SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Dark Pictures: House of Ashes · Das Gruseln geht weiter · ab 29,99 € bei gameware Call of Duty Vanguard · Kehre in den Weltkrieg zurück · ab 69,99 € bei gameware

96 Hours

zur OFDb   OT: Taken

Herstellungsland:Frankreich, USA (2007)
Genre:Action, Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,85 (126 Stimmen) Details
17.05.2009
Mike Lowrey
Level 35
XP 44.884
Vergleichsfassungen
US-Kinofassung
Originalfassung
"I don't know who you are. I don't know what you want. If you are looking for ransom, I can tell you I don't have money. But what I do have are a very particular set of skills; skills I have acquired over a very long career. Skills that make me a nightmare for people like you. If you let my daughter go now, that'll be the end of it. I will not look for you, I will not pursue you. But if you don't, I will look for you, I will find you, and I will kill you."

Der Film: Hätte jemand vor einem Jahr behauptet, dass Liam Neeson als Hauptdarsteller in einem Actionthriller mitspielen würde, welcher weltweit für Furore und klingelnde Kassen sorgen würde, hätte man zwar phantasieren, es aber nicht wirklich ernst nehmen können. Doch dann kam Taken um die Ecke. Er kam langsam ins Rollen, dann aber gewaltig. Nachdem er in einzelnen Ländern bereits in der ersten Hälfte von 2008 zu sehen war, startete er in den USA Ende Januar und in Deutschland erst im Februar 2009. Doch das lange Warten schien sich gelohnt zu haben. Obwohl der Film, der im deutschsprachigen Raum unter dem Titel 96 Hours vertrieben und beworben wird, schon Monate zuvor illegal im Internet kursierte, spielte er allein in den USA sagenhafte 144 Mio. Dollar ein, weltweit sogar 220 Mio. Und selten kann man sich so über einen finanziellen Erfolg eines Films freuen wie bei Taken, denn hier stimmt endlich mal das Verhältnis zur Qualität. Liam Neeson, dem man die Rolle gar nicht zugetraut hätte, auf seiner Tour-de-Force zu begleiten, bereitet einen Riesenspaß. Nicht selten berichten Leute, die den Film gesehen haben, von Szenen, bei denen ihnen der Mund offen stand und von Sprüchen, die ihnen im Gedächtnis geblieben sind. Zu dem positiven Eindruck trägt auch die kompromisslose Inszenierung bei, die auch ohne bluttriefende Effekte voll einschlägt.

Die Fassungen: Da es sich bei Taken um eine europäische Co-Produktion handelt, erschien der Film zumindest in vielen Ländern, Deutschland inklusive (hier hat er erstaunlicherweise sogar bloß eine FSK 16-Freigabe erhalten), in seiner unzensierten Originalfassung in den Kinos und auf DVD/Blu-ray. Eine Ausnahme bilden hierbei die Kinofassungen aus England und den USA. Für beide Märkte wurde der Film entschärft, um eine niedrigere Freigabe erlangen zu können, in England war eine BBFC 15-Einstufung das Ziel, in den USA hingegen das lukrative PG-13-Rating.
Während die UK-Kinofassung nicht offiziell auf DVD erschienen ist und auf dem Heimkinosektor nun die DVD und Blu-ray als "Harder Cut" beworben wird, bekommt man die US-Kinofassung als Bonus auf der US-DVD und Blu-ray mit dazu, was diesen Schnittbericht erst ermöglicht hat. Die Zensuren fallen bei der PG-13-Fassung MPAA-typisch aus. Einer relativ großen Anzahl von Eingriffen steht jeweils oft nur eine geringe Schnittdauer gegenüber, die sich meistens im Framebereich abspielt. Bei den schnellen Kampfhandlungen in Taken fällt manch ein Schnitt gar nicht auf, aber wenn man die Originalversion kennt, wird einem einiges durchaus abgehackt vorkommen. Die größte und offensichtlichste Änderung hierbei ist eine teilweise alternative Form der Stromfolterszene, bei der man sich wohl schon im Vorfeld sicher war, dass sie bei einer späteren Freigabeerteilung Probleme machen könnte. Der "Extended Cut" ist jedoch trotz seiner irreleitenden Namensgebung nichts anderes als die französische Originalversion des Films.

Verglichen wurde die geschnittene US-Kinofassung (PG-13) mit dem ungeschnittenen Extended Cut (entspricht der dt. Kinofassung mit FSK 16) (beide auf der US-DVD von 20th Century Fox).

54 Schnitte = 180,28 bzw. ca. 3 Minuten 1 Sekunde
Weitere Schnittberichte
96 Hours (2007) US-Kinofassung - Originalfassung
96 Hours (2007) ORF1 ab 16 (2011) - FSK 16
96 Hours (2007) ORF1 ab 16 (2013) - FSK 16
96 Hours - Taken 2 (2012) Kinofassung - Unrated Extended Cut
96 Hours - Taken 2 (2012) FSK 12 RTL - Kinofassung
96 Hours - Tak3n (2014) Kinofassung - Unrated Extended Cut
96 Hours - Tak3n (2014) FSK 12 - Kinofassung
96 Hours - Tak3n (2014) ORF 1 (20:15 Uhr) - Kinofassung

Meldungen


0:23:59: Bryan ruft Lenore an, die bereits schlafend im Bett liegt. Er fragt sie, ob Kim sich bereits bei ihr gemeldet habe, worauf sie ihm genervt sagt, dass sie 17 sei und er ihr ein wenig Raum geben solle. Dann empfiehlt sie ihm noch, eine Schlaftablette oder einen Drink zu sich zu nehmen und legt auf.
Lenore: "Hello?"
Bryan: "It's me. Has Kim called you?"
Lenore: "Bryan, she's 17, she's in Paris, give her some space. She'll call. Take a sleeping pill, have a drink or something. Good night."
Bryan: "Good night."
27,52 Sec.


0:46:36: Bryan geht im Extended Cut in einer zusätzlichen Einstellung durch den engen Gang im Container.
4,32 Sec.

0:46:42: Hier wieder ein belangloser Unterschied. In der Extended sieht man Bryan für einen kurzen Augenblick in einer näheren Aufnahme.
Der Extended Cut läuft 1,08 Sec. länger

0:46:51: Im Extended Cut ist noch der Arm des jungen Mädchens zu sehen. Hier sind mehrere Nadeleinstiche gut zu erkennen, offensichtlich verursacht durch Heroininjektionen. Nicht gut, wenn man das PG-13-Rating haben will.
3,12 Sec.


0:47:05: Bryan schaut bei seiner Suche nach Kim noch in drei weitere "Kabinen". Dabei sieht man, dass jede Frau einen Freier bei sich hat. Obwohl nichts Explizites zu sehen ist, reichte wohl schon die Andeutung, um als zu brisant für die Alterseinstufung eingeschätzt zu werden.
7,52 Sec.


