SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Back 4 Blood · Von den Machern von Left4Dead · ab 67,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware

Gandahar

zur OFDb   OT: Gandahar

Herstellungsland:Frankreich, Südkorea (1988)
Genre:Abenteuer, Animation, Fantasy,
Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: - (0 Stimmen) Details
24.03.2020
brainbug1602
Level 26
XP 16.927
Vergleichsfassungen
US Fassung
Label Vidmark, VHS
Land USA
Freigabe PG
Laufzeit 78:34 Min.
Originalfassung
Label ACEMEDIA, DVD
Land Südkorea
Laufzeit 79:23 Min.
Verglichen wurden die US Fassung mit der ungekürzten Originalfassung.

Inhalt



Das friedliche Volk von Gandahar sieht sich einer gigantischen Bedrohung ausgesetzt. Schwarze Roboter ziehen durch die Gegend und verwandeln die Bewohner in Steinsäulen, die schließlich abtransportiert werden. In der Hauptstadt Jasper beschließt der hohe Rat, dass Sylvain Untersuchungen über die schwarzen Roboter anstellen soll. Auf seiner Reise trifft er auf eine Gruppe deformierter Männer, bei denen es sich um fehlgeschlagene Experimente von den Wissenschaftlern von Gandahar handelt. Die deformierten Männer werden ebenfalls von den schwarzen Robotern bedroht und wollen Sylvain daher helfen. Sylvain wird von den Robotern gefangen genommen und trifft dort Airelle, eine Frau die aus Gandahar verschleppt wurde. Den beiden gelingt die Flucht und sie schleichen sich auf ein Schiff der schwarzen Roboter, das eine Insel ansteuert. Bei der Insel handelt es sich um Metamorphis, ein gigantisches Gehirn, das von den schwarzen Robotern als Gottheit verehrt wird. Metamorphis weiß selbst nicht wieso es von den schwarzen Robotern angebetet wird, doch sieht den Schlüssel für dieses Rätsel in der Zukunft. Sylvain lässt sich für 1000 Jahre in eine Starre versetzen. Als er wieder aufwacht, wird alles von Metamorphis kontrolliert. Da dessen Zellen zunehmend absterben, schickt es die Roboter zurück in der Zeit um dort die Bewohner von Gandahar zu entführen, die ihm als Zell-Nachschub dienen. Für Sylvain ist dies nun die richtige Zeit um sich Metamorphis zu stellen.

Nach Der phantastische Planet und Herrscher der Zeit handelt es sich bei Gandahar um den dritten und letzten Langfilm von René Laloux. Wie auch schon bei den beiden Vorgängern erwartet den Zuschauer ein phantastisches, phantasievolles Abenteuer aus einer fremden unbekannten Welt, deren Existenz in diesem Fall von einer Horde schwarzer Roboter bedroht wird, die letztlich von einem riesigen Gehirn aus der Zukunft kontrolliert werden. Die irre Mischung aus faschistische Roboter, barbusige Frauen, riesige Eidechsenmonster, Zeitreisen, fehlgeschlagenen Experimenten und einem alles verschlingendem Gehirn sorgt für ungläubiges Staunen angesichts des immensen Einfallsreichtums. Sci-Fi und Fantasy Fans kann der Film daher nur empfohlen werden.

