SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 57,99 € bei gameware Call of Duty Black Ops Cold War · Mit Zombiemodus · ab 67,99 € bei gameware

    Es

    zur OFDb   OT: It

    Herstellungsland:USA (2017)
    Genre:Horror, Thriller
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 7,61 (75 Stimmen) Details
    03.05.2020
    TonyJaa
    Level 35
    XP 51.228
    Vergleichsfassungen
    Pro 7 ab 12 ofdb
    Label Pro 7, Free-TV
    Land Deutschland
    Freigabe ab 12
    Laufzeit 120:50 Min. (ohne Abspann) PAL
    FSK 16 ofdb
    Label Warner, Blu-ray
    Land Deutschland
    Freigabe FSK 16
    Laufzeit 134:43 Min. (128:55 Min.)

    Vergleich zwischen der gekürzten Pro 7 ab 12- Ausstrahlung vom 01.05.2020 (20:15 Uhr) und der ungekürzen FSK 16- Blu-ray.

    Stephen King's Es gilt unter vielen als literarisches (Horror-)Meisterwerk und wurde schon anno 1990 im Rahmen eines TV- Zweiteilers verfilmt. Unbestritten lieferte hier damals Tim Curry eine Glanzleistung als Clown Pennywise, das ultmativ Böse, ab. Eine Darbietung die auch heute noch oftmals in einem Atemzug mit Horrorfilm-Ikonen wie Michael Myers, Jason Vorhees oder Freddy Krueger genannt wird. Die Verfilmung von Regisseur Tommy Lee Wallace weicht jedoch im Detail recht stark von der Romanvorlage ab, insbesondere auch im Detailgrad etwaiger Gewalteinlagen bedingt auch durch, dass der Zweiteiler für das US- Fernsehen konzipiert wurde.

    Zumindest dieses Problem umging Regisseur Andy Muschietti, der das Mammut-Werk des Autoren ebenso auf zwei Filme aufteilte, diese aber vornherein mit einem R-Rating konzipierte. Dies merkt man schon anhand der Anfangsszene, des hier behandelten 1. Teils rund um Bill's kleinen Bruder Georgie. Von Grund auf geht Muschetti's Variante aber im Aufbau eigenen Wege, denn statt wie in der Vorlage und der US-TV-Variante Vergangenheit/Jugend und Gegenwart miteinander zu verweben, konzentriert sich der 1. Teil vollständig auf den ersten Kampf gegen Es innerhalb der Jugend der Protagonisten und zeigt mit Es - Kapitel 2 die Gegenwart und den nun erwachsenen Pendants auf (zzgl. einiger notwendiger Rückblenden). Unabhängig davon lies der Regisseur sowohl zum Kinostart des Erstlings, wie auch zum Kinostart des Folgeteils verlauten, er arbeitete an sog. Director's Cut Fassungen. Für den ersten Teil stellte er damals rund 15 Min. mehr Material in Aussicht, beim zweiten sollte es sich gar auf eine 4- stündige Fassung belaufen. Und nicht nur dass, plante der Regisseur die "DC-Varianten" nicht etwa einzeln zu veröffentlichen, sondern als 6,5- stündigen "Es Supercut". Davon ist bislang aber keine Spur zu finden.

    Nun nahm sich der Sender Pro 7 den Erstling von Muschietti's Version zum Maifeiertag ins Hauptabendprogramm und dies aufgrund der FSK 16- Freigabe natürlich nicht ganz ohne Schnitte. Das drastischere Szenen wie bspw. die Eingangsszene deshalb nicht unangetastet verbleiben sollten, war irgendwo nachzuvollziehen. Verwundernswerterweise hält sich das Ganze, trotz knapp drei Fehlminuten noch relativ in Grenzen. Oftmals fehlen nur kurze Einschübe, sodass die jeweilige Szene nicht völlig aus dem Kontext gerissen wird. Um wieder auf das Beispiel der Anfangsszene mit Georgie zurückzukommen, kann man sehr wohl auch in der gekürzten Fassung noch erahnen, dass ihm der Arm abgetrennt wurde. Rundum demnach zwar eine merklich geschnittene, aber noch anschaubare, da nicht völlig aus dem Kontext gerissene, Fassung.