0:48:05: Bryan verpasst seinem Gegner noch einen Schlag ins Gesicht, der von einem Knackgeräusch und einem Schmerzensschrei begleitet wird. Der Bad Guy hält sich dabei die Nase, sodass man vermuten kann, dass diese gebrochen ist.
0,88 Sec.


0:48:07: Im PG-13-Cut ist der Gangster danach einfach bewusstlos und fällt zu Boden, während Bryan weiter seines Weges geht. Was dabei fehlt, ist aber, dass Bryan ihn vorher noch auf die Knie zwingt, ihm dann mit dem Knie ins Gesicht stößt und anschließend von schräg oben zwei krachende Faustschläge in dessen Visage folgen lässt.
4,36 Sec.


PG-13: 0:47:39: Nur in der PG-13-Fassung nimmt Bryan noch eine Pistole auf, die auf dem Boden liegt.
+ 1,28 Sec.

0:48:21: Im Extended Cut erschießt der Albaner noch eine Prostituierte, die ihm aus Versehen vor die Pistole rennt. Zwei blutige Einschüsse sind bei ihr zu erkennen. Sie fällt schreiend zu Boden.
2,2 Sec.


0:48:23: Im Extended Cut schießt Bryan dreimal schnell hintereinander auf den Gangster, zudem gibt es zwei blutige Einschüsse in dessen Brust zu sehen. In der PG-13-Fassung ist nur ein Schuss zu hören und hier kippt der Getroffene auch bereits nach hinten. Also ein klarer Zensurschnitt, der aber kaum auffällt.
0,4 Sec.


1:02:06: In der PG-13-Fassung wurden die letzten Frames gekürzt, in denen Bryan das Messer in die Brust des Bandenmitglieds sticht. Typische MPAA-Zensur.
0,28 Sec.


1:02:08: Bryan schneidet seinem nächsten Gegner mit dem Messer in den Arm, ein kleiner, blutiger Schnitt ist auf dessen Oberarm zu erkennen. In der PG-13-Version wurde hier dagegen eine alternative Ansicht von Bryan eingefügt, in der man aber keine expliziten Dinge erkennen kann. Das Ganze spielt sich im Framebereich ab und fällt auch in der geschnittenen Fassung nicht wirklich auf.
Kein Zeitunterschied


1:02:09: Bryan sticht dem Mann noch mit dem Messer in die Brust. In der PG-13-Version wird das durch belanglose Frames etwas verkürzt. Es handelt sich auch hier jedoch eindeutig um Zensur.
0,08 Sec.


1:02:11: Bryan schießt noch ein zweites Mal auf den Albaner, der danach mit zwei gut sichtbaren Schusswunden im Brustbereich nach hinten gegen ein Regal geschleudert wird. In der amerikanischen Kinofassung hingegen gibt Bryan nur einen Schuss ab und die Einstellung des Albaners setzt früher ein, als er zu Boden sinkt, von daher wurde hier eigentlich wieder mehr zensiert als es die Laufzeit suggeriert. Dennoch sieht man ebenfalls bei genauem Hinschauen zwei Schusswunden. Woher die zweite nur kommt?
0,88 Sec.


1:02:14: Im Extended Cut zückt noch ein weiterer Gangster eine Waffe, doch Bryan lässt sich mit dem Gegner, dem er eben noch das Messer in die Brust gestochen hat, zu Boden fallen und erschießt den Mann im Flur mit 4 Schüssen. Auch hier gibt es kurz einen blutigen Einschuss zu sehen.
4,04 Sec.


1:02:22: Die geschnittene US-Kinofassung blendet schon zur nächsten Szene über, als das Schicksal von zwei weiteren Gegnern noch gar nicht geklärt ist. Der Extended Cut gibt darüber etwas mehr Aufschluss. Bryan wird nochmals gezeigt, wie er seine Pistole auf die im Off stehenden Männer richtet. Drei Schüsse sind zu hören, während die nächste Szene beginnt. In der PG-13-Fassung übrigens nur zwei.
1,4 Sec.


1:02:32: Hier warten beide Fassungen mit Alternativmaterial auf, wobei die PG-13-Fassung harmloser ist und eine Einstellung von vorne einfach um einige Frames verlängert hat. Im Extended Cut sieht man aus Bryans Sicht, wie er den Schuss abfeuert und die Kugel blutig im Nacken des Albaners einschlägt.
0,12 Sec.


1:02:35: Bryan schießt im Extended Cut dreimal auf den bewaffneten Mann, der die Treppe hinunter rennt. Neben einem blutigen Einschuss ins Knie ist danach nochmals Bryan zu sehen, der zwei weitere Male feuert.
1,72 Sec.


1:02:40: Erneuter Einsatz von Alternativmaterial. Der Extended Cut hat eine längere und explizitere Version des Dicken parat, der von Bryan erschossen wird und zu Boden fällt. Hier sind auch 3 Schüsse zu hören, in der PG-13-Fassung schießt Bryan nur einmal.
1,28 Sec.


1:03:17: Es fehlt eine Nahaufnahme des Gesichts der toten Amanda.
4 Sec.


1:03:21: Auch in dieser Szene ist der Extended Cut länger, obwohl der Ablauf zunächst in beiden Fassungen identisch zu sein scheint. Die Essenz des Unterschied macht eine Nahaufnahme von Amandas Arm aus, in dem die Einstiche von Nadeln zu sehen sind, sowie eine auf dem Boden liegende Spritze, die offensichtlich für die Verabreichung von Heroin verwendet wurde. Bryan schaut verzweifelt auf die tote Amanda und streicht ihr über das Gesicht.
16,4 Sec.


PG-13: 1:02:51
Extended Cut: 1:03:57
: Hier gibt es nun die wohl gewichtigste und offensichtlichste Änderung in beiden Fassungen: die Stromfolterszene. Um die Übersicht zu gewährleisten, wird die gesamte Szene als ein Unterschied zusammengefasst und abgebildet.

In der PG-13-Fassung bekam das amerikanische Kinopublikum eine verkürzte und weniger intensive Version von Bryans Verhörtribunal für Marko zu sehen. Das beginnt schon damit, dass Bryan den Strom hier an den Metallstuhl anklemmt, auf dem Marko sitzt.
Im Extended Cut "begrüßt" Bryan den noch ohnmächtigen Marko erstmal mit einem harten Faustschlag ins Gesicht, bevor er ihm zwei lange Nägel in die Beine sticht und die Stromklammern daran befestigt.
Auch fehlen im PG-13-Cut diverse Zwischenschnitte auf den schreienden und leidenden Marko, andere Einstellungen wurden hingegen verkürzt.
Im Großen und Ganzen macht die Szene im Extended Cut einen wesentlich intensiveren und härteren Eindruck als in der zensierten US-Kinofassung.
28,64 Sec.
Extended Cut:
PG-13:


1:12:51: Im Extended Cut sieht man noch die dargebotene Frau im Mittelteil des Verkaufsraumes. Danach ist Bryan zu sehen, der sie anschaut und dann nochmals die Frau.
8,16 Sec.


