SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware

Inside Deep Throat

zur OFDb   OT: Inside Deep Throat

Herstellungsland:USA (2005)
Genre:Dokumentation, Erotik/Sex
Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,60 (5 Stimmen) Details
09.08.2010
Forrest
Level 15
XP 4.194
Vergleichsfassungen
R-Rated
Label Universal, DVD
Land USA
Freigabe R
Laufzeit 89:44 Min. (86:03 Min.) NTSC
NC-17 / FSK 16 ofdb
Label Universal, DVD
Land USA
Freigabe NC-17
Laufzeit 89:44 Min. (86:03 Min.) NTSC
Verglichen wurde die R-Rated Fassung mit der NC-17 Fassung, beide von Universal.


Die Dokumentation beleuchtet die Entstehung, die Beteiligten und die Auswirkungen auf die Gesellschaft einer der rentabelsten Filme aller Zeiten: Deep Throat. Gedreht mit einem Budget von 25.000$ spielte der Film ca. 600 Millionen US-Dollar ein. Genaue Angaben zum Einspielergebnis liegen nicht vor, da die Einnahmen überwiegend an die Mafia gingen, die den Film mitfinanzierten und die Pornokinos zur Geldwäsche verwendeten. Deep Throat gelang es als erster Pornofilm ein breites Publikum anzusprechen. Neben den "normalen" Bürgern sahen auch Filmstars wie Jack Nicholson, Schriftsteller Truman Capote und die ehemalige First Lady Jackie Kennedy den Film im Kino. Die amerikanische Regierung verteufelte den Film, was nur zu dessen Popularität beitrug. Die Verbotsmaßnahmen der republikanischen Regierung gingen soweit, dass Darsteller Harry Reems zu einer 5-jährigen Gefängnisstrafe verurteilt wurde, die aber in zweiter Instanz aufgehoben wurde. Darstellerin Linda Lovelace (bürgerl. Name Linda Boreman) verteidigte anfangs den Film und ihre Darstellung gegen Kritiken. 1980 veröffentlichte sie ihre Biographie "Ordeal" (dt. Titel „Die Wahrheit über Deep Throat“) und berichtete sie sei von ihrem damaligen Ehemann mit Waffengewalt zum Sex gezwungen worden. Die damaligen Crew-Mitglieder bestätigten diese Aussagen nicht. 2002 starb Linda Boreman im Alter von 53 Jahren durch einen Autounfall.
"Inside Deep Throat" gibt einen Überblick über die damalige Zeit, den Skandal, der in der Verhaftung Harry Reems gipfelte und veranschaulicht die Auswirkungen des Films auf die heutige Pornoindustrie und die amerikanische Politik.

Die Szenen, die für ein R-Rating ungeeignet waren, konnten nicht einfach entfernt werden, da sie aus dem Off kommentiert wurden. Also wurden für ein R-Rating "harmloseres" Material verwendet. Dadurch kommt es zu keinem Laufzeitunterschied.
In den amerikanischen Kinos lief die NC-17 Fassung, ebenso hier in Deutschland. Trotz der Hardcore-Aufnahmen erhielt der Film eine Freigabe ab 16 Jahren.


Laufzeit der R-Rated Version ohne Abspann: 1:26:03 (NTSC)
Laufzeit der NC-17 Version ohne Abspann: 1:26:03 (NTSC)


14 Stellen bei denen alternatives Bildmaterial ohne Zeitunterschied verwendet wurde
Weitere Schnittberichte
Inside Deep Throat (2005) R-Rated - NC-17 / FSK 16

Der Zeitindex steht für beide Fassungen.

14:09-14:25
Als ein Aufklärungsfilm gezeigt wird, wurde in der R-Rated Fassung teilweise anderes Bildmaterial verwendet. Die Ansicht eines nackten Mannes und die Nahaufnahme einer Frau sind nur in der R-Rated zu sehen. Es fehlt aber wie sich die Frau breitbeinig auf das Bett legt und anschließend der Mann auf sie. Ebenfalls fehlt in der R-Rated Version wie der Mann von hinten Sex mit der Frau hat. Dafür gibt es in der R-Rated eine Einblendung, die die nachfolgende Stellung beschreibt.
Kein Zeitunterschied

R-RatedNC-17


14:27-14:40
Während in der R-Rated Fassung wieder eine Texttafel mit anschließender Stellung eingeblendet wird, sieht man in der NC-17 Version wie der Mann und die Frau Sex haben.
Kein Zeitunterschied

R-RatedNC-17


15:24-14:28
Als alte Aufnahmen vom Dreh eines Pornofilms gezeigt werden, sieht man in der NC-17 Fassungen wie der Mann hinter der Frau kniet und mit ihr Sex hat. In der R-Rated dagegen sieht hauptsächlich nur die Filmcrew.
Kein Zeitunterschied

R-RatedNC-17


25:53-25:57
Die R-Rated zeigt nur Linda Lovelace und Harry Reems, der sich auf einen Hocker setzt. In der NC-17 Fassung sieht wie Linda seine Hose öffnet. Dabei ist auf den letzten Frames sein Penis zu sehen.
Kein Zeitunterschied

