SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware

Revenge - Eine gefährliche Affäre

zur OFDb   OT: Revenge

Herstellungsland:USA (1989)
Genre:Action, Drama, Liebe/Romantik, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,07 (14 Stimmen) Details
22.03.2009
Imbor Ed
Level 10
XP 1.565
Vergleichsfassungen
Kinofassung
Director's Cut

Einleitung

Die Ansprüche an Revenge, der auf der gleichnamigen Novelle von Jim Harrison von 1979 beruht, waren hoch. Viele bekannte Regisseure wollten die Geschichte während der 80er-Jahre verfilmen und als schließlich Tony Scott und Kevin Costner endlich grünes Licht vom Studio erhielten, war noch nicht absehbar, wie viele Probleme auf sie warteten, wie enttäuscht viele Kinobesucher sein würden und vor allem, wie wenig Geld er an den Kinokassen einspielen sollte.

Während der Dreharbeiten gerieten Regisseur Tony Scott und Produzent Ray Stark häufig aneinander und stritten sich fast täglich darüber, wie der Film auszusehen hat. Stark, der 30 Jahre älter war als Scott, war geschockt und wütend, als er sah, wie explizit die zahlreichen Sexszenen im Film sein sollten. Auch sonst gingen die Meinungen über den Film offensichtlich weit auseinander. Die Geschichte von Revenge ist ohnehin schon nicht einfach oder leicht konsumierbar, vor allem in der Frage, wer hier Rache verübt und welche Berechtigung sie hat. Stark, so meinte es zumindest Kevin Costner später, wollte den Film so drehen, dass er möglichst vielen gefällt. Scotts Absicht war es, den Film nach seinen Vorstellungen zu schneiden. Das ist sicher nicht egoistisch, sondern aus künstlerischer Sicht verständlich. Unabhängig, ob das Ergebnis gut oder schlecht ist, dürfte es selten der richtige Weg sein, sich seinem Publikum anzubiedern. Filme, die das nicht tun, sind in der Regel interessanter. Stark sollte gewinnen und seine weichgespülte Version, die aber immer noch alles andere als Mainstream war, kam in die Kinos.

Viele Jahre später bekam Tony Scott die Chance, seinen Director’s Cut des Films anzufertigen und auf DVD zu pressen. Auch wenn unter diesem Label oft auch nur wenig berauschende Variationen der Kinofassungen zu finden sind, ist es doch für den Filmfan eine gute Sache, dass Publisher hier mit alternativen Fassungen einen Markt gefunden haben und Regisseure auch nach so vielen Jahren noch ein Interesse daran haben, zu alten Projekten zurückzukehren.

Scotts Director’s Cut von Revenge ist ein echter Director’s Cut mit weitreichenden Änderungen und er lohnt sich wirklich. Es ist aber nicht die Fassung, die Scott vor mehr als 15 Jahren veröffentlicht hätte, sondern eine neu geschnittene Fassung, die seinen jetzigen Vorstellungen entspricht. Ähnlich wie Helgelands Payback

Fans der alten Fassung wird der neue Mix aber unter Umständen gar nicht schmecken, kürzte Scott doch recht viele Szenen aus der Kinofassung heraus. Er glaubt, dass es nicht nötig ist, alles im Detail zu zeigen und denkt, dass man deutlich schneller zum Kern der Geschichte vorstoßen kann. Durch viele kleinere Szenenverkürzungen und ganze Story-Elemente, die entfernt wurden, läuft der Director’s Cut jetzt eine gute halbe Stunde kürzer als die alte Kinofassung. Dadurch ändert sich aber auch der Eindruck, den man sich von Cochranes und Miryeas Liebesaffäre macht. Im Director’s Cut wirkt es noch deutlich mehr wie eine Affäre und weniger wie echte Liebe, die den Protagonisten erst im späteren Handlungsverlauf klar wird. Auch zeigt sich die Ambivalenz der Geschichte im Director’s Cut weniger offensichtlich. Da Tibey weniger Zeit mit seiner Frau eingeräumt wird, können unaufmerksame Zuschauer leicht übersehen, dass es eigentlich er ist, der betrogen wird und somit frei von Sympathien bleibt. Gerade hier lag ein zentraler Konflikt zwischen Stark und Scott.

Des Weiteren musste sich die neue Fassung auch den Zusatz Unrated verdienen, also fügte man all die gekürzten Sexszenen wieder ein und ergänzte eine Handvoll Gewaltszenen.

Für viele größter Kritikpunkt an der Kinofassung waren seine langen, ersten beiden Akte, in denen sich der Film ausgiebig seinen Charakteren widmet. Hier setzte Scott als erstes an und der Film kommt deutlich schneller zur Sache, ist also zugänglicher. Nichtsdestotrotz bleibt nicht Rache das Thema des Films, sondern weiterhin die Freundschaft zwischen zwei Männern und Cochranes Verrat. Tibeys brutale Reaktion ist nachvollziehbar und Cochrane sieht sie schon lange voraus, kann sich aber trotzdem nicht von Miryea lösen. Er weiß von seiner Schuld und vollzieht die Rache am Ende folglich nicht. Eine Zukunft mit Miryea gönnt das Schicksal keinem von beiden.

Unrated Director’s Cut: 100 Minuten
Kinofassung: 123 Minuten
(kleinere Szenenverkürzungen und andere unwichtige Änderungen wurden häufig der Übersichtlichkeit wegen nicht aufgezählt .)



Schnittbericht

Die Creditsequenz mit den Flugaufnahmen ist an zahlreichen Stellen umgeschnitten. Relevant ist hier nur, dass der Director's Cut mehrmals Aufnahmen eines schwer verletzten Mannes in der Wüste zeigt und Jays Schicksal vorweg nimmt.

