SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
In einem mittlerweile schon dritten Special-Teil blicken wir auf Jackie Chans Erfolge in den 90ern zurück.
In einem mittlerweile schon dritten Special-Teil blicken wir auf Jackie Chans Erfolge in den 90ern zurück.
Arnold Schwarzenegger - Von Herkules 1970 bis T-800 im Jahre 1991. 22 Jahre Kinogeschichte & viele Schnittberichte im Überblick.
Arnold Schwarzenegger - Von Herkules 1970 bis T-800 im Jahre 1991. 22 Jahre Kinogeschichte & viele Schnittberichte im Überblick.
Alle Erstindizierungen/Erstbeschlagnahmen 2016
Alle Erstindizierungen/Erstbeschlagnahmen 2016

Tenebrae - Der kalte Hauch des Todes

zur OFDb   OT: Tenebrae

Herstellungsland:Italien (1982)
Genre:Horror, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,82 (80 Stimmen) Details
13.10.2005
Magiccop
Level 24
XP 13.273
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
FSK 18 VPS ofdb
Freigabe FSK 18
Sazuma DVD ofdb
Beschlagnahmtes dt. Video = 91:16 PAL Minuten
Deutschsprachige österreichische DVD= 100:26 NTSC Minuten
Schnittlänge der dt. Kassette= 5:36 Minuten

Vergleich zw. der beschlagnahmten dt. Videokassette von VPS mit der österreichischen DVD von Sazuma.
Das damalige Tape von VPS Video wurde trotz Kürzungen bei uns verboten. Die deutschsprachige DVD von Sazuma ist jedoch auch nicht komplett. Es fehlen zwei kurze Handlungsszenen und einige Einstellungen. Die damals in der dt. Fassung geschnittenen Handlungsszenen wurden, allerdings recht unprofessionell, nachsynchronisiert.
Weitere Schnittberichte:

Meldungen:
Tenebrae - Geschnittene Version bekommt FSK 16-Freigabe (07.09.2012)
Tenebre im Juli ungekürzt auf DVD & Blu-ray (03.07.2013)
Tenebre erscheint restauriert auf Blu-ray (29.01.2016)

06:12 Nachdem die Frau das Buch wieder zurück ins Regal gestellt hat fehlt in der AF komplett wie sie weitergeht und dann vom Kaufhausdetektiv gefasst wird. Er zerrt sie ein Stück mit und fordert sie auf ihre Handtasche zu zeigen. Sie wehrt sich lautstark. Plötzlich fällt das gestohlene Buch aus der Tasche. Sie versucht sich damit raus zureden dass sie es gerade an der Kasse bezahlen wollte. Der Detektiv glaubt ihr nicht und führt sie in sein Büro. Dort schaut er ihre Unterlagen durch und es stellt sich heraus, dass er sich bei der Frau um Elsa Manni, eine bekannte Ladendiebin handelt. Um der Verhaftung zu entgehen macht sie ihm ein eindeutiges Angebot. Daraufhin fragt er sie nach ihrer Adresse. Sie gibt sie ihm und schaut ihn verführerisch an. Nachdem er ihr die Handtasche wieder gegeben hat verlässt sie das Büro. Vor dem Einkaufszentrum folgt noch, wie sie zu einem Typen aufs Motorrad steigt und sie losfahren.
92 Sek.


06:22 Auf einer Straßenkreuzung bleibt der Fahrer stehen und Elsa steigt vom Motorrad.
12 Sek.


18:37 Als Capitano Germani (Giuliano Gemma) und seine Assistentin Altieri auf die Straße rennen, sieht man sie länger nach dem Anrufer Ausschau halten. Dabei rast ein Auto auf Altieri zu, kriegt aber noch die Kurve und fährt in einen Busch. Es folgt ein kurzes Gespräch zw. Germani und ihr.
31 Sek.


