gezeichnet, wobei auch grobe Logikfehler umschifft und von den guten Darstellern glaubhaft vermittelt werden (hier sei Anita Muis Rolle als Inspektor Fong genannt).

Kommen wir zum Wesentlichen: die vorliegende DVD aus dem Hause M.I.B. (unter dem Sublabel "New Age 21") wurde vom Verleiher für eine FSK-Freigabe zensiert. Die Gründe werden bei Ansicht des Schnittberichtes offenkundig - denn Gewalt gegen Kinder ist nicht nur hierzulande ein Tabuthema. Dazu kamen hier und da einige Gewaltspitzen. Allerdings muß man gestehen: der Cutter war ein Filmfan und die Schnitte fallen selbst dem geübten Videouser nicht auf. Ganz davon abgesehen, das dieses Mal die Cuts auch in keinster Weise den Filmgenuß trüben! Was aber besonders ärgert, ist die billige Synchronisation. Die Dialoge sind wohl an einem versoffenen Wochenende entstanden (wer zum Teufel war denn dafür verantwortlich?) und gerade die Sprecher von Miu Tse und Anita Mui sind völlig untalentiert. Da macht es auch nichts, das die Klangfarbe ebenfalls nicht zu den Originalschauspielern passt. Verglichen wurde mit der ungekürzten HK-DVD von Mei Ah, die für Fans eine kostengünstige Alternative darstellt. Eine ungeschnittene deutsche Version steht in den Sternen - obwohl die Synchronisation komplett vorliegt. Mal abwarten, was die Zukunft aus Österreich bringt, nicht wahr? Ansonsten sei noch erwähnt, das hier und da die Schnittzeiten auf- bzw. abgerundet wurden und die Dialoge von mir übersetzt wurden.

....UND MIU TSE SEIN SOHN!

Nachtrag: jetzt eröffnen sich auch noch neue Abgründe: auf dem Cover ist eine K.J. angegeben, die FSK listet den Hauptfilm auf ihrer Online-Seite allerdings mit einer 12er-Freigabe. Angestrebt wurde wohl eine FSK-16 - deswegen hatte der Verleiher die Kürzungen vornehmen lassen. Also, sucht es euch aus. Cut ist der Film so wie beschrieben - egal, welche Freigabe er endgültig bekommen hat!
Weitere Schnittberichte:

19:18 Min.
Kung zieht Ducky wieder auf das Dach. Die nachfolgende Großaufnahme von Ducky ist verkürzt. Er kotzt noch einen dicken Schwall aus.
( 1,5 Sek. )


24:55 Min.
Ballerei bei der Übergabe. Der uniformierte Cop bekommt in einer Nahaufnahme einen blutigen Kopfschuß.
( 15 EB )


25:15 Min.
Kung rutscht das Glasdach hinunter und schießt auf die Baddies. Unten angekommen, ballert er einen nieder. Hier fehlt der Beginn der nachfolgenden Nahaufnahme, in der ein blutiger Durchschuß zu sehen ist.
( 10 EB )


25:22 Min.
Wieder fehlt ein blutiger Durchschuß, als Kung jetzt mit der Schrotflinte schießt.
( 12 EB )


25:30 Min.
Kung schlägt einem Baddie die Flinte gegen die Beine. Während es in der K.J. so aussieht, als wäre der Typ nur deshalb kampfunfähig, offenbart die Uncut etwas anderes: er fällt mit der Brust gegen die Flinte, Kung drückt ab - blutiger Durchschuß - und der Ganove fliegt zurück.
( 2 Sek. )


52:39 Min.
Kung erfährt vom Tod seiner Frau und attackiert Po Kwong. Nach dem Tritt fehlt, wie er noch drei Faustschläge ins Gesicht bekommt.
( 3 Sek. )


65:14 Min.
Kwong schlägt Sirkus Kopf durch den Glastisch.
( 2 Sek. )