4. Minute KF: Jay und sein Co-Pilot und bester Freund laufen länger durch den Flur. 12s
5. Minute KF: Jay wird länger verabschiedet. 22s
5. Minute KF: dito. 16s

6 Minute Kinofassung 6. Minute KF: Jays Freund verabschiedet sich noch einmal persönlich von ihm und überreicht ihm ein Amulett mit der Aufschrift "Piece of Ass". Im Anschluss sieht man, wie Jay im Haus seine Sachen packt und sich sein Freund Sorgen macht, dass Jay jetzt für einen mexikanischen Gangsterboss fliegen wird. Jay meint aber, dass er dort unten nur Urlaub machen wird.
107s

7. Minute ALT: Im Director's Cut ist am Auto kurz Jays Freund zu sehen, in der Kinofassung Jay mit dem Anhänger. KF 2,5s länger
7. Minute KF: Jay fährt länger durch Mexiko. 6,5s
7. Minute KF: dito. 3,5s
8. Minute KF Und auch länger durch die Stadt. 24s

9. Minute Kinofassung
Jay ist auf Tibeys Anwesen angekommen, steigt aus dem Auto und gibt seinem Hund was zu trinken.
29,5s

9. Minute Kinofassung
Tibeys 2. Mann Cesar informiert Jay darüber, dass Tibey viel Wert auf Pünktlichkeit legt - Jay war 2 Tage zu spät - und Jay antwortet daraufhin leicht überheblich, dass er im Urlaub ist und Cesar auf sowas achten muss, wenn er seinen Job behalten will.
33,5s

11. Minute Kinofassung
Jay und Tibey laufen länger vom Tennisplatz zum Garten.
26s

12. Minute Kinofassung
Tibey ist sauer, als sein Hund sich auf die Fliegerjacke stürzt, die er eben von Jay geschenkt bekommen hat, packt den jaulenden Hund und wirft ihn in den Pool. Jay ist entsetzt über so viel Brutalität. Tibey meint, dass Amerikaner so leicht vergeben, aber ein Hund ohne Disziplin ... Tibey sagt den Satz nicht zu Ende.
50s

13. Minute Kinofassung
Tibey bemerkt Jays Hund auf dem Jeep und streichelt ihn kurz liebevoll, bevor Jay zu seinem Strandhaus fährt.
Dann sieht man Tibey und seine Frau Miryea, wie sie sich für den Abend fertig machen. Tibey fragt sie, warum sie heute nicht mit ihm und Jay zu Mittag gegessen hat. Er hat sich für ihre Abwesenheit geschämt, er empfindet es als unhöflich, dass sie seinen Gast nicht begrüßt hat. Sie antwortet daraufhin, dass sie ihn nicht stören wollte, weil sie glaubte, dass Jay ein Geschäftskollege ist, nicht ein Freund, wie Tibey ihr dann erklärt. Er kann es sogar akzeptieren, wenn Jay zu ihm "nein" sagt. Etwas, was er bei anderen nie dulden würde. Jay aber rettete ihm damals bei einem Jagdausflug das Leben, seitdem sind sie Freunde. Tibey steht in Jays Schuld. Miryea entschuldigt sich.
Miryea ist aber immer noch betrübt. Als er fragt, warum, meint sie nur, dass er es weiß. Sie möchte unbedingt ein Kind haben, aber er, so sagt er, möchte keine mehr, er hat bereits ein Dutzend Kinder gezeugt, bevor Miryea überhaupt geboren war. Er möchte keine Kinder mehr und er will auch nicht, dass Miryeas schöner Körper durch eine Geburt verschandelt wird. Das ist das Los einer jungen Frau, wenn sie einen Mann heiratet, der weit mehr als doppelt so alt ist wie sie.
183s

13. Minute KF: Tibey und Jay laufen am nächsten Morgen bei der Jagd etwas länger. 3s
14. Minute KF: Tibey am Telefon. 8s
14. Minute DC: Die Jagdhunde raufen länger miteinander. 2s
14. Minute KF: Die Männer spielen weiter mit den Hunden herum. Miryea ist amüsiert. 18,5s

Einzelne Elemente der Hundeszene sind in beiden Fassungen alternativ angeordnet.

14. Minute KF: Die Hunde werfen einen Mann um. 3s

14. Minute KF: Miryea und Jay amüsiert sich, während Tibey die Jagdgesellschaft weiter herumscheucht. 23s

15. Minute KF: Immer noch die Hunde und immer noch Tibey, der versucht, Ordnung in das Ganze zu bringen. 8,5s
15. Minute KF: Tibey verabschiedet sich von Miryea und Jay. 19s

15. Minute KF: Ibarra ist beim Dinner etwas länger sprachlos zu sehen, nachdem Ms. Kansas etwas wenig Geistreiches gesagt hat. 3,5s

16. Minute KF: Aufnahmen vom Dinner. 5,5s

16. Minute KF: Diaz profiliert sich etwas ungeschickt. 4,5s

16. Minute ALT: Ibarra schaut Jay etwas komisch an, als der sich über ihn lustig macht. KF +1s
16. Minute DC: Miryea beobachtet die Szene. 2,5s

16. Minute KF: Miryea hat Augenkontakt mit Jay. 8,5s

16. Minute DC: dito. Aber anderer 6,5s

17. Minute KF: Die Dinnergesellschaft. 1,5s

17. Minute KF: Nachdem Tibey mit Ibarra und Diaz den Raum verlassen haben, herrscht kurz Stille am Tisch. 12s

17. Minute Kinofassung
Miryea fragt die beiden Amerikanerinnen, ob sie gerne schwimmen. Dann könnten sie ja den Pool des Hauses nutzen, Badeanzüge sind da und Maria, das Hausmädchen, zeigt ihnen den Weg. Aber die beiden Damen, wie nicht anders zu erwarten, haben auch kein Problem damit, ohne Kleidung zu baden. Miryea lächelt kurz höflich, sagt "Whatever you like" und verlässt dann den Tisch, um in die Bibliothek zu gehen, in die gerade Jay verschwunden ist.
Der hält dort eines von Miryeas Lieblingsbüchern in den Händen, Gedichte von Federico García Lorca. Jay liest etwas daraus vor, auf spanisch, nachdem Miryea meint, dass er wohl nur eine englische Übersetzung hat. Dann übersetzt er ins Englische. Dann löst er den angespannten Moment, indem er sagt: "Tell me I just blew your mind." Miryea lacht.
89s

22. Minute Kinofassung
Nach dem Dinner sieht man Miryea und Tibey alleine am Pool. Er kommt nach ein paar Runden Schwimmen gerade aus dem Wasser und setzt sich zu ihr hin. Im Fernsehen ist der Politiker Quinones zu sehen, den Miryea als "loyal, aber nicht sehr clever" bezeichnet. Miryea möchte am liebsten ins Bett gehen, aber Tibey fragt sie wieder, warum sie so ruhig ist. Dann sagt sie ihm, dass sie sich wundert, warum Diaz heute nicht mit Ibarra das Haus verlassen hat. Tibey sagt, dass er es nicht weiß, vielleicht ist er ja früher gegangen. In Wahrheit war er es, der Diaz' Ermordung zuvor beschlossen hat und auch bei der Ausführung anwesend war. Auch als Miryea noch einmal darum bittet, dass er die Wahrheit sagt, lügt er und sagt, dass heute hier nichts geschehen ist. Miryea glaubt ihm nicht so recht, aber legt sich trotzdem in seine Arme.
128s

22. Minute ALT: Cochrane geht in alternativen Einstellungen vom Strand zu seinem Haus. KF+9s

22. Minute Alternativ
Die Begegnung an der Tür von Jays Strandhaus nutzt alternatives Material. In der Kinofassung gibt Miryea Jay das Buch von Lorca, der sich freut, dass er was zu lesen hat. Dann fragt er sie, ob sie mit ihm zum Strand kommen würde, Rock spazieren führen. Im Director's Cut hat sie das Buch zwar auch in der Hand, aber da die Bibliothekenszene fehlt, spielt es keine Rolle. Sie sagen nur Hallo und nach einer kurzen Pause bittet Jay sie hinein. Dabei hat er plötzlich das Buch in der Hand. Böser Anschlussfehler.