    Notiz am Rande: Die obig angesprochene TV- Zweiteiler-Verfilmung trägt zwar ebenso eine FSK 16, wird aber nach eingehender Neuprüfung des, für das deutsche Fernsehen maßgeblich zuständigen Organs, der FSF, schon zur Hauptsendezeit vor 22 Uhr ungekürzt gezeigt, wie eine damalige Ausstrahlung des Senders Kabel 1 und anschliessender Prüfung unsererseits aufzeigte. Dennoch gibt es leichte Unterschiede, erstellte Warner doch aus dem Zweiteiler eine Spielfilmfassung. Der Unterschied zwischen den beiden Fassungen ist eine kurze Verlängerung des ersten Teils (sowie die dazugehörigen Credits) und eine recht große Verlängerung vom Anfang des zweiten Teils. Dabei vermisst man in der Kurzfassung die Ankunft von Bill in Derry, inklusive einiger durchaus schöner Szenen.


    Bei insgesamt 23 Schnitten (+ Abspann) fehlen 176,08 Sekunden (02:56 Min.)

    Die Laufzeitangaben sind von der ungekürzten Blu-Ray entnommen worden, die angegebene Schnittlänge je Schnitt und im Gesamten allerdings in PAL widergegeben


    00:00 Min.
    Die BD setzt geringfügig eher ein.
    2,64 Sek.

    08:52 Min.
    Es beisst in zusätzlicher Einstellung onscreen in den Arm des kleinen Georgie.
    0,56 Sek.


    08:54 Min.
    Georgie fällt rücklings auf die Straße, augenscheinlich hat Es ihm den rechten Arm abgebissen. Er versucht nach Hilfe schreiend wegzukriechen. Innerhalb einer Vogelperspektiveinstellung erscheint Es' Arm derweil aus dem Abflusskanal und wird immer länger. Als Georgie nun zurückgezogen wird, setzt auch Pro 7 unmittelbar wieder ein. Man erkennt also auch in der gekürzten Fassung noch sehr gut, was passiert sein könnte.
    9,40 Sek.


    10:20 Min.
    Mike's Onkel Leroy setzt die Bolzenpistole noch auf den Kopf des Schafes an und drückt ab. Anschliessend beginnt er schon eine Einstellung früher, dass Schussgerät zu Entladen.
    4,28 Sek.


    19:46 Min.
    Der, zur Steinsäule erstarrte, Mike in zusätzlicher Einstellung. Seiner persönlichen Albtraumvision folgend, erscheinen nun am Rahmen der angeketteten/verschlossenen Tür einige Hände. Im Off ertönen nun lauten Schreie, in dem Haus hinter der Tür fängt es an zu brennen.
    4,72 Sek.


    28:08 Min.
    Ben wird einen Moment länger von dem kopflosen Körper durch die Kellergänge der Bibliothek gejagt.
    2,96 Sek.


    35:09 Min.
    Patrick entzündet seinen selbstgebauten Flammenwerfer nochmals, weshalb man nun einen der wandelnden Körper in näherer Einstellung zu Gesicht bekommt.
    2,96 Sek.


    35:50 Min.
    Es stürmt einen Moment länger auf Patrick zu und reisst ihn zu Boden.
    1,20 Sek.


    41:06 Min.
    Beverly's Vater bedrängt seine Tochter etwas eingehender. Er fässt sie an die Wange und zieht sie ein Stück heran, riecht an ihrem Haar und lässt seine Hand dann ihren Haarzopf entlang gleiten.
    Mr. Marsh: "Sag' mir, dass du noch mein kleines Mädchen bist."
    Beverly: "Ja, Daddy."
    19,04 Sek.


    49:46 Min.
    Die Einstellung des Lepraerkrankten wurde am Ende etwas verkürzt.
    0,84 Sek.


    53:45 Min.
    Die Haare umschlingen noch zusätzlich Beverly's Kopf und ihre Beine.
    4,80 Sek.


    54:01 Min.
    Natürlich wurde auch die Szene um einige Sekunden verkürzt, in der nun das Blut fontänenartig aus dem Waschbecken schiesst.
    6,16 Sek.


