SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 58,99 € bei gameware

    Street Queen und Killer

    zur OFDb   OT: Undefeatable

    Herstellungsland:Hongkong (1993)
    Genre:Action, Martial Arts
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 7,90 (10 Stimmen) Details
    25.10.2005
    Glogcke
    Level 17
    XP 5.212
    Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
    Vergleichsfassungen
    FSK 18 ofdb
    Freigabe FSK 18
    BBFC 18 ofdb
    Der durchaus brauchbare und harte B-Actioner „Street Queen und Killer“ mit B-Movie Ikone Cynthia Rothrock wurde für die deutsche VHS-Veröffentlichung und die FSK 18 Freigabe massiv geschnitten: Satte 7 ½ Minuten wurden zensiert, soviel wie bei manch einem Handlungsschnittbericht zusammenkommt! Dabei wurden sowohl einige Kampfszenen entfernt als auch die härtesten Effekte.
    Ebenfalls stark gekürzt, wenn auch längst nicht so wie die dt. Fassung, war die alte britische BBFC 18 VHS-Fassung. Hier mussten fast 2 ½ Minuten der Schere weichen. Ungekürzt ist erfreulicherweise aber die neuaufgelegte UK DVD. Dank der gelockerten BBFC-Richtlinien konnte der Film nun auf DVD mit BBFC 18-Siegel unberührt die Kontrollen passieren. Außer der ungekürzten Fassung bietet diese billige Wühltisch-Scheibe von G.M.V.S aber nichts. In Deutschland erschien bisher gar keine DVD, so dass die VHS-Kassette die einzige Veröffentlichung bleibt.

    Verglichen wurde die gekürzte deutsche FSK 18 VHS Fassung von NGP mit der ungekürzten UK BBFC 18 DVD von G.M.V.S

    Vorlagenfehler wurden nicht berücksichtigt
    24 Schnitte = 7 Min. 32,88 Sec.

    Street Queen und Killer (1993)


    0.02.37
    Während die Frau ihrer Psychologin von ihrem ausgetickten Mann erzählt (der Oberböse) und diese Szenenartigen Schnitten immer bei einem Kampf zu sehen ist, fehlt ein letzter Tritt gegen seinen Opponenten. Dieser trifft genau ins Gesicht, woraufhin der Mann in die Seile fällt. Der Verrückte geht daraufhin zu ihm hin und schlägt ihm mit dem Ellenbogen in den Rücken. Der Mann spuckt erst seinen Mundschutz aus und anschließend viel Blut hinter her.
    16,16 Sec.


    0.16.12
    Der Verrückte streicht seiner Ehefrau weinenden Ehefrau noch am Bein entlang, reist ihr den Slip vom Leib und öffnet seinen Hosenstall. Es erfolgt ein Gegenschnitt auf ein bratendes Stück fleisch, der ebenfalls in der dt. Fassung fehlt. Anschließend vergewaltigt der Mann seine Frau. Dabei denkt er an den Boxkampf, der bereits in dem Gespräch am Anfang hereingeschnitten wurden (s. letzter Cut). Es erfolgen daher erneut einige Einstellungen, wie er seinen Gegner schlägt. Der Schnitt erfolgt, bevor in der dt. Fassung das bratende Stück Fleisch zu sehen ist.
    40,8 Sec.


    0.23.18
    Der Verrückte sticht dem Asiaten die Finger in die Augen und zieht sie ihm heraus (Matsche die wegfliegt, Ferneinstellung). Anschließend tritt er ihn über die Brüstung, woraufhin der Mann vom Dach fällt. Dann wendet er sich mit irrem Blick der Frau zu.
    11,4 Sec.


    0.26.24
    Der Bösewicht schlägt der gefesselten Frau, die er soeben gefangen hatte (s. letzter Cut) mit einer Kette über den Rücken. Vorher läuft er nach hinten zu einem Tisch und holt sich diese.
    14,12 Sec.


    0.32.14
    Als der Verrückte sich die nächste Frau, die er in seinem Wahn für seine Ehefrau hält, schnappt, wurde erneut gekürzt wie er zuvor ihren Freund tötet. Der Schnitt erfolgt, nachdem er diesen über einen Mülleimer geworfen hat. Danach geht der Kampf im Original noch weiter. Nach Kurzem landet der Mann aber am Boden und bekommt noch einen Tritt in den Rücken. Sodann beugt sich der Verrückte zu ihm runter, haut ihm die Finger an den Kehlkopf und bricht ihm das Genick, woraufhin der Mann Blut spuckt. Anschließend läuft er etwas auf die Frau zu.
    26,72 Sec.