65:17
Ein kurzer Zwischenschnitt auf Ducky, Kung hält seine Hand fest, dann fehlt weiter: Sirku stöhnt und will sich aufrichten, Gegenschnitte auf die anderen Baddies, die Waffen in den Händen halten. Im Hintergrund redet Kwong: "Hey, du bist wohl lebensmüde? Ich werde dir eine Lektion erteilen! Es sei denn, du sagst mir die Wahrheit!" Das blutige Gesicht von Sirku, dann fragt Kwong weiter: "Na Kleiner, was willst du hier in Hongkong? Antworte mir!" Schnitt auf Kung, der verbissen am Snack knabbert, wieder Kwong: "Na los, wirds bald!" Sirku antwortet: "Ich suche meinen Vater!" Kwong: "Aha...und wo ist dein Vater? Wo ist er jetzt? Na los! Rede!" Wieder Schnitt auf Kung, dann wieder eine Großaufnahme von Sirkus blutigem Gesicht: "In meinem Herzen!" Kwong wird sauer. Mit den Worten "Ahhh....sei' nicht so frech!" rammt er ihm daher in Großaufnahme das Knie ins Gesicht. Sirku knallt zurück, spuckt Blut und wimmert leicht. Im Hintergrund redet Kwong weiter: "Du wirst hier sterben, du kleiner Scheißer, und dein Vater hilft dir nicht. Er ist ein Schlappschwanz, dein Vater!" Sirku richtet sich trotzig wieder auf und erwidert: "Dann töte mich doch, wenn du den Mut dazu hast. Mein Vater wird dich dafür bestrafen!" Mit der Einstellung, in der Kwong den Jungen hochreißt, setzt die K.J. wieder ein.
( 40 Sek. )


65:28 Min.
Wei Kung hält seinen zappelnden Sohn an der Kehle und drückt in die Wand hoch. Totale.
( 2 Sek. )


65:30 Min.
Ein kurze Großaufnahme von Wei Kungs Gesicht, dann fehlt weiter: er hält seinen Sohn an der Kehle fest, Nahaufnahmen von beiden Gesichtern werden gegengeschnitten und folgender Dialog wird geführt:
Kung: "Hast du keine Angst zu sterben?"
Sirku: "Hab' ich nicht!"
Kung: "Was machst du hier in Hongkong?"
Sirku: "Ich suche meinen Vater. Er ist hier, weil er alle bösen Jungs erledigen soll. Und dabei kennt er keine Gnade. Mein Vater ist der Beste. Er wird euch alle erledigen, meine Mutter und ich sind immer bei ihm."
Kung kämpft mit den Tränen, kann aber nichts machen. Er sucht einen Druckpunkt an der Kehle seines Sohnes und drückt zu. Mit der letzten Einstellung der Hand an der Kehle setzt die K.J. wieder ein.
( 30 Sek. )


65:38 Min.
Noch einmal eine Großaufnahme von Sirkus blutigem Gesicht.
( 1,5 Sek. )


65:39 Min.
Der Junge fällt zu Boden, nähere Fronteinstellung.
( 3 Sek. )


65:45 Min.
Kung geht zur Bar, Kwong klopft ihm bewundernt auf die Schulter und meint "Du bist ja härter drauf als ich. Das hätte ich nicht von dir gedacht!" Es fehlt bereits das Ende des Dialogs, weil jetzt die Lebenszeichen des Jungen von einem anderen Baddie überprüft werden. Der stellt den (vermeintlichen) Tod fest. Folgende Dialogzeilen fehlen:
Kwong (Rest zu Kung): "...der Kleine hätte den ganzen Deal platzen lassen können. Gut, das du ihn umgelegt hast!"
Baddie: "Hey Boss, er ist tot. Was sollen wir mit ihm machen?"
Kwong überlegt, dann: "Steckt ihn in einen Sack und werft ihn in den Müll!"
Mit der Einstellung der Müllsäcke setzt die K.J. wieder ein.
( 13 Sek. )


76:04 Min.
Kwong erschießt Ducky. Es fehlt der Rest des Kameraschwenks mit dem zweiten Schuß und das Ende, in dem Ducky Blut an die Scheibe spuckt.
( 2 Sek. )


90:54 Min.
Showdown. Sirku bekommt einige Tritte in Leib und Gesicht.
( 3 Sek. )


92:06 Min.
Sirku kämpft mit einem Baddie, Kung will ihm zu Hilfe eilen, dreht sich dann aber wieder zu Kwong. Diese Einstellung ist entfernt worden, weil im Hintergrund der Junge Schläge bezieht.
( 1 Sek. )


92:08 Min.
Ein Zwischenschnitt auf Kwong, der die Fernbedienung dreht, dann fehlt wieder die Einstellung, in der Sirku verprügelt wird. Kung läuft auf ihn zu.
( 1,5 Sek. )