    59:09 Min.
    Der kleine vermeintliche Georgie ist nochmal in näherer Einstellung zu sehen, ebenso Es im Wasser.
    Georgie weiter wiederholend: "Du fliegst auf."
    Gegenschnitt hin zu Bill, dann Es der den Singsang energisch beendet und den kleinen Georgie bzw. dessen Körper unter Wasser drückt. Nochmaliger Gegenschnitt hin zu Bill, ehe Pro 7 mit dem voranpreschenden Es wieder einsetzt.
    9,80 Sek.


    01:05:44 Min.
    Mike nochmal in näherer Einstellung, dann wieder Es im Gebüsch. Man sieht nun, dass er einen abgetrennten Unterarm in der Hand hält und mit diesem Mike zuwinkt.
    3,20 Sek.


    01:23:08 Min.
    Die schwarze Flüssigkeit dringt nach vorn weg aus der Matraze aus und fliesst auf Bill und Richie zu. Gegenschnitt zum vermeintlichen Eddie, der wild hin und her zitternd wieder in der Matraze verschwindet.
    5,88 Sek.


    01:24:10 Min.
    Die drei Türen mit ihrer jeweiligen Beschriftung sind im Ganzen zu sehen, dann wieder Es der nun auf Eddie losgeht und u.a. kurz versucht ihm in den Arm zu beissen.
    13,76 Sek.


    01:25:00 Min.
    Es öffnet sein Maul und kommt Eddie bedrohlich nah.
    4,44 Sek.


    01:25:40 Min.
    Der entsetzte Eddie am Boden, dann nochmal Beverly die nun die Stange in Es' Kopf loslässt und zurückweicht. En détail sieht man nun Es von vorn mit der Stange, die sich durch seinen Schädel gebohrt hat, ebenso nochmal Beverly, Richie und Bill.
    4,76 Sek.


    01:26:02 Min.
    Es läuft weiter auf Beverly, Richie, Eddie und Bill zu, lässt seine Hand sinken welche sich nun in eine reissende Klaue verwandelt. Es nochmal vorn, dann stürmt er los und erschrickt die genannten Mitglieder des Clubs.
    8,56 Sek.


    01:34:34 Min.
    Mr. Bowers blickt hoch zu seinem Sohn, dieser hält ihm den Kopf zur Seite. Schnitt zum Fernseher der Henry weiter dazu aufstachelt nun "alle zu töten". Dann wieder Mr. Bowers dessen Kopf weiter zur Seite weggedrückt wird, er verblutet langsam. Henry schaut nun zum Fernseher, Es ist nun zu sehen und grinst ihm zu. Weiterer Gegenschnitt zum nun verstorben Vater, ehe Henry beginnt die Szenerie zu verlassen. Da auch über die Folgeeinstellung noch der "Töte sie alle"- Singsang ertönt, wurde auch genannte Folgeinstellung von Beverly am Anfang etwas verkürzt.
    22,68 Sek.


    01:37:05 Min.
    Beverly wird von ihrem Vater einen Moment länger drangsaliert.
    Mr. Marsh: "Diese Jungs...wissen die eigentlich, dass du mein..."
    Inmitten des Satzes wird der Vater nun von einem Tritt in die Kronjuwelen unterbrochen, der dann auch wieder bei Pro 7 enthalten ist.
    6,96 Sek.


    01:50:07 Min.
    Die Gruppe läuft weiter auf Stanley zu. Dann sieht man, dass sich das Monstrum resp. Es in seinen Kopf verbissen hat. Als er merkt, dass er entdeckt wurde, lässt er von Stanley ab und flüchtet ein Stück weit zurück.
    8,40 Sek.


    01:52:29 Min.
    Eddie erschrickt schon etwas eher, Gegenschnitt hin zu weiteren abgetrennten Köpfen im Wasser. Dann wieder Eddie und die Jungs die nun ein erstes Stück zurückweichen, ebenso nochmal die, im Wasser treibenden, Köpfe.
    5,20 Sek.


    01:56:28 Min.
    Es, in der Gestalt des kleinen Geogie, verwandelt sich, inkl. Zwischenschnitte hin zum Club der Verlierer, wieder in seine Clownsgestalt zurück. Pro 7 setzt erst mit der Einstellung aus der Vogelperspektive und dem Ausbreiten der Arme wieder ein.
    25,52 Sek.


