SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 57,99 € bei gameware

Söldner kennen keine Gnade

zur OFDb   OT: Di yi lei xing wei xian

Herstellungsland:Hongkong (1980)
Genre:Action, Drama, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,09 (11 Stimmen) Details
21.09.2020
Muck47
Level 35
XP 54.337
Vergleichsfassungen
Britische VHS
Label Intervision, VHS
Land Großbritannien
Laufzeit 88:53 Min. (87:54 Min.) PAL
Internationale Kinofassung
Label HK Video, DVD
Land Frankreich
Laufzeit 91:04 Min. (90:13 Min.) PAL
Vergleich zwischen der gekürzten britischen VHS von Intervision (Pre-Cert) und der ungekürzten Kinofassung auf der französischen DVD von HK Video


- 26 Schnitte
- Schnittdauer: 155,8 sec (= 2:36 min)

Das französische Master hat etliche kleine Vorlagenfehler, die für die zusätzliche Laufzeitdifferenz verantwortlich sind und im Schnittbericht nur ab einer Dauer von mehr als 1 Sekunde erwähnt wurden.



Im Schnittbericht zum Director's Cut kann man sich ausführlich über die problematische Entstehungsgeschichte dieses Klassikers des Hongkong-Kinos informieren. Wie dort schon angedeutet, erhielt man in Deutschland vermutlich schon zur Kinoauswertung nur eine auf Basis der internationalen Kinofassung weiter um rund 8 Minuten an Handlungsszenen gekürzte Version von Söldner kennen keine Gnade. Die Briten hat es damals aber trotz geringerer Laufzeitdifferenz quasi noch schlimmer erwischt.

Für die hiesige VHS-Veröffentlichung wurden nämlich diverse Zensureingriffe vorgenommen. Insgesamt ist die Fassung 2,5 Minuten kürzer, wobei das auch einen Handlungsschnitt zu Beginn umfasst, der so auch in Deutschland zu verzeichnen war. Tiergewalt, nachahmbare Techniken und Gewaltspitzen generell wurden davon ab jedenfalls umfangreich bearbeitet und das arg gezoomte Vollbild rundet den miserablen Gesamteindruck in Großbritannien ab. Eine DVD-Veröffentlichung blieb zudem leider ganz aus.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Britische VHS in PAL / Kinofassung auf französischer DVD in PAL
angeordnet
Weitere Schnittberichte:

Zusätzliche Logos zu Beginn der französischen DVD. Nach einem identischem, weiteren Firmenvermerk (Fotocine Film Production Limited) hat die Kinofassung dann noch Texthinweise. Die Credits danach auf Englisch vs teilweise Chinesisch.

Französische DVD 18 sec länger

Britische VHSOriginalfassung



01:41 / 01:59-02:25

Es wird noch eine Nadel hervorgeholt und einer Ratte in den Kopf gesteckt. Das Tier rennt kurz etwas aufgescheucht herum und wird am Schwanz hochgezogen.

26,2 sec



01:56 / 02:40-03:32

Ein Großteil der Besprechung zu Beginn wurde entfernt: Man sieht noch wie die ersten Waffenbilder aufgehängt werden, dann wird in der gekürzten Fassung schon gleich der Amerikaner vorgestellt.

Eigentlich gibt es noch eine letzte Totale der Bilder und verschiedene Leute vom Geheimdienst diskutieren nun die ehemaligen MI-6-Söldner, welche in Vietnam Waffen schmuggeln. Eine Verbindung zur roten Armee wird angesprochen, aber verneint. In Kürze soll es in Hongkong zu einer Transaktion kommen, diese will der Geheimdienst überwachen.

52 sec



03:17-03:18 / 04:52

Ein längerer unter den vielen kleinen Vorlagenfehlern des Masters auf der französischen DVD: Tsui Hark kommt zu Beginn der Einstellung auf der VHS erst von rechts ins Bild.

+ 1,1 sec




15:35 / 17:02-17:05

Eine erste Aufnahme der herunterfliegenden Katze sowie vom Stacheldraht.

2,6 sec



15:36 / 17:05-17:07

Die Katze fliegt etwas länger und nähert sich in weiteren Einstellungen ihrem Verderben.

1,8 sec



15:37 / 17:08-17:15

Das Tier leidet in weiteren, schnell geschnittenen Großaufnahmen.

6,8 sec



15:38 / 17:16-17:17

Die Katze sackt in weiterer Aufnahme zusammen.

1 sec



31:03 / 32:37-32:39

Nachdem die Jungs von Wan Chu mit Benzin überschüttet wurden, sieht man sie einen Moment länger.

1,4 sec



31:35 / 33:11-33:13

Das benzingetränkte Hemd verfängt sich erst noch an Wan Chus Arm.

2,1 sec



31:42 / 33:20-33:21

Einer der Jungs wirft es am Ende der Einstellung wieder auf sie.

1,4 sec



31:48 / 33:27-33:29

Wan Chu wird in zwei weiteren Einstellungen von den Flammen bedroht.

2,4 sec



36:23 / 38:03-38:06

Rollenwechsel-Fehlmoment, kurz nach dem (unzensierten) Mord des Soldaten an der Frau.

2,3 sec



40:34-40:35 / 42:16

Noch einer der längeren Vorlagenfehler beim Master der französischen DVD: Bei der VHS ist die Aufnahme von oben (vor der Söldner-Exekution im Inneren des Autos) etwas länger.

+ 1,5 sec




40:42 / 42:23-42:24

Nachdem die Hand abgehackt wurde, sieht man den Soldat noch etwas mit dem Armstumpf wimmern.