1:13:04: Der Verkaufsverlauf wurde in der PG-13-Version gestrafft und lässt auch zwischenzeitlich die Einstellung der halbnackten Frau vermissen, die im Raum steht. Der Extended Cut zeigt sie natürlich.
7,36 Sec.


1:16:46: Bryan würgt den Schergen von St. Clair länger. Zudem hört man im Anschluss das Genick im Extended Cut gut hörbar knacken.
2,84 Sec.


1:16:59: Bryan schlägt noch zweimal in Nahaufnahme mit dem Feuerlöscher zu.
1,52 Sec.


1:17:20: Im Extended Cut sieht man länger, wie Bryan und sein Gegner um die Richtung des Pistolenlaufs ringen.
1,32 Sec.


1:17:30: Saint Clairs Angestellter will gerade die Tür aufmachen und wird dann von Bryan kurz und trocken erschossen. Der PG-13-Cut zeigt hingegen Saint Clair, während man die Erschießung von dessen Angestellten lediglich im Off hört.
2,92 Sec.


1:17:44: Saint Clair sagt: "You have no idea!". Bryan schießt Saint Clair noch in die andere Schulter.
4,56 Sec.


1:17:51: Als Bryan Saint Clair zum dritten Mal anschießt, sieht man im Extended Cut den blutigen Einschuss im Bein. In der US-Kinofassung fällt er hingegen schnell zu Boden, ohne Details zu zeigen.
0,76 Sec.


1:18:08: In der PG-13-Fassung schießt Bryan nur einmal auf Saint Clair, im Extended Cut entlädt er sein ganzes restliches Magazin in ihn, es sind 5 Schüsse zu sehen und hören.
1,16 Sec.


1:19:32: Im Extended Cut quetscht Bryan noch den Kopf des Chauffeurs zwischen Türrahmen und Autotür ein, indem er sie hart gegen dessen Kopf wuchtet.
1,2 Sec.


1:21:45: Bryan verpasst seinem glatzköpfigen Gegenüber noch einen Kniestoß gegen den Kopf und einen weiteren schnellen Schlag.
0,92 Sec.


1:22:14: Der Araber wird von Bryan noch mit dem Kopf voran gegen ein Waschbecken geworfen und bleibt bewusstlos am Boden liegen.
3,08 Sec.


1:22:22: Bryan schlägt noch einmal öfter auf seinen Widersacher ein.
0,76 Sec.


1:22:37: In beiden Fassungen schlägt Bryan seinem Gegenpart die Pistole anders gegen die Kehle, im Extended Cut in einer Nahaufnahme, in der PG-13-Fassung von etwas weiter weg. Letztere Version läuft 1 Frame länger.
+ 0,04 Sec.


1:22:39: Im Extended Cut schießt Bryan noch ein zweites Mal auf seinen Gegner, zudem sieht man einen blutigen Bauchschuss und mehrere Einschusswunden.
0,84 Sec.


1:22:51: Beide Fassungen warten hier mit Alternativmaterial auf. Im PG-13-Cut schleicht sich der Bodyguard langsam an, dann sieht man Bryan, der sich hinter der Tür versteckt und dann durch die Glasscheibe schießt. Dann fliegt auch schon der getroffene Bodyguard in einer seitlichen Einstellung nach hinten.
Im Extended Cut nähert sich der Bodyguard ebenfalls der Tür und wird dann von Bryan durch das Bullauge erschossen, hier sieht man aber, wie der Kopf des Getroffenen zurückzuckt und er nach hinten fällt.
0,08 Sec.


1:23:11: Bryan schießt noch ein zweites Mal auf den am Boden liegenden Bodyguard. Dieser ist in einer näheren Einstellung zu sehen als im PG-13-Cut.
0,44 Sec.


1:23:26: Im Extended Cut sind noch die drei Schüsse zu sehen, die Bryan auf den Bodyguard abgibt. Diese wurden in der US-Kinofassung entfernt.
0,76 Sec.


1:23:30: Bryan pumpt den Leibwächter durch den Türschlitz mit einer Maschinengewehrsalve voll.
3,12 Sec.


1:23:40: Wieder Einsatz von Alternativmaterial. Im Extended Cut schlägt Bryan dem Araber frontal ins Gesicht und lässt in anderer Ansicht noch drei Schläge folgen, während es im PG-13-Cut nur eine ferne Ansicht gibt, wie er über ihn gebeugt ist.
1,84 Sec.


1:23:44: Bryan drückt den Arm mit dem Messer in die Nähe des Gesichts seines Gegners.
4,84 Sec.


1:23:51: Ein Stichversuch des Arabers gegen Bryan wurde in der US-Kinofassung entfernt.
0,6 Sec.


1:23:54: Erneut wurden mehrere Messerhiebe entfernt, die zwar nicht Bryan, wohl aber eine Wandlampe treffen.
3,44 Sec.


1:23:58: Jetzt hat er ihn doch erwischt. Es fehlt, wie Bryan eine blutige Schnittwunde am Bauch davonträgt. Bryan schreit und weicht einem weiteren Hieb aus.
3,2 Sec.


1:24:02: Bryan boxt seinem Gegenüber zweimal von hinten in den Rücken.
1,36 Sec.


1:24:08: Und ein weiterer Stichversuch wurde entfernt.
0,8 Sec.


1:24:16: Masterfehler? 9 Frames gehen bei einer absolut belanglosen Einstellung im PG-13-Cut verloren, bevor Bryan zur Flasche greift, um sie als Waffe einzusetzen.
0,36 Sec.

1:24:19: Der Araber greift ebenfalls zu einer Flasche und schleudert sie auf Bryan, wo sie zersplittert. (Was auch sonst?)
1,68 Sec.


1:24:24: Bryan wird von seinem Widersacher getreten und weiter mit Messerhieben bedroht.
2,08 Sec.


1:24:26: Nachdem Bryan die abgebrochene Flasche in den Arm seines Gegners gestochen hat (was auch in der US-Kinofassung noch zu sehen war), zeigt der Extended Cut noch, wie Bryan die Flasche am Hals seines Feindes vorbeizieht und sie dann wuchtig in dessen Brust sticht.
2,6 Sec.


1:24:31: Im Extended Cut wird auf die Sichel geblendet, die Bryan seinem Widersacher in den Bauch rammt und dann mehrmals mit dem Knie nachhilft. In der PG-13-Fassung könnte man hingegen den Eindruck gewinnen, Bryan würde seinen Gegner letztlich mit einem Kniestoß besiegen.
4,2 Sec.
Cover der ungeschnittenen US-DVD von 20th Century Fox

Kommentare

17.05.2009 00:02 Uhr - killerffm
Der wahnsinns film überhaupt !! der fickt echt alles eiskalt und genial

17.05.2009 00:05 Uhr - Hollandkäse
7x
User-Level von Hollandkäse 2
Erfahrungspunkte von Hollandkäse 75
17.05.2009 - 00:02 Uhr schrieb killerffm
Der wahnsinns film überhaupt !! der fickt echt alles eiskalt und genial


... was macht der? o_O

17.05.2009 00:06 Uhr -
Hammermässiges Intro !! Endlich ein langerwarteter SB zu einem endgeilen Oldschool-Revenge Movie !! Uncut definitiv gekauft !! MEHR DAVON !!!!!!!!!