    02:09:06 Min.
    Ein kurzer Teil Schwarzbild nach dem enthaltenen "Es"- Schriftzug und damit verbunden der komplette Abspann fehlen bei Pro 7.
    323,00 Sek.

    Kommentare

    03.05.2020 00:18 Uhr - TheHutt
    3x
    SB.com-Autor
    User-Level von TheHutt 6
    Erfahrungspunkte von TheHutt 592
    Ihr habt Tim Curry zu früh beerdigt.

    03.05.2020 00:29 Uhr - Thrax
    3x
    Jupp, Tim Curry ist noch quicklebendig.

    03.05.2020 00:31 Uhr - Mr. 80ies
    4x
    Ich hab jetzt tatsächlich grad nachsehen müssen, ob Tim Curry gestorben ist! ..... Ist nicht! :-)

    03.05.2020 00:34 Uhr - Präsident Clinton
    2x
    User-Level von Präsident Clinton 2
    Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
    03.05.2020 00:18 Uhr schrieb TheHutt
    Ihr habt Tim Curry zu früh beerdigt.


    Danke für den Hinweis.
    Ich hab mich kurz erschrocken.

    03.05.2020 01:22 Uhr - shorty36
    1x
    Bin damals bei der ersten Verfilmung eingeschlafen und hab mir den Mist hier gleich erspart....gibt leider viel zu viele schlechte Stephen King Verfilmungen....keine Ahnung warum die immer so scheiße darin sind und Stephen King das auch noch absegnet oO Wenn ich der Autor wäre würde ich mich schämen

    03.05.2020 01:37 Uhr - Deafmobil
    Zum Glück lief ORF1 ungeschnitten.

    03.05.2020 01:38 Uhr - Knochentrocken
    1x
    User-Level von Knochentrocken 5
    Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
    Oha... ganz schön „wenig“ geschnitten. Finde das, was da noch übrig geblieben ist, ist noch ziemlich heftig!

    Wobei der Film - und ja, auch in dieser Fassung, meiner Meinung nach - garantiert nichts für Kinder ist!!!

    SPOILER:
    Wie Bowers seinen Vater tötet, ist trotzdem zu sehen, die Leichen seiner Kumpels ebenfalls, die Szenen zwischen Beverly und ihrem Vater sind NUR durch zwei erleichtert worden und ganz viel Grusel ist auch noch enthalten.

    Für 20:15 definitiv nix.

    03.05.2020 05:13 Uhr - Tom Cody
    9x
    DB-Helfer
    User-Level von Tom Cody 20
    Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.661
    03.05.2020 01:22 Uhr schrieb shorty36
    Bin damals bei der ersten Verfilmung eingeschlafen und hab mir den Mist hier gleich erspart....gibt leider viel zu viele schlechte Stephen King Verfilmungen....keine Ahnung warum die immer so scheiße darin sind und Stephen King das auch noch absegnet oO Wenn ich der Autor wäre würde ich mich schämen

    Hmm...ist doch schön, wenn man anhand einer ersten TV-Verfilmung (!) die zweite auch mal direkt als "Mist" hinstellt...vor allem, wenn man den Film (eigenen Ausführungen zufolge) überhaupt nicht gesehen hat. So viel hellseherische Fähigkeiten haben nicht viele.

    Ich stimme zu, dass es viele King-Verfilmungen gibt, die tatsächlich nicht viel taugen (die Mehrheit sogar, wenn wir ehrlich sind). Es gibt aber immer wieder auch Beispiele, die beweisen, dass eine adäquate Verfilmung oder auch eigenständige Umsetzung eben doch möglich ist ("Stand by Me", "Die Verurteilten", "The Green Mile", "Dolores", "Misery", "Carrie", "Shining" (mit gewissen Einschränkungen), "Dead Zone")

    Es hat ganz bestimmt seine Gründe, dass sich "It" zu einem der erfolgreichsten Horrorfilme aller Zeiten gemausert hat. Geht man von absoluten Zahlen aus, ist es sogar der erfolgreichste Horrorstreifen überhaupt. Nimmt man auch noch Inflation und gestiegene Ticketpreise mit in die Kalkulation, liegen zwar Filme wie "Der weiße Hai", "Der Exorzist" oder "The Sixth Sense" immer noch höher, aber selbst dann landet "It" auf einem fantastischen sechsten Platz.
    Genug also, dem Film zumindest mal eine Chance einzuräumen, anstatt ihn nur mit einem pauschalen "Meh, ist ja doch alles nur Mist“ unreflektiert zur Seite zu wischen und King zu unterstellen, er "müsse sich schämen".

