SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Saints Row · Willkommen in Santo Ileso · ab 57,99 € bei gameware Evil West · Erheb dich und werde zum Wildwest-Superhelden · ab 52,99 € bei gameware
Titelcover von: Star Crash - Sterne im Duell

Star Crash - Sterne im Duell

zur OFDb   OT: Starcrash

Herstellungsland:USA, Italien (1978)
Genre:Fantasy, Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,22 (9 Stimmen) Details
Veröffentlicht am: 17.06.2014
-Der-Tribun
Level 16
XP 4.841
Vergleichsfassungen
Gekürzte US Fassung ofdb
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Ungekürzte Europäische Fassung ofdb
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
"Heilige Trashgranate, Batman!"

Anders kann man dieses Machwerk mit dem Namen Star Crash nun wirklich nicht mehr beschreiben. Im Jahr 1978 war nach dem Erscheinen von Star Wars bei Produzenten wie Zuschauern das große Science-Fiction-Fieber ausgebrochen. Während die Einen versuchten, das wiederentdeckte Genre mittles originaler Beiträge zu bereichern, gab es natürlich auch die Fraktion, die hier auf einen schnellen Dollar hoffte und auf den fahrenden Zug aufspringen wollten.

Der Vergleich hier ist zwischen der ungekürzten Europäischen Fassung und der gekürzten US-Fassung.
Europäische FassungUS-Fassung

Star Crash gehört definitiv zu letzterer Kategorie. Die Brüder Wachsberger wollten schnell und möglichst günstig (SEHR günstig) einen Film herunterkurbeln um vom Kuchen ein Stückchen abknabbern zu können und unbedarfte Kinogänger in die Falle zu locken. Da es bei dem geplanten Inhalt in vielen Staaten beim Dreh Probleme mit 20th Century Fox gegeben hätte (welche sehr erpicht darauf waren, ihre Star Wars-Rechte zu verteidigen) verlegte man die gesamte Produktion nach Italien, wo zu der Zeit das Copyright lax gehandhabt wurde, und billig produzierte Nachahmerfilmer eine lange Tradition haben. Man gewann Luigi Cozzi für Regie und Drehbuch und machte sich dann ans Produzieren.

Das Ergebnis ist dementsprechend.

Die Story von Star Crash ist an Hirnrissigkeit kaum noch zu überbieten und zudem völlig inkonsistent mit sich selbst, wobei man dem Film aber nicht einen Mangel an (wenn auch unfreiwilligem) Unterhaltungswert vorwerfen kann. Es passiert fast ständig etwas neues, auch wenn das meiste wie gesagt völliger Stuss oder Rohrkrepierer sind. Der Höhepunkt des Wahnsinns ist todsicher die Szene, in der die Festung des Counts mit Torpedos angegriffen wird. Statt zu explodieren, fliegen diese durch Fenster (ohne dass das Vakuum eindringt) und springen auf, so dass dann Soldaten heraushüpfen (zwei pro Torpedo) und mit Handwaffen das Feuer eröffnen.

Dass viele Sachen dreist von Star Wars geklaut wurden ist auch sehr offensichtich, beginnend von einem Lauftext am Anfang, über sehr bekannte Prespektiven von Raumschiffen bis hin zu einem Lichtschwert wird hier alles geboten, was die Klauerei hergibt.

Die Effekte stehen dem natürlich in nichts nach. Während Lucasfilm es zu einer Kunst erhob, aus einer Vielzahl von Alltagsgegenständen glaubwürdige Raumschiffmodelle zu kreieren, sehen die Raumschiffe bei Star Crash wie riesige, chaotische Müllhaufen aus. Der Weltraum im Hintergrund sieht dabei aus, als ob dort Christbaumkugeln leuchten würden. Natürlich sehen die Effekte voll Schieße aus (insbesondere die missratene Stop-Motion) und sollten einem im Gegenzug ILM Erherbietung geben lassen, da sie nur mit einer Million Dollar weitaus mehr hinbekommen haben.

