SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Back 4 Blood · Von den Machern von Left4Dead · ab 67,99 € bei gameware Battlefield 2042 · Dynamische Schlachten · ab 69,99 € bei gameware

Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten

zur OFDb   OT: Romancing the Stone

Herstellungsland:USA, Mexiko (1984)
Genre:Abenteuer, Action, Komödie,
Liebe/Romantik
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,71 (27 Stimmen) Details
07.06.2021
Eiskaltes Grab
Level 35
XP 38.177
Vergleichsfassungen
Nitro. Vormittag
Label Nitro., Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ab 12 vormittags
FSK 12
Label 20th Century Fox, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Verglichen wurde die gekürzte Nitro.-Ausstrahlung am Vormittag mit der ungekürzten FSK 12-Blu-ray von 20th Century Fox.

Die Unterschiede:

13 Schnitte = 1 Minute und 18 Sekunden.

Im Vergleich zur Nachmittagsfassung auf Kabel 1, gibt es hier einen neuen Schnitt, während zwei Szenen drin geblieben sind, die dafür bei Kabel 1 fehlten.
Weitere Schnittberichte
Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten (1984) Kabel 1 Nachmittag - FSK 12
Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten (1984) BBFC PG - FSK 12
Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten (1984) Nitro. Vormittag - FSK 12

1 Min
Das nach vorne geworfene Messer, dringt in die Brust von Grogan ein.
1 Sek


12 Min
Elaine wird von der Bola am Kopf getroffen und fällt bewusstlos in ihr Auto hinein.
2 Sek


34 Min
Ira wirft den Baby-Krokodilen ein Stück Fleisch hin und sagt dann: "Nun sieh sich einer die Schnappmäuler an."
7,5 Sek


41 Min
Joan erschreckt sich bei dem Anblick einer verwesten Leiche, die halb aus dem Flugzeugwrack hängt. In der gekürzten Fassung fehlt die Einstellung von ihr und der Leiche.
3,5 Sek


48 Min
Jack zieht die getötete Schlange an Joan vorbei.
13 Sek


62 Min
Die Soldaten schießen weiter auf Juan's Wagen und treffen dabei einen Benzinkanister, der explodiert. Juan meint gelassen zu Jack und Joan: "Kein Problem, mein kleiner Esel ist feuersicher."
6,5 Sek


89 Min
Es fehlt die Einstellung, wie das Krokodil seine Zähne in Zolo's Hand versenkt.
1 Sek


89 Min
Das Krokodil zerrt noch weiter an der Hand herum und beißt sie dann vollständig ab. Zolo schreit und schaut sich dann seinen blutenden Stumpf an.
7 Sek


89 Min
Zolo bindet seinen Stumpf ab.
2 Sek


89 Min
Joan eilt aus dem Bild, dabei ist auch wieder Zolo mit seinem Armstumpf zu sehen.
1 Sek


91 Min
Das Feuergefecht geht noch ein paar Sekunden länger. Ein Rebell wird dabei erschossen und fällt von oben herunter. Anschließend ziehen sich Zolo's Truppen weiter zurück.
9 Sek


94 Min
Der Kampf zwischen Joan und Zolo wurde um den Großteil gekürzt. Joan versucht dabei weiter nach dem Stück Holz zu greifen, während Zolo bemüht ist, sie mit dem Messer zu töten. Währenddessen klettert Jack die Burgwand hoch, rutscht aber irgendwann ein Stück ab und kann sich gerade so wieder festhalten. Die Kamera blendet wieder zu Joan um, die weiterhin versucht, Zolo von sich wegzudrücken. Sie nimmt dann seine Zigarre aus dem Mund und drückt sie in seinem Gesicht aus. Zolo schreit und lässt von Joan ab.
23 Sek


94 Min
Joan schlägt das Holzstück gegen Zolo's Armstumpf.
1,5 Sek

Kommentare

07.06.2021 08:05 Uhr - Freak
3x
Nach wie vor ein Saugeiler Film - genau wie die Fortsetzung.
Douglas in Hochform.
Mehr gibt's dazu nicht zu sagen.

