SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil 2 Remake PS4 uncut · Neuauflage des Horror-Klassikers! · ab 58,99 € bei gameware Wolfenstein 2: New Colossus Switch · 100% uncut Symbolik Edition ohne Zollprobleme! · ab 69,99 € bei gameware

Todes-Brigade

zur OFDb   OT: Brigade des moeurs

Herstellungsland:Frankreich (1985)
Genre:Action, Erotik/Sex, Krimi, Trash
Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,50 (10 Stimmen) Details
01.08.2010
Il Gobbo
Level 21
XP 9.751
Vergleichsfassungen
Ungeprüfte VHS ofdb
Label USA Video, VHS
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 90:23 Min. PAL
Dänische VHS
Label Irish-Films, VHS
Land Dänemark
Laufzeit 94:47 Min. PAL

"Das hier ist ein ganz persönliches Geschenk von mir, viel Spaß damit. Du spielst doch für dein Leben gern mit Eiern, hä? Aber damit würde ich nicht rumfummeln!"


(Videosynchro, Showdown)

Die Regenerationsfähigkeit des menschlichen Gehirns ist erstaunlich, wie ich am eigenen Leib erfahren durfte. Nach Ansicht dieses Meisterwerkes französischer Sleazekultur stand eine Kernschmelze unmittelbar bevor, Rettung erschien aussichtslos. Aber hui, schnell 'n Pastis pur, ein zwei Baguette mit ordentlich Cremoulin, schon spürte ich die heilsamen Kräfte der totgeglaubten Synapsen....

Aber der Reihe nach: der Film entführt mich zu Beginn mit flotten Mamboklängen an den Pariser Straßenstrich, wo mir sogleich einige barbusige Transsexuelle ihre primären & sekundären Geschlechtsteile unter die Nase halten. "Na Schätzchen, gefall ich dir? Steig ein! Kannst mal an meinen Titten fühlen. Na komm, ich mach's dir gut... Arschloch!" Hm, danke, ich schau nur. "Hallo Süßer...*schmatz*...na, hast du nicht Lust auf meinen Kleinen (*penisrubbel*)? Nein? Pft!" Hier gibts doch bestimmt noch etwas für meinen Geschmack. "Hallo Süßer, ich bin auf Tittenfick spezialisiert... aber wenn du willst, blas' ich dir auch einen!" Nee, lass mal. Ich hau lieber ab, denn da hinten kommen schon einige komische Kerle auf Enduros angebraust, dicke Luft also. Ha, wie gut, dass ich mich verkrümel, denn die Kerle haben die Jagdsaison eröffnet, die Abzweigung zum nächsten Gehege verpasst und ballern mit großkalibrigen Schrotflinten dann eben Prosituierte über den Haufen. Die flüchten zwar wie die Hasen, sind aber ebenso wie die kleinen Fellbündel von den strahlenden Scheinwerfern paralysiert und somit leichte Beute. Mein Verstand verabschiedet sich bereits wieder, ich muß mich beeilen. Im Leichenschauhaus dann Auftritt Gérard Latuada, seines Zeichens Kommissar bei der Sitte. Er bekommt den Auftrag, den Hintergrund des Gemetzels zu untersuchen, was er auch umgehend mit vollem Elan umsetzt. Erste Hinweise bekommt er von einem Pornofilmer, weitere von Ex-Geliebte Veronique, Edelhure durch und durch. Razzia in einem Swingerclub, der von Frau des Griechen geführt wird. Frau wird verhaftet... als ob der Grieche nicht schon genug Sorgen mit Costas & Louis hätte. Denn die haben entgegen der Anweisung den Wald komplett entvölkert und wollen nun im Drogenhandel einsteigen. Will der Grieche aber nicht, also handeln die Psychos auf eigene Faust und eliminieren beim Raub des Heroins mal eben eine gut gefüllte Imbissbude. Währenddessen stirbt Frau Grieche bei der missglückten Flucht vom Polizeirevier, jetzt wird Herr Grieche richtig grantig und beauftragt seine rechte Hand Luigi mit der Vendetta. Und wer ist dafür wie geschaffen? Genau, Costa und Louis, die hellsten Köpfe unter der Sonne Frankreichs. Die ballern dann Solange - ihres Zeichens Gérards Schwester und Frau vom Richter - versehentlich (???) über den Haufen, was wenig Sinn macht. Jetzt hat Gérard eine zum Bersten gespannte Halsschlagader, wirft sämtliche legalen Grundsätze über Bord, denn Rache ist Blutwurst.....

