SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware

Star Wars: The Clone Wars

zur OFDb   OT: Star Wars: The Clone Wars

Herstellungsland:USA (2008)
Genre:Abenteuer, Action, Animation, Fantasy,
Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,27 (35 Stimmen) Details
22.02.2011
Dovchenko
Level 1
XP 20
Episode: 3.02 Arc-Soldaten (ARC Troopers)
Kabel 1 Vormittags ofdb
Label Kabel 1, Free-TV
Land Deutschland
Laufzeit 19:53 Min. (ohne Abspann) PAL
US TV Version ofdb
Label Cartoon Network, Free-TV
Land USA
Laufzeit 20:31 Min. (ohne Abspann) NTSC
Verglichen wurden Kabel Eins FSK 6 mit der amerikanischen Erstausstrahlung.

Laufzeiten:
Laufzeit Kabel Eins ab 6 = 19:53
Laufzeit Cartoon Network = 20:31

Die neue Staffel der beliebten Cartoon Network Trickserie Star Wars: The Clone Wars die unter dem Titel "Secrets revealed" (Geheimnisse gelüftet) läuft scheint für das Kinderprogramm nun den Gewaltpegel das erste Mal zu überschreiten. Nicht nur Kabel Eins musste eine Folge entschärfen sondern auch Heimatsender Cartoon Network in den USA hatte Probleme mit Asajj Ventress' Verhalten in der ARC Trooper Szene (hier der erste Schnitt), da sie hier noch den Soldaten während seines Ablebens auf die Wange küssen musste. Für diesen Schnittbericht wurde die weitestgehend unzensierte Erstausstrahlung von Cartoon Network benutzt. Laut Lucasfilm soll die vollständige Folge in den kommenden DVD Veröffentlichungen seine Premiere finden.
Ob Kabel Eins die Folge ursprünglich komplett bekam ist nicht bekannt: Die Stelle die CN schnitt war nämlich Teil einer Szene die Kabel Eins ganz rausnahm. Da es aktuell noch keine vollständig unzensierte Fassung gibt, handelt es sich um einen nur ausnahmsweise hier zu findenden Vergleich zwischen zwei zensierten Versionen. Es sei daher nochmals darauf hingewiesen, dass der Vergleich deswegen auch nicht ganz vollständig sein kann.

Nicht im Schnittbericht extra aufgeführt wurden die zwei Schwarzblenden die in Amerika für Werbepausen genutzt werden, Kabel Eins hat sie entfernt. Für die Blenden wurden je zwei Sekunden berechnet.
TV: 10.47
CN: 10:47

General Grievous und ein Trupp Kampfdroiden geben sich mit ein paar Klonkriegern einen Kampf im Korridor. Der Schnitt setzt ein nachdem ein Klon in der Nahaufnahme erschoßen wird. Ein ARC Soldat taucht aus der Deckung auf und beginnt die Droiden zu beschießen. Aus dem off kommt nun Asajj Ventress hinzu die den Soldaten im Vader-Style Würgegriff hält und gegen eine Wand schleudert wobei er den Helm verliert. Ventress zündet ihr Lichtschwert an, zieht den Klon mit der Macht zu sich hin und lässt seine Leiche zu Boden taumeln. Als Grievous die Attentäterin für ihre Schwertkünste lobt setzt Kabel Eins wieder ein.
21 Sec


TV: 16.12
CN: 16:33

Der misgebildete Klon 99 macht sich auf den Weg mehr Thermaldetonatoren zu holen um die Klonkrieger zu unterstützen. Der Schnitt beginnt nach der Einstellung der schießenden Kampfdroiden. 99 wird in die Kniekehle geschoßen und fällt hin. Dramatische Chormusik tritt ein und die Klone Echo und Fives rufen 99s Namen während sie auf die Droiden zustürmen. 99 rafft sich wieder auf, geht ein paar Schritte, wird von einem Kampfdroiden in den Rücken geschoßen und fällt nach einer Nahaufnahme hin. Kabel Eins setzt nach der Nahaufnahme ein, man sieht noch wie 99 hinfällt und kurz nach Luft schnappt.
13 Sec

Kommentare

22.02.2011 07:40 Uhr - S.K.
1x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
*würg*

CGI-Schrott made in Singapur !