KF 22s länger


Kinofassung


Director's Cut


Im Director's Cut sind die beiden erst drinnen und machen Cocktails und dann am Strand. In der Kinofassung erst am Strand.

24. Minute KF: Zu Beginn länger am Strand 3s

25. Minute Alternativ
Der Spaziergang am Strand nutzt alternatives Material. In der Kinofassung zeigt er erst Rockys Kunststück, wie er ein Stück Hundecracker aus Jays Mund fischt. Dann unterhalten sie sich über Jays Vergangenheit. Er war verheiratet, aber wurde geschieden, da ihm die Fliegerei zu wichtig war. Dann fragt Miryea ihn, warum er nach Mexiko kam. Er kam aus Langweile. Er wollte nach 12 Jahren Militärdienst nicht mehr und so sah er den Besuch hier als Chance. Miryea kann das verstehen. Die Routine langweilt mit der Zeit. Jay bemerkt auch, dass sie hier am Strand anders wirkt, lockerer, zugänglicher, nicht mehr so unterkühlt wie im Haus. Miryea lacht und sagt, dass mit all den Freunden, die Tibey für gewöhnlich nach Hause einlädt, das ein angemessenes Verhalten ist. Jay hat ja die Gäste am Abend gesehen.
Dann soll ihr Jay den Trick mit Rocky zeigen. Ihr gelingt es auch, dass der Hund den Cracker aus dem Mund fischt. Beide lachen und auch sie meint, dass sie jetzt erkannt hat, dass Jay anders ist als Tibeys andere Freunde.
Der Director's Cut zeigt auch Rockys Kunsstück und im Anschluss den ersten Teil über Jays gescheierte Ehe, verliert aber kein Wort über Jays Grund für seinen Aufenthalt in Mexiko. Folglich kommen sich Jay und Miryea auch nicht näher. Es ist auch Jay, der dann fragt, ob sie das Kunsstück probieren möchte, nicht wie in der Kinofassung sie, die den Vorschlag macht. Als es auch hier gelingt, beginnt es zu regnen. Sie schauen sich kurz tief in die Augen und er streicht ihr die nassen Haare aus dem Gesicht, bevor sie schließlich sagt, dass sie gehen muss. KF 90s länger


Kinofassung


Director's Cut


26. Minute Alternativ
Während Jay drinnen die Limonade macht, gibt es eine alternative Anordnung und zusätzliches Material in der Kinofassung. Das Ergebnis ist vor allem, dass sich dadurch länger dumm anstellt und sich die beiden beim Limonenschneiden und -auspressen länger näher kommen.
KF 40s länger


Kinofassung


Director's Cut


27. Minute DC: Am Ende ist Jay noch mit dem Hund zu sehen, bevor es zur Party geht. 12,5s

28. Minute KF: Ein Moment auf der Party des Politikers. 6s

28. Minute Kinofassung
Jay unterhält sich mit Miryea. Sie ist froh, dass er gekommen ist. Er dagegen schaut schon etwas in die Zukunft. Er kam nach Mexiko, um auf Parties zu gehen, mit Freunden zusammen zu sein und will Ärger auf jeden Fall vermeiden. Aber jetzt mit Miryea ist klar, dass Ärger vielleicht bevor steht. Sie lächelt nur. Cesar beobachtet das Gespräch misstrauisch.
79,5s

Zwei Szenen während der folgenden Szenen wurden umgestellt.

28. Minute ALT: Tibey tanzt in anderen Einstellungen. DC+0,5s
28. Minute KF: Tibey tanzt länger. 1s

28. Minute DC: Mehr Tanz hier. 7s
29. Minute KF: Jay länger in der Gaderobe. 3,5s

29. Minute DC: Tanz. 5,5s

29. Minute ALT: DC hat Tanz. In der KF geht Jay länger zur Tür KF 12,5s
29. Minute DC: Cesar schaut nach Jay. 5,5s

29. Minute DC: Cesar bemerkt, dass die Tür zu ist. 6,5s

29. Minute ALT: Am Spiegel küssen sie sich in alternativen Einstellungen DC+4s
29. Minute KF: Er zieht ihr zu Beginn den Rock länger hoch. 2,5s

30. Minute DC: Tibey tanzt weiter. 6,5s

30. Minute KF: Etwas Knutschen und Tanzen. 18s

30. Minute KF: Jay und Miryea. 4s

30. Minute DC: Sie macht ihm die Hose auf - man sieht ihre Schambehaarung. Dann küssen sie sich. 5,5s

30. Minute KF: Jay und Miryea. 0,5s

30. Minute KF: Mehr Tanz von Tibey. 9s

30. Minute Director's Cut
Viel mehr Sex und etwas mehr Tanz. Nachdem Jay und Miryea länger gegen den Spiegel gelehnt Sex haben, hält sie kurz inne, schaut entsetzt und scheuert Jay dann eine. Der nimmt einen Kleiderständer und wirft ihn agressiv zur Seite. Wenige Momente der Anspannung und Eregung später fallen sie wieder übereinander her.
54s

31. Minute ALT: Jay wirft Miryea in alternativen Einstellungen auf's Bett. KF+2,5s
31. Minute DC: Tibey schaut nach seiner Frau. 5,5s

31. Minute Kinofassung
Jay und Miryea küssen sich hier noch etwas im Bett. Dann ist Jay mit seinem Hund am Strand zu sehen.
25s

34. Minute Kinofassung
Jay ist länger mit Tibey zu sehen, bevor er nach dem Tennisspiel zurück zu seinem Jeep geht. Dort sitzt bereits Miryea. Jay ist sauer, dass sie sich unvorsichtig in seiner Nähe aufhält und nach etwas hin und her schickt er sie davon.
96s

