SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
ARNOLD SCHWARZENEGGER erneut in unserem Zensurfokus: In Teil 2 unseres Specials beleuchten wir 1991 bis heute.
ARNOLD SCHWARZENEGGER erneut in unserem Zensurfokus: In Teil 2 unseres Specials beleuchten wir 1991 bis heute.
Die Karriere von STEVEN SEAGAL begann mit großen Kinoerfolgen und vielen Zensuren.
Die Karriere von STEVEN SEAGAL begann mit großen Kinoerfolgen und vielen Zensuren.
Das berüchtigte NC-17, Zensur für das R-Rating und ein prüdes Amerika
Das berüchtigte NC-17, Zensur für das R-Rating und ein prüdes Amerika

Godzilla - Die Rückkehr des Monsters

zur OFDb   OT: Gojira

Herstellungsland:Japan (1984)
Genre:Action, Fantasy, Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,81 (16 Stimmen) Details
03.01.2010
Magiccop
Level 24
XP 13.273
Vergleichsfassungen
FSK 12 VHS ofdb
FSK 12 DVD ofdb
Gekürzte Fassung = 78:50 Min.
Ungekürzte Fassung = 103:18 Min.

Der restliche Zeitunterschied entsteht durch die langsamere (NTSC) Geschwindigkeit der Marketing DVD. Außerdem enthält die Videofassung noch einige kleine Masterfehler, die jedoch gerade einmal knapp 4 Sekunden ausmachen und in diesem Vergleich nicht weiter erwähnt werden

Vergleich zw. der gekürzten dt. Videofassung von VPS/United Video (FSK 12) und der ungekürzten dt. DVD von Marketing Film (FSK 12)

Nachdem 1975 der Godzilla Film "Konga, Godzilla, King Kong: Die Brut des Teufels" durch die Kinosäle stampfte, war es aufgrund der sinkenden Einnahmen (der Film hatte die niedrigsten Besucherzahlen aller bisherigen Godzilla Filme) der letzte Film der klassischen Serie.
Danach war es fast 10 Jahre still um das Riesenmonster. Es kamen jedoch immer wieder Gerüchte auf, den Riesen aufstehen zu lassen (sogar damals war ein US Remake im Gespräch), doch erst 1984 war es soweit bis Big G wieder seinen Urschrei von der Leinwand brüllen konnte. Und die (zumindest japanischen) Zuschauer strömten wieder in die Kinos.
Bei diesem 16. Abenteuer des Kultmonsters wagte man einen Neuanfang und ignorierte die voran gegangenen Teile, in denen Godzilla zum Ende hin zum Liebling der Menschen wurde. Der neue Godzilla war wieder das bösartige Urvieh wie im 1. Teil. Allerdings legte man diesmal mehr Wert auf die Menschen, und so dauert es auch einige Zeit, bis Big G es krachen lässt. Zudem wird Bezug auf die damalige Kalte Krieg Thematik genommen. Die (jetzigen) Russen und Amis werden hier besonders angriffslustig dargestellt und sehen nur das eine Ziel Atombomben einzusetzen, während Japan eine friedliche Lösung sucht.
Wahrscheinlich wollte der damalige dt. Verleih den Zuschauern einen politisch motivierten Monsterstreifen nicht zutrauen, und so kürzte man über 20 Minuten heraus. Dabei fielen einige wichtige Sachen weg.
Aber auch in den USA kam dieser Film, welcher im übrigen außerhalb Japans ein Flop war, nur in einer geschnittenen bzw. umgeänderten Fassung heraus. Wie schon im allerersten s/w Godzilla Film, drehten die Amis neue Szenen mit dem Darsteller Raymond Burr. Obwohl die US Fassung trotz nachträglich eingefügter Szenen um die 90 Minuten läuft, fehlen immer noch mehr als 30 Minuten gegenüber dem japanischen Original.
In Deutschland erschien 2004 von Marketing die komplett ungekürzte Fassung auf DVD. Die damals gekürzten Szenen wurden (nicht sonderlich professionell) nachsynchronisiert. Außerdem ist die Bildqualität stellenweise sehr dunkel (die Bilder in diesem Vergleich wurden aufgehellt).
Weitere Schnittberichte
Godzilla (1954) Deutsche Fassung - Japanische Fassung
Godzilla kehrt zurück (1955) Deutsche Kinofassung - Japanische Fassung
Die Rückkehr des King Kong (1962) Deutsche Fassung - US-Fassung
Die Rückkehr des King Kong (1962) US-Fassung - Japanische Fassung
Godzilla und die Urweltraupen (1964) Deutsche Kinofassung - FSK 12 Marketing Film
Godzilla und die Urweltraupen (1964) US Fassung - Japanfassung
Befehl aus dem Dunkel (1965) FSK 12 - US DVD
Frankenstein und die Ungeheuer aus dem Meer (1966) Japanische Fassung - Deutsche Kinofassung
Frankensteins Monster jagen Godzillas Sohn (1967) FSK 12 VHS - FSK 16 DVD
Frankenstein und die Monster aus dem All (1968) Pro7 - FSK 12
Frankensteins Höllenbrut (1972) FSK 12 - US DVD
Konga, Godzilla, King Kong: Die Brut des Teufels (1975) US-Fassung - Originalfassung
Godzilla - Die Rückkehr des Monsters (1984) FSK 12 VHS - FSK 12 DVD
Godzilla - Der Urgigant (1989) Sat.1 Nachmittags - FSK 12
Godzilla vs. Destoroyah (1995) RTL 2 Nachmittags - FSK 12
Godzilla 2000: Millennium (1999) US Fassung - Japanfassung
Godzilla vs. Megaguirus (2000) Tele 5 Vormittag - Japan DVD
Godzilla (1998) Sat 1 / RTL 2 Nachmittag - FSK 12