22.02.2011 08:19 Uhr - benniblanco
1x
brauchst es ja nicht gucken wenn es dir nicht gefällt! deinen klugscheißer-kommentar kannst du dir schenken

22.02.2011 10:12 Uhr - S.K.
1x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Persönlicher Geschmack hat nichts mit Klugscheissen zu tun.
Gegen die Renderfilme in den meisten STAR WARS-Spielen sieht DAS hier in meinen Augen einfach nur übel aus. Musst meine Ansicht ja nicht teilen. Deine Bemerkung kannst du dir also schenken ;p

22.02.2011 10:26 Uhr - Killertamagotchi
Dir ist schon klar das man einen Comic Style erreichen wollte und bei den Spielen man eher einen Realistischer wirkenderen Style erreichen wollte ?!

das es mit CGI gemacht wurde und nicht gezeichnet wurde hat den Grund das es schneller und einfacher geht als per Hand gezeichnet ;)

22.02.2011 11:07 Uhr - Marcel2000rot
Kleine Korrektur: "Erschossen" wird seit jeher mir Doppel-s geschrieben!

22.02.2011 11:35 Uhr - Polonius
2x
Ob CGI oder nicht, ist heutzutage doch gar keine Frage mehr. Selbst zweidimensionale Animation, die oberflächlich wie "Zeichentrick" im alten Wortsinn wirkt, kommt heute komplett aus dem Computer. Die optische Gestaltung von TCW ist Ergebnis einer rein kreativen Entscheidung. Und als solches ist TCW aus meiner Sicht eine der produktionstechnisch hochwertigsten Animationsserien, die es aktuell gibt.
Dazu kommt die inhaltliche Ebene. TCW zeigt, zumindest für eine sogenannte "Kinderserie", ziemlich komplexe Inhalte.

Und die Filminherenten Stilmittel wie Kameraeinstellungen und Schnitt entsprechen absolut Kinostandarts.

OK, ob man TCW nun persönlich mag oder nicht, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Aber es im dritten Jahr immer noch als "Schrott" zu bezeichnen, zeugt von filmtechnischer Inkompetenz. ;)

22.02.2011 12:09 Uhr - BadGendo
@Polonius. Unterschreibe ich so und hätte es nicht besser ausdrücken können. :)

22.02.2011 15:43 Uhr - Esel
1x
Kinder-Star-Wars ..und dann auch noch geschnitten, oje.

22.02.2011 15:52 Uhr - Polonius
1x
"Kinder-Star Wars"... ich sag mal so, das ist als Formulierung ungefähr so wie "weißer Schimmel", "runder Kreis" usw. *g*

Bloss weil heutzutage Massen an Erwachsenen aus einer nostalgischen Sicht auf ihre Kindheit in den 70ern und 80ern zurückblicken und ihr SW-Fandom aktiv ausleben, sollte man nicht vergessen, dass die SW-Filme schon immer vor allem für ein junges Publikum konzipiert wurden. ;)

Dass die Serie im dt. Fersehen gekürzt läuft, ist aber natürlich eine Frechheit dem Publikum gegenüber.

22.02.2011 16:38 Uhr - Dragon50
1x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Ist mir nie Aufgefallen das die Serie geschnitten ist . Ist die auf Klo 7 auch geschnitten gewesen?

22.02.2011 17:13 Uhr - Doherty
Keine Ahnung wie das bei Pro7 war, zumindestens Super RTL schneidet bei den Wiederholungen die aktuell laufen teilweise.

22.02.2011 19:01 Uhr - burzel
1x
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
22.02.2011 - 15:52 Uhr schrieb Polonius
"Kinder-Star Wars"... ich sag mal so, das ist als Formulierung ungefähr so wie "weißer Schimmel", "runder Kreis" usw. *g*

Bloss weil heutzutage Massen an Erwachsenen aus einer nostalgischen Sicht auf ihre Kindheit in den 70ern und 80ern zurückblicken und ihr SW-Fandom aktiv ausleben, sollte man nicht vergessen, dass die SW-Filme schon immer vor allem für ein junges Publikum konzipiert wurden. ;)

Dass die Serie im dt. Fersehen gekürzt läuft, ist aber natürlich eine Frechheit dem Publikum gegenüber.


ah, jetzt ja! Dass die Filme (die von 79-83) aber alle ab 12 sind, spricht nicht gerade für diese gewagte These. Auch von EP I-II ist nur EP I ab 6.
Darüber hinaus fand ich die ursprunglichen 2D-Clone Wars Chronicles eh besser, da sie besser in das SW-Universum passen und keine Figuren einführen, die dann in den Real-Filmeen nicht vorhanden sind. Ach so, die 2D-Trickfilme sind ab 16 ;-)

22.02.2011 19:30 Uhr - BoondockSaint123
1x
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
Ich schau mir die Serie eigentlich gerne an.Klar darf man sie nicht mit den Filmen vergleichen,aber ansich doch eine recht amüsante Serie.In CGI kommt sie sehr gut rüber.