    0.35.08
    Als der Killer sich Rothrocks Schwester schnappen will, versucht auch ihr Begleiter zunächst sie zu verteidigen. Auch hierbei wurde wieder gekürzt, als er den Verrückten anspringt und daraufhin einen Tritt in den Magen bekommt. Es fehlt, wie einige weitere Tritte kassiert und anschließend heftig mit dem Rücken gegen eine Säule gestoßen wird. An dieser fällt er runter und bekommt sofort noch einen Tritt in den Magen, so dass er Blut spuckt.
    6,16 Sec.


    0.37.40
    Als Rothrock ihre getötete Schwester identifizieren muss, wurde das entstellte Gesicht, aus dem ebenfalls die Augen herausgerissen wurden, gekürzt. Rothrock fängt daraufhin an zu weinen und ruft einige Male verärgert \"Wer hat das getan?\". Der Polizist versucht sie zu beruhigen.
    52,44 Sec.


    0.37.55
    Das entstellte Gesicht von Rothrocks Schwester wird wieder zugedeckt. Die ersten Frames der Folgeeinstellung (Kämpfer hüpft auf Kiste) fehlen ebenfalls.
    2,28 Sec.


    0.40.20
    Als Rothrock gegen den Mann in Rot kämpft, den sie zunächst für den Mörder ihrer Schwester hält, wurde das Ende des Kampfes entfernt, nachdem er ihr einige Haare rausgerissen hat. Danach schlagen sich die beiden noch etwas. Kurze Zeit später fällt der Rote mit dem Rücken auf die Fässer, steht wieder auf, es erfolgt erneut ein kurzer Kampf, dann aber kriegt er einen üblen Tritt ins Gesicht und fliegt von den Fässer aus gegen eine Wand von der aus er auf den Boden prallt. Zwischendurch erfolgen immer wieder Gegenschnitte auf die Zuschauer.
    16,4 Sec.


    0.45.49
    Als Rothrock gegen den nächsten Ganganführer kämpft, wurde wieder gekürzt. Zunächst bekommt dieser einen miesen kleinen \"Stich\" mit dem Finger auf den Hals, anschließend fehlen noch einige, teilweise akrobatische, Kampfeinlagen.
    15,16 Sec.


    0.46.10
    Nachdem die Prügelei gegen den zweiten Ganganführer (s. letzter Cut) zur Massenschlägerei entartet ist, fehlt ein Teil eben dieser Prügelei. U.a. haut einer aus Rothrocks Gang einen Gegner mit einigen galanten Kopfschlägen um.
    15,04 Sec.


    1.01.56
    Der Freund des Killers findet in dessen Aquarium zahlreiche Augäpfel. Zuerst erkennt er nicht richtig, was vor ihm liegt, woraufhin er einen der Augäpfel aus dem Wasser fischt und anschließend angeekelt wieder fallen lässt. Der Schnitt erfolgt relativ deutlich sichtbar bevor er in der deutschen Fassung sagt: \"Wieso legt Stingray so widerliches Zeug in ein Aquarium?\". In der Originalfassung sagt er an dieser Stelle übrigens: \"Wieso legt Stingray Augäpfel in sein Aquarium?\". Durch die Veränderte Synchro und die fehlende Szene erfährt man also überhaupt nicht, was hier gerade ekliges und sensationelles gefunden wurde, so dass die ganze Szene sinnlos ist.
    28,16 Sec.



    1.02.16
    Der Freund des Killers geht länger auf die Mülltonne zu, aus der die Frauenbeine hängen. Er öffnet den Deckel der Mülltonne und entdeckt eine entkleidete Frauenleiche.
    18,24 Sec.


    1.03.19
    Der Killer würgt seinen Freund länger und bricht ihm anschließend das Genick. Es erfolgt ein Umschnitt und zwei frische Augen fallen in das Aquarium (vergleiche vorletzter Schnitt).
    13,52 Sec.


    1.05.03
    Nachdem der Killer die Psychologin von hinten überrascht hat, erfolgt ein Umschnitt in seine Lagerhalle, wo er sie gegen eine Wand stößt. (Könnte auch ein Vorlagenfehler sein...).
    0,68 Sec.


    1.11.31
    Rothrock und der Irre kämpfen länger. Sie rollt sich nach hinten über einen Tisch, weicht einigen seiner Schläge aus, bekommt dann aber einen so heftigen Treffer das sie sich rückwärts überschlägt, auf die Tischkante knallt und von dort aus auf dem Boden landet (Typischer HK-Stunt, immer wieder Wahnsinn...). Während dessen hat sich die Psychologin wieder aufgerappelt. Als sie wegrennen will springt der Verrückte vom Tisch herunter, packt sie an den Haaren und tritt ihr mit dem Knie in den Magen, um sie anschließend auf den Boden zu werfen.
    27,08 Sec.