92:59 Min.
Kwong hält Sirku als Schutzschild vor sich. Er drückt ihm langsam die Kehle zu, und fordert Kung lachend auf: "Na los. Na los, schieß doch. Schieß! Trau dich doch." Kung: "Laß ihn los!" Kwong weiter: "Na komm, trau dich. Schieß. Na, schieß doch!" Jetzt röchelt Sirku: "Schieß! Schieß!" Kwong lästert weiter: "Ach, du solltest auf deinen Sohn hören." Mit letzter Kraft wieder Sirku "Los, schieß!", bevor die K.J. mit dem auf die Knie sinken des Jungen wieder einsetzt.
( 21 Sek. )

Cover der deutschen DVD:

Cover der HK-DVD:

Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2008, Matthias Mathiak

Kommentare

16.11.2008 00:08 Uhr - Zombiemaniac
User-Level von Zombiemaniac 2
Erfahrungspunkte von Zombiemaniac 53
Da es MIB ist kann man ja hoffen das es vieleicht noch ne Uncut über Ösi kommt, oder kann ich das vergessen? Bin ja ein grosser Easternfan.

16.11.2008 00:09 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 44.950
Schöner SB!
Kann dir bei der Einleitung zu Miu Tse nur zustimmen, der Junge hats drauf...

Aber hab ich was überlesen oder woher weißt du, dass eine komplett deutsche Synchro vorliegt?

16.11.2008 00:10 Uhr - Cellarwork
Bin gerade über die Jahres-Zensurübersicht hier rein gekommen und hab die ganze Zeit darüber gegrübelt, wann es denn diesen SB gab... und zurück auf der Startseite kam es mir dann! ;-)

16.11.2008 01:29 Uhr - langeohren
Zweifelsohne ein Highlight unter Jet Li's Filmen. Uncut und im kantonesischen Original natürlich...

16.11.2008 09:29 Uhr -
Ein fehler in der Einleitung: das ist nicht jet li's erster film der in der Jetzt-Zeit spielt.ein jahr zuvor wurde nämlich "total risk" gedreht,der auch in der neuzeit spielt

16.11.2008 09:40 Uhr - Il Gobbo
SB.com-Autor
User-Level von Il Gobbo 21
Erfahrungspunkte von Il Gobbo 9.751
@braindead:
"...ersten DRAMATISCHEN Rolle, die in der Neuzeit angesiedelt ist...." - keine Actioncomedy!

16.11.2008 10:53 Uhr -
Irgendwie sind die meisten total kacke synchronisiert,erinnere an The Master!

16.11.2008 11:01 Uhr - rammmses
Wollte nur darauf hinweisen, dass es sich wahrscheinlich um die amerikanische R-rated Fassung handelt und MIB nicht selbst die Schere angesetzt hat.

16.11.2008 11:47 Uhr - Hakanator
DAMN, der Schrotflinten-Durchschuss sieht böse aus! :D

16.11.2008 12:19 Uhr - metalarm
also die kampfszenen sind wie immer erste klasse aber der film ist echt mittel mass.

16.11.2008 13:13 Uhr - Thodde
Und jetzt erklär mir nochmal jemand, warum die FSK den Film auf ihrer Homepage mit einer Freigabe ab 12 (!!!) listet, wenn er angeblich sogar für ein KJ geschnitten werden musste!

http://www.spio.de/fskonline/PDF/0810/115716DVD.pdf

16.11.2008 13:37 Uhr - spannick
das ist keinesfalls die US-R-Rated Schnittfassung, diese hat teils komplett andere und viel kürzere Schnitte. und dass der jetzt ne FSK 12 bekommen hat, wundert mich nicht. ist ja nix Hartes mehr drin. aber wie ich die FSK kenne, hätte die uncut GAR KEINE Freigabe bekommen.. ist absurd hierzulande.

16.11.2008 14:04 Uhr - Il Gobbo
SB.com-Autor
User-Level von Il Gobbo 21
Erfahrungspunkte von Il Gobbo 9.751
In der Tat, merkwürdig die ganze Chose. Dank an Thodde, denn damit habe ich nicht gerechnet. Es könnte natürlich sein, das die "K.J."-Freigabe auf dem Cover durch das Zusatzmaterial (u.a. Deleted Scenes) zustande kam. Aber das der Film nun mit einer FSK-12 davonkam, überrascht dennoch.
Aber die Einleitung habe ich um die neuen Informationen ergänzt!

