SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Hogwarts Legacy · Lebe das Ungeschriebene. · ab 57,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 57,99 € bei gameware
Titelcover von: Jäger des verlorenen Schatzes

Jäger des verlorenen Schatzes

zur OFDb OT: Raiders of the Lost Ark
Herstellungsland:USA (1981)
Genre:Abenteuer, Action, Fantasy
Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,26 (120 Stimmen) Details
Veröffentlicht am: 13.06.2021
Muck47
Level 35
XP 65.199
Vergleichsfassungen
4K-Blu-ray
Label Paramount Home Video, 4K UHD
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Laufzeit 115:18 Min. (111:01 Min.)
Blu-ray
Label Paramount, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Laufzeit 115:18 Min. (111:01 Min.)
Vergleich zwischen der 4K-Blu-ray (weltweit identisch und vermutlich bald auch auf Streaming-Anbietern mit UHD-Option gebräuchlich) und der Blu-ray-Fassung (erstmals 2012 veröffentlicht, auch 2021 wurden im neuen Set nur Repacks wiederveröffentlicht)



Indiana Jones und digitale Änderungen für Re-Releases


Im Mai 2020 konnten wir berichten, dass Star Wars für die 4K-Premiere digitale Anpassungen bekommen hat. Zweifelsohne war gerade diese Reihe bereits seit der Laserdisc berühmt-berüchtigt für stets neue Änderungen mit einem weiteren Medium und George Lucas ist ein beliebtes Feindbild bei so manch puristisch veranlagtem Fan. Doch auch andere Regie-Legenden legten über die Jahre hinweg immer mal wieder gerne dezent Hand an bei ihren Klassikern: Exemplarisch sei hier Sam Raimi mit vertuschten Filmfehlern bei Tanz der Teufel genannt oder James Cameron. Letzterer hat z. B. in Terminator 2 für das 4K-/3D-Release diverse Retuschen vorgenommen oder auch Titanic umfangreich nachbearbeitet.

Indiana Jones war für Harrison Ford nach Han Solo die zweite, wirklich ganz große Franchise-Hauptrolle. Auch hier hatte George Lucas seine Finger als Produzent im Spiel und überließ die Regie dem damals aufstrebenden Steven Spielberg. Der ist wiederum auch kein unbeschriebenes Blatt hinsichlich nachträglicher Verschlimmbesserungen seiner Klassiker mit moderner Computertechnik. Unvergessen ist seine Special Edition von E.T., in der das Militär plötzlich kindgerecht nur mit Walkietalkies statt Waffen herumfuchtelte. Und damit kommen wir zum springenden Punkt: In allen drei Teilen der Indy-"Orginal-Trilogie" lassen sich bei der seit dem 10. Juni 2021 erhältlichen 4K-UHD-Premiere nun diverse (Mini-)Korrekturen beim Bildmaterial finden.

Größtenteils kann man dazu zusammenfassen, dass dies einerseits auf die größere Auflösung zurückgeht, mit der nun kleine Details sichtbar werden, die man vorher für kurze Momente oder nur vergleichsweise klein im Hintergrund kaum wahrnehmen konnte. Andererseits hat man diverse optische Effekte und Übergänge zu Matte Paintings mit moderner Technik leicht aufpoliert. Die Filme sind ansonsten noch framegenau identisch und die meisten dieser Änderungen kann man durchaus positiv einstufen. Nichtsdestotrotz sind es nun mal nachträgliche Bearbeitungen.



Die Anpassungen bei Teil 1 - Jäger des verlorenen Schatzes


Für den vorliegenden ersten Teil, Jäger des verlorenen Schatzes, kann man zuerst einmal anmerken, dass bereits seit der 2003er DVD-Premiere mehrere kleine Filmfehler in allen digitalen Releases ausgebessert wurden. Am bekanntesten ist die Reflektion der Schlange im Glas vor Indy, aber auch retuschierte Drahtseile oder sonstige, typische Hilfsmittel analoger Spezialeffekte wurden hier angegangen. Der Film ist also seit jeher ein "gebranntes Kind" was eine Veränderung der ursprünglichen Kinofassung angeht - wenngleich die Eingriffe keineswegs so umfangreich ausfielen und in die Handlung selbst eingegriffen haben wie bei E.T. oder Star Wars.