17.05.2009 00:07 Uhr - SebastianR
Sehr genialer Film, war positiv überrascht. Die FSK 16 Freigabe ist echt ein Wunder.

17.05.2009 00:07 Uhr - FreshDudel
SB.com-Autor
User-Level von FreshDudel 11
Erfahrungspunkte von FreshDudel 1.655
Guter SB zu einem tollen Film

17.05.2009 00:09 Uhr - Rostiger Nagel
1x
ich habe da kein beim ficken gesehen :-)

aber hammer film echt geil!!!!

17.05.2009 00:12 Uhr - Ichi The Chiller
Supergeiler Film mit einem knallharten Liam Neeson. Hab schon lange die Uk Blu-Ray, die übrigens eine deutsche Tonspur hat.

17.05.2009 00:12 Uhr - Deadbeard
Liam Neeson in einer seiner schlechtesten Rollen.

17.05.2009 00:13 Uhr - GOAMEISTER

er meint mit ficktjeden bestimmt killt jeden lol
ist echt ein cooler film gewesen.

17.05.2009 00:15 Uhr - Black Sheep
Danke für diesen SB.Werde ich mir jetzt mal in schön durchlesen.Super Film.Fand auch meine Freundin gut und das heißt schon was. :-)

17.05.2009 00:20 Uhr - OliM
Also der Film is geil!
.....aber Liam Neeson als Hauptdarsteller ist eine ganz klare Fehlbesetzung!
....ich hab ihm die Rolle zu keiner Zeit ernsthaft abnehmen können! SCHADE!

17.05.2009 00:29 Uhr - 10Vorne
Netter Schnittbericht - jetzt bitte noch der zu Babylon A.D US/Europa !

Reichlich viele Schnitte - wenn ich mal den Dunklen Ritter als Maßstab nehme, würde ich meinen, dass die mit ihren eigenen Produktionen deutlich großzügiger sind.

17.05.2009 00:33 Uhr - Undertaker
User-Level von Undertaker 11
Erfahrungspunkte von Undertaker 1.790
Interessant, was so alles für ein PG-13 weichen mußte. Ich bekomme jetzt nicht wie andere hier eine Schnappatmung, aber gefallen hat er mir auch recht gut. Der SB und besonders das Intro sind wieder hervorragend gelungen. Danke dafür!

17.05.2009 00:42 Uhr -
Sehr guter Film. Ich besitze die UK Blu Ray.... Extended Cut. Einfach top!!

17.05.2009 00:45 Uhr - metalarm
echt übergeiler film !!!!

17.05.2009 00:50 Uhr -
genial!
Liam Neeson überzeugt auf ganzer kompromisslosen Linie!-fehlbesetzt? -niemals!!!


17.05.2009 01:02 Uhr - Wettte
Ein echt genial geiler Film! :)

17.05.2009 01:20 Uhr - SoundOfDarkness
Nach Darkman endlich mal wieder Liam Neeson auf gnadenlosem Rachefeldzug. Hat im Kino gefallen is wird definitiv gekauft. Wann kommt eigentlich die deutsche DVD?

17.05.2009 01:54 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Wat 'ne Wucht von einem Film. Und Liam Neeseon is' sowat von ideal besetzt...

17.05.2009 02:04 Uhr - canjuaan
hat mir auch gut gefallen, habe den Film dank einer spontanen Entscheidung damals im Kino gesehen. Allerding hätte ich ja eher mit einer geschnittenen dt. Fassung gerechnet. danke für den SB!

17.05.2009 02:13 Uhr - the game
Supergeiler Film! Hab ihn schon zig Kollegen geliehen, alle hatten das gleiche Urteil: HAMMERGEIL!!!!
Neeson passt perfekt in diese Rolle. Er wirkt ja eher wie ein "normaler" Mensch als eine Kampfmaschine (im Sinne von Van Damme oder Lundgren) und das macht die ganze Sache noch 'ne Spur realistischer...

17.05.2009 02:43 Uhr - LokiBartleby
1x
Neben all den üblichen Hochglanzproduktionen war das endlich mal wieder ein angenehm hart und kompromisslos inszenierter kleiner Reißer. Aber dafür sind die Franzosen und speziell Luc Besson ja durchaus bekannt.
Liam Neeson stellt dabei die (überraschend) perfekte Besetzung dar, selten habe ich bei einem Film so sehr mitgefiebert.
Seine "Unauffälligkeit" bezüglich früherer Rollen macht ihn in seiner Darstellung nur noch glaubwürdiger, da man von ihm kein bestimmtes Rollenbild vor Augen hat, zumal seine Actiontalente auch sehr überzeugend sind. Respekt!

Dass ausgerechnet die US Fassung Federn für die Kinoauswertung lassen musste, hat mich damals ziemlich überrascht, da ich eigentlich immer den Eindruck hatte, die MPAA wäre bei Gewaltdarstellung vergleichsweise gnädig und würde sich mehr an nackten Nippeln und der Anzahl des Wortes "fuck" stören.
Ich muss mich wohl noch mal etwas intensiver mit den Freigabeauflagen dort befassen.

Danke für den Bericht, ausgesprochen interessant.


17.05.2009 06:44 Uhr - eXeiZ
User-Level von eXeiZ 1
Erfahrungspunkte von eXeiZ 17
Shon viel positives drüber gehört, warte mal auf die DVD/BluRay.

17.05.2009 06:56 Uhr -
17.05.2009 - 00:06 Uhr schrieb TheBlackPanther
Hammermässiges Intro !! Endlich ein langerwarteter SB zu einem endgeilen Oldschool-Revenge Movie !! Uncut definitiv gekauft !! MEHR DAVON !!!!!!!!!

Geplante Fortsetzung wurde schon bestätigt.

17.05.2009 07:59 Uhr -
GEILSTER FILM DES JAHRES!!!!!!! ENDGEIL UND KAUM ZU TOPPEN!!!!
viel Besser als Freitag der 13. das Remake, etwas besser als Knowing mit Nicki Cage und genausogut wie The Fall vom The Cell Regisseur! Die haben bisher am meisten gerockt dieses Jahr!!!!

17.05.2009 09:16 Uhr -
Das war neben GRAN TORINO für mich der Film des Jahres. Kompromissloses und politisch unkorrektes Action-Kino, wie es nur die Franzosen hinkriegen. Bin nach diesem Bericht sehr froh, dass ich im Besitz des Extended Cut bin;-)

17.05.2009 09:25 Uhr - Silent Hunter
Ich vergebe 10/10 Punkten,allein 9/10 wegen der Selbstjustiz.Mal schauen wann die Diskussionen hier wieder losgehen?