    Was die gekürzte Version angeht: Auch wenn sich die Schnitte, zumindest nach TonyJaas Meinung (okay, da haben wir wirklich schon schlimmere Zensur-Massaker gesehen), tatsächlich noch in Grenzen halten, ist diese Fassung mMn für wahre Filmfans nichtsdestotrotz absolut unansehnlich geworden.

    03.05.2020 12:49 Uhr - seher
    1x
    03.05.2020 01:38 Uhr schrieb Knochentrocken
    Oha... ganz schön „wenig“ geschnitten. Finde das, was da noch übrig geblieben ist, ist noch ziemlich heftig!

    Wobei der Film - und ja, auch in dieser Fassung, meiner Meinung nach - garantiert nichts für Kinder ist!!!

    SPOILER:
    Wie Bowers seinen Vater tötet, ist trotzdem zu sehen, die Leichen seiner Kumpels ebenfalls, die Szenen zwischen Beverly und ihrem Vater sind NUR durch zwei erleichtert worden und ganz viel Grusel ist auch noch enthalten.

    Für 20:15 definitiv nix.


    Die Leichen von Henry's Kumpels sieht man doch gar nicht. Die Leichen sieht man nur in den Deleted Scenes.

    03.05.2020 13:39 Uhr - Encilai
    3x
    Zum Glück hab ich das auf dem Schirm und gleich nachgeguckt, ob und wenn ja wann, die ungekürzte Fassung auf ProSieben läuft. Heute Abend kommt er ungekürzt! Extrem schneller und brillanter Schnittbericht. Vielen vielen Dank. Ich sehe so schon, dass ich es schwer bereut hätte den am Freitag angeschaut zu haben..

    Aber schlimmer als ZDF(Neo) schafft niemand.. über ne halbe Stunde bei Scarface. Da fehlt komplett der Sinn und der Film lief NACHTS! Hab mich sogar per Mail beschwert.. Ja, OffTopic, aber dem wollte ich nochmal Luft machen!

    03.05.2020 20:17 Uhr - Brother Jauffre
    3x
    Aber schlimmer als ZDF(Neo) schafft niemand.. über ne halbe Stunde bei Scarface. Da fehlt komplett der Sinn und der Film lief NACHTS! Hab mich sogar per Mail beschwert.. Ja, OffTopic, aber dem wollte ich nochmal Luft machen!


    Zumal der Film schon lange vom Index runter ist und die den immer wieder so zeigen. Die bekommen von uns gezwungenermaßen schon genug Geld in den A* geblasen, dann können die sich wenigstens mal darum kümmern.

    03.05.2020 21:45 Uhr - Twin Peaks
    2x
    03.05.2020 13:39 Uhr schrieb Encilai
    Zum Glück hab ich das auf dem Schirm und gleich nachgeguckt, ob und wenn ja wann, die ungekürzte Fassung auf ProSieben läuft. Heute Abend kommt er ungekürzt! Extrem schneller und brillanter Schnittbericht. Vielen vielen Dank. Ich sehe so schon, dass ich es schwer bereut hätte den am Freitag angeschaut zu haben..

    Aber schlimmer als ZDF(Neo) schafft niemand.. über ne halbe Stunde bei Scarface. Da fehlt komplett der Sinn und der Film lief NACHTS! Hab mich sogar per Mail beschwert.. Ja, OffTopic, aber dem wollte ich nochmal Luft machen!


    Wollen wir mal die Kirche im Dorf lassen.
    Es fehlten knapp 15 Minuten, was zwar schon schlimm genug ist, aber das lag vermutlich daran, dass das dort ein altes, vorgefertigtes FSK16-Master genutzt worden ist. Ärgerlich, aber sowas kommt vor.
    Deswegen per Mail Aufstand zu üben ... naja, muss jeder für sich entscheiden.

    Was "Es" angeht, so finde ich diese Version für FSK12 noch recht graphisch und intensiv; das liegt aber vermutlich eher an der Thematik und der Tatsache, dass der Film generell recht düster ist.
    Wer ihn nicht kennt und in dieser Version gesehen hat, der dürfte zumindest Blut geleckt haben; ungenießbar ist er durch die Eingriffe noch lange nicht.