Alles klar? Mir schon! Die Geschichte ist hanebüchener Unsinn, daher bin ich froh, dass vorab eine Schrifttafel auf totale Erfindung hinweist und sämtliche Ähnlichkeiten zu realen Personen ins Reich der Fabel abschiebt. Sonst käme ich noch auf die Idee, dass es sich hierbei um einen Tatsachenbericht handelt! In eine bestimmte Schublade kann man diesen Revengeflick nicht stecken, am ehesten passt noch grenzdebile Männerfantasie. Der Held mit coolen Sprüchen, Händen in den Hosentaschen, aber auch knallhart, wenn es sein muß. Die Frauen sind verrückt nach ihm. Ob Edelhure (die mit gebrochenen Herzen auch unter gröbster Folter nichts verrät), Kollegin (beim Undercovereinsatz wird dann mit voller Hingabe rumgeknutscht) oder Verlobte (die auch mal mit auf 'ne Swingerparty geht). Aber wer ihm blöd kommt, kriegt die Faust des Gesetzes mit voller Härte ins Gesicht. Oder Handgranaten in die Hose, passt schon! Die Frauen in dem Film? Sterben wie die Fliegen, bekommen Mengenrabatt bei den Ohrfeigen, werden grob entkleidet und betatscht, schlimmstenfalls mit Flaschen gefoltert... aber hey: das ist das Leben, oder? Zusammenfassend kann man feststellen: das menschliche Leben hat in dem Film ungefähr so viel Wert wie ein Fliegenschiß, so beiläufig wird es beendet. Die Zahl der unschuldigen Opfer übertrifft dabei sogar die der Wesen, die es verdienen....

Was aber WIRKLICH unfassbar ist: es existieren zwei deutsche Synchros! Die auf der deutschen Videofassung hat dabei fast humanen Charakter, aber auf der Pressefassung befindet sich das hörbare Grauen. Gesichert ist die Tatsache, dass es zwei verschiedene Filmversionen gibt. Vermutliche eine französische Originalfassung (mit mehr Softsex-Einstellungen und der kompletten Flaschenfolter), zum anderen eine Exportvariante (u.a. auch die DF). Gerüchten zufolge wurde extra für den deutschen Markt IN FRANKREICH die erste Synchronisation hergestellt, die dann ihren Weg auf die Pressefassung fand. Und die ist Hirnschmelze pur..... exemplarisch mal ein Dialog, der nur einen Bruchteil der Absurdität wiedergibt. Beachtet bitte vor allem die letzten drei Zeilen aus der Presseversion, die nun überhaupt keinen Sinn ergeben:

Leichenschauhaus
1. Version / 2. Version

Pressesynchro:VHS-Synchro:
Gérard: "Höhrm.. wassn los? Neuer Krieg?""Was ist passiert? Ein Zuhälterkrieg?"
Capes: "Kein Krieg, abba neuer Ärger auf jeden Fall.""Möglich, aber vielleicht waren das auch ein paar Verrückte."
Gérard (haut Capes auf die Schulter): "Aber sonst ist alles klar?""Siehst ja ziemlich geschockt aus, Junge."
Capes: "Hm, sonst ist alles einigermaßen ok." (er macht Gérard mit seinem Kollegen bekannt) "Hier, Pierre Valeron - Gérard Latuada, ehemaliger Kripo, verunsichert ab jetzt die BSP.""So hübsche Leichen sieht man ja auch nicht jeden Tag" (Bekanntmachung) "Das ist Pierre Valeron - Gérard Latuada. Er war früher bei der Kripo und jetzt seit einem halben Jahr bei der Sitte.
Gérard & Pierre: "Grüß dich, Pierre" - "Grüß dich.""Salut Pierre" - "Salut"
Capes: "Kennst du sie wieder?""Du kennst sie, nicht wahr?"
Gérard: "Jaah, die erkenn ich wieder, Dolores. Woher weißt', dass die mal für mich..."...cut....! Wie kommst du darauf, dass ich sie kenne, Robert?"
Capes: "Hier ist der Haftbefehl, den du ihr geschickt hast... anstatt 'n Kranz. Vor einem Jahr.""Wir haben einen Haftbefehl in ihrer Handtasche gefunden, der von dir unterzeichnet ist. Er ist ein Jahr alt."
Gérard: "Ja, sie hat schon lang nichts mehr von sich hören lassen.""Ja, ich hatte ab und zu Kontakt zu ihr."
Capes: "Und die zwei anderen hier?"....cut....
Gérard: "Nah, die kenn ich nicht. Wie ist denn das passiert?"....cut....
Valeron: "Erschossen während sie anschaffen gingen im Wald. Laut einem Zuhälter, der dem Abschlachten wer weiß wie entkam."....cut.... "Wir haben nur einen Zuhälter als Augenzeugen."
Gérard: "Habt ihr die Angaben über die Mörder?""Habt ihr eine Beschreibung der Mörder?"
Valeron: "Vier Typen in Schwarz auf Motorrädern. Komm damit mal klar.""Vier Motorradfahrer, alle in schwarzen Lederanzügen. Davon gibts tausende."
Gérard: "Das waren Rohrgewehre" (vielleicht Schrotgewehre? Nuschelnuschel)"Abgesägte Schrotflinten."
Capes: "Sicher, wenn man die Wunden betrachtet.""Ja. Sie müssen auf der Stelle tot gewesen sein."
Gérard (haut Capes auf die Schulter): "Ha ha... ein paar Tage vor der Rente, was? Glückspilzchen!""Ja, du hast wirklich Pech, Robert. So kurz vor der Pensonierung."
Capes: "Nein, wir beide sind Glückspilze.""Mein Pech ist auch dein Pech, Gérard."
Gérard: "Wieso denn das?""Was willst du damit sagen?"
Capes: "Sie war dein Spitzel, nicht? Du bist bei der Sitte. Außerdem hab ich das Ok vom Chef.""Sie hat doch als Spitzel für dich gearbeitet. Und du kennst die Szene, also keine Widerrede. Außerdem hab ich das Ok vom Chef."
Gérard: "Oh schau, die ist steif die hier!""Und was ist mit deiner Pensionierung?"
Capes: "Hast du's bemerkt? Kommt, wir haben hier nichts mehr zu tun.""Die ist aufgeschoben. Kommt, hier gibts für uns nichts mehr zu tun."
Gérard: "Har, ihr bringt mich voll zum lachen.""An manchen Tagen sollte man besser nicht aufstehen."


Letztendlich muß man das Disaster aber selbst erleben, um die wahre Tragweite des Geschehens verstehen zu können. Nicht ein Sprecher ist akzentfrei, womöglich sind allesamt aus Süd- und Ostdeutschland gecastet, höchstwahrscheinlich haben sich auch ein paar Franzosen mit Schuldeutsch in das dortige Studio verirrt. Teilweise wird so genuschelt, dass man nur raten kann, was der da gerade quatscht. Auf jeden Fall vibriert mein Zwerchfell immer noch..... um langsam ein Ende zu finden, komm ich noch einmal auf die vermutlich absichtlich unterschiedlichen Fassungen zurück: die Presse ist in den Gewaltszenen ungekürzt. Die deutsche Videoversion hingegen dort entschärft. Aber nur in der französischen Originalversion gibt es einige deftigere Sexszenen und die grobe Folterung von Veronique zu sehen. Da aber an zwei Stellen alternatives Material verwendet wird, kann man von einer speziellen Exportversion ausgehen - vielleicht sogar ganz exklusiv für den deutschen Markt. Gegenstand dieses Vergleiches ist die deutsche Videoauswertung (USA Video, ungeprüft) mit der dänischen Version (Irish-Films, identisch mit der französischen Fassung - warum auch immer). Allerdings - das ist nicht unwichtig - ist die deutsche VHS immer noch extrem hart und für einen Vorgeschmack zu empfehlen. Ich rate aber jedem: versucht, an die Presseversion heranzukommen. Mit dem Psychiater eures Vertrauens auf dem Sofa nebenan steht einem gemütlichen Videoabend dann nichts mehr im Wege.....