@burzel ich weiss welche Clon Wars Serie du meinst.Find ich auch sehr gut,leider zu kurz geraten und wird einfach zu hecktisch erzählt.Aber ansonsten recht passable Zeichentrickfilme.Aber warum die ab 16 sind kann ich nicht wirklich verstehen!

22.02.2011 20:16 Uhr - S.K.
1x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
@ burzel

Kann dir da nur zustimmen, ich fand den Look der 2D-Mini-Serie viel ansprechender, gar erwachsener. Der Zeichenstil war extravagant, aber interessant. Diese Serie hätte ich viel lieber und vor allem länger gesehen als dieses Zeug hier.

22.02.2011 20:25 Uhr - SeverusSnape
1x
Soweit ich weiß, ist die alte 2D Clone Wars Serie an sich gar nicht als FSK 16 eingestuft worden, sondern nur deren DVD-Veröffentlichung, da sich im Bonusmaterial Inhalte befanden (Videospiel-Trailer/Demos?), die nicht für Jugendliche unter 16 Jahren freigegeben waren.

22.02.2011 21:27 Uhr - Critic
1x
Die 2D Serie halte ich für besser als die 3D Serie UND Episode 1-3...

23.02.2011 00:22 Uhr - Xavier_Storma
1x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Also spätestens ab Season 2 legt TCW den Mantel der Kinderserie komplett ab. In Season 3 gibt es sogar echte politische Folgen, die Auswirkungen des Krieges für beide Seiten zeigen! Die Separatisten sind hier mal nicht durchweg die Bösen, sondern auch nur Wesen, die in Frieden und Freiheit leben wollen.
Wer dann noch über die 'kindische' Serie meckert, dem kann nicht mehr geholfen werden!

Übrigens haben viele Animationen der laufenden Season 3 das Niveau von heutigen CGI-Trickfilm-Kinoproduktion a la Shrek oder Toy Story! Und das für ein Bruchteil des Budgets! Macht das bitte mal nach!

23.02.2011 01:41 Uhr - Phil Crowfield
1x
@burzel

1. Warum spricht es nicht für die These, wenn die alten Filma ab 12 waren? Mit 12 ist man noch lange nicht erwachsen. Ich habe die alte Trilogoe mit 11 Jahren im Kino gesehen und ich kann definitiv sagen, dass es ein bedeutender Teil meiner Kindheit war.

2. Grundsätzlich ist es natürlich Geschmacksache, welchen Grafikstil man besser findet – den der 2D-Serie oder den jetzt im TV, aber deine Argumente hinken leider. Mit Durge und der Einführung von Asajj Ventress gibt es schonmal zwei Charaktere die NICHT in den Filmen auftauchen. Darüberhinaus passen die absolut übertriebenen Action-Szenen weniger in das SW-Universum als die Handlungen der 3D-Serie. Als ich mir nach langer Zeit die 2D-Serie wieder angeschaut hatte, war ich überrascht, wie schräg und hecktisch diese doch eigentlich ist. Schau dir das heute nochmal an und du wirst sehen, was ich meine.

3. Xavier Storma trifft es auf den Punkt: Die 3D-Serie hat mittlerweile Handlungsstränge zu bieten, die absolut kein Kinderprogramm mehr sind. Vor allem die Stories, die sich über mehrere Folgen hinwegziehen, haben es in sich. So zum Beispiel die Mortis-Trilogie, welche so gar nichts niedliches mehr hatte und das Thema "Macht" auf ein Level ähnlich der Serie Lost hob. Meinem Sohn zumindest lasse ich bewusst nicht jede Folge schauen, denn Folter, gehirnfressende Parasiten und feige hinterrücks ausgeübte Morde braucht er in seinem Alter auch noch nicht sehen.

