SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dead or School · Anime-Action in einem Zombie Tokyo · ab 33,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 46,99 € bei gameware

    Cyborg

    zur OFDb   OT: Cyborg

    Herstellungsland:USA (1989)
    Genre:Action, Science-Fiction, Thriller
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 7,54 (129 Stimmen) Details
    28.02.2018
    TonyJaa
    Level 35
    XP 49.178
    Vergleichsfassungen
    Pro 7 Maxx ab 16 ofdb
    Label Pro 7 Maxx, Free-TV
    Land Deutschland
    Freigabe ab 16
    Laufzeit 66:03 Min. (ohne Abspann) PAL
    FSK keine Jugendfreigabe (Kinofassung) ofdb
    Label Pro 7 Maxx, Free-TV
    Land Deutschland
    Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
    Laufzeit 78:51 Min. (ohne Abspann) PAL

    Vergleich zwischen der gekürzte Pro 7 Maxx ab 16- Fassung vom 10.08.2014 (22:30 Uhr) und der ungekürzten Pro 7 Maxx- Nachtwiederholung vom 18.03.2015 (00:25 Uhr).

    Albert Pyun bekannt für eher trashige Kost, beweist auch hier sein Können für exquisite No Brainer- Action. Cyborg stellt dabei einen zynisch-brutalen, sehr kurzweiligen, Mix aus Endzeit-SciFi und Martial Arts-Action dar, hier aus dem Hause der damaligen Cannon Group. Ein Film ohne jedweden Tiefgang, mit einem noch recht jungen "Van Darm" am Anfang seiner Karriere, aber vorzüglicher Action, dem man schlimmstenfalls seine mancherorts nervenden Zeitlupeneinstellungen vorwerfen könnte. Hirn aus und einfach 80 Minuten Spaß haben!

    Zensurtechnisch hatte es der Film ebenfalls nicht leicht, musste Regiesseur Pyun den, ohnehin mehrmals bearbeiteten Film, gar in so manch Gewaltszene für ein damaliges R-Rating entschärfen. Hierzu verweise ich aber gerne auf die einleitenden Worte im Schnittbericht zwischen Kinofassung und DC (s. Vergleich hier und hier). Fernab davon, wurde allerdings auch die bekannte Kinofassung hierzulande indiziert, nachdem der Film gleichfalls nur gekürzt ins Kino kam und ebenso auch auf VHS veröffentlicht wurde (s. Schnittbericht). Ferner erschien noch eine drastisch beschnittene 16er Rumpfvariante auf VHS (s. Schnittbericht), sowie abschliessend ebenso im TV (s. Schnittbericht) und im PayTV (s. Schnittbericht). Selbst die Engländer sahen die Kinofassung zugunsten einer damaligen BBFC 18- Freigabe nur gekürzt (s. Schnittbericht). 

    Anno 2012 nahte die De-Indizierung und anschliessende FSK- Freigabe, immerhin noch mit der höchsten Freigabe, dem kJ- Siegel. Nachdem der Film so nach 23 Uhr nun ungekürzt gesendet werden konnte, scheute sich der Sender Pro 7 Maxx im Rahmen der hier behandelten Schnittfassung nicht vor einer jugendfreien Variation für einen Sendeplatz vor 23 Uhr. Drastischerweise entnahm man dem Film im Gesamtem gar mehr als für die damalige TV-Auswertung, wobei sich die Schnitte in so manch Hinsicht unterscheiden.


    Bei insgesamt 78 Schnitten fehlen 767,60 Sekunden (= 12:48 Min.)

    Die Laufzeitangaben sind von der ungekürzten Fassung entnommen worden.

    Weitere Schnittberichte
    Cyborg (1989) TV ab 16 - Spio/JK
    Cyborg (1989) FSK 16 - Spio/JK
    Cyborg (1989) Premiere Sci-Fi ab 16 - Spio/JK
    Cyborg (1989) FSK 18 VHS - Spio/JK DVD
    Cyborg (1989) BBFC 18 Erstauflagen - SPIO/JK
    Cyborg (1989) Kinofassung - Director's Cut - Teil 1
    Cyborg (1989) Kinofassung - Director's Cut - Teil 2
    Cyborg (1989) Director's Cut - Director's Cut (Slinger Fassung)
    Cyborg (1989) Pro 7 Maxx ab 16 - FSK keine Jugendfreigabe (Kinofassung)
    Cyborg (1989) Nitro. ab 12 - FSK keine Jugendfreigabe (Kinofassung)
    Cyborg 3 - The Recycler (1995) FSK 18 VHS - BBFC 18
    Cyborg 3 - The Recycler (1995) FSK 18 TV - BBFC 18

    Meldungen


    Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
    Seite 1 von 3 vorwärts
    02:27 Min.
    Pearl's Begleiter bekommt in näherer Einstellung einen Schlag verpasst, während der Schlag darauf allerdings wieder bei der gekürzten Fassung enthalten ist.
    0,80 Sek.