17.05.2009 09:42 Uhr - DUC
Hätte jemand vor einem Jahr behauptet, dass Liam Neeson als Hauptdarsteller in einem Actionthriller mitspielen würde, welcher weltweit für Furore und klingelnde Kassen sorgen würde, hätte man zwar phantasieren, es aber nicht wirklich ernst nehmen können.


Dem kann ich mich nicht wirklich anschliessen. Seit Batman Begins traue ich ihm schon so einiges zu. Und als ich Mitte lezten Jahres den Taken Trailer zum ersten Mal gesehen habe, war mir schon klar was mich erwartet.

Guter Schnittbericht, die Folterszene war mit am interessantesten. Die FSK16 Freigabe lässt sich wohl anhand des Themas erklären und das die Rollen klar verteilt sind.

17.05.2009 09:57 Uhr - knackarschliebhaber
topfilm, absolut nicht fehlbesetzt mit liam... oder wolltet ihr schon wieder ein 0815 babyface von der castingcouch sehen??

macht spaß wie damals noch city cobra, hard to kill etc. etc. remember........

17.05.2009 10:09 Uhr - okami
Finde es immer wieder interessant, dass die leute nur auf die action achten. die politische aussage des films ist viel beachtenswerter. nichts macht das deutlicher als liam neesons satz:

"Ihr verstoßt gegen das Gesetz!...Ihr kommt in dieses Land, nutzt alle Vorteile aus und glaubt, bloß weil wir tolerant sind, sind wir schwach und hilflos!"

genauso sieht es aus in europa. da muss erst ein luc-besson-action-film antreten, um ungeliebte wahrheiten auszusprechen.

für mich der beste film der letzten 10 jahre. der ist auf jahre hin nicht zu toppen. mich würde mal interessieren, ob dieser satz so auch in der deutschen fassung zu hören ist. ich habe die englische blu-ray und da ist er drauf. könnte ja durchaus sein, dass sich die ausländerbeauftragte der bundesregierung auf die füsse getreten sieht.

17.05.2009 10:35 Uhr - Prince Goro
Perfekter, kompromissloser Film den man gesehen haben muss!
Hab auch die UK BD (idenetisch zur später erscheinenden dt. VÖ) mit dt. Tonspur und
genialen Bild.
War richtig überrascht von Liam Neeson, welcher die Idealbesetzung für diesen Film darstellt.
Das einzige was mich verwundert ist die 16er Freigabe, hätte definitiv auf eine Spio/JK getippt mit anschließender Indizierung.
Aber mal abwarten die deutsche Scheibe ist ja noch nicht draußen. ;)

17.05.2009 10:40 Uhr - Matti1969
@okami
Der Satz ist genau so in der deutschen Fassung enthalten!

Ich persönlich empfand den Film damals im Kino nicht als den Kracher, als der er überall tituliert wurde.
Die erste halbe Stunde ist alles andere als perfekt und diese völlig idiotische Szene mit dem Pferd auf der Geburtstagsparty, stößt mir bis heute sauer auf. Dazu noch diese möchtegern Konzert Szene mit dieser Trällerelse. Das geht gar nicht!
Was dann kommt ist ,bis auf die Szene wo er sich durch das ganze Haus ballert und anschließend den Kerl foltert, eigentlich nichts wirklich besonderes und der Schluss mit der Trällerelse ist irgendwie auch viel zu kitschig geraten. Wieso verzichtet man nicht einfach einmal auf das Happy End, das würde so einem Film viel besser zu Gesicht stehen!
Die 16 Freigabe ist auf jeden fall gerechtfertigt, da der Film ,trotz der Selbstjustiz Thematik, nicht besonders hart ist.

Vielleicht waren meine Erwartungen auch einfach zu hoch ,nach dem ganzen Hype um den Film, welcher im Vorfeld stattfand. Werde ihn mir aber sicherlich trotzdem noch einmal ausleihen und dann mal weiter schauen.

17.05.2009 10:47 Uhr - Hakanator
Hm, ich als Selbstjustizfan muss den wohl auch mal langsam sehen, höre nur Gutes über den Film. :D

17.05.2009 11:53 Uhr -
@Andreas Port: Hab ich zwar auf ner Seite die mit DVD anfängt gelesen aber dennoch Danke für die Info !! Fragt sich nur wie man den 2.Teil umsetzen möchte ?? Etwa eine nochmalige Entführung ?? Wäre imo nicht zu begrüssen denn das glich einer 1:1 Kopie der Stirb langsam - Reihe die i-wo immer das gleiche zeigte. Lieber was neues, nur was ??

17.05.2009 12:03 Uhr - Trainspotter
Da verlasse ich mich EINMAL auf die Filmkritiken in diversen Tageszeitungen, die allesamt vernichtend waren und dann sind die meisten hier von dem Film begeistert. Werd jetzt auf alle Fälle mal einen Blick riskieren.

17.05.2009 12:53 Uhr - drunken n00b
Der Film war der HAMMER! Zuerst war ich skeptisch wegen Liam, aber das der so gut und nachvollziebar ist, hätte ich nicht gedacht. Ich hab zwar keine Kinder, würde jedoch alles riskieren.......einfach HAMMER.

17.05.2009 12:56 Uhr - Silent Hunter
@okami

100% Zustimmung!! :.))

17.05.2009 13:12 Uhr -
Ein absolut geiler Film, hab ihn uncut gesehen und er hat mich umgehauen. Empfehlenswert ! Mindestens genauso geil wie Death Sentence.

17.05.2009 13:25 Uhr - chenga18
Das ist doch Alles in dem Deutschen Cut vorhanden....
aber er ist 1000 mal BESSER als DETH SENTENCE,der war voll fürn Arsch...

17.05.2009 13:41 Uhr -
einer der geilsten und interessantesten filme die letztes jahr im kino lief

war auch sehr sehr positiv überrascht

dvd auf jedenfall gekauft ;)

17.05.2009 13:45 Uhr - immi666
der arme liam neeson (seine frau verstarb kürzlich bei einem unfall)
in einer rolle, in der er mal so richtig abgehen kann & eine kompromisslose
härte an den tag legt, dass einem echt die ohren schlackern!
gnadenlos genialer action - thriller, dessen geradlinigkeit mich voll überzeugte!

wenn DVD in D: gekauft!

:-D

17.05.2009 14:02 Uhr -
Einer der besten Filme die ich je gesehen habe !

Haette net gedacht das so viel fehlt, naja ich hab die UK Blu Ray.

Schade nur fuer die Amis die ins Kino sind xD

Naja wenigstens sind auf der DVD beide Fassungen.

Ja das mit der FSK 16 bei uns grenzt schon an ein Wunder !

17.05.2009 14:21 Uhr - Schwabe80
Geiler Film!!! Mehr gibts nicht zu sagen...

17.05.2009 14:34 Uhr - Henne
Top! QuiGon in Bestform!

17.05.2009 14:42 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Einer gegen alle, genau so muss dass sein!!