    04.05.2020 02:35 Uhr - Nick Toxic
    User-Level von Nick Toxic 1
    Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
    Ich die ES Verfilmung einfach nur schlecht.
    Der Beginn ist ganz gut mit Georgie, aber danach wird es nur noch doof und Pennywise schreit einem förmlich ins Gesicht "FIND MICH GRUSELIG!".

    04.05.2020 09:23 Uhr - Electromaniac242
    Lief gestern um 22:50 Uhr in der Wiederholung auch die gekürzte Fassung?

    04.05.2020 10:07 Uhr - TonyJaa
    SB.com-Autor
    User-Level von TonyJaa 35
    Erfahrungspunkte von TonyJaa 51.228
    04.05.2020 09:23 Uhr schrieb Electromaniac242
    Lief gestern um 22:50 Uhr in der Wiederholung auch die gekürzte Fassung?


    Nein wie zu erwarten lief die ungekürzte Fassung mit 16er Hinweis vorab! Wie kommst du zu der Annahme?

    04.05.2020 11:09 Uhr - Electromaniac242
    2x
    Ich habe es nicht angenommen, ich wollte es nur sicher wissen :)

    04.05.2020 11:34 Uhr - JasonXtreme
    DB-Co-Admin
    User-Level von JasonXtreme 13
    Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
    04.05.2020 02:35 Uhr schrieb Nick Toxic
    Ich die ES Verfilmung einfach nur schlecht.
    Der Beginn ist ganz gut mit Georgie, aber danach wird es nur noch doof und Pennywise schreit einem förmlich ins Gesicht "FIND MICH GRUSELIG!".


    Muss/Sollte man differnzierter sehen finde ich. Sicherlich ist sowohl die als auch die alte Version des Films abslout nicht das, was Kings Vorlage transportiert und auch umschreibt. Das ist aber sowohl in Film A als auch hier nicht in der kurzen Zeit zu verfilmen. Ich finde beide Filme haben ihre Vorzüge, und man muss dem alten Streifen zugute halten, dass es eben nur ein TV-Film war - hier ist es halt so, dass Pennywise und seine alter Egos zwar heftiger dargestellt wurden, aber eben das verführerische fehlt, was Currys Figur noch hatte - Zweck erfüllen aber beide Varianten. Zudem gibts hier Szenen die ich im alten Film gern gehabt hötte....

    Alles in allem bleibt mein persönlicher Wunsch nach wie vor eine Serie des Stoffs

    04.05.2020 15:12 Uhr - Eisenherz
    2x
    Diese deutsche Form der Zensur nervt mich immer mehr. Statt sich etwas einfallen zu lassen, wird seit Jahrzehnten einfach primitiv rausgeschnitten; oft bis zur Unverständlichkeit der ganzen Szene.

    Da ich sehr viele asiatische (Südkorea, Taiwan ...ect.) Serien schaue, bin ich mittlerweile sehr vertraut mit dortigen TV-Restriktionen, die mir als deutlich besser gelöst erscheinen. Blutige Szenen werden da meistens geblurrt oder schwarz/weiß gefärbt, damit sie weniger extrem wirken. Klar, es ist immer noch etwas merkwürdig, aber man sieht trotzdem immer, was gerade passiert.

    04.05.2020 20:15 Uhr - kondomi
    1x
    Ich weiss nicht, aber durch solche recht leicht gekürzte Fassungen wird die FSK 16 Freigabe des Films etwas ab absurdum geführt. Ich meine ist der Film nicht auch wg der Atmosphäre und den restlichen Grusel Szenen eine "ab 16" wert ?
    Ich kann mich nicht damit anfreunden, dass diese Fassung sozusagen "ab 12" ist. Die Grundstimmung wurde doch nicht verändern !

    Der Film sollte uncut um 22 Uhr laufen, nicht früher ! Es ist der 1 Mai, (fast) alle haben 3 Tage frei und somit könnten auch die Kindern/Jugendlichen, wenn sie ganz lieb fragen an dem Tag länger aufbleiben und die uncut Fassung mit bewundert...
    oder meint ihr, dass diese paar Szenen einen Unterschied machen zwischen: "ohne Alpträume ins Bett" oder "schreiend nachts aufwachen weil der Film so krass war ?"