07.06.2021 10:23 Uhr - Der Dicke
3x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 22
Erfahrungspunkte von Der Dicke 10.400
07.06.2021 08:05 Uhr schrieb Freak
Nach wie vor ein Saugeiler Film - genau wie die Fortsetzung.
Douglas in Hochform.


Turner und de Vito auch.

07.06.2021 11:51 Uhr - Cinema(rkus)
3x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Freak

Vollste Zustimmung.

Unzählige Indiana-Jones-Billig-Imitate wurden aus der Filmwelt - auf uns - losgelassen.
Dieser Film jedoch, der sticht meilenweit daraus hervor, ist dem Original - meiner bescheidenen Meinung nach - sogar ebenbürtig.
Aber, klar. Michael Douglas. Aber Hallo !!
Was der Kerl ab Mitte der 80`er für einen Lauf bekam, ist Wahnsinn. Für mich ein Schauspiel-Maniac, der in jedem seiner Filme bis an die Grenze ging. War irgendwo Michael Douglas auf dem Filmplakat, konntest Du "blind" das Kino-Ticket lösen.
Ein exzessiver Kerl, der aber ständig den Puls am Publikum hatte, der immer wusste, was gerade eben gefragt war. Der mit den größten Regisseuren arbeitete, gegen den kaum jemand schauspielerisch bestehen konnte.
Ich liebe den Typen.
Es freut mich ungemein, dass er seine Krebserkrankung (hoffentlich !!!!) überstanden hat und auch durch diverse andere privaten Krisen schipperte.
Ein Typ, ein Kerl, ein Schauspieler, den es nicht mehr so häufig geben wird.
Ich verneige mich.

07.06.2021 12:28 Uhr - Jimmy Conway
3x
Michael Douglas Krebserkrankung ist schon einige Jahre her (10?).

Ansonsten nie und nimmer Indiana Jones ebenbürtig, aber gut. "Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil" ist aber, bei allem Respekt, Durchschnitt. Da helfen auch die spielfreudigen Hauptdarsteller nicht.
Vielleicht merkt man da auch den Unterschied eines Robert Zemeckis und Lewis Teague.

07.06.2021 12:43 Uhr - Cinema(rkus)
2x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Jimmy Conway

Rezidiv-Gefahr (= Neues auftreten des Krebses bzw. Metastasen) besteht immer, vor allem bei dieser Art Carcinom.
Weiß ich zufällig, weil ich damit beruflich seit Jahrzehnten zu tun habe. Von dem her, weiterhin viel Glück für ihn.

Die "Indiana-Jones Filme" waren auch nicht alle gleich gut; überragend finde ich eigentlich nur den ersten Teil.
Douglas ist ein toller Schauspieler; steht bei mir auf einer Stufe mit Robert De Niro, Al Pacino, Mickey Rourke (in jüngeren Jahren).
Ja, yeahhhh, ich mag den einfach.
Beispiel: da rühmt sich das prüde "Fifty Shades of noch was" mit sensationellen Sex-Szenen dabei hat Douglas - natürlich im Verbund mit Sharon Stone und Paul Verhoeven - schon 1992 für dermaßen mutige Aufnahmen gesorgt.
Ich sag ja; Douglas hatte immer ein Gespür dafür, was gerade angesagt war.

07.06.2021 14:03 Uhr - Freak
2x
@ Cinema(rkus):

Sehe ich auch so - Michael Douglas ist ein absolut herausragender Darsteller, dessen Anwesenheit allein einen Film schon bereichert. Das ist imho sogar vererbt, denn das war bei seinem Vater nicht anders. Ob Kirk oder Michael, ein Douglas ist immer klasse, ... selbst wenn er mal nicht so gut ist. :)

07.06.2021 14:18 Uhr - Cinema(rkus)
2x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Freak

Ein gebürtiger Münchner (habe ich mir gemerkt) und jetziger Dortmund-Fan (mich freut es wirklich total, dass die Champions-League erreicht wurde) und ich, wir sind uns einig. Super, freut mich.
Douglas ist - neben wenigen anderen - ein Qualitäts-Siegel.
Ich erkannte bei ihm auch nie, dass er totale Fehlentscheidungen getroffen hat.
Douglas = Qualität, ja, das unterschreibe ich sofort.
Es gibt Schauspieler, ja, die spielen sehr gut, dann gibt es welche, die leben dafür. Da gehört er - natürlich auch sein Papa - total dazu.
Wie er bei "The Game" diesen aalglatten, eiskalten, nicht zu mögenden Geschäftsmann spielt, den man selbst liebend gern ins Jenseits befördern würde, nur um dann wirklich mit ihm Mitleid zu haben, mit ihm mit zu fiebern, das ist schon höchste Performance-Kunst.
Ich liebe Kino, weil es solche Typen gibt.