"Und das hier ist von mir für dich, du Hund. Du wirst sterben, wie du es verdient hast, Costa. Wie ein Arschficker!"


(Pressesynchro, Showdown)
0:00 Min.
Es fehlt die Schrifteinblendung zu Beginn...alles reine Fiktion, Ähnlichkeiten sind zufällig, blabla. Brilliant die deutsche Übersetzung bei der Pressefassung - damit ihr mal einen tieferen Einblick in das wahre Grausen bekommt.
( 8 Sek. )
Original:Pressefassung:


2:34 Min.
Bei der Sequenz in der Leichenhalle fehlt anfangs eine Kamerafahrt über die Leichen.
( 11 Sek. )


2:55 Min.
Gaaaanz auffälliger Tonschnitt, als die drei Kripobeamten bei den Leichen stehen. Es fehlt die frontale Großaufnahme von Dolores' Leiche.
( 2 Sek. )


3:05 Min.
Gérard reicht den Haftbefehl zurück, wieder fehlt ein Kameraschwenk über zwei Leichen.
( 7 Sek. )


12:21 Min.
Im Club. Hier fehlt die Nahaufnahme der Bühnenaction.
( 5 Sek. )


13:02 Min.
Und noch einmal die drei auf der Bühne. Weil schlampig geschnitten wurde, fehlen von der vorhergehenden Einstellung ebenfalls einige Einzelbilder.
( 5,5 Sek. )


30:20 Min.
Während in der Videofassung eine Ansicht der leeren Parkgarage eingefügt wurde und dann ein Schuß zu hören ist, sieht man im Original die Erschießung von Solange. Die VHS setzt in der Einstellung wieder ein, als sie tot ist und der Mörder sich zu ihr hinunterbeugt.
Reine Differenz = ( 8 Sek. )
Originalfassung:Deutsche VHS:


33:21 Min.
Zurück auf der Swingerparty. Hier fehlen einige explizitere Details der Orgie sowie ein Zwischenschnitt auf die wartenden Polizisten.
( 40 Sek. )


34:20 Min.
"Das ist eine totale Lesbe!" Danach setzt wieder der Cut ein und es fehlen weitere Impressionen der Party.
( 12 Sek. )


50:26 Min.
Costa ritzt Veronique über die Brust plus Gegenschnitt. Die DF setzt wieder ein, als das Messer die Haut verlassen hat.
( 5,5 Sek. )


51:36 Min.
Costa zerschlägt die Flasche und nähert sich Veronique. Es fehlt zuerst die komplette Befragung, während Veronique die Flasche in den Unterleib gedrückt wird. Und sie erzählt alles, was Costa wissen möchte.
( 68 Sek. )


51:36 Min.
Nach dem Verhör gibt es aber zwei unterschiedliche Einstellungen, als Louis die Hände von Veroniques Hals nimmt. In der DF ist es eine Fronteinstellung, in der Originalfassung eine etwas entferntere Einstellung aus einer anderen Perspektive. Außerdem setzt die darauffolgende, in beiden Fassungen enthaltene Einstellung von Costa in der VHS erst ein, als er sich ruckartig umdreht. Im Original geht er erst noch langsam in Position. Alles in allem läuft die O-Fassung ingesamt
( 2,5 Sek. )länger.
Originalfassung:Deutsche VHS:


81:14 Min.
Costas holt mit dem Messer aus - cut. Es fehlt, wie er es Luigi ins Auge rammt.
( 2 Sek. )