    02:30 Min.
    Nun bekommt er erst noch einen Hieb mit der Stange ins Kreuz...
    3,24 Sek.


    02:35 Min.
    ...sowie einen harten Tritt gegen die Brust...
    1,04 Sek.


    02:38 Min.
    ...ebenso wurde der abgeschliessende dritte Kick gegen die Brust getilgt.
    2,32 Sek.


    03:34 Min.
    Fender zückt noch sein Messer und beugt sich zu Pearl's Begleiter hinunter. Genüßlich grinsend nimmt Fender nun seine Sonnenbrille ab und schneidet dem Begleiter offscreen die Kehle durch. Das blutverschmierte Messer streift er anschließend am Arm eines Kumpanen ab und steckt es wieder weg. Mitten am Ende dieser Einstellung setzt die gekürzte Fassung wieder ein.
    24,76 Sek.


    05:57 Min.
    Gibson ergreift noch den Goon am Arm und schlitzt diesem mit seinem eigenen Messer den Hals auf.
    1,56 Sek.


    06:11 Min.
    Ebenso sticht Gibson das Messer tiefer in dessen Kumpanen, dreht diesen herum und justiert noch einmal nach.
    3,00 Sek.


    07:58 Min.
    Fender: "...und wenn nicht, wird das zum Horror für dich werden!"
    Fender hebt den abgetrennten Kopf von Pearl's Begleiter in die Höhe. Die Folgeeinstellung Pearls wurde ebenfalls um wenige Frames verkürzt.
    10,48 Sek.


    09:01 Min.
    Beim Überfall am Hafen fehlt ein Zwischenschnitt hin zu einem Goon Fender's der einer Leiche gerade ein Körperteil entnimmt, sowie der Kameraschwenk zu einem Zweiten welcher einen der Dörfler niedersticht.
    4,12 Sek.


    09:35 Min.
    Der Dörfler ist einen Moment länger in den Klauen von Fender's Schergen zu sehen, dann greift sich selbiger dessen Frau.
    Fender: "Hey, einen wundervollen Fisch habe ich hier."
    Fender schlitzt der Frau offscreen mit einem Brüllen die Kehle durch und lässt den Leichnam zu Boden gleiten. Mitten in der Folgeeinstellung, als Fender nach dem Pfahl greift, setzt die gekürzte Fassung wieder ein...
    9,36 Sek.


    09:46 Min.
    ...behält dem Zuschauer, nach einem Zwischenschnitt auf diesen, allerdings vor wie Fender den Dörfler offscreen mit dem Pfahl tötet.
    2,76 Sek.


    14:08 Min.
    Ein Teil von Gibsons Erinnerung fiel der Schere zum Opfer, ebenso wie er sein Messer innerhalb eines Zwischenschnittes weiter schärft und am Ende allerdings, hochgeschreckt, das Messer wegpackt.
    9,60 Sek.


    20:17 Min.
    Base: "Man rennt ihm nicht nach, um ihn zu töten."
    2,80 Sek.


    21:33 Min.
    Base: "Wenn du Fender getötet hast, was dann? Was soll aus deinem Leben werden?"
    4,60 Sek.


    21:53 Min.
    Der Medizinmann streicht dem infizierten Mädchen noch etwas auf die Wunde im Gesicht, dieses schreit laut auf. Die Kamera fährt nun wieder hoch zu Gibson und Nady.
    5,36 Sek.


    22:27 Min.
    Der Goon versucht einen Hieb gen Gibson, welcher ihn seinerseits den Ball ins Gesicht schlägt. Mitten am Ende dieser Einstellung als Gibson zurückblickt, setzt die gekürzte Fassung wieder ein.
    2,04 Sek.