    Auch wenn ich die Sendezeit um 20.15 verstehen kann, ist der Film in der cut Fassung nichts halbes und nichts ganzes !
    Entweder er IST ab 16 oder eben nicht !! Den Film sollte man nur uncut bewundern dürfen !(Meiner Meinung nach )




    05.05.2020 07:22 Uhr - MarkiMark
    2x
    Sorry, aber dieser FIlm hat mMn nichts im Kopf eines 12 jährigen oder jünger zu suchen.
    Ich bin der Meinung, das es immer noch in der Verantwortung der Eltern liegt - die ihr Kind kennen - ob sie ihrem Sprössling solche FIlme zutrauen. Eine generelle Altersfreigabe ist und war schon immer vollkommener Blödsinn.
    Man kann diesen Film nicht mit denen vergleichen, welche wir als Kinder gesehen haben. Die waren oft so mies gemacht, das man selbst als Kind die Puppe erkannt hat die da blutete.
    Aber Kollege Computer macht es möglich soetwas heute wesendlich "eindrucksvoller" hin zu bekommen.
    Laut einer Dokumentation haben selbst die Darsteller am Set Angst vor Pennywise bekommen, als er ihnen auf die Pelle rückte. Das wurde auch so von den Machern forciert, indem die Kinder den Darsteller erst Sekunden vorher in Maske zu sehen bekamen.
    Und gerade weil die Protagonisten Kinder sind, ist da auch eine "FSK 12" mit Vorsicht zu genießen.

    06.05.2020 20:19 Uhr - JasonXtreme
    DB-Co-Admin
    User-Level von JasonXtreme 13
    Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
    05.05.2020 07:22 Uhr schrieb MarkiMark
    Sorry, aber dieser FIlm hat mMn nichts im Kopf eines 12 jährigen oder jünger zu suchen.
    Ich bin der Meinung, das es immer noch in der Verantwortung der Eltern liegt - die ihr Kind kennen - ob sie ihrem Sprössling solche FIlme zutrauen. Eine generelle Altersfreigabe ist und war schon immer vollkommener Blödsinn.
    Man kann diesen Film nicht mit denen vergleichen, welche wir als Kinder gesehen haben. Die waren oft so mies gemacht, das man selbst als Kind die Puppe erkannt hat die da blutete.
    Aber Kollege Computer macht es möglich soetwas heute wesendlich "eindrucksvoller" hin zu bekommen.
    Laut einer Dokumentation haben selbst die Darsteller am Set Angst vor Pennywise bekommen, als er ihnen auf die Pelle rückte. Das wurde auch so von den Machern forciert, indem die Kinder den Darsteller erst Sekunden vorher in Maske zu sehen bekamen.
    Und gerade weil die Protagonisten Kinder sind, ist da auch eine "FSK 12" mit Vorsicht zu genießen.


    Als Kind, kein Plan wie alt Du bist, hast Du sicherlich null gerafft, dass in etwaigen Splatterdingern aus den 70ern was mit Puppen gemacht wäre etc. wenn die solche Sachen überhaupt gesehen hast. Wenn Du jetzt nicht schon 60 bist, sollten die Filme deiner Kindheit durchaus über entsprechende Effekte verfügt haben.

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




    Amazon.de

    • Leon
    • Leon

    • Limitiert auf 500 Stück, + 2 DVDs, + Bonus-DVD, + CD, + Figur, + T-Shirt
    • 170,34 €
    • Du hättest gehen sollen
    • Du hättest gehen sollen

    Blu-ray
    18,71 €
    DVD
    10,33 €
    • Der Herr der Ringe: Extended Edition Trilogie
    • Der Herr der Ringe: Extended Edition Trilogie

    • 69,99 €
    • Showgirls
    • Showgirls

    • 3-Disc Limited Collector's Edition im Mediabook
    4K UHD/BD Mediabook
    33,25 €
    Blu-ray Mediabook
    21,80 €
    • Urban Justice - Blinde Rache
    • Urban Justice - Blinde Rache

    • Uncut Version
    Blu-ray
    13,09 €
    DVD
    10,08 €