SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Dark Pictures: Little Hope · Rette deine Seele · ab 29,99 € bei gameware Biomutant · Mythisches, postapokalyptisches Kung-Fu-RPG · ab 57,99 € bei gameware

Living & Dying

zur OFDb   OT: Living & Dying

Herstellungsland:USA (2006)
Genre:Action, Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,00 (10 Stimmen) Details
22.04.2011
Forrest
Level 15
XP 4.194
Vergleichsfassungen
FSK 16 ofdb
Label FilmConfect, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 80:31 Min. (78:06 Min.) PAL
Keine Jugendfreigabe ofdb
Label Galileo Medien, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
Laufzeit 85:56 Min. (83:28 Min.) PAL
Verglichen wurde die gekürzte DVD von FilmConfect / Screen DVD Magazin (FSK 16) mit der ungekürzten DVD von Galileo Medien (FSK KJ).


Inhalt:

Nach einem missglückten Raubüberfall flüchten die Gangster in ein benachbartes Restaurant. Dabei stirbt einer der Räuber und die Freundin des Drahtziehers Sam (Edward Furlong) wird schwer verletzt. Im Restaurant befinden sich allerdings zwei brutale Outlaws, die die Gewalt an sich reißen und die Gäste und Räuber als Geiseln nehmen. Agent Lind (Michael Madsen) übernimmt die Verhandlungen, doch die Situation eskaliert. Am Ende weiß keiner mehr wer auf wessen Seite steht.

Gekürzte Version:

Die geschnittene Fassung war als Gratis-DVD der aktuellen Ausgabe des Screen DVD Magazins (Nr.5-2011) beigelegt. Zwar lässt die gekürzte Version über 5 Minuten vermissen, trotzdem sind die Schnitte, auch bei der dreiminütigen Sequenz, unauffällig gesetzt. Nicht nur Gewalt- und Vergewaltigungsszenen wurden entfernt, sondern auch solche, bei denen die Geiselnehmer psychische Gewalt gegenüber ihren Opfern zeigen. Trotzdem stellt die FSK 16 Fassung natürlich keine Alternative zur ungekürzten DVD dar.

Laufzeiten und Unterschiede:

Laufzeit der gekürzten DVD ohne/mit Abspann: 1:18:06/1:20:31
Laufzeit der ungekürzten DVD ohne/mit Abspann: 1:23:28/1:25:56


10 Schnitte
Laufzeitunterschied = 322,08 Sek. bzw. 5 Min. 22 Sek.

Living & Dying (2006)


Zeitindex: FSK 16 / FSK KJ

3:32/3:32-3:37
Einer der Bankräuber wird von einem Polizisten am Bein verwundet. Er schreit und fällt zu Boden. Dann wird er von zwei Kugeln in die Brust getroffen.
5,44 Sek.


5:11/5:16-5:23
Man sieht den Mann nochmal tot daliegen. Die Kamera fährt von der Leiche weg, auf zwei Polizisten. Sgt. McCrea gibt seinem Kollegen eine Anweisung.
Sgt. McCrea: "Die Anderen sind ins Haus geflüchtet. Ich will nicht, dass sie sich zur Hintertür raus schleichen oder zum Fenster, verstanden? Sichert alles."
Polizist: "Ja Sir. Geht klar."
6,72 Sek.


5:37/5:49-5:51
Der Beginn der Einstellung, als sich Nadia ihre Wunde hält und stöhnt, fehlt in der gekürzten Fassung.
2,52 Sek.


24:30/24:45-25:48
Die gekürzte DVD bricht ab, als Karl dem Mädchen gegenübersteht. Karl drängt sie etwas zurück und stellt sich dann vor sie. Er packt sie am Hals und die Mutter des Mädchens sagt, Karl solle sie in Ruhe lassen. Eine zweite Frau und Nadia werden gezeigt. Karl richtet die Waffe auf die Mutter und sagt: "Halt dein scheiß Maul!" Das Mädchen setzt sich langsam und als Karl sie zu den beiden runter beugt, sagt Harald auch Karl solle die beiden in Ruhe lassen. Und dass er bereit ist zu gehen. Karl setzt dem Mädchen die Pistole auf die Brust und sagt: "Du bist wirklich ein kluges, kleines Mädchen." Dann stellt sich die Mutter vor ihr Tochter. Danach sagt Karl zu Harold: "Los, komm, Opa. Wird Zeit, dass ich mit den Bullen rede." Karl geht mit der Waffe an der jungen Frau vorbei und sie bekommt Angst und wimmert. Danach setzt die gekürzte Fassung wieder ein.
63,16 Sek.


29:25/30:43-30:53
Das Ende der Szene wurde entfernt, nachdem Max und Karl die Restaurantbesitzerin von den anderen Frauen und dem Mädchen wegzerren. Karl geht auf die drei zu und setzt sich neben die junge Frau auf das Sofa. Anschließend streicht er ihr kurz über die Haare.
9,88 Sek.