07.06.2021 17:52 Uhr - Tom Cody
3x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.214
07.06.2021 11:51 Uhr schrieb Cinema(rkus)
Aber, klar. Michael Douglas. Aber Hallo !!
Was der Kerl ab Mitte der 80`er für einen Lauf bekam, ist Wahnsinn. Für mich ein Schauspiel-Maniac, der in jedem seiner Filme bis an die Grenze ging. War irgendwo Michael Douglas auf dem Filmplakat, konntest Du "blind" das Kino-Ticket lösen.
Ein exzessiver Kerl, der aber ständig den Puls am Publikum hatte, der immer wusste, was gerade eben gefragt war. Der mit den größten Regisseuren arbeitete, gegen den kaum jemand schauspielerisch bestehen konnte.
Ein Typ, ein Kerl, ein Schauspieler, den es nicht mehr so häufig geben wird.
Ich verneige mich.

Nicht zu vergessen, dass Douglas als Produzent für so unterschiedliche Filme wie "Einer flog über das Kuckucksnest", "Stone Cold", "Flatliners" oder "Geballte Ladung" verantwortlich war.
Beim "...Kuckucksnest" war Papa Kirk sogar ein wenig enttäuscht, dass nicht er die Hauptrolle in der Verfilmung bekam, hatte er doch den Part bereits am Broadway gespielt.

Einer meiner persönlichen Favoriten: "Falling Down".
"Mir reicht's! Ich geh' nach Hause!"

07.06.2021 18:38 Uhr - Freak
1x
The Game, Falling Down, Black Rain, Basic Instinct, Traffic, die beiden "Auf der Jagd nach...", oder auch der Rosenkrieg (mit Turner als passender Kontrast zu den beiden "Auf der Jagd..."-Filmen). Er ist einfach eine Wucht an Charakter, und hat natürlich auch einen guten Riecher für gute Rollen.

@ Cinema(rkus):
Gutes Gedächtnis. :)
Ja, ich bin auch mehr als nur froh, dass der BVB gerade noch rechtzeitig die Wende vollzogen hat. Und die Art, wie, das hat die Rückrunde (neben Lewi's Tor-Challenge auf der roten Seite) auch unglaublich spannend gestaltet.

07.06.2021 19:04 Uhr - Cinema(rkus)
1x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Freak

...konstruktive Forums-Mitglieder behalte ich im Gedächtnis. Deine Beiträge sind überwiegend sehr gut.
Deine Lady, meine ich, ist sogar Bayern-Fan, oder ?
Ich persönlich hätte Terzic am Steuer gelassen; jedoch zugegeben, es sah zwischendurch mal schlecht aus, da hat man wohl Rose kontaktiert. Mal sehen.

Zurück zu Douglas.
Irgendwann in den 2000`ern verlies ihn leider das Näschen für starke Rollen bzw. ihm wurde nichts sehr gutes mehr angeboten ? Jedenfalls ist er für mich persönlich - gerade wegen der 80`er und 90`er - trotzdem ein selten starker Schauspieler.
Mein Wunsch für die Zukunft ?
Warum besetzt ihn Tarantino nicht in seinem nächsten Film ? Ihm - also Tarantino - würde ich zutrauen, dass er aus Michael nochmals was besonderes rausholt.

07.06.2021 19:15 Uhr - silverhaze
Leider hat der Krebs seine Karriere zu früh zerstört, meine zweit liebsten Abenteuerfilme.

07.06.2021 21:38 Uhr - Jimmy Conway
1x
07.06.2021 12:43 Uhr schrieb Cinema(rkus)

Rezidiv-Gefahr (= Neues auftreten des Krebses bzw. Metastasen) besteht immer, vor allem bei dieser Art Carcinom.
Weiß ich zufällig, weil ich damit beruflich seit Jahrzehnten zu tun habe. Von dem her, weiterhin viel Glück für ihn.