    23:38 Min.
    Die Kamera dreht sich noch weiter nach links.
    Gibson: "Du willst das Heilmittel. Ich will Fender."
    3,52 Sek.


    24:34 Min.
    Der Goon läuft noch weiter durch den Wald. Gibson schleicht sich an diesen heran, schlägt dessen Kopf gegen einen der Bäume und durchbohrt ihn mit seinem Schwert.
    4,96 Sek.


    24:50 Min.
    Komplett fehlt ebenso wie Gibson im Wald einen zweiten Goon zu Fall bringt und ihm das Genick bricht.
    3,16 Sek.


    25:11 Min.
    Nady wehrt noch einen Hieb des Goons vor sich ab.
    1,68 Sek.


    25:36 Min.
    Die Kamera schwenkt noch um die Ecke und man sieht das Gibson sich leisen Schrittes nähert. Schnitt zu Nady in den Klauen des Goons. Er hält ihr ein Messer an die Kehle.
    4,44 Sek.


    25:47 Min.
    Der Schuss trifft noch einen Goon, welcher nach einem kurzen Shot hin zu Gibson gen Boden fällt.
    2,16 Sek.


    25:55 Min.
    Gibson verpasst dem Goon einen Kniestoß, erhält darauf allerdings ebenso einen zurück. Der Goon versucht nun Gibson zu Fall bringen, doch genau im richtigen Moment fährt dieser seine Schuhklinge aus und schlitzt dem Baddie mit einem Spin-Kick den Hals auf.


    Das Messer wird wieder im Schuh versenkt, doch ein weiterer Angreifer naht. Dieser bekommt in einer Drehung den Arm gebrochen und sein eigenes Messer in Bauch und Genick gerammt.


    Weiter gehts mit dem nächsten Angreifer, der zwar austeilen, letztendlich aber auch einstecken muss. Als Gibson diesen gegen den Pfeiler drückt, setzt die gekürzte Fassung wieder ein.
    26,72 Sek.


    26:54 Min.
    Nady wird von dem Angreifer noch niedergeschlagen. Als dieser mit einem Messer auf sie losgehen will, schreitet Gibson ein und wirft dem Baddie seinerseits ein Messer in den Rücken. Je ein Kick in Weichteile und gegen die Brust seitens Nady folgen und lassen den Armen mit dem Rücken voran gegen einen der Pfeiler preschend, sich das Messer tiefer in den Rücken treiben.
    8,68 Sek.


    27:05 Min.
    Nachdem Nady ihren Peiniger ins Gesicht schlug, fehlt wie dieser noch schreiend einen Schacht in den Tod stürzt sowie die Gegenschnitte hin zu Nady und dem Leichnam.
    7,76 Sek.


    27:18 Min.
    Nady: "Du bist ganz gut."
    2,04 Sek.


    27:26 Min.
    Nady: "Gewöhnt man sich jemals daran?"
    Gibson: "Was?"
    Nady: "An das Töten?"
    Anzumerken sei, dass der eigentliche Schnitt nur zu Gibsons Aussage hin getätigt wurde, den letzten hier genannte Satz Nady's allerdings direkt im Anschluss von der Tonspur gelöscht wurde.
    4,12 Sek.


    27:37 Min.
    Gibson steht schon früher auf und geht von dannen.
    Gibson: "Ich hab diese Welt nicht gemacht!"
    3,04 Sek.


    27:43 Min.
    Geschickt mittels einer Werbepause gekürzt, wurde die längere Verweildauer der Kamera auf Nady.
    Nady: "Ja du lebst nur darin."
    3,56 Sek.
    Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
    Seite 1 von 3 vorwärts

    Kommentare

    28.02.2018 00:26 Uhr - Knochentrocken
    2x
    User-Level von Knochentrocken 5
    Erfahrungspunkte von Knochentrocken 441
    G e i l e r Schinken der 80er! Jawohl.
    Aber dieses zerhacken des Filmes im TV ist doch grausam und bei jeder Schnittfassung fehlen doch gefühlt 8 min. +

    28.02.2018 00:44 Uhr - FordFairlane
    1x
    User-Level von FordFairlane 2
    Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
    Der Film ist runter vom Index, könnte locker eine FSk 16 kriegen und Pro7 Maxx schneidet trotzdem mal eben 13 Minuten heraus.