Die Filmmusik wurde wundersamerweise von John Barry erstellt, bei dem man sich fragt, wie er, von James Bond-Ruhm, sich für so etwas hergeben konnte. Macht aber nix, denn durch die gruselige Abmischung geht jeglicher Effekt der Musik wieder verloren.

Die Besetzung besteht größtenteils aus unbekannten Pappnasen mit null schauspielerischem Talent, lediglich drei Leute sind erwähnenswert:

  • Christopher Plummer wurde für die Rolle des Emperors gewonnen. Plummer gab offen zu dass er die Rolle nur annahm, weil er so ohne Kosten einige Tage in Rom veweilen konnte und seine Szenen wurden in drei Tagen heruntergekurbelt. Er wirkt stets etwas gelangweilt im Film.

  • David Hasselhoff hat hier als der Prinz Simon seine erste größere Rolle. Abgesehen davon dass er nicht viel zu tun hat, glänzt er vor allem durch Hölzernheit.

  • Joe Spinell als der Bösewicht Count Zarth Arn hingegen kann voll punkten. Er klaut jede Szene in der er ist und gibt einen wirklich enthusiastischen Bösewicht, welcher der eigentliche Star des Films ist. Er hat offenkundig Comics gelesen und weiß, wie ein Oberschurke sich verhalten muss.

Die Produktion war von ständigen Geldproblemen geplagt und der Vertreiber United International Pictures sprang ab, so dass New World Pictures in die Bresche springen musste. Beim Dreh gab es haufenweise Probleme. Hasselhoff schlug versehentlich einem Stuntman einen Zahn aus und die Kusszene zwischen Stella und Simon am Ende fiel aus, da der Roboter Elle vom Ehemann von Stellas Schauspielerin gepielt wurde (und sichtbar etwas gegen die Szene hatte). Hasselhoff zog sich in Italien eine Lebensmittelvergiftung zu, so dass Simons erste Szenen von jemand anderem gespielt werden mussten, der eine beschissen aussehende, goldene Maske trägt.

Trash-König Roger Corman sah in diesem Film genug Potential für ein paar Dollar, dass er die Rechte für die USA kaufte, und den Film zusammenschnitt in einem sinnlosen Versuch, ihn ernster wirken zu lassen. Von daher muss immer zwischen einer europäischen und einer amerikanischen Fassung unterschieden werden.

Während der Film in Europa schon immer ungekürzt war, wurde mit der Blu-Ray ärgerlicherweise nur die US-Fassung auf HD veröffentlicht, was leider zusätzlich in hässlichen Tonsprüngen resultiert. Die ungekürzte Fassung liegt nur in SD in schlimmsten 4:3 als Bonus bei. Komplett ist sie leider, wie auch DVD, ebenfalls nicht, da sowohl ein Logo am Anfang (nicht miteinberechnet) wie auch zwei kurze Szenen fehlen. Die Szenen sind auf der Blu-Ray vorhanden, aber die erste nur mit Untertiteln, obwohl eine deutsche Synchro auf der VHS für die Szene vorliegt. Von daher wird für den Vergleich die wirklich ungekürzte VHS herangezogen.

Bildvergleich

Wie im unteren Vergleich zu sehen ist die VHS schrecklich verwaschen und blass. Das Bild ist furchtbarstes Pan & Scan wo auch noch etwas ins Bild hineingezoomt wurde.
VHS-FassungBlu-Ray-Fassung

Interessantwerweise ist das Master der DVD nicht das gleiche wie das der VHS, es gibt starke Unterschiede.
VHS-FassungDVD-Fassung

Die Kürzungen der DVD werden in einem seperaten Schnittbericht behandelt.

Star Crash - Sterne im Duell (1978)

Weiterer Schnittbericht:
[00:00]-[00:20]
[-20 Sek.]

Gleich am Anfang fehlt das Columbia-Logo. (wird nicht mitgezählt)

[0:01:57]-[0:02:13]
[-16 Sek.]