Was vorab in Foren, wie z. B. dem zum Releasedate bereits 250 Seiten zählenden Thread auf Blu-ray.com, für Aufruhr sorgte, waren Screenshots einzelner Szenen und letztendlich bei Caps-a-holic. Besonders die Szene vom nächtlichen Graben an der "Quelle der Seelen" (Well of Souls) fiel auf, da mehrere Charaktere bei dieser Bild-auf-Bild-Ansicht plötzlich leicht verzerrt waren. Hier wurde offensichtlich, dass diese Effekt-Aufnahme digital neu montiert wurde. Eine an sich unkritische Überarbeitung, aber Grund genug sich auch den Rest des Films genauer im Direktvergleich anzuschauen.

Viel diskutiert wurde auch, dass im Finale die Lampe auf dem Pfahl, an dem Indy und Marion festgebunden sind, nun einheitlich aussieht. Das wurde wohl teilweise aus Kontinuitätsgründen getan, allerdings letztendlich inkonsequent umgesetzt. Darüber hinweg fallen vor allem, wie oben schon als Zusammenfassung für alle drei Teile genannt, überarbeitete Übergänge von Matte-Paintings und optischen Elementen auf. Man kann im Grunde festhalten, dass die Änderungen vielleicht nicht nötig gewesen wären, dem Film aber auch nicht wirklich schaden. Und qualitativ ist die neue 4K-Blu-ray der vorigen Blu-ray eindeutig überlegen, sodass man eine klare Kaufempfehlung aussprechen kann.


Abschließend noch zwei kleine Disclaimer:

1) Sowohl die referenzierten Bildvergleiche als auch ganz speziell unsere, stark in der Größe komprimierten Screenshots sollte man mit Vorsicht genießen hinsichtlich eines Qualitätsurteils. Einerseits zeigt sich der Detailzugewinn stets erst recht nur auf gutem UHD-Equipment. Andererseits handelt es sich um HDR->SDR-konvertierte Bilder. Durch den zusätzlichen Farbraum ergibt sich bei der Wiedergabe am TV in HDR ein nochmal anderes Bild, sodass die tendenziell etwas dunkleren SDR-Screenshots nur "die halbe Wahrheit" wiedergeben.

2) Wir haben natürlich den kompletten Film eigens mit dem neuen 4K-Set verglichen, welches in Deutschland zusätzlich auf Blu-ray Repacks der alten Discs enthält. Dank gilt an dieser Stelle jedoch speziell den Usern im Blu-ray.com-Forum, durch welche viele der genannten Unterschiede überhaupt erstmals aufgefallen sind und genauer analysiert wurden. Aufgrund der tendenziell bewusst eher unauffälligen Natur solcher Veränderungen möchten wir hier keine Garantie geben, dass alle digitalen Änderungen im Schnittbericht gefunden und aufgelistet wurden.

Weitere Schnittberichte

Jäger des verlorenen Schatzes (1981) FSK 12 Sat 1 - FSK 16
Jäger des verlorenen Schatzes (1981) Pro 7 Nachmittag - FSK 16 DVD
Jäger des verlorenen Schatzes (1981) ORF 1 Nachmittag - FSK 16
Jäger des verlorenen Schatzes (1981) Pro7 Nachmittag (2018) - FSK 16
Jäger des verlorenen Schatzes (1981) Sat 1 Nachmittag - FSK 16
Jäger des verlorenen Schatzes (1981) 4K-Blu-ray - Blu-ray
Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984) SAT.1 ab 12 - FSK 16 DVD
Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984) BBFC PG - Originalversion
Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984) Sat.1 Nachmittag - FSK 16
Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984) ORF 1 Vormittag (2013) - FSK 16
Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984) 4K-Blu-ray - Blu-ray
Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (1989) ProSieben Vormittag - FSK 12 DVD
Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (1989) 4K-Blu-ray - Blu-ray
Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (1989) ORF 1 Vormittag (2019) - FSK 12
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (2008) US-Kino-Trailer - dt. Kino-Trailer
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (2008) Sat. 1 Nachmittag - FSK 12
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (2008) US-TV - PG-13 DVD
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (2008) ORF 1 Vormittag - FSK 12
Indiana Jones und der letzte Kreuzzug Deutsche Version - US Version
Indiana Jones And The Fate Of Atlantis CD-Version - Diskettenversion

Meldung

02:44-02:46

Der Schriftzug "South America 1936" ist bei der 4K-Variante etwas länger zu sehen: Dies geht nun bis zum Ende der Einstellung, während die alte Fassung bereits knapp 2sec vorher abblendete.

4K Blu-rayBlu-ray



04:36-04:43

Merkwürdig: Die etwas unscharfe Aufnahme von hinten in der Höhle wurde offenbar digital teilweise nachgebaut.