34. Minute ALT: Jays Freund aus den USA, Medero, geht in unterschiedlichen Einstellungen ans Telefon. KF+13s
35. Minute KF: Jay ist länger am Telefon zu sehen. 5,5s

35. Minute ALT: Jay ist in unterschiedlichen Einstellungen am Telefon zu sehen. Medero fragt hier in der Kinofassung noch, wann Jay sich denn verliebt hat, schließlich ist er doch erst 5 Tage in Mexiko. Er betont auch noch einmal, dass "tiburón" "Hai" heißt. Keiner legt sich mit Tibey an. KF+3s
35. Minute KF: Tibey zu Beginn länger beim Tontaubenschießen. 3s

36. Minute Alternativ
Jay und Miryea hatten eben Sex in seinem Strandhaus. Im Director's Cut liegt sie noch im Bett und Jay sagt, dass er sich wünschen würde, dass er sie mehr als immer nur zwei Stunden am Stück haben könnte. Miryea meint, dass das vielleicht klappen könnte. In der Kinofassung zieht sie sich hier nach dem Sex bereits an. Sie erzählt Jay, dass Tibey eine Geliebte hat und scheinbar ist es für Miryea nichts Besonderes. Dann erzählt sie Jay auch noch, dass sie zuvor nur mit Tibey Sex hatte. Jay wundert das nicht. Beide grinsen etwas verlegen, weil es so klang, als würde er es an ihrer Leistung im Bett erkannt haben. Dann stellt Miryea fest, dass Jay wohl bald wieder verschwinden wird. Es ist einfach zu gefährlich. Sie möchte ihn aber nicht verlieren, jetzt, wo sie erstmals etwas gefunden hat, was sie wirklich glücklich macht. Er ist aber vorsichtig, er weiß, dass es nichts Gutes bringt, wenn er einem Mann seine Frau wegnimmt. Sie bleibt hartnäckig und fragt ihn, ob er, wenn es die Möglichkeit gäbe, Zeit nur mit ihr zu verbringen, es tut - egal, ob er es für richtig oder falsch hält. Er sagt ja.
Im Anschluss telefoniert Miryea mit ihrer Schwester in Miami und bittet sie darum, so zu tun, als wäre Miryea dort zu Besuch. Im Director's Cut dauert das Telefonat viel kürzer und man sieht auch nur Tibey, wie er es belauscht. In der Kinofassung sieht man auch erst Miryea. Außerdem sagt sie hier noch, dass sie sich verliebt hat - in Jay - und dass sie weiß, dass ihr Mann Tibey verrückt ist. Auch hier hört es Tibey.
KF 133s länger


Kinofassung


Director's Cut


38. Minute KF: Tibey ist länger mit Jay zu sehen, bevor er sich verabschiedet. 3s

39. Minute KF: Tibey ist länger misstrauisch im Auto zu sehen. 7,5s

39. Minute KF: Tibey drückt Miryea länger. 1,5s
40. Minute KF: Tibey sitzt länger im Auto, nachdem Miryea am Flughafen ausgestiegen ist. 5s

40. Minute Alternativ
Als Jay Miryea am Flughafen abholt, gehen sie in der Kinofassung nur gemeinsam weg. Im DC küssen sie sich erst leidenschaftlich.
DC 16s länger


Kinofassung


Director's Cut


41. Minute KF: Sie fahren länger mit dem Jeep auf der Straße. 3s
41. Minute KF: Die beiden länger im Jeep. 6,5s

41. Minute Alternativ
Jay streichelt Miryea zwischen den Beinen. In der Kinofassung sieht man das nicht sehr deutlich. Im DC schon. Außerdem feuchtet Jay hier erst seine Finger an, bevor er wieder zwischen ihre Beine geht. Anschließend steckt er ihr die Finger in den Mund und sie lutscht daran. In der Kinofassung lutscht sie an den Fingern, bevor er damit zwischen die Beine geht.
DC 11s länger


Kinofassung


Director's Cut


41. Minute KF: Miryea sitzt auf Jay, während der noch fährt. 1,5s

41. Minute DC: Miryea sitzt auf Jay, während der noch fährt, aber gleichzeitig zwischen ihren Beinen rumfingert. 2s

Wie er ihr den Rock hochzieht und man ihren Hintern sieht, ist im DC ein paar Sekunden später als in der KF zu sehen.

41. Minute DC: Jay verwöhnt Miryea weiter. 5s

42. Minute DC: Jay knetet ihren Hintern. 4s

42. Minute KF: Die beiden aneinandergelehnt. 1,5s

42. Minute KF: dito. 1,5s

42. Minute Director's Cut
Während die Kinofassung gleich vom Jeep in den See wechselt, zeigt der Director's Cut erst noch, wie sie sich ausziehen, erstmal Sex an den Baum gelehnt haben, Miryea dann für ihn tanzt, bevor sie in den See springen.
44s

43. Minute KF: Die beiden haben länger Sex im See. 4s

43. Minute Alternativ
Die Ankunft bei der Hütte ist anders.
KF 2s länger


Kinofassung


Director's Cut


43. Minute DC: Miryea macht sich auf dem Bett bereit für die nächsten Runde. 3s

43. Minute Kinofassung
Dafür zünden sie hier länger Ofen und Kerzen an.
47s

43. Minute Alternativ
Die Sexszene nutzt unterschiedliches Material. In der Kinofassung küssen sie sich. Im DC liegen sie nebeneinander.
KF 2,5s länger


Kinofassung


Director's Cut


44. Minute Alternativ
dito. In der KF küsst er ihren Rücken. Im DC küssen sie sich standesgemäß.
KF 1,5s länger


Kinofassung


Director's Cut


44. Minute DC: Sie küssen sich kurz länger. 1,5s

44. Minute Kinofassung
Während Tibey im Director's Cut in die Hütte kommen, während die beiden sich gerade noch vom Sex erholen, kommt hier in der Kinofassung erst noch eine längere Sequenz.
Erst küssen sie sich länger, dann legen sie eine Pause ein und Jay steht draußen im Regen, nur in Jeans. Dann liegen sie wieder gemeinsam im Bett. Jay berichtet von einem Vorfall im Vietnamkrieg, an dem er beteiligt war. Miryea fragt, warum Jay einen Elefanten erschießen würde. Jay antwortet, dass es ein Versehen war. Sie hatten zwar den Befehl, da die Elefanten für den Vietcong Waren transportiert haben, aber Jay widersetze sich dem Befehl. Das eine Mal, als er einen erschossen hat, war es eben ein Versehen. Jay hatte ein schlechtes Gewissen, also malte er einen kleinen Elefanten auf seinen Flieger, auch, wenn es seinem Vorgesetzten nicht gefallen hat. Aber Jay meint, er brauchte das Bild als Erinnerung daran, um was es in dem Krieg ging. Dinge zu töten, ohne zu wissen, warum - weil keiner einen Plan hat.
Dann fragt Miryea Jay, ob sie ihn liebt. Er grinst und sagt, dass er nie vorhatte, sie zu lieben. "Das ist keine Antwort" sagt Miryea, setzt sich auf ihn und fordert, dass er "Ich liebe dich, Miryea" sagt. Sie lachen und er sagt es dann wirklich. Sie liegen wieder nebeneinander im Bett. Miryea meint, dass sie jetzt keinen Ort hat, zu dem sie flüchten kann. Jay meint, dass sie bei ihm bleiben soll.
2:57 Minuten

