SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Star Wars: Legion · 2-Spieler Miniaturenspiel - in Aktion · ab 75,90 € bei gameware Kingdom Come · Mittelalterspiel - PEGI 18 UNCUT · ab 57,00 € bei gameware

School on Fire

zur OFDb   OT: Hok Haau Fung Wan

Herstellungsland:Hongkong (1988)
Genre:Drama, Krimi
Bewertung unserer Besucher:
Note: 10,00 (2 Stimmen) Details
04.05.2014
Muck47
Level 35
XP 40.669
Vergleichsfassungen
Reguläre Fassung
Label Golden Cinema City, Release
Land Hongkong
Laufzeit 101:23 Min. (99:39 Min.) NTSC
US-VHS
Label Tai Seng Entertainment, VHS
Land USA
Laufzeit 103:48 Min. (102:18 Min.) NTSC
Vergleich zwischen der gekürzten regulären Fassung auf der Hongkong-Laserdisc von Golden Cinema City und der ungekürzten Langfassung auf der US-VHS von Tai Seng


47 Abweichungen, davon
* 34 Schnitte
* 11 reine Tonzensuren
* 1 Umschnitt
* 1 Stelle mit Alternativmaterial

Differenz: 167,8 sec (= 2:48 min)

Ein paar kleine zusätzliche Vorlagenfehler unter 0,5 sec wurden im Schnittbericht der Übersichtlichkeit halber nicht aufgeführt.



Bevor er mehrere Filme mit Van Damme inszenierte, war Regisseur Ringo Lam in Asien u.a. für Cover Hard 2 mit Chow Yun-Fat verantwortlich, der Tarantino bekanntermaßen als Vorlage für sein Debut Reservoir Dogs diente. Im Original heißt besagter Film City on Fire und Lam inszenierte damals zwei weitere Filme mit ähnlicher Titelgebung, die sich gleichermaßen mit sozialen Missständen in einem jeweiligen Milieu auseinandersetzen. Der ebenfalls mit Yun-Fat aufwartende Prison on Fire befasst sich mit Auseinandersetzungen im Knast, während der vorliegende Streifen School on Fire Kriminalität an Schulen thematisiert.

Leider ist der Film im Gegensatz zu den anderen beiden Titeln einerseits bis heute nicht in Deutschland erhältlich, andererseits wurde er bereits in Hongkong frühzeitig massiv zensiert. Das betraf nicht nur die Gewaltspitzen, sondern vor allem diverse Handlungs-/Dialog-Szenen mit obszönen Inhalten oder Glücksspiel, Drogen, Korruption und sonstige kriminelle Machenschaften. Alle Heimkino-VÖs in Hongkong wiesen derartige Kürzungen (und sogar diverse nur auf der Tonspur neu eingesprochene Sätze) auf, wegen der weiten Verbreitung wird hierzu aber dennoch von der "regulären Fassung" gesprochen.
Kurioserweise gelangte wiederum auf die US-VHS von Tai Seng eine deutlich längere Fassung, die allem Anschein nach Lams ursprünglicher Vision entspricht und noch nicht unter der HK-Zensur gelitten hat. Aber Achtung: Hiervon ist noch eine weitere Auflage im Umlauf, die zwar länger als die reguläre Fassung ist, aber im Finale einige Schnitte aufweist.

Anzumerken sei noch, dass die weiter verbreitete bzw. heutzutage am ehesten auftreibbare HK-DVD von Joy Sales ebenfalls zum Vergleich vorlag und diese weitestgehend identisch zur Laserdisc ist. Mehrere mutmaßliche Vorlagenfehler der LD sind hier nicht mehr zu verzeichnen, auch eine Handvoll ein wenig längerer Stellen mit denkbarem Zensurhintergrund sind vorhanden. Ein paar Schnitte weichen im Framebereich etwas ab und es gibt einen Schnitt zusätzlich. Insgesamt wurde aber recht eindeutig an den gleichen Stellen zensiert, sodass auf diese kleinen Besonderheiten der HK-DVD der Einfachheit halber lediglich gleich gesammelt in diesem Vergleich eingegangen wird.


Das seltene Vergleichsmaterial wurde freundlicherweise mal wieder von spannick zur Verfügung gestellt!