43:15/44:42-45:04
Nachdem Max Anne die Bluse aufgerissen hat, bricht die FSK 16 Fassung ab. Max fasst ihr an die Brüste, während Anne weiter schreit. Das Geschehen wird gefilmt und in die Zentrale der Polizei übertragen. Max dreht Anne herum und drückt sie gegen das Regal. Er greift ihr unter den Rock und reißt ihr den Slip herunter. Man sieht wieder den Bildschirm mit der Übertragung. Die ersten Frames der nächsten Szene von Det. Devlin fehlen auch.
21,72 Sek.


43:58/45:48-48:45
Es wird weiter gezeigt, wie Max sich an Anne vergeht. Sie versucht sich zu wehren, doch Max ist stärker und er schreit sie an. "Hör auf oder ich puste dir deine verdammte Birne weg." Im Raum nebenan werden Sam, Nadia und die drei Frauen mit dem Mädchen gezeigt, die die Schreie von Anne hören.



Danach wird wieder gezeigt wie Max Anne vergewaltigt und dann schlussendlich von ihr ablässt. Anne liegt am Boden und Max richtet seine Waffe auf sie. Anne kriecht zu einem anderen Regal, kauert sich zusammen und weint. Max verlässt den Raum.



Nebenan sieht man wieder die Gäste. Karl sagt ihnen sie sollen aufstehen und zieht die junge Frau an den Haaren hoch. Danach geht er zu einem Tisch und lädt seinen Revolver. Max geht den Gang entlang, zurück zu den Geiseln. Die junge Frau fragt ob sie zu Anne könnte. Max sagt nein. Karl kommt dazu und meint zu Max, dass es ja schnell ging. Max sagt: "Hat richtig Appetit gemacht. Und jetzt hab ich Hunger." Die ältere Frau flüstert "Mieser Dreckskerl". Max fragt, was sie gesagt hat, aber die Frau schweigt. Max verlangt von der Frau, sie solle etwas kochen. Dann schickt er sie in die Küche. Karl sagt zu der Mutter des Mädchens sie solle mitgehen, aber die Frau weigert sich. Daraufhin zerrt Karl sie hoch. Nach der Überblendung von der Frau und dem Mädchen zur nächsten Szene setzt die gekürzte Fassung wieder ein.



Gesamtdifferenz = 177,2 Sek.

50:38/55:24-55:44
Nachdem Karl Nadia geschlagen hat, bricht die gekürzte DVD ab. Karl packt sie und hält ihr die Waffe ins Gesicht. Im Hintergrund hört man May rufen und Karl meint: "Hast du ein Schwein, dass ich Hunger hab, du Schlampe." Dann steht Karl langsam auf.
19,44 Sek.


1:00:43/1:05:49-1:05:55
Die gekürzte Fassung bricht ab, nachdem Sam mit Det. Devlin telefoniert hat. Karl geht mit der Waffe auf Nadia zu und bedroht sie und die junge Frau rechts von ihr (nicht zu sehen).
6,52 Sek.


1:13:12/1:18:25-1:18:34
Als Karl zu Boden sinkt, nachdem die Polizisten ihn mehrmals getroffen haben, blendet die gekürzte Fassung zu einem Schwarzbild ab. In der ungeschnittenen Fassung sieht man Karl länger auf dem Boden sitzen, bis dann auch hier zu einem Schwarzbild abgeblendet wird.
9,48 Sek.

Cover der ungekürzten DVD:

Kommentare

22.04.2011 00:35 Uhr - Evil Wraith
Featuring Bai Ling, dem Breitmaulfrosch mit den Riesennippeln.

22.04.2011 00:42 Uhr - oligiman187
Wieso, Bai Ling ist doch heiss für 40+ :P

22.04.2011 04:15 Uhr - marioT
22.04.2011 - 00:42 Uhr schrieb oligiman187
Wieso, Bai Ling ist doch heiss für 40+ :P


Pack ihn wieder ein Bro.
Nicht alle C-Sternchen die heiß sind (naja!) müssen ihre Fresse in Filmen zeigen, weil sie meinen sie hätten irgend eine Art von Schauspieltalent.
Dabei ist es mir egal, ob sie wirklich Talent besitzt (ihre Schauspiel-Karriere in China spricht dafür), oder nicht.
Ich persönlich finde die Olle absolut unangenehm und überflüssig in der Medien Landschaft.
Irgendwie ein hoch-belästigendes Destillat, aus Paris Hilton (würg) und Naomi Campell (kotz).
Aber Geschmäcker sind halt...und so weiter.;)

22.04.2011 05:01 Uhr - Green_Hornet
5.16: Der Junge sieht mal sehr gelenkig aus. Die mussten bestimmt lange nach nem passenden Stuntman suchen.