4K Blu-rayBlu-ray


Gerade bei diesen kleinen Vergleichsbildern fällt das bei dieser ersten Bildänderung leider jedoch absolut nicht auf. Wir haben die ganzen Screenshots deshalb zusätzlich auch in 1080p abgelegt:

Vollbild-Vergleich auf Screenshotcomparison.com - Teil 1 und Teil 2


04:46-04:48

Ein kurioser Moment aus dem Blu-ray-Master, der so bei vorigen Auswertungen des Films mutmaßlich nicht vorhanden war, wurde wieder rückgängig gemacht. Die Augen von Satipo (Alfred Molina) wurden hier für einen kurzen Moment etwas größer gemorpht, sodass sie seitlich hervorstechen und damit auch eine kleine Delle an seinem Gesicht entsteht. Da er hier die Spinnen auf Indys Rücken sieht, sollte dies womöglich seinen Schock etwas besser herausarbeiten. In UHD sieht man nun jedenfalls wieder die ursprüngliche Aufnahme. Auch eine etwas abweichende Form seines Hemds fällt hier im Detail auf.

Wie bei den folgenden Unterschieden, damit man das auch hier im Schnittberich noch bildlich vertiefen kann: Zuerst das normale Bild, danach Zooms auf relevante Stellen.

4K Blu-rayBlu-ray



22:17-22:24

Das Flugzeug ist nun sauberer in die Umgebung eingearbeitet. Auf der Blu-ray sah man speziell oben noch den grauen Rand vom Einkopieren. Außerdem wurden an diversen Stellen auf dem Wasser Schattierungen ergänzt, die das Ganze etwas realistischer erscheinen lassen.

4K Blu-rayBlu-ray



58:48-58:55

Als Indy und co auch bei Nacht noch an der "Quelle der Seelen" (Well of Souls) herumgraben, wurden Hintergrund und Darsteller neu zusammengesetzt.
Auffällig ist beim genauen Blick u. a., dass
a) Sallah und Indy nun etwas dicker sind - wobei die 4K-Variante aber realistischer ist
b) Das Ende der leicht rechts im Bild hochgehaltenen Schaufel unterscheidet sich ebenfalls
c) Der Felsvorsprung rechts im Bild rückt in 4K zudem etwas weiter zur Seite

4K Blu-rayBlu-ray


Zur besseren Vergleichbarkeit im Zoom für diese Einstellung und die folgenden aus der gleichen Perspektive sei hier, zusätzlich zum eingangs geposteten Link, auch noch verwiesen auf die Vollbild-Vergleiche von Caps-a-holic


59:29

Hier wurde ein Mini-Filmfehler korrigiert: Der Blitz war für einen kurzen Moment nicht nur im Hintergrund, sondern auch teils über Indys Hut zu sehen. Das ist nun nicht mehr der Fall.

Auch hier erkennt man übrigens bei direktem Übereinanderlegen der Bilder, dass Indys Statur sich leicht verändert hat. In 4K ist er einen Tick breiter.

4K Blu-rayBlu-ray



59:45-59:49

Nochmal die Well of Souls. Stellvertretend sei hier auf einen Post im Blu-ray.com-Thread verwiesen, der anhand zwei direkt aufeinanderfolgender Frames von genau dieser Stelle darauf hinweist, dass um speziell Indy und Sallah herum hier auch Verschmutzungen mit einem Blur-Effekt unkenntlich gemacht wurden.


63:05-63:08

Dito Well of Souls.


63:35-63:36

Und ein weiteres Mal.


Anmerkung: Direkt danach kommt die berüchtigte Aufnahme, bei der man ursprünglich die Reflektion der Schlange auf dem Plexiglas zwischen ihr und Indy sah. Schon seit der ersten DVD-Auflage wurde dieser Filmfehler digital behoben und daran hat sich prinzipiell auch in 4K nichts geändert.
Nur im großen Direktvergleich ist jedoch sichtbar, dass bei dieser Aufnahme wieder um die Schlange herum etwas Verschmutzung mit Blur-Effekt unkenntlich gemacht wurde. Merkwürdigerweise hat Indys Jacke somit auch eine etwas andere Form bekommen.

4K Blu-rayBlu-ray



68:40-68:49

Geschmackssache, inwiefern man dies als Änderung sehen will: Besonders die Blu-ray hatte oft Teal-Effekte, also einen stark ins gelblich/orangenfarbenen Look. Diese Quasi-Modernisierung wird von Puristen oft sehr kritisch betrachtet. Beim vorliegenden Timecode wird die goldene Truhe angehoben. In einem umfangreichen Post im Blu-ray.com-Forum wurde hier, angefangen mit einer 1981er Kinokopie, gesammelt wie sich diese Szene über die Jahre hinweg farblich verändert hat. Während in Blu-ray auch Sallah und Indy ähnlich golden aussehen wie die Truhe, wurde dies in 4K immerhin wieder etwas zurückgefahren - wenngleich die älteren Versionen hier nochmal deutlicher anders aussahen.