    Der Film ist nicht viel brutaler, als Filme wie Die Barabren oder Masters of Universe. Lächerlich, absolut lächerlich.

    28.02.2018 04:35 Uhr - McGuinness
    1x
    User-Level von McGuinness 3
    Erfahrungspunkte von McGuinness 144
    Ziemlich lahmer , billig inszenierter und spannungsarmer Streifen.
    Da gibt es mit Sicherheit weitaus bessere Werke des Belgiers zu bestaunen.
    Am liebsten sehe ich Van Damme in seinen Paraderollen, wie etwa in Bloodsport, Leon, Kickboxer oder auch Karate - Tiger.
    Weitere gute Filme mit ihm sind Harte Ziele, Double Impact, Ohne Ausweg und Universal Soldier.
    Leider hat er meiner Meinung nach überwiegend viel Schrott produziert, insbesondere in den letzten Jahren.

    28.02.2018 09:43 Uhr - JasonXtreme
    3x
    DB-Helfer
    User-Level von JasonXtreme 13
    Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.531
    28.02.2018 00:44 Uhr schrieb FordFairlane
    Der Film ist runter vom Index, könnte locker eine FSk 16 kriegen und Pro7 Maxx schneidet trotzdem mal eben 13 Minuten heraus.

    Der Film ist nicht viel brutaler, als Filme wie Die Barabren oder Masters of Universe. Lächerlich, absolut lächerlich.


    Naja also gegenüber Barbaren oder Masters legt der hier ja wohl noch gehörig ne Schippe drauf, zumal das alles ja ausschließlich selbstzweckhaft und bierernst gemeint ist. Die 12 bei den Barbaren hab ich aber bis heute auch nie verstanden

    28.02.2018 11:54 Uhr - Fliegenfuß
    2x
    User-Level von Fliegenfuß 2
    Erfahrungspunkte von Fliegenfuß 58
    Cyborg ohne Cyborg. Bei Pro7maxx heißt er jetzt Björn Borg. Echt zum Kotzen diese Sender, Pfui!

    28.02.2018 15:01 Uhr - Abel Ferrara 1977
    2x
    Das muss man sich mal vorstellen....der Film kriegt hier die Wertung 8/10...Bei Ofdb 6,3/10 ... Außer Brutalitäten bietet der Film einfach gar nichts...die Musik sei hier noch zu erwähnen ansonsten 3/10 Punkten...
    Wer schaut Cyborg eigentlich auf dem TV? ... Der wurde in den 1990igern schon mit 60 Minuten ausgestrahlt...

    28.02.2018 23:20 Uhr - Foxfire1988
    1x
    28.02.2018 04:35 Uhr schrieb McGuiness
    Ziemlich lahmer , billig inszenierter und spannungsarmer Streifen.
    Da gibt es mit Sicherheit weitaus bessere Werke des Belgiers zu bestaunen.
    Am liebsten sehe ich Van Damme in seinen Paraderollen, wie etwa in Bloodsport, Leon, Kickboxer oder auch Karate - Tiger.
    Weitere gute Filme mit ihm sind Harte Ziele, Double Impact, Ohne Ausweg und Universal Soldier.
    Leider hat er meiner Meinung nach überwiegend viel Schrott produziert, insbesondere in den letzten Jahren.


    liegt daran. das der film aus der not entstanden ist. Da die das filmset für masters of the univers 2 bereits fertig hatten bevor dennen die lizens entzogern würden ist. Da müsste schnell ein film gemacht werden um wenigstens die kosten für das setbau wiederrein zubekommen.
    Im dirctes cut soll der film wohl um einwenig besser sein. Würde leider nie veroffendlicht. Und gibt es wohl auch nur als booklet. Da der fuilm so nur beim regeseur zu bekommen ist. Der noch die version im bestiz hat.

