SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Bud Spencers Solo-Filme im großen Zensur-Überblick
Bud Spencers Solo-Filme im großen Zensur-Überblick
Der Giallo-Großmeister im Zensur-Überblick: DARIO ARGENTO und Kürzungen/Indizierunger seiner Filme im Special.
Der Giallo-Großmeister im Zensur-Überblick: DARIO ARGENTO und Kürzungen/Indizierunger seiner Filme im Special.
Wir blicken auf John Carpenters beeindruckende Filmographie zurück - mit vielen Kürzungen in Deutschland und exklusiven Langfassungen.
Wir blicken auf John Carpenters beeindruckende Filmographie zurück - mit vielen Kürzungen in Deutschland und exklusiven Langfassungen.

Green Room

zur OFDb   OT: Green Room

Herstellungsland:USA (2015)
Genre:Horror, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,74 (35 Stimmen) Details
22.10.2016
Blade41
Level 35
XP 33.272
Vergleichsfassungen
französische DVD
Label M6 Vidéo, DVD
Land Frankreich
Freigabe ab 12
keine Jugendfreigabe
Label Universum Film, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
Mit dem atmosphärischen Survival-Thriller Green Room lieferte Regisseur Jeremy Saulnier einen der besten und spannendsten Genrebeiträge der letzten Jahre ab. Auch der Cast um Imogen Poots, Patrick Stewart und dem leider viel zu früh verstorbenen Anton Yelchin runden den guten Eindruck ab. Wegen den expliziten Gewaltszenen gab es in den USA ein R-Rating ( for strong brutal graphic violence, gory images, language and some drug content) und in Deutschland eine "keine Jugendfreigabe"-Einstufung. Für die ungekürzte Fassung. Man ließ allerdings auch eine um mehrere Minuten geschnittene FSK 16-Fassung prüfen, welche wahrscheinlich in naher Zukunft im Fernsehen zu sehen sein wird.

Interessant wird hier ein Blick zu unseren europäischen Nachbarn in Frankreich. Um ihn dort mit einer Freigabe "ab 12 Jahren" (!) in die Kinos zu bringen, wurden einige der Gewaltspitzen und "gory details" etwas entschärft. Dabei hat man immer etwas harmloseres Alternativmaterial verwendet, was ein wenig an MPAA-Zensuren erinnert. Man muss aber sagen, dass auch diese Fassung in Deutschland wohl noch problemlos eine KJ-Freigabe bekommen würde. Auf DVD wurde dann auch eben diese leicht zensierte Fassung veröffentlicht. Auf Blu-ray bekamen die Franzosen dann allerdings die ungeschnittene Fassung, welche als "Director's Cut" betitelt ist und eine 16er-Freigabe trägt.

Verglichen wurde die geschnittene französische Fassung von M6 Vidéo mit der ungeschnittenen KJ-Fassung von Universum Film.

Beide Fassungen unterscheiden sich an 6 Stellen:
5 Szenen mit alternativem Bildmaterial
1 zusätzliche Szene in der französischen Fassung

Die französische DVD ist um 1,1 Sekunden zensiert.
42:24 Minuten / 42:23 Minuten
Bei der Ansicht von Pats zerschnittenem Arm gibt es unterschiedliche Einstellungen. Die französische Fassung bietet hier nämlich eine kurze Nahaufnahme inkl. einer Kamerafahrt auf Tiger.
1,84 Sek. / 1,8 Sek.

keine Jugendfreigabefranzösische DVD


47:56 Minuten / 47:55 Minuten
Als Tiger den improvisierten Verband vom Arm von Pat abmacht, ist auf der französischen DVD Pat zu sehen und nicht die blutigeren Details.
0,92 Sek. / 1,08 Sek.

keine Jugendfreigabefranzösische DVD


47:58 Minuten / 47:57 Minuten
In der ungeschnittenen Fassung sind Pat und sein Arm länger zu sehen, während für die Franzosen die Szene mit Sam früher anfängt.
0,34 Sek. / 0,24 Sek.

keine Jugendfreigabefranzösische DVD


51:49 Minuten / 51:48 Minuten
Der Kampfhund zerfetzt den Hals von Tiger. In der ungeschnittenen Fassung geht die Szene bedeutend länger und ist etwas expliziter.
2,64 Sek. / 1 Sek.

keine Jugendfreigabefranzösische DVD


51:56 Minuten
In der französischen Fassung läuft Clark noch ein paar Schritte mehr.
0,56 Sek.