17.05.2009 15:16 Uhr - Topf
Dass ausgerechnet die US Fassung Federn für die Kinoauswertung lassen musste, hat mich damals ziemlich überrascht, da ich eigentlich immer den Eindruck hatte, die MPAA wäre bei Gewaltdarstellung vergleichsweise gnädig und würde sich mehr an nackten Nippeln und der Anzahl des Wortes fuck stören.
Ich muss mich wohl noch mal etwas intensiver mit den Freigabeauflagen dort befassen.


dafür habe ich das perfekte beispiel
Jet LI - the One
hierzulande fsk18
usa pgi-13

die amis haben angst vor blut,nippel und den bösen wörtern.
deswegen war the one,den ich ziemlich heftig fand,
auch mit einer pg-13 kennzeichnung
begünstigt.
ich nehm nur als beispiel die szene mit den zwei motorädern:
der böse jet nimmt zwei motoräder und und schlägt mit beiden auf einen cop ein
eigentlich ne heftige aufnahme,aber da kein blut zu sehn ist und der cop noch atmet pg13

anscheinend rechnen die amis mit bodycount:
wieviele menschen dürfen für eine pg13 freigabe sterben?

17.05.2009 16:01 Uhr - Jeffrey
Ein super Film! Sieht man in letzter Zeit viel zu selten!

17.05.2009 16:04 Uhr - LastBoyScout
Stimme euch vollkommen zu einer der geilsten Action-Filme die in letzter Zeit im Kino zu sehen waren, mittlerweile können die Franzosen echt mit Hollywood mithalten was das handwerkliche in einem Film angeht. Kompromisslos und Sauspannend!

17.05.2009 16:54 Uhr -
17.05.2009 - 16:04 Uhr schrieb LastBoyScout
mittlerweile können die Franzosen echt mit Hollywood mithalten was das handwerkliche in einem Film angeht. Kompromisslos und Sauspannend!


xD geil. Ohne die Franzosen gäbe es das Handwerk doch garnicht.

17.05.2009 17:01 Uhr - rammmses
Liam Neeson hat doch wohl mit Star Wars und Batman Begins schon vorher bewiesen, dass er auch als Actionschauspieler taugt.

Den Film hier halte ich aber für überschätzt. Die Action ist unspektakulär und die "Story" pure, klischeetriefende Gewalt- und Selbstjustizverherrlichung ohne Wenn und Aber.

17.05.2009 17:05 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Und?? Das reicht doch für nen odrdentlichen Actionkracher ;)

Wobei die Story, dass ein unbesiegbarer Mann seine entführte Tochter befreien will und dabei eine ganze Armee niedermetzelt, schonmal bei nem anderen Film vorhanden war XD

17.05.2009 17:46 Uhr - LastBoyScout
@ Lyncher
Ich meinte dies speziell auf das Filmgeschäft bezogen, und mir ist ebenfalls klar, das der Film ein Französischer Film ist, trotzdem bringen die Franzosen erst in letzter Zeit (besonders Action-)Filme heraus die von ihrer Aufmachung her mit Hollywood mithalten können, z.B. Transporter, Babylon A.D. usw.
Also, was hast du an meiner Aussage nicht gerafft?
Bist du wirklich so blöd, das du meinen Text nicht verstanden hast und dann noch aus diesem Missverstehen heraus versuchst dich darüber lustig zu machen?
Naja du hasts halt voll Drauf, Chef! xD

17.05.2009 17:51 Uhr - Bl8runner
Gelungener SB, danke!

Sieht ja mal echt Krank aus!
Ich kenne den Film überhaupt nicht werd ihn mir aber sicher noch zu Gemüte führen!
So viele Shoot-outs und das ganze in einem Revenge movie wie zu 80er mitte 90er Glanzzeiten, Wahnsinn!
Ich kann mir echt überhaupt nicht erklären wie es ein Film mit so einer Thematik und eher realem Szenario schafft ein FSK16 zu erlangen und wiederum Filme wie Mad Max, die leicht Future Trash mäßig angehaucht sind ein FSK18 bzw eine Indizierung erhalten!

Um so besser für uns^^

17.05.2009 18:00 Uhr -
@okami Ich glaube nicht dass es die Intention von Morel oder Besson war, den Film mit einer politischen Botschaft zu versehen. In der deutschen Fassung ist dieser Satz übrigens auch zu hören. Man hätte sich den Satz meiner Meinung auch sparen können, da er für manche latent faschistoid rüberkommen könnte

17.05.2009 18:01 Uhr -
@Bl8runner: Wahrscheinlich war die FSK selbst von dem Film so geflasht, das sie dem Streifen völlig neben der Kappe ne 16 bescheinigt haben :DDD

17.05.2009 - 17:51 Uhr schrieb Bl8runner
Um so besser für uns^^


Aber sowas von :)))))

17.05.2009 18:02 Uhr - Silent Hunter
@rammmses
Die Action ist nicht unspektakulär sondern real! Habe lange nicht mehr so realistische Actionszenen gesehen.Wohl etwas Hollywood-Verwöhnt was?

17.05.2009 18:10 Uhr - Xaitax
Sieht aber nicht sehr besonders aus. Werde ich mir wohl anschauen.
Leider hat die UK-BluRay keine deutsche Tonspur.

17.05.2009 18:23 Uhr -
17.05.2009 - 17:01 Uhr schrieb rammmses
Liam Neeson hat doch wohl mit Star Wars und Batman Begins schon vorher bewiesen, dass er auch als Actionschauspieler taugt.

Den Film hier halte ich aber für überschätzt. Die Action ist unspektakulär und die "Story" pure, klischeetriefende Gewalt- und Selbstjustizverherrlichung ohne Wenn und Aber.


Wer nur auf CGI-Effekte abfährt, wird an 96 Hours natürlich keinen Spaß haben. Hier ist die Action nämlich noch hausgemacht!

17.05.2009 18:26 Uhr -
@Xai: Lies mal bitte #31, unser Prince hat Recht ! Oder hier:

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=136578&vid=264194

17.05.2009 18:35 Uhr - Votava01
SPITZENFILM! Hervorragend und einer der besten Actioner der letzten 10 Jahre!
Das ist wirklich ein Film, der so einen Bock macht, dass man ihn fast 3 mal hintereinander
gucken kann. Hab ich damals nur bei City Cobra geschafft. Die Complete Uncut natürlich.
UK-BluRay mit deutschem Ton (grüße an Xaitax) und in 1080P. So muss es sein.

17.05.2009 19:55 Uhr - Prince Goro
17.05.2009 - 18:10 Uhr schrieb Xaitax
Sieht aber nicht sehr besonders aus. Werde ich mir wohl anschauen.
Leider hat die UK-BluRay keine deutsche Tonspur.


Auf dem Cover der UK Blu-Ray ist nur englischer Ton angegeben, hat aber DEFINITIV deutschen Ton!

Vielleicht ein Trick von FOX damit sich keiner die BD holt der dt. Ton will???
Immerhin gabs die Scheibe ja schon vor dem deutschen Kinostart!