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Hongkong-Laserdisc in NTSC / US-VHS in NTSC
angeordnet
Weitere Schnittberichte
Cover Hard II (1987) Pro 7 ab 18 - BBFC 18
School on Fire (1988) Reguläre Fassung - US-VHS

Tonzensur
01:27-01:41 / 01:27-01:41

Erste Szene in der Schule: Hier erzählt ein Junge aufgeregt von seinen sexuellen Erlebnissen. Das Bildmaterial ist auch bei der HK-LD vorhanden, allerdings hört man seine Worte nicht mehr und auch die entsprechenden Untertitel wurden entfernt - wegen letzterem könnte man hier (im Gegensatz zu späteren Tonzensuren) zum Vergleich noch die HK-LD bebildern, es wurde sich aber auf das unzensierte Bildmaterial der VHS beschränkt.

Bilder zur Einordnung




03:46 / 03:46-03:54

Bei der HK-LD fehlt hier noch eine böse Armgeste am Ende der Einstellung. Im Anschluss sieht man den Lehrer zuerst rauchend vor der Tür stehen.

Anmerkung: Diese Stelle ist bei der HK-DVD von Joy Sales enthalten.

8,5 sec



04:30 / 04:38-05:01

Noch eine Szene mit dem gleichen Lehrer (Sir Chan). Beim Hereinkommen wird er mit Papierfliegern beworfen, bittet jedoch um Zusammenarbeit, immerhin will er heute Abend etwas gewinnen. Einer der Schüler nennt ihm ein lukratives Pferderennen. Chan winkt jedoch ab.

23,4 sec


Anmerkung: Direkt im Anschluss spricht die andere Lehrerin nochmal die Kondom-Zeichnung auf der Tafel an (dies war die enthaltene letzte Szene vor dem Schnitt) und meint böse: "No one admit? All of you copy this sentence 1000 times."
Bei der HK-LD ist dies wie auch bei der US-VHS enthalten und davon gibt es rein zur Bestätigung auch den Screenshot, allerdings fehlt dies bei der HK-DVD von Joy Sales.




06:14 / 06:45-06:51

Lam nimmt noch ein Messer hervor und rennt Brother Scar böse hinterher.

6,5 sec



06:27 / 07:05-07:14

Als Lam zum Tritt ausholt, trifft er statt Brother Scar eine Frau, die sogleich die Treppe herunterkullert. Ihre Tochter wimmert "Mami!"
Lam greift weiter an.

9,6 sec



Tonzensur
10:18-10:21 / 11:06-11:09

Ein Satz am Tisch wurde hier neu eingesprochen. Die Untertitel zwischen LD und US-VHS sind leider identisch, sodass es im Grunde nicht genau zu beziffern ist, was hier anders ist. Nimmt man noch die HK-DVD mit neu übersetzten Untertiteln hinzu, scheint es aber so, als ob man hier die Todesdrohung etwas abschwächen wollte.
Auf DVD ist jedenfalls von "just kill him" die Rede, während bei der US-VHS etwas drastischer "chop him" (also "in Stücke schneiden") gesagt wird.

Bilder zur Einordnung




10:33 / 11:21-11:23

Der Tisch ist früher zu sehen, bevor der Tee rübergereicht wird.

Anmerkung: Diese Stelle ist bei der HK-DVD enthalten.

2,1 sec


Tonzensur

Direkt im Anschluss weicht die Synchro auch leicht ab. Wieder gleiche Untertitel bei LD/VHS, aber da hier davon die Rede ist, dass derartige Triaden-Traditionen nicht erwünscht seien, erscheint ein daraus resultierender Zensur-Zusammenhang plausibel.




Tonzensur
11:05-11:07 / 11:55-11:57

Als der Typ zum Tisch kommt und auf die näher kommende Polizei hinweist, gibt es wieder einen aus irgendeinem Grund (andere Bezeichnung für die Polizisten?) neu eingesprochenen Satz.




Tonzensur
12:00-12:03 / 12:50-12:53

Wieder ein anders eingesprochener Satz, als Brother Smart "Red Pocket" erwähnt.



Ein paar Sekunden später ist nochmal von "red pocket" die Rede, hier klingt der Satz aber exakt gleich.



Tonzensur
22:25-22:27 / 23:15-23:17

Als George und Wan aneinander geraten, wurde der Satz von ersterem neu eingesprochen. Wahrscheinlich wegen einer Beleidigung.