Weiß ich ja, aber zur Zeit gilt er als geheilt.

Indiana Jones 2 & 3 sind bestimmt auch besser als "Romancing The Stone", gelten Sie doch eher als Filmklassiker.

Und Michael Douglas, bei allem Respekt, aber außer Charlie Chaplin (weil er sich selber inszenierte) heit KEIN einziger Schauspieler oder Schauspielerin NICHT daneben gegriffen.
Michael Douglas ereilte eigentlich das Schicksal der meisten, die die 60 überschritten hatten. Die Rollenangebote wurden generischer. Nach 2000 fällt mir leider nur ein Topfilm mit ihm ein: Traffic (und da war er einer von mehreren).
Nichtsdestotrotz ein ganz großer, auch dank seines Vaters, der für mich persönlich eine noch stärkere Schauspiellegende ist.
Im Übrigen müsste Clint Eastwood hier ein Gottstatus bekommen, spielte der doch mit 88 Jahren in The Mule die Hauptrolle und inszenierte es.

07.06.2021 18:38 Uhr schrieb Freak
The Game, Falling Down, Black Rain, Basic Instinct, Traffic, die beiden "Auf der Jagd nach...", oder auch der Rosenkrieg (mit Turner als passender Kontrast zu den beiden "Auf der Jagd..."-Filmen). Er ist einfach eine Wucht an Charakter, und hat natürlich auch einen guten Riecher für gute Rollen.

Wie ich schon schrieb, schau mal auf das Produktionsjahr dieser Filme ;-)
Nochmal, es gibt, außer Charlie Chaplin, niemanden mit einem Topriecher in Sachen Rollenauswahl.
Dann wohl auch eher Eastwood, der sich aber wie Chaplin seit 40 Jahren oder mehr meistens selbst die Rollen gibt. Oder damals ein Jimmy Stewart (war aber auch paar seichtes dabei).

07.06.2021 22:15 Uhr - Der Dicke
1x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 22
Erfahrungspunkte von Der Dicke 10.400
07.06.2021 21:38 Uhr schrieb Jimmy Conway
Nach 2000 fällt mir leider nur ein Topfilm mit ihm ein: Traffic


"Behind the candelabra" (2013) war auch 'ne große Nummer.

07.06.2021 22:34 Uhr - DrunkenMaster88
1x
User-Level von DrunkenMaster88 1
Erfahrungspunkte von DrunkenMaster88 17
Bin auch ein Michael Douglas Fan. Basic Instinct ist mit mein Favorit. Gucke gerade "The Kominksy Method". Eine absolut herrliche Serie, in der Douglas zeigt, daß er es trotz seines Alters immer noch drauf hat. Bleibt er so fit, können wir uns noch auf das ein oder andere Projekt freuen.