Major Bradbarry trifft auf der Kommunikationsbrücke ein und unterhält sich mit Commander Clark. Der Commander meldet, dass sie in das Zentrum der verlorenen Sterne eingedrungen sind, aber die Festung des Feindes noch nicht orten konnten. Der Major warnt, dass sie sicher ganz in seiner Nähe sind.

[0:02:21]-[0:02:31]
[-10 Sek.]

Major Bradbarry sagt Commander Clark, dass sie ausschließlich den Planeten des Counts orten sollen, und sonst nichts. Da sie eine bedeutende Persönlichkeit an Bord haben können sie keine Risiken eingehen.

[0:02:51]-[0:02:58]
[-7 Sek.]

Commander Clark entgegnet noch, sie hätten den Planeten bereits gescannt und nichts gefunden. Plötzlich wird Alarm gegeben und es wird gemeldet, dass ein Teilkräftefeld auf sie zu komme.

[0:03:58]-[0:04:38]
[-40 Sek.]

Der Scrolltext, in welchem gesagt wird was Sache ist, fehlt in der US-Fassung, es geht direkt zu den Anfangscredits.

Interessanterweise wurde der Text für die deutsche Fassung neu erstellt und spimplifiziert, so dass er nur noch nach oben scrollt. Der Originaltext, wie unten zu sehen, biederte sich schlecht bei Star Wars an und war ein technisches Inferno, wo die Zeilen verschwammen, viel zu schnell scrollten, und ab einer gewissen Entfernung einfach verschwanden, statt ins Schwarze zu verblassen. Auf der DVD existieren darüber hinaus auch noch unschöne Tonsprünge in der Musik (nicht aber auf der VHS).

[0:06:35]-[0:06:38]
[-3 Sek.]

Stella weist Akton an, die Polizei abzuhängen.

[0:06:45]-[0:06:48]
[-3 Sek.]

Stella motzt die Polizei über Funk an, dass sie sie mal können.

[0:06:53]-[0:06:55]
[-2 Sek.]

Akton bestätigt Stellas Befehl.

[0:15:39]-[0:15:41]
[-2 Sek.]

Der Anfang von Stellars Flucht durch das Dickicht fehlt.

[0:16:29]-[0:16:36]
[-7 Sek.]

Eine Einstellung wie Stellar zum geparkten Raumschiff geht, fehlt. Wurde wohl wegen dem besonders billigen Matte Painting entfernt, welches nicht einmal versucht, den Anschein von Realität zu erwecken.

[0:17:56]-[0:18:01]
[-5 Sek.]

Stella tut noch ganz melodramatisch, dass sie sie wieder ins Gefängnis stecken, worauf Elle sagt, es seie ein Scherz gewesen(?).

[0:18:13]-[0:18:50]
[-37 Sek.]

Ein größerer Handlungsblock fehlt.

Thor und Elle bereiten sofort den Start vor und dann hebt das Raumschiff auch schon ab und steuert durch das All auf einen neuen Planeten zu. Thor stellt ihn Stellar dann als den Gefängnisplaneten Secam vor, wo ihr Kumpel Akton einsitzt.

[0:19:08]-[0:19:17]
[-9 Sek.]

Elle bedankt sich noch beim Gefängnisdirektor, welcher entgegnet, Elle habe nur zwei Stunden zur Verfügung. Danach gehen sie.

[0:23:36]-[0:23:50]
[-14 Sek.]

Akton gibt noch wesentlich lämger Technologiegebrabbel über mögliche Orte der Maschine des Counts von sich und Thor sieht ihn an, als ob Akton ihn verarschen will (was er wohl auch tut).

[0:24:56]-[0:24:59]
[-3 Sek.]

Stella weist noch auf die Verlorenen Sterne hin.

[0:25:13]-[0:25:20]
[-7 Sek.]

Das Raumschiff fliegt noch länger durchs All. Auch eine Ansicht der Brücke fehlt.

[0:26:28]-[0:28:33]
[-5 Sek.]