00:00 Die Logos zu Beginn der beiden Fassungen unterscheiden sich.
VHS = 16 Sek.
DVD = 25 Sek.


VideofassungDVD Fassung


09:00 Direkt nach der Szene, in der Maki und Okamura vom Helikopter entdeckt wurden fehlt ein Handlungsteil, in der man Maki in seinem Haus sieht. Er telefoniert mit seinem Chef und erzählt ihm dass er an einer heißen Story dran ist. Da er ihm nicht glaubt, will Maki ihm Beweisfotos von Godzilla bringen. Nachdem er aufgelegt hat, scherzt die im Zimmer anwesende Frau noch mit ihm und glaubt ihm ebenfalls nicht. Dann verlässt Maki sein Haus.
55 Sek.



11:09 Ende einer Einstellung von Dr. Hayashida. Anschließend im Haus von Premierminister Mitamura. Mitamura ist geschockt als er von der Nachricht über Godzilla hört. Takegami, sein Berater, versucht ihn zu beruhigen. Mitamura meint zum Schluß noch, dass die Presse keinen Wind von der Sache bekommen darf. Als letztes folgt noch eine kleine Kamerafahrt über die Stadt bei Nacht.
44 Sek.



12:36 Ende einer Einstellung von Maki. Ab jetzt folgt in der Videofassung ein langer Schnitt, der mehrere wichtige Handlungsszenen enthält. Als erstes sieht man Maki zum Institut fahren, wo Dr. Hayashida arbeitet. Nachdem er sein Labor gefunden hat, schaut er sich dort etwas um, bis er den Dr. findet.



Die beiden unterhalten sich und dabei erfährt der Zuschauer, dass Hayashidas Eltern bei dem ersten Erscheinen Godzillas vor dreißig Jahren getötet wurden. Dies ist auch der Grund, weshald sich Hayashida intensiv mit dem Thema Godzilla beschäftigt.



Während des Gesprächs betritt eine von Hayashidas Schülerinnen den Raum, um Tee zu servieren. Maki schaut sie genauer an und hält einen Moment inne. Hayashida fragt ihn ob er sie kennt und Maki holt ein Foto hervor, auf dem die Frau und Okamura zusammen zu sehen sind. Hayashida erklärt Maki dass sie Okamuras Schwester Naoko ist. Sie weiß jedoch nicht dass ihr Bruder noch lebt.