17.05.2009 19:55 Uhr - jacky2000
Extrem guter Film. Ich hab mir vor zwei Monaten die UK-DVD Extended gekauft.Auch auf Englisch zu empfehlen.

17.05.2009 22:47 Uhr - _JasonVoorhees_
Nabend,
Wem es bei vorliegendem Streifen nicht aus seinem Sitz schmeisst,hat wohl den Sinn zur guten Old School Action verloren.Kommende DVD-Veröffentlichung wird sehnsüchtigst entgegengefiebert.Endlich ein Film,der glatte 10/10Punkten bekommt.Ein steinstarkes Ding!!
Angenehmen Wochenstart!
J.V.

17.05.2009 23:03 Uhr - rammmses
17.05.2009 - 18:02 Uhr schrieb Silent Hunter
@rammmses
Die Action ist nicht unspektakulär sondern real! Habe lange nicht mehr so realistische Actionszenen gesehen.Wohl etwas Hollywood-Verwöhnt was?

Realistsch? Muhaha, ich will den sehen, der ca. 50 Mann im Alleingang fertig macht und auch noch damit durchkommt. Mit unspektakulär meinte ich, dass man Ähnliches in jedem Seagal, Lundgren etc. Film sehen kann und man dafür nun nicht ins Kino muss.

18.05.2009 00:53 Uhr - okami
17.05.2009 - 18:00 Uhr schrieb Travis Voorhees
@okami Ich glaube nicht dass es die Intention von Morel oder Besson war, den Film mit einer politischen Botschaft zu versehen. In der deutschen Fassung ist dieser Satz übrigens auch zu hören. Man hätte sich den Satz meiner Meinung auch sparen können, da er für manche latent faschistoid rüberkommen könnte


und ich denke, genau das war die intention der beiden. anders ist es auch nicht zu erklären, wie offen und direkt die korruption der französischen polizei im film angesprochen wird. frankreich hat noch viel mehr probleme in dieser hinsicht und damit sagt der film genau das aus, was die mehrheit der franzosen denkt.

18.05.2009 08:22 Uhr - Silent Hunter
@Rammmses
Schon mal drüber nachgedacht warum er bewußt den Polizisten und seine Frau am Leben läßt.Außerdem macht er die 50 Typen ja nicht alle auf einmal fertig,oder?Und ja klar,die franz. Regierung wird natürlich jemanden verfolgen der in ihrem Land so eine "Sauerei" veranstaltet hat.Es wird von Regierungen ja auch niemals etwas vertuscht oder so,ne is klar,...aber in dem von dir gesehenen Film geht so etwas natürlich nicht.
Und mit realistischer Action meinte ich eigentlich auch mehr die Einschüsse und die Nahkämpfe,da spritzt eben nicht wie bei Seagal und co. 3 Liter rote Farbe.Das ist ein Film und nicht das reale Leben.Bist du wirklich so borniert und mißt etwas was dich 85min. unterhalten will am Realismusgrad,bzw. ob dem Agenten ein Verfahren droht,etc. .Das interessiert bei so einem Film aber nicht,da er eben nur unterhalten will.

18.05.2009 08:50 Uhr -
17.05.2009 - 17:46 Uhr schrieb LastBoyScout
@ Lyncher
Ich meinte dies speziell auf das Filmgeschäft bezogen, und mir ist ebenfalls klar, das der Film ein Französischer Film ist, trotzdem bringen die Franzosen erst in letzter Zeit (besonders Action-)Filme heraus die von ihrer Aufmachung her mit Hollywood mithalten können, z.B. Transporter, Babylon A.D. usw.
Also, was hast du an meiner Aussage nicht gerafft?
Bist du wirklich so blöd, das du meinen Text nicht verstanden hast und dann noch aus diesem Missverstehen heraus versuchst dich darüber lustig zu machen?
Naja du hasts halt voll Drauf, Chef! xD


Ich glaube du hast mein Beitrag nicht verstanden!
Schon mal was von der "Nouvelle Vague" gehört?

18.05.2009 10:23 Uhr - turnstile67
@rammmses:
Mit unspektakulär meinte ich, dass man Ähnliches in jedem Seagal, Lundgren etc. Film sehen kann und man dafür nun nicht ins Kino muss.


Der Unterschied liegt eindeutig und unbestritten in der schauspielerischen Qualität, gepaart mit dem intensiven Story-Hintergrund. Nichts davon findet man in den von dir genannten Filmen.

Gruß

18.05.2009 17:10 Uhr -
zusammen mit den besten anderen old school knallern der film für die ewigkeit:
phantomkommando, leon der profi, kinjite - tödliches tabu, braddock - missing in action 3, john rambo, man on fire (Remake), the punisher (lundgren), better tomorrow 1, stirb langsam 1, mann, das waren filme....

18.05.2009 22:34 Uhr - Xaitax
Ich meinte auch das was Prince Gore nun sagt: Die deutsche Tonspur ist da nicht angegeben.
Aber wenn ihr es sagt,muss es denn wohl doch so sein.

19.05.2009 07:08 Uhr - Silent Hunter
@Xaitax
Hab die UK BD hier bei mir seit Ende Februar rumliegen.Sei sicher da ist dt. Ton mit drauf.

31.05.2009 04:43 Uhr - studio-kiel
18.05.2009 - 10:23 Uhr schrieb turnstile67
@rammmses:
Mit unspektakulär meinte ich, dass man Ähnliches in jedem Seagal, Lundgren etc. Film sehen kann und man dafür nun nicht ins Kino muss.


Der Unterschied liegt eindeutig und unbestritten in der schauspielerischen Qualität, gepaart mit dem intensiven Story-Hintergrund. Nichts davon findet man in den von dir genannten Filmen.

Gruß


Da muss ich turnstile67 definitiv zustimmen. TAKEN oder 96HOURS war der härteste, kompromissloseste und beste Actionfilm, den ich bisher gesehen habe. Die alten 80er-Schinken zeigen und bieten nicht ansatzweise das, was dieser Film bietet. Ich würde ihn am ehesten mit "Man on Fire" mit Denzel Washington vergleichen - ähnliche Story, ähnlich hart - doch TAKEN steckt auch ihn in die Tasche. Ich bin begeistert und der Film ist ab sofort in meiner TOP10 der Actionfilme mit Herz und Verstand. Ich fand auch, dass man sich gut in die Lage der Mädchen versetzen konnte und ich denke, jeder Vater, dem so etwas passiert, würde am liebsten wie Liam Neeson handeln. Mich hat der Film auf jeden Fall auch zum Nachdenken angeregt und auf emotionaler Ebene sehr angesprochen. Ich wünsche keinem Mädchen/Menschen so etwas durchmachen zu müssen, aber leider geschehen solche Dinge täglich tausendfach auf der Welt. Und all diesen Bestien wünsche ich den Tod an den Hals... TAKEN ist für mich der "fast" perfekte Film!

