SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware

Der Baader Meinhof Komplex

zur OFDb   OT: Baader Meinhof Komplex, Der

Herstellungsland:Deutschland (2008)
Genre:Action, Biographie, Drama, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,91 (38 Stimmen) Details
24.11.2009
Bob
Level 17
XP 5.897
Vergleichsfassungen
Kinofassung
Label Constantin Film, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
TV-Fassung Teil 2
Label Das Erste, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Wie bereits angekündigt, als der Film noch in den Kinos lief, sollte es für die TV-Ausstrahlung von Der Baader Meinhof Komplex eine längere Fassung als Zweiteiler geben. Am 23.11.2009 wurde der 2. Teil der Langfassung in der ARD ausgestrahlt.

Dieser 2. Teil ist ohne Rückblende 3:41 Minuten länger als der entsprechende Teil der Kinofassung.

Einer der größten Kritikpunkte des Kinofilms war, dass viel zu viel Handlung, trotz einer Filmlänge von 2,5 Stunden, in viel zu kurzer Zeit abgehandelt wird und viele Figuren und Zusammenhänge unklar bleiben. Insbesondere für Menschen, die die geschichtlichen Hintergründe nicht so gut kennen oder selbst miterlebt haben.

Leider ergänzt hier auch der zweite Teil der Langfassung nur wenig, ist aber ingesamt um eine Handvoll neuer Szenen bereichert worden. Vor allem BKA-Chef Herold und Buback erhalten so etwas mehr Spielzeit. Die Seite der Ermittler wird hier also etwas näher beleuchtet. Die anderen Szenen sind nur Schönheitskorrekturen.
Weiterer Schnittbericht:
Kinofassung - TV-Fassung Teil 1

Meldungen:
Der Baader Meinhof Komplex als Zweiteiler im TV (22.09.2008)
Baader Meinhof Komplex als Langfassung auf DVD (18.09.2009)

0:00 | 73:11
Die TV-Fassung beginnt mit einer Titelsequenz, einer ausführlichen Rückblende auf den 1. Teil und wiederholt dann die letzte Szene des 1. Teils in der Garage vollständig.
7:11 Minuten

11:30 | 77:31
Mehr Festnahmen nach Gudrun.
17s



13:37 | 79:20
Brigitte Mohnhaupt kommt ins Gefängnis.
10s



15:24 | 80:58
Die Szene, in der die Terroristen ins olympische Dorf eindringen, ist in der Langfassung komplett schwarz-weiß. In der Kinofassung in Farbe und wird erst am Ende beim Standbild schwarz-weiß.
-



17:20 | 82:54
Dialogerweiterung beim BKA:
[Herold: "Ich habe nie dafür plädiert, die Taten der Terroristen zu billigen, wohl aber dafür, ihre Motive, so gut man das kann, kennen zu lernen und verstehen zu lernen."]
Mitarbeiter: "Aber das ist doch ein rein theoretischer Ansatz."
Herold: "Menschen sind getötet und verletzt worden. Das ist keine Theorie. Ebensowenig die Tatsache, dass die revolutionären Bewegungen und Kräfte in Palästina nicht gewürdigt wurden."
Die Kinofassung zeigt stattdessen Herold für 6 Frames länger in der vorherigen Einstellung.
14s



18:23 | 83:43
Herold zum Abschluss: "Ich muss hier einen Krieg führen, der mich psychisch schwer belastet. Das alles, was ich im 2. Weltkrieg als Soldat an der russischen Front erlebt habe."
11,5s



25:18 | 90:27
In der Kinofassung sieht man jetzt kurze Szenen mit der Vorbereitung für den Anschlag auf die deutsche Botschaft in Stockholm und einer Besprechung des BKA, in der die Verlegung der Terroristen nach Stammheim besprochen wird. Die beiden Szenen überschneiden sich an 3 Stellen. Dialoge von der BKA-Besprechung sind auch bei Szenen der Terroristen zu hören. Die Langfassung zeigt erst die Besprechung des BKA an einem Stück und auch länger, dann die Vorbereitung der Terroristen. Es gibt hier aber Dialogunterschiede.

