SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty Black Ops Cold War · Mit Zombiemodus · ab 67,99 € bei gameware Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 61,99 € bei gameware

House of Horror

zur OFDb   OT: Evil Spirits

Herstellungsland:USA (1990)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 2,75 (8 Stimmen) Details
07.03.2009
Il Gobbo
Level 21
XP 9.801
Vergleichsfassungen
FSK 18 ofdb
R-Rated ofdb
DF = 93:46 Min.
US = 94:56 Min.

Differenz = 70 Sekunden bei 7 Schnitten


Wenn der deutsche Videoring exklusiv einen Film veröffentlichte, hat er oft einen guten Filmgeschmack bewiesen und dem Vielseher gelungene Genreunterhaltung geboten: MEN OF WAR oder THE EXPERT seien da exemplarisch genannt. Der vorliegende Horrorflick gehört leider zu den schwachen Angeboten des kleinen Labels. Trotz namhafter Darstellerriege (Karen Black, Michael Berryman, Robert Quarry) entpuppt sich dieser billige Schnellschuß für das Videoregal als konfuser, langweiliger Mix aus gewollter - aber nicht gekonnter - Komik, Geisterspuk und Psychoslasher.

Auf dem Papier recht witzig und interessant klingend, schafft es Regisseur Gary Graver nicht, die Melange zu einem homogenen Gefüge zusammenzusetzen. Zu spannungslos, langweilig und belanglos präsentiert sich der Film. Die Darsteller agieren total überzogen, wobei Berryman dem Ganzen noch die Krone aufsetzt. Seine Darstellung des voyeuristischen Balzac beschränkt sich darauf, ständig essend durch die Gegend zu laufen und den Leuten durch irgendwelche Löcher in die Zimmer zu starren. Dabei kaspert er auch noch so überkanditelt herum, das es schon nicht mehr witzig, sondern nur noch nervend ist. Die paar netten Gimmicks wie der im Keller angekettete Hans oder die surreal anmutenden Einlagen der häufig durchs Bild tanzende Tochter retten da auch nichts mehr. Das geringe Budget ist jederzeit sichtbar, die Goreeffekte sind zudem spärlich gesät und obendrein auch noch simpel getrickst - da hüpft schon mal die Plastikaxt im Schädel und der Gummiarm wackelt....

Zu allem Überfluß ist die deutsche Version (DVR, FSK 18) auch noch in jeder Mordszene geschnitten, so dass wirklich der einzige Grund, überhaupt einen Blick zu riskieren, damit verschwunden ist! Verglichen wurde mit der ungekürzten US-Version (Rated R), vorliegend als Ex-Rental-Tape, die folgendes mehr zu bieten hat:

Meldungen:
Evil Spirits - House of Horror erstmals uncut auf DVD in Deutschland (28.10.2019)

2:33 Min.
Direkt nach den Credits der erste Cut: Mr. Stevens bekommt in Großaufnahme das Messer ins Auge.
( 1 Sek. )


45:24 Min.
John Wilson wird getötet. Nachdem das Blut an die Wand spritzt, fehlt: er bekommt den Säbel noch einmal durchs Gesicht gezogen und sinkt auf dem Bett zusammen. Seine Frau ruft aus der Küche ("Sleeping?"), dann greift sich der Killer noch die goldene Axt, die vor John auf dem Bett liegt.
( 12 Sek. )


45:35 Min.
Es fehlt natürlich auch die Nahaufnahme, in der Mrs. Wilson die Axt in den Schädel bekommt. Dann noch einmal der tote John Wilson und eine Einstellung der Füsse vom Killer, bis die beiden Versionen wieder synchron laufen.
( 11 Sek. )


74:02 Min.
Der Killer rammt den Schraubendreher in das Bild - Cut! Es fehlt natürlich, wie Balzac den Dreher ins Auge bekommt, der Killer schlägt mit dem Hammer auf den Griff und rammt das Werkzeug tiefer rein. Balzac zieht sich den Fremdkörper aus dem Auge und dreht sich dann mit der blutigen Wunde schreiend zur Kamera.
( 12 Sek. )