08.06.2021 09:05 Uhr - Freak
2x
@ Jimmy Conway:
Kann Dich mal wieder total verstehen, keine Frage. Aber mir persönlich ist das immer ein wenig zu "schwarz/weiss" gedacht. Es ist nur menschlich, dass nicht immer alles top ist. (Wie auch bei der John Carpenter Diskussion.) Das mindert mMn aber nicht die unglaublich hohe Qualität eines Ausnahme-Schauspielers, sondern unterstreicht sie vielleicht sogar. (Und damit will ich ja andere Ausnahme-Schauspieler gar nicht abwerten!) Natürlich sind Namen wie Clint Eastwood oder Papa Kirk Douglas größere Legenden. Auch keine Frage. Aber ich vergleiche die auch nur bedingt miteinander, da das sonst einfach nicht richtig wäre. Zuviele unbeachtete Faktoren wirken gerade in Hollywood bei einer Filmauswahl oder gar dem Standing eines Mimen mit ein (angefangen beim Jahrzehnt der Produktion).
- Ich bin z.B. auch ein riesiger John Wayne Fan. Er ist alles andere als ein guter Schauspieler (im geläufigen Sinne) gewesen. Und auch er hat so einige Gurken im Repertoire. Trotzdem ist seine Präsenz in einem Film (egal in welchem) über jeden Zweifel erhaben und wertet diesen auf.
Und diese Vergleiche zwischen "Indiana Jones" und den "Auf der Jagd.."-Filmen finde ich auch nicht passend - und müssen auch gar nicht sein. Wieso muss man immer alles miteinander vergleichen? Ich mag die eine Reihe völlig unabhängig von der Anderen, die ich aber auch mag. Für mich (soll jetzt keine neue Diskussion starten, sondern nur meinen Standpunkt erläutern) ist "Rio Bravo" mein absoluter Lieblingswestern. Und ich liebe auch "Die glorreichen Sieben", "Für ein paar Dollar mehr", "Spiel mir das Lied vom Tod" oder "Vera Cruz" (alles nur Beispiele, da meine Liste sehr lang wäre) - doch ich vergleiche die Filme doch nicht ernsthaft miteinander, nur weil alle Western sind. Das mache ich bei der Dollar-Trilogie (z.B.), weil die drei Filme zusammengehören, oder bei den "Stirb Langsam"-Filmen, oder sehr gerne bei den "Star Wars"-Filmen. Aber ich vergleiche (erneut z.B.) "Stirb Langsam" nicht mit "Dirty Harry", bloss weil da zwei Cops vorkommen. Ich könnte höchstens sagen, was ich lieber ansehe - obwohl das bei den beiden letztgenannten Beispielen wohl sehr schwer würde...

@ Cinema(rkus):
Jap, auch das ist korrekt. :)
Und danke für das Lob, das gebe ich auch gerne zurück.
Und ja, Terzic ist und war und bleibt ein klasse Typ - die Bosse haben hier definitiv zu voreilig gehandelt.
Trotzdem (lässt sich ja auch nicht mehr ändern), gebe ich Rose seine Chance. Das frühe Bekanntmachen des Wechsels hat ihm nicht gerade in die Karten gespielt. Bisher sieht aber alles noch ganz gut aus.

Was ich bei Douglas nach Traffic noch sehr gut fand, war/ist seine Rolle im MCU. Ich war zwar erst etwas skeptisch, aber er hat auch als Hank Pym noch eine unglaublich angenehme Präsenz. Ich mag ihn einfach...

08.06.2021 11:26 Uhr - Tom Cody
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.214
08.06.2021 09:05 Uhr schrieb Freak
Ich bin z.B. auch ein riesiger John Wayne Fan. Er ist alles andere als ein guter Schauspieler (im geläufigen Sinne) gewesen. Und auch er hat so einige Gurken im Repertoire. Trotzdem ist seine Präsenz in einem Film (egal in welchem) über jeden Zweifel erhaben und wertet diesen auf.

Oh jaa…da gibt es (auch außerhalb der frühen Billig-Western) so einige Gurken.
"Der Eroberer" (Der Duke als Dschingis Khan - kein Kommentar!), "Marihuana" (stramme Kommunisten-Jagd), "Stadt der Verlorenen" (furchtbar dröge) und ein paar weitere Werke.
08.06.2021 09:05 Uhr schrieb Freak
Für mich (soll jetzt keine neue Diskussion starten, sondern nur meinen Standpunkt erläutern) ist "Rio Bravo" mein absoluter Lieblingswestern. Und ich liebe auch "Die glorreichen Sieben", "Für ein paar Dollar mehr", "Spiel mir das Lied vom Tod" oder "Vera Cruz" (alles nur Beispiele, da meine Liste sehr lang wäre) - doch ich vergleiche die Filme doch nicht ernsthaft miteinander, nur weil alle Western sind.

Western - Mein Stichwort ;-)
Um mal Clarence Worley aus "True Romance" (alias Quentin Tarantino) zu zitieren:
"All those assholes make are unwatchable movies from unreadable books. Safe, geriatric coffeetable dogshit. "Mad Max", that's a movie. "The Good, the Bad and the Ugly", that's a movie. "Rio Bravo", that's a movie. And "Coming Home in a Body Bag", that was a fuckin' movie.
Oder auch:
"When I'm getting serious about a girl, I show her "Rio Bravo" and she better fucking like it."
Wobei ich (Sakrileg! Sakrileg!) Hawks Neuinterpretation "El Dorado" ein ganz klein wenig bevorzuge. ;-)
08.06.2021 09:05 Uhr schrieb Freak
Was ich bei Douglas nach Traffic noch sehr gut fand, war/ist seine Rolle im MCU. Ich war zwar erst etwas skeptisch, aber er hat auch als Hank Pym noch eine unglaublich angenehme Präsenz. Ich mag ihn einfach...