21:01 Im Flashback des Mörders fehlen 2 Aufnahmen in denen ihm, als Jugendlicher, die Frau den Absatz ihres Schuhes in den Mund steckt.
4 Sek.


25:22 Gekürzt wurde die geniale Kamerafahrt über das Haus der beiden Lesben. Die Kamera fährt aus dem Zimmer der Frau hinaus durchs Fenster, an der Hauswand hoch und über das Dach bis zur anderen Seite des Hauses.
57 Sek.


50:39 Das Mädchen Maria bekommt einen zweiten Axthieb in den Bauch ab. Blut tritt aus der Wunde. Nahaufnahme ihres Gesichts.
2 Sek.


58:25 Erneute Einstellung des schreienden Christiano, dem die Axt ihm Kopf steckt.
1 Sek.


62:41 Im Flashback des Killers: Nachdem er der Frau das Messer in den Bauch geramt hat, sieht man sie noch einmal kurz.
2 Sek.


71:51 Mr. Bulmer (John Saxon) sitzt wartend auf der Bank und schaut sich gelangweilt um. Irgendwann kommt ein kleiner Junge an und versteckt sich hinter ihm. Dessen Mutter findet ihn und nimmt ihn wieder mit. Bulmer winkt ihm hinterher.
72 Sek.


72:11 Der Mörder sticht ihm ein 3. Mal das Messer in den Bauch.
1 Sek.


80:43 Mord an Jane: Die Axt trennt Janes rechten Arm durch. Sie steht schreiend auf und Unmengen Blut spritzen aus ihrem Armstumpf. Schnitt auf den abgetrennten Arm, der noch immer die Pistole festhält. Jane dreht sich um und bespritzt die weiße Wand voll mit Blut. Dann bekommt sie einen Axthieb in den Rücken ab. Blut fließt. Als sich Jane umdreht und den Mörder erblickt, schreit sie noch lauter. Sie stürzt zu Boden. Der Mörder schlägt noch ein paarmal mit der Axt auf sie ein. Dabei sieht man den Schatten der Axt an der Wand.
28 Sek.


80:46 Im Flashback des Killers fehlt mal wieder etwas, und zwar wie er das Messer einige Male blutig in den Bauch der Frau rammt. Die AF setzt erst wieder bei der Kamerafahrt über ihre Leiche ein.
12 Sek.


89:31 Nachdem Peter Neal von der spitzen Skulptur durchbohrt wurde, fehlt in der AF wie Anne (Daria Nicolodi) schreiend an der Tür steht sowie eine Nahaufnahme von Peters blutigem Gesicht.
3 Sek.


89:34 Blutige Nahaufnahme wie die Skulptur in seinem Bauch steckt und er verzweifelt versucht sie herauszuziehen. Blut fließt über die Spitze welche aus seinem Rücken ragt.
6 Sek.


89:37 Während in der AF das Bild mit Anne im Türrahmen einfriert, ist Peters Todeskampf in der DVD Fassung länger zu sehen. Ein letztes Mal versucht er die Skulptur herauszuziehen. Seine Arme erschlaffen. Er stirbt und man sieht eine Nahaufnahme seines Gesichts. Zwischenschnitt der schreienden Anne.
13 Sek.
Dt. beschlagnahmte Videokassette (VPS)


Italienisches Video (Mondadori Video)


Polnisches Video (P.R. Warszawa)


Französische Videos (Links= Planete Video International/ Rechts= René Chateau Video)


Belgisches Video (Super Video Productions)


Griechisches Video (Home Video Hellas)


Schwedisches video (Sonet Video)


Holländisches Video (Thorn Emi)


Spanisches Video (Polygram Video)


Britisches Video (Video Media)


Australisches Video (Palace films)


Österreichische DVD`s (von links nach rechts= XT Video/ Sazuma/ Raptor Ultimate Collection)


Britische DVD`s (links= Anchor Bay UK/ rechts= Noveaux Pictures)


Holländische DVD (A-Film)


Französische DVD (TF 1 Video)


US DVD (Anchor Bay)


Dt. Kinoplakat



Kommentare

18.04.2007 23:38 Uhr - Evil Wraith
Bei weitem nicht Argento's bester, doch einer seiner stilistisch schönsten und konsequentesten Filme.

