SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Wolfenstein Youngblood · Koop Shooter mit Symbolik · ab 49,99 € bei gameware Sniper Elite V2 · Uncut Shooter für PS4, Xbox und Switch · ab 39,99 € bei gameware

    Sie nannten ihn Stick

    zur OFDb   OT: Stick

    Herstellungsland:USA (1985)
    Genre:Action, Krimi
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 7,00 (7 Stimmen) Details
    05.12.2009
    Magiccop
    Level 24
    XP 13.273
    Vergleichsfassungen
    FSK 16 VHS ofdb
    FSK 16 DVD ofdb
    Gekürzte Fassung = 104:20 Min.
    Ungekürzte Fassung = 104:37 Min.

    Neben den erwähnten Schnitten, enthält die VHS Fassung noch wenige Masterfehler, die aber aufgrund ihrer Kürze (ca. 2 Sekunden) nicht weiter erwähnt werden

    Vergleich zw. der gekürzten dt. Videofassung von CIC Video (FSK 16) und der ungekürzten dt. DVD von MIG (FSK 16)

    Ernest Stickley, von allen nur Stick genannt, ist frisch aus dem Knast entlassen und mit dem Vorhaben, nie wieder in kriminelle Machenschaften zu geraten. Das ändert sich jedoch schnell, als er mit seinem alten Kumpel einer Geldübergabe beiwohnen soll. Dabei überstürzen sich nämlich die Ereignisse, in denen Sticky Kumpel getötet und er selber fliehen muss. Stick sieht sich nun gezwungen sein Versprechen zu brechen und es mit den Mördern im Alleingang aufzunehmen.

    "Sie nannten ihn Stick" ist die 4. Regiearbeit von Hollywood Legende Burt Reynolds und eine seiner besten Arbeiten der 80er. Reynolds spielt die Rolle des Ex-Knackis gewohnt souverän, und mit einer Coolness, wie sie nur wenige Darsteller besitzen. Leider war der Film seinerzeit ein Flop und wurde von den Kritikern zerrissen.
    Auf Video und im Fernsehen lief bislang immer nur eine leicht gekürzte Fassung dieses gar nicht so brutalen Filmes. Erst im November diesen Jahres veröffentlichte MIG den Film zum 1. Mal uncut auf deutsch und dazu noch in sehr guter Qualität.

    Ein großes Dankeschön geht an die MIG Filmgroup, die uns freundlicherweise die uncut DVD zur Verfügung gestellt haben

    Meldungen:
    Sie nannten ihn Stick - Uncut-Fassung geplant (14.05.2009)

    00:00 Die DVD Fassung setzt etwas eher ein.
    2 Sek.

    26:24 In der gekürzten Fassung sieht man grade noch, wie Moke das Messer an die Wange der Frau setzt. In der uncut Fassung schneidet er noch hinein und es fließt etwas Blut.
    2,5 Sek.



    87:54 Moke schlägt der Haushälterin Louisa noch den Kopf gegen die Wand.
    1,5 Sek.



    87:56 Er schlägt ihr mit der Faust ins Gesicht und zieht seine Waffe. Anschließend Schnitt auf Cornell.
    4,5 Sek.



    88:24 Einstellung von Louisa mit blutigem Gesicht. Dafür wurde in der VHS Fassung eine kurze Einstellung von Moke eingefügt (05 Sek.)
    3,5 Sek.



    88:27 Anfang einer Einstellung in der man Louisa aufstehen sieht.
    1,5 Sek.

    Gekürzte FSK 16 VHS



    Ungekürzte FSK 16 DVD von MIG



    US VHS



    Dt. Kinoplakat



    US Kinoplakat


    Kommentare

    05.12.2009 00:07 Uhr - Herr Kömmlich
    SB.com-Autor
    User-Level von Herr Kömmlich 12
    Erfahrungspunkte von Herr Kömmlich 2.003
    Stick war ok aber ich fand "Sharky und seine Profis" noch besser. Hoffentlich kommt der hier bald mal raus!