Haargenau. Als Hank Pym (welcher in den Comics einer der Mitbegründer der „Avengers“ war) ist Douglas perfekt besetzt. In seinen Szenen werden sowohl seine Beziehungen zu Hope und Janet Van Dyne, als auch eine gewisse Besessenheit wunderbar herausgearbeitet.

Um nochmal auf den "...grünen Diamanten" zurückzukommen:
Die geschnittene Version ist natürlich (mal wieder) völlig unbrauchbar. Da gilt bei mir immer noch die Devise "Ganz oder gar nicht!"
Der Film ist allerdings auch kein geeigneter Kandidat für eine Vormittagsausstrahlung.
Die Szene mit der abgebissenen Hand kam damals sogar für mich ziemlich überraschend.

08.06.2021 12:30 Uhr - Freak
2x
08.06.2021 11:26 Uhr schrieb Tom Cody
Oh jaa…da gibt es (auch außerhalb der frühen Billig-Western) so einige Gurken.
"Der Eroberer" (Der Duke als Dschingis Khan - kein Kommentar!), "Marihuana" (stramme Kommunisten-Jagd), "Stadt der Verlorenen" (furchtbar dröge) und ein paar weitere Werke.
Selbst "Die Hafenkneipe von Tahiti" ist nicht wirklich gelungen - Trotzdem sehe ich den Film sehr gerne, wegen den Prügeleien zwischen Wayne und Marvin, und der Urlaubs-Atmo die der Film versprüht. Oder Zirkuswelt, der aber eine (wie immer) bezaubernde Claudia Cardinale bereithält.
Wobei ich (Sakrileg! Sakrileg!) Hawks Neuinterpretation "El Dorado" ein ganz klein wenig bevorzuge. ;-)
Kein Sakrileg. :)
"El Dorado" ist auch ein Wahnsinns-Film. Der liegt bei mir nur ganz knapp hinter "Rio Bravo". Die Darsteller sind auch hier absolut Top drauf. Man merkt lediglich Wayne ein wenig an, dass er gerade eine schwere OP hinter sich hatte. Und "Bull Harris" (Arthur Hunnicutt) gefällt mir hier nicht ganz so gut wie "Stumpy" Walter Brennan in "Rio Bravo".
Dafür hat James Caan eine sehr coole und sympathische Rolle als Mississippi, der einen super Kontrast zu Ricky Nelson darstellt.
Um nochmal auf den "...grünen Diamanten" zurückzukommen:
Die geschnittene Version ist natürlich (mal wieder) völlig unbrauchbar. Da gilt bei mir immer noch die Devise "Ganz oder gar nicht!"
Der Film ist allerdings auch kein geeigneter Kandidat für eine Vormittagsausstrahlung.
Die Szene mit der abgebissenen Hand kam damals sogar für mich ziemlich überraschend.
Sehe ich auch so.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten FSK 12-Blu-ray.

Amazon.de

  • Malignant
  • Malignant

Blu-ray
15,99 €
DVD
13,99 €
Prime Video HD
19,99 €
  • Terminator 2
  • Terminator 2

  • 30th Anniversary Steelbook Edition
  • 49,99 €
  • Saw: Spiral
  • Saw: Spiral

Blu-ray
14,89 €
4K UHD/BD Stbk.
28,99 €
4K UHD/BD CE
37,99 €
4K UHD/BD
28,99 €
Prime Video HD
13,99 €
  • Dune
  • Dune

4K UHD/BD
29,99 €
Blu-ray
19,09 €
DVD
17,49 €
  • Bloodthirsty
  • Bloodthirsty

Blu-ray
15,49 €
DVD
12,99 €
Prime Video HD
9,99 €
  • Jolt
  • Jolt

4K UHD/BD
27,99 €
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
Prime Video HD
13,99 €
Prime Video UHD
16,99 €