22.04.2011 07:19 Uhr - DerBierpatriot
Ach kommt Leute, Bai Ling iss doch ein lecker Bückstück, über Talent kann man streiten.
Achso, ich bin neu hier, weil ich Filme uncut liebe und nicht den Zensurwahn unserer achsotollen Regierung unterstütze.
mit freundlichen Grüßen
Matze

22.04.2011 09:20 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
Jup, Bai Ling Ling ist heiß, keine Frage. Und Schauspielern kann die Olle auch mal gar nicht so schlecht.

BTW: Das auf dem Cover "Kompletter Actionfilm" draufsteht ist mal wider blancker Hohn.

22.04.2011 09:24 Uhr - ---PrEdAtOR---
Kenne den Film nicht, aber der obercoole Michael Madsen (der Elvis der Neuzeit) ist eigentlich Grund genug mal einen Blick reinzuwerfen...

22.04.2011 09:34 Uhr - Splattermann

Ich kenne den Film uncut. Ist ein langweiligeer 08/15 Streifen ohne Tiefgang.
Habe mich selten so gelangweilt.

22.04.2011 10:24 Uhr - dankenobi
Ist nur mir das auf dem Cover aufgefallen?
"Kompletter Actionfilm" !?!

22.04.2011 10:28 Uhr - MUSTANG
Auch in meinen Augen ein eher unterdurchschnittlicher Film

22.04.2011 12:30 Uhr - Waldi
Also ich frage mich sowieso warum man Vergewaltigungsszenen überhaupt in Filmen zeigen muss,.....da bin ich überhaupt kein Freund davon,auf solche Szenen kan ich gut verzichten,sowas finde ich menschen,-und Frauenverachtent.....:-(

22.04.2011 12:47 Uhr - Furious Taz
Bai Ling fand ich in Crank 2 total nervig.

22.04.2011 14:16 Uhr - oligiman187
@Waldi Menschen- und Frauenverachtend? Sind Frauen keine Menschen?

@Furious Taz Ihr nerviges Verhalten passt aber zur Abgedrehtheit des Filmes. ;-)

22.04.2011 14:55 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
@dankenobi: Nicht nur dir. Schau mal ein paar Kommentare höher. ;)

23.04.2011 08:06 Uhr - dankenobi
@wirsindviele: Oops, nicht gesehen, sorry ;)

23.04.2011 08:28 Uhr - Satoru
Spielt Edward Furlong da denn ne richtige Rolle oder nur ne Cameo? Bei ersterem würde ich mir den schon mal ansehen.

23.04.2011 11:51 Uhr - metalarm
ein mord ist auch menschenverachtend ! wieso müssen sie immer wieder morde in filmen zeigen ? das finde ich auch unter aller sau !! ich bin dafür das mann NIE WIEDER in irrgendeinem film einen mord zeigt weil das einfach menschenverachtend und gewaltverherrlichend ist.
werft alle filme die keine liebesgeschichte haben in scheiterhaufen und rettet eure seele !!

GESCHWÄÄÄÄTZ !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
hört endlich auf damit filme mit der realität zu verbinden !!
filme sind filme die einen mögen sie die anderen nicht.
aber die die die ein oder andere szene nicht gut heisen können haben vieleicht einfach den bezug zur realität verloren und kommen nicht klar mit zb. ner vergewaltigung in nem FILM.


26.04.2011 08:43 Uhr - ghostdog
Trotz Vergewaltigungsszenen und blutigen Schiessereien kommt der Film nicht über einen typischen B-Movielangweiler hinaus. Da kann auch M. Madsen nichts ändern, der leider nicht immer so gut ist wie in "Frankie the Fly", "Donnie Brasco" oder "Reservoire Dogs".
Auch Eddie Furlong reißt nichts heraus. Der Gute sieht aus, als hätte er einige Nächte durchgesoffen und gekifft. Vollkommen fertig und kaputt wie er offensichtlich ist, kann er an seine alten "Terminator"- u. "American History X"-Erfolge nicht mehr anknüpfen.

Alles in allem ist die DVD billige Ramschware und nur anhand des relativ schönen Verleih-Steelbooks in meine Sammlung gerutscht.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


ungekürzte DVD bei Amazon.de kaufen

Amazon.de

  • Zack Snyder's Justice League
  • Zack Snyder's Justice League

4K UHD/BD
34,99 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
14,99 €
  • S.A.S. Red Notice
  • S.A.S. Red Notice

4K UHD/BD
23,99 €
Blu-ray
15,49 €
DVD
12,99 €
Prime Video
11,99 €
  • The 800
  • The 800

BD Steelbook
26,99 €
Blu-ray
13,49 €
DVD
11,49 €
Prime Video
11,99 €
  • Indiana Jones 1-4
  • Indiana Jones 1-4

4K UHD/BD Steelbook
139,99 €
Blu-ray
25,99 €
4K UHD/BD DigiPak
92,99 €