SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Filme, die nie existierten: Zurück in die Zukunft
Filme, die nie existierten: Zurück in die Zukunft
Extended Cuts, die es bis heute nicht in Deutschland gibt
Extended Cuts, die es bis heute nicht in Deutschland gibt
Wir blicken auf Jet Lis Anfänge in Hongkong zurück - Zensuren in Deutschland, taiwanesische Langfassungen & mehr.
Wir blicken auf Jet Lis Anfänge in Hongkong zurück - Zensuren in Deutschland, taiwanesische Langfassungen & mehr.

Jack Reacher: Kein Weg zurück

zur OFDb   OT: Jack Reacher: Never Go Back

Herstellungsland:USA (2016)
Genre:Action, Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,29 (14 Stimmen) Details
07.11.2018
TonyJaa
Level 35
XP 43.323
Vergleichsfassungen
Pro 7 ab 12 ofdb
Label Pro 7, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ab 12
Laufzeit 107:05 Min. (ohne Abspann) PAL
FSK 16 ofdb
Label Paramount, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 118:09 Min. (113:32 Min.)

Vergleich zwischen der gekürzten Pro 7 ab 12- Ausstrahlung vom 28.10.2018 (20:15 Uhr) und der ungekürzten FSK 16- Blu-ray.

Jack Reacher war ein solider Erfolg im Kino, weshalb man anno 2016 ein Sequel nachschob. Schon anhand des (Original-)Titels, Jack Reacher: Never Go Back, erahnbar, nahm man sich dieses Mal dem 18. Roman „Never Go Back“ aus der inzwischen über 20-teiligen Jack-Reacher-Reihe von Autor Lee Child an. Regiesseur Edward Zwick inszeniert unaufgeregt, fast schon unauffällig, aber angesichts der dünnen Handlung maximal effektiv. Hauptdarsteller und Actioneinlagen wissen zwar auch hier zu gefallen, doch der lustlos abgespulte Krimiplot und ein wenig packend dargestellter Subplot lassen leider nicht allzuviel Spannung aufkommen. Der Film ist kein Spannungsreißer, aber langweilig wird er auch nie, bietet er doch genug Routineware um den Zuschauer bei der Stange zu halten.

Ebenso wie der Erstling, erhielt auch die zweite Auskopplung in den Staaten ein PG-13, in Deutschland allerdings eine FSK 16- Einstufung. Und ebenso wie der Erstling (s. Schnittbericht), nahm sich auch hier Pro 7 dem Film zur Primetime an und schnitt, natürlich vornehmlich in den, bisweilen doch recht ruppigen, Kampf- und Actionszenen, vorallem in der finalen Auseinandersetzung zwischen Jack und dem Killer.

Diese Fassung wurde auch offiziell von der FSF geprüft, deren Kurzversion des Prüfungsergenisses wie folgt lautet:

"In der Fortsetzung um den Ex-Major der Militärpolizei Jack Reacher sorgt er erneut für Gerechtigkeit. Hineingeraten in einen Strudel aus Waffen- und Drogenschmuggel versuchen Reacher und seine vermeintliche Tochter Samantha den Diebstahl aufzuklären.
Vorgelegt wurde ein senderseitig stark bearbeiteter Actionfilm, der um eine Vielzahl brutaler Kampfhandlungen entschärft wurde, wodurch gleichzeitig entlastende Szenen in den Vordergrund treten. Reachers Vorgehensweise ist juristisch nicht immer einwandfrei, wirbt aber sehr für das moralische Einverständnis des Zuschauers. Da das gesamte Setting mit der Lebenswirklichkeit hiesiger Jugendlicher nichts zu tun hat, wird eine sozialethische Desorientierung ausgeschlossen. Für jüngere Zuschauer ist Samantha sicherlich die orientierende Hauptfigur. Obgleich die Konstruktion der mutmaßlichen Vater-Tochter-Beziehung wenig plausibel ist, funktioniert sie und bringt für Zuschauer ab 12 Jahren die nötige Entlastung innerhalb der Actionszenen. Eine nachhaltige Ängstigung um das Leben der Protagonisten mag sich nicht so recht einstellen. Auch sind die Seiten "Gut" und "Böse" deutlich gezeichnet und die üblen Hintermänner von Waffen- und Drogendeals innerhalb und außerhalb des Militärs werden zum Ende hin dingfest gemacht – alles wird aufgeklärt und gelöst. Ab 12-Jährige besitzen ausreichend Genre- und Medienkompetenz, um das „Actionkino“ ohne nachhaltige Beeinträchtigungen verarbeiten zu können. Eine Freigabe für das Tagesprogramm kam jedoch nicht in Betracht. (Stand: Oktober 2018)"


Bei insgesamt 23 Schnitten (+ Schwarzbild/Abspann) fehlen 104,92 Sekunden (01:45 Min.)

Die Laufzeitangaben sind von der ungekürzten Blu-Ray entnommen worden, die angegebene Schnittlänge je Schnitt und im Gesamten allerdings in PAL widergegeben.

Weitere Schnittberichte
Jack Reacher (2012) Pro 7 ab 12 - FSK 16
Jack Reacher: Kein Weg zurück (2016) Pro 7 ab 12 - FSK 16

00:00 Min.
Das Schwarzbild vorab ist unbedeutend verkürzt worden.
3,20 Sek.

27:05 Min.
Das Ende der Einstellung sowie der Anfang der Folgeeinstellung, wurden dank eines Werbeblockes verkürzt.
0,20 Sek.


32:39 Min.
Der Killer verpasst Jack zwei Schläge, muss selbst aber einstecken und wird auf einen der Tische geworfen.
4,60 Sek.