81:16 Min.
Zwei Einstellungen sind enthalten, dann fehlt wieder der sterbende Luigi mit Messer im Auge, die Kamera fährt bis auf eine Großaufnahme an sein Gesicht heran. Außerdem ein Zwischenschnitt auf Costa.
( 10 Sek. )


81:54 Min.
Könnte wieder ein Masterfehler sein: im Original nähert sich Francois länger Costas Versteck.
( 8 Sek. )


81:56 Min.
Costas holt mit dem Hackebeil aus, es fehlt aber das Abtrennen der Hand sowie die Großaufnahme des blutspritzenden Gliedes am Boden.
( 2,5 Sek. )


82:02 Min.
Francois bekommt das Beil frontal in den Schädel gerammt und wankt zurück, bis er durch die Tür bricht und Sylvie erschrickt. Inkl. Zwischenschnitt auf Costa.
( 10 Sek. )


82:04 Min.
Ein weiterer Gegenschnitt auf Sylvie ist enthalten, dann fehlt aber wieder eine Einstellung von Francois mit Beil im Gesicht. Der sinkt zu Boden, noch ein Gegenschnitt auf die an den Fesseln zerrenden Sylvie.
( 6 Sek. )


82:07 Min.
Costas stößt lachend die Tür auf, Sylvie schaut erschrocken. Die zweite Aufnahme von Costas ist am Ende verkürzt, bevor erneut die Leiche am Boden ins Bild kommt und von Costas auf den Rücken gedreht wird.
( 4 Sek. )


82:10 Min.
In der VHS kommt jetzt Der Grieche den Gang entlang gelaufen, dann fehlt wieder eine Einstellung der Leiche und Costas bewegt sich langsam auf Sylvie zu.
( 2,5 Sek. )


82:55 Min.
Der Grieche findet Luigi. Wieder fehlt eine Großaufnahme vom Messer im Auge.
( 1 Sek. )


85:35 Min.
Gérard geht wieder in die Halle. Hier fehlen wieder einige Einstellungen von Francois mit Beil im Schädel, Gérard schnappt sich die Waffe bei der abgetrennten Hand. Mit der Nahaufnahme von Costa setzt die VHS ein.
( 19,5 Sek. )


86:37 Min.
Nachdem Gérard die Pistole genommen hat und sich erhebt, bricht die VHS in der Einstellung ab. Im Original geht er davon, die Kamera verharrt allerdings auf der abgetrennten Hand.
( 4 Sek. )
Cover der dänischen VHS:

Cover der deutschen VHS:

Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2010, Matthias Mathiak

Kommentare

01.08.2010 00:14 Uhr - Nightmareone
Wasn das... nie gesehen und das wird sich auch nicht ändern...

Hahahha... was es alles gibt...

01.08.2010 00:59 Uhr - Caligula
Oohhh mein Gott, ^^

01.08.2010 02:16 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Vom Allerfeinsten...

01.08.2010 03:54 Uhr - livingdeadmanwalking
PS: Seit ich den Film geshen habe, habe ich Nachts Angst in den Wald zu gehen :D

01.08.2010 04:51 Uhr - drifter11
Ich schmeiß mich weg, danke wieder ein Mal Il Gobbo für diese hamma Trash Perlen Intro
Unglaublich

01.08.2010 06:15 Uhr - D-Chan
Komisch, bei mir hat dafür schon "Die Insel der neuen Monster" gereicht. ;D

01.08.2010 07:49 Uhr - Oberstarzt
Il Gobbo zieht sich echt den übelsten Shit in seiner Freizeit rein und 'beglückt' uns alle mit seinen Erfahrungen :-)

01.08.2010 09:57 Uhr - göschle
Kenne nur die dt.VHS und die find ich knallhart, zusammen mit Mad Foxes ist der in bester Trash-Gesellschaft.

01.08.2010 11:48 Uhr - Lamar
Was`n das für`n Film ?? *g* (lol)

kommt aber gut rüber anhand von den Bildern.

den wird man wohl nicht als uncut dvd ergattern können :-((

da wird bestimmt keine dvd mehr von aufgelegt.