Tonzensur
22:36-22:38 / 23:26-23:28

Auch kurz darauf, als George sich vor dem Direktor rechtfertigt.



25:04 / 25:54-26:12

Herr Wan geht zu Brother Smart und fragt, was los sei. Smart meint, dass sein Bruder ihm von den Streitereien erzählt hatte und Wan ihn heute sogar geschlagen habe.
Wan antwortet nicht, sondern meint zu Chu, dass sie besser gehen sollte. Das reizt einen von Smarts Begleitern offensichtlich, denn er schubst Wan grob und erinnert ihn, dass der große Bruder gerade zu ihm sprechen würde.

18,1 sec



25:54 / 27:02-27:07

Smart spricht früher drohend zu Wan: Er sei nur ein Lehrer.

Anmerkung: Diese Stelle ist bei der HK-DVD enthalten.

4,5 sec



25:57 / 27:10-27:11

Und die Einstellung ist auch länger, Smart klatscht Wan leicht auf die Backe.

Anmerkung: Diese Stelle ist bei der HK-DVD enthalten.

1,2 sec



26:09 / 27:23-27:26

Smart schnippst Wan noch seine Zigarette ins Gesicht, bevor er davonfährt.

3,2 sec



26:32 / 27:49-28:05

Mehr Szenen vom Kartenspiel. Man sieht hier, wie sie Drogen verarbeiten und währenddessen wird von einer kürzlichen Polizeikontrolle gesprochen. Dabei habe der eine alle Päckchen unterschlucken müssen, woraufhin er Durchfall bekam.

15,9 sec



26:50 / 28:23-28:27

Smart gibt noch einen abschätzigen Kommentar zum leicht bekleideten Pärchen ab.

4,2 sec



27:07 / 28:44-28:45

Unbedeutender Vorlagenfehler, bevor Chu zu Smart herübergeschubst wird.

0,5 sec




Tonzensur
36:08-36:10 / 37:46-37:48

Lung antwortet anders auf die Anfrage des Mädels nach einem Tanz. Leider auch hier beides gleich mit "Bullshit!" untertitelt, offensichtlich ist es aber ein etwas derberer Kraftausdruck.




43:41 / 45:19-45:28

Das Gespräch im Gang ist noch etwas länger. Chu wird mehr oder weniger vorgeschlagen, ihren Triaden-Freund Little Scar weiterhin bei Laune zu halten ("candy him").

8,7 sec



45:09 / 46:56-46:58

Smart spricht noch etwas länger.
(Untertitel wie so oft aber leider gleich auch bei der LD.)

Anmerkung: Bei der HK-DVD ist der Schnitt an sich gleich, aber etwas verschoben bzw am Ende der Einstellung statt am Anfang.

2,5 sec



45:30 / 47:19-47:20

Unbedeutender Vorlagenfehler, bevor Siu-Chun zu ihrem Freund kommt.

Anmerkung: Diese Stelle ist bei der HK-DVD enthalten.

0,9 sec




45:47 / 47:37-47:38

Wieder gehen ein paar Frames verloren als sie sich anfauchen.
Beim folgenden Dialog geht es laut Untertiteln um ihr Prostitutions-Einkommen, womöglich fielen hier auch ein paar einzelne bedenkliche Worte, die mit den fehlenden Frames abgehackt wurden.

Anmerkung: Diese Stelle ist bei der HK-DVD enthalten.

0,7 sec



45:56 / 47:47-47:49

Tritt in die Weichteile in Großaufnahme.

Anmerkung: Diese Stelle ist bei der HK-DVD enthalten.

1,8 sec



49:19 / 51:12-51:15

Nachdem Mrs. Kwok über die Pillen-Einnahme ihrer Tochter informiert wurde, hat man den Mittelteil der Einstellung für die reguläre Fassung entfernt. Die Mutter regt sich hier (gemäß den guten alten Chinglish-Untertiteln etwas holprig) darüber auf, dass die Tochter zudem auch böse Wörter öffentlich genutzt hat.

Anmerkung: Bei der HK-DVD wurde genauso der Mittelteil entfernt, aber etwas weniger bzw nur 1,5 sec statt wie bei der LD...

3 sec



Tonzensur
61:35-61:37 / 63:31-63:33

Bei der Polizeiinspektion in der Bar wurde hier mal wieder einer der Sätze neu eingesprochen. Es geht wohl um Triaden-Slang bzw mit dem in den Untertiteln genannten "viewer" ist ein Mitglied gemeint.