Ich persönlich bin ein großer Fan der Serie und kann jedem empfehlen, sich durch die (wenigen) naiven Folgen der ersten Staffeln durchzuquälen, um am Ende wirklich positiv überrascht zu werden.

Ach so: Danke für den SB!

23.02.2011 01:54 Uhr - Superstumpf
Wer das als 'CGI-Schrott' bezeichnet hat die Serie nicht in HD gesehen und hat somit kein Recht über die Qualität zu lästern. Die Serie hat optisch gesehen inzwischen Kino-Niveau erreicht. Wer was anderes behauptet, lügt einfach.
Außerdem fängt dieses Serie mehr den Geist der Originalen Star Wars Trilogie ein, als es die Prequels jemals konnten. Hier arbeiten echte Fans an der Serie und es werden sogar unverwendete Artworks von Ralph McQuarrie als Grundlage für Landschaften, Gebäude und Raumschiffe verwendet. Das nenne ich Hingabe.

23.02.2011 07:50 Uhr - S.K.
1x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Animationen auf Niveau von Shrek und Co. ?! *lach mich weg*

Sorry, aber diese Behauptung ist doch wohl fern der Realität. Unabhängig vom Budget:
Der Detailgrad in SW:CW ist stark verbesserungswürdig, die Mimik der Figuren erst recht und der kantige Look spricht für sich selbst.

Auf Kino-Niveau... Herrje, gegen diese Serie kann sich selbst "Jimmy Neutron" (technisch gesehen !) noch behaupten, und diese hat auch schon locker 8 Jahre auf dem Buckel.

Also ich habe noch sehr gesunde Augen, um den Unterschied zwischen Kino- und TV-Qualität hinsichtlich CGI-Filme zu erkennen.

Da warte ich lieber auf die x-te Wiederholung von "Die Ewoks" oder "Kampf um Endor". DAS waren noch TV-Produktionen aus der Lucas-Schmiede *schwärm*

23.02.2011 12:29 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
23.02.2011 - 01:41 Uhr schrieb Phil Crowfield
@burzel

1. Warum spricht es nicht für die These, wenn die alten Filma ab 12 waren? Mit 12 ist man noch lange nicht erwachsen. Ich habe die alte Trilogoe mit 11 Jahren im Kino gesehen und ich kann definitiv sagen, dass es ein bedeutender Teil meiner Kindheit war.

2. Grundsätzlich ist es natürlich Geschmacksache, welchen Grafikstil man besser findet – den der 2D-Serie oder den jetzt im TV, aber deine Argumente hinken leider. Mit Durge und der Einführung von Asajj Ventress gibt es schonmal zwei Charaktere die NICHT in den Filmen auftauchen. Darüberhinaus passen die absolut übertriebenen Action-Szenen weniger in das SW-Universum als die Handlungen der 3D-Serie. Als ich mir nach langer Zeit die 2D-Serie wieder angeschaut hatte, war ich überrascht, wie schräg und hecktisch diese doch eigentlich ist. Schau dir das heute nochmal an und du wirst sehen, was ich meine.



zu 1: Mit 12 ist man nicht mehr Kind im Sinne von Klein-Kind.Und die obige Aussage habe ich im Hinblick auf "Klein-Kind" verstanden. Kindheit ist voll ok, aber so ab 12 J. geht es ja geradewegs in die Teenie-Zeit über. Ich habe EP IV-VI auch ab 12 regelmäßig gesehen. Und ich würde nicht sagen, dass es ein bedeutender Teil meiner Kindheit war, sondern eher ein bedeutender Teil meines erwachsen werdens. Mit 12 hat man bereits einen ganz anderen Erfahrungshorizont als mit 6 und ordnet Dinge anders ein.