01.08.2010 11:56 Uhr - Absurd
Widerlich..

01.08.2010 13:34 Uhr - Flufferine
2 synchros für den selben Film gab es in der Vergangenheit schon öfter... Schöner SB, könnt mir gefallen,der Film .Schönen Dank.

01.08.2010 13:55 Uhr - Xaitax
Die Franzosen sind echte Perverslinge,am dauernd mit ihren ekligen Trasen.

01.08.2010 16:02 Uhr - Splatterfan
sachma haben die Frauen da etwa Penisse? :D

01.08.2010 16:12 Uhr - Buck Bowers
Es gibt teilweise sogar Pornos die ne bessere Synchro haben ;)
Aber blutig ist der Film allemal.

01.08.2010 16:44 Uhr - Nip-Tuck
Also für einen Tipp, wie man an die empfohlene Pressefassung herankäme, wäre ich so unendlich dankbar, dass ich es hier kaum jugendfrei ausdrücken mag (kleiner Scherz auf Niveau dieses Films). Aber im Ernst: Tipps bitte gerne! Hab sicher was Fieses gleichwertiges als "Revanche"

01.08.2010 16:50 Uhr - Bearserk
MUSS HABEN!!!
WO DVD MIT ALLEN VERSIONEN?
HABEN HABEN HABEN!!!

Also der Vergleich mit Mad Foxes hat mich überzeugt!
Scheint geiler Mist zu sein!

02.08.2010 00:54 Uhr - TRAXX
Es gibt allerdings nur eine wirkliche Alternativeinstellung, und zwar die in der 51 Minute! dort wurde in der Tat fremdes Filmmaterial verwendet.

Bei dem Schnitt in der 30. Minute wurde lediglich eine Einstellung, die von der Tiefgarage, eingefügt, welche kurz vorher zu sehen war.
Das ist ja eine gängige und bekannte Methode um Schnitte zu kaschieren und man kann davon ausgehen, dass dies vom deutschen Anbieter, in diesem Fall USA Video, durchgeführt wurde - und nicht von den Machern.

Habe selbst einmal einen Schniibericht von diesen Film mit der französischen Videofassung erstellt.
Hier im Kompendium zu finden: http://kompendium.gemeinschaftsforum.com/page/index.php?option=com_content&view=article&id=204:todes-brigade&catid=38:schnittberichte&Itemid=59

Ansonsten mal wieder ein top Schnittbericht mit einem köstlichen Intro! Mehr davon!

PS: Diese Gurken-Synchronisation findet man nur auf der Bootleg-DVD und auf der alten Pressekassette.

02.08.2010 08:10 Uhr - Flufferine
LOL...Pressecassette von USA-Video...
Das glaube ich nur,wenn es ein Foto davon gibt.
Irgendwie liegt bei mir die Vermutung nahe,dass es bei diesem SB unter anderem auch wieder einmal um einen kleinen Verkaufshype gehen soll-ich vermisse Sätze wie,Szenen wurden mit teilweise deutlich schlechterer Quallität eingefügt.
Auch bin ich mir ziemlich sicher, dass es Ausdrücke wie VOLL KRASS ALTER, damals noch nicht in den Synchronstudios gab.
Es soll ja so eine ähnliche FAN-SYNCHRO schon bei BAD TASTE geben (allerdings habe ich mir das so in der Form gar nicht erst angeguckt),mir konnte aber gestern bestätigt werden,dass der Akzent dem Mundstuhl schon sehr ähnlich ist... Diese BOOTLEG-Version scheint ja laut OFDB Eintrag auch nicht ganz UNCUT zu sein-also warum soviel Wirbel,wenn es nicht die Verkaufszahlen vielleicht ein wenig anheben soll-komischerweise gerade ja wieder zufällig auch bei Filmundo für 8,99+Porto zu haben....lol...

02.08.2010 08:40 Uhr - Il Gobbo
SB.com-Autor
User-Level von Il Gobbo 21
Erfahrungspunkte von Il Gobbo 9.751
LOL...Pressecassette von USA-Video...
Das glaube ich nur,wenn es ein Foto davon gibt.