74:05 Min.
Nach einem Zwischenschnitt auf den aufhorchenden Willy fehlt wieder eine Nahaufnahme von Balzac mit dem blutigen Auge, der schreit und sinkt zu Boden. Sobald der Kopf nicht mehr im Bild ist, setzt die DF wieder ein.
( 8 Sek. )


75:07 Min.
Ella vergräbt Balzac im Garten. Bereits die Einstellung von seinem blutigen Gesicht ist verkürzt, sobald Ella die Arme um ihn legt. Sie hievt ihn natürlich noch in das Grab, wobei die blutige Augenhöhle deutlich zu sehen ist.
( 14 Sek. )


84:51 Min.
Nachdem Potts die Waffe fallengelassen hat, schlitzt ihm Tina noch die Kehle auf, Zwischenschnitt auf Ella, wieder Potts, der auf die Knie fällt und vornüber sackt.
( 12 Sek. )

Cover der deutschen VHS:

Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2009, Matthias Mathiak

Kommentare

07.03.2009 00:07 Uhr -
Nee dat war nüscht!
Langeweile pur,lasst euch nich von den bildern trügen!

07.03.2009 06:34 Uhr - Bearserk
Richtig...ganz öder Streifen!
Und geschnitten unerträglich!

Da war der zweite "Night of the Demons" damals ein wensentlich besserer Einkauf des Labels...und sogar uncut gewesen!

07.03.2009 07:59 Uhr - eXeiZ
User-Level von eXeiZ 1
Erfahrungspunkte von eXeiZ 17
Mist!

07.03.2009 10:00 Uhr -
0815.......geldverschwendung!!!!!nice weekend@all

07.03.2009 10:58 Uhr - kraste
lol.....cut und dann noch FSK 18!

07.03.2009 12:25 Uhr - Doktor Trask
@kraste
Wie das meiste an FSK und USK 18 Sachen in den letzten Jahren.

07.03.2009 14:56 Uhr -
hihi geil. der typ aus hills have eyes

07.03.2009 18:00 Uhr - Chop-Top
Das Cover sieht ja mal verdammt trashig aus...LOL

08.03.2009 04:14 Uhr - Karushifâ
07.03.2009 - 06:34 Uhr schrieb Bearserk
Richtig...ganz öder Streifen!
Und geschnitten unerträglich!

Da war der zweite "Night of the Demons" damals ein wensentlich besserer Einkauf des Labels...und sogar uncut gewesen!


08.03.2009 04:19 Uhr - Karushifâ
Hallo bÄrserk,kann es sein das du dauerhaft dein Senf dazu geben musst?
Hab ja nichts gegen Kritik aber manchmal könntest du schon mal dich zurückhalten!

08.03.2009 12:24 Uhr - Bearserk
@ Karushifâ: Geh Nightmare 6 gucken...sogar der ist besser als dieser ätzende Mist hier, was umso größeren Respekt für diesen Schnittbericht erfordert und bedeutet!

Ansonsten gebe ich soviel meinen Ketchup (stehe mehr auf das Rote Zeug und weniger auf Senf!) dazu, wie ich lustig bin!
Denn solange Geschmacksverirrte und Unwissende wie du sich Filme besorgen, kann ein Wort der Warnung nie falsch sein!

09.03.2009 14:01 Uhr - knackarschliebhaber
hm, sieht nach einer billigen tv-produktion aus.....
ein bißschen wie "Reich und schön" mit leichtem gemetzel...
werd ich mal lassen.
*gähn*

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de

  • Der Hobbit: Die Spielfilm Trilogie - Extended Ed
  • Der Hobbit: Die Spielfilm Trilogie - Extended Ed

  • 69,99 €
  • Serpico
  • Serpico

4K UHD/BD Steelbook
41,36 €
Blu-ray
0,00 €
Prime Video
7,79 €
  • Maximum Risk
  • Maximum Risk

  • Ultimate Collector´s Fan Edition
  • 129,99 €
  • Total Recall
  • Total Recall

4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
BD Steelbook
18,99 €
Blu-ray
11,63 €
DVD
10,08 €
  • Die drei Tage des Condor
  • Die drei Tage des Condor

4K UHD/BD Steelbook
29,99 €
Blu-ray
10,24 €
DVD
9,30 €