45. Minute KF: Jay liegt kurz länger am Boden. 0,5s

45. Minute Alternativ
In der Kinofassung tritt einer der Schläger, Elefante, Jay brutal auf die Hand. Im Director's Cut fehlt das, aber man sieht dafür, wie er mehrmals getreten wird.
DC 7,5s länger


Kinofassung


Director's Cut


46. Minute KF: Tibey ist einen Moment länger zu sehen. 1s

46. Minute DC: Der blutig geschlagene Jay ist länger zu sehen. Nachdem Tibey in beiden Fassungen sagte, dass er Jay zeigen wird, was mit Huren passiert, sagt er nur im DC noch: "Your whore." 8s

46. Minute Alternativ
Die Aufnahme von Tibeys Messer ist eine andere.
KF 0,5s länger

46. Minute DC: Tibey hält Jay das Messer vor's Gesicht. 4s

46. Minute Alternativ
Als sich Tibey Miryea zuwendet, wird alternatives Material genutzt.
DC 1s länger


Kinofassung


Director's Cut


46. Minute DC: Tibey hält ihr länger das aufgeschlitzte Gesicht und sagt "I warned you." 5s

46. Minute DC: Tibey ist einen Moment länger zu sehen. 5s

47. Minute KF: Mehr Aufnahmen der brennenden Hütte 5,5s

47. Minute KF: dito. 1s
47. Minute DC: Die verstümmelte Miryea im Auto und der verprügelte Jay sind noch einmal zu sehen. 9,5s

48. Minute KF: Miryea wird länger im Bordell abgeliefert. Die Dame des Hauses fragt, was sie mit der verunstalteten Miryea machen soll, für die besten Kunden aufheben? Der Mann meint, dass die ganze Welt sie haben soll. 17s

49. Minute DC: Der Mexikaner Mauro und Jay sind in der Wüste zu sehen. 7s

51. Minute KF: Mauro geht aus dem Raum und streichelt seine Tochter. 2,5s
51. Minute KF: Jays Wunde ist in einer Nahaufnahme zu sehen. 4s

51. Minute KF: Die alte Frau wedelt länger mit dem Rosenkranz. 1s
51. Minute DC: Anderes Wedeln mit dem Rosenkranz 1s
51. Minute ALT: Alternatives Wedeln. DC +7s
53. Minute KF: Jay sitzt länger auf dem Bett, bevor er raus geht. 7s
53. Minute KF: Mauro führt Jay länger zum Sofa. 6s

56. Minute Director's Cut
Jay versucht das Auto von Mauro zum Laufen zu bringen, was schließlich auch klappt. Dann sehen sie dessen Mutter nach, die heute früher spazieren geht als sonst.
48s

57. Minute Alternativ
Das folgende Gespräch der beiden ist anders geschnitten.
kein relevanter Zeitunterschied

57. Minute Kinofassung
Im Anschluss dauert das Gespräch in der Kinofassung aber länger. Jay gibt Mauro noch Geld und bedankt sich für seine Rettung. Der fragt Jay schließlich nach seinem Vornamen, den er bisher noch nicht erfahren hat. Mit der Aussprache von "Jay" tut er sich dann aber auch schwer.
51s

57. Minute Director's Cut
Der Director's Cut zeigt Tibey beim Dinner mit einer Anwärterin für den Posten einer neuen Ehefrau. Als diese aufsteht und auf ihn zugeht, reagiert er kaum. Cesar führt sie schließlich hinaus und Tibey bleibt traurig zurück. Er hatte Miryea wirklich geliebt. Diese neue Frau hier taugt nur zum Vorzeigen.
43s

58. Minute ALT: Wie Jay mit Mauro in die Stadt fährt, ist in einer alternativen Einstellung zu sehen. KF +4s
58. Minute ALT: In der KF bemerkt das Mädchen, wie der Cowboy bei seinem Pferd umfällt. Im DC sieht man Jay länger hinrennen. DC +2s
61. Minute KF: Jay ist mit dem Cowboy länger in der Kneipe. 12s

62. Minute KF: Der Cowboy sieht Jay länger nach, wie er auf die Toilette geht. Der Schläger Elefante, der Jay in der Hütte verprügelt hat und den Jay wiedererkannt hat, ist dort auch früher zu sehen. 6s

63. Minute KF: Der Schläger wehrt sich zu Beginn länger gegen Jays Angriff. 3s

64. Minute ALT: Jay liegt in einer anderen Einstellung im Bett, als der Cowboy den Raum verlässt. KF +3s

64. Minute Alternativ
Wie Antonio Miryea erneut Heroin spritzt - die Hälfte, den Rest für sich, ist größtenteils anders geschnitten, verläuft aber inhaltlich identisch. Nur im DC sieht man, wie Antonio sich das Heroin spritzt. In der KF war es nur im Off.
DC 8s länger


Bilder nur aus dem DC


66. Minute ALT: Jay wacht im Anschluss in der KF in einer Nahaufnahme auf, im DC in einer Totalen. -
71. Minute KF: Cesar läuft länger in Tibeys Schlafzimmer. 2s
71. Minute KF: Cesar steht dort auch länger, während Tibey im Bett liegt. 6s

72. Minute KF: Die Szene an der Rezeption dauert einen Moment länger, als Jay ein Zimmer reserviert. 1s

72. Minute ALT: Wie Jay die Katze der hysterischen Rock'n'Roll-Sängerin aufhebt, ist anders geschnitten. KF +1,5s
72. Minute ALT: Wie er sie ihr gibt, auch. In die KF bleibt die Katze an Jays Verband hängen, was etwas komisch aussieht. KF +2s