4K Blu-rayBlu-ray



Anmerkung: Bei 85:39-85:43 sieht man den Jeep die Schlucht herunterstürzen, wobei relativ offensichtlich auch ein Matte-Painting zum Einsatz kam. Für eine HDTV-Auswertung wurde dies in den Jahren vor der Blu-ray-Premiere billig mit neuem Hintergrund versehen (Vergleichsvideo auf YouTube). Nach einigen Fanbeschwerden war bei der Blu-ray aber wieder der ursprügliche Hintergrund zu sehen. Es handelte sich hier also nur um eine zwischenzeitliche TV-Kuriosität, die glücklicherweise auf keinem digitalen Medium verewigt wurde. Auch bei der 4K-Blu-ray hat man es somit hier tunlichst unterlassen, nochmal was zu verändern.


104:35-104:38

Die Leuchte an dem Pfahl wurde überarbeitet. Das kann man an dieser Stelle auch insofern als sinnvoll interpretieren, dass die Lampe hier nun so aussieht wie die anderen Lampen bei diversen Einstellungen im Umkreis.

Außerdem sah man auch bei dieser Aufnahme früher deutlich den einkopierten Rand um Indy und Marion, was nun nicht mehr der Fall ist.

4K Blu-rayBlu-ray



106:39-106:41

Nachdem alle Lampen geplatzt sind und die Geister befreit wurden, weicht die Leuchte hier wieder ab. Auf den ersten Blick wirkt dies in Kombi mit der zuvor erwähnten Abweichung konsistent. Warum die Lampe in der 4K-Version hier nun plötzlich wieder hell erstrahlt obwohl sie kurz zuvor ausgefallen ist, lässt sich aber nicht wirklich sinnvoll erklären.

4K Blu-rayBlu-ray



106:49

Ein etwas schludrig umgesetzter, optischer Effekt wurde korrigiert: Zuvor sah man unter dem rechten Arm und vor allem der Hand des Soldaten einen dicken schwarzen Rand vom Einkopieren.

4K Blu-rayBlu-ray



108:21-108:24

Als der Deckel der Bundeslade wieder herunterfällt, findet man vor allem links im Bild wieder ein relativ auffälliges Beispiel eines nun sauberer eingebundenen Matte-Paintings.

4K Blu-rayBlu-ray

Kommentare

13.06.2021 00:26 Uhr - Tollwütiger
Ein paar sinnvolle Ausbesserungen, aber auch fragwürdige Entscheidungen wie der leuchtende Scheinwerfer.

Vielleicht liegt's an den Screenshots, aber die Blu-ray-Version scheint insgesamt mehr Kontrast und sattere Farben zu haben. Liegt das nur an der Komprimierung/Konvertierung oder ist die neue 4K-Blu-ray auch auf dem Bildschirm matter? Ich schätze mal, dass das neue UHD-Remaster der Originalkinofassung näher kommt, denn für Blu-rays wurde gerne mal an den Farben geschraubt.

Zum Glück hat man nicht IM Film rumgepfuscht, etwa Nazi-Symbolik oder Gewalt reduziert. Ist ja schließlich auch kein Kinderfilm wie "E.T.", der 2002 digital entschärft wurde.

13.06.2021 00:35 Uhr - Dr. Brot
1x
Ich frage mich, warum man die Filme nicht einfach so lassen kann, wie sie gedreht wurden. Ich mag Matte Paintings. Bei dem nach rechts gerückten Felsvorprung bei 58:48 hat man offenbar Mist gebaut und einen Teil beim wiedereinfügen falsch gesetzt, mit der Folge, daß ein Abschnitt der Oberflächenstruktur des Felsens nun doppelt zu sehen ist. Der neu reingebastelte Schaufelstiel ist auch ziemlich sinnbefreit.