    05.12.2009 00:10 Uhr - opiumrebel
    Einer der besten Reynolds Filme sehr ernst, mit dem hervorragenden "Albino-Killer".

    05.12.2009 00:12 Uhr - John Sinclair
    Hallo alle zusammen.

    @magicccop: Danke für den Schnittbericht. So brutal ist der wirklich nicht. Leider habe ich nun den Beweis, daß das Video was ich habe cut ist. Ich hatte die Vermutung, das die Schießerei mit Moke am Anfang oder die Endschießerei geschnitten seien.

    Mit freundlichem Gruß Klaus.

    05.12.2009 13:26 Uhr -
    Böser Moke - :D LOL

    05.12.2009 15:06 Uhr - ~Phil~
    User-Level von ~Phil~ 1
    Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
    Ah, von dem Film liegt seit Jahren die VHS-Hülle bei uns im Keller, aber das Video selbst hab ich nie gefunden..

    05.12.2009 15:13 Uhr - 00SCHNEIDERPOPEIDER
    Burt Reynolds ist also ne Hollywood LEGENDE???! Selten so gelacht, seine Karriere war insgesamt so unterdurchschnittlich wie seine Filme (Von wenigen Ausnahmen abgesehen) und da reiht sich "sie nannten ihn Stick" nahtlos ein.

    05.12.2009 16:16 Uhr - COOGAN
    1x
    Sehe ich anders. Ne Menge guter Filme (z.B. Beim Sterben ist jeder der erste, Der Spürhund, The longest yard,...) sprechen dagegen. In den 70ern war er der Big Player in Hollywood mit den höchsten Gagen (neben Clint Eastwood).

    05.12.2009 17:18 Uhr - spannick
    interessant, um einges mehr gekürzt als die TV/Kinofassung...

    05.12.2009 18:51 Uhr - ~Phil~
    1x
    User-Level von ~Phil~ 1
    Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
    @Coogan

    Nicht zu vergessen, Burt Reynolds als Bandit! Das ist vielleicht sein bester Auftritt gewesen.

    05.12.2009 23:34 Uhr - COOGAN
    Ich fand ihn als Gator (im ersten der beiden Filme) noch ne Spur besser :-)

    06.12.2009 16:23 Uhr - D-Chan
    Was 'n das für ein blöder Titel - SIE NANNTEN IHN STOCK -?

    25.05.2012 18:08 Uhr - CastleMasterNick
    @ 00SCHNEIDERPOPEIDER

    Stimmt nicht. Reynolds ist ganz bestimmt als Hollywoodlegende zu bezeichnen und er hat als Stuntman! damals angefangen vor der Schauspielerei. Auf ein Zuspiel von Seiten C. Eastwoods hin bekam er dann die Hauptrolle in Navajo Joe ("An seinen Siefeln klebte Blut") und konnte sich als sehr solider und vielseitiger Darsteller etablieren. Ein waschechtes Schlitzohr, dieser Held der Jugend!

    25.05.2012 18:11 Uhr - CastleMasterNick
    Moke´s Abgang in "Sie nannten ihn Stick" muß man gesehen haben!
    Aber auch der ganze Rest des Films ist wirklich gelungen, Reynolds spielt fantastisch! Echt empfehlenswert!

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Zum 1. Mal uncut auf deutsch!

    Amazon.de



    Camp Des Grauens 3 - Sleepaway Camp 3
    Blu-ray 16,99
    DVD 11,99



    Hellboy - Call of Darkness
    4K UHD/BD 28,99
    BD Steelbook 21,99
    Blu-ray 16,99
    DVD 13,99
    prime video 13,99



    Graf Zaroff - Genie des Bösen
    Special Edition



    Transylvania 6-5000
    BD/DVD Mediabook
    Cover A 33,99
    Cover B 33,99
    Cover C 33,99



    The Texas Chainsaw Massacre



    John Wick: Kapitel 3
    4K UHD/BD 39,99
    Blu-ray 19,99
    DVD 16,99
    prime video 13,99

    © Schnittberichte.com (2019)