Kinofassung:

Herolds Assistent: "Hier im Stammheimer Gefängnis beginnt in 4 Wochen der Prozess gegen den harten Kern der Baader-Meinhof-Gruppe. (...) Dies sind jetzt Bilder des Hochsicherheitstraktes im 7. Stock der Anstalt. Die Gefangenen wurden hier in einer gemischten Gruppe zusammengeführt."
Besorgter Mitarbeiter: "Das bedeutet ja, hier sind Männer und Frauen zusammen."
Herolds Assisten: "Allerdings. Das war ihre Forderung."
Mitarbeiter: "Ungeheuerlich."
Herolds Assisten: "Wir gehen nun davon aus, dass sie im Prozess kooperieren."
Mitarbeiter: "Richten wir uns damit nicht eine regelrechte Terrorzentrale ein?"
Herold: "Für die Staatsanwaltschaft ist ein reibungsloser Prozessablauf oberste Priorität. Wir vom BKA können ja nur die interne Kommunikation der Gruppe überwachen. Und das sollten wir sehr gewissenhaft tun."

Langfassung:
Herolds Assisten: "Hier entsteht die sogenannte Mehrzweckhalle, nahe am Stammheimer Gefängnis. Hier soll der Prozess gegen den harten Kern der Baader-Meinhof-Gruppe stattfinden. Dies sind jetzt Bilder des Hochsicherheitstraktes. Es wird gegenwärtig überlegt, die Gefangenen, die ja zur Zeit in verschiedenen Gefängnissen einsitzen, hier in einer größeren Gruppe zusammen zu führen."
Besorgter Mitarbeiter: "Aber wenn nun alle nach Stammheim verlegt werden, richten wir uns damit nicht eine regelrechte Terrorzentrale ein?"
Herold: "Die Zusammenlegung ist eine Entscheidung der Bundesanwaltschaft. Wir vom BKA können ja nur die interne Kommunikation der Gruppe überwachen. Vielleicht geht das leichter, wenn der harte Kern an einem Ort zusammengefasst wird. Wenn die Haftbedingungen dadurch erleichtert werden, sprich Gruppenvollzug, dann gibt es auch keinen Grund mehr für den Hungerstreik."

49s | 23,5s (Nur der BKA-Teil)

35:47 | 100:30
Herold sitzt mit Buback im Auto und regt sich ein wenig darüber auf, dass Begriffe wie "Isolationshaft" der RAF zuviele Sympathien beschert. Plötzlich fragt er Buback, ob er Hunger auf ein Schnitzel hat. Sie gehen also Essen. Herold meint auch, dass so manche ausländische Presse eine neu aufkeimende Nazi-Justiz in Deutschland bildet. Während des Schnitzelessens predigt Herold weiter. Während der Hochphase waren es nur etwa 30 Terroristen und die meisten von ihnen hat man geschnappt. Jetzt dagegen sind mehr als 10.000 Deutsche als potentiell gefährlich einzustufen. Buback sieht, dass aus dem Gefängnis heraus die RAF eine wachsende Faszination unter der deutschen Bevölkerung bewirkt. Und damit eine zunehmende kriminielle Energie.
63s



46:50 | 110:31
Die Sexszene mit Mohnhaupt, nachdem sie aus dem Knast entlassen wurde, wurde um eine Einstellung erweitert.
4s

47:22 | 110:59
Bubach geht auf Herold zu, bevor sie sich unterhalten.
10,5



50:27 | 113:53
Der Anschlag auf Jürgen Ponto ist zu Beginn etwas verlängert. Sie bitten erst um Einlass.
19s



53:17 | 116:24
Besprechung beim BKA nach dem Anschlag auf Ponto. Herold wird gefragt, ob die Verbindung von Susanne Albrecht zur Familie Ponto bekannt war. Herold redet sich damit raus, dass es einfach zu viele Leute sind, die bei ihrer Computeranalyse möglicher Terroristen herauskommen. Mehr als 1200. Albrecht war dabei. Aber mann kann so viele Leute nicht observieren. Pro Person wären 20 Beamte notwendig. Also 20 mal 1200. Soviel Personal hat die deutsche Kriminalpolizei nicht.
48s

Kommentare

24.11.2009 00:35 Uhr - Grosser_Wolf
Huh, keine vier Minuten länger. Da hätte ich insgesamt mehr erwartet, wenn ich beide im Fernsehen getrennt gezeigte Teile addiere. Zumal die dichte Thematik wirklich locker eine weitere halbe Stunde verdient hätte. Schade drum, trotzdem ein immer noch sehr, sehr guter Film.