1,5 sec



40:44 / 42:26-42:28

Der Kopf wird öfter blutig gegen die Scheibe gedonnert.

1,9 sec



46:46-46:47 / 48:29

Vorlagenfehler: Die letzte Aufnahme von Wan Chu bei der britischen VHS eine Sekunde länger.

+ 1 sec




49:58 / 51:40-51:49

Wan Chu bastelt zu Beginn der Einstellung an einer Bombe herum. Dabei gibt es auch etwas Dialog darüber: Die Jungs wollen wissen was sie mit all den Bomben vorhat.

9 sec



54:49 / 56:38-56:39

Rollenwechsel-bedingt fällt etwas unter den Tisch beim Umschnitt von Paul auf die anderen.

1 sec




58:46 / 60:36-60:45

Wan Chu werden zu Beginn der Einstellung ausführlicher Haare abgebrannt.

9,4 sec



60:32 / 62:31-62:35

Wan Chu bekommt mehr Backpfeifen und wimmert.

4,2 sec



61:17 / 63:20-63:24

Das Haus von außen etwas länger und eine Großaufnahme, bei der ein Schlagring angezogen wird.

4,2 sec



64:32 / 66:38-66:47

Der Soldat bereitet den Stacheldraht länger vor und nähert sich dabei langsam.

8,7 sec



64:37 / 66:53-66:58

Er zieht in Großaufnahme die Draht durch den Mund.

4,8 sec



78:28-78:29 / 80:43

Längerer Vorlagenfehler, nachdem Lui das Büro verlassen hat.

+ 1,2 sec




78:50-78:52 / 81:03

Beim Pflegen von Ko geht beim französischen Uncut-Master wieder ein längerer Teil einer Aufnahme verloren.

+ 1,8 sec




81:18 / 83:26-83:27

Blutiger Brusttreffer in Großaufnahme.

0,4 sec



82:01 / 84:10-84:13

Eine erste Ansicht vom aufschreienden Lui und nochmal der Fuß auf seiner Hand.

2,2 sec



82:12-82:13 / 84:23

Und noch ein deutlich längerer Moment bei der VHS: Die Plane ist etwas früher zu sehen.

+ 1,1 sec




85:06 / 87:15

Der Soldat wird ein paar Mal von diversen Schüssen getroffen.

0,7 sec



86:17 / 88:26-88:28

Ko bekommt noch zwei Hiebe mit dem Gewehrkolben.

2,3 sec



86:23 / 88:35-88:36

Ko wird in einer weiteren Aufnahme gegen das Häuschen gedonnert.

1,6 sec



86:50 / 89:03-89:05

Weitere Treffer bei dem Soldaten zum Ende der Aufnahme, Umschnitt auf Lui und nochmal Treffer.

2,6 sec



86:53 / 89:08-89:10

Erneut der tote Soldat.

1,8 sec



87:20-87:21 / 89:37

Ein letzter Vorlagenfehler kurz vor Schluss.

+ 1 sec




Zum Abschluss wieder englische vs Original-Credits.

Britische VHSOriginalfassung
Cover der gekürzten britischen VHS:

Kommentare

21.09.2020 04:35 Uhr - Lowmaker
2x
Normalerweise wäre ich an dem Streifen interesiert, aber aufgrund dieser Scheißtierquälerei hat sich der Film sowas von erledigt für mich !

21.09.2020 06:07 Uhr - Postman1970
1x
Die Katze tut mir auch leid, da man doch zwischen Gestelltem und echten Leben immer unterscheiden sollte, und man damals auf Tiere null Rücksicht genommen hat.

Eines der wenigen Vorteile modernen CGI Effekte - selbst in den billigsten Filmen kann mittlerweile fast alles künstlich dargestellt werden.

21.09.2020 07:49 Uhr - Oberstarzt
1x
Sicher dass da wirklich 'ne Katze für in Stacheldraht geschmissen wurde, könnten auch einfach nur Großaufnahmen vor Stacheldraht gewesen sein?

Das Cover ist aufjedenfall der Burner! Sowas gibt's heutzutage nicht mehr :-(
Und wahrscheinlich ist auch keiner der auf diesem dargestellten im Film zu sehen :-)

21.09.2020 18:13 Uhr - Baysongor
3x
21.09.2020 07:49 Uhr schrieb Oberstarzt
Sicher dass da wirklich 'ne Katze für in Stacheldraht geschmissen wurde, könnten auch einfach nur Großaufnahmen vor Stacheldraht gewesen sein?


ne katze kann man nicht abrichten schmerzen zu simulieren oder sich tot zu stellen...

23.09.2020 19:15 Uhr - LordAndy
Der Snuff ist scheiße da, aber zum Glück nicht so ein großer Teil. Der Film selbst machte durchaus Spaß.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de

  • Serpico
  • Serpico

4K UHD/BD Steelbook
41,36 €
Blu-ray
0,00 €
Prime Video
7,79 €
  • Urban Justice - Blinde Rache
  • Urban Justice - Blinde Rache

  • Uncut Version
Blu-ray
13,09 €
DVD
10,08 €
  • Showgirls
  • Showgirls

  • 3-Disc Limited Collector's Edition im Mediabook
4K UHD/BD Mediabook
33,25 €
Blu-ray Mediabook
21,80 €
  • Code Ava
  • Code Ava

Blu-ray
14,27 €
DVD
12,71 €
Prime Video
11,99 €
  • Game Of Thrones - Die komplette Serie
  • Game Of Thrones - Die komplette Serie

4K UHD/BD Steelbook
259,99 €
4K UHD/BD
199,99 €
  • Irreversible
  • Irreversible

  • Kinofassung & Straight Cut
  • 23,78 €