Tonzensur
61:55-61:57 / 63:51-63:53

Auch kurz darauf und auffälligerweise wieder bei einem mit "viewer" untertitelten Satz.




65:34 / 67:30

Vorlagenfehler, Smart schaut etwas früher zur Seite herüber.

Anmerkung: Diese Stelle ist bei der HK-DVD enthalten.

0,6 sec




Tonzensur
71:15-71:20 / 73:11-73:16

Wieder eine reine Tonzensur, aber diesmal interessanterweise auch mit alternativen Untertiteln sowohl bei der hier bebilderten Stelle als auch als George die Aussage auf Wans Nachfrage kurz darauf nochmal wiederholt.
Lustigerweise klingt der Satz gemäß der Übersetzung bei der US-VHS sogar harmloser...dieser Zusammenfassung der geschnittenen Stellen auf youtube zufolge soll George korrekt übersetzt an dieser Stelle stattdessen "What's your fucking problem?" sagen.


HK-LaserdiscUS-VHS



72:14 / 74:10-74:15

Noch eine Fahrt durchs Klassenzimmer, bei der man sieht, wie die Schüler aufeinander einprügeln.

4,6 sec



73:46 / 75:47-75:48

Vorlagenfehler: Nachdem Man-Hung und Wan aus dem Restaurant aufgebrochen sind, beginnt eine Einstellung unbedeutend früher.

Anmerkung: Diese Stelle ist bei der HK-DVD enthalten.

0,5 sec




78:53 / 80:55-80:56

Jumpcut mitten in der Aufnahme, etwas von Man-Hungs Geschrei gegenüber Smart wurde entfernt.
Untertitel fehlen hier ganz, auch hier gibt aber die eben erwähnte youtube-Version eine mutmaßlich akurate Übersetzung, die einen Zensureingriff an dieser Stelle erklärt: "I don't mind going to jail for burning you!"

Anmerkung: Bei der DVD im Grunde genauso zensiert, aber weniger holprig, da man nur das Ende der Aufnahme entfernt hat.

1,4 sec



80:04 / 82:07-82:08

Die Einstellung beginnt früher, so gibt es weitere Einstiche in Man-Hungs Bauch zu sehen.

1,3 sec



82:06 / 84:10-84:11

Vorlagenfehler, der Krankenwagen unbedeutend früher.

Anmerkung: Diese Stelle ist bei der HK-DVD enthalten.

0,8 sec



89:07 / 91:12-91:13

Bevor zugestochen wird, fällt eigentlich noch eine Beleidigung. Diese wurde bei der regulären Fassung durch einen groben Jumpcut einfach rausgeschnitten - dumm nur, dass die fest ins Bild eingebrannten und etwas länger eingeblendeten englischen Untertitel auch bei der HK-LD noch offenbaren, was hier gesagt wurde.

Anmerkung: Bei der DVD fehlt hier etwas mehr bzw ganz der gesamte Rest der Einstellung. Wirkt so auch weniger holprig.

0,9 sec



89:17 / 91:23-91:24

Wohl nur ein Vorlagenfehler: Der Mann am Boden etwas früher.

Anmerkung: Diese Stelle ist bei der HK-DVD enthalten.

0,6 sec




91:04 / 93:11-93:16

Mehr Keilerei am Boden, wenngleich eine schlimme Gewaltspitze hier nicht wirklich ersichtlich ist.

5,3 sec



93:07 / 95:19-95:21

Und auch mehr Stecherei auf der Treppe.

2 sec



93:08 / 95:22-95:25

Auch die nächste Einstellung davon beginnt deutlich früher.

3 sec



94:09 / 96:26-96:29

Smart und co rennen mit ihren Macheten wieder ins Innere. Dabei greift die Polizei auch ein und setzt zwei Schergen außer Gefecht.

3,6 sec



Umschnitt
94:13-94:14 / 96:33-96:36

Während hier in der regulären Fassung nur das kurze Ende der gerade zuvor entfernten Einstellung mit der Festnahme der zwei Schergen wieder eingefügt wird (nicht nochmal bebildert), sieht man Smart und co bei der US-VHS länger durch den Raum laufen. Der dank Einstichen blutverschmierte Rücken war womöglich der Grund für den Eingriff.