    01.03.2018 01:44 Uhr - Ned Flanders
    2x
    28.02.2018 23:20 Uhr schrieb Foxfire1988
    28.02.2018 04:35 Uhr schrieb McGuiness
    Ziemlich lahmer , billig inszenierter und spannungsarmer Streifen.
    Da gibt es mit Sicherheit weitaus bessere Werke des Belgiers zu bestaunen.
    Am liebsten sehe ich Van Damme in seinen Paraderollen, wie etwa in Bloodsport, Leon, Kickboxer oder auch Karate - Tiger.
    Weitere gute Filme mit ihm sind Harte Ziele, Double Impact, Ohne Ausweg und Universal Soldier.
    Leider hat er meiner Meinung nach überwiegend viel Schrott produziert, insbesondere in den letzten Jahren.


    liegt daran. das der film aus der not entstanden ist. Da die das filmset für masters of the univers 2 bereits fertig hatten bevor dennen die lizens entzogern würden ist. Da müsste schnell ein film gemacht werden um wenigstens die kosten für das setbau wiederrein zubekommen.
    Im dirctes cut soll der film wohl um einwenig besser sein. Würde leider nie veroffendlicht. Und gibt es wohl auch nur als booklet. Da der fuilm so nur beim regeseur zu bekommen ist. Der noch die version im bestiz hat.


    Nur zur Info: der Director's Cut ist seit ein paar Jahren offiziell erhältlich unter der Bezeichnung SLINGER und ist von der Qualität her eine Katastrophe.


    01.03.2018 11:46 Uhr - JasonXtreme
    4x
    DB-Helfer
    User-Level von JasonXtreme 13
    Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.531
    28.02.2018 23:20 Uhr schrieb Foxfire1988
    28.02.2018 04:35 Uhr schrieb McGuiness
    Ziemlich lahmer , billig inszenierter und spannungsarmer Streifen.
    Da gibt es mit Sicherheit weitaus bessere Werke des Belgiers zu bestaunen.
    Am liebsten sehe ich Van Damme in seinen Paraderollen, wie etwa in Bloodsport, Leon, Kickboxer oder auch Karate - Tiger.
    Weitere gute Filme mit ihm sind Harte Ziele, Double Impact, Ohne Ausweg und Universal Soldier.
    Leider hat er meiner Meinung nach überwiegend viel Schrott produziert, insbesondere in den letzten Jahren.


    liegt daran. das der film aus der not entstanden ist. Da die das filmset für masters of the univers 2 bereits fertig hatten bevor dennen die lizens entzogern würden ist. Da müsste schnell ein film gemacht werden um wenigstens die kosten für das setbau wiederrein zubekommen.
    Im dirctes cut soll der film wohl um einwenig besser sein. Würde leider nie veroffendlicht. Und gibt es wohl auch nur als booklet. Da der fuilm so nur beim regeseur zu bekommen ist. Der noch die version im bestiz hat.


    Und um Ned Flanders zu ergänzen... den GAB es nur bei Pyun selbst, wurde aber dann von Krekel offiziell gebracht. Das ist aber sicherlich NICHT die Version, die der Film ursprünglich sein sollte, zumal ja im DC keinerlei Gewalt mehr sichtbar erkenntlich ist nahezu.

    Witzig anzuschauen ist diese Fassung zwar durchaus, aber nur für Komplettisten wie mich, die auch Cyborg zu schätzen wissen.

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




    Amazon.de



    Crash
    4K UHD + Blu-ray Mediabook 39.99
    Blu-ray/DVD Mediabook 30.99



    Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers
    4K UHD/BD Steelbook 32,99
    BD 3D/2D Stbk 28,99
    Blu-ray 21,99
    DVD 14,99
    prime video 16,99



    Rollerball
    5-Disc UHD/BD Ultimate Edition 51.99
    4K UHD/BD Mediabook 35.99
    BD/DVD Mediabook 29.99
    DVD 10.79



    Bad Boys for Life
    4K UHD/BD Steelbook 39.99
    4K UHD/BD 29.99
    Blu-ray 16.99
    DVD 12.99
    prime video 16.99



    Star Wars 1 - 9 - Die Skywalker Saga
    4K UHD/BD 199,99
    Blu-ray 99,99
    DVD 69,99
    Ep 1 - 4K UHD/BD 26,99
    Ep 2 - 4K UHD/BD 26,99
    Ep 3 - 4K UHD/BD 26,99
    Ep 4 - 4K UHD/BD 26,99
    Ep 5 - 4K UHD/BD 26,99
    Ep 6 - 4K UHD/BD 26,99
    Ep 7 - 4K UHD/BD 26,99



    Die Farbe aus dem All - Color Out of Space
    4K UHD/BD Mediabook
    Cover A 31.99
    Cover B 30.99
    4K UHD/BD UE 88.99
    Blu-ray 15.99
    DVD 11.99
    Prime Video 11.99