Man sieht den Ozean, während Stella Elle für seine übermäßige Vorsicht abkanzelt und die Schönheit des Meeres bewundert.

[0:32:31]-[0:32:33]
[-2 Sek.]

Eine Ansicht des Riesen-Gynobots fehlt.

[0:33:54]-[0:33:57]
[-3 Sek.]

Eine schnelle Einstellung von Akton während der Schlacht fehlt. Wurde wohl wegen seines hirnrissigen "Feuer! Feuer! Feuer!" geschnitten.

[0:34:31]-[0:31:33]
[-2 Sek.]

Noch eine Einstellung von Akton fehlt. Grund ist wohl wieder das "Feuer! Feuer! Feuer!".

[0:35:58]-[0:36:03]
[-5 Sek.]

Stella gibt noch einige klugscheißerische Kommentare zum Planeten ab.

[0:38:56]-[0:39:03]
[-7 Sek.]

Thor sagt noch stolz, dass er als Zarth Arns Prinz der Finsternis zurückkehren werde, woraufhin Zarth Arn ein fieses Lachen von sich gibt.

[0:49:46]-[0:50:01]
[-15 Sek.]

Akton und Stella machen sich über Zarth Arn und seine Waffe lustig, dann bemerkt Stella den ausgeschalteten Elle. Akton meint, die Reperatur werde leicht sein. Er weist Stella an, in der Zwischenzeit das Schiff zu steuern.

[0:55:47]-[0:55:51]
[-4 Sek.]

Das Gespräch zwischen Stella und Simon ist noch ein Stück länger.

[1:01:30]-[1:01:59]
[-29 Sek.]

Stella, Akton und Simon reden noch länger über die Supermaschine des Counts und warum sie dem Effekt widerstehen konnten. Diese Szene wurde wohl wegen des Technologiegebrabbels entfernt.

[1:14:27]-[1:14:42]
[-15 Sek.]

Eine längere und sehr schöne Zarth Arn-Szene fehlt!

Elic gibt Zarth Arn, welcher sich mit mit seinem ansehnlichen Harem tummelt, die Nachricht, dass die Legionen des Emperors auf ihre Festung zusteuern. Zarth Arn ist verärgert und gibt Elric sofort den Befehl, alle Streitkräfte zu mobilisieren. Zarth Arn protzt dann noch herum, wie er den Emperor zerschmettern wird.

[1:17:03]-[1:17:05]
[-2 Sek.]

Ein Torpedo fliegt durch ein Fenster.

[1:17:22]-[1:17:24]
[-2 Sek.]

Noch ein Torpedo fliegt durch ein Fenster.

[1:17:44]-[1:17:51]
[-7 Sek.]

Während der Schlacht erkundigt sich der Emperor nach den Legionen des Counts und bekommt von Stella berichtet, dass sie jetzt angreifen.

[1:18:54]-[1:19:02]
[-8 Sek.]

Wieder fliegt ein Torpedo durch ein Fenster, die Soldaten werden beim Aussteigen gleich von Dauerfeuer geröstet. Zarth Arn peitscht unterdessen seine Soldaten weiter an.

[1:19:36]-[1:19:37]
[-1 Sek.]

Es trifft noch ein Torpedo ein (langsam kommt die Frage auf, was die gegen das Eintreffen der Torpedos haben).

[1:23:25]-[1:23:28]
[-3 Sek.]

Zarth Arn befehlt noch Elric, mitzukommen.

[1:24:48]-[1:25:07]
[-19 Sek.]

Stella und Elle unterhalten sich noch etwas, während sie in die Raumfähre einsteigen um zur fliegenden Stadt zu kommen.


Endabrechnung

Abzüglich des nicht mitgezählten Columbia-Logos fehlen also in der auf der Blu-Ray vertretenen US-Fassung

4 Minuten und 57 Sekunden
Trivia
Auch wenn es so scheint, als ob die auf der Blu-Ray fehlenden Szenen ausschließlich noch in 4:3 vorhanden sind, so muss es doch ein 16:9 Master dieser Szenen geben.