US-VHS 1,6 sec länger



97:37 / 99:59-100:00

Smart reißt Chus Oberteil etwas länger herunter.

1,3 sec



97:41 / 100:04-100:23

Smart reißt den Slip auf, wischt sich damit etwas Blut ab und wirft ihn herüber zu Scar. Es folgt noch die Ankündigung einer Vergewaltigung und er öffnet unter Scars Wimmern seinen Hosenstall.

18,6 sec



Alternativ
98:25-98:33 / 101:07-101:21

In der regulären Fassung friert das Bild beim letzten Frame vom herunterfallenden Smart für ~ 2 sec ein.
Danach sieht man eine erste Totale vom Abtransport der Verletzten.

Die US-VHS hingegen zeigt in weiteren Einstellungen die Auswirkung: Smart landet auf dem Gitter und stirbt, sein Blut läuft über das Schriftzeichen der Schule.

US-VHS 6,5 sec länger



Logos
101:01-101:23 / 103:48

Die Hongkong-Laserdisc hat ganz am Ende noch einen Verweis auf Golden Princess.
Nicht in Schnittdauer/-menge einbezogen.

+ 22,1 sec

Cover der ungekürzten US-VHS:

Kommentare

04.05.2014 00:42 Uhr - spannick
Danke für den tollen Schnittbericht :)

04.05.2014 02:45 Uhr - Lykaon
1x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
danke für den Bericht! Ich hoffe, es gibt davon mal eine Uncut-Scheibe =)

04.05.2014 10:04 Uhr - Der Streber
Ein Geniestreich, dieser Film! Tausend Dank für den exzellenten Schnittbericht! Insbesondere dafür, dass hier sogar auf die zahlreichen Tonzensuren eingegangen wurde. Ein wirklich interessantes Fallbeispiel dafür, was die Hongkonger Zensur damals nicht durchgehen hat lassen (besonders schön subtil: die Gang-Signs bei 10:33). Ich wage mal zu behaupten, dass diese Fassung - wie bereits im Intro gemutmaßt - tatsächlich Lams Originalfassung entspricht. Im Interview mit Ralph Umard (für das Buch "Film ohne Fesseln") spricht Lam sogar davon, dass die unzensierte Fassung im Amerika auf Video erschienen ist. Wäre wirklich toll, wenn die mal ordentlich auf DVD veröffentlicht würde. Die VHS habe ich noch nie irgendwo entdeckt (und Tai Seng scheint ja mittlerweile dicht gemacht zu haben) und selbst die wird ja duch das hässliche Vollbild verunstaltet

04.05.2014 12:03 Uhr - chowyunfat2
Sehr guter Schnittbericht.

Weiß evtl. jemand, ob die LD oder die HK-DVD die sozusagen "ungekürzte" (zensierte) Kinofassung enthält? Oder keine von beiden?

Auf Youku.com gibt's nen Upload einer gegenüber der HK-DVD längeren Fassung in erstaunlich guter Qualität und mit Mandarin-Ton, vermutlich Taiwan-DVD, gewalttechnisch (fast) genauso geschnitten, aber alle Szenen, die bei der Laserdisc gegenüber der Joy-Sales-DVD fehlen, sind dort auch enthalten PLUS noch einige weitere, Schnittzeiten entsprechend diesem Schnittbericht:

04:30 / 04:38-05:01
25:04 / 25:54-26:12
25:54 / 27:02-27:07
25:57 / 27:10-27:11
26:09 / 27:23-27:26
26:50 / 28:23-28:27
43:41 / 45:19-45:28
49:19 / 51:12-51:15
78:53 / 80:55-80:56
89:07 / 91:12-91:13
91:04 / 93:11-93:16 (darunter die einzige Gewaltszene, Messer in den Arsch)

Ich schätze mal, dass das 2. in OFDb eingetragene Tai-Seng-Tape (mit dem Mandarin-Ton) auf dem gleichen Master beruht.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Es
4K UHD/BD Steelbook 39,99
4K UHD/BD 28,99
Blu-ray 16,99
DVD 13,99
amazon video 14,99



Schneemann
Blu-ray Steelbook 29,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,99



SheBorg - Halb Alien. Halb Maschine Totale Bitch
Blu-ray 13,99
DVD 10,99
Amazon Video ab 4,99

SB.com