US Fassung weicht in vielen Punkten von der Originalfassung ab



Die Vermarktung von Gandahar in den USA übernahm die von Bob und Harvey Weinstein gegründete Firma Mirmax. Der Film wurde auf Englisch synchronisiert und kein geringerer als der mittlerweile verurteilte Harvey Weinstein zeichnete sich für die bearbeitete US-Schnittfassung mit dem Titel Light Years verantwortlich. Vor allem als sich Sylvain und Airelle das erste Mal in Gefangenschaft treffen, wurden diverse meist kurze Szenenteile entfernt. Als sie etwas später von dem Sorn in das Nest gesetzt werden, fehlt die angedeutete Liebesszene, in der sie nackt in dem Nest legen komplett. Ansonsten wurden diverse Handlungsszenen, vermutlich auf Straffungsgründen entfernt. Zu Beginn und am Ende wurde die US Fassung verlängert. Der Film beginnt mit einem Zitat von Isaac Asimov und am Ende sieht man noch einmal die wieder aufgebaute Hauptstadt Jasper. Für diese Erweiterung am Ende des Films wurde bereits vorhanden Szenen noch einmal recycelt. Des Weiteren wurde für die US Fassung der ruhige, subtile Soundtrack von Gabriel Yared über weite Teile ausgetauscht. Die neue Musik von Jack Maeby, Bob Jewitt und Jim Klein ist dabei deutlich dynamischer und mitreisender. Dank bekannter Sprecher wie Glenn Close, Jennifer Grey (Baby aus Dirty Dancing) oder Christopher Plummer ist die englische Synchronisation sehr gelungen. Ohne Frage können die Kürzungen der US Fassung als unnötig erachtet werden. Über den neuen Soundtrack kann man sich streiten, da die neue Musik Zuschauer zwar mehr mitreißt, während die Originalmusik hingegen dem Film etwas mehr Tiefe verleiht. Es ist etwas schade, dass man nicht die Möglichkeit hat die ungekürzte Fassung mit dem englischen Ton zu sehen.
Die US Fassung ist bislang nur auf VHS erschienen. Die ungekürzte Fassung gibt es von Eureka in Großbritannien auf DVD. Leider ist diese DVD mittlerweile Out of Print. Eine Alternative stellt die DVD aus Südkorea dar auf der sich der Film mit optionalen koreanischen und englischen Untertiteln befindet. Die Bildqualität ist sehr gut und ist damit eine deutlich kostengünstigere Alternative zur UK DVD.

Laufzeiten:

US Fassung: 78:34 Min.
FR Fassung. 79:23 Min.

Gandahar (1988)


Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 3 vorwärts
[00:00:00][00:00:00]

Die US Fassung beginnt mit einem Zitate von Isaac Asimov. Danach ist das All zu sehen, während Sylvain spricht.

Sylvain "My quest began with a riddle. In a thousand years Gandahar was destroyed a thousand years ago Gandahar will be saved. And what can't be avoided will be."



US: 42 Sek.


[00:02:47][00:01:59]

Die US Fassung hat einen neu gestalteten Vorspann.



Die französische Fassung zeigt hingegen den Originalvorspann.



US: 1:00 Min.
FR: 42 Sek.


[00:20:11][00:18:25]

Sylvain und Airelle sind länger in ihrem Gefängnis zu sehen. Sylvain erzählt, dass er ein Agent ist.

Sylvain: "I am an agent."
Airelle: "Of Ambisextra's?"
Sylvain: "How do you know?"



FR: 4 Sek.


[00:20:18][00:18:36]

Nachdem die Roboter zu sehen war, wird noch einmal auf Sylvain und Airelle geschnitten.

Sylvain: "I've never seen you in Jasper!"
Airelle: "I live far away from the capital, in a fishermen's village. I would show it to you, if we get out of this prison."



Schnitt auf die Roboter und das Schiff, das riesige Eier transportiert. Dann sind noch einmal Sylvain und Airelle zu sehen.

Airelle: "I was carelessly playing flute."
Sylvain: "Flute?"
Airelle: "Yeah, do you want to learn it?"



FR: 25 Sek.


[00:20:39][00:19:21]

Die französische Fassung zeigt wie die Roboter auf das Monster schießen. Dazwischen ein Schnitt auf das Monster.



FR: 4 Sek.


[00:20:41][00:19:27]

Das Monster läuft auf die Roboter zu. Sylvain wundert sich was passiert.

Sylvain: "What is it? What's happening?"



FR: 10 Sek.


[00:20:54][00:19:49]

Sylvain und Airelle sind früher zu sehen. Airelle nährt sich Sylvain.

Airelle: "How quiet all of a sudden..."



FR: 3 Sek.


[00:20:55][00:19:53]

Filmriss: Sylvain und Airelle sind länger zu sehen, danach das Monster früher.