Die hier gezeigte französische DVD-Fassung hat jedenfalls die fehlenden Szenen in Widescreen vorliegen - zwei Beispiele beigelegt. Warum nicht aus dieser Quelle das Bildmaterial genutzt und rekonstruiert wurde ist rätselhaft. Wahrscheinlich wird die ungeschnittene Euro-Fassung, zumindest in Deutschland, wohl den Rest ihrer Tage in 4:3 verbringen.

Kommentare

17.06.2014 00:02 Uhr - Psy. Mantis
3x
User-Level von Psy. Mantis 12
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 2.089
Der Film ist der Oberhammer, ich habe mich weggeschmissen vor Lachen.
Trash wie er im Buche steht, aber sehr unterhaltsam. Und dank Caroline
Munro ist dieser Film sogar sehenswert.

17.06.2014 00:12 Uhr - Grosser_Wolf
5x
Bitte nicht Caroline Munro (Der Spion, der mich liebte, Maniac) und Marjoe Gortner (Erdbeben, Die Insel der Ungeheuer) vergessen! Ich liebe den Film - er ist unfassbar bescheuert hinsichtlich der Story, den Dialogen und der (Un)Logik. Eben so unfassbar ist, daß viele der kurios-billigen Raumschiffszenen später für einen anderen Film wieder verwendet wurden.

Aber daß es von diesem Trash auch noch verschiedene Schnittfassungen gibt, wußte ich nicht. Daher ein Dankeschön für diesen Schnittbericht!

17.06.2014 00:13 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
David Hasselhoff wieso sowas?.

17.06.2014 00:16 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
17.06.2014 00:13 Uhr schrieb Dragon50
David Hasselhoff wieso sowas?.


Weil es Kohle brachte?

17.06.2014 00:55 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
haaaa, ganz famos! und den Film hätte ich gerne als Blu zusammen mit Sador – Herrscher im Weltraum.... bei der Bildqualität gerne auch beide Filme auf einer Scheibe :D!

17.06.2014 02:32 Uhr - MartinRiggs
Beim betrachten der Bilder war mein erster Gedanke... Turkish Star Wars?

Hin und wieder gebe ich bei YT ja ein paar gewisse Links ein und siehe da, ein Thumbnail mit Munros fast alles sprengender Oberweiter zum Trailer dieses Films. Glaube der Film ist einen (oder zwei) Blicke wert, so wie ihr euch hier rollt vor lachen. xD

17.06.2014 02:37 Uhr - Dissection78
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.911
Weia, hier macht mir Joe Spinell allein nur auf den Bildern schon mehr Angst als im gesamten "Maniac".

17.06.2014 02:41 Uhr - Guilala
Super Schnittbericht für diese Trash-Perle! :-)
Ich hatte schon geahnt, dass es ein Fehler war, die VHS zu verkaufen.

17.06.2014 08:01 Uhr - peda
Super Trashkeule, halte zwar immer nur maximal 20-30 Minuten durch, die sind dann aber immer zum Wegschmeissen.
Hätte man den Mut gehabt und ein paar Nacktszenen eingebaut, wäre der Kultfaktor von dem Streifen nicht zu überbieten! Aber Caroline Munros Decolleté ist trotzdem schön anzuschauen.

17.06.2014 09:01 Uhr - Thodde
5x
Na wenigstens weist ihr im Intro korrekt darauf hin, dass Corman den Film erst nach Fertigstellung eingekauft und eigenmächtig für den US-Markt zurechtgekürzt hat (und das mehr schlecht als recht, siehe Tonsprünge).

Als ich die US-Blu-ray damals in der OFDB eingetragen und auf "gekürzt" gesetzt habe, wurde das dort von den Mods eigenmächtig in ungekürzt geändert und es wurde wehement behauptet, Corman habe den Film mit produziert und die US-Version sei eine offizielle, ungekürzte Fassung. Dabei sagt Corman selbst im Interview, dass er erst nach Kauf des fertigen Films zu dem Schluss kam, dass Kürzungen notwendig seien, damit das Publikum mit dem Film und nicht über den Film lacht.