zu 2: Ich mag die 2D eben mehr. Klar ist Hektik drin, aber die Hektik ist der Knappheit der Zeit geschuldet. Ich habe gar nichts gegen die Einführung neuer Charaktere in Spin-offs. Da es aber Spin-Offs sind, die den Bogen zur Haupt-Serie schlagen sollen (in der 2D-Serie quasi der Krieg der Separatisten gegen Imperialisten, der in EP III nur angerissen wird), ist das nicht so tragisch, wen der Bogenschlag gelingt; und der gelingt im 2D-Spin-Off. Auch ist es so, dass in EP I-III viele Charaktere am Rande vorkommen; dass diese im Spin-Off dann mehr Raum bekommen, ist doch nur zu begrüßen. Dass aber gerade Anakin im 3D-Spin-Off eine Padawan-Schülerin bekommt, von der dann in EPIII nicht mal in Gesprächen die Rede ist, sondern er (Anakin) dann wieder selbst der Padawan ist, passt nicht und trägt für mich einen Großteil dazu bei, dass die 3D-Serie unglaubwürdig (und im Bezug zu EP III unlogisch ist; denn alles andere als die Beziehung Padawan<=>Meister zwischen Anakin und Obi-Wan erklärt den finalen Kampf nicht). Und es ist lt. EPI-VI nicht üblich, dass ein Jedi-Meister von seinem alten Meister nach Erlangung des Meister-Grades noch Padawan genannt wird (er nennt seinen alten Meister, dann evtl. noch "Meister", aber das ist es dann auch schon (siehe Yodas Aussage am Ende von EPIII zu den Gedanken-Übungen, die er Obi-Wan lehren will, damit er im Exil mit Qui-Gon "reden" kann"). Die 3D-Serie verselbständigt sich und zeigt irgendwas, aber sicher nicht die Zeit zwischen EPII und EPIII (vielleicht ein Parallel-Universum ? ;-) )

23.02.2011 12:43 Uhr - shharry2
1x
User-Level von shharry2 2
Erfahrungspunkte von shharry2 56
TCW ist ja an sich keine schlechte Serie, allerdings muss ich mich bei manchen Kommentaren doch fragen, ob der Verfasser entweder ne andere Serie gesehen hat oder einfach alles super-mega-toll findet, was er vorgesetzt bekommt.

Der Animationsstil ist Geschmackssache, im Großen und ganzen aber doch ziemlich gut. Auf Kinofilmniveau ist befinden sich die Animationen nun aber wirklich nicht, wenn ic mir die Pixar-Hist un andere Kinofilme dieser Kategorie anschaue.

Auch oder vor allem inhaltlich ist TCW wenn überhaupt gehobener Durchschnitt, mehr aber auch nicht. Bsp. Mortis-Trilogie: Visuell Top, musikalisch Top, inhaltich zum Einen reine Durchschnittsware (drehbuchtechnisch),zum Andern völlig belanglos was den Rest der Serie, bzw. die Rahmenhandlung der Klonkriege, betrifft.

Die Serie ist ganz okay, mit vielen Durchschnittsfolgen, hier und da mal einer wirklich gelungenen Episode, aber das, was der Serie hier einige alles so zuschreiben wollen, ist ganzu klar nicht vorhanden.

23.02.2011 12:50 Uhr - Polonius
1x
Dass das deutsche Jugendschutz-System nicht nachvollziehbar und häufig in seinen Resultaten völlig abstrus ist, ist doch einer der Gründe warum eine Seite wie diese überhaupt existiert. Darin sind wir uns doch alle einig, oder?

Warum, um alles in der Welt, werden die deutschen FSK-Einstufungen dann in einer Diskussion dieser Community als Argumente herangeführt?! Da hakt doch was!!

Ausschlaggebend sind nicht die Intentionen der Schnarchnasen der FSK, sondern die Intentionen der Filmschaffenden. Und dazu gibt es schon aus den frühesten Tagen der SW-Saga eindeutige Aussagen von Regisseuren (Lucas, Kershner und Marquard), Produzenten (Kurtz, Lucas) und Darstellern (Hamill, Ford, Fisher, Jones, Daniels), für wen diese Filme damals gemacht wurden: für die Kinder und Jugendlichen, denen nach den zynischen 70er Jahren ein neues Märchen gegeben werden sollte.
Das sah das US-Freigabesystem übrigens ähnlich: sämtliche SW-Filme, außer "Revenge of the Sith" (2005) haben in den USA die Freigabe PG (am ehesten mit dem dt. FSK-6 vergleichbar), nur RotS hat erstmals für diese Filmserie ein PG-13 (in etwa FSK-12) erhalten.

Soviel dazu. Ich bleibe bei meiner Aussage: SW ist ein Kinder-Franchise. Schon IMMER gewesen. Und viele alte Säcke sind trotzdem Fans davon, ich gehöre selbst dazu. ;)

23.02.2011 17:54 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
23.02.2011 - 12:50 Uhr schrieb Polonius
Dass das deutsche Jugendschutz-System nicht nachvollziehbar und häufig in seinen Resultaten völlig abstrus ist, ist doch einer der Gründe warum eine Seite wie diese überhaupt existiert. Darin sind wir uns doch alle einig, oder?