Fluffi, mein Freund *lach*... wenn du dir die Texttafel zu Beginn ansiehst, bemerkst du die deutsch übersetzte Version, die auf der Pressekassette zu finden ist. Die habe ich nicht ohne Grund dort platziert.
Irgendwie liegt bei mir die Vermutung nahe,dass es bei diesem SB unter anderem auch wieder einmal um einen kleinen Verkaufshype gehen soll-ich vermisse Sätze wie,Szenen wurden mit teilweise deutlich schlechterer Quallität eingefügt.

Verkaufshype? Wofür? Es gibt keine ungekürzte deutsche Version, es ist auch keine angedacht! Und die Originalfassung wirst du sicher nur sehr schwer bekommen!
Auch bin ich mir ziemlich sicher, dass es Ausdrücke wie VOLL KRASS ALTER, damals noch nicht in den Synchronstudios gab.
Es soll ja so eine ähnliche FAN-SYNCHRO schon bei BAD TASTE geben (allerdings habe ich mir das so in der Form gar nicht erst angeguckt),mir konnte aber gestern bestätigt werden,dass der Akzent dem Mundstuhl schon sehr ähnlich ist...

Nein, es ist keine Fan-Synchro. Die Synchronisation ist IN FRANKREICH von dem dortigen Lizenzgeber hergestellt worden! Einfach mal Intro lesen! Das macht die ganze Chose ja so absonderlich. Kein deutsches Synchronstudio hätte es gewagt, auch nur ansatzweise so einen Dreck abzuliefern. Die hätten nie wieder einen Auftrag bekommen.
Diese BOOTLEG-Version scheint ja laut OFDB Eintrag auch nicht ganz UNCUT zu sein-also warum soviel Wirbel,wenn es nicht die Verkaufszahlen vielleicht ein wenig anheben soll-komischerweise gerade ja wieder zufällig auch bei Filmundo für 8,99+Porto zu haben....lol...

Auf die Bootleg-Version möchte ich eigentlich nicht eingehen. Ist auch nicht Bestandteil dieses Schnittberichtes. Und wenn irgend ein findiger Verkäufer bei Filmundo jetzt die Chance wittert, seinen Ladenhüter loszuwerden, weil SB.com einen Schnittbericht online stellt, ist das auch nicht unser Problem. Passiert übrigens bei jedem Streifen, den wir hier machen!

Ansonsten darfst du auch gerne mal den vorzüglichen Bericht von Christian Kessler (sollte ein Begriff sein) lesen: http://cjamango.blogger.de/stories/1414830/ , der auch vor knapp 12 Jahren in der Splatting Image veröffentlicht wurde. Auch da wird noch einmal auf die Pressefassung sowie der Synchro eingegangen

02.08.2010 10:03 Uhr - Flufferine
Die unzähligen Schreibfehler bei der Texttafel sind mir beim ersten Blick gar nicht aufgefallen,demnach kommts dann wohl doch nicht aus diesem Lande oder wurde direkt im Brennpunkt L.A. übersetzt..

Und die Originalfassung wirst du sicher nur sehr schwer bekommen!

Warum eigentlich ? Wir haben mehr gemeinsame Quellen, als du vermutest ;)
Schönen Gruss vom Actionman, bei dem könnse dich mal melden...

Danke für den SB,USA-Video hat ja einige Perlen rausgehauen.

02.08.2010 10:08 Uhr - göschle
Der Film ist für das Label X-RATED wie gemacht.
Andreas mach' mal...

02.08.2010 19:16 Uhr - Critic
Meinen derzeitigen Zustand kann man gerade als Anti-geil bezeichnen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



Mom and Dad
Blu-ray 16,99
DVD 14,99
Amazon Video 11,99



Das Blutbiest
Blu-ray 28,99
DVD 18,99



Solo: A Star Wars Story
Blu-ray 3D/2D Steelbook 28,99
4K UHD/BD 32,99
Blu-ray 19,99
DVD 14,99

© Schnittberichte.com (2018)