    1.11.51
    Weitere, durchaus ansehnliche, Kampfeinlagen zwischen Rothrock und dem Irren wurden gekürzt. U.a. bekommt er einen Schlag mit dem spitzen Daumen ins Gesicht und einen hübschen Spinkick nach einem Konter ab.
    13,4 Sec.


    1.16.46
    Als Rothrock und der Polizist merken, dass der Killer im Krankenhaus ist und daraufhin entdecken, dass die Psychologin bereits entführt wurde, sehen sie auf dem Boden einen zuckenden Mann neben einer kleinen Blutlache, die offenbar vor kurzem von dem Killer getötet wurde.
    4,36 Sec.


    1.18.48
    Der Killer leckt sein Messer ab, mit dem er eben den Polizisten verwundet hat.
    7,08 Sec.


    1.19.04
    Der Polizist bekommt zwei heftige Faustschläge ins Gesicht und sabbert rum. Anschließend schlägt er dem Killer seinerseits ins Gesichts. Alles Zeitlupe.
    9,88 Sec.


    1.19.20
    Nachdem der Polizist und der Killer sich selten peinlich (oh man!) ihr Hemd vom Körper gerissen haben und sich eingeölt gegenüber stehen, wurde ein Teil des Kampfes gekürzt: Der Polizist weicht dem Messer einige Male aus, dann entwaffnet er den Killer, bekommt einige verpasst, teilt selbst wieder aus und wieder umgekehrt.
    21,48 Sec.


    1.19.28
    Wieder ein Teil des Kampfes: Der Polizist kriegt einige harte Schläge mit dem Ellenbogen von oben in den Magen und verpasst dem Killer daraufhin eine Kopfnuss die sich gewaschen hat.
    4,24 Sec.


    1.19.38
    Kräftemessen und gegenseitiges an die Gurgelpacken zwischen Polizist und Killer.
    12,6 Sec.


    1.19.55
    Nachdem der Bösewicht mit dem Auge auf den Nagel getreten wurde (erstaunlicherweise noch kurz enthalten), fehlt in der deutschen Fassung das komplette Ende und der Abgang des Fieslings. Zugegebenerweise ist das ganze auch äußerst hart: Zunächst hängt der Verrückte länger mit dem Auge an dem Nagel und zappelt etwas länger. Anschließend reißt er sich los und hält sein blutiges Auge. An dem Nagel im Hintergrund sind einige Stückchen zu sehen. Sogleich geht der Kampf weiter. Der Verrückte würgt Rothrock, die sich nach hinten über einen Schrank rollt. Dort geht der Kampf, es folgen einige Akrobatische Szenen. Der nun einäugige Killer drängt Rothrock an eine Apparatur und würgt sie dort. Von hinten kommt ihr der Polizist zu Hilfe und hält den Arm des Mannes fest. Anschließend tritt er seinen Kopf mit dem noch vorhandenen Auge auf den Haken eines Flaschenzuges. Rothrock spritzt Blut ins Gesicht und der Killer schreit wie am Spieß. Sofort schaltet der Polizist den Flaschenzug ein. Daraufhin wird der schreiende Mann an seinem aufgespießten Auge nach oben gezogen und fährt an der Decke durch die Halle. Während dessen stirbt er. Rothrock kommentiert das mit: \"Keep an eye out for you, Stingray\". Der Polizist darf den Oneliner: \"Yeah! See ya\" loslassen.
    75,48 Sec.
    Komplettcover der dt. VHS:

    Kommentare

    15.10.2006 23:48 Uhr - Victor
    1x
    User-Level von Victor 11
    Erfahrungspunkte von Victor 1.947
    Wer sich die letzten drei Minuten des Endkampfes (der wirklich voll peinlich ist XD), der gehe auf die Seite youtube.com. Dort als Suchbegriff "Best fight ever" eingeben. Wer das sieht kommt aus dem Lachen nicht mehr raus; ich für meinen Teil hab noch nie so eine behinderte Kampfszene gesehen!^^

    15.10.2006 23:49 Uhr - Victor
    User-Level von Victor 11
    Erfahrungspunkte von Victor 1.947
    edit: "ansehen will", wollte ich schreiben.^^

    27.12.2006 18:39 Uhr -
    Also ich finde die Kampfszenen keinesfalls behindert, höchstens die Schnittfassung in Deutschland. "Street Queen & Killer" ist einer der besten Martial Arts-Filme aus der glorreichen Kickboxfilmzeit. In der ungeschnittenen Fassung jedem zu empfehlen, der die heutigen Hollywood-MTV-Pseudo-Kampfszenen satt hat! Geiler Streifen mit wirklichen Kampfsportprofis!!!