Warum, um alles in der Welt, werden die deutschen FSK-Einstufungen dann in einer Diskussion dieser Community als Argumente herangeführt?! Da hakt doch was!!

Ausschlaggebend sind nicht die Intentionen der Schnarchnasen der FSK, sondern die Intentionen der Filmschaffenden. Und dazu gibt es schon aus den frühesten Tagen der SW-Saga eindeutige Aussagen von Regisseuren (Lucas, Kershner und Marquard), Produzenten (Kurtz, Lucas) und Darstellern (Hamill, Ford, Fisher, Jones, Daniels), für wen diese Filme damals gemacht wurden: für die Kinder und Jugendlichen, denen nach den zynischen 70er Jahren ein neues Märchen gegeben werden sollte.
Das sah das US-Freigabesystem übrigens ähnlich: sämtliche SW-Filme, außer "Revenge of the Sith" (2005) haben in den USA die Freigabe PG (am ehesten mit dem dt. FSK-6 vergleichbar), nur RotS hat erstmals für diese Filmserie ein PG-13 (in etwa FSK-12) erhalten.

Soviel dazu. Ich bleibe bei meiner Aussage: SW ist ein Kinder-Franchise. Schon IMMER gewesen. Und viele alte Säcke sind trotzdem Fans davon, ich gehöre selbst dazu. ;)


du wiedersprichsdt dir laufend selbst. Erst bekrittelst du die Verwendung des FSK-Systems, dann wendest du sie selbst an. Und dann wieder diese hanebüchene Theroie, dass SW fürKinder gemacht sei. Selbst das schwarze Loch oder Tron ist trotz Disney als Produzenten-Firma nicht für Kinder gemacht. Kinder (4-10) haben überhaupt nicht den Horizont, auch nur ansatzweise zu erfassen, was SW ist oder die verwobenen Handlungsstränge zu verstehen. Klar, es mag "schön" sein, sich SW im Alter von 6 oder 8 Jahren anzuschauen; verstehen werden in die Kinder nicht.
Möglicherweise bist du ja in der Lage dich zurückzuversetzen, mit welchebn Augen du SW mit 12 Jahren gesehen hast und wie du ihn heute anschaust. Da dürfzen Welten dazwischenliegen. Dass SW ein Kinder-Franchise ist, dem wiederspricht die Tatsache, dass es ein sehr ausgeprägtes "expanded universe" in buchform gibt. Mit 6-10 ist das wohl eher wenig geeignet, ist da das Lesen doch eher in der "Erlernensphase". Erst danach 12-14/15 kann das mE flüssig gelesen und auch erfahrungshorizont-mäßig "verarbeitet" werden. An jugendliche und Teens gerichtet ok, aber sicher nicht an Kinder. Dass SW-3d-Clone Wars auf diese Aktersgruppe zielt, heißt nicht verallgemeinernd, dass das ganze SW-Universum das tut.

17.09.2011 15:37 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
@ S.K.

Schau Dir mal das Season Finale von Staffel 3 an. Dann sprechen wir uns wieder :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de

  • Jojo Rabbit
  • Jojo Rabbit

4K UHD/BD
21.99 €
Blu-ray
18.99 €
DVD
12.39 €
prime video
16.99 €
  • Jacob's Ladder - In der Gewalt des Jenseits
  • Jacob's Ladder - In der Gewalt des Jenseits

  • 23.99 €
  • Der weiße Hai
  • Der weiße Hai

4K UHD/BD Steelbook
39.99 €
BD/DVD Mediabook
25.99 €
  • The Nightingale - Schrei nach Rache
  • The Nightingale - Schrei nach Rache

Blu-ray/DVD Mediabook
23.99 €
Blu-ray
15.99 €
DVD
13.99 €
  • Mikey
  • Mikey

  • BD/DVD Mediabook
Cover A
40.99 €
Cover B
40.99 €
Cover C
40.99 €
Cover D
35.27 €
  • Bad Boys for Life
  • Bad Boys for Life

4K UHD/BD Steelbook
39.99 €
4K UHD/BD
29.99 €
Blu-ray
16.99 €
DVD
12.99 €
prime video
16.99 €