76. Minute KF: Die Sängerin schaut in der Kneipe länger nach Jay. 2s

76. Minute KF: dito. 1s
76. Minute KF: Jay an der Bar. 1s
76. Minute KF: Jay unterhält sich an der Bar länger mit der Sängerin. 1s

77. Minute Kinofassung
Jay geht mit der aufdringlichen Sängerin auf ihr Zimmer, auch wenn er mit ihr nichts zu tun haben möchte. Die erzählt etwas von ihrem schlimmen Leben, in dem sie zahlreiche Prügel einstecken musste, aber Jay möchte eigentlich, dass sie die Klappe hält. Er will nicht mit ihr schlafen, sie will nichts von seinem Leben wissen und warum sie hier ist. Sie soll ruhig bleiben und ja keine Szene machen, was sie ja zuvor in der Bar noch angekündigt hat. Er droht ihr schließlich sogar damit, sie aufzuschlitzen, wenn sie nicht ruhig ist. Die Frau hat Angst und Tränen in den Augen, fängt dann aber wieder das Lächeln an. Dann gehen sie in sein Zimmer, um was zu trinken.
84s

80. Minute Alternativ
Miryea sticht Ramon das Messer in alternativen Einstellungen in den Rücken. Der Director's Cut ist deutlicher, auch schreit er hier mehr.
DC 3,5s länger


Kinofassung


Director's Cut


80. Minute KF: Jay steht länger vor dem Motel. 1s
81. Minute KF: Amador, Ignacio und Jay stehen länger über dem Kofferaum mit dem gefangengenommenen Schläger, der die schmucken Cowboy-Stiefel hat. 3s

81. Minute ALT: Amador und Ignacio sind vertauscht, als Jay mit dem Opfer im Pool ist. -

84. Minute Director's Cut

Hier gibt es eine lange Handlungsergänzung im Director's Cut mit fast 4 Minuten.

Antonio beobachtet, wie Jay aus dem Bordell wegfährt und ruft leise "Stop, stop ...".

Cesar bringt Miryea ins Kloster. Die Nonne sagt zu Cesar, dass sie Tibey mitteilen soll, dass er in ihre Gebete eingeschlossen wird.

Die drei Rächer beobachten Tibey, aber er führt sie einfach nicht zu Miryea. Jay wird ungeduldig. Amador bemerkt, dass Tibey einen neuen Bodyguard hat. Er kennt ihn und weiß, dass er ein unkontrollierbarer Killer ist.

Tibey knöpft sich Ramon vor, den Vergewaltiger seiner Frau. 11 Jahre arbeitete er für ihn und er wurde immer gut behandelt. Trotzdem zeigt er Tibey gegenüber keinen Respekt. Tibey kann es ja noch verstehen, dass Ramon seine Frau missbraucht, aber Ramon erzählt auch überall herum, dass er sie umbringen wird. Und das geht einfach zu weit. Miryea ist immer noch Tibeys Frau. Tibey legt mit dem Gewehr auf Ramons Kopf an, der wimmernd in die Knie geht. Tibey lässt aber ab und geht weg. Der neu angeheuerte Killer erledigt Ramon.
ingesamt 3:58 Minuten

88. Minute KF: Amador ist einen Moment länger beim letzten Treffen zu sehen. 0,5s

88. Minute Kinofassung
Im Anschluss dauert ein Dialog zwischen Amador, Ignacio und Jay etwas länger. Ignacio spricht das erste Mal etwas mehr, sonst blieb er bisher still. Er meint, dass er nicht viel hat, was er Jay geben könnte, aber sobald Jay zurück in die Staaten geht, bekommt er ein Pferd geschenkt und Ignacio will auch sicherstellen, dass Miryea mit ihm geht.
77s

91. Minute KF: Der Killer bedroht in einer weiteren Einstellung Jay. 1,5s

91. Minute Alternativ
Die Erschießung des Bodyguards durch Ignacio ist im Director's Cut expliziter. Die Kinofassung hat nur eine unblutige Totale. Der Director's Cut zwei Nahaufnahmen vom Treffer.
kein Zeitunterschied


Kinofassung


Director's Cut


93. Minute ALT: Als sich Jay und Tibey gegenüber stehen, gibt es kurz alternatives Material. KF +3s
93. Minute KF: Die beiden sind nochmal länger zu sehen. Tibey atmet schwer, nachdem Jay weg gegangen ist. 23s

94. Minute KF: Jay geht länger zu Miryeas Krankenbett. 6s

94. Minute KF: Jay ist länger über Miryea gebeugt. 8s

94. Minute KF: dito 4,5s
95. Minute KF: Miryeas ist länger im Bett zu sehen. 5s
95. Minute KF: Amador und Ignacio warten draußen im Hof. 7s
96. Minute KF: Jay läuft mit Miryeas im Arm länger durchs Kloster. 18s

96. Minute KF: Er hält sie länger im Arm. 7s
96. Minute KF: dito. 1,5s

96. Minute KF: dito. 2s

97. Minute KF: Nachdem sie gestorben ist, hat er sie immer noch länger im Arm. 4s

Die Blende zum Abspann ist eine andere.

Kommentare

22.03.2009 00:11 Uhr - Snooper
1x
öhhmmm....joar....so einen Sb und mein Privatleben wäre gekillt.

Respekt und Vielen Dank für die Zeit die du aufgebracht hast...

Ein Klassiker der alten Schule!

22.03.2009 00:14 Uhr - larry
Habe mir die Code1 Unrated Fassung gestern angesehen! Spitzenfilm und genialer SB zu einem nahezu vergessenen Streifen von Ridleys Bruder Tony Scott! Danke :)

22.03.2009 00:19 Uhr - Hollandkäse
User-Level von Hollandkäse 2
Erfahrungspunkte von Hollandkäse 75
Hach, ich liebe dieses "neuere" Design der Schnittberichte. :)

22.03.2009 00:22 Uhr - Evil Wraith
Ganz dicken Respekt.

Ach ja: "Why so serious...?"

Muhaha.

22.03.2009 00:30 Uhr - Snooper
@Wraith

weil der "Joker/Ledger" Hype langsam nervt ;)

22.03.2009 01:13 Uhr - Gladion
1x
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
Großes Lob and Doc Idaho für dieses Monster an SB. Hast du nach Fertigstellung gerufen "ES LEBT!! ES LEBT!!!!" ? :> Würde mich nicht wundern, wenn ja.

22.03.2009 01:20 Uhr - spannick
sehr schön. jetzt bitte noch einen SB Deutsche Kinofassung vs alte US-Fassung :)

22.03.2009 01:24 Uhr - macklayne
1x
...Toller Schnittbericht, aber ich weiß nicht ob die alte Kinofassung doch mehr Würze hat.
Der Schnittbericht lässt vermuten das es erst jetzt ein wirklicher Mainstream-Streifen wurde.