13.06.2021 02:11 Uhr - Sheldor der Eroberer
2x
User-Level von Sheldor der Eroberer 1
Erfahrungspunkte von Sheldor der Eroberer 20
13.06.2021 00:35 Uhr schrieb Dr. Brot
[...]
Ich frage mich, warum man die Filme nicht einfach so lassen kann, wie sie gedreht wurden. Ich mag Matte Paintings. Bei dem nach rechts gerückten Felsvorprung bei 58:48 hat man offenbar Mist gebaut und einen Teil beim wiedereinfügen falsch gesetzt, mit der Folge, daß ein Abschnitt der Oberflächenstruktur des Felsens nun doppelt zu sehen ist. Der neu reingebastelte Schaufelstiel ist auch ziemlich sinnbefreit.

Vor allem sieht man jetzt den Typen links von der Schaufel doppelt. Auch wenn hier von einer "unkritischen Bearbeitung" gesprochen wird, und Ich die UHD-Fassung nicht in Bewegung gesehen habe, aber tut mir leid, je länger Ich mir die Bilder aus der UHD-Fassung anschaue, desto beschissener sieht das Ganze aus. Wenn man schon meint, dass man da herumfummeln muss, dann bitte nicht so schlampig!

13.06.2021 07:32 Uhr - SledgeNE
Wenn mir die 4k-Version nicht so teuer wäre wäre die durchaus eine Investition wert. Gegen sinnvolle Änderungen ist ja nichts einzuwenden, vor allem das Color-Grading ist sehr wichtig. Frühere Film-Fehler wie einkopierte Ränder fallen mir nicht so sehr ins Gewicht. Da ich mir dann sage, das die Filme nun mal auch schon alt sind. Aber als junger Mensch hat man die Ränder nie so wirklich wahrgenommen. CGI-Korrekturen muss ich hingegen nicht haben.

13.06.2021 07:58 Uhr - Dari73
vllt fällt es in der Szene in bewegt nicht so sehr auf, allerdings der mehrfach kopierte Bereich hintereinander am rechten Rand darf nicht passieren in der Retusche: https://caps-a-holic.com/c.php?go=1&a=0&d1=15953&d2=15954&s1=169259&s2=169283&i=8&l=1

auch bei allen berechtigten Kritikpunkten ist die Bildqualität eine lohnenswerte Steigerung, was bei UHD nicht immer der Fall ist.

13.06.2021 10:39 Uhr - D-P-O / 77
https://blu-ray-rezensionen.net/indiana-jones-jaeger-des-verlorenen-schatzes-4k-uhd/
https://blu-ray-rezensionen.net/indiana-jones-und-der-tempel-des-todes-4k-uhd/
https://blu-ray-rezensionen.net/indiana-jones-und-der-letzte-kreuzzug-4k-uhd/

Den 4ten finde ich furchtbar und deshalb warte ich auf die jeweilige UHD-Einzelveröffentlichung!

13.06.2021 11:13 Uhr - Guilala
Wusste gar nicht, dass die erste DVD-Veröffentlichung auch digital bearbeitet war. :-o

13.06.2021 12:17 Uhr - McReedy
13.06.2021 10:39 Uhr schrieb D-P-O / 77
https://blu-ray-rezensionen.net/indiana-jones-jaeger-des-verlorenen-schatzes-4k-uhd/
https://blu-ray-rezensionen.net/indiana-jones-und-der-tempel-des-todes-4k-uhd/
https://blu-ray-rezensionen.net/indiana-jones-und-der-letzte-kreuzzug-4k-uhd/

Den 4ten finde ich furchtbar und deshalb warte ich auf die jeweilige UHD-Einzelveröffentlichung!

Schade, leider keine Informationen zur Qualität über die neuen Blu-Rays. Ob die auf dem 4K-Master basieren, erfährt man leider nicht. Ich hätte nämlich Interesse daran, mir die neue Blu-Ray-Box zuzulegen, wenn die Bildqualität im Vergleich zur alten Box besser ausfällt.

Der vierte Teil war im Prinzip wie die vorherigen Teile auch, nur in puncto Effekte partiell etwas over the top. Ich fand ihn vergnüglich und insgesamt noch gut, wenngleich natürlich nicht so herausragend wie die Trilogie.


13.06.2021 12:19 Uhr - Roderich
3x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
13.06.2021 00:35 Uhr schrieb Dr. Brot
Ich frage mich, warum man die Filme nicht einfach so lassen kann, wie sie gedreht wurden. Ich mag Matte Paintings. Bei dem nach rechts gerückten Felsvorprung bei 58:48 hat man offenbar Mist gebaut und einen Teil beim wiedereinfügen falsch gesetzt, mit der Folge, daß ein Abschnitt der Oberflächenstruktur des Felsens nun doppelt zu sehen ist. Der neu reingebastelte Schaufelstiel ist auch ziemlich sinnbefreit.