R-RatedNC-17


26:04-26:21
In der R-Rated Fassung lehnt sich Harry zurück und zieht seine Hose aus. In der NC-17 Fassung sieht man eine lange Fellatio-Szene aus dem Deep Throat Film.
Kein Zeitunterschied

R-RatedNC-17


27:02-25:57
In der R-Rated Fassung wurde auf dem Filmstreifen ein erigierter Penis wegretuschiert.
Kein Zeitunterschied

R-RatedNC-17


27:06
Die NC-17 Version zeigt eine weitere Fellatio-Szene auf dem Filmstreifen. In der R-Rated wurde eine verschwommene Aufnahme eingefügt.
Kein Zeitunterschied

R-RatedNC-17


27:07
Hier wurde ebenfalls das Bild einer Oralsex-Szene in der R-Rated Fassung retuschiert. In der NC-17 Version ist ein anderes, unzensiertes Bild zu sehen.
Kein Zeitunterschied

R-RatedNC-17


28:56-29:03
Abwechselnd wird in der NC-17 Fassung eine startende Rakete und die Fellatio-Szene von Linda gezeigt. Statt der Hardcoreaufnahmen wurde in der R-Rated Fassung eine Feuerwerk eingefügt.
Kein Zeitunterschied

R-Rated


29:09-29:13
Hier wurden die Fellatio-Szene durch die Bilder einer läutenden Glocke ersetzt.
Kein Zeitunterschied

R-Rated


1:09:18-1:09:24
Als Ausschnitte aus dem Film "Meatball" mit Harry Reems gezeigt werden, zeigt die NC-17 Fassung Nacktaufnahmen der Darsteller. Harry zieht sich aus und im Hintergrund hat ein Paar gerade Sex. In der R-Rated Version geht die vorangegangene Szene aus dem Film weiter. Harry nimmt einen Schluck aus einem Reagenzglas. Danach ist er noch einmal zu sehen.
Kein Zeitunterschied

R-RatedNC-17


1:17:03-1:17:05
Eine Szene in der NC-17 Version, in der man kurz sieht wie ein Mann von hinten mit einer Frau Sex hat, wurde in der R-Rated Fassung durch eine Kussszene erstezt.
Kein Zeitunterschied

R-RatedNC-17


1:20:23
Auf der Leinwand laufen zwei unterschiedliche Filmausschnitte.
Kein Zeitunterschied

R-RatedNC-17


1:20:24-1:20:30
In der R-Rated Fassung wird der Puppe eine Gummizunge in den Mund gelegt und anschließend rüttelt ein Mann an den Brüsten der Puppe. In der NC-17 Version wird der Puppe ein Dildo in den Mund gesteckt.
Kein Zeitunterschied

R-RatedNC-17


Cover der US R-Rated DVD:



Cover der US NC-17 DVD:



Cover der deutschen FSK 16 DVD:

Kommentare

09.08.2010 00:05 Uhr - Roba
das ist auch mal was "neues" :D
"NC-17: AS SEEN IN THEATERS!" XD
Gibts sowas heute noch?^^ mensch ich hab soviel von dem filmchen gehört. Bei dem Kultstatus will ich den jetzt echt mal sehn ^^

09.08.2010 00:16 Uhr - AenimaD
Jaja, Deep Throat lol...

09.08.2010 00:20 Uhr - BTN
jaja, ist es ein dokumentarfilm, dann erlaubt man solche szenen ab 16 jahren...
oder der film hat einen 'künstlerischen aspekt' siehe '9 songs', dann geht sowas immer. versteh einer die fsk-richtlinien.

09.08.2010 01:00 Uhr - executor
1x
Aber stimmt schon, einer Frau nen Penis reinzuschieben ist schon normaler als sie abzustechen. :D

09.08.2010 05:26 Uhr - maggot
1x
Aber stimmt schon, einer Frau nen Penis reinzuschieben ist schon normaler als sie abzustechen. :D


Ich weiß ja nicht wo du lebst, ABER einer Frau den Kopf wegzuschneiden, ihn zu häuten und die Augen zum Frühstüvk zu essen ist weit harmloser, als eine Frau (gewollt) dazu zu bringen der Fortpflanzung zu dienen ;)...

09.08.2010 10:16 Uhr - Oberstarzt
3. 09.08.2010 - 00:20 Uhr schrieb BTN

jaja, ist es ein dokumentarfilm, dann erlaubt man solche szenen ab 16 jahren...
oder der film hat einen 'künstlerischen aspekt' siehe '9 songs', dann geht sowas immer. versteh einer die fsk-richtlinien.
Ist doch egal, wir können froh sein, dass die FSK in solchen Sachen recht liberal ist.

Bin mal gespannt, wenn der im Fernsehn läuft. Ob der dann auch trotz 16er-Freigabe ungekürzt kommt?