    02.02.2007 03:20 Uhr - Victor
    1x
    User-Level von Victor 11
    Erfahrungspunkte von Victor 1.947
    Dass es sich um echte Kampfsportler handelt, ist mir schon bewusst. Aber was die für eine Show hinlegen beim finalen Kampf; man glaubt gar nicht, dass das ernst gemeint ist, was da los ist. Ich hab bisher nicht mehr als diesen Kampf gesehen, aber ich kam aus dem Gackern nicht mehr raus...und als der Cop am Ende sagte: "Yeah! See ya!", wäre ich fast vom Stuhl gefallen vor Lachen.^^

    Ich hab mir heute bei ebay die UK-DVD bestellt(knapp 15$ inkl. Shipping geht dafür in Ordnung, schätze ich); ich muss ihn einfach besitzen!XD

    Auf imdb.com steht in einem Rating etwas von "the `Plan 9´ of Martial Arts-Movies"; das kommt sicher nicht von ungefähr. :D

    03.06.2008 21:21 Uhr - Hakanator
    1x
    @Victor

    Eben den Fight bei Youtube gesehen. Jeder Schlag wird von einem "Haaaaaah" begleitet, und dass der Kerl auch noch beide Augen ausgestochen bekommt...einfach genial. Als der Kerl noch vom Kran "weggebracht" wird, konnt ich nicht mehr.

    19.11.2008 00:19 Uhr - Knigge
    also so schlimm find ich das finale auch nicht... ;)

    02.01.2009 13:27 Uhr - Underground Werewolf
    Cooles Video auf YouTube,nur komisch das der Bösewicht mit nur einem Auge besser kämpft als mit deren zwei 8)

    02.02.2009 14:09 Uhr - Chris Redfield
    Servus,

    ohje, da wurde aber auch wieder gut geklaut... das Messer vom Killer is das selbe wie der Nightripper im Film "Die City Cobra" benutzt und das Ende erinnert nicht nur ein wenig an den selben Film ^^

    MfG: Chris

    08.01.2011 17:00 Uhr - flesh
    gestern habe ich mir die kürzlich veröffentlichte Voulez Vous Scheibe mit wendecover für'n 5er in einem Baumarkt gekauft. Mit der HK-Fassung und der ungekürzten deutschsprachigen Fassung. Manche Szenen sind nicht syncronisiert, haben aber dt. Untertitel. Eine englische Tonspur ist auch anwählbar, diese ist allerdings unter aller sau (brummt und ist leise).

    Die alternative HK Fassung ist in kantonesich mit nicht ausschaltbaren englisch/chinesischen UT, aber auch massiv asynchron - 1 - 2 sek. (zumindest bei mir). für den preis will ich aber mal nicht so viel meckern.

    Anmerken möchte ich noch, dass bei der HK Fassung, neben dem leicht veränderten plot, in manchen identischen szenen auch ganz andere Dialoge vorhanden sind als bei der deutschen sprachfassung. beispielsweise spricht cynthia in der hk fassung vor manchen kämpfen von ihrer getöteten schwester und sucht ihren mörder, vorauf die gesprächspartner auch eingehen und sich rechtfertigen/ sich dazu äußern, was in der deutschen fassung einfach mit einem anderen dialog somit nicht mehr viel beachtung erfährt. auch einige schimpfwörter wurden durch harmlosere wörter ersetzt, aus "bitch", wird z.b. nur "tante".

    13.02.2011 05:34 Uhr - Once-Bitten
    Guter b-Movie rockt!

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

    Amazon.de

    • Dotterbart
    • Dotterbart

    • 3-Disc Limited Collector's Edition im Mediabook ( + DVD + Bonus-Blu-ray)
    Cover A
    24,99 €
    Cover B
    24,99 €
    DVD
    9,99 €
    • Superdeep
    • Superdeep

    4K UHD/BD Mediabook
    27,99 €
    Blu-ray
    15,99 €
    DVD
    12,19 €
    Prime Video
    11,99 €
    • The Banishing
    • The Banishing

    BD/DVD Mediabook
    29,99 €
    Blu-ray
    15,99 €
    DVD
    13,49 €
    Prime Video
    11,99 €
    • Mortal Kombat
    • Mortal Kombat

    4K UHD/BD Steelbook
    39,99 €
    4K UHD/BD
    29,99 €
    BD Lim. Steel
    19,99 €
    Blu-ray
    15,99 €
    DVD
    13,99 €
    Prime Video
    19,99 €