24.11.2009 01:54 Uhr -
mir hat der film nicht besonders gefallen. meiner meinung nach werden diese terroristen viel zu positiv dargestellt.

24.11.2009 09:16 Uhr - Possessed
User-Level von Possessed 1
Erfahrungspunkte von Possessed 18
Auch der zweite erweiterte Teil konnte mich gestern nicht überzeugen. Vor allem wenn von der Erweiterung 2/3 nur Wiederholung des ersten Teils sind und die nun wirklich nicht wirklich neues bieten. Schöne Verarsche diese Version.

24.11.2009 12:52 Uhr - Mikey

Zumindest ging man hier etwas mehr auf Horst Herold ein, der ja immerhin versuchte, die
RAF und ihre Motive zu verstehen und dem Ganzen nicht tunnelblickartig zu begegnen..

Die DVD kann jetzt kommen, lang genug hat`s gedauert mit der Langfassung.

24.11.2009 13:58 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Der Film hat immer noch das beste aus dieser komplexen Thematik gemacht!
Liest man den Baader Meinhof Komplex, und sieht sich dann den Film an, weiß man wirklich über die RAF bescheid.
Der Vergelich Film - Buch war sogar ein Thema der letztjährigen Seminararbeit in der Schule.

24.11.2009 16:59 Uhr - Alex1710
Oke, ich werd ihn mir doch nich zu Weihnachten wünschen. Für die paar Minuten an (belanglosem) Material geb ich kein Geld aus.

24.11.2009 19:26 Uhr - eisjok
24.11.2009 - 13:58 Uhr schrieb ~ZED~
Der Film hat immer noch das beste aus dieser komplexen Thematik gemacht!
Liest man den Baader Meinhof Komplex, und sieht sich dann den Film an, weiß man wirklich über die RAF bescheid.


Nein, der Film wird dem Thema leider überhaupt nicht gerecht und das Wissen reiner Fakten, durch deren einfache Aneinanderreihung, hat noch lange nicht`s mit Verstehen zu tun.
Wenn überhaupt, wird der Film der Buchvorlage gerecht, aber selbst dass nur sehr bedingt.

Filme wie "Die verlorene Ehre der Katharina Blum", ja selbst Filme wie "Die dritte Generation" oder gar "Kleinhoff Hotel" tragen mehr zum wahren Verständnis dieser Thematik bei, als dieser spekulative, völlig überbewertete Eichinger/Edel-Film.

WISSEN BEDEUTET NOCH LANGE NICHT VERSTEHEN!!!

eisjok

24.11.2009 20:31 Uhr -
mit abstand der größte schrott den ich je gesehen habe, meine gute zeit...-.-*

24.11.2009 21:03 Uhr - Alien666
Ich hab den Film noch nicht gesehen, daher bilde ich mir jetzt keine Meinung. Aber ein sehr interessanter Film zum Thema RAF, bzw. zur Stimmung in Deutschland zur Zeit der RAF ist der Film "Deutschland im Herbst". Der müßte auch bald wieder irgendwo im werbefreien Tv zu sehen sein.

25.11.2009 14:28 Uhr - Kabukiman74
24.11.2009 - 20:31 Uhr schrieb aezakmi
mit abstand der größte schrott den ich je gesehen habe, meine gute zeit...-.-*


Du kennst offensichtlich "Surf Nazis must die" noch nicht...;)


Ich finde den Film nicht schlecht, hatte mir aber von der TV-Auswertung mehr erhofft. Die Kinofassung wirkte, wie ja von vielen angesprochen, doch recht gehetzt, da hatte ich eine etwas ruhigere Herangehensweise erwartet. Alles in Allem ein guter Film, eine tolle Leistung der meisten Schauspieler und der Beweis, daß wir hier in D nicht nur Müll produzieren können (ich denke mit Schaudern an "Virus Undead" zurück...)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Die Langfassung auf DVD

Amazon.de


Atomic Blonde
Blu-ray Steelbook 24,99
4K UHD/Blu-ray 2D 26,99
Blu-ray 14,99
DVD 11,99
amazon video 11,99



Dracula - Hammer Edition



Kill Bill: Volume 1 & 2
Black Mamba Edition - Ultimate Fan Collection

SB.com