32:51 Min.
Jack wird noch vom Fausthieb direkt getroffen, wehrt weitere Schläge ab und setzt dann ebenso zum Angriff nach. Mitten in dieser Einstellung schaltet sich die gekürzte Fassung wieder ein.
3,24 Sek.


32:57 Min.
Der Killer verpasst Jack einen Kinnhaken...
0,80 Sek.


33:14 Min.
...und rammt kurz Zeit später sein Knie noch in Turner's Magengegend.
1,00 Sek.


33:55 Min.
Der Cop wird innerhalb einer rückwärtigen Einstellung getroffen und sackt schon etwas eher gen Boden.
0,60 Sek.


33:58 Min.
Der Killer schiesst dem zweiten Cop im Bunde noch in den Kopf.
0,76 Sek.


37:30 Min.
Jack: "Ich lasse die Sehne reissen, bevor der Knochen bricht und das braucht länger um zu verheilen!"
3,60 Sek.


39:52 Min.
Innerhalb einer, in S/W gehaltenen Rückblende im Zeitraffer, sieht man noch wie der Killer die Wohnungstür aufbricht, nahezu gleichzeitig Herb erschiesst und dann die Wohnung betritt.
1,88 Sek.


40:12 Min.
Jack schaut noch zur Leiche von Beth hinab, dann sieht man, ebenfalls innerhalb einer S/W Rückblende im Zeitraffer wie der Killer auch sie mit einem gezieltem Schuss erledigt. Schnitt zu Jack, anschliessend die blutbespritzte Wand.
6,76 Sek.


40:27 Min.
S/W Rückblende im Zeitraffer die Dritte: Samantha flieht (vermeintlich) über das Küchenfenster die Feuertreppe hinab, dicht gefolgt vom dem Killer. Aus Anschlussgründen fiel ebenso auch die Folgeeinstellung von Jack der Schere zum Opfer.
5,84 Sek.


45:20 Min.
Der Killer dreht Col. Morgan herum. schlägt ihn hart auf die Brust gen Boden und dann einige Male mit dem Telefon auf den Kopf.
5,28 Sek.


55:02 Min.
Das Ende der Einstellung wurde wieder dank eines Werbeblockes verkürzt.
0,36 Sek.


01:07:05 Min.
Jack rammt einen Gegner gegen die Gitterwand, bricht einem Zweiten den Arm und fängt an mit diesem als Schutzschild einen Dritten im Bunde über den Haufen zu rennen.
4,88 Sek.


01:16:46 Min.
Turner verdreht Prudhomme den Arm und knallt ihn mit dem Kopf voran auf den Tisch.
1,28 Sek.


01:37:53 Min.
Jack: "Ich breche ihnen die Arme. Ich breche ihnen die Beine. Ich breche ihnen das Genick. Was sie da hören ist Vorfreude!"
6,88 Sek.


01:39:38 Min.
Turner wickelt den Schlauch um den Hals des Baddies, würgt ihn bis er schlussendlich gen Boden geht und bricht ihm gar das Genick.
16,16 Sek.


01:44:17 Min.
Jack richtet sich einen Augenblick länger auf, wird aber zweimalig mit je einem Fausthieb wieder gen Boden geschickt.
9,88 Sek.


01:44:35 Min.
Jack versucht schon früher wieder aufzustehen und verpasst seinem Gegenüber noch einen Schlag ins Gesicht.
4,52 Sek.


01:44:57 Min.
Nun schlägt er den Kopf des Killers hart gegen die Wand, bekommt allerdings selbst einen Schlag in die Magenkuhle verpasst.
3,52 Sek.


01:45:10 Min.
Der Hieb des Killers per Stange wird von Jack onscreen abgewehrt. Gleichzeitig packt er dessen Arm und renkt ihm die Schulter aus, gefolgt von je einem Schlag in die Nieren-/Magengegend und ins Gesicht.
6,48 Sek.


01:45:25 Min.
Jack packt den Killer am Schopfe, zieht ihn nach hinten und verpasst ihm mit dem Knie einen Hieb direkt ins Genick.
Jack: "Sieh mich an. Du sollst mich ansehen!"
Der gelähmte Killer blickt zu Jack herauf, welcher gleichfalls schon eher zum finalen Schlag ausholen darf, bevor auch Pro 7 wieder mitten in der Folgeeinstellung von Jack einsetzt.
10,64 Sek.


01:45:39 Min.
Abschliessend fehlt natürlich auch noch wie Jack den bewusstlosen/toten Killer an den Beinen packt und kurzerhand über den Rand des Geschosses bzw. Geländers hinunter wirft.
5,76 Sek.


01:53:32 Min.
Der Abspann fehlt bei Pro 7.
265,80 Sek.

Kommentare

07.11.2018 07:02 Uhr - Frankson81
2x
Gute Fortsetzung mit einem Tom Cruise dessen Performance über jeden Zweifel erhaben ist !!

07.11.2018 13:21 Uhr - Kaiser Soze
DB-Helfer
User-Level von Kaiser Soze 13
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 2.651
Teil 1 fand ich zwar wesentlich besser, aber auch dieser Film ist gut.
Was mich bloß immer ärgert, ist dass man die Schlägerei am Anfang nicht in einer Rückblende zu sehen bekam!

PS: Schöner SB - danke sehr!

07.11.2018 15:25 Uhr - Midnight Meat Man
Tom du bist alt geworden :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de



The Fog - Nebel des Grauens
4K UHD/BD Steelbook
4K UHD/BD Steelbook oop
Blu-ray 12,99
DVD 10,99
amazon video prime



In Darkness
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



Leichen pflastern seinen Weg
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover B 23,99
Blu-ray 13,99
DVD 11,99
Cover A 25,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)