SCHNITTBERICHTE.COM ...mein einzig wahrer bookmark :)

22.03.2009 09:11 Uhr - Xaitax
Bei 88. Minute
was hat Vin Diesel in diesem Film damals verloren? Und dann auch noch Haare auf dem Kopf.

Achja irgendwie habt ihr vergessen den Link zu OfdB herzustellen,zumindest funktioniert es bei mir hier nicht!?

22.03.2009 09:34 Uhr - Freddy_K.
1x
Vin Diesel???

Nee, das ist doch Miguel Ferrer (aus ROBOCOP).

22.03.2009 10:00 Uhr - AenimaD
Fetter SB, vielen Dank!

22.03.2009 10:04 Uhr - apri
Der Film klingt echt interessant.
Allerdings finde ich ihn im Internet nicht. Hat da jemand einen Link oder eine Idee wo ich ihn vielleicht noch bekommen könnte?

22.03.2009 11:20 Uhr - Das Blob
Apri: zwei kleine, wenig bekannte Underground-Seiten als Tipp: amazon.com und ebay.com.

Beide liefern nach Deutschland, bei der einen brauchst du eine Kreditkarte, bei dem anderen, je nach Anbieter, oft nur einen Paypal-Account.

22.03.2009 11:22 Uhr - Cornhoolio
Einer der besten Costner-Streifen für mich. Dazu ne (k)nackige Madeleine Stowe und der unvergessene Anthony Quinn. Leider scheint dieser Film mehr also nur total vergessen zu sein in good old Germany. Hab noch das alte Highlight Tape. Wäre ein Fest wenn sich irgendein Label dieses Klassefilms endlich mal würdig annehmen könnte. Ob nun alte Kinofassung oder Unrated DC...hauptsache das Teil kommt endlich mal. Dazu noch vielleicht den genialen BLINK (auch mit Stowe) - denn der fehlt nach wie vor auch noch dringend auf Scheibe, was ne echte Schande ist, bei all dem andern Strunz was so veröffentlicht wird.

22.03.2009 12:04 Uhr -
Wie immer, Sony veröffentlicht in den Staaten während ihre Kollegen in Deutschland nicht im Traum daran denken. So auch bei Pulse, gleiche Geschichte.

Joa zum Film, 7/10 leider nicht mehr drin.

Klasse SB, eine Unrated die sich lohnt.

22.03.2009 12:56 Uhr - 00SCHNEIDERPOPEIDER
@ Freddy K.

Er meint sicher den Typen in dem Foto unten rechts (der rechte) und ich muss sagen der sieht wirklich aus wie Vin, man müsste mal imdb fragen.

22.03.2009 13:27 Uhr - Freddy_K.
Hmm, also bei Minutte 88 ist das auf jedenfall Miguel Ferrer.
Denaben glaub ich John Leguizamo....(oder so ähnlich)

22.03.2009 13:28 Uhr - Freddy_K.
So hab nachgeguckt:

Miguel und John ;)

22.03.2009 14:11 Uhr - 00SCHNEIDERPOPEIDER
Ich glaub du willst es gar nich kapieren oder?! der Typ RECHTS NEBEN JOHN LEGUIZAMO ist gemeint, nicht der Typ auf dem linken Foto noch John Leguizamo selbst (die beiden hab ich auf anhieb erkannt und ich weiß nicht wie du auf die Idee kommst dass man auch nur einen der beiden annähernd mit Vin Diesel verwechseln könnte).

22.03.2009 14:27 Uhr - Freddy_K.
Bleib mal ganz ruhig. Hab nie behauptet das er wie Vin aussieht!
Und ich bin auch nicht zu blöd rechts und links zu verwechseln!!

22.03.2009 15:01 Uhr - Thodde
1x
@ 00Schneiderpoeider: Ja, und dieser Typ RECHTS NEBEN JOHN LEGUIZAMO ist Miguel Ferrer!! Der sieht nichtmal ansatzweise wie Vin Diesel aus.

22.03.2009 15:55 Uhr - 00SCHNEIDERPOPEIDER
Sorry, hast recht, hab ihn nicht erkannt, zumindest nicht sein Seitenprofil.

22.03.2009 16:10 Uhr - Werner
DB-Helfer
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
Der Film sieht ja ganz interessant aus....
warum sind denn manche Bilder so viel größer als andere?

22.03.2009 16:46 Uhr -
12. 22.03.2009 - 10:04 Uhr schrieb apri

Der Film klingt echt interessant.
Allerdings finde ich ihn im Internet nicht. Hat da jemand einen Link oder eine Idee wo ich ihn vielleicht noch bekommen könnte?

Die alte Kinofassung gibt es in Holland & UK von Fox (ohne dt. Ton - 2.35:1), die US-DVD (Columbia Tristar) davon ist noch als Fullscreen-Version erhältlich.

22.03.2009 16:53 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
7. 22.03.2009 - 01:20 Uhr schrieb spannick
sehr schön. jetzt bitte noch einen SB Deutsche Kinofassung vs alte US-Fassung :)
Zumindest von mir nicht. Ich hab mit VHS abgeschlossen. Solange die Fassung also nicht in digitaler Form vorliegt... Vielleicht gibts ja irgendwann mal wieder ne TV Ausstrahlung nach 22:00 Uhr.

23. 22.03.2009 - 16:10 Uhr schrieb Werner
warum sind denn manche Bilder so viel größer als andere?
Sie sind alle 370px breit, aber unterscheiden sich wegen dem Format in der Höhe.

22.03.2009 17:45 Uhr - Evil Wraith
@Snooper: Ich gebe - ganz besonders seit Jackie Earle Haley (Rorschach in Watchmen) - einen Scheiß auf Ledger's Joker. Aber das Zitat hat so schön zu Miryea's Glasgow Smile gepasst ;) .

22.03.2009 23:16 Uhr - LightMyWay
der film sieht sehr gut aus. tony scott macht sehr stylische filme, wie ich finde. mir gefällt die optik, ich meine u.a. dieses leicht nebelige - keine ahnung wie man das nennt, aber es kommt gut.

Was Tibey mit seiner Frau macht (gesicht aufschlitzen, in den puff geben) ist bei aller berechtigten wut sicher nicht nachvollziehbar! für ihren späteren tod scheint er ja auch verantwortlich zu sein. widerliches schwein, meiner meinung nach. deswegen kann ich auch das zitat in der einführung nicht nachvollziehen. selbstverständlich hat so einer den tod oder gefängnis bis zum tod unter täglicher prügel verdient.