Die Matte-Paintigs sind doch alle noch drin, lediglich die Übergänge wurden verbessert. Bis zu einem gewissen Punkt habe ich für solche Änderungen Verständnis, weil Versionen fürs Heimkino anders als die Filmfassung angehalten und detailliert immer wieder betrachtet werden können. ZB war ich echt dankbar, dass bei ESB die auf VHS übel sichtbaren Abdeckungen um die Raumschiffe, die wegen des besseren Kontrastes im Kino nicht bzw. kaum auffielen irgendwann mal für die DVD und BluRay-Fassungen rausgetrickst wurden.

Ich habe zB auch kein Problem mit besserem Filmton, immer her damit. Am Ende geht es nur darum, das Kinoerlebnis so gut wie möglich nachzuvollziehen, da darf das Heimkino seine Stärken gerne ausspielen und gegen die Wucht einer richtigen Kinovorstellung wird es eh immer abstinken. Solange die ursprünglichen Mattepaintings drinbleiben dürfen sie also durchaus auch im Standbild cool aussehen.

Funfact: Ich habe mal das Original-Matte-Painting (auf Glas) der Kistenhalle am Ende von Raiders in einer Ausstellung besichtigen dürfen. Es ist faszinierend wie eindeutig "gemalt" es bei näherem Hinschauen aussieht, aber man nimmt das schon bei etwas weiterer Entfernung nicht mehr wahr, weil das Gehirn die Informationen selbst in ein echtes Bild umwandelt.

13.06.2021 12:30 Uhr - Muck47
5x
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 65.199
13.06.2021 12:17 Uhr schrieb McReedy
Schade, leider keine Informationen zur Qualität über die neuen Blu-Rays. Ob die auf dem 4K-Master basieren, erfährt man leider nicht. Ich hätte nämlich Interesse daran, mir die neue Blu-Ray-Box zuzulegen, wenn die Bildqualität im Vergleich zur alten Box besser ausfällt.

Dafür brauchst du keine externen Links, die Info habe ich auch hier ganz unten im Intro beim 2. "Disclaimer" untergebracht: Es gibt keine neuen Blu-rays, das ist bit-genau der gleiche, alte Disc-Inhalt (obwohl ein 2021er Aufdruck auf den neuen Discs drauf ist). Ich hab die alte Box ja auch noch, 1:1 identisch.

13.06.2021 12:36 Uhr - McReedy
1x
13.06.2021 12:30 Uhr schrieb Muck47
13.06.2021 12:17 Uhr schrieb McReedy
Schade, leider keine Informationen zur Qualität über die neuen Blu-Rays. Ob die auf dem 4K-Master basieren, erfährt man leider nicht. Ich hätte nämlich Interesse daran, mir die neue Blu-Ray-Box zuzulegen, wenn die Bildqualität im Vergleich zur alten Box besser ausfällt.

Dafür brauchst du keine externen Links, die Info habe ich auch hier ganz unten im Intro beim 2. "Disclaimer" untergebracht: Es gibt keine neuen Blu-rays, das ist bit-genau der gleiche, alte Disc-Inhalt (obwohl ein 2021er Aufdruck auf den neuen Discs drauf ist). Ich hab die alte Box ja auch noch, 1:1 identisch.

Vielen Dank für die Info! Ein Neuerwerb hat sich somit für mich erledigt.

Ich gebe zu, dass ich mich gleich auf die Bilder gestürzt habe, sodass ich diese Info nicht sehen konnte.

13.06.2021 13:41 Uhr - u-man
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
Alles in allem, sieht die 4k Version absolut super aus. Die Änderungen empfinde ich ausnahmslos als gelungen. Die Effekte sehen definitiv besser aus und wirken vor allem sehr stimmig zu den Realaufnahmen. Gerade die Szenen, wo mehrere Ebenen zusammen gelegt werden, sehen deutlich besser aus.

Gerade bei der Quelle der Seelen sieht man, wie viel stimmiger das Gesamtbild jetzt ist. Die Szene wirkt wie aus einem Guss.

Man hat sich viel Mühe gegeben die Lichtverhältnisse in allen Szenen realistisch aussehen zu lassen. Mit grosser Wahrscheinlichkeit ist das auch der Grund, warum die Lampe immer noch leuchtet. Die Haare von Indy und Marion haben "Highlights" (Glanzlichter) die es ohne leuchtende Lampe nicht geben dürfte und bevor man an ihnen "herumdoktort" hat man die Lampe einfach angelassen.