59:49 Minuten / 59:48 Minuten
Als Daniel das halbe Gesicht wegeschossen wird gibt es in der franz. Fassung einen Umschnitt auf etwas weniger explizites Material. Außerdem fängt die Folgeeinstellung mit Sam früher an.
0,8 Sek. / 0,76 Sek.

keine Jugendfreigabefranzösische DVD

Kommentare

22.10.2016 00:52 Uhr - Thrax
3x
Fand den Film spitze und perfekt ein permanentes Gefühl der Bedrohung vermittelt. Die blutige Härte hat das ganze noch hier schön intensiviert.
Und Anton Yelchin und vor allem Patrick Stewart ( er hatte zwar schon Bösewichte gespielt, aber noch nie so ein perfides Dreckschwein ) runden das ganze mit ihren starken Leistungen ab. Bei den teils grafischen und ziemlich realistisch rübergebrachten Gewaltszenen bin ich auch überrascht das es der Film gänzlich unbeschadet zu uns geschafft hat.

In diesem Sinne bin ich bzgl. des SB's hier jetzt auch mal gespannt was die ganzen großen Verfechter der ach so liberalen und doch so auf "Filme sind ein Kunstprodukt" fixierten Freigabepolitik der Franzosen nun sagen, wenn sie hier feststellen das bei denen auch nicht immer alles Gold ist was glänzt und es auch bei denen Zensur gibt!

22.10.2016 01:00 Uhr - DriesVanHegen
1x
User-Level von DriesVanHegen 5
Erfahrungspunkte von DriesVanHegen 364
Dass wir die Nase mal vor den Franzosen haben, schau an. Finde unsere VÖ in ihrer Freigabe in Ordnung, aber auch nicht verwunderlich.

Hatte vom Film im Endeffekt doch mehr erwartet.
Er war durchaus gut, hatte sehr gut dosierte Action, aber irgendwie wollte sich bei mir keine beklemmende Atmosphäre einstellen. Audiovisuell aber eine anständige Sache.
BLUE RUIN hat mich deutlich mehr gepackt und wäre mein Tipp an jeden, der Saulniers Werke im Auge behalten möchte.
Die Gewalt ist ebenso real und ungeschönt dargestellt, aber dort hat mich die Dramatik besser erreicht als hier.

22.10.2016 01:15 Uhr - mafigo
Ich hatte ja im Kino den Eindruck, dass bei der Attacke auf den Arm was fehlen würde.

22.10.2016 08:10 Uhr - Der Dicke
Das hab ich wirklich noch nie gehört, dass in Frankreich ein Film geschnitten wird, um die Freigabe zu drücken. Ist die dort überhaupt verbindlich?

22.10.2016 11:24 Uhr - joecool69
Die französische Fassung ist um 1,1 Sekunden geschnitten und hat eine Freigabe ab 12 bekommen? Ich werde verrückt, hätte nie für den Streifen ne 12er Bewertung erwartet, wenn dann hätte ich auf mindestens 10 Minuten Cut getippt aber 1,1 Sekunden ist ja echt nichts denn ich fand den ganzen Film über das er schon durch seine extrem düstere, dichte Atmosphäre ne 16er mindestens bekommen müsste dazu noch durch die drastische Gewalt eine 18er Gerechtfertigt wäre, so wie es ja auch hier ist.

22.10.2016 12:15 Uhr - SebastianR
7x
In Frankreich ist es ja auch möglich, dass sich eine konservative Kulturministerin für den Film Martyrs einsetzt, dass er eine 16er statt einer 18er Freigabe bekommt. Bei uns unvorstellbar.

22.10.2016 13:10 Uhr - Freerider
5x
22.10.2016 12:15 Uhr schrieb SebastianR
In Frankreich ist es ja auch möglich, dass sich eine konservative Kulturministerin für den Film Martyrs einsetzt, dass er eine 16er statt einer 18er Freigabe bekommt. Bei uns unvorstellbar.



Ja weil die Franzosen im Gegensatz zu uns, in der Zukunft leben und nicht wie wir in der Steinzeit

22.10.2016 13:53 Uhr - Chrizzee Pfeiffer
1x
In Frankreich ist John Rambo ungeschnitten ab 12. Der hier hätte eigentlich ohne Altersbeschränkung durchkommen müssen (ungeschnitten).