Nachdem das im OFDB-Forum dann mehrfach hin und her ging und man meinem Eintrag dann sogar irgendwelche nicht als Fremd-Bearbeitung gekennzeichneten Aussagen hinzugefügt hatte, dass der Film ja deshalb und darum auch in der US-Fassung als uncut anzusehen sei, hab ich um Löschung des Eintrags gebeten, da ich mit so einer Falschinforamtion nichts zu tun haben wollte.

17.06.2014 09:31 Uhr - COOGAN
3x
Ja,ja dieser Experten von der ofdb sind bekannt dafür. So behaupten sie immer noch steif und fest "Das Schwert des gelben Tigers" sei in der Blu-Ray-Fassung uncut. Ein Kumpel von mir hat sich diesbezüglich (und wegen anderer Einträge) schon einige Scharmützel mit denen geliefert.

17.06.2014 09:56 Uhr - Darklord666
Die deutsche Blu Ray von Great Movies ist laut Schnittberichte.com aber ungekürzt...
Stimmt die Info denn?

17.06.2014 09:58 Uhr - COOGAN
Doppelposting - bitte löschen

17.06.2014 12:15 Uhr - Guilala
17.06.2014 09:56 Uhr schrieb Darklord666
Die deutsche Blu Ray von Great Movies ist laut Schnittberichte.com aber ungekürzt...
Stimmt die Info denn?

Ungeschnitten ist sie wohl, aber die dt. Synchro ist leider nicht vollständig. :-/
Das ist ja ein ähnliches Schnitt-Hick-Hack wie bei "Saturn City". Da fehlt auch immer etwas.
Wurde auch vom gleichen DVD-Label herausgebracht.

17.06.2014 13:03 Uhr - Eisenherz
3x
Schlagt mich, aber ich lieben diesen Film! Zusammen mit "Space Raiders, Sador, Kampf um die 5. Galaxis und Saturn 3" verbinde ich damit einfach sehr schöne Kindheitserinnerungen, als der kleine Eisenherz vor der Glotze saß und sich gedanklich in den unendlichen Weiten der Sci-Fi verlor! Die Filme hatten vielleicht kein großes Budget, aber sie hatten Charme und Seele - etwas, das den Big Budget-Produktionen von heute völlig abgeht.

17.06.2014 14:17 Uhr - Roderich
2x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Nach meiner Erinnerung erschien der in meinem damaligen Heimatstädtchen Ravensburg noch einige Wochen VOR Star Wars. Das bedeutet:
STAR WARS erscheint in den USA
Dann erkennt jemand, dass das ein Superhit wird, an den man sich anhängen will
Es wird sofort ein "Drehbuch" verfasst
Geld besorgt
Schauspieler angeworben
Studio gemietet
Modelle, Kostüme und Props produziert
Musik geschrieben und aufgenommen
geschnitten
Kopien und Synchronfassungen hergestellt
der Film ins Kino gebracht...

Alles noch bevor mit der damals üblichen mehrmonatigen Verspätung die deutsche Synchronfassung von Star Wars ins Kino kam!

Ich habe mich damals so sehr über den Rip Off geärgert, dass ich am Kino davor warnen wollte. Ach, süße Jugend...

17.06.2014 23:45 Uhr - Jimmy Conway
1x
Hat der Verfasser die nette, junge Dame vergessen!
Aber aufmerksame User haben es bereits bemerkt.
Caroline Munro, die Killer-Schnitte aus meinem Lieblings-Bondfilme Der Spion, der mich liebte, die scharfe Maus aus meinem Lieblings Sindbad-Film Sindbads gefährliche Abenteuer, spielt Stella.


@Roderich:
Weiß ich nicht. Kam dieser Film tatsächlich vor FEBRUAR 1978 raus? Ich bezweifle es.