@Tollwütiger: Die Bilder der 4k Version lassen sich nur auf einem HDR tauglichen Bildgerät beurteilen. So sehen sie natürlich etwas dunkler und kontrastarmer aus, was aber nicht wirklich der Fall ist, eher das Gegenteil :) .


13.06.2021 19:13 Uhr - mikafu
Der Schwimmer bei 22:17-22:24 sieht auf der UHD hinten etwas unsauber aus.

Habe mir jetzt den ersten mit der ersten Synchro angeschaut. Die Schuss- und Schlaggeräusche sind da (immer noch) etwas mau. Wie klingen die in der Neusynchro?

13.06.2021 20:14 Uhr - Postman1970
2x
Viele Unterschiede sieht man wohl nur als fanatischer Indy-Filmfan, aber generell denke ich: zur Hölle mit den Puristen - wenn etwas zu Verbessern geht (vor allem Filmfehler, Anschlussfehler oder Spieglungen, warum nicht?
Ggf. kann man sich gerne die alte Bluray weiterhin anschauen.

14.06.2021 10:23 Uhr - Miami72
13.06.2021 12:36 Uhr schrieb McReedy
13.06.2021 12:30 Uhr schrieb Muck47
13.06.2021 12:17 Uhr schrieb McReedy
Schade, leider keine Informationen zur Qualität über die neuen Blu-Rays. Ob die auf dem 4K-Master basieren, erfährt man leider nicht. Ich hätte nämlich Interesse daran, mir die neue Blu-Ray-Box zuzulegen, wenn die Bildqualität im Vergleich zur alten Box besser ausfällt.

Dafür brauchst du keine externen Links, die Info habe ich auch hier ganz unten im Intro beim 2. "Disclaimer" untergebracht: Es gibt keine neuen Blu-rays, das ist bit-genau der gleiche, alte Disc-Inhalt (obwohl ein 2021er Aufdruck auf den neuen Discs drauf ist). Ich hab die alte Box ja auch noch, 1:1 identisch.

Vielen Dank für die Info! Ein Neuerwerb hat sich somit für mich erledigt.

Ich gebe zu, dass ich mich gleich auf die Bilder gestürzt habe, sodass ich diese Info nicht sehen konnte.


Hat sich dann für mich auch erledigt. Schade.

14.06.2021 11:59 Uhr - Jimmy Conway
1x
Für alle, die noch Fragen zum Bild oder Ton haben, kann ich nur diese Seite empfehlen:
https://blu-ray-rezensionen.net/update-alle-indiana-jones-filme-nun-mit-bewertung-der-dt-tonspur/

Persönlich habe ich mir erst im Mai wieder alle 4 filme, dieses mal im O-Ton angeschaut und bin mit den BDs zufrieden.
Eine UHD-Box hole ich mir erst dann, wenn der fünfte Film auch dabei ist und diese Unsitte mit beigepackten BDs aufhört.
Wenn ich UHD will, brauche ich keine BD. wenn ich BD will, brauche ich keine DVD.

14.06.2021 14:38 Uhr - danielcw
1x
14.06.2021 11:59 Uhr schrieb Jimmy Conway
Eine UHD-Box hole ich mir erst dann, wenn der fünfte Film auch dabei ist und diese Unsitte mit beigepackten BDs aufhört.


In dem Fall, und auch sehr oft, ist das Bonusmaterial aber nur auf den Blu-rays, und nicht auf den UHDs.

14.06.2021 16:25 Uhr - Jimmy Conway
Von der Bonus Disc rede ich ja nicht. Die ist extra und nicht bei den Filmen mit drauf. Kann also dabei :-)

14.06.2021 20:44 Uhr - danielcw
14.06.2021 16:25 Uhr schrieb Jimmy Conway
Von der Bonus Disc rede ich ja nicht. Die ist extra und nicht bei den Filmen mit drauf. Kann also dabei :-)

Ich dachte auch hier wären die Extras bei den Film-Blu-rays mit drauf. Da habe ich mich aber geirrt.
Es kommt aber auch vor, dass die Extras auf der Film-Blu-ray sind, und auf der UHD klein Platz für Extras ist. Also wird dann die Film-Blu-ray beigelegt.

14.06.2021 21:54 Uhr - Jimmy Conway
Ne, ist bei Indy nicht so. Das ganze Bonusmaterial (7 1/2 Stunden) ist auf einer Extra Disc. Deshalb ja 9 Discs. Bei der alten BD Collection halt 5 Discs.
Bei Star Wars ist es auch so, wobei da das Bonusmaterial sogar auf 9 Discs (pro Film eine) verteilt ist.