11.06.2009 12:06 Uhr - Hakanator
Gestern zum ersten Mal geguckt, was für ein GEILER FILM!
Einfach nur befriedigend, eiskalt und brutal (auch ohne viel Blut)!!!
Selbstjustiz, wie sie wirklich sein sollte - knallhart und kompromisslos. ;)
Liam Neeson bringt einfach jeden um, egal ob Bedrohung oder nicht - dagegen sind sogar die Bronson-Actioner soft. :D
Ein Beispiel: Fetter Bösewicht mit Neesons Filmtochter als Geisel im Schwitzkasten. Neeson zielt auf dessen Kopf. Anstatt wie in anderen Filmen die Waffe auf den Boden zu legen und sich zu ergeben schießt er ihm einfach in den Kopf. Ein TRAUM!
SO muss ein Film sein!

30.07.2009 12:29 Uhr -
Hab ihn ebefalls gestern gesehen, einen geileren Film wird so schnell nicht mehr geben. Einfach nur Action, solche Filme gibt es leider nicht häufig bis gar nicht. Leider ist Verkaufstart erst am 21.8

27.08.2009 19:29 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Der Film ist MEGA!!

Bloss eins versteh ich nicht.. in dem Film wird Selbstjustiz betrieben, Neeson ballert foltert und mordet sich bis an die Spitze des Verbrechersyndikats, schießt Leuten in den Rücken und ballert sogar eine wehrlose Frau um.. WARUM zum Teufel ist das FSK 16?? Bei Mad Max hat schon das Thema Selbstjustiz zur Indizierung gereicht und hier??

Versteht mich nicht falsch, ich liebe diesen Film! Aber das mit der Freigabe versteh ich überhaupt nicht..

05.10.2009 13:38 Uhr - Puke Skystalker
Hab den Film gerade gesehen und ich bin echt überrascht! Hätte nicht gedacht, dass der Film einem mit solch einer Wucht entgegenballert. Top das Ding!

27.10.2009 14:10 Uhr - Freak
Endlich wieder ein Mega-geiler Knaller!
Hab mich riesig darauf gefreut und wurde nicht enttäuscht.
Find's auch cool, dass es gleich der Extended Cut auf die DVD geschafft hat.

@ ~ZED~:
Ich schätze (nur ne Schätzung!), das liegt daran, dass in Mad Max und anderen ähnlichen Streifen die schlimme Tat schon vorbei ist (Max' Frau und Kind sind tot) und einer auf blutiger Rache-Tour ist! In Taken ist die Tochter noch am Leben, und es geht darum, ein unschuldiges Opfer zu retten!
Daher die FSK:16 und keine FSK:18 oder gar Index. (...könnt ich mir vorstellen.)
MfG

21.02.2010 18:04 Uhr - UglyBastard
Würde eher auf andere Zeiten, andere Sitten tippen.

Mad Max würde heutzutage als Neuerscheinung sicherlich auch nicht mehr auf dem Index landen, wenn man sich so ansieht, was da alles durchkommt...

15.07.2010 15:21 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
einer der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe. Das ist eine reine Kopie von Bourne mit dem Unterschied, dass hier die Hauptfigur nicht für sich selbst sondern um seine Tochter kämpft, dass einige Finger mehr knacken und einige Leute mehr zerquetscht werden.
Ansonsten ist es überhaupt arm, dass eine europ. (Co-)Produktion ganz auf der ami-Revenge-Welle reitet und damit genau den Boden für patriotistischen Selbstjustiz-Ami-Sch*** bereitet.


18.10.2011 15:36 Uhr - Freak
2x

79. 15.07.2010 - 15:21 Uhr schrieb burzel
Das ist eine reine Kopie von Bourne mit dem Unterschied, dass hier die Hauptfigur nicht für sich selbst sondern um seine Tochter kämpft, dass einige Finger mehr knacken und einige Leute mehr zerquetscht werden.

Also, wenn Du den Film hier auf diese Art mit Bourne vergleichst (die haben ja mal gar nix miteinander gemeinsam, ausser dass Menschen und Waffen darin vorkommen!), dann kannst Du auch gleich behaupten: ''Jeder Film auf der Welt ist irgendwie eine reine Kopie von einem anderen, mit dem Unterschied, dass hier andere Schauspieler andere Charaktere in einer anderen Story und einem anderen Genre verkörpern.'' :-))))))))

29.12.2011 02:13 Uhr - Seagl
Top Film, hatte ich erst letztens auf RTL geschaut. Liam Neeson spielt die Rolle sehr gut, die Actionszenen sind gut dosiert, in der Regel glaubhaft, schnell und brutal insziniert und die, eigentlich nicht sehr außergewöhnliche Story, weiß dennoch zu unterhalten und zu fesseln. War über die 16er Freigabe sehr überrascht. Waren nicht so Dinge wie "Rachefeldzüge", "moralisch fragwürdige Entscheidungen des Hauptcharakters", "Folter", "Goldene Schüsse", "(versehentliches) töten/verletzen Unschuldiger" und "Genickbrüche" früher rote Tücher für die Jungs der FSK und BPJM???

10.07.2012 14:10 Uhr - evolinag
Hab den Film nicht gesehen, aber wenn da so 'ne Folterszene vorkommt, sieht der nicht PG-13 aus.

05.10.2018 18:38 Uhr - Bossi
Nach längerem nun endlich mal gesehen und...joah, hat zwar was, ist jetzt aber nichts, was man nicht schon einmal irgendwo anders schon mal so oder so ähnlich gesehen hätte.

Liam Neeson hat Charisma wie immer und mimt hier auch sehr passable action, Maggie Grace (die hier ein wenig an Dominique Swain erinnert) und Holly Valance als 2 wirklich hübsche eyecatcher - passt.

Nette action für zwischendurch, storytechnisch aber unter Durchschnitt.

23.10.2020 23:00 Uhr - happymetal4evr
ein actioner der alten schule...brain aus...action an (-:

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de

  • Dune
  • Dune

4K UHD/BD
29,99 €
Blu-ray
19,09 €
DVD
17,49 €
  • Zwei hau'n auf den Putz
  • Zwei hau'n auf den Putz

  • Special Edition mit 5 Fassungen inkl. Soundtrack
  • 28,42 €
  • Terminator 2
  • Terminator 2

  • 30th Anniversary Steelbook Edition
  • 49,99 €
  • Nobody
  • Nobody

4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
4K UHD/BD
29,99 €
BD Lim. Steel
24,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
14,99 €
  • Saw: Spiral
  • Saw: Spiral

Blu-ray
14,89 €
4K UHD/BD Stbk.
28,99 €
4K UHD/BD CE
37,99 €
4K UHD/BD
28,99 €
Prime Video HD
13,99 €
  • Mad Max
  • Mad Max

4K UHD/BD
24,19 €
4K UHD/BD - Teil 2
24,19 €
4K UHD/BD - Teil 3
31,99 €
4K UHD - Anthology
99,90 €