18.06.2014 00:44 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
@Jimmy Conway:
In _Ravensburg_ lief er vor Star Wars an, aber ich glaube mich zu erinnern, dass Star Wars zB vorher schon in München lief (bin da damals extra hingefahren, tollste Vorstellung meines Lebens nachmittags in einem völlig ausverkauften Kino mit vor Begeisterung tobenden jugendlichen Fans wie mir). Damals™ gab es nicht allzuviele Kopien - auch von Star Wars nicht - und kleinere Städte mussten schon mal ein paar zusätzliche Wochen oder Monate warten. Es kann also durchaus später gewesen sein. :)

18.06.2014 08:03 Uhr - Thodde
1x
17.06.2014 09:56 Uhr schrieb Darklord666
Die deutsche Blu Ray von Great Movies ist laut Schnittberichte.com aber ungekürzt...
Stimmt die Info denn?


Jein. Die Hauptfassung in HD entspricht der US-Version und ist gekürzt. Aber die Blu-ray enthält die Uncut-Fassung in SD als Bonus (aber leider wie gewohnt nur in gecropptem Vollbild).

19.06.2014 13:06 Uhr - Jimmy Conway
18.06.2014 00:44 Uhr schrieb Roderich
@Jimmy Conway:
In _Ravensburg_ lief er vor Star Wars an, aber ich glaube mich zu erinnern, dass Star Wars zB vorher schon in München lief (bin da damals extra hingefahren, tollste Vorstellung meines Lebens nachmittags in einem völlig ausverkauften Kino mit vor Begeisterung tobenden jugendlichen Fans wie mir). Damals™ gab es nicht allzuviele Kopien - auch von Star Wars nicht - und kleinere Städte mussten schon mal ein paar zusätzliche Wochen oder Monate warten. Es kann also durchaus später gewesen sein. :)


Bei imdb steht: 21. Dezmeber 1978 für den deutschen Kinostart.
Also wesentlich später :-)
http://www.imdb.com/title/tt0079946/releaseinfo?ref_=tt_ov_inf

28.06.2014 01:02 Uhr - Subhuman
Gem. dem Bericht im Cinema Buch "Die Tricks" hatte der junge Italiener, der die Modelle der Raumschiffe bauen durfte/sollte/musste, nur wenige Tage Zeit. Dafür macht das ganze einen höllischen Spaß. Und Joe Spinell und Caroline Munro - was soll da noch schief gehen... :-D

Was man dann über Google nicht alles findet...
http://space1970.blogspot.de/2011/12/behind-scenes-pix-12-starcrash.html
http://space1970.blogspot.de/2012/06/starcrash-1978-lobby-cardspress-stills.html

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de

  • Der City Hai
  • Der City Hai

  • Limited Steelbook Edition (4K Ultra HD)
  • 33,99 €
  • Black Phone
  • Black Phone

Blu-ray
15,99 €
DVD
13,99 €
Prime Video HD
11,99 €
  • Star Trek: Der Film
  • Star Trek: Der Film

The Director's Edition
74,99 €
Star Trek I - UHD/BD
26,99 €
Star Trek I - Blu-ray
13,99 €
Star Trek II - UHD/BD
26,99 €
Star Trek III - UHD/BD
26,99 €
Star Trek IV - UHD/BD
26,99 €
Star Trek V - UHD/BD
26,99 €
Star Trek V - Blu-ray
13,99 €
Star Trek VI - UHD/BD
26,99 €
Star Trek VI - Blu-ray
13,99 €
  • Massive Talent
  • Massive Talent

4K UHD/BD Mediabook
34,99 €
4K UHD/BD Steelbook
34,99 €
4K UHD/BD
29,99 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
13,99 €
Prime Video HD
13,99 €
  • Uncharted
  • Uncharted

4K UHD/BD
21,99 €
Blu-ray
15,99 €
4K UHD/BD Stbk.
29,99 €
DVD
13,99 €
Prime Video HD
16,99 €