15.06.2021 01:24 Uhr - danielcw
14.06.2021 21:54 Uhr schrieb Jimmy Conway
Ne, ist bei Indy nicht so.

Ja, das hatte ich in der Zwischenzeit auch kapiert. Darum schrieb ich ja: "Da habe ich mich aber geirrt."

14.06.2021 21:54 Uhr schrieb Jimmy Conway
Ne, ist bei Indy nicht so.Bei Star Wars ist es auch so,

Sind bei Star Wars die Audiokommentare auch auf den UHDs?
In dieser Review von Episode 4 steht zum Beipsiel:
Das Bonusmaterial umfasst einen Audiokommentar [...] (nur auf Blu-ray)


15.06.2021 10:13 Uhr - Jimmy Conway
Habe in der UHD noch nicht richtig reingeschaut, würde mich aber schwer wundern, wenn da KEIN Audiokommentar wäre.
Aber vielleicht sparen sie sich das in diesem Fall, weil ja die BDs der Filme dabei sind (sowohl in der Box als auch bei den Einzelfilmen).

16.06.2021 22:29 Uhr - Sheldor der Eroberer
User-Level von Sheldor der Eroberer 1
Erfahrungspunkte von Sheldor der Eroberer 20
15.06.2021 01:24 Uhr schrieb danielcw
[...]
14.06.2021 21:54 Uhr schrieb Jimmy Conway
Ne, ist bei Indy nicht so.Bei Star Wars ist es auch so,

Sind bei Star Wars die Audiokommentare auch auf den UHDs?
In dieser Review von Episode 4 steht zum Beipsiel:
Das Bonusmaterial umfasst einen Audiokommentar [...] (nur auf Blu-ray)



Bei Star Wars hat man die Audiokommentare tatsächlich von den UHD-BDs gelassen, aber auf den Blu-rays (vom selben Master) draufgelassen.

16.06.2021 22:55 Uhr - Sheldor der Eroberer
3x
User-Level von Sheldor der Eroberer 1
Erfahrungspunkte von Sheldor der Eroberer 20
13.06.2021 20:14 Uhr schrieb Postman1970
Viele Unterschiede sieht man wohl nur als fanatischer Indy-Filmfan, aber generell denke ich: zur Hölle mit den Puristen - wenn etwas zu Verbessern geht (vor allem Filmfehler, Anschlussfehler oder Spieglungen, warum nicht?
Ggf. kann man sich gerne die alte Bluray weiterhin anschauen.


Ich würde nicht meckern, wenn's als Alternative die Originalversion geben würde, aber nein, stattdessen muss man sich mit einer verschlimmbesserten Fassung herumschlagen. Außerdem sind auch die Blu-rays nicht das Gelbe vom Ei, wie bereits im Ansatz hier im Schnittbericht zu sehen ist.

17.06.2021 12:02 Uhr - Jimmy Conway
Ach ja, Verschlimmbesserungen. Na ja. Es gibt hat sinnlose und sehr sinnvolle. Bei Indy (auch auf den BDs) sind es die der zweiten Kategorie. Schließlich wurden keine fremden Objekte/Wesen per CGI hinzugefügt.
Einfach mal hinlegen und genießen. 99,9 % wissen doch nicht oder nicht mehr, wie "Raiders" im Kino aussah.
Wenn das aktuelle Endergebnis so aussieht, dass man es auf großen Diagonalen genießen kann, dann her damit.
Mensch muss nicht immer über alles schimpfen, man regt sich doch schon im Berufsleben genug auf :-)

Ps.: Sheldor, meine Aussage, welches du da zitiert hast, zu Star Wars/Indy, bezog sich auf die Bonusdiscs und nicht den Audiokommentar :-)
Das habe ich bei den UHDs halt nicht geprüft.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


4K-Blu-ray-Box (Teil 1-4)

Amazon.de

  • Dead for a Dollar
  • Dead for a Dollar

4K UHD/BD Mediabook
34,99 €
Blu-ray
14,99 €
DVD
13,99 €
  • Ein Mann geht über Leichen
  • Ein Mann geht über Leichen

  • Kinofassung & Extended Cut
  • 14,99 €
  • Howard the Duck - Ein tierischer Held
  • Howard the Duck - Ein tierischer Held

  • 27,99 €
  • Ghost in The Shell
  • Ghost in The Shell

  • 4K Ultra HD + 3 Blu-rays + OST + Bonus-BD
  • 99,99 €
  • Die Nichte der O
  • Die Nichte der O

  • Lisa Film Kollektion # 10
  • 23,99 €