22.10.2016 14:22 Uhr - karacho
User-Level von karacho 2
Erfahrungspunkte von karacho 53
22.10.2016 13:10 Uhr schrieb Freerider
22.10.2016 12:15 Uhr schrieb SebastianR
In Frankreich ist es ja auch möglich, dass sich eine konservative Kulturministerin für den Film Martyrs einsetzt, dass er eine 16er statt einer 18er Freigabe bekommt. Bei uns unvorstellbar.



Ja weil die Franzosen im Gegensatz zu uns, in der Zukunft leben und nicht wie wir in der Steinzeit


Also wenn sich ein Kulturminister für platten Tortureporn einsetzt, dann sehe ich das eher umgekehrt.

22.10.2016 14:25 Uhr - Kaleun
Muss leider auch sagen, dass ich mehr erwartet hätte. Die Atmosphäre war wirklich ordentlich und Patrick Stewart ist sowieso ein toller Schauspieler. Hatte hier allerdings das Gefühl, dass er mit angezogener Handbremse spielt. Mag aber auch am Drehbuch, oder der Regie gelegen haben, denn Charackterzeichnung, Dialoge und Handlungsverlauf waren irgendwie nicht so dolle. Der Film war meiner Meinung nach dennoch eine Steigerung zu Blue Ruin, der an den selben Krankheiten litt.

22.10.2016 16:35 Uhr - joecool69
22.10.2016 14:22 Uhr schrieb karacho
22.10.2016 13:10 Uhr schrieb Freerider
22.10.2016 12:15 Uhr schrieb SebastianR
In Frankreich ist es ja auch möglich, dass sich eine konservative Kulturministerin für den Film Martyrs einsetzt, dass er eine 16er statt einer 18er Freigabe bekommt. Bei uns unvorstellbar.



Ja weil die Franzosen im Gegensatz zu uns, in der Zukunft leben und nicht wie wir in der Steinzeit


Also wenn sich ein Kulturminister für platten Tortureporn einsetzt, dann sehe ich das eher umgekehrt.



Was für ein "Kulturminister" und was für ein Tortureporn soll das denn sein? Es gibt hier keinen "Kulturminister" oder meinst du Kultusminister?

22.10.2016 16:49 Uhr - Sidney
Der Film war zu dunkel! So ging bei schnell gefilmten Sachen wie z.B. Hunde Angriffen o. die Sache mit dem Arm einiges an Haerte verloren! Das ist zwar mittels Fernbedienung schnell korrigiert , aber wenn dann der ganze Film ueberhell ist, ist das auch Mist, Die dreckig-dunkle Inszenierung hat mit Sicherheit einiges zur Atmo beigetragen aber auch einiges an Gore verhindert!


22.10.2016 17:20 Uhr - Dante89
Sehr interessanter SB! Angesichts der französischen Maßstäbe - auf einer Blu-ray/DVD, die bei uns frei ab 16 ist, prangt ja regelmäßig ein französisches "Tous publics" - hätte ich bei dem hier nicht unbedingt Schnitte für die französische 12er-Freigabe erwartet.

Von dem Film war ich leider (wie wohl einige hier) recht enttäuscht, das Drehbuch ist in meinen Augen ziemlich unausgegoren. Sehr viel verschenktes Potenzial!

23.10.2016 11:15 Uhr - Der Dicke
2x
22.10.2016 16:35 Uhr schrieb joecool69
Was für ein "Kulturminister" und was für ein Tortureporn soll das denn sein? Es gibt hier keinen "Kulturminister" oder meinst du Kultusminister?


Der / die ministre de la culture hat in der Tat kein deutsches Pendant. Irgendwie musste er den Begriff ja übersetzen. Mit dem Kultusminister eines Bundeslandes, der sich mit Schule und Bildung beschäftigt, hat dies jedenfalls nichts zu tun.

23.10.2016 16:48 Uhr - mondkrank
8x
22.10.2016 14:22 Uhr schrieb karacho

22.10.2016 13:10 Uhr schrieb Freerider
Ja weil die Franzosen im Gegensatz zu uns, in der Zukunft leben und nicht wie wir in der Steinzeit


Also wenn sich ein Kulturminister für platten Tortureporn einsetzt, dann sehe ich das eher umgekehrt.