Anschließend sieht man Maki, der draußen auf Naoko wartet. Sie unterhalten sich etwas und gehen anschließend nach draußen. Als sie über Okamura reden, erzählt Maki ihr dass dieser noch lebt. Naoko ist völlig überrascht und will wissen wo er sich befindet. Maki erklärt ihr dass er von der Regierung versteckt wird, damit die Bevölerung nichts über Godzillas Erscheinen erfährt. Er sagt ihr jedoch noch wo genau sich ihr Bruder befindet.



Naoko rennt zu dem Krankenhaus wo sich Okamura aufhält. Als sie in sein Zimmer will, wird sie zunächst vom Wachpersonal aufgehalten. Aber als Okamura seine Schwester sieht, fallen sich beide überglücklich in die Arme. Plötzlich platzt ein Fotograf herein und macht Bilder von den beiden. Maki ist ebenfalls anwesend un wünscht begrüßt die beiden, welche ihn enttäuscht ansehen.



Es folgt ein Szenenwechsel der im Meer an Bord eines russischen U-Bootes spielt. Die Besatzung empfängt merkwürdige Signale welche sich ihnen nähern. Zunächst denken sie es handelt sich um die Amerikaner. Der captain gibt den Befehl zwei Torpedos abzufeuern. Nachdem dies geschehen ist, nähert sich das Unbekannte immer noch. Plötzlich erbebt das Boot und Wasser dringt durch die Wucht des Aufpralls ein. Es handelte sich nämlich um Godzilla.



Und wieder ein Szenenwechsel. Mitamura wird über den Vorfall aufgeklärt. Die UDSSR denkt, dass es sich bei dem Anschlag auf das Boot um die Amerikaner handelt. Sie wollen zum Gegenschlag ausholen. Es folgen Szenen aus einem Nachrichtenstudio, welche über die Ereignisse berichten.



Es folgen Szenen, in denen Mitamura Fotos von Godzilla gezeigt werden. Der räumt sofort ein, der UDSSR und den USA davon zu berichten und fordert eine Pressekonferenz an um einen Atomkrieg abzuwenden.



Auf der Pressekonferenz wird ein Bild von Godzilla gezeigt. Unter den Presseleuten ist auch Maki. Okamura ist ebenfalls anwesend und gibt seinen Hass gegenüber Godzilla kund. Naoko schaut sich alles im TV an. Es folgen Szenen von Zeitungsdruckern inkl. japanischer Schriftzeichen.



Danach folgen Szenen in Hayashidas Wohnung. Maki kommt zur Tür herein und will zu Naoko. Diese ist jedoch enttäuscht von ihm und verlässt die Wohnung.



Gesamtschnittlänge 870,5 Sek.

13:49 Ende einer Einstellung. Anschließend sieht man Hayashida, Maki und Okamura. Der Doktor hält Godzillas Foto und berechnet, wie groß er nun sein muss. Zudem fragen sie sich, ob er wohl in die Stadt kommt. Hayashida hält dies für möglich, da sich dort seine "Leibspeise" (Atom) befindet.
38 Sek.



20:05 Einstellungen von Druckerrollen inkl. japanischer Schrift.
13 Sek.



25:06 Einstellung von Hayashida. Anschließend in dessen Wohnung. Maki findet die Idee faszinierend, wie Hayashida Godzilla in den Vulkan locken will um ihn dort verglühen zu lassen. Aber Hayashida meint, dass er Godzilla nicht töten will. Er hält einen Monolog darüber, dass das Monster etwas einzigartiges ist und er Godzilla nur nach Hause schicken will. Die anderen schauen ihn schweigend an.
62,5 Sek.



26:27 In der uncut Fassung sind mehr Szenen enthalten, wie die Russen und die Amerikaner versuchen Mitamura davon zu überzeugen, Atombomben gegen Godzilla einzusetzen. Mitamura sitzt schweigend da.



Es folgt ein Beratungsgespräch unter den Japanern. Es wird die Frage gestellt, ob wirklich Atombomben eingesetzt werden sollten. Diese seien ja noch nicht ausreichend getestet worden. Mitamura ist weiterhin skeptisch.