02.06.2007 22:00 Uhr -
Hallo!
Schöner SB, danke :)

Daß die Kamerafahrt gekürzt wurde, kann ich nicht nachvollziehen. Das finde ich sehr ärgerlich und es grenzt schon fast an eine Frechheit. Habe den Film eben uncut gesehen und muß sagen, daß diese Kamerafahrt für mich zu den genialsten und "intensivsten" Filmmomenten gehört, die ich hatte. Ganz große Filmkunst, finde ich, wenn man sich ein wenig im Internet umguckt, kann man lesen, wie verdammt aufwändig es war, diese Szene mit der damals neuartigen Kamera zu machen, diese zwei Minuten scheinen wohl drei Tage gekostet zu haben.

Viele Grüße

23.08.2007 13:59 Uhr -
super film

16.11.2007 16:18 Uhr -
wenn ich mir diesen Schnittbericht so angucke, bin ich sehr froh, dass ich den uncut im Schrank stehen habe. Das ist überhaubt eine Frechheit einen solchen Film zu kürzen.

14.04.2008 19:35 Uhr -
ich find das nur hammer das der hier zu lande beschlagnahmt is ( wen ich irre sagts bitte ) un in holland bekommt man den uncut ab 12 .....

das stimmt doch was net oder ??

21.06.2009 22:19 Uhr - Scat
Eben erstmals und ungekürzt angesehen. Klasse Film, aber hier fehlt ja mal wieder alles! Absolut lächerlich, dass der Film beschlagnahmt wurde. Ist ja beinahe ein noch größerer Witz als bei DAS BÖSE...

23.11.2009 20:29 Uhr - IggyPop
Habe die Dragon schon ewigs in meiner Sammlung. Habe in aber noch nie ganz angeschaut (wie die meisten Argentos). Irgendwie nicht mein Ding.

13.01.2011 16:44 Uhr - Caligula
2x
Ich liebe Argento ich liebe Tenebre.
Super Film, spannend, mit geilen Kamerafahrten, gutem Score, richtigen Schauspielern und man kann richtig rätseln wer der Böse ist. 1A einer meiner Favorites.
Aber die Beschlagnahmung war echt unnötig.

02.08.2012 09:02 Uhr - ghostdog
Ohne die genialen Kamerafahrten und die blutigen Morde ist "Tenebre" nicht mehr als ein (unter-) durchschnittlicher Krimi auf TV-Niveau. Alles, was einen Argento-Film ausmacht zu schneiden und dann als Argento`s Meisterwerk anzupreisen ist eine Unverschämtheit. Gut, daß ich so ziemlich alle Streifen Argentos uncut im Regal habe.

13.09.2013 19:50 Uhr - Prison
02.08.2012 09:02 Uhr schrieb ghostdog
Ohne die genialen Kamerafahrten und die blutigen Morde ist "Tenebre" nicht mehr als ein (unter-) durchschnittlicher Krimi auf TV-Niveau. Alles, was einen Argento-Film ausmacht zu schneiden und dann als Argento`s Meisterwerk anzupreisen ist eine Unverschämtheit. Gut, daß ich so ziemlich alle Streifen Argentos uncut im Regal habe.

Uncut mit Sicherheit nicht.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der US DVD von Tenebre (Double Feature mit Deep Red)

Amazon.de



Phantasm - Das Böse III
Blu-ray 16,99
DVD 14,99
Amazon Video 5,98



Leichen pflastern seinen Weg
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover B 23,99
Blu-ray 13,99
DVD 11,99
Cover A 25,99



Terminal - Rache war nie schöner
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)