16.11.2008 14:17 Uhr - X-Rulez
Ich will jetzt nicht den Moralapostel spielen, aber ob man Filme braucht, die so exzessiv Gewalt gegen ein Kind zeigen, weiß ich nicht. Ich für meinen Teil brauche sowas nicht, meiner Meinung nach ist das ein ganz billiges Mittel, um Spannung und/oder Dramatik zu erzeugen.

16.11.2008 14:34 Uhr - Xaitax
Schade,dass ich chinesische Action-DRAMEN nicht mag.
Nur Actionfilme sind gut,ohne die Drama-Kombination!

16.11.2008 15:44 Uhr - ManfredR
Ich bin auch der Meinung, dass man Gewalt gegen Kinder nicht braucht und verabscheue dies. Trotzdem kann jeder selbst entscheiden was er sich ansieht oder nicht.
Der Schnittbericht ist m.E. objektiv und gut gelungen - und wenn jemand von Jet Li als Gott spricht merkt man auch gleich die Begeisterung bzw sprichwörtliche Leidenschaft für dieses Genre.
Persönlich kenne ich den Streifen noch nicht, werde ihn mir aber anschauen. Das Intro ist jedenfalls wieder genial.

16.11.2008 17:31 Uhr - Bob
DB-Helfer
User-Level von Bob 17
Erfahrungspunkte von Bob 5.897
Es ist verständlich, dass manche fiktive Gewalt gegen Kinder in Filmen nicht sehen wollen. Es gibt bestimmte Dinge, die auch ich nicht ertrage, aber ständig in Filmen sehen muss :-(

Aber das Vater-Sohn Verhältnis schon recht interessant ausgearbeitet und die Gewalt gegen das Kind ist für die Geschichte von Bedeutung. Außerdem darf man nicht übersehen, dass das Kind extrem heroisiert wird und sich der Prügel stellt, um dem Vater zu helfen. Ja, das ist ein primitives Mittel für etwas Dramatik, aber effektiver als das Gewäsch, dass die meisten andere Filme einsetzen.

Und da im Gegensatz zu anderen Filmen aus Hongkong hier kein Kind wirklich gefährdet wurde, ist es imho nur eine persönliche Entscheidung, ob man sowas sehen will oder nicht. Generell ausschließen aus der Kunst sollte man das sicher nicht.

16.11.2008 17:49 Uhr - ThePhil
"... rammt er ihm daher in Großaufnahme das Knie ins Gesicht."
Macht das etwa einen guten Film aus? Sieht eher nach einem (Stil)mittel aus, um einen Film krass und einzigartig wirken zu lassen!

17.11.2008 09:32 Uhr - Chris O.
Also die Sache mit dem Kind finde ich auch nicht wirklich toll, sowas muss nich sein (find ich).

Ansonsten natürlich wieder thx für den SB!

17.11.2008 16:01 Uhr -
Kann es sein, dass diese geschnittenen Szenen als Deleted Scenes auf der DVD sind?

17.11.2008 16:23 Uhr - Il Gobbo
SB.com-Autor
User-Level von Il Gobbo 21
Erfahrungspunkte von Il Gobbo 9.751
Kann es sein, dass diese geschnittenen Szenen als Deleted Scenes auf der DVD sind?
*grins* ..... joa, kann sein!

17.11.2008 23:44 Uhr - Performer
Neue Label = Neues Level (im Kunden verarschen) !!!

07.02.2010 21:09 Uhr - Stefan8000
User-Level von Stefan8000 1
Erfahrungspunkte von Stefan8000 16
Trotz Syncro (wobei ich sagen muss, ich habe schon schlimmere gehört) und Schnitte empfehlenswert. Schön, dass es der Film doch noch auf den deutschen Markt geschaft hat. Für die FSK 12 ist erstaunlich viel drin geblieben, bis auf die Szenen mit dem Jungen sind alle Kampfszenen enthalten.

03.03.2010 11:37 Uhr -
Ich habe mir den Film jetzt Uncut aus Österreich bestellt und ich muß sagen, die haben diesen wirklich geilen Film durch diese sau dumme Syncro total versaut.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



American Rikscha
Limitiertes Mediabook
Cover A 37,98
Cover B 38,02
Cover C 50,05



Assault on Precinct 13
VHS-Edition



Castle Freak



Running Man



Kommissar Mariani
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 37,98
Cover B 37,98



Halloween
Limited Steelbook
4K UHD/BD Steelbook 39,99
4K UHD/BD 27,99
Blu-ray Steelbook 29,99
Blu-ray 18,99
DVD 17,99
amazon video 11,99

© Schnittberichte.com (2018)