Gesamtschnittlänge 169,5 Sek.
Gekürzte dt. Videokassette



Gekürzte dt. DVD



Ungekürzte dt. DVD



Diverse ausländische DVDs







Diverse Kinoplakate










Kommentare

03.01.2010 00:06 Uhr -
You gotta love it ^^

03.01.2010 00:15 Uhr - theNEWguy
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
Super SB magic, zu einem ebenso genialen Film. Ich persönlich finde Godzilla 84 absolut gleichwertig zum Original aus den 50ern. Die Marketing Scheibe ist Fluch und Segen zugleich. Toll das die restlichen Szenen drin sind, aber grausam wie diese synchronisiert wurden.

03.01.2010 00:18 Uhr - PoliWanKenobi
Prima SB, kriege grad Lust, mal wieder ein paar der alten Streifen auszugraben.
"Ein aufwendiger Großfilm voller Action und Science Fiction"
Herrlich:-)

03.01.2010 02:37 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Ich liebe die Heisei-Serie.

Will diesen Film endlich auf DVD, aber unsynchronisiert... Kriegt man den schon so außerhalb Japans? Die deutsche DVD hat ja keinen O-Ton.

03.01.2010 04:56 Uhr - metalarm
GODZILLA !!!!!!!!!!! ich liebe einfach GODZILLA :-)

03.01.2010 10:21 Uhr - guilstein
Erstaunlich wie Verleger immer wieder für sich das Recht in Anspruch nehmen, besser wissen zu wollen wie ein Medium auzusehen hat, als die Schöpfer selber.

Manchmal drängt sich mir das Gefühl auf, solche Änderungen werden nur vorgenommen um die eigenen technischen Möglichkeiten auszunutzen, frei nach dem Motto: YES, WE CAN!

Bin Mediengestalter, trotzdem kann ich mich selber immer wieder darüber aufregen, wie meine Kollegen in ihrem Retuschierwahn meinen sogar ein brauchbares Original-Cover neu erfinden zu müssen und das auch noch für Kunst halten, wobei mittlerweile selbst unsere Oma weiß, wo sie die Ebeneneffekte bei Photoshop findet!

03.01.2010 10:39 Uhr - John Wakefield
Ja, wie genial!
Das Teil habe ich damals im Kino gesehen.
Der Film hat es auf jeden Fall in die dt. TOP 10 gebracht.
Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie der damals in der ZDF-Kinohitparade vorgestellt wurde!
Schöne Erinnerung, an einen schönen Old School Monsterfilm!
THX für den SB.

03.01.2010 11:27 Uhr - Timbo
Das letzte Poster ist ja geil!
Godzilla sah nie niedlicher aus, mit diesen lustigen Kulleraugen. XD

03.01.2010 11:34 Uhr - Kreator
User-Level von Kreator 2
Erfahrungspunkte von Kreator 31
Vielen, vielen Dank, Magiccop!

03.01.2010 16:50 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Der wahre Godzilla ist eben ein Mann im Gummikostüm, und nicht computergenerierter Mumpitz!!

03.01.2010 23:08 Uhr - JakkieEstakado
da stimm ich den ZED voll und ganz zu:godzilla ist absoluter kult trash wo ein mensch im anzug rein gehört und den godzilla halt zum godzilla macht...nur so ist er trash,nur so ist er kult.... der animierte godzilla war nicht schlecht,doch godzilla freaks brauchen die japanische trash ultimate fassung von godzilla(also typ im anzug)....das macht das vieh halt aus...steh ebenfalls auf den ur-godzilla..........KULT

04.01.2010 12:02 Uhr - Björn Eklund
Man kann die Godzilla-Filme nehmen wie man will, an die Klasse und Atmosphäre des Originals kommt keiner ran...

04.01.2010 13:47 Uhr - Bl8runner
Danke für den ausführlichen SB(besonders das Intro)!
Bei Gozilla kann ich mich immer nicht entscheiden Trash oder Kult.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



10x10
Blu-ray 13,99
DVD 9,99
Amazon Video 9,99



Phantasm - Das Böse III
Blu-ray 16,99
DVD 14,99
Amazon Video 5,98



In Darkness
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)