09.08.2010 13:43 Uhr - Topf
der titel ist schön zweideutig INSIDE deepthroat Ö.ö

09.08.2010 17:33 Uhr - Anubis
War irgend etwas besonders an dem Film, daß der so viel Kohlen eingebracht hat? Den Bildern nach zu urteilen siehts doch eher aus wie ein gewöhnlicher 70´s-Porno wo die Frauen NOCH mehr Bär hatten als die Männer Bärenfell auf der Brust :)

09.08.2010 19:34 Uhr - Hinoki
@Anubis:

Naja, für amerika wars damals was besonderes. Besonderst weil der Streifen in normalen Kinos lief afaik.

09.08.2010 19:42 Uhr - jacky2000
1x
In Österreich lief der Film uncut ab 14 Jahren. Er ist sogar pädagogisch empfehlenswert gewesen.

Hier die Freigabebegründung der österreichischen JMK mit Positivkennzeichnung:

"Inside Deep Throat" ist vom Standpunkt des Jugendschutzes auf jeden Fall grenzwertig. Dieser Film, der Pornografie thematisiert, meint nicht ohne zumindest eine einschlägige Szene auszukommen. Die explizite Darstellung von Oralverkehr führte dann auch zur Entscheidung für eine hohe Einschränkung. Dem Film muss man allerdings die kritische Bewertung von Pornografie als sexuelle Ausbeutung von Frauen sowie sein politisches Statement zugute halten. Wieweit geht die Freiheit von Kunst? Ab wann beginnt Zensur? Welche gesellschaftlichen Ziele verfolgten die reaktionären politischen Kräfte, die die Ausstrahlung von "Deep Throat" in den 70ern zu verhindern trachteten? Insofern haben die gezeigten Inhalte auch aktuelle Bedeutung. Die Kommission diskutierte den Film eingehend, wobei auch eine Freigabe ab 16 erwogen wurde, und empfiehlt die Freigabe ab 14 Jahren.

Positivkennzeichnung:

Der Film behandelt das Thema Pornografie und den gesellschaftlichen Umgang damit. Er ist nicht voyeuristisch und trägt nicht dazu bei, ein verzerrtes Bild von Sexualität und Geschlechtsverkehr zu entwickeln. Er kommt in seinen kurzen, schnell geschnittenen Szenen und der musikalischen Untermalung den Konsumgewohnheiten Jugendlicher entgegen. Es wird ein Stück Sozialgeschichte der USA in den 70ern gezeigt, die nicht ohne Auswirkung auf Europa blieb. Empfehlenswert ab 14 Jahren als Diskussionsfilm und Dokumentation.

--------

MfG aus Österreich, jacky2000

P.S.: Original nachzulesen unter: http://www.bmukk.gv.at/schulen/service/jmk/detail.xml?key=03FA1A7C2CBF45B194C926FFF362C078

09.08.2010 20:15 Uhr - Oberstarzt
@Jacky2000:
Das ist bestimmt auch der Grund, warum der Streifen bei uns ab 16 ist. Aber im ORF lief er trotz 14er Freigabe nur geschnitten !

09.08.2010 22:04 Uhr - Roba
@jacky2000
Danke für den interessanten kommentar ;)

10.08.2010 17:59 Uhr - Crossbone
hab den Film auf Englisch gesehe, aus der engl. Videothek, weil er von meinem Geburtsjahr stammt.
Also der Film selber war ca. 70 min. lang, eigentlich nichts besonderes.
Aber aufgefallen ist mir die geniale Musik, Frühsiebziger halt, mit Funkelementen.

12.08.2010 12:58 Uhr - MAJORI
09.08.2010 - 17:33 Uhr schrieb Anubis
War irgend etwas besonders an dem Film, daß der so viel Kohlen eingebracht hat? Den Bildern nach zu urteilen siehts doch eher aus wie ein gewöhnlicher 70´s-Porno wo die Frauen NOCH mehr Bär hatten als die Männer Bärenfell auf der Brust :)

Schau doch einfach die hier besprochene Doku zu dem Film an dann weißt du was damals daran besonders war ;) Die Hauptdarstellerin konnte etwas, was wohl zu dieser Zeit eine "Neuheit" war (daher auch der Filmtitel)

14.08.2010 19:19 Uhr - KoRn
1x
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.872
*

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Deutsche DVD, die der NC-17 Fassung entspricht bei Amazon.de kaufen

Amazon.de



The Untold Story
Lim. BD/DVD Mediabook
Cover A 38,33
Cover B 38,33



Nightmare on Elm Street 1 - Mörderische Träume
Blu-ray/DVD Mediabook 43,88
BD/DVD Mediabook 38,72



Freitag, der 13.
Blu-ray Mediabook
Cover B 37,99
Cover C 35,99
Cover D 37,99



Running Man



MEG
B07FQ3JNW9 22,99
Blu-ray 3D 19,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,99



Subconscious Cruelty
BD/DVD Mediabook
Cover A 43,95
Cover B 43,95
Cover C 43,74

© Schnittberichte.com (2018)