FR: 2 Sek.


[00:21:12][00:20:12]

Sylvain und Airelle sind früher zu sehen.

Sylvain: "I have a gun."



FR: 1 Sek.


[00:21:13][00:20:13]

Sylvain ergänzt, dass er nur noch einen Schuss hat.

Sylvain: "With on last charge."



FR: 2 Sek.


[00:21:29][00:20:29]

Als die Pflanze wächst, wird noch einmal auf Sylvain geschnitten.

Airelle: "Syl, what is it?"
Sylvain: "I hope it works!"



FR: 4 Sek.


[00:21:47][00:20:51]

Sylvain und Airelle sind länger in der Hand des Monsters zu sehen. Sylvain erkennt es.

Sylvain: "Sorn? It's impossible... This species had been extinct from our planet for a long time."



FR: 6 Sek.


[00:21:57][00:21:06]

Nachdem Sylvain und Airelle in das Nest gesetzt wurden, sind sie früher zu sehen.

Sylvain: "Don't be afraid. Sorns are not carnivores."
Airelle: "Why is it not leaving then?"



FR: 8 Sek.


[00:22:08][00:21:24]

Es wird auf eine andere Einstellung umgeblendet. Sylvain und Airelle finden sich gegenseitig attraktiv.

Sylvain: "You are so beautiful, Airelle!"
Airelle: "So are you!"



FR: 7 Sek.


[00:22:22][00:21:48]

Nachdem das Monster gegangen ist unterhalten sich Sylvain und Airelle länger. Sylvain zieht dabei sein Shirt aus.

Airelle: "She took our prison for an egg, and us for the hatchlings."
Sylvain: "That explains it."
Airelle: "Of course, it does."
Sylvain: "That's why sorn was fighting with the metal me. Because she took our cell for her egg. Which leads us to the conclusion that she thought of us as her own children. That's why she groomed us and built the nest."



FR: 22 Sek.


[00:23:22][00:23:07]

Nachdem die Kamera an dem Nest nach oben gefahren ist, sieht man Sylvain und Airelle, die sich unterhalten.

Sylvain: "But it has been a little too much for me. I am afraid, Airelle. Yes... afraid. If I fail, Gandahar will die."
Airelle: "The metal men are strong, but they are very stupid. They cannot win!"
Sylvain: "And I would not like to lose!"
Airelle: "It's not easy to lose with me, you'll see."
Sylvain: "No, I don't want to see that. You'll be nice and wait for me, OK?"
Airelle: "Syl, let's not argue, I'll go where you go."
Sylvain: "You're just imagining it, I'll go on my own!"
Airelle: "There is no point arguing. Those who are meant ot be together will stay together."



FR: 42 Sek.


[00:23:54][00:24:20]

Bevor sich Sylvain hinkniet sieht man wie er sich die Rüstung auf den Kopf setzt.

Airelle: "Look!"



FR: 4 Sek.
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 3 vorwärts

Kommentare

24.03.2020 13:16 Uhr - Cabal666
User-Level von Cabal666 9
Erfahrungspunkte von Cabal666 1.042
Noch nie von dem Film gehört, aber das sieht extrem interessant aus.
"Der phantastische Planet" habe ich allerdings schon gesehen und der ist für mich ein intelligentes und teilweise auch verstörendes Meisterwerk der Science-Fiction. Habe mich danach aber irgendwie nie mit René Laloux' restlichem Werk beschäftigt. Sollte ich wohl mal nachholen.
Nach dem Film werde ich jedenfalls in Zukunft Ausschau halten, denn den Bildern nach zu urteilen, sieht das nach einem echt beeindruckenden Sci-Fi-Zeichentrickfilm aus.
Toller und informativer Schnittbericht, brainbug! Eine ordentliche Veröffentlichung hierzulande wäre jedenfalls mehr als wünschenswert.
Dass Harvey Weinstein für diese amerikanische Fassung verantwortlich ist, überrascht mich nicht. Schon lange bevor das ganze Ausmaß seines Machtmissbrauchs bekannt wurde, hatte er ja schon einen eher negativen Ruf als Produzent, der Filme unnötig kürzen ließ.