23.03.2009 00:06 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
22.03.2009 - 23:16 Uhr schrieb LightMyWay
Was Tibey mit seiner Frau macht (gesicht aufschlitzen, in den puff geben) ist bei aller berechtigten wut sicher nicht nachvollziehbar! .... deswegen kann ich auch das zitat in der einführung nicht nachvollziehen.
Du verwechselst "Nachvollziehen" mit Verständnis.

...selbstverständlich hat so einer den tod oder gefängnis bis zum tod unter täglicher prügel verdient.
Nein, auch hier gibts von mir kein Verständnis. Aber ich kann nachvollziehen warum, du sowas denkst. Selbst wenn sie nicht zwingend nötig sind, sind für manche Menschen gewalttätige Lösungen akzeptabel. Zivilisation. Verrückte Idee.

ciao

23.03.2009 09:45 Uhr - LightMyWay
Weiß nicht recht was du jetzt genau sagen wolltest, ist immer blöd übers Internet. :)
Also nochmal, du hattest doch geschrieben, dass du seine brutale Reaktion "nachvollziehen" könntest, dann lag ich wohl falsch hier "nachvollziehen" im Sinne von "verständnis haben für" zu verstehen. Die Handlung ist sicher nicht völlig irrational, aber sie bleibt doch falsch.
Auf der einen Seite scheinst du "gewaltätige Lösungen" (Rache an der Frau) nachvollziehen zu können, auf der anderen Seite lehnst du sie ab(Keine direkte Rache an an Tibey).


Ich bin übrigens nicht prinzipiell Anhänger von Selbstjustiz oder der Anwendung von Gewalt als Lösung. Finde aber, dass das deutsche Strafsystem Gewaltdelikte zu lasch bestraft. Gefängnisstrafen sollten eher und länger ausgesprochen werden.
Dass mit der "Prügel" war sicherlich überzogen.


23.03.2009 11:18 Uhr - The.Vampyre
1x
Yeah! Ich liebe Tony Scott-Filme. Er bekommt einfach immer diesen geilen Look hin.
Viel Gegenlicht (besonders durch die Jalousien) und in geschlossenen Räumen liegt immer viel "Kippenqualm" in der Luft. Wirklich sehr cool! Der SB natürlich auch... ;-)

23.03.2009 11:58 Uhr - mad-max
Den UNRATED DIRECTOR'S CUT gibt's z.B. bei AxelMusic: DVD (RC1) 11,99 € / Blu-ray (codefree) 17,99
Der Film ist auf jeden Fall sein Geld wert. Eine Schande, dass es immernoch keinen deutschen Release gibt! =/

23.03.2009 13:37 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
23.03.2009 - 09:45 Uhr schrieb LightMyWay
Auf der einen Seite scheinst du "gewaltätige Lösungen" (Rache an der Frau) nachvollziehen zu können, auf der anderen Seite lehnst du sie ab(Keine direkte Rache an an Tibey).
Tibey ist ein gewalttätiger Mensch. Seine Frau betrügt ihn mit seinem besten Freund. Als gewalttätiger Mensch, bestraft Tibey seine Frau. Dieser Ablauf bei so einem Menschen, kann ich nachvollziehen. Ich könnte es nicht verstehen, wenn in dem Film Tibey statt seine Frau zu verunstalten und ins Bordell zu schicken, sagen würde: "Ach schade. Pech gehabt. Aber wenn ihr euch liebt, wünsche ich euch alles gute. Kommt ihr morgen zum Kaffee vorbei?" Im Rahmen der Handlung wäre das NICHT nachvollziehbar.

ABER.

Ich bin kein gewalttätiger Mensch. Wenn mich meine Frau mit meinem besten Freund betrügt, käme es mir hier nicht in den Sinn, meine Frau aus Rache zu verunstalten und in einem Bordell unter Drogen zu setzen, damit sie jämmerlich krepiert.

Hier gibt es einfach einen Unterschied, den du spätestens nach diesem Posting jetzt hoffentlich verstanden hast.

Ich kann ehrlich gesagt aber immer noch nicht begreifen, wie es dir in den Sinn kommen konnte, dass Tibeys Handlungen auch für mich persönlich ein akzeptabler Umgang mit der eigenen Frau sind. Wir kennen und doch gar nicht. Dachtest du wirklich ein Admin hier ähnelt was Gewalt gegen die eigene Fra angeht, einem skrupellosen Drogenboss in Mexiko? Ernsthaft?

Das ist etwas, was ich nicht nachvollziehen kann.

Ich geh aber davon aus, dass ich zumindest das Intro jetzt für dich verständlich machen konnte und mich nicht weiter dazu äußern muss. Hätte nie gedacht, dass sowas überhaupt mal nötig sein könnte :-(

ciao

23.03.2009 13:48 Uhr - LightMyWay
jetzt fängst du aber an zu interpretiern Doc. Es ist doch offensichtlich, dass es schlicht ein Misverständnis war. Du meintest nachvollziehbar im Rahmen der Handlung, also mehr im Sinne von logisch, dass ist aber nicht klar gewesen. Der Begriff nachvollziehbar ist auslegbar, ich habe ihn hier falsch ausgelegt und dir doch nichts unterstellt. Ich wollte dir weder zu nahe treten noch dir etwas unterstellen. :)
Du machst hier einen guten Job und das weiß ich zu schätzen.

23.03.2009 20:45 Uhr - Toxie81
Top-Schnittbericht zu einem sehr guten Film. Ich wollte schon immer mal wissen was am Directors Cut anders ist, werd mir die BluRay vielleicht noch zulegen.
Seltsam das der Film bis jetzt noch nicht in Deutschland auf DVD erschienen ist,
hab immer noch eine VHS mit der deutschlandeigenen Version von 105 Min. zuhause.
Auf jedenfall muß man die Arbeit an dem Schnittbericht echt loben.

23.08.2014 18:32 Uhr - Nora
Das mit den Hund hätte ich komplett entfernt,aber all das andere was macht das für einen Sinn?Unverständlich erlich!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



Dreaming Purple Neon
DVD Mediabook
Cover A 38,42
Cover B 38,42
Cover C 38,42



Breaking In
Blu-ray 14,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



Evilspeak - Der Teufelsschrei
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 36,12
Cover B 36,12
Cover C 36,12



Castle Freak



Re:Born
BD/DVD Mediabook
Cover A 38,57
Cover B 38,57
Cover C 38,57



Running Man

© Schnittberichte.com (2018)