Martyrs ist alles, aber sicher kein platter Tortureporn. Im Rahmen des Kunstrechts, wurde der Film inhaltlich auf seine Wirkung hin diskutiert und die Freigabe angepasst. Das ist durchaus ein modernes und liberales Medienverständnis. Dass dies ausgerechnet den Menschen nicht passt, die den Film nicht gesehen haben und dies schon in der Beschreibung des Werks nicht verbergen können, verrät bereits die Schieflage. Wenn moderne Medienkompetenz für dich bedeutet, dass Filme nicht inhaltlich besprochen werden und von der allgemeinen Machart bereits durch die übliche Gesinnungspolizei stigmatisiert gehören für dich, ist das unbestritten rückständig. Strafrechtlich unbedenklicher Medienkonsum in einem Staat bedeutet i.d.R. freie Diskussion über Inhalte, gepaart mit Eigenverantwortung im Bereich des Konsums. Das sind Dinge die zu einer liberalen Gemeinschaft gehören und die du offenkundig nie gelernt hast.

Zu deiner Beruhigung kann ich aber sagen, dass zumindest Erdogan an dem Konzept deiner medialen Zukunft arbeitet. Verbieten, besetzen, aussitzen, stigmatisieren, sperren, verunglimpfen und das als Maßnahme zum Staatswohl verkaufen. Der Rest der Welt darf sich zurecht über die Verteidigung der Kunstfreiheit in Europa freuen, die den Menschen als Individuum noch wertschätzt. Wenn du „Save Spaces“ brauchst, weil dich der Gedanke belastet, dass von dir ungeliebte Filmgenres trotz deines Unbehagens von Jugendlichen und Erwachsenen konsumiert werden können, dann steht dir allein dein faschistoides Weltbild im Weg, in dem „Gerechtigkeit“ sich über die schleichende Beschneidung von Grundrechten der Bürger definiert. Mit etwas mehr Hintergrundwissen und Respekt vor anderen Menschen, hättest du das Problem gar nicht erst und zwar vollkommen unabhängig davon, zu welcher Alterseinschätzung des Filmchens ausländische Fachgremien gekommen sind.

Grüße mond

23.10.2016 18:42 Uhr - Calahan
User-Level von Calahan 2
Erfahrungspunkte von Calahan 60
23.10.2016 16:48 Uhr - mondkrank


Zustimme, Martyrs ist ein Film der einen eher nachdenken lässt über die Menschheit
allgemein.
Musste ihn selber 2 x anschauen um das richtig zu begreifen.
Aber das geht mir mit einigen Filmen so *Audition oder *die 120 Tage von Sodom*,
den letzteren konnte ich mir allerdings kein zweites mal antun.

23.10.2016 20:21 Uhr - Messmann
Der Film ist lahm.

23.10.2016 22:52 Uhr - Stoi
2x
@mondkrank, deinem Posting ist nicht hinzuzufügen.
*Smiley mit erhobenem Daumen*

25.10.2016 19:28 Uhr - wegi
Ich habe als Lehrer tagtäglich mit 12jährigen (hauptsächlich) Mädchen zu tun und würde gerne mal festhalten, dass die 12er Freigabe für Green Room in obiger Fassung Schwachsinn ist. Über "ab 16" sollen sich schlauere Menschen als ich Gedanken machen. Würde ihn ab 18 freigeben. Wie Martyrs auch. Die 16er Freigabe in Frk ist mmn zu niedrig.

26.10.2016 22:17 Uhr - Calahan
User-Level von Calahan 2
Erfahrungspunkte von Calahan 60
@wegi

Sorry falsches Forum geh zur *FSK* die suchen noch^^

Ab 12 ganz sicher falsch ab 16 ok.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



The Curse



Kommissar Mariani
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 37,98
Cover B 37,98



Subconscious Cruelty
BD/DVD Mediabook
Cover A 43,95
Cover B 43,95
Cover C 43,74



The Untold Story
Lim. BD/DVD Mediabook
Cover A 38,33
Cover B 38,33



Re:Born
BD/DVD Mediabook
Cover A 38,57
Cover B 38,57
Cover C 38,57



Aliens vs. Predator 2
Unrated/Extended

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)