24.03.2020 13:37 Uhr - KoRn
1x
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.959
Unbedingt Herrscher der Zeit anschauen, ein wirklich phantastischer Film und für mich eindeutig der Beste der Trilogie!

24.03.2020 17:03 Uhr - cecil b
2x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.721
Hochinteressant! Will ich kennen lernen! Danke für den tollen Schnittbericht, brainbug1602, !

24.03.2020 18:42 Uhr - Seán
1x
Als sie etwas später von dem Sorn in das Nest gesetzt werden, fehlt die angedeutete Liebesszene, in der sie nackt in dem Nest legen komplett.

Da hatte wohl jemand was gegen die Einvernehmlichkeit ;-)

25.03.2020 11:24 Uhr - turnstile67
1x
Eine Alternative stellt die DVD aus Südkorea dar auf der sich der Film mit optionalen koreanischen und englischen Untertiteln befindet. Die Bildqualität ist sehr gut und ist damit eine deutlich kostengünstigere Alternative zur UK DVD.


Aufgrund der o. g. Empfehlung im Intro von brainbug1602 hab' ich mir alle 3 Filme als Set aus Südkorea geordert. Nachfolgend der Link für evtl. ebenfalls daran Interessierte:

https://www.ebay.de/itm/Rene-Laloux-Collection-Gandahar-The-Fantastic-Planet-Time-Masters-3-DVD-SET/254183268423?hash=item3b2e80e047:g:paAAAOSwlUhbf0H4

Ca. 30,- € inkl. Shipping ist echt 'ne Top Alternative... wenn man auf deutschen Ton verzichten kann. ;-)

26.03.2020 18:51 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.959

Aufgrund der o. g. Empfehlung im Intro von brainbug1602 hab' ich mir alle 3 Filme als Set aus Südkorea geordert. Nachfolgend der Link für evtl. ebenfalls daran Interessierte:

https://www.ebay.de/itm/Rene-Laloux-Collection-Gandahar-The-Fantastic-Planet-Time-Masters-3-DVD-SET/254183268423?hash=item3b2e80e047:g:paAAAOSwlUhbf0H4

Ca. 30,- € inkl. Shipping ist echt 'ne Top Alternative... wenn man auf deutschen Ton verzichten kann. ;-)


Kann nicht auf den deutschen Ton verzichten, teil meiner Kindheit ;)

27.03.2020 09:15 Uhr - turnstile67
@KoRn:
Kann ich schon verstehen.

Ich hab' von den 3 Filmen als 11-jähriger damals im ZDF im Rahmen ihrer Reihe "Der phantastische Film" lediglich den "Phantastischen Planeten" mal gesehen. Kaum noch Erinnerung daran; weiß nur, dass ich den ziemlich verstörend fand.

Von daher werden also alle 3 Filme für mich sozusagen Neuentdeckungen sein... ;-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der südkoreanischen DVD mit der ungekürzten Originalfassung

Amazon.de

  • Possessor
  • Possessor

BD/DVD Mediabook
27,53 €
4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
Blu-ray
27,99 €
  • King Kong und die weiße Frau
  • King Kong und die weiße Frau

Blu-ray
15,99 €
DVD
14,99 €
  • Till Death - Bis dass dein Tod uns scheidet
  • Till Death - Bis dass dein Tod uns scheidet

Blu-ray
15,49 €
DVD
14,99 €
Prime Video HD
11,99 €
Prime Video UHD
11,99 €
  • James Bond 007: Keine Zeit zu sterben
  • James Bond 007: Keine Zeit zu sterben

4K UHD/BD Steelbook
37,99 €
4K UHD/BD
29,99 €
Blu-ray LE Aston Martin
99,99 €
Blu-ray Digibiook
22,79 €
Blu-ray Steelbook
22,69 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
14,79 €
  • Dune
  • Dune

4K UHD/BD
29,99 €
Blu-ray
19,09 €
DVD
17,49 €